Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin ist pornosüchtig

Freundin ist pornosüchtig

9. November um 17:13

Hallo Liebes Forum

Meine Freundin und ich sind seit einem Jahr zusammen. Seit ein paar Monaten weiß ich, dass sie sich pornos anguckt. Zuerst sagte sie sie guckt sich etwa ein mal die woche einen an, seit einem monat weiß ich jedoch, dass sie es jeden Tag macht. Mir erlaubt sie das nicht, weil sie sagt es ginge ihr nur um die handlung und nicht um die Typen, dass das bei mir auch so wäre glaubt sie nicht. Ich gucke auch keine pornos.
Das alles würde mich auch kaum stören, aber mittlerweile schlafen wir kaum noch miteinander. Sie sagt mir dann mittags dass wir am abend sex haben, doch abends hat sie keine lust mehr und am nächsten morgen wenn ich arbeiten bin macht sie es sich wieder selbst. Das macht mich irgendwie kaputt. Ich habe ihr gesagt, dass ich will dass sie mir danaxh bescheid sagen soll dann komme ich besser damit klar, das macht sie dann auch.
Ich habe sie gefragt, ob sie mehr spaß beim SB hat als beim sex, sie meinte nein. Zwar glaube ich ihr das, aber das ergibt für mich dadurch noch weniger sinn. Auf die frage, warum sie im moment nicht will sagt sie wegen dem stress und weil sie sich nicht wohl fühlt in ihrem körper. Aber dann jeden tag pornos zu gucken und mich völlig auf der strecke zu lassen finde ich irgendwie asozial. Mittlerweile fühle ich mich einfach nicht mehr wohl mit mir , ich versuche alles doch es ändert nichts...
Wie soll ich damit umgehen ? Habt ihr Erfahrung? Danke..

Mehr lesen

Top 3 Antworten

9. November um 18:49
In Antwort auf michael83

Noch nicht , wir planen aber nächsten monat zusammen zu ziehen

Das würde ich sein lassen, zusammenziehen unter diesen Umständen? Wie soll das gutgehen?

6 LikesGefällt mir

9. November um 17:33

tja... weiterhin mitmachen oder gehen

Gefällt mir

9. November um 18:12
In Antwort auf michael83

Hallo Liebes Forum

Meine Freundin und ich sind seit einem Jahr zusammen. Seit ein paar Monaten weiß ich, dass sie sich pornos anguckt. Zuerst sagte sie sie guckt sich etwa ein mal die woche einen an, seit einem monat weiß ich jedoch, dass sie es jeden Tag macht. Mir erlaubt sie das nicht, weil sie sagt es ginge ihr nur um die handlung und nicht um die Typen, dass das bei mir auch so wäre glaubt sie nicht. Ich gucke auch keine pornos.
Das alles würde mich auch kaum stören, aber mittlerweile schlafen wir kaum noch miteinander. Sie sagt mir dann mittags dass wir am abend sex haben, doch abends hat sie keine lust mehr und am nächsten morgen wenn ich arbeiten bin macht sie es sich wieder selbst. Das macht mich irgendwie kaputt. Ich habe ihr gesagt, dass ich will dass sie mir danaxh bescheid sagen soll dann komme ich besser damit klar, das macht sie dann auch.
Ich habe sie gefragt, ob sie mehr spaß beim SB hat als beim sex, sie meinte nein. Zwar glaube ich ihr das, aber das ergibt für mich dadurch noch weniger sinn. Auf die frage, warum sie im moment nicht will sagt sie wegen dem stress und weil sie sich nicht wohl fühlt in ihrem körper. Aber dann jeden tag pornos zu gucken und mich völlig auf der strecke zu lassen finde ich irgendwie asozial. Mittlerweile fühle ich mich einfach nicht mehr wohl mit mir , ich versuche alles doch es ändert nichts...
Wie soll ich damit umgehen ? Habt ihr Erfahrung? Danke..

Wohnt ihr zusammen?

Gefällt mir

9. November um 18:31
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wohnt ihr zusammen?

Noch nicht , wir planen aber nächsten monat zusammen zu ziehen

Gefällt mir

9. November um 18:49
In Antwort auf michael83

Noch nicht , wir planen aber nächsten monat zusammen zu ziehen

Das würde ich sein lassen, zusammenziehen unter diesen Umständen? Wie soll das gutgehen?

6 LikesGefällt mir

9. November um 22:17
In Antwort auf michael83

Hallo Liebes Forum

Meine Freundin und ich sind seit einem Jahr zusammen. Seit ein paar Monaten weiß ich, dass sie sich pornos anguckt. Zuerst sagte sie sie guckt sich etwa ein mal die woche einen an, seit einem monat weiß ich jedoch, dass sie es jeden Tag macht. Mir erlaubt sie das nicht, weil sie sagt es ginge ihr nur um die handlung und nicht um die Typen, dass das bei mir auch so wäre glaubt sie nicht. Ich gucke auch keine pornos.
Das alles würde mich auch kaum stören, aber mittlerweile schlafen wir kaum noch miteinander. Sie sagt mir dann mittags dass wir am abend sex haben, doch abends hat sie keine lust mehr und am nächsten morgen wenn ich arbeiten bin macht sie es sich wieder selbst. Das macht mich irgendwie kaputt. Ich habe ihr gesagt, dass ich will dass sie mir danaxh bescheid sagen soll dann komme ich besser damit klar, das macht sie dann auch.
Ich habe sie gefragt, ob sie mehr spaß beim SB hat als beim sex, sie meinte nein. Zwar glaube ich ihr das, aber das ergibt für mich dadurch noch weniger sinn. Auf die frage, warum sie im moment nicht will sagt sie wegen dem stress und weil sie sich nicht wohl fühlt in ihrem körper. Aber dann jeden tag pornos zu gucken und mich völlig auf der strecke zu lassen finde ich irgendwie asozial. Mittlerweile fühle ich mich einfach nicht mehr wohl mit mir , ich versuche alles doch es ändert nichts...
Wie soll ich damit umgehen ? Habt ihr Erfahrung? Danke..

Seit grad mal 1 Jahr zusammen - und sie zieht Pornos Dir vor... Ojeeeeee. Sehr, sehr schlechtes Zeichen. 

Dass ihr der Sex mit Dir mehr Spass mache als die SB, kannst Du getrost als Notlüge betrachten. Ihr Verhalten zeigt ja eindeutig das Gegenteil. Klar kann SB ab und an mal ganz bequem sein, wenns schnell gehen soll, man sich nicht anstrengen will für den anderen usw. Aber doch nicht andauernd und immer "anstatt"! 

Wenn Du nicht herausfinden kannst, was ihr beim Sex mit Dir fehlt, wird das nicht mehr lange gut gehen. Bevor das aber geklärt ist, solltet ihr unter gar keinen Umständen zusammenziehen. 
 

2 LikesGefällt mir

10. November um 14:10
In Antwort auf michael83

Hallo Liebes Forum

Meine Freundin und ich sind seit einem Jahr zusammen. Seit ein paar Monaten weiß ich, dass sie sich pornos anguckt. Zuerst sagte sie sie guckt sich etwa ein mal die woche einen an, seit einem monat weiß ich jedoch, dass sie es jeden Tag macht. Mir erlaubt sie das nicht, weil sie sagt es ginge ihr nur um die handlung und nicht um die Typen, dass das bei mir auch so wäre glaubt sie nicht. Ich gucke auch keine pornos.
Das alles würde mich auch kaum stören, aber mittlerweile schlafen wir kaum noch miteinander. Sie sagt mir dann mittags dass wir am abend sex haben, doch abends hat sie keine lust mehr und am nächsten morgen wenn ich arbeiten bin macht sie es sich wieder selbst. Das macht mich irgendwie kaputt. Ich habe ihr gesagt, dass ich will dass sie mir danaxh bescheid sagen soll dann komme ich besser damit klar, das macht sie dann auch.
Ich habe sie gefragt, ob sie mehr spaß beim SB hat als beim sex, sie meinte nein. Zwar glaube ich ihr das, aber das ergibt für mich dadurch noch weniger sinn. Auf die frage, warum sie im moment nicht will sagt sie wegen dem stress und weil sie sich nicht wohl fühlt in ihrem körper. Aber dann jeden tag pornos zu gucken und mich völlig auf der strecke zu lassen finde ich irgendwie asozial. Mittlerweile fühle ich mich einfach nicht mehr wohl mit mir , ich versuche alles doch es ändert nichts...
Wie soll ich damit umgehen ? Habt ihr Erfahrung? Danke..

Du schreibst, dass du alles versuchst. Das halte ich für einen Fehler. Ich würde genau das Gegenteil tun. So wirkst du nämlich bedürftig und bettelnd. Das fördert ihre Libido auf keinen Fall.
Ansonsten halte ich ihre Begründung aber für durchaus für schlüssig. Wenn sie sich mit ihrem Körper nicht wohl fühlt, kann sie sich bei Pornos Selbstbefriedigung holen, ohne dass jemand ihren Körper sieht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen