Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin hat vor Schluss zu machen.

Freundin hat vor Schluss zu machen.

13. August um 10:45

Hallo Alle,

schon seit etwas längerer Zeit gibt es in meiner Beziehung Spannungen zwischen uns. Das geht jetzt schon etwas länger als einen Monat. Wir haben oft miteinander gesprochen wie es immer weiter gehen soll. In der letzten Zeit hat sie sich von mir und auch ihren besten Freundinnen distanziert. Ihr Freundinnen verstehen auch nicht was gerade mit ihr ist. Sie redet nicht mit ihnen. Aber in ihren Leben außerhalb der Beziehung passt alles bei ihr.
Wir haben oft geredet. Sie meinte das sie nicht mehr glücklich wäre, weil sie denkt nicht mehr gut genug für mich zu sein. Man muss sagen sie wurde in so gut wie allen früheren Beziehungen betrogen angelogen und fallen gelassen. Deswegen hat sie wirklich Probleme jemanden zu vertrauen und denkt immer sie sei nicht gut genug. Was ich vollkommen verstehe, aber ich liebe sie über alles und mache wirklich Alles für sie. Alle meinen das ich wirklich ein guter Freund bin. Ich würde sie nie betrügen da es einfach ein No-Go ist. Sie ist alles für mich.

Weil sie sich immer weiter distanziert hat kam es letztens wieder zu einem Gespräch und dann auch zum Streit. Wir haben uns auch davor lange nicht gesehen gehabt, weil sie weggefahren ist. Jedoch meinte sie das es ihr langweilig sei und dann zu ihrer Mutter geht obwohl wie gesagt haben das wir was machen. Dadurch kam es dann zum Gespräch. Wir haben uns beide manche schlimmen Sachen an den Kopf geworfen. Jedoch meinte sie dann das es besser wäre Schluss zu machen da ich ja nicht mehr glücklich wäre und sie nicht gut genug zu sein und mir nicht vertrauen könnte. Sie sagte auch das es keinen Sinn mehr macht. Aber den gibt es noch. Man kann über alles reden und wenn beide das wollen kann man das doch auch wider hinbekommen. Wir haben wirklich lange gesprochen drüber. Es sind auch Tränen gegossen. Jedoch meinte sie das sie lieber alleine gerade im Moment wäre um nachzudenken. Ich habe ihr auch diesen Raum gegeben.

Wir schreiben immer noch. Sie hat auch das Ende der Beziehung noch nicht öffentlich gemacht. Ich werde versuchen um sie zu kämpfen. Ich versuche ihr das Gefühl zu nehmen ich gut genug zu sein. Sie sagte sie will mit mir aber jedoch noch weiter zusammen sein. Aber schiebt die Schuld auf mich. Ich werde aber für sie da sein.

Ich will sie nicht verlieren und werde alles dafür geben das wieder hinzubekommen. Ich weiß das sie Probleme mit sich selber hat und sich selber zu lieben.

Ich verstehe jedoch einfach nicht was ich Falsch gemacht habe. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Schon mal Danke im Voraus.

Mehr lesen

13. August um 11:00

Was du falsch machst? Ganz einfach, du schüttest tonnenweise Zeug in ein Fass ohne Boden:

"Ich werde versuchen um sie zu kämpfen. Ich versuche ihr das Gefühl zu nehmen ich gut genug zu sein. [...] [Sie] schiebt die Schuld auf mich. Ich werde aber für sie da sein.

Ich will sie nicht verlieren und werde alles dafür geben das wieder hinzubekommen."


Wie du richtig erkennst, hat sie Probleme mit sich selber, die sie daran hindern, sich für den Erhalt eurer Beziehung einzusetzen. Die versuchst du zu kompensieren, indem du deine Anstrengungen für diesen Erhalt verdoppelst oder verzehnfachst. Das funktioniert aber nicht. Zu einer Beziehung gehören immer zwei Leute, und wenn einer nicht mitmacht, dann kann der andere das nicht auf Dauer auffangen. Oder anders gesagt, du kannst nicht ihre Probleme lösen. Du kannst zwar versuchen, sie dazu zu motivieren, aber kümmern (und quasi den Boden wieder in ihr Fass einsetzen) muss sie sich schon selbst. Notfalls mit professioneller Hilfe. Du kannst ihr keinen Therapeuten ersetzen, denn Profis sind (anders als du) für solche Fälle ausgebildet, und sie hängen (anders als du) nicht mit ihren persönlichen Interessen, Gefühlen und Bedürfnissen in der Sache drin.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. August um 11:00
In Antwort auf holito321

Hallo Alle,

schon seit etwas längerer Zeit gibt es in meiner Beziehung Spannungen zwischen uns. Das geht jetzt schon etwas länger als einen Monat. Wir haben oft miteinander gesprochen wie es immer weiter gehen soll. In der letzten Zeit hat sie sich von mir und auch ihren besten Freundinnen distanziert. Ihr Freundinnen verstehen auch nicht was gerade mit ihr ist. Sie redet nicht mit ihnen. Aber in ihren Leben außerhalb der Beziehung passt alles bei ihr.
Wir haben oft geredet. Sie meinte das sie nicht mehr glücklich wäre, weil sie denkt nicht mehr gut genug für mich zu sein. Man muss sagen sie wurde in so gut wie allen früheren Beziehungen betrogen angelogen und fallen gelassen. Deswegen hat sie wirklich Probleme jemanden zu vertrauen und denkt immer sie sei nicht gut genug. Was ich vollkommen verstehe, aber ich liebe sie über alles und mache wirklich Alles für sie. Alle meinen das ich wirklich ein guter Freund bin. Ich würde sie nie betrügen da es einfach ein No-Go ist. Sie ist alles für mich.

Weil sie sich immer weiter distanziert hat kam es letztens wieder zu einem Gespräch und dann auch zum Streit. Wir haben uns auch davor lange nicht gesehen gehabt, weil sie weggefahren ist. Jedoch meinte sie das es ihr langweilig sei und dann zu ihrer Mutter geht obwohl wie gesagt haben das wir was machen. Dadurch kam es dann zum Gespräch. Wir haben uns beide manche schlimmen Sachen an den Kopf geworfen. Jedoch meinte sie dann das es besser wäre Schluss zu machen da ich ja nicht mehr glücklich wäre und sie nicht gut genug zu sein und mir nicht vertrauen könnte. Sie sagte auch das es keinen Sinn mehr macht. Aber den gibt es noch. Man kann über alles reden und wenn beide das wollen kann man das doch auch wider hinbekommen. Wir haben wirklich lange gesprochen drüber. Es sind auch Tränen gegossen. Jedoch meinte sie das sie lieber alleine gerade im Moment wäre um nachzudenken. Ich habe ihr auch diesen Raum gegeben.

Wir schreiben immer noch. Sie hat auch das Ende der Beziehung noch nicht öffentlich gemacht. Ich werde versuchen um sie zu kämpfen. Ich versuche ihr das Gefühl zu nehmen ich gut genug zu sein. Sie sagte sie will mit mir aber jedoch noch weiter zusammen sein. Aber schiebt die Schuld auf mich. Ich werde aber für sie da sein.

Ich will sie nicht verlieren und werde alles dafür geben das wieder hinzubekommen. Ich weiß das sie Probleme mit sich selber hat und sich selber zu lieben.

Ich verstehe jedoch einfach nicht was ich Falsch gemacht habe. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Schon mal Danke im Voraus.
 

Das Gefühl "nicht gut genug zu sein" kenn ich zwar von mir auch, das kannst du ihr allerdings nicht nehmen, das kann nur sie selber...

Ebenfalls hast du nichts falsch gemacht und ich würde fast wetten, dass hinter dem "ich bin nicht gut genug für dich" noch mehr steckt, dass sie zum Schluss machen bringt...

Ich würde ihr einfach Zeit lassen. Nicht komplett aus ihrem Leben verschwinden, zeig ihr, dass du für sie da bist und sie in deinem Leben haben möchtest aber dränge sie nicht in eine Beziehung mit dir, das wäre nur kontraproduktiv. Du kannst ihr nur "helfen", wenn du ihr zeigst, dass du sie und ihre Entscheidungen ernst nimmst.

Alles Gute

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. August um 11:31
In Antwort auf holito321

Hallo Alle,

schon seit etwas längerer Zeit gibt es in meiner Beziehung Spannungen zwischen uns. Das geht jetzt schon etwas länger als einen Monat. Wir haben oft miteinander gesprochen wie es immer weiter gehen soll. In der letzten Zeit hat sie sich von mir und auch ihren besten Freundinnen distanziert. Ihr Freundinnen verstehen auch nicht was gerade mit ihr ist. Sie redet nicht mit ihnen. Aber in ihren Leben außerhalb der Beziehung passt alles bei ihr.
Wir haben oft geredet. Sie meinte das sie nicht mehr glücklich wäre, weil sie denkt nicht mehr gut genug für mich zu sein. Man muss sagen sie wurde in so gut wie allen früheren Beziehungen betrogen angelogen und fallen gelassen. Deswegen hat sie wirklich Probleme jemanden zu vertrauen und denkt immer sie sei nicht gut genug. Was ich vollkommen verstehe, aber ich liebe sie über alles und mache wirklich Alles für sie. Alle meinen das ich wirklich ein guter Freund bin. Ich würde sie nie betrügen da es einfach ein No-Go ist. Sie ist alles für mich.

Weil sie sich immer weiter distanziert hat kam es letztens wieder zu einem Gespräch und dann auch zum Streit. Wir haben uns auch davor lange nicht gesehen gehabt, weil sie weggefahren ist. Jedoch meinte sie das es ihr langweilig sei und dann zu ihrer Mutter geht obwohl wie gesagt haben das wir was machen. Dadurch kam es dann zum Gespräch. Wir haben uns beide manche schlimmen Sachen an den Kopf geworfen. Jedoch meinte sie dann das es besser wäre Schluss zu machen da ich ja nicht mehr glücklich wäre und sie nicht gut genug zu sein und mir nicht vertrauen könnte. Sie sagte auch das es keinen Sinn mehr macht. Aber den gibt es noch. Man kann über alles reden und wenn beide das wollen kann man das doch auch wider hinbekommen. Wir haben wirklich lange gesprochen drüber. Es sind auch Tränen gegossen. Jedoch meinte sie das sie lieber alleine gerade im Moment wäre um nachzudenken. Ich habe ihr auch diesen Raum gegeben.

Wir schreiben immer noch. Sie hat auch das Ende der Beziehung noch nicht öffentlich gemacht. Ich werde versuchen um sie zu kämpfen. Ich versuche ihr das Gefühl zu nehmen ich gut genug zu sein. Sie sagte sie will mit mir aber jedoch noch weiter zusammen sein. Aber schiebt die Schuld auf mich. Ich werde aber für sie da sein.

Ich will sie nicht verlieren und werde alles dafür geben das wieder hinzubekommen. Ich weiß das sie Probleme mit sich selber hat und sich selber zu lieben.

Ich verstehe jedoch einfach nicht was ich Falsch gemacht habe. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Schon mal Danke im Voraus.
 

"es besser wäre Schluss zu machen da ich ja nicht mehr glücklich wäre und sie nicht gut genug zu sein und mir nicht vertrauen könnte."

Weswegen kann sie Dir angeblich nicht vertrauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August um 13:21
In Antwort auf malubalu

Das Gefühl "nicht gut genug zu sein" kenn ich zwar von mir auch, das kannst du ihr allerdings nicht nehmen, das kann nur sie selber...

Ebenfalls hast du nichts falsch gemacht und ich würde fast wetten, dass hinter dem "ich bin nicht gut genug für dich" noch mehr steckt, dass sie zum Schluss machen bringt...

Ich würde ihr einfach Zeit lassen. Nicht komplett aus ihrem Leben verschwinden, zeig ihr, dass du für sie da bist und sie in deinem Leben haben möchtest aber dränge sie nicht in eine Beziehung mit dir, das wäre nur kontraproduktiv. Du kannst ihr nur "helfen", wenn du ihr zeigst, dass du sie und ihre Entscheidungen ernst nimmst.

Alles Gute

ich halt es schlicht für eine ausrede dass sie nicht gut genug sei...

sie will die beziehung nicht mehr und hat nicht den A**** in der Hose es ihm offen zu sagen!

wieso man allerdings an einer partnerschaft festhält wo sie einem nicht mal vertraue (grundlos) ist mir schleierhaft

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen