Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin hat Hemmungen

Freundin hat Hemmungen

24. April 2013 um 13:46

Hallo liebe Community,

ich bin mit meiner Freundin (sie 21 ich 21) nun gut 3 Jahre zusammen (bin ihr erster) und immer wieder gibt es Diskussionen zum Thema Sex. Ich bin ein sehr lockerer Typ, was dieses Thema angeht, meine Freundin leider nicht. Sie ist in jeglicher Hinsicht zu passiv. Sex gibts nur wenn ich anfange und auch immer nur abends. Wenn ich morgends oder mittags Sex möchte, blockt sie ab. Entweder ist jemand zu Hause (sie wohnt bei ihrem Vater) oder sie hat keine Lust. Aber ich meine, man kann doch einfach die Tür abschließen. Desweiteren wenn sie dann abends mal Lust hat läuft der Sex immer gleich ab. Ich muss anfangen und sie "führen". Wenn ich ihre Hände beim Vorspiel nicht auf eine bestimmte Stelle lege, dann macht sie auch nichts damit bis zum Sex (in der Missionarsstellung streichelt sie mich dann mal am Rücken, mehr auch nicht). Dabei bestimme ich die Stellung und auf die Idee zum Stellungswechsel kommt sie nie. Naja, wäre ja alles in Ordnung, wenn sie einfach ein devoter Typ ist und ich die Sachen bestimmen soll. Problem ist nur das ich das eben nicht immer darf. Spontanität geht bei ihr gar nicht, sie einfach mal packen aufs Bett zerren und Kleider runterreißen, ein NO-GO (zumal man laut ihrer Aussagen die Klamotten ja nicht kaputtmachen darf, weil sie die gerne trägt und man, wenn man neue Klamotten als Ersatz kauft, dann ja nicht die selben Klamotten mehr hat, die man gerne trägt). Sie ist allgemein sehr gehemmt, kommt zwar zum Orgasmus (eigentlich immer). Blasen geht nicht, weils weder schmeckt, noch fühlt sie sich dabei wohl ( habs mit Kondom gemacht, da wollte sie das Licht aushaben und ich musste ihren Kopf führen). Bis ich sie da hatte, das hat ewig gedauert. Ich bin keiner der eine Frau zu irg was drängt, aber ich komme nicht damit klar das sie so ne Schlaftablette im Bett ist und sich nur bedienen lässt. Aber das ist ja nicht nur im Bett so. Wenn sie am Wochenende mal bei mir ist, muss ich immer Vorschläge machen, was wir machen und von ihr kommt kaum was. Ihre Standardantwort ist Fernsehgucken. Mit Sport brauche ich ihr auch nicht kommen. Sie ist eine verdammt hübsche Frau, man könnte denken sie macht Sport, tut sie aber nicht. Besonders Wettkampfsportarten, auch wenns nur ums Training ginge wie zB. Tennis will sie nicht mitmachen, weil man da ja den anderen besiegen muss und das nicht nur einfach so zum Spaß machen kann. Ich möchte mich beim Sport halt bisschen anstrengen und was lernen, locker Federball spielen und den Ball nur in der Luft halten ist halt langweilig. Mir fehlt da die Herausforderung. Spazieren gehen ist auch nix für sie, hat sie nie Lust zu (aber wandern mag sie). Hinzu kommt noch das sie wenig bis kein Geld hat, da sie kein Taschengeld bekommt und momentan kein Einkommen hat. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Billige Sachen wie Sport oder spazieren gehen will sie nicht und teure Sachen können wir kaum machen. Das meiste blockt sie dann auch noch ab. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, weder beim Sex noch im normalen. Ich bin kein Typ, der sagt nur weil man im Bett gehemmt ist verlass ich dich, ich würde eher mit dir dran arbeiten. Aber selbst das tut sie kaum. Wir haben drüber geredet und ausgemacht, dass wir dran arbeiten wollen und ich ihr zeigen soll, wie sie lockerer werden kann. Aber wenns dann zu den "Übungen" kommt sagt sie: " Ne, das mach ich doch jetzt nicht." In meinen Augen hat sie einfach das Problem das sie sich selbst nicht überwinden kann. Manchmal vergisst sie auch einfach Sachen über die wir schon wie oft geredet und gestritten haben. Man kann sowas ja mal vergessen, aber doch nicht 4-5 mal hintereinander. Bei sowas komme ich mir eher so vor, als wäre ich bzw. das was ich geplant habe, ihr nicht wichtig genug, um sich daran zu erinnern. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Hinzu kommen dann noch ihre Vorwürfe, Sex wäre mir wichtiger als Liebe, was nicht stimmt. Ich finde eine Beziehung braucht 2 Dinge, Sex UND Liebe. Ich bin halt sehr interessiert und offen für dieses Thema, weil es mir gefällt und weil ich selbst vielseitig bin. Es ist doch nicht unnormal, wenn man viele unterschiedliche Dinge hat, die man ausprobieren und ausleben möchte. Klar gibt es Dinge die der Partner absolut nicht mitmachen möchte, muss und sollte er auch nicht. Aber einen deswegen so hinstellen, als gäbe es für ihn nur Sex ist doch nicht richtig. Ich bitte um eure Ratschläge. Wie soll ich ihr noch helfen, ihre Ängste zu überwinden? Wie soll ich ihr beibringen, dass sie mal Vorschläge zum Thema Freizeitgestaltung macht? Ich rede mir bei ihr immer nur den Mund fusselig und es bringt am Ende eh nix. Hab mir auch schonmal gedacht sie zu verlassen weil ich mich so alleingelassen in dieser Beziehung fühle, als müsste ich mich um alles alleine kümmern, darf aber dann doch nicht selbst entscheiden. Diese ganzen Enttäuschungen tun immer wieder weh.

Mehr lesen

24. April 2013 um 15:37

Hi
Erstmal: Ich teile adriana1903 's Meinung ebenfals.

Du bist ihre erste sexuelle Erfahrung. Und du machst einen RIESENGROßEN FEHLER: Sie WILL den Sex wie du ihn bevorzugst nicht. Und du versuchst sie umzuformen. Das Einzige was passiert wenn man jemanden dazu bringt etwas zu tun das er nciht will: Er will es noch weniger.
Sie ist noch nciht soweit das sie Sexualität so ausleben möchte wie es ihr die Medienwelt vorgaukelt - junge Frauen sind dauergeile, multiple Orgasmen raushaunde Sexbomben für die Sperme lebenswichtiger ist als die Luft zum atmen (ich überspitze jetzt mal bewusst).
Frauen entwickeln sich in dem Punkt langsamer als Männer. Viiiiiiel langsamer!
Ich kann sie sehr gut verstehen. Als ich mit meinem Mann zusammen kam war ich 16. Mein Erster udn bislang Einziger. Bis ich ein wirklich aktives sexuelles Interesse entwickelte dauerte es ewig. Es beginnt sich jetzt erst zu entwickeln und ich bin nun schon fast 25. Mein Mann hatte Geduld und hat gewartet bis ich soweit war. Ihm war Liebe wichtiger als ein Frau die außen Püppchen und zu Hause ein sexhungriger Vamp ist.

Das deine Freundin immer kommt.... ich bitte dich! Hier mal eine Umfrageauswertung:

"98 Prozent der Männer, aber nur 33 Prozent der deutschen Frauen haben durchschnittlich beim Sex einen Orgasmus."

Ich wette das aber 99% der Männer sagen "meine Frau kommt immer". Ich behaupte mal das Männer garnicht wissen wie eine Frau beim Orgasmus sich bewegt weil sie einfach nonstop verarscht werden damit sie nciht frustriert sind.
Wenn ich die Filmorgasmen immer seh roll ich mich fast lachend vom Sofa, das ist derartig unrealistisch

Schraub deine Erwartungen runter oder beende die Beziehung und trau dich an eine Frau ran die dir die Stirn bieten kann. Eine Erfahrene, vllt sogar reife Frau.

Und mal ganz unter uns: Ich hätte NIEMALS IM LEBEN mit meinem Mann geschlafen wenn meine Eltern vor der Tür rumhuschen. NIE!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 15:45

Danke
Erstmal danke für eure Rückmeldungen. Ich dränge sie wirklich zu nix und ich zwinge sie auch nicht, mit mir Sex zu haben, wenn sie sich unwohl fühlt. Auch das mit dem Tür abschließen mache ich nicht, war lediglich meine Meinung, wenn sie das nicht mag, zwinge ich sie auch nicht. Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß was ich noch machen soll. Mache ich nichts, passiert bei ihr auch nichts, wir haben nicht mal Sex und hängen fast nur vor dem Fernseher rum. Ich habe das ganze Spiel schon 4 Monate durchgemacht und gehofft, dass sie dann mal was von sich macht. Aber nichts is passiert. 3 Monate keinen Sex und fast nur Fernsehen. Das mit dem Druck habe ich wirklich nur ganz kurz mal ausprobiert, um zu sehen, wie sie reagiert, habs aber direkt wieder abgebrochen weil ich gemerkt hab das es gar nix bringt. Und ja sie bekommt immer einen Orgasmus, was vermutlich aber nicht daran liegt, dass ich so gut im Bett bin, sondern weil sie total empfindlich ist. Ich bin ganz ehrlich, ich weiß nicht mal, ob ich gut bin im Bett. Vielleicht bin ich auch ne totale Niete und nur die Empfindlichkeit machts mir so leicht, sie zum Orgasmus zu bringen. Ich erwarte gar nicht, dass sie ne Granate im Bett ist, ich möchte nur, dass sie auch mal mich verführt, mal von sich aus mit dem Sex anfangen möchte und auch mal an der Freizeitgestaltung teil nimmt. Zum Thema Unerfahrenheit kann ich nur sagen das ich für alles offen bin und mich über Vorschläge und Forderungen ihrerseits sehr freuen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:05
In Antwort auf phelim_12710503

Danke
Erstmal danke für eure Rückmeldungen. Ich dränge sie wirklich zu nix und ich zwinge sie auch nicht, mit mir Sex zu haben, wenn sie sich unwohl fühlt. Auch das mit dem Tür abschließen mache ich nicht, war lediglich meine Meinung, wenn sie das nicht mag, zwinge ich sie auch nicht. Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß was ich noch machen soll. Mache ich nichts, passiert bei ihr auch nichts, wir haben nicht mal Sex und hängen fast nur vor dem Fernseher rum. Ich habe das ganze Spiel schon 4 Monate durchgemacht und gehofft, dass sie dann mal was von sich macht. Aber nichts is passiert. 3 Monate keinen Sex und fast nur Fernsehen. Das mit dem Druck habe ich wirklich nur ganz kurz mal ausprobiert, um zu sehen, wie sie reagiert, habs aber direkt wieder abgebrochen weil ich gemerkt hab das es gar nix bringt. Und ja sie bekommt immer einen Orgasmus, was vermutlich aber nicht daran liegt, dass ich so gut im Bett bin, sondern weil sie total empfindlich ist. Ich bin ganz ehrlich, ich weiß nicht mal, ob ich gut bin im Bett. Vielleicht bin ich auch ne totale Niete und nur die Empfindlichkeit machts mir so leicht, sie zum Orgasmus zu bringen. Ich erwarte gar nicht, dass sie ne Granate im Bett ist, ich möchte nur, dass sie auch mal mich verführt, mal von sich aus mit dem Sex anfangen möchte und auch mal an der Freizeitgestaltung teil nimmt. Zum Thema Unerfahrenheit kann ich nur sagen das ich für alles offen bin und mich über Vorschläge und Forderungen ihrerseits sehr freuen würde.


Sie ist empfindlich? Wie genau meinst du das?
Was machst du denn damit sie einen Orgasmus bekommt?

Ich kenn auch ne Beziehung wo sie ihm vorlügt sie wäre nur so supersensibel. Dann kam sie zu mir und sagte sie mag den Sex absolut nicht und beendet es auf diese Weise nur schnell. Das er das nicht peilt find ich noch am Amüsantesten (wenn auch traurig). Sie will genau so selten wie deine Maus obwohl sie ja immer nen Orgasmus hat.

Das du mal Druck ausübst kann ich verstehen. Nur Glotze ist scheisse. Ehrlich. Aber wenn sie garkeinen Drang hat sich zu bewegen dann glaub ich wirklich das sie noch ncith reif ist für eine Beziehung. Und du noch unerfahren, du lässt dir nämlich wirklich ne Menge Grütze erzählen! Jedes Mal nen Orgasmus.... wenn Frau gehemmt ist kommt da nix, lass dir das von der Frauenwelt ruhig mal sagen. Hier haben 6 Frauen geantwortet die das bestätigen.

Sie wird im Punkto Sexualität nichts fordern. Du hast einmal gewartet und sie wollte 3 Monate keinen Sex. Versteh ich, war bei mir genau so. Und wäre ich nciht auf ihn zugekommen hätte er auch noch länger gewartet. Und das hätte er getan. Anders wäre es nciht gegangen.
Sie WILL keinen Sex. Das ist aus deinen Texten klar zu lesen. Und daran das sie nichts versucht kann man auch schließen das sie nichts ausprobieren möchte. Wenn sie daran noch kein Interesse hat musst du das akzeptieren. Oder gehen. Auf Kurz oder Lang machst du sie damit kaputt. So wie sie das aktuell mit ihrem Desinteresse bei dir tut.

Ihr habt viele Baustellen und ich würd sagen das der Sex nur die Spitze des Eisberges ist. Keine gemeinsame Freizeitgestaltung, unterschiedliche Interessen, einer ist dessinteressiert, einer gehemmt, der Andere bedrängt ihn (bedrängen heißt nicht ruppig werden, das kann vielfältig ausfallen), einer ist vernachlässigt und und und.

Allein wenn ich schon lese das du ihren Kopf führst wenn sie dir einen blasen soll... soll nciht pampig sein aber klingt wie ne Armverlängerung zum W*xxen. Das sie das nciht mag glaub ich aufs Wort! Sowas kann man mögen, muss aber abgesprochen sein, und natürlich eine Vorliebe beider!




Versuch mal was: Rede mit ihr. Blockt sie wieder dann mahc ihr mal klar das du, wenn sie nicht bereit ist etwas mit dir zu unternehmen, sie nciht mehr besuchst. Und dann tu das auch nciht, nciht nur drohen. Ruf sie an, frag ob sie Lust hat was zu unternehmen, wenn nicht dann trefft euch nicht. Wenn sie das nicht motiviert ist das wohl ein ziemlich klares Statement: Du bist ihr wirklich egal/ sie ist noch nciht reif genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:40

Echt
Glaub mir, die is total empfindlich, die kommt wirklich so leicht, das ist bei ihr so. Und nein ich verlange nicht das sie sich wie eine wilde auf mich stürzt. Nur das sie auch mal von sich aus Sex möchte, es reicht mir, wenn sie es sagen würde oder mir halt Andeutungen macht. Ich möchte nur merken, dass sie auch mal die Initiative ergreifen kann. Wie sie das macht würde ich ihr überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 17:58
In Antwort auf sainsaiblue

Hi
Erstmal: Ich teile adriana1903 's Meinung ebenfals.

Du bist ihre erste sexuelle Erfahrung. Und du machst einen RIESENGROßEN FEHLER: Sie WILL den Sex wie du ihn bevorzugst nicht. Und du versuchst sie umzuformen. Das Einzige was passiert wenn man jemanden dazu bringt etwas zu tun das er nciht will: Er will es noch weniger.
Sie ist noch nciht soweit das sie Sexualität so ausleben möchte wie es ihr die Medienwelt vorgaukelt - junge Frauen sind dauergeile, multiple Orgasmen raushaunde Sexbomben für die Sperme lebenswichtiger ist als die Luft zum atmen (ich überspitze jetzt mal bewusst).
Frauen entwickeln sich in dem Punkt langsamer als Männer. Viiiiiiel langsamer!
Ich kann sie sehr gut verstehen. Als ich mit meinem Mann zusammen kam war ich 16. Mein Erster udn bislang Einziger. Bis ich ein wirklich aktives sexuelles Interesse entwickelte dauerte es ewig. Es beginnt sich jetzt erst zu entwickeln und ich bin nun schon fast 25. Mein Mann hatte Geduld und hat gewartet bis ich soweit war. Ihm war Liebe wichtiger als ein Frau die außen Püppchen und zu Hause ein sexhungriger Vamp ist.

Das deine Freundin immer kommt.... ich bitte dich! Hier mal eine Umfrageauswertung:

"98 Prozent der Männer, aber nur 33 Prozent der deutschen Frauen haben durchschnittlich beim Sex einen Orgasmus."

Ich wette das aber 99% der Männer sagen "meine Frau kommt immer". Ich behaupte mal das Männer garnicht wissen wie eine Frau beim Orgasmus sich bewegt weil sie einfach nonstop verarscht werden damit sie nciht frustriert sind.
Wenn ich die Filmorgasmen immer seh roll ich mich fast lachend vom Sofa, das ist derartig unrealistisch

Schraub deine Erwartungen runter oder beende die Beziehung und trau dich an eine Frau ran die dir die Stirn bieten kann. Eine Erfahrene, vllt sogar reife Frau.

Und mal ganz unter uns: Ich hätte NIEMALS IM LEBEN mit meinem Mann geschlafen wenn meine Eltern vor der Tür rumhuschen. NIE!!!!!!

Danke für die Hilfe
Wie schonmal gesagt, ich zwinge sie zu nix und die Darstellung mit dem Türabschließen war lediglich mein Standpunkt (d.h. ICH denke so darüber und zwinge niemanden sowas zu ignorieren). Ohne Witz, ich glaube euch ja, dass Frauen nicht immer kommen können etc. Aber sie tuts wirklich, sie ist was das angeht, wenigstens ehrlich. Außerdem ist sie ja nicht nur da empfindlich, sondern am ganzen Körper. Sie ist wirklich überall kitzlig. Sie findet es toll, wenn ich den aktiven Part übernehme und sie nix machen muss, dann ist sie locker, entspannt und fühlt sich wohl. Nur sobald sie was machen soll, wirds kritisch. Außer Reiterstellung und wie oben genannte Streicheleinheiten gibts da nix und sie blockt ab sobald ich damit anfangen möchte. Ich bitte euch wirklich mir auch das zu Glauben was ich sage. Ich will wirklich nicht, dass sie von heute auf Morgen ne geile Sexschlampe wird, nur, dass sie auch mal die Initiative ergreift. Aber was ich rausgehört hab ist, dass ich wohl zu viel verlange. Das werde ich in Zukunft berücksichtigen. Aber es ist nicht nur so, dass ich sie ändern möchte, sondern, dass sie auch den Wunsch geäußert hat, dass sie das ändern möchte und ich ihr helfen soll, ihren Schatten zu überspringen. Nur weiß ich nicht genau wie. Deshalb frage ich euch ja. Gut, mich zurückhalten hab ich verstanden. Aber was kann ich noch tun um ihr zu helfen, sich zu entwickeln? Einfach nur abwarten und ihr Zeit geben? Oder kann ich auch aktiv was machen, das ihr hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 19:09

3
Jahre machst du dir das schon mit.. wahnsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 19:14

Jaja
shades of grey... Schade dass dies viele nicht verstehen wollen dass DAS nur ein Buch ist und eine gute Fantasie von einer Frau..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 19:16
In Antwort auf sainsaiblue


Sie ist empfindlich? Wie genau meinst du das?
Was machst du denn damit sie einen Orgasmus bekommt?

Ich kenn auch ne Beziehung wo sie ihm vorlügt sie wäre nur so supersensibel. Dann kam sie zu mir und sagte sie mag den Sex absolut nicht und beendet es auf diese Weise nur schnell. Das er das nicht peilt find ich noch am Amüsantesten (wenn auch traurig). Sie will genau so selten wie deine Maus obwohl sie ja immer nen Orgasmus hat.

Das du mal Druck ausübst kann ich verstehen. Nur Glotze ist scheisse. Ehrlich. Aber wenn sie garkeinen Drang hat sich zu bewegen dann glaub ich wirklich das sie noch ncith reif ist für eine Beziehung. Und du noch unerfahren, du lässt dir nämlich wirklich ne Menge Grütze erzählen! Jedes Mal nen Orgasmus.... wenn Frau gehemmt ist kommt da nix, lass dir das von der Frauenwelt ruhig mal sagen. Hier haben 6 Frauen geantwortet die das bestätigen.

Sie wird im Punkto Sexualität nichts fordern. Du hast einmal gewartet und sie wollte 3 Monate keinen Sex. Versteh ich, war bei mir genau so. Und wäre ich nciht auf ihn zugekommen hätte er auch noch länger gewartet. Und das hätte er getan. Anders wäre es nciht gegangen.
Sie WILL keinen Sex. Das ist aus deinen Texten klar zu lesen. Und daran das sie nichts versucht kann man auch schließen das sie nichts ausprobieren möchte. Wenn sie daran noch kein Interesse hat musst du das akzeptieren. Oder gehen. Auf Kurz oder Lang machst du sie damit kaputt. So wie sie das aktuell mit ihrem Desinteresse bei dir tut.

Ihr habt viele Baustellen und ich würd sagen das der Sex nur die Spitze des Eisberges ist. Keine gemeinsame Freizeitgestaltung, unterschiedliche Interessen, einer ist dessinteressiert, einer gehemmt, der Andere bedrängt ihn (bedrängen heißt nicht ruppig werden, das kann vielfältig ausfallen), einer ist vernachlässigt und und und.

Allein wenn ich schon lese das du ihren Kopf führst wenn sie dir einen blasen soll... soll nciht pampig sein aber klingt wie ne Armverlängerung zum W*xxen. Das sie das nciht mag glaub ich aufs Wort! Sowas kann man mögen, muss aber abgesprochen sein, und natürlich eine Vorliebe beider!




Versuch mal was: Rede mit ihr. Blockt sie wieder dann mahc ihr mal klar das du, wenn sie nicht bereit ist etwas mit dir zu unternehmen, sie nciht mehr besuchst. Und dann tu das auch nciht, nciht nur drohen. Ruf sie an, frag ob sie Lust hat was zu unternehmen, wenn nicht dann trefft euch nicht. Wenn sie das nicht motiviert ist das wohl ein ziemlich klares Statement: Du bist ihr wirklich egal/ sie ist noch nciht reif genug.

Uuuhh
das kenn ich..

meinem Ex hab ich auch Orgasmen vorgespielt damit ich endlich meine Ruhe hab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 22:13

Sd
Glaubt es mir oder lasst es; sie ist eine der Frauen, die immer einen Orgasmus haben können. Wenn sie keinen bekommen kann, sagt sie es mir auch. Aber sie täuscht nix vor weil ich ihr von Anfang an gesagt habe, dass sie das nicht braucht, mich das nicht kränkt und auch offen mit mir darüber reden kann, dass sie das dann nur für mich macht (Finde ich schön, weil es zeigt das sie mich gern hat). Klar gibts auch mal Situationen, in der sie keinen Orgasmus bekommt, die sind aber nur sehr selten. Sie kommt fast bei jedem Mal und spielt nichts vor. Sie hat es, was das Thema angeht, ziemlich leicht. Außerdem lässt sie sich ja nur auf Sex ein wenn SIE Lust hat. Situationen in denen sie keine Lust hat und mich befriedigt gab es bis jetzt glaub ich nur (außer Handbetrieb) 1-Mal und da hatte sie dann auch keinen Orgasmus. WOW 1 -Mal von vielleicht über 200 Mal Sex (in 3 Jahren)?
Klar würde ich mich freuen mit ihr diese tollen anderen Sachen zu machen. aber wenn ich sage lass und rausgehen spazieren oder irgend etwas anderes machen sagt sie ne keine Lust oder kein Geld. Die will Fernsehen bzw. DVD gucken. Kommt zwar auch vor das wir mal was anderes machen, das ist aber eher selten. Wenn ich sie Frage, was würdest du denn gerne mal machen sagt sie, dass sie keine Ahnung hat und fragt mich, was ich denn gerne machen würde. Mache ich daraufhin einen Vorschläge erhalte ich meistens ein NEIN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 22:22

So eine Ausnahme ist das nicht...
... ich hatte meinen ersten Orgasmus mit meinem ersten Freund, als ich 16 war. Natürlich komme ich nicht jedes Mal. Aber ich sag mal so: Wenn ich verliebt bin und den Mann dementsprechend begehre, muss er mich notfalls nur "machen lassen" und ich komme zum Orgasmus. Da brauche ich weder einen Super-Hengst im Bett noch ewiges Vorspiel. Nur seinen Körper und mein Gefühl zu ihm

Ich glaube, die Fähigkeit zum Orgasmus hat viel mehr mit der Beziehung zum eigenen Körper und zur Sexualität zu tun, und nichts mit dem Mythos "Frauen brauchen viel länger" oder "Manche Frauen können fast gar nicht kommen" zu tun. Geschweige denn, dass es nur einen Mann im Leben geben kann der die Frau auf Touren bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 22:48

Ähm...
Hm, ich finde überhaupt nicht, dass er zu viel verlangt.
Und meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in "ein paar Jahren zur Granate wird" verdammt gering.
Und es gibt Frauen die so gut wie jedes Mal kommen. Ob 14 oder 34 ist egal.
Entweder er mag ihre Art so wie sie jetzt ist noch (mindestens) mehrere Jahre, oder er sucht sich eine, wo er eine echte Beziehung hat, nicht so eine unausgewogene, wo er gar keine richtige Partnerin (ein aktiver Gegenpart) hat (ob jetzt beim Sex oder sonst)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 7:40
In Antwort auf phelim_12710503

Danke für die Hilfe
Wie schonmal gesagt, ich zwinge sie zu nix und die Darstellung mit dem Türabschließen war lediglich mein Standpunkt (d.h. ICH denke so darüber und zwinge niemanden sowas zu ignorieren). Ohne Witz, ich glaube euch ja, dass Frauen nicht immer kommen können etc. Aber sie tuts wirklich, sie ist was das angeht, wenigstens ehrlich. Außerdem ist sie ja nicht nur da empfindlich, sondern am ganzen Körper. Sie ist wirklich überall kitzlig. Sie findet es toll, wenn ich den aktiven Part übernehme und sie nix machen muss, dann ist sie locker, entspannt und fühlt sich wohl. Nur sobald sie was machen soll, wirds kritisch. Außer Reiterstellung und wie oben genannte Streicheleinheiten gibts da nix und sie blockt ab sobald ich damit anfangen möchte. Ich bitte euch wirklich mir auch das zu Glauben was ich sage. Ich will wirklich nicht, dass sie von heute auf Morgen ne geile Sexschlampe wird, nur, dass sie auch mal die Initiative ergreift. Aber was ich rausgehört hab ist, dass ich wohl zu viel verlange. Das werde ich in Zukunft berücksichtigen. Aber es ist nicht nur so, dass ich sie ändern möchte, sondern, dass sie auch den Wunsch geäußert hat, dass sie das ändern möchte und ich ihr helfen soll, ihren Schatten zu überspringen. Nur weiß ich nicht genau wie. Deshalb frage ich euch ja. Gut, mich zurückhalten hab ich verstanden. Aber was kann ich noch tun um ihr zu helfen, sich zu entwickeln? Einfach nur abwarten und ihr Zeit geben? Oder kann ich auch aktiv was machen, das ihr hilft.

Morgen
Hat sie denn keine Hobbys? Tiere, Autos, Landwirtschaft, Lesen, Malen, irgendwas?
Wenn da nix bekannt ist dann würde ich das als größtes Problem betrachten. Jemand der ncihts mit sich selbst anzufangen weiss und keine Aufgabe hat ist einfach unglücklich. Nicht tottraurig aber dieses "in den Tag hineinleben" ist auch nix worauf man wirklich Lust hat. Es bietet sich halt an weil es leicht ist.
Sport kannst du denke ich vergessen. Das ist nciht jedermanns Sache. Ich betreibe selbe rKraftsport aber nur weils muss, nciht weil es mir Freude bereitet. Würde SOFORT damit aufhören wenns möglich wäre! Da musst du dich auspauern ohne zu erwarten das sie mal mitmacht.

Ich möchte dir mal einen Hintergrundgedanken zu einer Abstinenz deinerseits mitgeben: Für Frauen, vorallem in dem Alter, sind Männer dauergeile, sexorientierte, wenn auch liebenswerte Idioten. Da kommt dieses "dir ist Sex wichtiger Gesülze" immer schnell hoch. Wenn DU, als dauergeiler Idiot garnicht mehr ankommst wird sie sich selbst irgendwnan fragen warum das so ist. Und dann wird si zetern.... "du hast ne Andere, du findest mich nciht mehr atraktiv, blablabla". Da musst du hinkommen damit du mal Klartext reden kannst. An den Punkt an dem sie stutzig wird und nachfragt (oder dir das Gefühl vermittelt das du dich da mal zu äußern solltest). Wenn du immer wieder anfängst, von dir aus, das zu klären, kann ich mir vorstellen das sie auf Durchzug stellt. Klingt zumindest so in deinen Texten.
Zieh dich auch aus ihrem TV Hobby raus. Ihr macht garnix? Dann geh. Oder komm halt nciht wieder, ruf sie an und frag ob sie Lust hat was zu unternehmen. Nein? Schade, aber dann mach was Anderes. Aber treib das nciht zu lange und erklär ihr vorallem wieso. Sie darf sich nciht ersetzt fühlen. Gib ihr zu verstehen das sie herzlich eingeladen ist mitzumachen. Sie muss lernen, dass Zeit miteinander verbringen an Bedingungen gekoppelt ist. An ganze simple. Man ist kein Paar um die Couch wettstreitmäßig plattzusitzen. Mal entspannen, kuscheln und Fernsehen ist schön aber das was ihr da treibt klingt ja bald nach Strafe.

Sex lass ich mal außen vor. Dir da was zu zusagen trifft auf taube Ohren. Schade. Du wirst dich irgendwann eines Besseren belehrt sehen aber da musst du wohl durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:12

Hallo
marcopolo,

ich kann dich sehr gut verstehen und ich kann deine Freundin auch sehr gut verstehen.

Ich hatte meinen ersten Freund mit 18 und wir waren 4 Jahre zusammen. Und ich würde sagen, ich war fast genauso wie deine Freundin, im Bett zumindest Ich hatte einfach nicht die Erfahrung, wie toll es sein kann, wenn man mal ein bisschen spontaner ist. Ich hatte auch nur sehr selten Lust zum Sex, die "Vorgehensweise" war bei uns immer absolut die gleiche und ich bin auch jedes mal gekommen (gerade weil es halt immer das gleiche war, wusste ich ja irgendwann was ich "zu tun" hatte damit ich komme, und das hat mir irgendwie sicherheit gegeben, aber mich gleichzeitig davor gehemmt, neue wege zu gehen).

Irgendwann musste ich aus gesundheitlichen Gründen die Pille absetzen (ich hatte 4 Jahre lang die gleiche Pille genommen) und je länger ich die Pille nicht genommen hatte (ich nahm in der Zeit dann gar keine Verhütungsmittel und wir hatten deshalb zwar wenig, aber geschützten Sex), desto mehr Lust hatte ich auf Sex. In dieser Zeit ist meine Beziehung auch kaputt gegangen und ich habe einen neuen Mann kennengelernt, der sehr erfahren war (bei dem ich mich aber auch nicht viel mehr getraut habe). Ich war dann ein Jahr single und hatte 3-4 Männer mit denen es auch intimer wurde und mit jedem Mann habe ich mich etwas mehr getraut. Dann habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt und er war einfach so wunderbar lieb und verständlich, dass ich ihm einfach zu 100% vertrauen musste und daraufhin habe ich mich dann wirklcih gehen lassen können.

Im Nachhinein glaube ich einfach das mein erster Freund "zu viel" erwartet hat und ich einfach nicht das richtige Vertrauen in ihn hatte... warum weiß ich eigentlich auch nicht.

Ich würde dir einfach raten, zu versuchen mit ihr über Sex zu reden, und wenn sie nicht reden will, dann will sie halt nicht. Macht das am besten im Bett, wenn ihr kuschelt und sag ihr vorher dass du gar nicht vor hast mit ihr zu schlafen. Vielleicht kannst du sie so lockern. Ich glaube echt, dass es wichtig ist, über so Dinge zu reden, auch wenn das bei vielen Paaren sicherlich zu kurz kommt. Mein jetziger Freund und ich hatten schon so viele Gespräche über Sex bevor wir überhaupt tatsächlich Sex hatten, und das hat es mir irgendwie erleichtert. Weil ich auch seine Erwartungen und Ängste kannte. Du musst es irgendwie schaffen, dass sie dir zu 100% vertraut, sonst kann sie sich auch nciht richtig gehen lassen.

und vielleicht kann sie ja mal eine andere pille ausprobieren :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:28

X
Den Beitrag von gertrudp1 ignoriere ich einfach mal, denn das was diese Person geschrieben hat passt einfach nicht hier hin und ich würde mal behaupten die Person hat nen Knacks weg. Sie hat sich mit der Thematik nicht richtig befasst und mir nicht zugehört. Ich liebe meine Freundin, ich lasse ihr sehr viel Zärtlichkeit zukommen und ich will Gott verdammt nochmal nicht, dass Sex zum Extremsport wird, sondern nur, dass sie mal von sich die Initative ergreift und sich auch an unserer Freizeitgestaltung beteiligt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:33
In Antwort auf deja_12547130

Hallo
marcopolo,

ich kann dich sehr gut verstehen und ich kann deine Freundin auch sehr gut verstehen.

Ich hatte meinen ersten Freund mit 18 und wir waren 4 Jahre zusammen. Und ich würde sagen, ich war fast genauso wie deine Freundin, im Bett zumindest Ich hatte einfach nicht die Erfahrung, wie toll es sein kann, wenn man mal ein bisschen spontaner ist. Ich hatte auch nur sehr selten Lust zum Sex, die "Vorgehensweise" war bei uns immer absolut die gleiche und ich bin auch jedes mal gekommen (gerade weil es halt immer das gleiche war, wusste ich ja irgendwann was ich "zu tun" hatte damit ich komme, und das hat mir irgendwie sicherheit gegeben, aber mich gleichzeitig davor gehemmt, neue wege zu gehen).

Irgendwann musste ich aus gesundheitlichen Gründen die Pille absetzen (ich hatte 4 Jahre lang die gleiche Pille genommen) und je länger ich die Pille nicht genommen hatte (ich nahm in der Zeit dann gar keine Verhütungsmittel und wir hatten deshalb zwar wenig, aber geschützten Sex), desto mehr Lust hatte ich auf Sex. In dieser Zeit ist meine Beziehung auch kaputt gegangen und ich habe einen neuen Mann kennengelernt, der sehr erfahren war (bei dem ich mich aber auch nicht viel mehr getraut habe). Ich war dann ein Jahr single und hatte 3-4 Männer mit denen es auch intimer wurde und mit jedem Mann habe ich mich etwas mehr getraut. Dann habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt und er war einfach so wunderbar lieb und verständlich, dass ich ihm einfach zu 100% vertrauen musste und daraufhin habe ich mich dann wirklcih gehen lassen können.

Im Nachhinein glaube ich einfach das mein erster Freund "zu viel" erwartet hat und ich einfach nicht das richtige Vertrauen in ihn hatte... warum weiß ich eigentlich auch nicht.

Ich würde dir einfach raten, zu versuchen mit ihr über Sex zu reden, und wenn sie nicht reden will, dann will sie halt nicht. Macht das am besten im Bett, wenn ihr kuschelt und sag ihr vorher dass du gar nicht vor hast mit ihr zu schlafen. Vielleicht kannst du sie so lockern. Ich glaube echt, dass es wichtig ist, über so Dinge zu reden, auch wenn das bei vielen Paaren sicherlich zu kurz kommt. Mein jetziger Freund und ich hatten schon so viele Gespräche über Sex bevor wir überhaupt tatsächlich Sex hatten, und das hat es mir irgendwie erleichtert. Weil ich auch seine Erwartungen und Ängste kannte. Du musst es irgendwie schaffen, dass sie dir zu 100% vertraut, sonst kann sie sich auch nciht richtig gehen lassen.

und vielleicht kann sie ja mal eine andere pille ausprobieren :P

F
Danke für deinen Beitrag emma4454, ich glaube, dass das was du geschrieben hast ein guter Ansatz für mich ist, um ihr zu helfen. Wenn ich ihr sage, dass ich nicht nach unserem Gespräch auf Sex aus bin glaubt sie es mir vielleicht eher, als wenn ichs nur so meine. Hab ihr mal gesagt das ich nicht immer auf Sex aus bin, wenn ich was für sie tue, aber vielleicht glaubt sie mir das so eher, weil ich es ihr extra nochmals sage und dann kann sie sich gehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 10:43

Gehts
doch?

Wenn mein Mann nur 2 Stellungen und das nur im dunklem im Bett mit mir machen würde, würde ich auch mal fragn was sein Problem ist. Ich brauche Spontanität, unterschiedliche Orte, Stellungen und Reize! Das hat nichts mit den Filmen und Pornos zu tun..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 11:02


Ich finde es unmöglich, wie ihn hier Manche als egoistisches, sexgeiles ... hinstellen!
Er ist 21, seit 3 Jahren mit seiner Freundin zusammen & möchte mal mehr als diesen 0815 Sex. Verständlich!
Nun ist es wirklich ziemlich schwierig, aus so'ner Situation rauszukommen.. Wenn ich mich mal an meinen ersten Freund zurück errinnere muss ich auch feststellen, dass der Sex mit ihm nicht die Erfüllung war. Ich stelle mir das auch ganz schwer vor, mit dem aller, aller ersten super guten erfüllten Sex zu haben. Sicher fühlt sie sich auch unverstanden und vielleicht unter Druck gesetzt, aber mal ehrlich, das Mädel ist 21 keine 15!

Ich denke aber, das Thema Sex ist bei euch nur die Spitze des Eisbergs. Es ist schon ziemlich merkwürdig, dass sie auf nichts Lust hat! Unternimmt sie denn mit Anderen was oder ist sie insgesamt ne Schlaftablette? Ich kenn's in meinem Bekanntenkreis nur so, dass der Freund meistens keine Lust auf gemeinsame Unternehmungen hat & die Mädels feuer & Flamme sind.

Ich denke es ist wirklich wichtig, mal mit ihr zu reden. Ruhig, sachlich, ohne Vorwürfe. Jetzt wo besseres Wetter ist könnt ihr ja einfach mal an nen See gehen, ein Eis essen & mal über alles reden, was euch auf der Seele brennt. Dafür wirst du sie schon überzeugen können. Lasst das Thema Sex mal ganz außen vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 12:56

G
Danke für deinen Beitrag apologize21, ich denke einfach, manche können nicht richtig lesen oder glauben mir einfach nicht. Ich verlange von meiner Freundin nicht, dass sie mich 24/7 befriedigt. Ich verlange auch nicht, dass sie eine geile Bettschlampe wird, die springt wenn ich sage, jetzt gibts Sex. Ich möchte nur das sie mal von sich aus etwas arrangiert, egal ob es etwas mit der Freizeitgestaltung zu tun hat oder mit Sex. Ich will sie auch nicht zum Sport treiben, es war lediglich eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Außerdem, was bitte WAS!!! ist so schlimm daran von einer Frau zu verlangen, auch mal mit dem Sex zu starten? Das sie anfängt mich zu küssen oder mir einfach sagt das sie Sex möchte. Das hat nix mit geiler Bettschlampe zu tun sondern mit Eigeninitiative. Außerdem zeigt sie mir damit auch, dass sie das will und mir gibt das dann auch das Gefühl, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Es ist ein Unterschied, ob eine Frau sich nur bedienen lässt oder ob sie auch mal was macht und ich denke nicht, dass das zu viel verlangt ist. Wer immer noch glaubt, dass ich zu viel erwarte, möge sich seine Posts verkneifen. Denn ich möchte hier konstruktive Kritik bzw. Vorschläge die mir helfen, dieses Thema anzugehen. Wenn ihr nämlich wirklich denkt, es sei zu viel verlangt, dass sich die Frau auch an der Freizeitgestaltung und am Sex beteiligt, dann tun mir eure Männer nur leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 13:33
In Antwort auf phelim_12710503

G
Danke für deinen Beitrag apologize21, ich denke einfach, manche können nicht richtig lesen oder glauben mir einfach nicht. Ich verlange von meiner Freundin nicht, dass sie mich 24/7 befriedigt. Ich verlange auch nicht, dass sie eine geile Bettschlampe wird, die springt wenn ich sage, jetzt gibts Sex. Ich möchte nur das sie mal von sich aus etwas arrangiert, egal ob es etwas mit der Freizeitgestaltung zu tun hat oder mit Sex. Ich will sie auch nicht zum Sport treiben, es war lediglich eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Außerdem, was bitte WAS!!! ist so schlimm daran von einer Frau zu verlangen, auch mal mit dem Sex zu starten? Das sie anfängt mich zu küssen oder mir einfach sagt das sie Sex möchte. Das hat nix mit geiler Bettschlampe zu tun sondern mit Eigeninitiative. Außerdem zeigt sie mir damit auch, dass sie das will und mir gibt das dann auch das Gefühl, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Es ist ein Unterschied, ob eine Frau sich nur bedienen lässt oder ob sie auch mal was macht und ich denke nicht, dass das zu viel verlangt ist. Wer immer noch glaubt, dass ich zu viel erwarte, möge sich seine Posts verkneifen. Denn ich möchte hier konstruktive Kritik bzw. Vorschläge die mir helfen, dieses Thema anzugehen. Wenn ihr nämlich wirklich denkt, es sei zu viel verlangt, dass sich die Frau auch an der Freizeitgestaltung und am Sex beteiligt, dann tun mir eure Männer nur leid.

Ich
glaube.. dass die leute die hier so herumnörgeln und
meinen du erwartest zu viel.. die haben selbst ein fades sexleben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 14:55

F
Ich beuge mich ihrem nein ja nicht immer. Ich mache dann auch Sachen allein und sie sitzt dann halt vorm Fernseher und begrüßt mich, wenn ich nach meiner Aktion wieder zu ihr komme. Aber ich kann sie ja nicht an den Haaren irgendwo hinschleppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 15:59

D
@adriana1903, du würdest mir einen großen Gefallen tun, wenn du dir deine Kommentare ab jetzt sparst, so etwas unreifes und unproduktives habe ich selten erlebt. Wenn du kein Interesse daran hast, solche Posts richtig zu lesen, geschweige denn du in der Lage bist, sie zu verstehen, dann halte dich bitte aus solchen Diskussionen raus. Ich liebe meine Freundin und achte sie, gehe auf ihre Wünsche ein und gebe ihr auch die nötige Zeit, die sie braucht. Wenn du eine der Frauen bist, die leider das Pech hatte, schlechte sexuelle Erfahrungen zu machen und von einem Mann erwartest, dich von vorne bis hinten zu bedienen ohne was dafür tun zu müssen, dann tun mir alle Männer mit denen du zusammen warst leid. Also spare dir bitte die blöden Kommentare oder ich werde dich dem Forumsmoderator melden. Ich wollte hier ernstgemeinte Ratschläge und kein geläster, wie schlecht und erbärmlich man ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 21:23

Darf
ich dich mal fragen wo eig. dein Problem liegt?

Er erwartet mit seinen Ansprüchen sicher nicht zu viel.. welcher Mensch möchte mit 21 Jahren nicht etwas Power im Sexleben? Also ich würde mich sch*** fühlen wenn ich meinen Mann immerzu anfassen müsste und von ihm kommt nie was.. da glaubt man doch nicht dass man begehrt wird oder?

Was hast du also für Gründe zu motzen und zu beleidigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 22:31

Hmm
Als ich angefangen habe deinen Text zu lesen hab ich mir gedacht das ist bestimmt eine sehr attraktive Frau ,,und dann hast du es auch bestätigt in deinem Text als ich weiter las ja die meisten Frauen od Männer die überdurchschnittlich gut aussehen meinen, sie müssen nicht viel im Bett tun..es reiche ja das sie sich überhaupt anbieten) so kann es vvlt bei ihr sein.. Od sie liebt dich nicht wirklich wgn ihr allgemeines verhalten u sexuelles verhalten.. Denke ich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 22:34
In Antwort auf ibolya_12368428

Hmm
Als ich angefangen habe deinen Text zu lesen hab ich mir gedacht das ist bestimmt eine sehr attraktive Frau ,,und dann hast du es auch bestätigt in deinem Text als ich weiter las ja die meisten Frauen od Männer die überdurchschnittlich gut aussehen meinen, sie müssen nicht viel im Bett tun..es reiche ja das sie sich überhaupt anbieten) so kann es vvlt bei ihr sein.. Od sie liebt dich nicht wirklich wgn ihr allgemeines verhalten u sexuelles verhalten.. Denke ich..

V
Schönheit ist nicht=sexy..! Finde deshalb auch keine altzu schönen mânner sexy..weil meistens sexuell nix hintersteckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 8:56

Ach..
das nennst du Sarkasmus? Na Gott sei Dank haben andere Leute mehr Feingefühl dabei..

Naja.. ich glaube er hat alles gut genug beschrieben um sich seine Situation vorzustellen! Er muss sich bestimmt nicht demütigen lassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2013 um 12:28

Was ich ihr so Anbiete
Ich biete meiner Freundin in Sachen Sex alles mögliche an, was das Herz halt begehrt. Oralverkehr gehört auch dazu. Nur wenn sie mir halt nicht sagt, was sie will, kann ich es auch nicht umsetzen. Ich bin sehr offen, was das Thema Sex angeht und würde alles mitmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 0:34

S
Natürlich mache ich ihr Komplimente. Ich mache ihr oft Komplimente im Bett, wenn sie etwas toll macht und es mir gefällt, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Aber auch außerhalb des Bettes gibt es Komplimente. Ich überschütte sie zwar nicht damit, aber sie bekommt genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 10:24
In Antwort auf phelim_12710503

S
Natürlich mache ich ihr Komplimente. Ich mache ihr oft Komplimente im Bett, wenn sie etwas toll macht und es mir gefällt, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Aber auch außerhalb des Bettes gibt es Komplimente. Ich überschütte sie zwar nicht damit, aber sie bekommt genug.

"...wenn sie etwas toll macht..."
Das klingt, als würdest Du ihr Noten dafür geben. Wenn sie es schlecht macht, gibt es dann wahrscheinlich Punktabzug...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 13:32
In Antwort auf phelim_12710503

S
Natürlich mache ich ihr Komplimente. Ich mache ihr oft Komplimente im Bett, wenn sie etwas toll macht und es mir gefällt, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Aber auch außerhalb des Bettes gibt es Komplimente. Ich überschütte sie zwar nicht damit, aber sie bekommt genug.

Bekommt sie
dann auch ein Leckerlie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 13:38

Cv
Ich hab das mit dem Sex lassen bis sie kommt schon versucht, Resultat war 3 Monate keinen Sex. Außerdem verlange ich ja nicht, dass sie mit mir Sex hat wenn uns jemand hören kann. Nur ich hab kein Problem damit, wenn sie das nicht mag, lassen wir es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 13:41

Komplimente
Bleibt doch mal ernst, natürlich lobe ich sie nicht wie einen Hund und bestrafen kommt gar nicht vor. Ich hab lediglich versucht, ihr Selbstbewusstsein dadurch zu stärken und ihr zu zeigen, was ich mag, damit sie nicht verunsichert ist und weiß, was sie tun kann/soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 13:45

Psychologe
Ich hatte ja schonmal den Vorschlag gemacht, zum Psychologen zu gehen, aber den hat sie total geblockt. Sie meint, sie könne nicht mit fremden Leuten über ihre Probleme reden, Das ginge einfach nicht. Hab dann gesagt, sie könne den Psychologen ja erstmal einfach so kennen lernen, um zu sehen, ob sie ihm/ihr vertrauen kann. Das alles wurde auch total abgeblockt. Mit Ärzten hat sie es aber auch nicht. Sie geht bei manchen Sachen nicht zum Arzt und hält sie Schmerzen lieber aus, weil es ihr unangenehm ist, einem Arzt/Ärztin ihr Problem zu schildern. Was soll man da noch machen? Bewusstlos schlagen und an den Haaren zum Arzt schleifen ist ja keine Option.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 13:48

Erwidern
Leider erwidert sie meine Komplimente kaum bzw. selten. Meist kommt ein liebes Danke oder ein ich liebe dich. Das einzige was sie sagt ist, ich mache alles toll und das wars. Speziell Bezug auf eine Sache nimmt sie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 16:23
In Antwort auf phelim_12710503

Cv
Ich hab das mit dem Sex lassen bis sie kommt schon versucht, Resultat war 3 Monate keinen Sex. Außerdem verlange ich ja nicht, dass sie mit mir Sex hat wenn uns jemand hören kann. Nur ich hab kein Problem damit, wenn sie das nicht mag, lassen wir es.

....
was kam nach den 3 monaten? hast du da dann gedrängelt? wenn du sie selbst entscheiden lassen wilslt MUSST du soalnge warten wie es dauert. wenn du das nciht kannst dann sei so fair und geh. sie ist sexuell noch nciht reif, was nicht beleidigend sein soll, und das sollte man akzeptieren.

alles andere, und sei es noch so nett gemeint, ist drängeln. du akzeptierst nciht das sie im punkt sex nicht soweit ist das sie ihn wirklich will und arbeitest gegen an. im grunde ist eure beziehugn sinnlos. ihr geht in 2 richtungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 19:34
In Antwort auf sainsaiblue

....
was kam nach den 3 monaten? hast du da dann gedrängelt? wenn du sie selbst entscheiden lassen wilslt MUSST du soalnge warten wie es dauert. wenn du das nciht kannst dann sei so fair und geh. sie ist sexuell noch nciht reif, was nicht beleidigend sein soll, und das sollte man akzeptieren.

alles andere, und sei es noch so nett gemeint, ist drängeln. du akzeptierst nciht das sie im punkt sex nicht soweit ist das sie ihn wirklich will und arbeitest gegen an. im grunde ist eure beziehugn sinnlos. ihr geht in 2 richtungen.

Ja ne..
also ich sprech mein Kompliment aus! Ein anderer Kerl hätt das nicht mal 1 Monat lang mitgemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 19:40
In Antwort auf liveyourdream92

Ja ne..
also ich sprech mein Kompliment aus! Ein anderer Kerl hätt das nicht mal 1 Monat lang mitgemacht

Ihr habt beide Recht.
@liveyourdream92 und @sainsaiblue.

Er haelt bemerkenswert lange in zoelebataeren Zustaenden aus und dadurch wird dort deutlich, dass sie fuer ein intensives Sexleben noch nicht bereit ist, was - und da gebe ich dir Recht, sainsaiblue - keineswegs eine Beleidigung ist. Manche Menschen brauchen in ihrer charakterlichen Entwicklung etwas laenger als andere. Und da gehen eure beiden Interessen einfach auseinander, @marcopolo1991. Letztendlich ist es an dir, wie lange du noch Geduld hast, das ist eine reine Gefuehlssache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 20:30

Kommentare
@jasieblume: erwachsene Leute haben kein Problem damit, wenn jemand eine Kopfzeile anders füllt, als man selbst. Mir ist es wichtiger, eine Lösung für mein Problem zu finden, als mir neie Kopfzeilen auszudenken. Wenn mir jetzt ein Kind in der Schule gesagt hätte, was ist denn die Überschrift, hätte ich ihm eine gegeben. Aber erwachsene Menschen sollten über sowas hinwegsehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 20:33
In Antwort auf sainsaiblue

....
was kam nach den 3 monaten? hast du da dann gedrängelt? wenn du sie selbst entscheiden lassen wilslt MUSST du soalnge warten wie es dauert. wenn du das nciht kannst dann sei so fair und geh. sie ist sexuell noch nciht reif, was nicht beleidigend sein soll, und das sollte man akzeptieren.

alles andere, und sei es noch so nett gemeint, ist drängeln. du akzeptierst nciht das sie im punkt sex nicht soweit ist das sie ihn wirklich will und arbeitest gegen an. im grunde ist eure beziehugn sinnlos. ihr geht in 2 richtungen.

Drängeln
Ich dränge sie nie zum Sex, ich fange nur lediglich an. Nach 3 Monaten ohne Sex hab ich dann einfach mal wieder angefangen, weil ich auch nicht die ganze Zeit ohne Sex sein wollte und ich sie Liebe. Sie fand es auch schön und hat sich gewundert und sich darüber beschwert, dass ich nichts gemacht habe. Aber auf die Frage hin, warum sie nicht angefangen hat kam nur: "Weiß ich nicht, keine Ahnung." Sie will ja Sex, nur ich soll immer Anfangen und alles machen und das finde ich in einer Beziehung als einseitig, wenn nur einer was macht und deshalb versuche ich eine Lösung zu finden ihr und mir zu helfen, ohne sie zu verletzen, sie zu drängen oder sie gar zu erpressen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 20:38

Blockaden
Wie bereits beschrieben will sie ja nicht mit zum Psychologen. Ich denke mir auch, dass sie sich selber blockiert, nur weiß ich nicht, wie ich das ohne einen Fachmann in den Griff kriegen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 20:49
In Antwort auf phelim_12710503

Drängeln
Ich dränge sie nie zum Sex, ich fange nur lediglich an. Nach 3 Monaten ohne Sex hab ich dann einfach mal wieder angefangen, weil ich auch nicht die ganze Zeit ohne Sex sein wollte und ich sie Liebe. Sie fand es auch schön und hat sich gewundert und sich darüber beschwert, dass ich nichts gemacht habe. Aber auf die Frage hin, warum sie nicht angefangen hat kam nur: "Weiß ich nicht, keine Ahnung." Sie will ja Sex, nur ich soll immer Anfangen und alles machen und das finde ich in einer Beziehung als einseitig, wenn nur einer was macht und deshalb versuche ich eine Lösung zu finden ihr und mir zu helfen, ohne sie zu verletzen, sie zu drängen oder sie gar zu erpressen.

Ah
das finde ich schonmal sehr interessant! Eine ähnliche Phase hatte ich auch in jüngeren Jahren. Ich wollte das mein Freund anfängt und war indirekt beleidigt wenn er nichts versucht hat.
Ich kann jetzt nur von mir reden (evtl. hilft dir das weiter): Ich hatte damals zwar sexuelles Interesse, konnte es aber nicht umsetzen. Und leider hätte mein Freund mir da nicht so sehr helfen können. Ich musste selber erstmal lernen mit mir umzugehen. Scheinbar fällt es uns Damen allgemein schwerer als der Männerwelt unsere Wünsche zu äußern.
Das du das einseitig findest versteh ich voll und ganz. Aber da musst du vorläufig mit leben.... Frauen brauchen da oftmals wirklich einfach deutlich länger um sich in diese Richtung zu entwickeln....

Ohne weitere Geduld kommst du da nicht weiter. Einen Masterplan gibt es da leider nicht. Gegen ihre depressive Lebensweise würd ich allerdings trotzdem veruschen gegenanzuwirken. Mal zusammen weggehen, oder sie soll sich mal Klamotten kaufen (mit dir oder einer Freundin) damit sie ihre sexuellen Reize austesten kann. Wie sie sich zur Schau stellt ohne sich wie auf dem Präsentierteller zu fühlen. Wenn man sich in seiner Haut und seiner Kleidung wohl fühlt wirkt man einfach anziehender. Und grad wir Mädels BRAUCHEN das oft! Das pusht das Selbstbewusstsein ohne Ende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 11:04

Genau
Genau sowas ist es doch, was ich wissen wollte sainsaiblue. Ich wollte halt wissen, ob ich mir mehr Zeit nehmen muss oder ob ich aktiver vorgehen soll. Dann werde ich jetzt wieder weniger machen. Danke für den Tipp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 12:59
In Antwort auf phelim_12710503

Genau
Genau sowas ist es doch, was ich wissen wollte sainsaiblue. Ich wollte halt wissen, ob ich mir mehr Zeit nehmen muss oder ob ich aktiver vorgehen soll. Dann werde ich jetzt wieder weniger machen. Danke für den Tipp.

Kein Problem!
Ich hoffe ihr findet einen Weg mit dem ihr beide gut leben könnt! Nur geduldig sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2013 um 9:43

Stimmt nicht
viele wollen auch gleich viel..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ekel vor Sex und Küssen
Von: phelim_12710503
neu
2. März 2016 um 22:01
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen