Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin lesbisch?

Freundin lesbisch?

26. März 2010 um 18:34

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, die anderen Foren schienen mir aber noch unpassender. Also, hier mein "Problem":
Ich (w) habe während meiner Ausbildung eine gute Freundin kennen gelernt, mit der ich immer viel Spaß habe. Nach der Ausbildung ist sie nach Stuttgart und ich nach Berlin gezogen, wodurch wir uns natürlich nicht mehr so oft gesehen haben. Als ich erzählt habe, dass bei mir in der Firma eine Stelle frei wird, hat sie sich beworben und ist quasi "zu mir" gezogen. Gegenüber einer anderen Freundin meinte sie mal, dass ich einer der Hauptgründe gewesen sei, dass sie nach Berlin gegangen ist. Ich bin nun ihre Hauptbezugsperson, viele andere Leute hat sie noch nicht kennen gelernt. Ich verbringe auch gerne Zeit mit ihr, habe aber auch noch andere Freunde und möchte sie nicht immer überall mit hinschleppen.
Hinzu kommt, dass sie noch nie eine Beziehung hatte (ich dagegen mehrere, deren Freuden und Leiden sie auch immer hautnah mitbekommen hat). Sie ist ein sehr burschikoser Typ, hat eigentlich nichts Weibliches an sich. Nun frage ich mich hin und wieder, ob sie vielleicht auf Frauen steht und evtl. sogar ich ihr in einer anderen Art wichtig bin als nur eine gute Freundin. Mich haben schon zwei Männer gefragt, ob sie vielleicht lesbisch sei. Seitdem gehe ich ein wenig auf Distanz und finde auch Körperkontakte, wie sie unter guten Freunden ja völlig normal sind (zufällige Berührungen, Umarmen etc.) durchaus als unangenehm.
Hat jemand ähnliche Erfahrung? Was meint ihr? Ich traue mich auch nicht, sie einfach anzusprechen. Sie selber redet immer von ihrem Traummann, der eines Tages kommen wird.

Mehr lesen

27. März 2010 um 2:24

...
hallo,

ich bin selbst lesbisch und würde dir daher raten, sie nicht direkt danach zu fragen, ob sie auf frauen steht. es gibt einige von uns, die anfangs probleme haben, diese orientierung zu akzeptieren und sie ggf. sogar verleugenen oder nicht wahrhaben wollen.

an deiner stelle, würde ich sie deswegen nur mal fragen, welche bedeutung sie eurer "freundschaft" beimisst.
somit kannst du ihr nicht zu nahe treten und wirst auch anhand ihrer reaktion bzw. antwort merken, was nun sache ist ...

lg
alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 17:10

Hab keine Angst!
Ich habe keine Angst vor ihr, ich habe auch überhaupt kein Problem, wenn jemand lesbisch oder schwul ist. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Homosexuelle und finde es eher bereichernd. Mein "Problem" mit der Freundin ist nicht, dass sie sich outet oder über mich herfällt, sondern dass sie sich, FALLS sie lesbisch ist, dessen wohl nicht bewusst ist. Und SIE ist ja diejenige, die alles mit mir machen will. Ich habe einfach Sorge, dass sie sich falsche Hoffnungen machen könnte, oder auf mich etwas projiziert, dem ich nicht entspreche. Wenn sie dazu steht und ihr eigenes Leben hat, würde sich für mich nichts ändern, dann weiß ich ja Bescheid, aber da sie auch noch nie irgendeine Beziehung hatte, weiß ich auch nicht viel über diese Seite von ihr. Versuche einfach gerade, sie zu verstehen und mag sie nicht direkt ansprechen. Ist auch irgendwo generell ein wundes Thema, weil sie eben noch nie etwas mit einem anderen Menschen hatt, ob Frau oder Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Dauernd läuft Musik
Von: motek7
neu
11. März 2015 um 16:53
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper