Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freundin lügt bzgl. sexueller vergangenheit

Letzte Nachricht: 14. Mai 2017 um 10:51
A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 13:34

Ich würde gerne wissen ob es üblich ist, dass Frauen sogar in einer neuen Beziehung noch unehrlich sind über ihre vergangenen Sexualpartner (wieviele es waren etc.)?
Ich hatte meine Freundin schon in der Kennenlernphase dazu befragt, da war sie 25. Sie sagte damals sie hätte noch kaum / so gut wie gar keine Erfahrung mit Männern. Naja... mehr wollte sie mir da noch nicht erzählen und ich hatte Verständnis, da wir uns ja noch nicht so gut kannten und es ja Privatsache ist.
Ehrlichgesagt hatte ich da schon ein bisschen Hoffnung sie könnte vielleicht sogar noch Jungfrau sein.
Als es dann zum ersten Sex kam und es nachprüfte war mir das natürlich schnell klar, dass das schonmal nicht so ist.
Sie erzählte mir mit der Zeit mehr. 2 Beziehungen hatte sie schon in denen sexuell auch was gelaufen ist. Ok.. da konnte ich noch mit leben. Zwischenzeitlich hatte sie kurzfristige Männerbekanntschaften, wo sie nur geküsst hat oder gefummelt, manchmal ein Blowjob.
Dann aber mit der Zeit erzählte sie mehr Details und es stellte sich heraus da war doch mehr als nur so ein Blowjob und so.. Beim Sex neulich kam es dann zutage, dass wir diese Sache, die wir da ausprobiert hatten sie auch schon mit einem ihrer Exfreunde gemacht hatte. Ich war erstmal erstaunt.. Es kommen dann noch Sachen zutage, die sie mir halt nicht erzählt hatte. Sie muss ja auch nichts erzählen, wenn sie nicht mag. Hab ich Verständnis dafür!
Das Problem ist: Warum erst lügen und dann später mit der Wahrheit langsam rausrücken? Entweder gar nichts erzählen oder die ganze Wahrheit. Warum tun Frauen das??

Mehr lesen

I
ivy_12431722
09.03.15 um 13:52

Yep
Das ist genau der Punkt den derwillnurspielen anspricht. Dir ist ihre Vergangenheit so wichtig und sie will nicht als Schlampe darstehen, wenn sie dreckigen sex mit vielen kerlen hatte. Daher war sie anfangs vorsichtig und hat gemerkt, dass du da nicht so offen bist und daher kriegst du was falsches serviert, weil sie dich nicht verlieren will.

oder was wäre denn wenn sie mit 50 typen im bett gewesen wäre und das kamasutra rauf und runter gevögelt hätte.

versteh das incht als vorwurf ist einfach so. btw ich hätte auch nen thema mit dem einen oder anderen.

Gefällt mir

J
jasmin1220
09.03.15 um 14:25

Der Grund...
... wurde hier schon sehr schön beschrieben. Erwartest Du ernsthaft, dass eine 25 jährige noch Jungfrau ist? Als Frau wird man schnell als Schlampe abgestempelt, wenn man mehr als 5 oder 6 Sexualpartner hatte (kurioserweise unabhängig vom Alter). Und scheinbar hat sie Deine Einstellung dazu schnell durchblickt. Was dann da noch auf der anderen Seite zu bachten ist: Es geht Dich einfach nichts an! Was interessiert Dich die Vergangneheit? Was hat das mit Dir und ihr JETZT zu tun?

1 -Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 15:11

Grund
Es ist mir nunmal enorm wichtig. Natürlich gibt es Frauen, die täglich mit vielen Männern schlafen, z. B. Prostituierte. Es gibt auch normale Frauen die es unentgeldlich machen. Und ich finde das völlig ok, weil das Privatsache ist. Hab auch menschlich nix gegen solche Frauen. Nur hat jeder seine eigenen Vorlieben, wenn es um den potentiellen Lebenspartner geht. Und bei meiner Freundin würde mich das zu sehr abstoßen / anekeln, wenn da zuviele Männer vor mir waren. Ehrlichgesagt wäre mir am liebsten gar keiner. Das ist natürlich ziemlich schwer zu finden. Meine vorherige Beziehung war auch so, dass sie kaum Erfahrung vor mir hatte (scheinbar). Dann kam später aber auch raus, dass sie mit 2 Männern geschlafen hatten während wir eine Zeit lang temporär getrennt waren. Mit dieser Person habe ich jeglichen Kontakt beendet. Ich hasse und verachte sie noch heute zutiefst. Vielleicht liegt es auch an dieser Erfahrung, dass ich da vorsichtig bin!

2 -Gefällt mir

Anzeige
E
etta_12844027
09.03.15 um 15:21
In Antwort auf an0N_1197277899z

Grund
Es ist mir nunmal enorm wichtig. Natürlich gibt es Frauen, die täglich mit vielen Männern schlafen, z. B. Prostituierte. Es gibt auch normale Frauen die es unentgeldlich machen. Und ich finde das völlig ok, weil das Privatsache ist. Hab auch menschlich nix gegen solche Frauen. Nur hat jeder seine eigenen Vorlieben, wenn es um den potentiellen Lebenspartner geht. Und bei meiner Freundin würde mich das zu sehr abstoßen / anekeln, wenn da zuviele Männer vor mir waren. Ehrlichgesagt wäre mir am liebsten gar keiner. Das ist natürlich ziemlich schwer zu finden. Meine vorherige Beziehung war auch so, dass sie kaum Erfahrung vor mir hatte (scheinbar). Dann kam später aber auch raus, dass sie mit 2 Männern geschlafen hatten während wir eine Zeit lang temporär getrennt waren. Mit dieser Person habe ich jeglichen Kontakt beendet. Ich hasse und verachte sie noch heute zutiefst. Vielleicht liegt es auch an dieser Erfahrung, dass ich da vorsichtig bin!

Zwei Zitate
Zitat #1: Ehrlichgesagt wäre mir am liebsten gar keiner.

Zitat #2: Meine vorherige Beziehung ...


Erkennst du das Dilemma? Du hattest Sex mit der Frau, mit der du zuvor zusammen warst. Das heißt, dass es OK ist, wenn du mit ner anderen Frau schläfst. Es dir aber am liebsten wäre, wenn sie mit noch gar keinem hätte.

Wenn du dich an deine eigenen Prinzipien halten würdest, dann müsstest du solange mit Sex warten, bis du die eine, einzig richtige gefunden hast.

Hast du aber nicht. Ganz schön doppelmoralisch, vom Gegenüber zu verlangen, was man selbst nicht zu geben bereit ist.

4 -Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 15:23

Komische frage
das ist eine seltsame frage. es ist doch recht logisch, dass ein mann mit erfahrung einer unerfahrenen frau viel besser bzw. überhaupt sexuell anleiten kann als ein ebenfalls unerfahrener. also mir leuchtet das direkt ein...

1 -Gefällt mir

S
saleh_12744216
09.03.15 um 15:31
In Antwort auf an0N_1197277899z

Grund
Es ist mir nunmal enorm wichtig. Natürlich gibt es Frauen, die täglich mit vielen Männern schlafen, z. B. Prostituierte. Es gibt auch normale Frauen die es unentgeldlich machen. Und ich finde das völlig ok, weil das Privatsache ist. Hab auch menschlich nix gegen solche Frauen. Nur hat jeder seine eigenen Vorlieben, wenn es um den potentiellen Lebenspartner geht. Und bei meiner Freundin würde mich das zu sehr abstoßen / anekeln, wenn da zuviele Männer vor mir waren. Ehrlichgesagt wäre mir am liebsten gar keiner. Das ist natürlich ziemlich schwer zu finden. Meine vorherige Beziehung war auch so, dass sie kaum Erfahrung vor mir hatte (scheinbar). Dann kam später aber auch raus, dass sie mit 2 Männern geschlafen hatten während wir eine Zeit lang temporär getrennt waren. Mit dieser Person habe ich jeglichen Kontakt beendet. Ich hasse und verachte sie noch heute zutiefst. Vielleicht liegt es auch an dieser Erfahrung, dass ich da vorsichtig bin!

Ach neee und mit wie vielen warst du schon in der Kiste?!
Du scheinst eine Frau ja nur darüber zu definieren. Allein deine Ausdrucksweise "nachprüfen"
Ich finde solche Männer wie dich irgendwie suspekt.
Ich finde Sex ist etwas sehr intimes, was ich bisher nur mit zwei Männern teilen wollte und das innerhalb einer Beziehung. Ich kann es also selber nicht verstehen, dass man da so offen ist und würde nie einfach so mit jemand oder nach kurzer Zeit mit dem ins Bett aber manche Menschen sind so und ich kann dir eins sagen, trotz meiner Einstellung finde ich solche Männer wie dich, die da derartig drauf versteift sind einfach nur
Das ist eine sehr merkwürdige Denkweise, eine Frau zu wollen, die möglichst keine sexuelle Erfahrung hat, gerade dann wenn man selber nicht enthaltsam gelebt hat.
Du solltest dringend mal an deiner Einstellung arbeiten!!!
Und eventuell auch an Minderwertigkeitskomplexen, denn die scheinst du zu haben!

4 -Gefällt mir

Anzeige
S
saleh_12744216
09.03.15 um 15:35
In Antwort auf an0N_1197277899z

Komische frage
das ist eine seltsame frage. es ist doch recht logisch, dass ein mann mit erfahrung einer unerfahrenen frau viel besser bzw. überhaupt sexuell anleiten kann als ein ebenfalls unerfahrener. also mir leuchtet das direkt ein...

Du scheinst nicht viel von Gleichberechtigung zu halten oder?
Es klingt als wenn du eine kleine Süße haben möchtest, mit null erfahrung, für die du der tolle Hecht dann sein kannst und den Lehrer spielen kannst.
Die anderen haben recht, du bist ein Doppelmoral!!!
Und ich hoffe deine Freundin nimmt ihre Beine in die Hand und sucht sich einen MANN.

Gefällt mir

E
etta_12844027
09.03.15 um 15:42
In Antwort auf an0N_1197277899z

Komische frage
das ist eine seltsame frage. es ist doch recht logisch, dass ein mann mit erfahrung einer unerfahrenen frau viel besser bzw. überhaupt sexuell anleiten kann als ein ebenfalls unerfahrener. also mir leuchtet das direkt ein...

Aha
>>das ist eine seltsame frage. es ist doch recht logisch, dass ein mann mit erfahrung einer unerfahrenen frau viel besser bzw. überhaupt sexuell anleiten kann


Stimmt, aus dieser Perspektive klingt es logisch. Wenn man Sex nicht deshalb möchte, weil man mit einem Menschen, den man mag oder liebt, etwas Tolles erleben will und den Sex als Sex genießen kann ...

Bei dir ist es ja dann eher so, dass du kein Selbstwertgefühl hast und daher dir selbst und der Frau etwas "beweisen" willst. Und da ist es natürlich hinderlich, wenn die Frau bereits Sexpartner hatte und den möglicherweise schlechten bis mittelmäßigen Sex, den sie mit dir hat, anderem Sex gegenüberstellen kann.

Das macht einem dann natürlich Angst, denn ohne Selbstwertgefühl denkt man dann, dass es doch viel einfacher wäre, wenn die Frau einfach noch keine Erfahrung hätte ...


Aber in jedem Fall liegt das Problem nicht bei deiner Freundin und ihren früheren Lovern, sondern bei deinem mangelnden Selbstwertgefühl und deiner Angst.

Das gute daran: An dem mangelnden Selbstwertgefühl und der Angst kann man arbeiten und es ändern. Die Anzahl der Sexualpartner deiner Freundin kannste nicht ändern.

Also: Auf zum Psychotherapeuten!

2 -Gefällt mir

Anzeige
P
pen_11885381
09.03.15 um 16:05

Lass die Vergangenheit ruhen...
Ist doch ok, wenn sie es dir nicht erzählen will und frag nicht weiter nach.
Vergangenes ist vergangen und kann auch nicht geändert werden.
Was sie früher gemacht hat ist doch egal und es gibt bestimmt Gründe, warum sie es dir nicht erzählen will. Vielleicht denkt sie selbst ja auch nicht gerne daran und wenn das so ist, dann wird sie es dir erst recht nicht gern erzählen.
Vielleicht ist es ihr ja unangenehm.
Warum fragst du sie nicht einfach selbst?
Frag sie und sag ihr, dass es für dich ok ist, aber du mit dem jetzigen Aussagen ziemlich verwirrt bist und es so nicht verstehst...

Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 16:08
In Antwort auf etta_12844027

Aha
>>das ist eine seltsame frage. es ist doch recht logisch, dass ein mann mit erfahrung einer unerfahrenen frau viel besser bzw. überhaupt sexuell anleiten kann


Stimmt, aus dieser Perspektive klingt es logisch. Wenn man Sex nicht deshalb möchte, weil man mit einem Menschen, den man mag oder liebt, etwas Tolles erleben will und den Sex als Sex genießen kann ...

Bei dir ist es ja dann eher so, dass du kein Selbstwertgefühl hast und daher dir selbst und der Frau etwas "beweisen" willst. Und da ist es natürlich hinderlich, wenn die Frau bereits Sexpartner hatte und den möglicherweise schlechten bis mittelmäßigen Sex, den sie mit dir hat, anderem Sex gegenüberstellen kann.

Das macht einem dann natürlich Angst, denn ohne Selbstwertgefühl denkt man dann, dass es doch viel einfacher wäre, wenn die Frau einfach noch keine Erfahrung hätte ...


Aber in jedem Fall liegt das Problem nicht bei deiner Freundin und ihren früheren Lovern, sondern bei deinem mangelnden Selbstwertgefühl und deiner Angst.

Das gute daran: An dem mangelnden Selbstwertgefühl und der Angst kann man arbeiten und es ändern. Die Anzahl der Sexualpartner deiner Freundin kannste nicht ändern.

Also: Auf zum Psychotherapeuten!

Lass es
weiß nicht was das bringen soll den versuch zu unternehmen mich mit diesen ideen in verlegenheit zu bringen, die du hier vorträgst. ich habe nur meine vorlieben hier klar definiert. die einfachste lösung ist eben eine passende partnerin zu suchen. es gibt immernoch genug frauen, die sich nicht von jedem x-beliebigen typen durchnehmen lassen, sondern die anstand und würde besitzen. also warum sparst du dir den quatsch nicht einfach. denn ich werde sicher nicht meine bedürfnisse ändern nur weil es hier ein paar user nicht vertragen können.

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 16:14
In Antwort auf saleh_12744216

Du scheinst nicht viel von Gleichberechtigung zu halten oder?
Es klingt als wenn du eine kleine Süße haben möchtest, mit null erfahrung, für die du der tolle Hecht dann sein kannst und den Lehrer spielen kannst.
Die anderen haben recht, du bist ein Doppelmoral!!!
Und ich hoffe deine Freundin nimmt ihre Beine in die Hand und sucht sich einen MANN.

Ok
den MANN hat sie schon. der thread dreht sich eher um die frage ob ich die FRAU (mit anstand, nicht billig) habe oder ob sie mir nur was vorgelogen hat. sowas kann ich nämlich echt nicht leiden. zurzeit gebe ich ihr eine günstige auslegung zweifelhafter umstände. mir ist das thema nunmal wichtig. mit minderwertigkeitskomplexen hat das nichts zu tun.

Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 16:15

..
es ist einfach meine vorliebe. ich habe schon auch tiefere gründe dafür. ich bin recht traditionell eingestellt (obwohl ich deutschstämmig bin und atheist, nicht das jemand komische schlüsse zieht).

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 16:22

..
ich denke niemand hier hat wirklich verständnis dafür, dass es nicht ok ist in einer beziehung den anderen zu belügen. es geht mir eben darum ob ich ihr überhaupt noch vertrauen kann. und nein, 2 männer wären nicht schlimm. das hatte sie mir ja schon zu beginn erzählt. also wäre es dämlich, wenn es jetzt plötzlich nicht ok für mich wäre. es geht um die unehrlichkeit.

Gefällt mir

S
saleh_12744216
09.03.15 um 16:25
In Antwort auf an0N_1197277899z

Ok
den MANN hat sie schon. der thread dreht sich eher um die frage ob ich die FRAU (mit anstand, nicht billig) habe oder ob sie mir nur was vorgelogen hat. sowas kann ich nämlich echt nicht leiden. zurzeit gebe ich ihr eine günstige auslegung zweifelhafter umstände. mir ist das thema nunmal wichtig. mit minderwertigkeitskomplexen hat das nichts zu tun.

Wie definierst du Anstand und wie definierst du billig?
Eine Frau die Spaß am Sex hat und sich nimmt was sich will ist billig?!
Also für mich sind Frauen UND Männer billig die keine Charakterstärke haben und kein Niveau.
Das hat aber nichts mit der Anzahl ihrer Sexualpartner zu tun.
Und das sage ich, obwohl ich selber für mich nichts davon halte mit jedem Körperflüssigkeiten auszutauschen.
Wenn du sie so wenig kennst, dass du hier diese Fragen stellen musst, ob sie Anstand hat, du dann frage ich mich ganz ehrlich bei deiner Einstellung wie kann es sein, dass ihr schon zusammen Sex hattet??!
Solche Männer wie du, die wollen eine Jungfrau und trotzdem eine die einen schnellstmöglich ranlässt. pfff... so funktioniert das aber nicht!
Ich bin eigentlich total gegen das Lügen, aber in meinen Augen hat sie nicht mal gelogen, sondern nur etwas die Wahrheit verdreht. Und wenn ich lese wie du hier rüber kommst, kann ich es verstehen. Nur ich kann nicht verstehen, dass die es mit so einem Clown wie dir aushält.
Schau, es ist eigentlich ganz einfach, bist du in sie verliebt? Dann solltest du sie so nehmen wie sie ist, und ihr vielleicht noch mal sagen, dass du großen Wert auf Ehrlichkeit legst, sie dann aber auch nicht verurteilen für die Dinge die sie dir ehrlich mitteilt. Weißte eigentlich hat sie dir Vertrauen gezeigt und sich dir geöffnet und davon erzählt, obwohl sie wohl deine Einstellung wahrgenommen hat. Und du denkst nun über sie, dass sie eine Schl*mpe ist?! Anstelle, des Mädels wäre ich sauer! Echt mal!

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
saleh_12744216
09.03.15 um 16:26


Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 16:45
In Antwort auf saleh_12744216

Wie definierst du Anstand und wie definierst du billig?
Eine Frau die Spaß am Sex hat und sich nimmt was sich will ist billig?!
Also für mich sind Frauen UND Männer billig die keine Charakterstärke haben und kein Niveau.
Das hat aber nichts mit der Anzahl ihrer Sexualpartner zu tun.
Und das sage ich, obwohl ich selber für mich nichts davon halte mit jedem Körperflüssigkeiten auszutauschen.
Wenn du sie so wenig kennst, dass du hier diese Fragen stellen musst, ob sie Anstand hat, du dann frage ich mich ganz ehrlich bei deiner Einstellung wie kann es sein, dass ihr schon zusammen Sex hattet??!
Solche Männer wie du, die wollen eine Jungfrau und trotzdem eine die einen schnellstmöglich ranlässt. pfff... so funktioniert das aber nicht!
Ich bin eigentlich total gegen das Lügen, aber in meinen Augen hat sie nicht mal gelogen, sondern nur etwas die Wahrheit verdreht. Und wenn ich lese wie du hier rüber kommst, kann ich es verstehen. Nur ich kann nicht verstehen, dass die es mit so einem Clown wie dir aushält.
Schau, es ist eigentlich ganz einfach, bist du in sie verliebt? Dann solltest du sie so nehmen wie sie ist, und ihr vielleicht noch mal sagen, dass du großen Wert auf Ehrlichkeit legst, sie dann aber auch nicht verurteilen für die Dinge die sie dir ehrlich mitteilt. Weißte eigentlich hat sie dir Vertrauen gezeigt und sich dir geöffnet und davon erzählt, obwohl sie wohl deine Einstellung wahrgenommen hat. Und du denkst nun über sie, dass sie eine Schl*mpe ist?! Anstelle, des Mädels wäre ich sauer! Echt mal!

Habe ich doch gar nicht geschrieben
ich habe nicht geschrieben, dass ich irgendwie schlecht über sie denke. ich habe klar ausgedrückt, dass ich eben nicht mehr weiß was ich denken soll, da sie mich vorher belogen hatte.

Gefällt mir

Anzeige
E
etta_12844027
09.03.15 um 16:48
In Antwort auf an0N_1197277899z

Lass es
weiß nicht was das bringen soll den versuch zu unternehmen mich mit diesen ideen in verlegenheit zu bringen, die du hier vorträgst. ich habe nur meine vorlieben hier klar definiert. die einfachste lösung ist eben eine passende partnerin zu suchen. es gibt immernoch genug frauen, die sich nicht von jedem x-beliebigen typen durchnehmen lassen, sondern die anstand und würde besitzen. also warum sparst du dir den quatsch nicht einfach. denn ich werde sicher nicht meine bedürfnisse ändern nur weil es hier ein paar user nicht vertragen können.

OK
Ich lass es. Du hast Recht, du hast nur Vorlieben definiert. Im Gegensatz zu Vorlieben wie "ich mag es, wenn sie Strapse trägt" ist deine Vorliebe eine, die doppelmoralisch ist und fernab von Gleichberechtigung. Deshalb kochen die Gemüter da schnell sehr hoch.

Es ist allerdings, da stimme ich dir zu, dein Recht, bestimmte Vorlieben zu haben. Und sicherlich gibt es Frauen, die genau deinem Wunschbild entsprechen und das auch so wollten. Die enthaltsam gelebt haben bisher und sich freuen, wenn sie einen Mann finden, der das schätzt.

Von daher heißt es: Weitersuchen.

Es ist nicht fair von dir, deiner Freundin ihre Vergangenheit vorzuwerfen, denn sie kann sie nunmal unter keinen Umständen ändern.

Du kannst nur die Gegenwart ändern, und das einzige, was hier bleibt, wäre dann, Schluss zu machen und jemanden zu suchen, der deine Wertevorstellungen hat. Diese Frauen gibt es ganz sicher. Deine Freundin ist halt nicht die Richtige.

Und sorry nochmal, dass mein Kommentar ein bißchen anmaßend klang. Jeder hat das Recht auf seine Vorlieben. Solange er sie niemandem aufzwingt und alles in beidseitigem Einverständnis geschieht, dürfen diese jeglicher Natur sein.

1 -Gefällt mir

E
etta_12844027
09.03.15 um 17:12

Selbstverständlich
Es gibt nen Haufen Männer, deren Idealvorstellung von einer Frau das wäre.

Mal so herum gedacht: Was wäre, wenn du nun deine Traumfrau triffst und folgendes passiert: Da ist sie, die schönste, klügste, liebevollste und wunderbarste Frau, die du je kennengelernt hast. Ihr kennt euch nun einige Wochen, und sie hat dir bereits offenbart, dass sie enthaltsam gelebt hat bisher, und es auch erwartet, dass der Mann, den sie liebt, ebenfalls enthaltsam war?

Wie wär das so für dich?

Gefällt mir

Anzeige
E
etta_12844027
09.03.15 um 17:24

Wat?
Du hast eine sexistische Stelle in der Bibel gefunden? Skandal!

Wir sollten das im Internet verbreiten und die Leute aufklären.

1 -Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 17:30
In Antwort auf etta_12844027

Selbstverständlich
Es gibt nen Haufen Männer, deren Idealvorstellung von einer Frau das wäre.

Mal so herum gedacht: Was wäre, wenn du nun deine Traumfrau triffst und folgendes passiert: Da ist sie, die schönste, klügste, liebevollste und wunderbarste Frau, die du je kennengelernt hast. Ihr kennt euch nun einige Wochen, und sie hat dir bereits offenbart, dass sie enthaltsam gelebt hat bisher, und es auch erwartet, dass der Mann, den sie liebt, ebenfalls enthaltsam war?

Wie wär das so für dich?

...
das muss man wohl akzeptieren. einerseits glaube ich sie würde bei mir sicher eine ausnahme machen. wenn nicht, dann tut es mir natürlich leid, dass sie sich das erlebnis mit mir entgehen lassen möchte. aber akzeptieren müsste ich es wohl.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
09.03.15 um 17:44
In Antwort auf an0N_1197277899z

..
es ist einfach meine vorliebe. ich habe schon auch tiefere gründe dafür. ich bin recht traditionell eingestellt (obwohl ich deutschstämmig bin und atheist, nicht das jemand komische schlüsse zieht).

Traditionell wäre,
wenn du sie als Jungfrau GEHEIRATET und für sie die VERANTWORTUNG übernommen hättest, nicht nur im sexuellen Bereich.

Also versuche nicht, uns die Mütze über die Augen zu ziehen und uns etwas von traditioneller Einstellung zu erzählen.

Ich sag dir, was du willst; nämlich eine, die Null Erfahrung hat und die so lange wie möglich nicht merkt, dass du nicht richtig ganz tickst.

7 -Gefällt mir

vanillaskyv87
vanillaskyv87
09.03.15 um 18:39

Was hättest
du denn von ihr erwartet? Dass sie dir direkt beim Kennenlernen sämtliche Männer mit Namen, Aussehen, Schw***größe nennt, mit denen sie etwas hatte?
Und du warst natürlich so wahnsinnig ehrlich und hast ihr gleich erzählt mit welchen und wievielen Frauen du etwas hattest oder? Bestimmt... (zumal du diese Frage ja noch nicht mal beantworten willst).

Ich denke du dein "traditionelles" Denken bezieht sich tatsächlich darauf, dass Männer, die viele Frauen hatten die Tollsten sind und Frauen, die sich das gleiche Recht herausnehmen sind in den deinen Augen Schlampen...

Gefällt mir

Anzeige
vanillaskyv87
vanillaskyv87
09.03.15 um 18:42

Ui...
das finde ich seeehr interessant, dass es der Gleiche ist. Dann kommt ja eines zum anderen.

So betrachtet wäre es tatsächlich für die Freundin am Besten seine Beiträge zu lesen. Ansonsten kommt als nächster Thread: Hilfe meine Freundin ist pervers. Sie möchte sich Fifty Shades of Grey anschauen

Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 18:44
In Antwort auf vanillaskyv87

Was hättest
du denn von ihr erwartet? Dass sie dir direkt beim Kennenlernen sämtliche Männer mit Namen, Aussehen, Schw***größe nennt, mit denen sie etwas hatte?
Und du warst natürlich so wahnsinnig ehrlich und hast ihr gleich erzählt mit welchen und wievielen Frauen du etwas hattest oder? Bestimmt... (zumal du diese Frage ja noch nicht mal beantworten willst).

Ich denke du dein "traditionelles" Denken bezieht sich tatsächlich darauf, dass Männer, die viele Frauen hatten die Tollsten sind und Frauen, die sich das gleiche Recht herausnehmen sind in den deinen Augen Schlampen...

..
Frauen und Männer sind viel zu verschieden, sodass man das überhaupt nicht gleichsetzen kann. Es ist einfach etwas völlig anderes. Und ja, ich war immer völlig ehrlich zu ihr und habe ihr alles erzählt. An alle Frauen kann ich mich so im Detail nicht mehr erinnern, aber ich habe ehrlich gesagt wieviele es waren und alles was sie wissen wollte ehrlich beantwortet.

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 18:58

Ja
Ich habe ihr von all meinen Affairen erzählt, sofern ich mich noch genau erinnern konnte und all ihre Fragen ehrlich beantwortet diesbezüglich.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

vanillaskyv87
vanillaskyv87
09.03.15 um 19:00
In Antwort auf an0N_1197277899z

..
Frauen und Männer sind viel zu verschieden, sodass man das überhaupt nicht gleichsetzen kann. Es ist einfach etwas völlig anderes. Und ja, ich war immer völlig ehrlich zu ihr und habe ihr alles erzählt. An alle Frauen kann ich mich so im Detail nicht mehr erinnern, aber ich habe ehrlich gesagt wieviele es waren und alles was sie wissen wollte ehrlich beantwortet.

Dann versuch
doch mal zu erklären, warum diese Unterschiedlichkeit für dich bedeutet, dass sich Frau vs. Mann auch sexuell anders zu verhalten hat. Kann es beim besten Willen nicht nachvollziehen...und wenn du dich nicht mehr an alles erinnern kannst, was deine sexuelle Vergangenheit angeht, dann werden es bei dir wohl auch mehrere gewesen sein, wodurch ich deine Sicht noch weniger verstehen kann.

Nun gut, man muss zum Glück nicht alles verstehen. Aber wenn du so eine extreme Einstellung hast, dann solltest du bei der nächsten Partnerwahl von vornherein anders selektieren. Denn dies (und den Vorfall mit deinem nackten Kumpel) JETZT erst deiner Partnerin - meiner Meinung nach völlig zu unrecht - vorzuwerfen, finde ich ehrlich gesagt mies. Sie hat doch gar keine Handlungsmöglichkeit, ist aber deinem Missmut ständig ausgesetzt. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken...

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197277899z
09.03.15 um 19:11
In Antwort auf vanillaskyv87

Dann versuch
doch mal zu erklären, warum diese Unterschiedlichkeit für dich bedeutet, dass sich Frau vs. Mann auch sexuell anders zu verhalten hat. Kann es beim besten Willen nicht nachvollziehen...und wenn du dich nicht mehr an alles erinnern kannst, was deine sexuelle Vergangenheit angeht, dann werden es bei dir wohl auch mehrere gewesen sein, wodurch ich deine Sicht noch weniger verstehen kann.

Nun gut, man muss zum Glück nicht alles verstehen. Aber wenn du so eine extreme Einstellung hast, dann solltest du bei der nächsten Partnerwahl von vornherein anders selektieren. Denn dies (und den Vorfall mit deinem nackten Kumpel) JETZT erst deiner Partnerin - meiner Meinung nach völlig zu unrecht - vorzuwerfen, finde ich ehrlich gesagt mies. Sie hat doch gar keine Handlungsmöglichkeit, ist aber deinem Missmut ständig ausgesetzt. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken...

..
Da sind wir wohl ziemlich unterschiedlich.
Für mich ist es recht klar warum ich so denke.
Es war eigentlich schon immer so, dass ein Mann eine Frau bevorzugt, die noch Jungfrau ist.
Um das zu verstehen muss man sich etwas näher mit der männlichen Wahrnehmung auseinander setzen.
Für einen Mann ist es ziemlich schrecklich, wenn sein Kind nicht wirklich sein Kind ist. Er hat auch wenig bis gar keine Möglichkeit das genau festzustellen. Es sei denn die Frau ist noch Jungfrau. Oder sie ist zumindest nicht so verlanlagt, dass sie sich dem nächst besten hingibt. Diese Qualität an einer Frau, so ehrenwert zu sein und unschuldig, ist daher attraktiv für einen Mann.

Gefällt mir

S
saleh_12744216
09.03.15 um 19:36
In Antwort auf an0N_1197277899z

Habe ich doch gar nicht geschrieben
ich habe nicht geschrieben, dass ich irgendwie schlecht über sie denke. ich habe klar ausgedrückt, dass ich eben nicht mehr weiß was ich denken soll, da sie mich vorher belogen hatte.

Wenn du nun in Frage stellst
ob sie anstand hat oder eventuell eine billige ist, dann denkst du doch negativ über sie. Also wenn mein Freund sich fragt ob ich eventuell eine billige Frau bin, dann gehts für ihn ab in die Wüste. Dort kann er dann weiter darüber nachdenken aber brauch dann auch nicht mehr zurückkommen.

Sie hat dich nicht belogen! Wach mal auf!

1 -Gefällt mir

Anzeige
vanillaskyv87
vanillaskyv87
09.03.15 um 19:52
In Antwort auf an0N_1197277899z

..
Da sind wir wohl ziemlich unterschiedlich.
Für mich ist es recht klar warum ich so denke.
Es war eigentlich schon immer so, dass ein Mann eine Frau bevorzugt, die noch Jungfrau ist.
Um das zu verstehen muss man sich etwas näher mit der männlichen Wahrnehmung auseinander setzen.
Für einen Mann ist es ziemlich schrecklich, wenn sein Kind nicht wirklich sein Kind ist. Er hat auch wenig bis gar keine Möglichkeit das genau festzustellen. Es sei denn die Frau ist noch Jungfrau. Oder sie ist zumindest nicht so verlanlagt, dass sie sich dem nächst besten hingibt. Diese Qualität an einer Frau, so ehrenwert zu sein und unschuldig, ist daher attraktiv für einen Mann.

Verallgemeinern
würde ich das jetzt nicht. Es gibt sicher auch Männer, die ab einem gewissen Alter, auf eine Jungfrau etwas schockiert reagieren würden. Kann mir aber auch vorstellen, dass das manche gut finden, klar.
Mir persönlich wäre es - egal ob bei Männlein oder Weiblein, lieber der oder diejenige hätte sich schon etwas ausgelebt, wenn man etwas ernstere Absichten hat. Aber Geschmäcker sind bekanntermaßen verschieden.

Was mich eben wundert ist eher warum du dann nicht gezielt eine Freundin suchst, die auch dieselben Wertevorstellungen hat wie du? Das verstehe ich nicht ganz...deine Einstellung ist gewissermaßen speziell, du suchst dir anscheinend eine "normale" Freundin und es klingt so als würdest du sie im Nachhinein für ihre Einstellung verurteilen. Das finde ich nicht ok, denn sie hat eben dasselbe Recht auf eine Meinung wie du. Wenn du damit nicht zurecht kommst ist es meiner Ansicht nach fairer ihr das genauso mitzuteilen, als irgendwelche Gründe zu suchen, um Schluss machen zu können.

Weiß sie denn wie du eingestellt bist und wie du über ihr Verhalten denkst? Würde mich mal interessieren was sie dazu sagt

Gefällt mir

G
gaye_12726382
09.03.15 um 19:57

Der einzige Rat, der mir einfällt...
..ist, dass du vielleicht mal reflektierst, was genau dich an der Vorstellung stört, dass vor dir Männer "an deiner Freundin" waren. Was genau der Grund ist, ist deine Privatsache und geht hier niemanden etwas an - und dazu musst du dich auch nicht rechtfertigen.
Du schaffst dir aber enorm viel Stress dadurch. Im Durchschnitt hat jeder Mensch ein paar Milliarden Herzschläge, danach ist das Ding fertig und der Mensch tot (um es hier mal anschaulich 'runterzubrechen).

Der eigentliche Punkt, den ich sagen wollte: Niemand kann etwas für seine Gefühle - aber sehr wohl für den Umgang. Dir als Anthropologen muss ich wahrscheinlich keinen Vortrag über die Stoa halten.
Aber sie - die Stoiker - hatten tatsächlich recht: Man hat selbst in der Hand, woran man sein Glück aufhängt. Wenn du ergründen kannst, warum dich das Thema so stört, findest du vielleicht einen Ansatz, deine Denkweise zu ändern.

Viel Glück dabei!
Grüße

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
saleh_12744216
09.03.15 um 20:00
In Antwort auf an0N_1197277899z

..
Da sind wir wohl ziemlich unterschiedlich.
Für mich ist es recht klar warum ich so denke.
Es war eigentlich schon immer so, dass ein Mann eine Frau bevorzugt, die noch Jungfrau ist.
Um das zu verstehen muss man sich etwas näher mit der männlichen Wahrnehmung auseinander setzen.
Für einen Mann ist es ziemlich schrecklich, wenn sein Kind nicht wirklich sein Kind ist. Er hat auch wenig bis gar keine Möglichkeit das genau festzustellen. Es sei denn die Frau ist noch Jungfrau. Oder sie ist zumindest nicht so verlanlagt, dass sie sich dem nächst besten hingibt. Diese Qualität an einer Frau, so ehrenwert zu sein und unschuldig, ist daher attraktiv für einen Mann.

Dir ist aber schon klar, dass nachdem du sie entjungfert hast
sie dir rein theoretisch fremdgehen könnte und doch noch ein Kind von einem anderen anhängen könnte?! Außerdem hallo wir leben im jahre 2015 und es gibt Vaterschaftstest. Ganz abgesehen davon sollte eine Beziehung sich auf Vertrauen gründen. Was ist deine Beziehung bitte wert, wenn du deiner Partnerin so sehr misstraust und denkst die hängt dir ein fremdes Kind an? Brrr mich schüttelt es echt bei der Vorstellung ich könnte in so einer kalten Beziehung stecken.
Es ist unglaublich was du von dir gibst.
Bist du so sehr von biologischen Trieben (oder was das sonst sein soll) bestimmt, dass du deine merkwürdigen Ansichten nicht mal hinterfragst?!
Ehrenwerte Frauen wollen auch ehrenwerte Männer und scheinbar bist du keiner laut deinen zahllosen Affären an die du dich nicht mehr erinnern kannst.
Und wie gesagt du bist nicht traditionell eingestellt sondern ein Doppelmoralist. Du hast glaube ich noch nicht entdeckt, was echte Partnerschaft und Liebe bedeutet.
Vielleicht wachst du ja noch irgendwann mal auf

1 -Gefällt mir

rundp
rundp
09.03.15 um 20:26
In Antwort auf an0N_1197277899z

Lass es
weiß nicht was das bringen soll den versuch zu unternehmen mich mit diesen ideen in verlegenheit zu bringen, die du hier vorträgst. ich habe nur meine vorlieben hier klar definiert. die einfachste lösung ist eben eine passende partnerin zu suchen. es gibt immernoch genug frauen, die sich nicht von jedem x-beliebigen typen durchnehmen lassen, sondern die anstand und würde besitzen. also warum sparst du dir den quatsch nicht einfach. denn ich werde sicher nicht meine bedürfnisse ändern nur weil es hier ein paar user nicht vertragen können.

Klar
gibt es Frauen mit Würde, die behalten aber ihre Würde und lassen sich nicht mit dir Vogel ein. Wenn du Schluss machen willst, dann tu es doch einfach und such nicht krampfhaft nach an den Haaren herbeigezogenen Gründen wie du sie noch zur "Bösen" machen kannst...

Ausserdem ist es arg utopisch von einer Frau Mitte 20 zu erwarten und zu erhoffen, dass sie noch Jungfrau ist, da musst du dich wohl auf eine andere Altrsgruppe stürzen. Und vor allem: Was du von Frauen erwartest solltest du auch selbst bieten können und nicht mit zweierlei Mass messen... Also hoffe ich für dich, dass du noch Jungfrau bist, ansonsten bist du nämlich nur ein elender Heuchler

2 -Gefällt mir

Anzeige
J
jasmin1220
10.03.15 um 10:40
In Antwort auf an0N_1197277899z

Ja
Ich habe ihr von all meinen Affairen erzählt, sofern ich mich noch genau erinnern konnte und all ihre Fragen ehrlich beantwortet diesbezüglich.

Aha
"sofern Du Dich noch genau erinnern konntest"

Denk mal drüber nach, was das über DICH aussagt!

1 -Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
10.03.15 um 11:40

Das ist normal
Es ist doch völlig normal, dass man Affairen anders behandelt als seine eigene Freundin, wo Gefühle im Spiel sind. Es gibt eben diese zwei Kategorien von Frauen. Meine Freundin / Frau möchte ich aus der zweiten Kategorie, die solche Dinge nicht machen, die für die erste Kategorie recht normal sind. Wieso sollte ich die missachtet haben?

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
10.03.15 um 13:34

Ratlos, aber beratungsresistent.
Was machen wir denn nun mit ihm?

Wir können ihm nur wünschen, dass seine Freundin seine beiden Threads liest, das kalte Grauen bekommt und sich von selbst verpieselt.

Ihrer psychischen Gesundheit zuliebe.

Was man IHM wünschen soll..., vielleicht 72 Jungfrauen im islamischen Paradies, aber auch die sind vermutlich schon X-Mal recycelt worden.

1 -Gefällt mir

S
sioned_11946000
10.03.15 um 13:37

Was nicht ist,
kann ja noch werden.

Gefällt mir

Anzeige
J
jasmin1220
10.03.15 um 15:05

Sicher?
Ich glaub eher, er ist ein Vollpfosten, der sich hoffentlich niemals vermehrt und seinen Kindern somit seine Glaubenssätze NICHT weitergeben kann.

1 -Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
10.03.15 um 15:26

Es ist schon traurig
Ich finde es etwas traurig, dass man jemandem das Ende seiner Beziehung wünscht und diese gern kaputt machen würde. Irgendwie das allerletzte.. Ich habe meiner Freundin sowohl meinen letzten Thread, wie auch diesen hier gezeigt.
Sie hat nicht viel davon gelesen, da sie nichts von diesem Forum hält (sie ist auch ziemlich antifeministisch eingestellt btw). Sie fände es besser ich würde gleich mit ihr reden, statt online von fremden Frauen Ratschläge einzuholen. Gestern hat sie mir mehr im Detail von ihrer Vergangenheit erzählt. Ich denke, dass ich das Thema damit für mich erledigt hat. Ich vertraue ihr und lasse die Vergangenheit ruhen. Das ist ohnehin das beste für eine Beziehung, wie hier auch schon mehrere geschrieben haben.

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197277899z
10.03.15 um 16:02

..
das mit meiner ex hat einen wesentlich anderen hintergrund, den ich hier nicht vollständig schildern konnte. es ist nicht nur so, dass sie sex hatte während unserer trennung. sie hatte dazu nicht die wahrheit gesagt. weiter hat sie zu beginn unserer beziehung etwas vorgespielt von ihrer eigenen unschuld. sie behauptete erst nach langer zeit mit einem mann schlafen zu können und es muss der mann für's leben sein. dann während unserer trennung steigt sie mit dem erstbesten ins bett, den sie einen tag erst kennt. dann bumst sie eine woche lang mit ihm und das war's. der nächste typ kommt und bumst sie. das alles erzählte sie mir erst lange zeit später. das problem ist hier die lüge / vortäuschung der eigenen anstand. dass sie sex hat während trennung ist nicht das problem. aber so zu tun als wäre man ja ach so unschuldig und blütenrein, wo man nur wirklich billig ist ohne ende. daher kommt mein hass auf sie.

Gefällt mir

A
an0N_1197277899z
10.03.15 um 17:58

Nein
da ich nicht so verlogen war und jemals behauptet habe ich wäre enthaltsam. sie aber schon.

Gefällt mir

Anzeige
E
emi_12044830
11.03.15 um 8:36

Mir
stellt sich sowiso immer wieder die Frage wieso man unbedingt über sowas reden muss.. Mein Mann weiß ich hatte schon Sex vor ihm.. aber ich würde ihm nie auf die Nase binden mit wem, warum, 1 oder 10 mal.. wie.. bitte das will man doch in wirklichkeit gar nicht wissen. Ich will keine Details von meinem Mann wissen.. natürlich kenne ich auch so Geschichten aus seiner Vergangenheit, aber bitte ich würde nicht wissen wollen ob er das und das schonmal mit einer Ex probiert hat usw.

Gefällt mir

E
emi_12044830
11.03.15 um 9:44

Das
stimmt.. ich weiß nicht wo der Unterschied liegt ob die jetzt 5 oder 15 hatte.. Klar die Vorstellung ist nicht so nett, aber deshalb braucht man auch keine Details.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
11.03.15 um 9:44
In Antwort auf an0N_1197277899z

..
das mit meiner ex hat einen wesentlich anderen hintergrund, den ich hier nicht vollständig schildern konnte. es ist nicht nur so, dass sie sex hatte während unserer trennung. sie hatte dazu nicht die wahrheit gesagt. weiter hat sie zu beginn unserer beziehung etwas vorgespielt von ihrer eigenen unschuld. sie behauptete erst nach langer zeit mit einem mann schlafen zu können und es muss der mann für's leben sein. dann während unserer trennung steigt sie mit dem erstbesten ins bett, den sie einen tag erst kennt. dann bumst sie eine woche lang mit ihm und das war's. der nächste typ kommt und bumst sie. das alles erzählte sie mir erst lange zeit später. das problem ist hier die lüge / vortäuschung der eigenen anstand. dass sie sex hat während trennung ist nicht das problem. aber so zu tun als wäre man ja ach so unschuldig und blütenrein, wo man nur wirklich billig ist ohne ende. daher kommt mein hass auf sie.

Meiner Erfahrung nach
hassen Lügner andere Lügner, weil die ihnen einen Spiegel ihres eigenen Verhaltens vorhalten.

Oftmals verlangen gerade Menschen, die es mit der Wahrheit nicht genau nehmen, die absolute Wahrheit von ihren Mitmenschen.

Das sind MEINE Erfahrungen von 62 Lebensjahren.

Ich vermute einfach mal, dass der TE genau dieses Problem auch hat und die Tatsache hasst, dass er nicht in der Lage ist, seinen eigenen Ansprüchen nach Wahrheit gerecht zu werden. Aus diesem Grund wird der Hass auf Andere projiziert; hier auf die Frauen, die mal mit ihm zusammen waren. Trennt sich seine aktuelle Freundin von ihm, wird er sie vermutlich ebenso abgrundtief hassen; aus irgendwelchen, an den Haaren herbei gezogenen Gründen.

1 -Gefällt mir

P
phelan_12271926
30.04.17 um 21:57

Meine fresse,
wie kommt man auf die Idee so eine Frage ausgerechnet in ein möchtegern emanzipierte Forum zu stellen. Ist wohl klar was für reaktionen dies auslöst. Eine krähe hackt doch der anderen kein auge aus. Für manche Weiber gibt es zwei sorten Männer, die einen sind für hemmungslosen Knallen da und die anderen sind fürs ausnehmen da. Wenn mal mit dem herum!@#*!n vorbei ist und einen Trottel gefunden wurde, dann setzt man sich etwas zu ruhe und lässt man sich ein bequemes Leben finanzieren. So einfach ist es. Von wegen Scham oder so, sie habens gesucht und gerne getan, punkt. Sie wussten was sie taten und die lügerei dient dazu dass der Trottel bleibt sonst ist er futsch.

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
shadar_12164611
01.05.17 um 21:05
In Antwort auf an0N_1197277899z

Ich würde gerne wissen ob es üblich ist, dass Frauen sogar in einer neuen Beziehung noch unehrlich sind über ihre vergangenen Sexualpartner (wieviele es waren etc.)?
Ich hatte meine Freundin schon in der Kennenlernphase dazu befragt, da war sie 25. Sie sagte damals sie hätte noch kaum / so gut wie gar keine Erfahrung mit Männern. Naja... mehr wollte sie mir da noch nicht erzählen und ich hatte Verständnis, da wir uns ja noch nicht so gut kannten und es ja Privatsache ist.
Ehrlichgesagt hatte ich da schon ein bisschen Hoffnung sie könnte vielleicht sogar noch Jungfrau sein.
Als es dann zum ersten Sex kam und es nachprüfte war mir das natürlich schnell klar, dass das schonmal nicht so ist.
Sie erzählte mir mit der Zeit mehr. 2 Beziehungen hatte sie schon in denen sexuell auch was gelaufen ist. Ok.. da konnte ich noch mit leben. Zwischenzeitlich hatte sie kurzfristige Männerbekanntschaften, wo sie nur geküsst hat oder gefummelt, manchmal ein Blowjob.
Dann aber mit der Zeit erzählte sie mehr Details und es stellte sich heraus da war doch mehr als nur so ein Blowjob und so.. Beim Sex neulich kam es dann zutage, dass wir diese Sache, die wir da ausprobiert hatten sie auch schon mit einem ihrer Exfreunde gemacht hatte. Ich war erstmal erstaunt.. Es kommen dann noch Sachen zutage, die sie mir halt nicht erzählt hatte. Sie muss ja auch nichts erzählen, wenn sie nicht mag. Hab ich Verständnis dafür!
Das Problem ist: Warum erst lügen und dann später mit der Wahrheit langsam rausrücken? Entweder gar nichts erzählen oder die ganze Wahrheit. Warum tun Frauen das??

Leider kann ich dir nicht beantworten, warum Frauen das tun, allerdings kann ich dir versichern, dass du  damit nicht alleine bist. Als ich miche ex Freundin damals nach ihren vergangenen Sexualpartnern gefragt habe hat sie mir eine schöne aufzählung geliefert, welche aufs este mal Hören auch ziemlich plausibel geklungen hat, als dann einen Monat später aber eine ähnliche diskussion aufgekommen ist, sah die Liste auf einmal ganz anders aus. An sich hatte sie kein Problem damit mir viel zu viel über ihre Vergangenheit in die Richtung zu erzählen, aber die anzahl an Beziehungen hat sich dann doch jedes mal geändert. Ich persönlich bin damit leider nicht klar gekommen und hatte immer wieder Probleme mit ihrer Vergangenheit klar zu kommen. Es war allerdings auch meine erste Beziehung und ich bin mir sicher, dass ich in Zukunft die Sache etwas anders angehen werde. 

Gefällt mir

M
maile_12152338
02.05.17 um 13:10

ratloser28, so sehr ich auch verstehen kann, dass Dich das alles brennend interessiert - es geht Dich trotzdem NICHTS an. Oder hast Du ihr Deine gesamte Vergangenheit etwa unterbreitet und wenn ja, zu welchem Zweck?

Bedenke auch - Du wirst älter und älter. Damit wachsen die Erfahrungen - einige wirst Du vielleicht sogar wieder vergessen wollen - und dann kommt eines Tages ''die Eine'' und ausgerechnet diehie, will dann haarklein Alles aus Deiner Vergangenheit von Dir wissen - weißt Du, wie man das nennt, was man sich damit antun kann ?

Glaub mir bitte, Du willst es gar nicht wissen

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
phelan_12271926
02.05.17 um 16:36

Wieso nicht? Der Kerl hat doch Anrecht zu wissen in welche Kloake sein Pimmel rein stecken möchte. Wieso ist die eigene Vergangenheit so ein Tabu? Damit Frau alles ausleben kann ( auch gruppen Sex :roll ohne ein schlechtes gewissen zu haben?
Und was ist wenn der Kerl auch das erleben will was einige fremde erleben dürften? Nein, es geht nur darum die zukunftige Geldmaschine möglicherweise nicht zu erschrecken.

Gefällt mir

P
phelan_12271926
02.05.17 um 16:37

Wieso nicht? Der Kerl hat doch Anrecht zu wissen in welche Kloake sein Pimmel rein stecken möchte. Wieso ist die eigene Vergangenheit so ein Tabu? Damit Frau alles ausleben kann ( auch gruppen Sex ) ohne ein schlechtes gewissen zu haben?
Und was ist wenn der Kerl auch das erleben will was einige fremde erleben dürften? Nein, es geht nur darum die zukunftige Geldmaschine möglicherweise nicht zu erschrecken.

Gefällt mir

Anzeige
P
phelan_12271926
02.05.17 um 16:38

Wieso nicht? Der Kerl hat doch Anrecht zu wissen in welche Kloake sein Pimmel rein stecken möchte. Wieso ist die eigene Vergangenheit so ein Tabu? Damit Frau alles ausleben kann ( auch gruppen Sex ) ohne ein schlechtes gewissen zu haben?
Und was ist wenn der Kerl auch das erleben will was einige fremde erleben dürften? Nein, es geht nur darum die zukunftige Geldmaschine möglicherweise nicht zu erschrecken.

Gefällt mir

Anzeige