Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin hatte jemanden vor mir

Freundin hatte jemanden vor mir

12. Oktober um 9:23

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. Oktober um 10:23
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

oje das arme Mädel

1 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 9:44
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

Komm damit klar...

Dann dürftest du gar keine Frau küssen ... (auch nicht die Mama auf die Wange)

Sie hat sich ja auch die Zähne dann mal wieder geputzt und ist nicht von seinem Penis direkt zu dir um dich zu küssen?!... Oralsex ist etwas völlig normales. 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 10:23
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

oje das arme Mädel

1 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 10:30

Man merkt das du keinerlei Erfahrung hast. Wenn dich sowas anelekelt ist das schon komisch. In eitem alter haben Frauen meist noch mehr Erfahrung. Entweder du liebst sie wie sie ist oder lass sie gehen. 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 13:22
In Antwort auf ayarelne

Komm damit klar...

Dann dürftest du gar keine Frau küssen ... (auch nicht die Mama auf die Wange)

Sie hat sich ja auch die Zähne dann mal wieder geputzt und ist nicht von seinem Penis direkt zu dir um dich zu küssen?!... Oralsex ist etwas völlig normales. 

Na ich kann dich ja schon irgendwo verstehen, sie hat dich aber nicht betrogen nur weil sie dir nicht die Jungfräulichkeit geopfert hatte, sondern eben ihrem Ex. 

Ich mein es ist ihr Ex, sie hat ja nicht einfach wahllos rumgevögelt weil sie es nötig hatte. Sie wird ihn halt auch gern gehabt haben.

Ich hatte halt auch das "Glück" dass mein erstes Mal mit jemandem war der auch Jungfrau war und habe mich auch vor Männern geekelt die alle paar Tage eine Andere hatten... und jetzt ist es mir ehrlich gesagt egal wie viele mein Freund vorher hatte, solange mit Gummi verhütet wird oder er einen negativen Bluttest hat. Da waren bestimmt auch ein Paar Mädls dabei die er geleckt hat und umgekehrt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 13:55
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

Ernste Frage an dich: was glaubst du, was macht ein paar wenn sie alleine sind? Schach spielen? 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 0:18
In Antwort auf ayarelne

Na ich kann dich ja schon irgendwo verstehen, sie hat dich aber nicht betrogen nur weil sie dir nicht die Jungfräulichkeit geopfert hatte, sondern eben ihrem Ex. 

Ich mein es ist ihr Ex, sie hat ja nicht einfach wahllos rumgevögelt weil sie es nötig hatte. Sie wird ihn halt auch gern gehabt haben.

Ich hatte halt auch das "Glück" dass mein erstes Mal mit jemandem war der auch Jungfrau war und habe mich auch vor Männern geekelt die alle paar Tage eine Andere hatten... und jetzt ist es mir ehrlich gesagt egal wie viele mein Freund vorher hatte, solange mit Gummi verhütet wird oder er einen negativen Bluttest hat. Da waren bestimmt auch ein Paar Mädls dabei die er geleckt hat und umgekehrt. 

unter anderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.

Lesen!

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 1:10
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

Tja, du solltest lieber nächstes Mal nicht fragen, wenn du mit der Antwort nicht umgehen kannst. War ja vorauszusehen, was die Antwort sein würde..

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 3:28

Du drängst sie dir zu sagen, was sie getan hat und wofür sie sich schämt, obwohl sie das offensichtlich nicht wollte. Stattdessen dass du dann Ruhe gibst und erstmal wartest, dass sie sich dir selber öffnet, drängst du sie weiterhin weil du deine unreife Neugier nicht zügeln kannst.

Dann verrät sie dir, was die "Schandtat" ist, verteaut sich dir an und sagt sogar noch, dass sie sich schämt, obwohl es wirklich gar keinem Grund dafür gibt, und lugst ihr ins Gesicht, dass du damit klar kommst und ekelst dich ingsheim vor ihr??!?

Willst du mich verarschen? Du kannst keine 19 Jahre alt sein, Reifegrad eher bei 14,wenn überhaupt. 

Jeder Mensch hat eine Vergangenheit. Du bist nicht ihr erster Freund und sie ist dir somit auch zu keinem Zeitpunkt verpflichtet dir irgendeine Art von "Unachuldigkeit" zu opfern. 
Die hat ihre Erfahrung mit dem jungen vor ihr gesammelt, sie möchte es nicht und pasta.
Du sagst, dass sie die Liebe deines Lebens ist, dann solltest du über sowas wirklich überhaupt keine Gedanke verschwenden müssen. Und du hättest sie auch nicht gedrängt dir zu sagen, was sie so "wildes" verbrochen hat. Menschen, die einem vertrauen, verraten einem von selbst beim richtigen Zeitpunkt ihre Geheimnisse. Sie war noch nicht so weit und du solltest dich aufrichtig bei ihr entschuldigen, mein voller Ernst! 

Und zum Thema "Ekel" ; Sie hat nicht erst den einen jungen oral befriedigt und dich dann geküsst. Dazwischen ist Zeit vergangen. Der Mund und die dazugehörige Mundflora haben Bakterien, die jegliche Keime abtöten können, somit brauchst du dir in der Hinsicht keinen Kopf machen. Und sie hat evt was "gelernt" und will dich vielleicht mal so verwöhnen. Vergangenheit gehört dazu. Du bist ihre Gegenwart, genieße sie so wie sie ist und schätze ihre, denn deswegen ist sie der Mensch, der sie ist. Und hoffentlich bleibt sie so dann deine Zukunft. Mit der Einstellung aber deginitv nicht. 

Alles liebe 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 7:04
In Antwort auf verycherry

unter anderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.

Lesen!

 

Hast recht ! 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 8:14
In Antwort auf pru_18687021

Hallo

Ich (19) bin seit mittlerweile 2 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und bin auch sehr glücklich mit mir. Frauen lagen mir vorher nie wirklich im Fokus, ich hatte nicht viel mit Frauen am Hut, daher ist sie auch meine erste Freundin. Bevor wir zusammenkamen erzählte mir sie aber auch viele Dinge, unteranderem auch dass sie einen Freund vor über 1 Jahr hatte, mit dem sie aber keinen Sex hatte, sie selbst ist noch Jungfrau genauso wie ich.
Die Sache ist, sie erzählte mir später, dass sie in Beziehung Dinge tat die sie bereut und sich dafür schämt. Naja ich sagte ihr jedenfalls, dass wenn sie damit abgeschlossen hätte und es hinter sich gelassen hat, dann ist nicht von Bedeutung. Jedenfalls hielt die Beziehung 3 Monate.
Mit der Zeit begann ich mir immer mehr Gedanken zu machen, ich musste einfach wissen was da passiert ist, ich platzte so gut wie. Ich hab es nicht mir ausgehalten und fragte sie deshalb.
Sie hatte aber kein Verständnis dafür und wurde sehr sauer, ich war jedoch hartnäckig und fragte weiter. Dann erzählte sie mir was Sache war.
Als sie einmal bei ihrem Ex Zuhause war, drängte er sie wohl. Sie war natürlich naiv genug zu glauben, er würde sie verlassen wenn sie ihm nicht entgegenkommt, also half sie ihm mit dem Mund (es ekelt mich an, das anders auszudrücken und ich kriege grad meine Aggressionen während ich das hier schreibe).

Ich versicherte ihr zwar, dass ich damit kein Problem hätte, aber ich komm darauf nicht klar.
Es ekelt mich an, dass da jemand war, ich denke daran wenn ich sie küsse, wenn ich Abends im Bett liege, selbst wenn ich in der Uni bin kann ich mich deswegen oft nicht konzentrieren. Ich spüre Ekel und Wut, ich kann einfach nichts dagegen tuen, auch wenn ich weiß ,dass sie sie ihr Naivität absolut bereut. Ich liebe sie wirklich über alles, ich hab sie wirklich als eine Frau mit Zukunft gesehen, eine Frau fürs Leben, ich übertreibe nicht.
Aber jetzt weiß ich einfach nicht was ich denken soll, weiß nicht was ich tun soll

Dieser Schreibstil...... erinnert mich ganz stark an jemanden, der vor einigen Tagen fast das gleiche schrieb, nur dass sie im ihrer ExBEZIEHUNG ein paar mal Sex hatte und er mit nem ONS, was laut ihm nicht so schlimm war, wie ihre Vergangenheit.... *gähn* , allmählich wird es lächerlich

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich bin einsam.
Von: user28861
neu
13. Oktober um 3:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen