Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin macht Schluss wegen Studium

Freundin macht Schluss wegen Studium

28. April um 13:58
In Antwort auf soeintyp

nur was wenn sie wirklich die eine ist? ich weiß ich bin noch jung und unerfahren aber sollte man nicht lieber im hier und jetzt leben, als in der zukunft? und wenn ich im hier und jetzt meine Traumfrau gefunden hab dann sollte ich doch lieber keinen gedanken daran verschwenden dass es vielleicht noch irgendwo eine andere gibt oder?

schmeiß einfach den gedanken in die tonne, dass es für jeden nur "eine" oder "einen" gibt! das ist absoluter blödsinn! ich weiß ich bin schon recht alt und habe einige erfahrungen gemacht - eigene und im freundes- und bekanntenkreis...

die wahrscheinlichkeit, dass du mit deiner schulfreundin alt wirst, wäre so oder so extrem gering. für euch beide fängt das leben gerade erst an, und es wird noch viele überraschungen und veränderungen für euch bereithalten! lern lieber beizeiten, das zu akzeptieren, und dein glück nicht nur von deinen eigenen wünschen und deren erfüllung abhängig zu machen!

das heißt nicht, dass man sich keine ziele setzen sollte. die welt stürzt aber nicht über dir zusammen, wenn du eines davon nicht erreichst. oft entstehen möglichkeiten genau dadurch, dass aus anderen eben nichts wird!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

28. April um 14:06
In Antwort auf batweazel

schmeiß einfach den gedanken in die tonne, dass es für jeden nur "eine" oder "einen" gibt! das ist absoluter blödsinn! ich weiß ich bin schon recht alt und habe einige erfahrungen gemacht - eigene und im freundes- und bekanntenkreis...

die wahrscheinlichkeit, dass du mit deiner schulfreundin alt wirst, wäre so oder so extrem gering. für euch beide fängt das leben gerade erst an, und es wird noch viele überraschungen und veränderungen für euch bereithalten! lern lieber beizeiten, das zu akzeptieren, und dein glück nicht nur von deinen eigenen wünschen und deren erfüllung abhängig zu machen!

das heißt nicht, dass man sich keine ziele setzen sollte. die welt stürzt aber nicht über dir zusammen, wenn du eines davon nicht erreichst. oft entstehen möglichkeiten genau dadurch, dass aus anderen eben nichts wird!

okay vielleicht gibt es nicht die eine aber trotzdem gibt es jetzt gerade diese eine Frau in meinem Leben die ich liebe und warum sollte ich sie mir komplett abschminken, nur weil es auch andere Frauen gibt wo ich doch jetzt sie liebe. Und klar die wahrscheinlichkeit, dass wir zusammen alt werden ist gering, aber trotzdem da und sollte man es dann nicht wenigstens versuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 14:07

Die Frage ist halt einfach, ob man ein Studium der Beziehung vorziehen sollte. Und in dem Fall ist es ja nicht die Entscheidung, ob ich überhaupt studiere, sondern nur wo und wie gut die Uni ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 14:14
In Antwort auf soeintyp

okay vielleicht gibt es nicht die eine aber trotzdem gibt es jetzt gerade diese eine Frau in meinem Leben die ich liebe und warum sollte ich sie mir komplett abschminken, nur weil es auch andere Frauen gibt wo ich doch jetzt sie liebe. Und klar die wahrscheinlichkeit, dass wir zusammen alt werden ist gering, aber trotzdem da und sollte man es dann nicht wenigstens versuchen?

was willst du denn versuchen? sie hat es beendet, weil du und deine pläne nicht in ihren lebensplan passen. konsequent. und ziemlich hart für meinen geschmack.

trotzdem - wenn du jetzt sagst: "ich liebe dich so, also studiere ich doch in hamburg, wir ziehen zusammen, und werden glücklich!" dann hast du verloren! weil du dich ihrem druck gebeugt hast. sowas ist keine gute grundlage für eine beziehung. sie weiß dann, dass du nachgibst, wenn sie nur genug druck macht. und egal, ob bewußt oder unbewußt - dieses prinzip wird dann dein weiteres leben bestimmen! egal um was es geht - sie weiß, wie sie sich durchsetzen kann!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 14:43

Das werde ich. Ich werde in einiger Zeit nochmal schauen, ob die Dinge für mich noch ähnlich stehen. Solange aber vielen Dank nochmal für all die vielen Antworten und Ratschläge.

Eine nächste Frage vielleicht noch. Was findet ihr wichtiger: Studium oder Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:05
In Antwort auf soeintyp

Das werde ich. Ich werde in einiger Zeit nochmal schauen, ob die Dinge für mich noch ähnlich stehen. Solange aber vielen Dank nochmal für all die vielen Antworten und Ratschläge.

Eine nächste Frage vielleicht noch. Was findet ihr wichtiger: Studium oder Beziehung?

Was für dich wichtiger ist, kannst wohl nur du ganz alleine entscheiden. Das kann dir leider niemand abnehmen, jeder Mensch setzt seine Prioritäten anders. Ich stand damals nach dem Abi vor einer ähnlichen Entscheidung. Mein damaliger Freund wollte aus unserer Heimatstadt nicht weg, ich allerdings wollte immer woanders studieren. Ich hab mich damals für die Beziehung entschieden und mich an der Uni in der Nachbarstadt eingeschrieben. Einfach weil ich nicht so der Typ für eine Fernbeziehung bin und von meinem Freund nicht die nächsten 5 Jahre so weit getrennt sein wollte. Das zweite Semester hatte gerade begonnen, da ging unsere Beziehung in die Brüche. Wir waren einfach noch zu jung und hatten uns auseinander entwickelt, es passte nicht mehr. Damals war ich auch richtig sauer, dass ich mich wegen ihm für diese Uni entschieden hatte und nicht einfach weggegangen bin. Aber ich habe an meiner Uni so tolle Freunde und später sogar auch meine große Liebe gefunden, ich habe mein Studium dort geliebt und so viele tolle Dinge dort erlebt, sodass ich mich inzwischen - rückblickend - nicht mehr anders entscheiden würde. Wer weiß, wie mein Leben in einer anderen Stadt verlaufen wäre. Aber ich bin eigentlich ganz froh, dass es so gekommen ist, wie es ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:10
In Antwort auf soeintyp

Hallo an alle, 

ich weiß nicht genau warum ich hier schreibe und ob ich einfach nur Trost oder Zustimmung suche, aber ich muss das hier einfach mal loswerden.

Meine Freundin und ich waren schon seid einiger Zeit sehr glücklich zusammen. nun rückt das Abitur immer näher und damit auch ein Studium. 
Meine Freundin macht ihr Studium in Hamburg und hat dort auch schon einen Studiumsplatz. Ich allerdings werde VWL studieren und das nicht in Hamburg, sondern mich an anderen Unis in Deutschland bewerben (zum Beispiel Kaiserslautern, Bayern, Bremen, Düsseldorf).

Und hier das problem. Meine Freundin braucht sehr viel Nähe und meint, dass eine Fernbeziehung über mehrere Jahre nicht funktionieren kann. Außerdem sagt sie, dass mir die Beziehung nicht wichtig sein kann, wenn ich ja einfach verschwinde und sie alleine lasse.

Da wir einfach keine Lösung gefunden haben, haben wir uns letzten Monat getrennt. Das war ein ziemlicher Schock für mich, wo wir doch sonst das glücklichte Paar auf Erden waren.

Mich würde einfach mal interessieren was ihr da drüber denkt und ob es ein Fehler von mir war woanders als bei meiner Freundin studieren zu wollen. Es sei noch gesagt, dass ich mich für noch keine Uni entschieden habe und es gut möglich wäre, dass ich an einer Uni nicht allzu weit weg angenommen werde. Aber trotzdem ist es jetzt schon seid einem Monat aus, obwohl noch nichts fest steht. 

Wie denkt ihr darüber?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Alles ausreden. Sie liebt dich nicht mehr genug und möchte nun die Studienzeit frei genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 17:06

oh ich dachte das hätte ich irgendwo. Also sie kennt sich nunmal sehr gut das weiß ich wie gesagt, ist sie ein Mensch der einfach sehr viel Nähe braucht. Als ich mal für eine Woche weg war, da ist sie fast gestorben und deshalb würde sie in einer Fernbeziehung über mehrere Jahre sicher niemals glücklich werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 17:09
In Antwort auf corrisande

Was für dich wichtiger ist, kannst wohl nur du ganz alleine entscheiden. Das kann dir leider niemand abnehmen, jeder Mensch setzt seine Prioritäten anders. Ich stand damals nach dem Abi vor einer ähnlichen Entscheidung. Mein damaliger Freund wollte aus unserer Heimatstadt nicht weg, ich allerdings wollte immer woanders studieren. Ich hab mich damals für die Beziehung entschieden und mich an der Uni in der Nachbarstadt eingeschrieben. Einfach weil ich nicht so der Typ für eine Fernbeziehung bin und von meinem Freund nicht die nächsten 5 Jahre so weit getrennt sein wollte. Das zweite Semester hatte gerade begonnen, da ging unsere Beziehung in die Brüche. Wir waren einfach noch zu jung und hatten uns auseinander entwickelt, es passte nicht mehr. Damals war ich auch richtig sauer, dass ich mich wegen ihm für diese Uni entschieden hatte und nicht einfach weggegangen bin. Aber ich habe an meiner Uni so tolle Freunde und später sogar auch meine große Liebe gefunden, ich habe mein Studium dort geliebt und so viele tolle Dinge dort erlebt, sodass ich mich inzwischen - rückblickend - nicht mehr anders entscheiden würde. Wer weiß, wie mein Leben in einer anderen Stadt verlaufen wäre. Aber ich bin eigentlich ganz froh, dass es so gekommen ist, wie es ist. 

Das ist ja eine schöne Lebensgeschichte. Sonst hört man nur dass man es bereut sich für die Beziehung entschieden zu haben. Und bei dir hat sich das am ende, trotz einer zerbrochenen Beziehung doch gelohnt. Das finde ich sehr schön.
Was ich mir auch denke ist, man lebt nur einmal und wer nicht wagt der nicht gewinnt. Also werde ich es wohl wagen und in Hamburg studieren, auch wenn eine Beziehung etwas auf Zeit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 17:11

das mit dem Druck nachgeben glaube ich nicht. Natürlich würde ich dann nachgeben, dass stimmt schon aber es ist schon was anderes, ob man für mehrere Jahre getrennt wohnt, oder sich zusammen dafür etscheidet, für einen Job irgendwo anders hinzuziehen. Weil wenn wir zusammen wohnen und beide mit dem Studium fertig sind, dann ist das auch möglich, anders als wenn der eine in einer Stadt studiert und der andere in einer weit entfernten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 17:40

das wird schwer möglich. ich hab ja noch nichtmal Abitur und ausziehen wird wohl nicht vor dem Studium passieren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 18:20
In Antwort auf soeintyp

Ihr Studium im September und meins weiß ich noch nicht weil ich ja noch nirgends einen Studiumsplatz hab aber ich denke mal auch so September / Oktober.

Deine Freundin scheint  - im Gegensatz zu Dir - eben ganz genau zu wissen, was sie will ?

Sie könnte Dir Bedenkzeit geben, indem sie schon mal eine Trennung auf Probe eingeleitet hat. Natürlich aber in der Hoffnung, dass Du sie zu sehr vermisst als Deinen eigenen Willen durchzusetzen. Für sie wäre es sicher ein ''echter Liebesbeweis''

...oder aber auch ''jungendlicher Leichtsinn''  ... wer kann das schon wissen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 18:37
In Antwort auf gabriela1440

Deine Freundin scheint  - im Gegensatz zu Dir - eben ganz genau zu wissen, was sie will ?

Sie könnte Dir Bedenkzeit geben, indem sie schon mal eine Trennung auf Probe eingeleitet hat. Natürlich aber in der Hoffnung, dass Du sie zu sehr vermisst als Deinen eigenen Willen durchzusetzen. Für sie wäre es sicher ein ''echter Liebesbeweis''

...oder aber auch ''jungendlicher Leichtsinn''  ... wer kann das schon wissen ?

Ja das stimmt, wer kann das schon wissen. Aber ich liebe sie und bin bereit das Risiko einzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 18:50
In Antwort auf soeintyp

Die Frage ist halt einfach, ob man ein Studium der Beziehung vorziehen sollte. Und in dem Fall ist es ja nicht die Entscheidung, ob ich überhaupt studiere, sondern nur wo und wie gut die Uni ist.

Was wäre denn nach dem Studium?
Siehst Du Dich dann wieder in Hamburg?
UNd sie sich auch?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 18:57
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was wäre denn nach dem Studium?
Siehst Du Dich dann wieder in Hamburg?
UNd sie sich auch?

wenn ich woanders studieren sollte? Ich glaube das ist eine Frage die ich noch nicht beantworten kann. Aber sie wird wohl in Hamburg sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 18:58
In Antwort auf soeintyp

Das werde ich. Ich werde in einiger Zeit nochmal schauen, ob die Dinge für mich noch ähnlich stehen. Solange aber vielen Dank nochmal für all die vielen Antworten und Ratschläge.

Eine nächste Frage vielleicht noch. Was findet ihr wichtiger: Studium oder Beziehung?

Studium!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 19:08
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Studium!!!

okay, und warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 19:31
In Antwort auf soeintyp

okay, und warum?

Hab ich schon mal geschrieben.

Von dem guten Studium hast Du lebenslang was, bei der Beziehung ist das nicht sicher.

Aber so isoliert kannst Du das inzwischen nicht mehr betrachten.
Der Beitrag von @batweazel trifft nämlich voll zu.
Deine Anziehungskraft ist völlig im Eimer, wenn Du jetzt klein beigibst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 20:17
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Hab ich schon mal geschrieben.

Von dem guten Studium hast Du lebenslang was, bei der Beziehung ist das nicht sicher.

Aber so isoliert kannst Du das inzwischen nicht mehr betrachten.
Der Beitrag von @batweazel trifft nämlich voll zu.
Deine Anziehungskraft ist völlig im Eimer, wenn Du jetzt klein beigibst.

naja die trennung ist ja schon geschehen. Da kann ich nicht mehr klein beigeben. ich kann nur noch eine entscheidung treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 8:15
In Antwort auf soeintyp

naja die trennung ist ja schon geschehen. Da kann ich nicht mehr klein beigeben. ich kann nur noch eine entscheidung treffen.

Hm, wenn Du immer propagiert hast, dass Du woanders studieren willst und machst es nun nicht, nur weil Du die Beziehung wiederhaben willst, ist das schon klein beigeben.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 11:39

Doch dann stünde einer glückichen Beziehung nichts im Wege. Okay vielleicht ist das wirlich ein bisschen klein beigeben aber ich bin mir halt echt nicht sicher ob das Studium an einer sehr guten Uni (mit eventuell schlechteren Noten) es wert ist eine Beziehung gänzlich wegzuschmeißen. Weil wie gesagt, es geht ja nicht darum ob ich studiere oder was, sondern nur wo. Und da ist halt die Frage ist der Ruf einer Uni wirklich so wichtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 13:17

Das habe ich sogar neulich und sie meinte, dass ich mich für das entscheiden soll, was mich glücklich macht. Ich denke mir da, dass mich jetzt wohl die Beziehung am glücklichsten machen würde. Wie das in ein paar Monaten oder Jahren aussieht kann man natürlich nicht sagen. Aber wir lieben uns beide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 13:27
In Antwort auf soeintyp

Das habe ich sogar neulich und sie meinte, dass ich mich für das entscheiden soll, was mich glücklich macht. Ich denke mir da, dass mich jetzt wohl die Beziehung am glücklichsten machen würde. Wie das in ein paar Monaten oder Jahren aussieht kann man natürlich nicht sagen. Aber wir lieben uns beide.

"sie meinte, dass ich mich für das entscheiden soll, was mich glücklich macht"

Das ist aber alles andere als ein klares Bekenntnis zu Dir...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 13:37

Also es ist so, sie würde nichts lieber tun, als eine glückliche Beziehung mit mir zu führen. Und ich weiß halt nicht ob ein Studiumsplatz es wirklich wert ist eine glückliche Beziehung aufzugeben, weil wie gesagt, wir beide lieben uns wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 14:10

Äh, woraus leitest Du das ab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:34
In Antwort auf soeintyp

Doch dann stünde einer glückichen Beziehung nichts im Wege. Okay vielleicht ist das wirlich ein bisschen klein beigeben aber ich bin mir halt echt nicht sicher ob das Studium an einer sehr guten Uni (mit eventuell schlechteren Noten) es wert ist eine Beziehung gänzlich wegzuschmeißen. Weil wie gesagt, es geht ja nicht darum ob ich studiere oder was, sondern nur wo. Und da ist halt die Frage ist der Ruf einer Uni wirklich so wichtig?

grrrr... wenn ich sowas schon lese ... da kommt mir gleich ''der Quark von gestern'' wieder  in den Sinn ....

Worum geht es hier denn eigentlich?

Studium ist nicht das LEBEN. Studieren kann man jederzeit.

Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??

SO... das ist ja wohl mal eine gründliche Überlegung wert - oder was ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:38
In Antwort auf gabriela1440

grrrr... wenn ich sowas schon lese ... da kommt mir gleich ''der Quark von gestern'' wieder  in den Sinn ....

Worum geht es hier denn eigentlich?

Studium ist nicht das LEBEN. Studieren kann man jederzeit.

Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??

SO... das ist ja wohl mal eine gründliche Überlegung wert - oder was ?

"Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??"

So gross kann die Liebe ihrerseits ja nicht sein, wenn sie sich ein halbes Jahr vor einer tatsächlichen räumlichen Trennung schon mal "vorsorglich" trennt.

Und darauf angesprochen was passiert, wenn er in HH bleibt, kommt auch kein klares Bekenntnis von ihr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:38
In Antwort auf soeintyp

Hallo an alle, 

ich weiß nicht genau warum ich hier schreibe und ob ich einfach nur Trost oder Zustimmung suche, aber ich muss das hier einfach mal loswerden.

Meine Freundin und ich waren schon seid einiger Zeit sehr glücklich zusammen. nun rückt das Abitur immer näher und damit auch ein Studium. 
Meine Freundin macht ihr Studium in Hamburg und hat dort auch schon einen Studiumsplatz. Ich allerdings werde VWL studieren und das nicht in Hamburg, sondern mich an anderen Unis in Deutschland bewerben (zum Beispiel Kaiserslautern, Bayern, Bremen, Düsseldorf).

Und hier das problem. Meine Freundin braucht sehr viel Nähe und meint, dass eine Fernbeziehung über mehrere Jahre nicht funktionieren kann. Außerdem sagt sie, dass mir die Beziehung nicht wichtig sein kann, wenn ich ja einfach verschwinde und sie alleine lasse.

Da wir einfach keine Lösung gefunden haben, haben wir uns letzten Monat getrennt. Das war ein ziemlicher Schock für mich, wo wir doch sonst das glücklichte Paar auf Erden waren.

Mich würde einfach mal interessieren was ihr da drüber denkt und ob es ein Fehler von mir war woanders als bei meiner Freundin studieren zu wollen. Es sei noch gesagt, dass ich mich für noch keine Uni entschieden habe und es gut möglich wäre, dass ich an einer Uni nicht allzu weit weg angenommen werde. Aber trotzdem ist es jetzt schon seid einem Monat aus, obwohl noch nichts fest steht. 

Wie denkt ihr darüber?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Meiner Meinung nach war die Reaktion deiner Freundin etwas zu schnell, wenn du du dich jetzt für eine Uni die weit weg ist entschieden hättest kann ih ihre Entscheidung schon nachvollziehen aber da es ja immernoch sein kann dass du in der Nähe bleibst scheint mir der Wille deiner Freundin nicht groß genug gewesen zu sein um mit dir zusammen zu bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:44
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??"

So gross kann die Liebe ihrerseits ja nicht sein, wenn sie sich ein halbes Jahr vor einer tatsächlichen räumlichen Trennung schon mal "vorsorglich" trennt.

Und darauf angesprochen was passiert, wenn er in HH bleibt, kommt auch kein klares Bekenntnis von ihr.

Du magst viel Ahnung haben - aber in diesem speziellen Fall - darfst Du mir glauben, dass ICH das ausnahmsweise besser im Blick habe.

Ich kenne ebenfalls viele Versuche, wenn es darum geht, den Geliebten zu überzeugen.

Männer stellen sich dabei leider sehr unsensibel an (alle, die mir bekannt sind).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 18:01
In Antwort auf gabriela1440

grrrr... wenn ich sowas schon lese ... da kommt mir gleich ''der Quark von gestern'' wieder  in den Sinn ....

Worum geht es hier denn eigentlich?

Studium ist nicht das LEBEN. Studieren kann man jederzeit.

Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??

SO... das ist ja wohl mal eine gründliche Überlegung wert - oder was ?

"Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??"
 
im alter des TE hab ich (und auch viele um mich rum) alle paar wochen oder monate die "ganz große liebe" getroffen... an zusammenziehen und gemeinsam alt werden wollen hat damals keine(r) einen gedanken verschwendet... von "gründlicher überlegung" ganz zu schweigen...  
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 21:02

Das glaube ich nicht dass sie nicht mehr will. Und ja, für die meisten hält die Liebe nicht ewig, aber das lässt sich ja nicht verallgemeinern oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 22:15

Vielen Dank Kreuzunge für deinen lieben Kommentar 

Aber auch vielen Dank an alle anderen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 22:50
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Aber wie oft im Leben wird man wohl seine ganz große Liebe treffen ??"

So gross kann die Liebe ihrerseits ja nicht sein, wenn sie sich ein halbes Jahr vor einer tatsächlichen räumlichen Trennung schon mal "vorsorglich" trennt.

Und darauf angesprochen was passiert, wenn er in HH bleibt, kommt auch kein klares Bekenntnis von ihr.

ist Dir schon mal aufgefallen, dass Paare während einer Beziehung immer nachlässiger mit dem Partner werden?

Ja, aber wehe, wenn dann plötzlich einer dem anderen sagt: ''Ich trenne mich, da wir ja bald eh nicht mehr zusammen sein werden..!''

Ja und dann geht das große Jammern los...''warum hat er/sie mich verlassen?'' heul und schluchz  ''..warum, warum ... ? ''

Ich denke, es hat sich schon längst herumgesprochen  - bei allen Paaren - dass genau das passiert, wenn man einander nicht mehr genug achtet und jeder nur noch den eigenen Kopf für sich durchsetzen will.

Klar hätte der TE mit seiner Freundin noch lange beisammen bleiben können - nur leider, ohne irgendein Ergebnis, da der TE offenbar null Plan hat und keine genaue Vorstellung davon, wie es genau weitergehen soll. Er hat einfach keine Eile mit seinem Studienplatz - warum nicht?

Gilt hier das Motto: Wer die Wahl hat, hat die Qual? Oder wie müssen wir uns das vorstellen?

Für mich als Frau, ist das ein Punkt, an dem ich auch die Geduld verlieren würde - ein Mann, dem es derart schwer fällt, schnelle und kluge Entscheidungen zu ermöglichen und dann auch noch voll dahinter zu stehen - wie kann man dem je mehr zutrauen als gerade mal nur das ''Aller Nötigste'' ?

Keine schöne Aussicht, meine ich - Liebe hin oder her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 22:56
In Antwort auf gabriela1440

ist Dir schon mal aufgefallen, dass Paare während einer Beziehung immer nachlässiger mit dem Partner werden?

Ja, aber wehe, wenn dann plötzlich einer dem anderen sagt: ''Ich trenne mich, da wir ja bald eh nicht mehr zusammen sein werden..!''

Ja und dann geht das große Jammern los...''warum hat er/sie mich verlassen?'' heul und schluchz  ''..warum, warum ... ? ''

Ich denke, es hat sich schon längst herumgesprochen  - bei allen Paaren - dass genau das passiert, wenn man einander nicht mehr genug achtet und jeder nur noch den eigenen Kopf für sich durchsetzen will.

Klar hätte der TE mit seiner Freundin noch lange beisammen bleiben können - nur leider, ohne irgendein Ergebnis, da der TE offenbar null Plan hat und keine genaue Vorstellung davon, wie es genau weitergehen soll. Er hat einfach keine Eile mit seinem Studienplatz - warum nicht?

Gilt hier das Motto: Wer die Wahl hat, hat die Qual? Oder wie müssen wir uns das vorstellen?

Für mich als Frau, ist das ein Punkt, an dem ich auch die Geduld verlieren würde - ein Mann, dem es derart schwer fällt, schnelle und kluge Entscheidungen zu ermöglichen und dann auch noch voll dahinter zu stehen - wie kann man dem je mehr zutrauen als gerade mal nur das ''Aller Nötigste'' ?

Keine schöne Aussicht, meine ich - Liebe hin oder her.

"Er hat einfach keine Eile mit seinem Studienplatz - warum nicht?"

vielleicht, weil er gerade voll im abiturstress ist, und die bewerbungsfristen fürs wintersemester 2019 irgendwann im juli oder august enden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 23:08
In Antwort auf gabriela1440

ist Dir schon mal aufgefallen, dass Paare während einer Beziehung immer nachlässiger mit dem Partner werden?

Ja, aber wehe, wenn dann plötzlich einer dem anderen sagt: ''Ich trenne mich, da wir ja bald eh nicht mehr zusammen sein werden..!''

Ja und dann geht das große Jammern los...''warum hat er/sie mich verlassen?'' heul und schluchz  ''..warum, warum ... ? ''

Ich denke, es hat sich schon längst herumgesprochen  - bei allen Paaren - dass genau das passiert, wenn man einander nicht mehr genug achtet und jeder nur noch den eigenen Kopf für sich durchsetzen will.

Klar hätte der TE mit seiner Freundin noch lange beisammen bleiben können - nur leider, ohne irgendein Ergebnis, da der TE offenbar null Plan hat und keine genaue Vorstellung davon, wie es genau weitergehen soll. Er hat einfach keine Eile mit seinem Studienplatz - warum nicht?

Gilt hier das Motto: Wer die Wahl hat, hat die Qual? Oder wie müssen wir uns das vorstellen?

Für mich als Frau, ist das ein Punkt, an dem ich auch die Geduld verlieren würde - ein Mann, dem es derart schwer fällt, schnelle und kluge Entscheidungen zu ermöglichen und dann auch noch voll dahinter zu stehen - wie kann man dem je mehr zutrauen als gerade mal nur das ''Aller Nötigste'' ?

Keine schöne Aussicht, meine ich - Liebe hin oder her.

Woraus nimmst du die Erkenntnis, dass die beiden sich vernachlässigt haben?
Der Gute hat noch nicht mal das Abi in der Tasche und beginnt im Oktober zu studieren. Das hat doch jetzt nichts damit zu tun, dass er nicht aus dem Quark kommt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 9:59

Hab ich bereits und sie würde die Beziehung weiterführen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 10:31
In Antwort auf soeintyp

Hab ich bereits und sie würde die Beziehung weiterführen. 

Warum hat sie sich nun schon im Vorfeld getrennt, wo ihr doch noch ein paar Monate beide in HH seid?
Das kapiere ich immer noch nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 10:37
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Warum hat sie sich nun schon im Vorfeld getrennt, wo ihr doch noch ein paar Monate beide in HH seid?
Das kapiere ich immer noch nicht.

Ein klassisches Ultimatum, liebe Männer. Sie wollte zeigen, dass sie ernst macht. Ich finds gut, so weiss er, woran er ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 10:46
In Antwort auf jara

Ein klassisches Ultimatum, liebe Männer. Sie wollte zeigen, dass sie ernst macht. Ich finds gut, so weiss er, woran er ist.

@ Jara, wie wäre es, wenn der TE das selber beantwortet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:00
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

@ Jara, wie wäre es, wenn der TE das selber beantwortet?

Ja natürlich, gerne. Wenn er die Antwort darauf denn weiss, schliesslich ist er nicht seine Ex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:10
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Warum hat sie sich nun schon im Vorfeld getrennt, wo ihr doch noch ein paar Monate beide in HH seid?
Das kapiere ich immer noch nicht.

Also ich schätze das lag auch daran, dass es ihr einfach so wehgetan hat, jeden Tag zu wissen, dass die Beziehung bald zuende ist und da verstehe ich sie auch vollkommen. Aber Jara kann ebenso recht haben, schließlich weiß ich es nicht mit Gewissheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:15
In Antwort auf soeintyp

Also ich schätze das lag auch daran, dass es ihr einfach so wehgetan hat, jeden Tag zu wissen, dass die Beziehung bald zuende ist und da verstehe ich sie auch vollkommen. Aber Jara kann ebenso recht haben, schließlich weiß ich es nicht mit Gewissheit.

Ist jedenfalls nur konsequent von ihr. Wenn sie doch weiss, es wäre für sie ein No-Go, warum dann noch das Unvermeidliche ewig rauszögern? Also bitte entweder oder. Jetzt ist der TE am Zug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:23
In Antwort auf soeintyp

Also ich schätze das lag auch daran, dass es ihr einfach so wehgetan hat, jeden Tag zu wissen, dass die Beziehung bald zuende ist und da verstehe ich sie auch vollkommen. Aber Jara kann ebenso recht haben, schließlich weiß ich es nicht mit Gewissheit.

Mit dieser Argumentation dürfte sie sich auch nie einen Hund oder eine Katze anschaffen. Denn die werden voraussichtlich eher sterben als sie - es wird also einen Trennungsschmerz geben.

Man lebt in der Gegenwart und nicht in der Zukunft...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:26
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mit dieser Argumentation dürfte sie sich auch nie einen Hund oder eine Katze anschaffen. Denn die werden voraussichtlich eher sterben als sie - es wird also einen Trennungsschmerz geben.

Man lebt in der Gegenwart und nicht in der Zukunft...

 

Den Trennungsschmerz hat sie doch jetzt auch. Nur kann schonmal an der Verarbeitung arbeiten und verschwendet nicht noch sinnlose Zeit mit sinnlosen Treffen den ganzen Sommer über.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:36
In Antwort auf jara

Den Trennungsschmerz hat sie doch jetzt auch. Nur kann schonmal an der Verarbeitung arbeiten und verschwendet nicht noch sinnlose Zeit mit sinnlosen Treffen den ganzen Sommer über.

Das stimmt wohl. Aber ich habe mich entschieden und werde bei ihr bleiben. Ich liebe sie und das ist es mir allemal Wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 11:39
In Antwort auf soeintyp

Das stimmt wohl. Aber ich habe mich entschieden und werde bei ihr bleiben. Ich liebe sie und das ist es mir allemal Wert.

Schön. Ich denke auch, es war sehr wichtig, dass du die Entscheidung selber triffst. Nur so wirst du voll und ganz dahinter stehen können, und das ist sehr wichtig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 12:22
In Antwort auf jara

Schön. Ich denke auch, es war sehr wichtig, dass du die Entscheidung selber triffst. Nur so wirst du voll und ganz dahinter stehen können, und das ist sehr wichtig. 

Danke nochmal an alle für die vielen netten Antworten. Vielen vielen Dank

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 12:36

mensch.. in dem Alter ist eben noch alles Drama und jede Trennung voller Schmerz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 13:15

Hat ja hervorragend funktioniert wieder einmal sofern es denn so gedacht war...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April um 13:34
In Antwort auf soeintyp

Das stimmt wohl. Aber ich habe mich entschieden und werde bei ihr bleiben. Ich liebe sie und das ist es mir allemal Wert.

Oh, wann das denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen