Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin klammert? Freundin liebt nur mit Bedingungen?

Freundin klammert? Freundin liebt nur mit Bedingungen?

18. Juni um 9:11

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

Mehr lesen

18. Juni um 9:28

" Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber."

"auch Unterstütze bei ihren Schulden"

Du bist ihr Besitz, nicht ihr Freund. Ihr seid erst seit 5 Monaten zusammen und schon erklärt und behandelt sie dich als ihren Besitz.... sorry, mir fällt echt nichts ein. RENN so schnell du kannst...Trenn dich!
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 9:54

Hallo,

war sie denn auch schon so besitzergreifend, als ihr noch nicht zusammen gewohnt habt? Und ist sie dir zuliebe von ihrem Wohnort weggezogen? War das ihre freiwillige Entscheidung, oder hast du sie (ausdrücklich oder durch Sturheit) darum gebeten?
Hat sie Freunde oder Bekannte da, wo ihr jetzt lebt, mit denen sie auch mal was macht? Oder fährt sie am Wochenende mal zurück in die alte Heimat und besucht da Leute (100 km sind ja jetzt nicht die Welt)? Wenn nein, warum nicht?

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:00
In Antwort auf cefeu1

Hallo,

war sie denn auch schon so besitzergreifend, als ihr noch nicht zusammen gewohnt habt? Und ist sie dir zuliebe von ihrem Wohnort weggezogen? War das ihre freiwillige Entscheidung, oder hast du sie (ausdrücklich oder durch Sturheit) darum gebeten?
Hat sie Freunde oder Bekannte da, wo ihr jetzt lebt, mit denen sie auch mal was macht? Oder fährt sie am Wochenende mal zurück in die alte Heimat und besucht da Leute (100 km sind ja jetzt nicht die Welt)? Wenn nein, warum nicht?

lg
cefeu

Danke für deine Rückmeldung.
Sie war nie so besitzergreifend oder ich habe es nie gespührt, da uns 100km trennten. Wir kamen zusammen zum Entschluss, dass wir zusammen ziehen möchten. Sie bot an, dass Sie einen Job sucht in meiner Region und dass wir dann zusammen ziehen können. Ich habe sie unterstütz bei der Job suche und das ging alles gut.
Sie hat leider keine Freunde da, weil Sie auch eher ein introventierter Mensch ist und nicht schnell Freundschaften schliesst. Sie geht auch oft zurück zum Heimatort aber für ein paar Stunden nur. Ich komme auch oft mit zu Ihrer Famillie, also eigenltich immer ausser Sie unternimmt nur was mit Freundinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:42
In Antwort auf plesi

Danke für deine Rückmeldung.
Sie war nie so besitzergreifend oder ich habe es nie gespührt, da uns 100km trennten. Wir kamen zusammen zum Entschluss, dass wir zusammen ziehen möchten. Sie bot an, dass Sie einen Job sucht in meiner Region und dass wir dann zusammen ziehen können. Ich habe sie unterstütz bei der Job suche und das ging alles gut.
Sie hat leider keine Freunde da, weil Sie auch eher ein introventierter Mensch ist und nicht schnell Freundschaften schliesst. Sie geht auch oft zurück zum Heimatort aber für ein paar Stunden nur. Ich komme auch oft mit zu Ihrer Famillie, also eigenltich immer ausser Sie unternimmt nur was mit Freundinnen.

Dann nehm ich an, sie fühlt sich an ihrem neuen Wohnort extrem von dir abhängig, was soziale Kontakte angeht. Ihre Angriffe und Unterstellungen gegen dich sind das, was man bei Hunden "Angstaggression" nennen würde - sie kläfft dich an, weil sie eigentlich panische Angst vor genau dem hat, was sie dir unterstellt: dass du sie betrügen und/oder verlassen könntest. Weil sie dann gefühlt niemanden mehr hätte.

So, das ist jetzt aber nur ne Erklärung für ihr Verhalten, keine Entschuldigung. Sie darf nicht ihre Ängste ungebremst auf dir abladen und dir damit quasi die Verantwortung für ihr Lebensglück übertragen. Ich mein, dass sie dich damit auf Dauer erst recht von sich wegtreibt und damit genau das provoziert, wovor sie am meisten Angst hat (dass du irgendwann ganz gehst), das dürfte ihr rational ja klar sein.
Aber da du dich anscheinend von ihr gängeln lässt und sie aus ihrer Sicht auch noch mit finanzieller Unterstützung usw. "belohnst", vermittelst du ihr ne gewisse Beruhigung und die Botschaft, dass ihr aggressives und besitzergreifendes Verhalten schon in Ordnung ist. Also, dass sie so weitermachen kann wie gehabt. Was du ja wahrscheinlich nicht willst.
Das heißt, du musst auf den Tisch hauen und ihr sagen, dass es so nicht weitergeht. Wenn du jetzt allerdings einfach kommentarlos für ein Wochenende mit den Kumpels verschwindest, dann wird das natürlich nix verbessern, weil sie das nur als Angriff gegen sich werten würde und nicht als einen Versuch, ihr aus ihrem Loch zu helfen.

Deshalb musst du ihr eigentlich erstmal in Ruhe und abseits von nem aktuellen Streit erklären, wie dreckig es dir mit der Situation geht. Und dann solltet ihr eigentlich gemeinsam zu der Erkenntnis kommen, dass sie was tun muss, um ihr Grundproblem zu lösen - nämlich, sich wieder ein eigenes Sozialleben zulegen und aus der gefühlten Abhängigkeit von dir rauskommen. Wenn sie bei Besuchen in ihrem alten Wohnort durchaus auch mal was ohne dich mit Freundinnen unternimmt, dann kann sie ja wohl nachvollziehen, dass du das auch möchtest und darfst.

lg
cefeu

4 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:04

Das sind aber verschiedene Themengebiete die Du hier anschneidest:
Sie hat ihre gewohnte Umgebung für Dich aufgegeben, dazu kommt der Wechsel von Fernbeziehung auf zusammenziehen. Vorher hattest Du viel Freiraum, jetzt scheint er weg zu sein. Erschwerend tut sie sich offenbar schwer, neue Kontakte in der neuen Wohngegend zu knüpfen.
Dieser Wechsel von Distanz auf viel Nähe ist eine große Umstellung und Bewährungsprobe für Eure Beziehung. Du scheinst Dein Leben einfach weiterleben zu wollen, das funktioniert aber eben nicht und es wäre doch gut, wenn Du mehr auf sie eingehen würdest.
Die Frage wegen der Eifersucht ist, die müsste doch in Eurer Fernbeziehungszeit schlimmer gewesen sein als jetzt wo sie Dich "besser unter Kontrolle hat". Die Frage ist, ob die Eifersucht aus der Unzufriedenheit mit der neuen Lebenssituation herrührt oder latent schon immer da war. Versucht offener darüber zu reden, was jeder von Euch braucht, ob es nicht auch Mißverständnisse gibt
Was das Thema Schulden hier zu suchen hat ist schwierig wenn Du es nur anreißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:06
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

Sie soll mal reifer werden, absolut kindisch ihr Verhalten. Merkt sie nicht, dass sie der Auslöser dafür ist, wenn du dich immer mehr von ihr entfernst? Denn das wird verständlicherweise früher oder später passieren! Ich würde mich gar nicht auf 3 Std Diskussionen einlassen, klipp und klar sagen, dass du gehen wirst, es ihr Problem sei, wenn sie dir nicht vertraut, du ihr schließlich keinen Anlass dazu gabst und die Diskussion für dich damit beendet ist. Hört sie nicht auf, geh schon früher aus der Wohnung zu Freunden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:09
In Antwort auf plesi

Danke für deine Rückmeldung.
Sie war nie so besitzergreifend oder ich habe es nie gespührt, da uns 100km trennten. Wir kamen zusammen zum Entschluss, dass wir zusammen ziehen möchten. Sie bot an, dass Sie einen Job sucht in meiner Region und dass wir dann zusammen ziehen können. Ich habe sie unterstütz bei der Job suche und das ging alles gut.
Sie hat leider keine Freunde da, weil Sie auch eher ein introventierter Mensch ist und nicht schnell Freundschaften schliesst. Sie geht auch oft zurück zum Heimatort aber für ein paar Stunden nur. Ich komme auch oft mit zu Ihrer Famillie, also eigenltich immer ausser Sie unternimmt nur was mit Freundinnen.

Ach, sie nimmt sich raus, sich mit Freundinnen zu treffen (was ja ok ist, auch für dich) aber dir will sie das nicht "erlauben "? (sie hat dir weder was zu erlauben, noch zu verbieten).
Oder trifft sie sich da etwa mit Junges/Männern? Wer selbst schlechtes tut, traut dies auch anderen zu. WARUM vertraut sie dir nicht? Nimmt SIE es etwa mit der Treue nicht so genau???

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:33
In Antwort auf sophos75

Das sind aber verschiedene Themengebiete die Du hier anschneidest:
Sie hat ihre gewohnte Umgebung für Dich aufgegeben, dazu kommt der Wechsel von Fernbeziehung auf zusammenziehen. Vorher hattest Du viel Freiraum, jetzt scheint er weg zu sein. Erschwerend tut sie sich offenbar schwer, neue Kontakte in der neuen Wohngegend zu knüpfen.
Dieser Wechsel von Distanz auf viel Nähe ist eine große Umstellung und Bewährungsprobe für Eure Beziehung. Du scheinst Dein Leben einfach weiterleben zu wollen, das funktioniert aber eben nicht und es wäre doch gut, wenn Du mehr auf sie eingehen würdest.
Die Frage wegen der Eifersucht ist, die müsste doch in Eurer Fernbeziehungszeit schlimmer gewesen sein als jetzt wo sie Dich "besser unter Kontrolle hat". Die Frage ist, ob die Eifersucht aus der Unzufriedenheit mit der neuen Lebenssituation herrührt oder latent schon immer da war. Versucht offener darüber zu reden, was jeder von Euch braucht, ob es nicht auch Mißverständnisse gibt
Was das Thema Schulden hier zu suchen hat ist schwierig wenn Du es nur anreißt

Der Wechsel von Distanz auf viel Nähe ist wirklich eine enorme Umstellung. Man darf aber nicht vergessen, dass ich 95% meiner Freizeit mir ihr bin. Wir haben unteranderem auch ein gemeinsames Hobby, wo wir 2-3 in der Woche ins Fitness gehen. Sonst an Abenden unter der Woche kochen wir zusammen oder am Wochenende sind wir mal zusammen an Partys unterwegs, bei der Famillie oder mit Freunden, was unglaublich gut klappt. Aber sobald es darum geht, dass ich alleine weg bin, dann wird es wirklich ungemütlich. Wir haben auch darüber gesprochen und nach meiner Ansicht braucht Sie einen Mann, wo eigentlich brav nichts macht und nur an seiner Freundin hängt aber habe ihr gesagt, dass ich das nicht bin. Ihre Antwort: Das heisst ich muss meine Klappe halten und dich so akzeptieren. -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:33

Ich glaub nicht mal, dass sie ihm wirklich misstraut. Sie schlägt nur hilflos verbal um sich, um ihn am Weggehen zu hindern, weil sie dann so allein mit sich wär.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:36
In Antwort auf skadiru

Ach, sie nimmt sich raus, sich mit Freundinnen zu treffen (was ja ok ist, auch für dich) aber dir will sie das nicht "erlauben "? (sie hat dir weder was zu erlauben, noch zu verbieten).
Oder trifft sie sich da etwa mit Junges/Männern? Wer selbst schlechtes tut, traut dies auch anderen zu. WARUM vertraut sie dir nicht? Nimmt SIE es etwa mit der Treue nicht so genau???

Danke für deine Rückmeldung.
Das Problem am Ganzen ist, dass Sie eine treue Seele ist und ich ganz genau weiss das sie nie sowas tun würde. Sie denkt aber genau das Gegenteil von mir, obwohl ich sie nie betrogen habe geschweige mit anderen Frauen geschrieben. Das hat sie aber auch gesehen, dass ich ekine frauenkontakte habe, wo Sie mein Handy durchsucht hat. Sie sagt auch, dass ich niemals in meinem Leben mit meinen Jungs ein Wochenende verbingen dürfte in einer anderen Stadt.?!..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 12:49

Ich denke auch, dass ihr die Umstellung schwer fällt. Sie hat wohl noch keine Freunde in der neuen Stadt. Und dass du dein bisheriges Leben nicht einfach genau so weiterleben kannst, ist dir wahrscheinlich auch klar. Kompromisse muss man immer eingehen in einer Beziehung. Sie hat für dich ihr bisheriges Leben zurückgelassen, da musst du dich schon etwas anpassen.

Haben deine Freunde Freundinnen? Hast du sie schon mit denen bekannt gemacht? So kann sie vielleicht besser Kontakte knüpfen und klammert eventuell mal weniger.

Aber sag ihr ganz klar, dass sie deine Hobbys und Freunde akzeptieren muss, denn sie übertreibt masslos. Warum vertraut sie dir nicht? Wenn du ihr keinen Grund dazu gibst, ist es eigentlich ihr Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 13:44
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin

das ist alles was du wissen musst!

schick sie wieder die 100km zurück!  SOFORT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 13:45
In Antwort auf sophos75

Das sind aber verschiedene Themengebiete die Du hier anschneidest:
Sie hat ihre gewohnte Umgebung für Dich aufgegeben, dazu kommt der Wechsel von Fernbeziehung auf zusammenziehen. Vorher hattest Du viel Freiraum, jetzt scheint er weg zu sein. Erschwerend tut sie sich offenbar schwer, neue Kontakte in der neuen Wohngegend zu knüpfen.
Dieser Wechsel von Distanz auf viel Nähe ist eine große Umstellung und Bewährungsprobe für Eure Beziehung. Du scheinst Dein Leben einfach weiterleben zu wollen, das funktioniert aber eben nicht und es wäre doch gut, wenn Du mehr auf sie eingehen würdest.
Die Frage wegen der Eifersucht ist, die müsste doch in Eurer Fernbeziehungszeit schlimmer gewesen sein als jetzt wo sie Dich "besser unter Kontrolle hat". Die Frage ist, ob die Eifersucht aus der Unzufriedenheit mit der neuen Lebenssituation herrührt oder latent schon immer da war. Versucht offener darüber zu reden, was jeder von Euch braucht, ob es nicht auch Mißverständnisse gibt
Was das Thema Schulden hier zu suchen hat ist schwierig wenn Du es nur anreißt

ernsthaft?
ihr verhalten ist in absolut keiner weise zu verteidigen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 16:28
Beste Antwort
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

Das ist ganz klassisch für eine im Grunde zutiefst unsichere Frau.

Es ist eine ganz ganz krasse Gratwanderung sich da ran zu wagen. Du klingst sehr reflektiert und so, als sei dir das Ganze echt was wert. Ich glaube deine einzige Chance besteht darin sie an der Hand zu nehmen und irgendwie zu versuchen ihr die nötige Sicherheit zu vermitteln, dass sie endlich mal raus geht und was für ihr Selbstbewusstsein tut. Fairerweise: Richtig gute Chancen räume ich nicht ein, denn sie hat sich so ja ganz gut eingerichtet, du lässt es ja über dich ergehen.

Es ist völlig normal, dass man auch mal was ohne den Partner unternimmt und niemand sollte sich unterstellen lassen müssen, er würde alles mitnehmen was 2 x-Chromosomen hat sobald die Freundin aus dem Blickfeld ist. Wenn sie das wirklich tatsächlich glaubt, dann sollte sie diese Beziehung nicht führen. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 16:59
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

warum ist sie mit einem mann zusammen, dem sie nicht vertraut? warum will sie einen mann heiraten, dem sie nicht vertraut?

warum muss sie dir schreiben, wenn du mal ein paar stunden was mit freunden machst? hat sie nichts, mit dem sie sich mal eine zeit lang selbst beschäftigen kann?

warum hat sie schulden, und was gehen dich ihre schulden an?

sorry, aber die frau geht gar nicht! wenn man das so liest, scheint es ihre lieblingsbeschäftigung zu sein, ihre probleme zu deinen problemen zu machen!

sie ist es, die sich was einfallen lassen muß gegen ihre unzufriedenheit!

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 17:19
In Antwort auf batweazel

warum ist sie mit einem mann zusammen, dem sie nicht vertraut? warum will sie einen mann heiraten, dem sie nicht vertraut?

warum muss sie dir schreiben, wenn du mal ein paar stunden was mit freunden machst? hat sie nichts, mit dem sie sich mal eine zeit lang selbst beschäftigen kann?

warum hat sie schulden, und was gehen dich ihre schulden an?

sorry, aber die frau geht gar nicht! wenn man das so liest, scheint es ihre lieblingsbeschäftigung zu sein, ihre probleme zu deinen problemen zu machen!

sie ist es, die sich was einfallen lassen muß gegen ihre unzufriedenheit!

Genau, genau, genau! Sie nimmt ihn vollkommen für sich ein und versucht ihn nicht bloss als Betrüger vorzuverurteilen, sondern sie gibt ihm die Schuld für all ihre Inkompetenzen- sie macht ihn zum Sündenbock und persönlichen Goldesel...

Ich finde, das sind Hinweise auf eine  Narzisstische Persönlichkeit....nicht bloß Unreife.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 17:30

Ich bin auch schonmal weggezogen, zweimal für die gleiche Person- ich habe mir was einfallen lassen und ich habe niemand für meine Entscheidung zur Verantwortung herangezogen. Während manche es bestens verstehen, die eigene Verantwortung auf andere zu übertragen und diese Verantwortung dann noch als eine Art "Bringschuld" für den anderen umzuwandeln...Es findet sich meist eine plausible Erklärung für ausbeuterische "Absichten"...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 17:33
In Antwort auf batweazel

warum ist sie mit einem mann zusammen, dem sie nicht vertraut? warum will sie einen mann heiraten, dem sie nicht vertraut?

warum muss sie dir schreiben, wenn du mal ein paar stunden was mit freunden machst? hat sie nichts, mit dem sie sich mal eine zeit lang selbst beschäftigen kann?

warum hat sie schulden, und was gehen dich ihre schulden an?

sorry, aber die frau geht gar nicht! wenn man das so liest, scheint es ihre lieblingsbeschäftigung zu sein, ihre probleme zu deinen problemen zu machen!

sie ist es, die sich was einfallen lassen muß gegen ihre unzufriedenheit!

P.S. ich hätte noch einen vorschlag: wenn sie weiter nichts mit sich anzufangen weiß wenn sie allein ist, schenk ihr gelegentlich mal ein gutes buch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 17:39
In Antwort auf batweazel

P.S. ich hätte noch einen vorschlag: wenn sie weiter nichts mit sich anzufangen weiß wenn sie allein ist, schenk ihr gelegentlich mal ein gutes buch!

 Manche haben außer einer rauhe, widerspenstigen Fassade aber auch einen viel hartnäckigeren Kern, ob das Buch bis dahin durchdringt, um positiv zu wirken? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 20:28
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

Ich bewundere dich, dass du nicht einfach Mal gesagt hast "Bruder, muss los". Ähnliche Situation im Bekanntenkreis, allerdings nicht so extrem wie deine. Wenn dir was an ihr liegt, rede mit ihr, dass eine Beziehung vertrauen braucht und nicht auf solcher Kontrolle basieren kann. Sei ehrlich, dass sie dich damit nur verscheucht. Wahrscheinlich klammert sie nur so sehr, weil sie eben leider sonst nichts in der Stadt hat. Aber was macht sie sonst? Studiert oder Arbeitet sie? Hat sie bestimmte Hobbys, welche sie eventuell ausleben könnte? Hast du auch Freund/innen die auch zu ihren werden könnten? Natürlich hat ihre Eifersucht sehr wenig mit dir zutun, sie hat ein Problem mit sich selbst, aber das muss ihr erstmal bewusst werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 11:13
In Antwort auf merumeru

Ich bewundere dich, dass du nicht einfach Mal gesagt hast "Bruder, muss los". Ähnliche Situation im Bekanntenkreis, allerdings nicht so extrem wie deine. Wenn dir was an ihr liegt, rede mit ihr, dass eine Beziehung vertrauen braucht und nicht auf solcher Kontrolle basieren kann. Sei ehrlich, dass sie dich damit nur verscheucht. Wahrscheinlich klammert sie nur so sehr, weil sie eben leider sonst nichts in der Stadt hat. Aber was macht sie sonst? Studiert oder Arbeitet sie? Hat sie bestimmte Hobbys, welche sie eventuell ausleben könnte? Hast du auch Freund/innen die auch zu ihren werden könnten? Natürlich hat ihre Eifersucht sehr wenig mit dir zutun, sie hat ein Problem mit sich selbst, aber das muss ihr erstmal bewusst werden. 

Sie arbeitet 100% also Mo-Fr aber um diese Zeit gehts nicht. Ich habe Sie schon vielen vorgestellt aber sie versteht sich mit keinere Frau so gut, dass Sie etwas alleine mit ihr unternimmt. Aber ich danke euch allen für euere Antworten. Ich kann draus lesen, dass ich viel konsequenter sein muss und mal wirklich auf den Tisch schlagen, dass so ein Verhalten nicht angebracht ist. Ich gib ihr kein Grund dazu und mich macht es auch fertig mit der Zeit.

Ich werde am Wochenende in Ruhe das klärende Gespräch suchen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 12:35
In Antwort auf plesi

Sie arbeitet 100% also Mo-Fr aber um diese Zeit gehts nicht. Ich habe Sie schon vielen vorgestellt aber sie versteht sich mit keinere Frau so gut, dass Sie etwas alleine mit ihr unternimmt. Aber ich danke euch allen für euere Antworten. Ich kann draus lesen, dass ich viel konsequenter sein muss und mal wirklich auf den Tisch schlagen, dass so ein Verhalten nicht angebracht ist. Ich gib ihr kein Grund dazu und mich macht es auch fertig mit der Zeit.

Ich werde am Wochenende in Ruhe das klärende Gespräch suchen!

und mit einer frau eine beziehung führen die dir nicht vertraut...

na dann alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 13:18
In Antwort auf plesi

Hallo zusammen
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und paar Ratschläge/Rückmeldungen geben auf meine Situation. Bin wirklich an einem Punkt, wo ich nicht weiter weiss..
Freundin 23 und ich 26 Jahre alt und sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnen Seit knapp 5 Monaten jetzt zusammen.
Muss dazu sagen, dass Sie nun 100km entfernt von Ihrem Heimatort wohnt, wo ihre Familie lebt und auch die meisten Freunden.

Zu meinem oder unserem Problem:
Seit wir zusammen wohnen sehen wir uns jeden TAG, also wirklich 7x die Woche ausser wenn wir bei der Arbeit sind. Da ich noch ein Leben neben Ihr habe - Freunde, Fussball und Weiterbildung wird es zunähmlich schwerer. Ich möchte manchmal an einem Freitag Abend mit nur meinen Freunden raus, ohne Sie. Ich gehe nicht mal in die Disko sondern nur in eine kleine gemütliche Bar. Bevor ich aber rausgehe habe ich mindestens eine 3 stündige Diskussion mit ihr, dass ich jetzt raus gehe Frauen anmache, scheisse baue, rumvögle und weiss was ich noch. Sie streitet wirklich mit mir darüber. Manchmal denke ich mir gar nicht zu gehen, da ich keine Lust habe so lang zu streiten weil mir das meine ganze gute Stimmung weg nimmt. Das ist doch krankhaft oder sehe ich das falsch?
Sie verbietet mir jemals im Leben mit meinen Freunden was alleine zu unternehmen, also ein ganzes Wochenende oder so. Das geht für Sie gar nicht. Ich möchte ja damit nur bewirken, dass ich ausser Stadt bin und mich austoben möchte. Mein ganzes Leben nie mehr was alleine mit freundin unternehmen übers Wochenende, ist das normal? Ich glaub ich sehs selber nicht mehr richtig.
Sie sagt immer ich wäre der MANN den Sie heiraten möchte aber sagt im gleichen Atemzug, dass Sie mir nie vertrauen kann und nie die Hand ins feuer legen würde, dass ich treu bin. Sie hat auch schon mein Handy kontrolliert ohne mein Wissen. Jedesmal wenn ich draussen bin schreibt sie, jaja sind sicher frauen bei euch, geniesse es u.s.w.
Ich frage mich wie kann Sie mich als ihr Mann sehen, wenn sie mir nie vertrauen kann und mir immer mistraut, das geht doch nicht?
Zuhause gibt es immer Streit, da sie wegen all diesem Punkten immer streitet mit mir und fragt mich dann immer, schatz wieso streiten wir so viel? und wenn ich dann sage, dass sie dies immer beginnt. Sagt sie ja dann geh zu deiner ex wieder oder was willst du dann mit mir.

Ich fühle als wäre diese Liebe an Bedigungen gestellt und ich komm nicht klar. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Dazu muss ich sagen, dass ich Sie wirklich liebe und eine treue Seele zu ihr bin. Wirklich im Haushalt immer helfe, berufstätig und fleissig bin , mein Leben im Griff habe. Sie auch Unterstütze bei ihren Schulden und einfach möglichst guter Freund bin...

 

Hallo!
Wenn deine Freundin dich nur mit Bedingungen liebt solltest du mal die Beziehung hinterfragen. Für mich hört sich das nicht wirklich nach Liebe an wenn jemand daran große Bedingungen knüpft. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 19:44
In Antwort auf kerstinrichardsen_33

Hallo!
Wenn deine Freundin dich nur mit Bedingungen liebt solltest du mal die Beziehung hinterfragen. Für mich hört sich das nicht wirklich nach Liebe an wenn jemand daran große Bedingungen knüpft. 

Manche Leute sind so. Muss man nicht gut finden, ändert aber nichts. Stellt man das schon in einer frühen Phase fest, war's das. Aber wenn wie hier offenbar passiert, man das erst realisiert wenn man schon ne Weile zusammen ist, muss man halt schauen wie man damit umgeht. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen