Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin ist feministisch

Freundin ist feministisch

2. August um 21:14 Letzte Antwort: 8. August um 16:20

Hallo,

meine Freundin und ich sind schon seit fast 2 Jahren zusammen. Über die Dauer der Beziehung ist mir aber aufgefallen, dass sie sehr stark dazu neigt "feministischer" zu werden. Sie fühlt sich von vielen Sachen in ihrer Freiheit eingeschränkt, obwohl dies nicht einmal meine Intention ist und das weiß sie auch. Letztes mal hatte ich auch einen Streit mit dir in der es darum ging, dass sie meinte, dass Frauen zu einem Mann Männerwitze machen darf, dieser aber nicht aus Spaß frauenwitze machen darf. Ich finde dieses denken nicht wirklich okay, da sie oft auch Frauen über Männer stellt. Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?  

Mehr lesen

2. August um 21:19
In Antwort auf jacob190

Hallo,

meine Freundin und ich sind schon seit fast 2 Jahren zusammen. Über die Dauer der Beziehung ist mir aber aufgefallen, dass sie sehr stark dazu neigt "feministischer" zu werden. Sie fühlt sich von vielen Sachen in ihrer Freiheit eingeschränkt, obwohl dies nicht einmal meine Intention ist und das weiß sie auch. Letztes mal hatte ich auch einen Streit mit dir in der es darum ging, dass sie meinte, dass Frauen zu einem Mann Männerwitze machen darf, dieser aber nicht aus Spaß frauenwitze machen darf. Ich finde dieses denken nicht wirklich okay, da sie oft auch Frauen über Männer stellt. Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?  

Eine Frau kann nur feministisch sein.
Such dir einen Kerl .

Gefällt mir
2. August um 22:06

Sie ist nicht feministisch sonder männerverachtend. Also letztlich ein weiblicher Macho (wenn es sowas gibt)

Lass Dich da nicht unterkriegen und gib ihr bei ihren Egotouren einfach Kontra.
Es gibt nichts schlimmeres als "Feministinnen" die meinen sich Rosinen rauspicken zu können

4 LikesGefällt mir
2. August um 23:31

Das hat mit feministisch nichts zu tun. Gleichberechtigung ist das Schlüsselwort. Wenn sie meint, Frauen sind besser, hat sie nichts verstanden.

4 LikesGefällt mir
7. August um 1:27

Wenn du keine Stärke hast mit so einer Frau klar zu kommen, dann lass es lieber und such dir eine andere, sie wird sonst komplett weg dominieren.
Es gibt Männer, für die sind solche Frauen interessant aber du scheinst nicht wirklich zu diesen zu gehören . Lass es lieber bleiben sonst wirst du in dieser Beziehung aufgerieben werden.

Gefällt mir
7. August um 6:12
In Antwort auf jacob190

Hallo,

meine Freundin und ich sind schon seit fast 2 Jahren zusammen. Über die Dauer der Beziehung ist mir aber aufgefallen, dass sie sehr stark dazu neigt "feministischer" zu werden. Sie fühlt sich von vielen Sachen in ihrer Freiheit eingeschränkt, obwohl dies nicht einmal meine Intention ist und das weiß sie auch. Letztes mal hatte ich auch einen Streit mit dir in der es darum ging, dass sie meinte, dass Frauen zu einem Mann Männerwitze machen darf, dieser aber nicht aus Spaß frauenwitze machen darf. Ich finde dieses denken nicht wirklich okay, da sie oft auch Frauen über Männer stellt. Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?  

Du könntest ihr ganz klar sagen das es dich verletzt. In Deutschland geht es uns Frauen verglichen mit anderen ländern überdurchschnittlich gut. Mir geht es langsam als Frau nur noch auf die Nerven.

GLEICHBERECHTIGUNG ist das Stichwort. Du hast aber viele Wannabe-Feministinnen die dies nicht anstreben sondern aus prinzip männerfeindlich sind.

3 LikesGefällt mir
7. August um 6:12
In Antwort auf jacob190

Hallo,

meine Freundin und ich sind schon seit fast 2 Jahren zusammen. Über die Dauer der Beziehung ist mir aber aufgefallen, dass sie sehr stark dazu neigt "feministischer" zu werden. Sie fühlt sich von vielen Sachen in ihrer Freiheit eingeschränkt, obwohl dies nicht einmal meine Intention ist und das weiß sie auch. Letztes mal hatte ich auch einen Streit mit dir in der es darum ging, dass sie meinte, dass Frauen zu einem Mann Männerwitze machen darf, dieser aber nicht aus Spaß frauenwitze machen darf. Ich finde dieses denken nicht wirklich okay, da sie oft auch Frauen über Männer stellt. Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?  

Du könntest ihr ganz klar sagen das es dich verletzt. In Deutschland geht es uns Frauen verglichen mit anderen ländern überdurchschnittlich gut. Mir geht es langsam als Frau nur noch auf die Nerven.

GLEICHBERECHTIGUNG ist das Stichwort. Du hast aber viele Wannabe-Feministinnen die dies nicht anstreben sondern aus prinzip männerfeindlich sind.

Gefällt mir
8. August um 14:05
In Antwort auf jacob190

Hallo,

meine Freundin und ich sind schon seit fast 2 Jahren zusammen. Über die Dauer der Beziehung ist mir aber aufgefallen, dass sie sehr stark dazu neigt "feministischer" zu werden. Sie fühlt sich von vielen Sachen in ihrer Freiheit eingeschränkt, obwohl dies nicht einmal meine Intention ist und das weiß sie auch. Letztes mal hatte ich auch einen Streit mit dir in der es darum ging, dass sie meinte, dass Frauen zu einem Mann Männerwitze machen darf, dieser aber nicht aus Spaß frauenwitze machen darf. Ich finde dieses denken nicht wirklich okay, da sie oft auch Frauen über Männer stellt. Hat jemand einen Tipp was ich tun könnte?  

Das hat mit Feminismus nichts zu tun.

Die will dich provozieren und verwendet dazu einen vermeintlichen Feminismus. Entweder will sie dich los werden, oder dich dazu bringen, dass du mehr für dich eintrittst, oder beides.

Du kannst abwechselnd mit ihr darüber reden, was sie beabsichtigt, oder ihr widersprechen oder ihr recht geben. So erfährst du mehr.

Gefällt mir
8. August um 16:20

Kurzer Tipp: Lauf weg so schnell du kannst. 

Gefällt mir