Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin hat mich verlassen & Zukunft zerstört , tipps

Freundin hat mich verlassen & Zukunft zerstört , tipps

30. April 2012 um 1:07

Hallo, ich habe wie viele Jungs/Mädchen eine erste richtige Freundin gehabt und der Tag der Trennung musst ja irgendwann kommen, wie es halt in fast jeder Beziehung ist. Aber erstmal möchte ich alles erklären und bitte euch um Hilfe/Ratschläge ich hätte natürlich auch in der SuFu gucken können, aber ich find es wichtig eine persönliche Geschichte dahinter zu erzählen. Also alles begann vor etwa 2,5 Jahren: Ich war damals 17 und sie war 15, wir haben uns über ein Messenger kennengelernt, bzw. eine Kumpelfreundin die ich aus dem Internet kannte.

Wir haben uns wirklich lange und oft geschrieben, bis wir uns online ziemlich gefetzt haben und keinen Kontakt mehr hatten, dann hatte sie eine Klassenfahrt nach Berlin (wo ich wohne) und wir einfach abgesprochen uns zu treffen auf ein Date, haben uns getroffen und verliebt (wennn man so will Liebe auf den ersten Blick, weil wir uns ja vorher noch nicht richtig gesehn haben) Hatten den ersten Kuss usw, eig soweit eine schöne Liebesgeschichte....

Allerdings musste sie wieder runter nach BaWü wo sie wohnt, haben also eine Fernbeziehung geführt über schlappe 500km das etwas über ein Jahr, aber unsere Liebe war immer ungebrochen, selbst wenn wir uns mal 2-3 Monate nicht gesehn haben, jeden tag stundenlang telefoniert, etc.

Nunja vor etwa 13 Monaten kam sie dann nach Berlin (sie war da schon fast) 17 , weil sie nichtmehr zuhause wohnen konnte (sie hat die schule beendet und zog dann zu mir), weil ihr Eltern echt komisch drauf sind (und sie sich wirklich unwohl fühlte).

Also hab ich sie nach Berlin geholt wie bereits geschrieben ich wohne auch immernoch bei meinen Eltern also zog sie mit mir in mein Zimmer, anfangs war das auch echt klasse, wir beide haben eine Ausbildung angefangen, ich als Industriekaufmann sie als Frisörin, aber beide (vor allem ich) eher notgedrungen, weil wir zu dem zeitpunkt nix besseres bekommen haben. Haben nach einigen Monaten dann die ausbildung abgebrochen, weil sie wirklich kein Spaß gemacht hat, uns beiden nichtmehr, weil es einfach nicht das war, was wir wollten. Haben dann versucht Minijobs anzufangen, naja jedenfalls haben wir beide kein schlechtes Leben bei meinen Eltern gehabt... und dieses Jahr also im Sommer/Herbst 2012 wollten wir zusammen nach BaWü ziehen, habe mich auch NUR unten beworben, weil das wirklich eine abgesprochene Sache war.

Wir haben das alles etwa Anfang des Jahres besprochen, ob wir in berlin bleiben sollten oder runtergehn sollten nach BaWü und uns dann für Süddeutschland entschlossen. Soweit so gut vor etwa 2-3 Monaten hat mir (so dumm es klingt) eine innere Stimme gesagt, dass etwas los ist in unserer Beziehung und ich dachte mir, meine Freundin liebt mich nicht mehr so wie früher, hab mir aber nix weiter dabei gedacht und auf sie vertraut, dass sie mit mir reden würde, wenn sie an irgendetwas zweifelt.


Dann wollte sie mich vor ein Paar Wochen von mir trennen, aber ohne Vorwahnung und ohne richtige Begrüdung, nur "ich liebe dich nichtmehr so stark und sie mag meine Art einfach nichtmehr" sowas in der Richtung, als sie hier noch in Berlin war, nunja ich konnte sie anscheind davon überzeugen, dass wir alles vorher schon abgesprochen haben und es jetzt eig durchziehen wollte, weil ich mir auch dachte sie hat nur ein bisschen muffensausen vor der Zukunft, nunja sie hat einfach gesagt sie braucht ein bisschen Abstand und muss runter, sie wollte eine Pause, fand ich okay, um alles mal zu überdenken, aber mit großer Chance das alles so klappt wie es sein sollte.

Sie musste dann vor etwa einem Monat runter für ein Praktikum, weil sie als Erziehrin die Ausbildung machen möchte (Sie ist jetzt 18 Jahre alt und ich bin jetzt 20), ich hätte auch 2 Vorstellungsgespräche unten gehabt, aber gleich mehr dazu....

Nunja sie war unten und Ihre Pakete waren noch hier in Berlin (klamotten und anderes zeugs) die ich ihr so schnellst möglich runterschicken sollte. Ich hab es dann auch schlussendlich hinbekommen ihr Ihre beiden Pakete runter zu schicken. naja soweit so gut, noch nichts großartig passiert. Ich habe mir vor etwa einer Woche ein Bahnticket nach BaWü gekauft, weil ich 2 Vorstellungsgespräche hätte, in einem Beruf den ich gern ausgeübt hätte.

Sie hat mich gebeten doch etwas nettes in das Paket zu legen, das hab ich auch gemacht, z.b. Zeichungen von uns gegenseitig und Sachen die uns beide an Lustige und schöne Momente erinnern. Nunja das zweite Paket kam vor einiger Zeit an und sie hat noch am selben Tag mit mir per chat Schluss gemacht, kein telefonat, kein Mitgefühl, gnadenlos. Ich war und bin es noch, natürlich noch völlig überrumpelt, weil es nur noch ein paar Tage hin gewesen wären, bis ich sie wieder gesehn hätte und die Vorstellungsgespräche hätte. Sie hatte wohl angst dass ich Ihre Sachen kaputt machen würde, ich hab einmal Nähstoff von ihr zerschnitten, aber auch nur nachdem sie mich aufs argste provoziert hat, obwohl sie genau wusste dass ich zu dem Zeitpunkt schlecht drauf war (als hätte sie es absichtlich gemacht), aber ich möchte mich hier auch vor keinem rechtfertigen, aber es ist und bleibt ein 2-schneidiges schwert, geschlagen hab ich sie NIE und würde es auch nie machen, von soetwas distanziere ich mich stark!

Nunja jetzt hätte ich wie gesagt 2 vorstellungsgespräche unten, wollte ja nur wegen Ihr runter nach BaWü, hab jetzt die Zugfahrt storniert, stehe nicht nur gefühlsmäßig vor einem Scherbenhaufen sodern auch in Blick auf meine Zukunft, ich habe einem Menschen vertraut offen über seine Gefühle mit mir zu sprechen sie wollte auch die ganzen Tage nie telefonieren, sicherlich hat man IMMER eine Teilschuld, aber was soll ich jetzt machen ? In berlin findet man schwer das, was man machen möchte, in BaWü kenne ich keine Menschenseele zumal es sicherlich nicht gut für uns beide wäre, wenn ich nur ein paar km weiter weg bin, hab mich halt mal auf sie verlassen (was ja ein großer Fehler war) und jetzt tut sie mir auch noch weh, indem sie mir sagt dass sie ja soo begehrt sei und sich schon gleich wieder in einen neuen Typen verliebt hätte, der ja um einiges süßer sei etc.

Wie kann ein Mensch so verletztlich und gefühlskalt sein, ich werde wie Abfall behandelt obwhol ich nur wissen will was lost ist/war und warum sie alles so spät und knapp vor dem Ziel macht. Sie hat einige male wegen mir geweint, aber ich hab ihr nie was angetan, und ich war immer für sie da um sie zu trösten und wieder aufzumuntern.

Und ich liebe sie immernoch über alles, habe teilweise stundenlang geweint, konnte nachts nicht einschlafen, verspühre kein Apetit, würde gerne wissen was sie macht und am liebsten alles mit ihr aussprechen, aber sie hat sich ja angeblich schon neu verliebt, etc. Habe ihr emails geschrieben, was ich alles ändern würde, damit sie mich zurücknimmt oder mit mir eine Zukunft anfängt, zwecklos.

Habe momentan wirklich keine Chance auf eine Ausbildung (obwohl ich Fachabitur habe) meine freundin hat mich schlagartig verlassen und habe mich für sie sogar noch mit meinen Eltern hier angelegt, mit denen ich jetzt keinen so guten Kontakt mehr habe wie früher, ich steh praktisch mit meinen zarten 20 vor einer zerstörten Zukunft.

Habe schon mit ein paar leuten drüber gesprochen, aber frage 10 leute und du bekommst 12 Meinungen, das wird hier sicherlich nicht anders sein und ich hab natürlich eine Teilschuld an der ganzen Sache, falls es noch Fragen gibt, etc kann ich gerne beantworten. Ich möchte mir einfach noch mehr Meinungen einholen. Sie ist jetzt seit ca. 5 Tagen wirklich offiziell von mir getrennt, meine Eltern wissen bescheid, Ihre nicht, aber das würde alles nix an der Situation ändern. Meine träume in letzter Zeit sind auch um längen besser als die Realität. Ich vermisse sie schrecklich, vor allem weil sie mir am Flughafen vor etwa einem Monat noch so hoffnung gemacht hat, als sie geflogen ist, ich bereue einfach nur dass ich nicht mir ihr gesprochen habe, als es mir dir innere stimme gesagt hat, dass etwas nicht so läuft wie es sein soll. Ich weiß zum ersten mal in meinem Leben wirklich nicht was ich tun soll.

Danke für dein Verständnis und die Zeit die du dir nimmst das alles zu Lesen und mir zu helfen diesen Moment besser zu verkraften und tut mir leid für etvl. Rechtschreibfehler, es ist ja schon spät.

- danke -

















Mehr lesen

30. April 2012 um 1:25

....
Ich habe auch immer gehofft, sogar als wir beide noch so jung waren, dass es was für die ewigkeit ist... so kann man sich täuschen... ich hab mich noch nie so leer und einsam gefühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2012 um 1:51

Hallo...
... danke für die schnelle Antwort frolleinvuz,

über ein Studium habe ich auch schon nachgedacht, fände es aber für mich erstmal wichtiger eine Ausbildung zu machen/ zu beenden, dennoch werde ich mich wahrscheinlich mal in den nächsten Tagen für interessante Studienfächer umschauen. Klar das Leben geht weiter... nur der Schock sitzt noch tief.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2012 um 2:34
In Antwort auf saffie_12954504

....
Ich habe auch immer gehofft, sogar als wir beide noch so jung waren, dass es was für die ewigkeit ist... so kann man sich täuschen... ich hab mich noch nie so leer und einsam gefühlt.

Wahrscheinlich...
...liest meine ex das ganze hier sogar, weil sie glaub ich auch in dem Forum ist, aber das ist mir egal so lange sie sich nicht in meine gefühle/gedanekn einmischt, was sie ja sonst auch nie tat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2012 um 2:47

Heul dich
erst mal richtig aus,ich finds ja schon süß dass du so bist die erste zeit wird sehr schwer werden darüber hinwegzukommen ,aber es wird die zeit kommen da kommst du drüber hinweg !vergessen wirst du's nie,aber es werden noch andere frauen in deinem leben kommen und du wirst dich neu verlieben.du denkst jetzt dass dein leben im scherbenhaufen liegt,aber das ist nicht so ,denn du bist noch in berlin bei deinen eltern,hast ein dach über den kopf und kannst dich dort nach ner neuen stelle umsehen und du musst auch nicht dein umfeld verlassen.du kannst nochmal ganz von neu anfangen.du kannst einen menschen nicht zwingen dich zu lieben,auch wenn es schwer ist zu akzeptieren.es gibt dazu passendende schöne sprüche wie ich finde wie z.b :immer wenn du denkst es geht nicht mehr,kommt von irgendwo ein lichtlein her.oder :laufe nicht dem nach der auch ohne dich glücklich ist,sondern finde den ,der ohne dich nicht leben kann!ich finde ihr verhalten aber überhaupt nicht fair!nach all dem hast du wenigstens ein gespräch verdient indem sie dir die wahrheit sagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2012 um 15:36

Hm
...naja, vll. kannst du es einerseits noch als "Glück" ansehen, dass es nun passiert ist. Was wäre gewesen, wenn du bereits einen Monat dort unten festangestellt gewesen wärst und sie dann erst gemerkt hätte, dass sie das nicht mag.

Also vll. nochmal gutgegangen.

Guck, dass du nun deine Sachen in den Griff bekommst und versuch so wenig wie möglich, dich mit dem Thema zu beschäftigen....

Viel Glück für die Zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2012 um 0:51

Danke...
... an Alle für die Antworten , falls es noch mehr Ratschläge gibt, werde ich sie gern beherzigen. Ich möchte schließlich auch andere Menschen ermutigen, die evtl mal in eine solche Situation kommen und nach einer Lösung googlen/suchen. Natürlich ist sowas immer leichter wenn man mal eben in 20 minuten beim Partner ist um sowas unter vier Augen zu bereden, aber naja jeder wird früher oder später mal von irgendeiner Person enttäuscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2012 um 17:01

Ohje
Bitte nicht vollständig im Selbstmitleidsumpf versinken! Wie kannst du mit deinen zarten 20 Jahren bloss davon sprechen, dass deine Zukunft zerstört ist weil eine "Jugendliebe" zu Ende gegangen ist? Unglaublich. Liebeskummer nennt man das, ist scheinbar dein erstes mal?
Gerade die Tatsache, wie verletzend sie jetzt zu dir ist spricht doch 100&ig dafür, dass sie eh nicht die richtige für dich war. Zieh dich daran hoch und mach es dir immer wieder bewusst.

Wenn du in Berlin nichts anständiges findest kannst du doch umziehen, hattest du doch eh vor?! Man kann auch auf eigene Faust sich etwas suchen und umziehen und am neuen Wohnort dann neue Menschen kennenlernen.

Ich glaube nicht, dass sich viel geändert hätte wenn enn du früher mit ihr gesprochen hättest. Wahrscheinlich wäre es dann nur früher vorbei gewesen, denn du hattest mit deinem Gefühl ja recht und sie hatte kein Interesse etwas daran zu ändern.

Also Kopf hoch, dieses wehleidige Selbstmitleid ablegen und solche Gedanken bewusst vermeiden, sie aus Zukunftsplänen verbannen und einen Masterplan für dich selbst ausklügeln. Wenn du einen Beruf gefunden hast den du ausüben willst halte daran fest und suche dir einen Ausbildungsplatz, auch wenn es mit einem Umzug verbunden ist.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook