Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin ist emotional überfordert

Freundin ist emotional überfordert

23. August um 7:10

Hallo zusammen.

Ich lese hier im Forum schon seit einiger Zeit heimlich mit. Hatte jetzt aber den Drang, selbst einmal etwas zu schreiben/fragen.

Es geht darum, dass ich (m, 33 J.) mit meiner Freundin (24) uns seit knapp drei Monaten regelmäßig (aktuell etwas weniger) sehen und seit nun 2 Wochen offiziell zusammen sind (sie ist mir leider mit dem Gespräch, ob wir nun zusammen sind, zuvor gekommem) uns aber auch seit zwei Monatrn daten (gemeinsam weggehen, kochen, reden, auf dem Bett gammeln, ...).

Sie hat schon bei unserem ersten Date gesagt, dass ihre vo

Mehr lesen

23. August um 7:31

'tschuldigung. Hier geht's weiter.

, ... dass ihre vorigen zwei Beziehungen nicht wirklich gut klappten. Sie hat kaum richtige Liebe oder gar irgendwelche Zuneigungen erfahren dürfen (noch heutehat sie ein komisches Gefühl, wenn ich sie tief in die Augen blickeund ihr Komplimente mache...sie kennt das einfach nicht von ihren letzen Beziehungen). Auch kleine Geschenke oder gar nur sehr liebgemeinte kleine Notizen auf dem Nachttisch aindihr vollkommen unbekannt (ich habe gemerkt, wenn sie damit überfordert bzw überfragt ist, wie man draufreagiert, nennt sie mich immer "süß" ). Ich habe in meiner letzten Beziehnug nun auch nichtwirkli h Glück gehabt. Die Damedamals meinte, an allem an mir rumkritisieren zu müssen (vorallem, da ich von Natur aus eher etwas introvertiert und schüchtern bin). Aber nun bin ich komplett anders. Mit der neuen Freundin fühle ich mich so wohl, sie weiß Dinge von mir, die ich nicht mal inanderen Beziehungen erwähnt habe und überhaupt fühle ich mich so viel freier.

Nun aber am letzten Dienstag meinte meine Freundin, dass ich sie emotional überforderebzw sie mit meiner Art überfordert ist ( ich muss dazu vllt erwähnen, dass sie selbst gerade etwas psychischen Stress hat - vor einigen Wochen war sie noch entspannter). Ich bin ein Mensch, der gern zumindest morgens und abends eine kleine WhatsApp schreibt oder auch mal n kleines Geschenk mitbringt (und sei es nur ihre Lieblingsschokolade oder ne nette Karte mit süßem Spruch drauf). Als ich vor einigen Wochen in Paris war, habe ich ihr eine Ansammlung von Kleinigkeiten mitgebracht, wo aie nun auch meinte, das setze sie unter Druck, mithalten zu müssen (was ich sofort negiert habe). Ja, viele werden sagen, nach zwei Monaten wohl etwas zu viel übertrieben. Ich weiß, aber ich mag die Frauwirklich sehr und habe so etwas bisher auch noch nicht erlebt.

Dienstag nun meinte sie (nach dem sie gesagt hat, ich überfordere sie emotional), dass ich nur einen Kosenamen (aber nix kitschiges wie Hase, Schatz, Engel, ...) und eine "Gute Nacht"-Nachricht schicken kann. Auch die Geschenke solle ich zurück fahren. Es ist aber auch so, dass sie sich schon den Urlaub dieses Jahr ausgesucht hat (Köln soll es werden) und auch von Sachen wie "die nächsten drei Valentinstage" spricht. Sie erwähnte auch, dass sie, und ich wusste bis dato nicht, was sie an mir hält, an mir mag, dass ich sie so sein lasse, wie sie ist (früh morgens gilt zB kein Anfassen, Anreden, Anschauen, bevor sie nicht was sagt), sie nicht dränge, ihre Meinung akzeptiere, ihr körperliche Nähe (kraulen, umarmen, ...) gebe, dass sonst auch niemand gemacht hat bzw tut. Aber für mich, bis auf körperliche Nähe, ist das alles normal. Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können. Ich will nicht als einer ihrer Kumpels enden.

Meine Frage also: kennt das jmd vllt au h....vllt sogar ein Mann in der Runde (ich muss sagen, mir ist es neu, dass eine Frau auf so emotionaleDistanz geht....soll auch nicht böse gemeint sein)?

Das mag alles vllt etwas durcheinandersein. Daher....sollten noch Fragen offen sein, bitte nur her damit.

Gefällt mir

23. August um 7:59

ähhm.. du bist zu aufdringlich. Du erdrückst sie mit deiner "Liebe".
Nicht jede Frau steht auf schnulzige Typen und möchte die eigene Wohnung mit "Geschenken" - ich nenne es eher kitsch - vollmüllen.
Das hat doch gar nichts mit "Kumpel" zu tun.
Eine Beziehung sollte sich nicht auf Geschenke beschränken. Das ist doch Käse.
Also wenn mir einer eine Karte mit so nem seltsamen Hasen oder Bär mitbringen würde mit ner Botschaft, wie "Ich liebe Dich", wäre ich auch ganz schnell weg.
Da kommt mir eher der Gedanke hoch "der hat sie nicht Alle".

Sie hat dir doch schon genau gesagt, was sie will. Mit Gesten kommt man übrigens weiter, als mit lieblosen, materiellen Geschenken.
Sie sagt es ja sogar ganz offen!! Rückenkraulen, sich wohl fühlen, ehrliche Gefühle und kein Geschnulz. So hälst du sie. Und nicht mit deinem Romantik-Mist ala Hollywood (oder eher Bollywood)

Gefällt mir

23. August um 8:04
In Antwort auf user16860

'tschuldigung. Hier geht's weiter.

, ... dass ihre vorigen zwei Beziehungen nicht wirklich gut klappten. Sie hat kaum richtige Liebe oder gar irgendwelche Zuneigungen erfahren dürfen (noch heutehat sie ein komisches Gefühl, wenn ich sie tief in die Augen blickeund ihr Komplimente mache...sie kennt das einfach nicht von ihren letzen Beziehungen). Auch kleine Geschenke oder gar nur sehr liebgemeinte kleine Notizen auf dem Nachttisch aindihr vollkommen unbekannt (ich habe gemerkt, wenn sie damit überfordert bzw überfragt ist, wie man draufreagiert, nennt sie mich immer "süß" ). Ich habe in meiner letzten Beziehnug nun auch nichtwirkli h Glück gehabt. Die Damedamals meinte, an allem an mir rumkritisieren zu müssen (vorallem, da ich von Natur aus eher etwas introvertiert und schüchtern bin). Aber nun bin ich komplett anders. Mit der neuen Freundin fühle ich mich so wohl, sie weiß Dinge von mir, die ich nicht mal inanderen Beziehungen erwähnt habe und überhaupt fühle ich mich so viel freier.

Nun aber am letzten Dienstag meinte meine Freundin, dass ich sie emotional überforderebzw sie mit meiner Art überfordert ist ( ich muss dazu vllt erwähnen, dass sie selbst gerade etwas psychischen Stress hat - vor einigen Wochen war sie noch entspannter). Ich bin ein Mensch, der gern zumindest morgens und abends eine kleine WhatsApp schreibt oder auch mal n kleines Geschenk mitbringt (und sei es nur ihre Lieblingsschokolade oder ne nette Karte mit süßem Spruch drauf). Als ich vor einigen Wochen in Paris war, habe ich ihr eine Ansammlung von Kleinigkeiten mitgebracht, wo aie nun auch meinte, das setze sie unter Druck, mithalten zu müssen (was ich sofort negiert habe). Ja, viele werden sagen, nach zwei Monaten wohl etwas zu viel übertrieben. Ich weiß, aber ich mag die Frauwirklich sehr und habe so etwas bisher auch noch nicht erlebt.

Dienstag nun meinte sie (nach dem sie gesagt hat, ich überfordere sie emotional), dass ich nur einen Kosenamen (aber nix kitschiges wie Hase, Schatz, Engel, ...) und eine "Gute Nacht"-Nachricht schicken kann. Auch die Geschenke solle ich zurück fahren. Es ist aber auch so, dass sie sich schon den Urlaub dieses Jahr ausgesucht hat (Köln soll es werden) und auch von Sachen wie "die nächsten drei Valentinstage" spricht. Sie erwähnte auch, dass sie, und ich wusste bis dato nicht, was sie an mir hält, an mir mag, dass ich sie so sein lasse, wie sie ist (früh morgens gilt zB kein Anfassen, Anreden, Anschauen, bevor sie nicht was sagt), sie nicht dränge, ihre Meinung akzeptiere, ihr körperliche Nähe (kraulen, umarmen, ...) gebe, dass sonst auch niemand gemacht hat bzw tut. Aber für mich, bis auf körperliche Nähe, ist das alles normal. Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können. Ich will nicht als einer ihrer Kumpels enden.

Meine Frage also: kennt das jmd vllt au h....vllt sogar ein Mann in der Runde (ich muss sagen, mir ist es neu, dass eine Frau auf so emotionaleDistanz geht....soll auch nicht böse gemeint sein)?

Das mag alles vllt etwas durcheinandersein. Daher....sollten noch Fragen offen sein, bitte nur her damit.

Ich denke, das sieht doch alles in allem so schlecht nicht aus bei Euch. 

Schraub vielleicht einen Gang zurück und schau mal in aller Ruhe zu, wie sich das bei Euch beiden weiter entwickelt. 

Was ich, wenn ich DU wäre, jedoch niemals tun würde, wäre, mich so zu verbiegen, dass ich nicht mehr ich selber sein kann. 

Sollte es also Deinem innigsten Herzenswunsch entsprechen, Deine Partnerin mit innigsten Liebesschwüren, Kosenamen, süssen Geschenkchen und ähnlichem zu überschütten... - dann ist SIE wohl nicht die Richtige für Dich. 
 

2 LikesGefällt mir

23. August um 8:15
In Antwort auf user16860

'tschuldigung. Hier geht's weiter.

, ... dass ihre vorigen zwei Beziehungen nicht wirklich gut klappten. Sie hat kaum richtige Liebe oder gar irgendwelche Zuneigungen erfahren dürfen (noch heutehat sie ein komisches Gefühl, wenn ich sie tief in die Augen blickeund ihr Komplimente mache...sie kennt das einfach nicht von ihren letzen Beziehungen). Auch kleine Geschenke oder gar nur sehr liebgemeinte kleine Notizen auf dem Nachttisch aindihr vollkommen unbekannt (ich habe gemerkt, wenn sie damit überfordert bzw überfragt ist, wie man draufreagiert, nennt sie mich immer "süß" ). Ich habe in meiner letzten Beziehnug nun auch nichtwirkli h Glück gehabt. Die Damedamals meinte, an allem an mir rumkritisieren zu müssen (vorallem, da ich von Natur aus eher etwas introvertiert und schüchtern bin). Aber nun bin ich komplett anders. Mit der neuen Freundin fühle ich mich so wohl, sie weiß Dinge von mir, die ich nicht mal inanderen Beziehungen erwähnt habe und überhaupt fühle ich mich so viel freier.

Nun aber am letzten Dienstag meinte meine Freundin, dass ich sie emotional überforderebzw sie mit meiner Art überfordert ist ( ich muss dazu vllt erwähnen, dass sie selbst gerade etwas psychischen Stress hat - vor einigen Wochen war sie noch entspannter). Ich bin ein Mensch, der gern zumindest morgens und abends eine kleine WhatsApp schreibt oder auch mal n kleines Geschenk mitbringt (und sei es nur ihre Lieblingsschokolade oder ne nette Karte mit süßem Spruch drauf). Als ich vor einigen Wochen in Paris war, habe ich ihr eine Ansammlung von Kleinigkeiten mitgebracht, wo aie nun auch meinte, das setze sie unter Druck, mithalten zu müssen (was ich sofort negiert habe). Ja, viele werden sagen, nach zwei Monaten wohl etwas zu viel übertrieben. Ich weiß, aber ich mag die Frauwirklich sehr und habe so etwas bisher auch noch nicht erlebt.

Dienstag nun meinte sie (nach dem sie gesagt hat, ich überfordere sie emotional), dass ich nur einen Kosenamen (aber nix kitschiges wie Hase, Schatz, Engel, ...) und eine "Gute Nacht"-Nachricht schicken kann. Auch die Geschenke solle ich zurück fahren. Es ist aber auch so, dass sie sich schon den Urlaub dieses Jahr ausgesucht hat (Köln soll es werden) und auch von Sachen wie "die nächsten drei Valentinstage" spricht. Sie erwähnte auch, dass sie, und ich wusste bis dato nicht, was sie an mir hält, an mir mag, dass ich sie so sein lasse, wie sie ist (früh morgens gilt zB kein Anfassen, Anreden, Anschauen, bevor sie nicht was sagt), sie nicht dränge, ihre Meinung akzeptiere, ihr körperliche Nähe (kraulen, umarmen, ...) gebe, dass sonst auch niemand gemacht hat bzw tut. Aber für mich, bis auf körperliche Nähe, ist das alles normal. Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können. Ich will nicht als einer ihrer Kumpels enden.

Meine Frage also: kennt das jmd vllt au h....vllt sogar ein Mann in der Runde (ich muss sagen, mir ist es neu, dass eine Frau auf so emotionaleDistanz geht....soll auch nicht böse gemeint sein)?

Das mag alles vllt etwas durcheinandersein. Daher....sollten noch Fragen offen sein, bitte nur her damit.

ich schließe mich @unicorn an:

Du "glänzt" nicht, Du erdrückst.

Wenn ich mal ganz ehrlich bin: an ihrer Stelle wäre ich da nicht "auf Distanz gegangen" sondern schon vor einer Weile geflüchtet - so schnell ich rennen kann.

Mit "als Kumpel enden" hat das überhaupt nichts zu tun, wie kommst Du denn darauf?!?
Eher damit, dass kleine und schöne Gesten dadurch bedeutungslos werden, wenn man so inflationär damit überhäuft wird, dass man darin schier ersäuft.

Sei froh, dass sie so klar sagen kann, was besser wäre und das auch tut. Genieße die Nähe, die ihr habt und brems mal Dein Gefühl mit "höher, schneller, weiter" unbedingt "glänzen" zu müssen, drastisch ein. Wenn Du für sie nicht "glänzen" würdest, wäre sie nicht mit Dir zusammen, oder? Aber es macht keinen Sinn so zu "glänzen", dass einem die Augen davon weh tun.
 

1 LikesGefällt mir

23. August um 8:22
In Antwort auf avarrassterne1

ich schließe mich @unicorn an:

Du "glänzt" nicht, Du erdrückst.

Wenn ich mal ganz ehrlich bin: an ihrer Stelle wäre ich da nicht "auf Distanz gegangen" sondern schon vor einer Weile geflüchtet - so schnell ich rennen kann.

Mit "als Kumpel enden" hat das überhaupt nichts zu tun, wie kommst Du denn darauf?!?
Eher damit, dass kleine und schöne Gesten dadurch bedeutungslos werden, wenn man so inflationär damit überhäuft wird, dass man darin schier ersäuft.

Sei froh, dass sie so klar sagen kann, was besser wäre und das auch tut. Genieße die Nähe, die ihr habt und brems mal Dein Gefühl mit "höher, schneller, weiter" unbedingt "glänzen" zu müssen, drastisch ein. Wenn Du für sie nicht "glänzen" würdest, wäre sie nicht mit Dir zusammen, oder? Aber es macht keinen Sinn so zu "glänzen", dass einem die Augen davon weh tun.
 

Danke für die ehrliche Antwort. Leider ist mir das auch bewusst, aber sich dann dran halten, ist die größere Herausforderung. Trotzdem noch mal Danke! 

Gefällt mir

23. August um 8:59
In Antwort auf user16860

'tschuldigung. Hier geht's weiter.

, ... dass ihre vorigen zwei Beziehungen nicht wirklich gut klappten. Sie hat kaum richtige Liebe oder gar irgendwelche Zuneigungen erfahren dürfen (noch heutehat sie ein komisches Gefühl, wenn ich sie tief in die Augen blickeund ihr Komplimente mache...sie kennt das einfach nicht von ihren letzen Beziehungen). Auch kleine Geschenke oder gar nur sehr liebgemeinte kleine Notizen auf dem Nachttisch aindihr vollkommen unbekannt (ich habe gemerkt, wenn sie damit überfordert bzw überfragt ist, wie man draufreagiert, nennt sie mich immer "süß" ). Ich habe in meiner letzten Beziehnug nun auch nichtwirkli h Glück gehabt. Die Damedamals meinte, an allem an mir rumkritisieren zu müssen (vorallem, da ich von Natur aus eher etwas introvertiert und schüchtern bin). Aber nun bin ich komplett anders. Mit der neuen Freundin fühle ich mich so wohl, sie weiß Dinge von mir, die ich nicht mal inanderen Beziehungen erwähnt habe und überhaupt fühle ich mich so viel freier.

Nun aber am letzten Dienstag meinte meine Freundin, dass ich sie emotional überforderebzw sie mit meiner Art überfordert ist ( ich muss dazu vllt erwähnen, dass sie selbst gerade etwas psychischen Stress hat - vor einigen Wochen war sie noch entspannter). Ich bin ein Mensch, der gern zumindest morgens und abends eine kleine WhatsApp schreibt oder auch mal n kleines Geschenk mitbringt (und sei es nur ihre Lieblingsschokolade oder ne nette Karte mit süßem Spruch drauf). Als ich vor einigen Wochen in Paris war, habe ich ihr eine Ansammlung von Kleinigkeiten mitgebracht, wo aie nun auch meinte, das setze sie unter Druck, mithalten zu müssen (was ich sofort negiert habe). Ja, viele werden sagen, nach zwei Monaten wohl etwas zu viel übertrieben. Ich weiß, aber ich mag die Frauwirklich sehr und habe so etwas bisher auch noch nicht erlebt.

Dienstag nun meinte sie (nach dem sie gesagt hat, ich überfordere sie emotional), dass ich nur einen Kosenamen (aber nix kitschiges wie Hase, Schatz, Engel, ...) und eine "Gute Nacht"-Nachricht schicken kann. Auch die Geschenke solle ich zurück fahren. Es ist aber auch so, dass sie sich schon den Urlaub dieses Jahr ausgesucht hat (Köln soll es werden) und auch von Sachen wie "die nächsten drei Valentinstage" spricht. Sie erwähnte auch, dass sie, und ich wusste bis dato nicht, was sie an mir hält, an mir mag, dass ich sie so sein lasse, wie sie ist (früh morgens gilt zB kein Anfassen, Anreden, Anschauen, bevor sie nicht was sagt), sie nicht dränge, ihre Meinung akzeptiere, ihr körperliche Nähe (kraulen, umarmen, ...) gebe, dass sonst auch niemand gemacht hat bzw tut. Aber für mich, bis auf körperliche Nähe, ist das alles normal. Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können. Ich will nicht als einer ihrer Kumpels enden.

Meine Frage also: kennt das jmd vllt au h....vllt sogar ein Mann in der Runde (ich muss sagen, mir ist es neu, dass eine Frau auf so emotionaleDistanz geht....soll auch nicht böse gemeint sein)?

Das mag alles vllt etwas durcheinandersein. Daher....sollten noch Fragen offen sein, bitte nur her damit.

Wenn du ihr ein guter Partner sein möchtest, dann achte auf sie, ihre Wünsche und Bedürfnisse und geh darauf ein, statt sie mit Dingen und Gesten zu überhäufen, mit denen sie nichts anfangen kann bzw. die sie überfordern.

"Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können."
Wenn diese Dinge eh nicht wirklich von Herzen kommen, sondern weil du dadurch glänzen willst, solltest du sowieso darauf verzichten.
Liebe ist kein Wettbewerb in dem du glänzen musst.

Gefällt mir

23. August um 9:07
In Antwort auf unicorn149

ähhm.. du bist zu aufdringlich. Du erdrückst sie mit deiner "Liebe".
Nicht jede Frau steht auf schnulzige Typen und möchte die eigene Wohnung mit "Geschenken" - ich nenne es eher kitsch - vollmüllen.
Das hat doch gar nichts mit "Kumpel" zu tun.
Eine Beziehung sollte sich nicht auf Geschenke beschränken. Das ist doch Käse.
Also wenn mir einer eine Karte mit so nem seltsamen Hasen oder Bär mitbringen würde mit ner Botschaft, wie "Ich liebe Dich", wäre ich auch ganz schnell weg.
Da kommt mir eher der Gedanke hoch "der hat sie nicht Alle".

Sie hat dir doch schon genau gesagt, was sie will. Mit Gesten kommt man übrigens weiter, als mit lieblosen, materiellen Geschenken.
Sie sagt es ja sogar ganz offen!! Rückenkraulen, sich wohl fühlen, ehrliche Gefühle und kein Geschnulz. So hälst du sie. Und nicht mit deinem Romantik-Mist ala Hollywood (oder eher Bollywood)

Das sehe ich ganz ähnlich. Hin und wieder mal eine Kleinigkeit von Herzen ist schön und auch zwischendurch mal eine liebe(oder viel lieber heiße )Nachricht. Aber dieses Bombardieren wie aus einem üblen Kitschfilm oder Schnulzenroman, nein danke. 
Macht was zusammen, redet , lacht, habt heißen Sex, kostet teilweise nichts, außer Reisen, Ausflüge, Essen gehen und ihr habt viel mehr davon. 
Ständig Häschen, Herzchen und so Gedöns, da würde ich auch denken, oh nein, ein Schnulzensoftie. Gibt bestimmt Frauen, die drauf stehen, aber deine Freundin ganz offensichtlich nicht und sie sagt es ja auch deutlich. Kannst du ihr ruhig glauben. Lass den Sch....., sonst ist sie schneller weg, als du denkst. Zum Glück ist sie anscheinend in der Lage, sich unmissverständlich zu artikulieren, ist leider eher selten der Fall. 

1 LikesGefällt mir

23. August um 9:07
In Antwort auf kariertekatze

Wenn du ihr ein guter Partner sein möchtest, dann achte auf sie, ihre Wünsche und Bedürfnisse und geh darauf ein, statt sie mit Dingen und Gesten zu überhäufen, mit denen sie nichts anfangen kann bzw. die sie überfordern.

"Mit dem Nix-Schenken, keine (natürlich nicht zu häufigen) Liebesbotschaften nimmt sie mir alles, womit ich eigentlich dachte, in einer Beziehung glänzen zu können."
Wenn diese Dinge eh nicht wirklich von Herzen kommen, sondern weil du dadurch glänzen willst, solltest du sowieso darauf verzichten.
Liebe ist kein Wettbewerb in dem du glänzen musst.

Ernst gemeint ist es auf jedenfall. Ich mach so etwas nicht nur, um gut dastehen zu wollen, sondern weil ich es in dem Moment fühle. Aber ja, ich sehe bzw sollte einsehen, dass die kleinen Gesten überwiegen (können).

Gefällt mir

23. August um 11:16
In Antwort auf haesli4

Ich denke, das sieht doch alles in allem so schlecht nicht aus bei Euch. 

Schraub vielleicht einen Gang zurück und schau mal in aller Ruhe zu, wie sich das bei Euch beiden weiter entwickelt. 

Was ich, wenn ich DU wäre, jedoch niemals tun würde, wäre, mich so zu verbiegen, dass ich nicht mehr ich selber sein kann. 

Sollte es also Deinem innigsten Herzenswunsch entsprechen, Deine Partnerin mit innigsten Liebesschwüren, Kosenamen, süssen Geschenkchen und ähnlichem zu überschütten... - dann ist SIE wohl nicht die Richtige für Dich. 
 

So n Typ bin bzw war ich eigentlich auch nie. Wie gesagt, bin ich wohl das erste Mal richtig verliebt und scheine wohl alles "an ihr rauszulassen".

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen