Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin hat Gefühle für einen anderen - brauche Hilfe

Freundin hat Gefühle für einen anderen - brauche Hilfe

24. September 2016 um 0:57

Hallo zusammen.
Ich m24 und meine Freundin w23 haben uns vor etwas weniger als zwei Jahren kennen gelernt. Verliebt hatten wir uns beide relativ schnell ineinander, danach bräuchten wir beide (vor allem aber sie) Zeit und einen kleinen schubser ihrer besten Freundin und ihres besten Freundes. Als uns beiden dann klar war, das jegliche Zweifel umsonst waren und wir das beste waren was uns einander passieren konnte in der damaligen Situation kamen wir dann auch offiziell zusammen. Inzwischen sind wir etwas über 1 1/2 Jahre ein paar. Das erste Jahr lief völlig ohne Probleme, wir waren beide sehr glücklich über unsere Entscheidung und könnten uns (trotz des jungen Alters) vorstellen sehr lange miteinander auszukommen. Im Normalfall leben wir beide in zwei benachbarten Städten und verbringen die Zeit entweder hier oder dort, aber gemeinsam. Im Sommer und an machen Wochenenden besucht sie jedoch ihre Eltern die ca 3 std entfernt leben.
Im Frühjahr diesen Jahres passiert es dann, während eines Aufenthalts bei ihren Eltern traf sie sich mit einem Freund aus 'alten tagen'. Ich möchte ihn nie besonders, doch an diesem Abend gab er mir allen Grund ihn zu hassen. Die beiden Sprachen über alte Zeiten und da er ganz genau wusste welche Knöpfe drücken hatte hat er sie ins Bett bekommen. Rausgekommen ist es mehrere Monate später als ich nachts schweißgebadet aufwachte und sie zur Rede stellte. Es dauerte einige Zeit bis ich ihr wieder vertrauen konnte, doch bis Ende Juni war zwischen ihr und mir wieder alles schön wie noch im vergangen Jahr.
Von Anfang Juli bis Mitte September war sie wiederbei ihren Eltern und arbeitete dort wie jeden Sommer. Auf der Arbeit hatte sie lange Zeit überwiegend mit zwei Kollegen zu tun, einer m27 und sie wurden in meinen Augen sehr schnell dicke Freunde. Als aber nach 4 Wochen Arbeit fast jeder Satz mit ihm zu tun hatte oder sich um ihn drehte würde ich misstrauisch. Ich fragte sie ob alles in Ordnung sei und ob sie noch glücklich wäre und mich liebt. Sie sagte ja, ich wollte aber ich konnte ihr nicht glauben. Daraufhin stellte ich einige Nachforschungen an und fand raus, dass es verschiedene Situationen zwischen den beiden gegeben hat, unter anderem gab es wohl einen blowjob auf der Arbeit und küsse. Als die Arbeit für sie beendet war holte ich sie wieder zu mir nach Hause und es schien zuerst alles gut, sie gab sich Mühe mir voezuspielen alles sei wie immer, doch nichts war wie immer. Sie ging viel an whatsapp, drehte ihr Handy weg, redete weniger, hatte beim schreiben sichtlich mehr Spaß an der Kommunikation mit mir. Nun ist sie übers Wochenende wieder dort und ich weiß, dass sie und er sich bereits wieder getroffen und sich geküsst haben.
Er ist ebenfalls vergeben (allerdings lange nicht mehr glücklich) und lebt gemeinsam mit seiner langjährigen Freundin.

Ich bin ratlos, was soll ich tun? Ich liebe sie über alles und würde ihr auch verzeihen wenn Sie nur ehrlich zu mir wäre. Konfrontieren kann ich sie mit meinem Wissen jedoch nicht, da sie Nachforschungen dieser Art als absoluten trennungsgrund sieht und es im Frühjahr Desshalb schon zu Stress und Spannungen kam! Was ratet ihr mir, was kann ich noch versuchen?

Vielen dank!

Mehr lesen

24. September 2016 um 0:57

Hallo zusammen.
Ich m24 und meine Freundin w23 haben uns vor etwas weniger als zwei Jahren kennen gelernt. Verliebt hatten wir uns beide relativ schnell ineinander, danach bräuchten wir beide (vor allem aber sie) Zeit und einen kleinen schubser ihrer besten Freundin und ihres besten Freundes. Als uns beiden dann klar war, das jegliche Zweifel umsonst waren und wir das beste waren was uns einander passieren konnte in der damaligen Situation kamen wir dann auch offiziell zusammen. Inzwischen sind wir etwas über 1 1/2 Jahre ein paar. Das erste Jahr lief völlig ohne Probleme, wir waren beide sehr glücklich über unsere Entscheidung und könnten uns (trotz des jungen Alters) vorstellen sehr lange miteinander auszukommen. Im Normalfall leben wir beide in zwei benachbarten Städten und verbringen die Zeit entweder hier oder dort, aber gemeinsam. Im Sommer und an machen Wochenenden besucht sie jedoch ihre Eltern die ca 3 std entfernt leben.
Im Frühjahr diesen Jahres passiert es dann, während eines Aufenthalts bei ihren Eltern traf sie sich mit einem Freund aus 'alten tagen'. Ich möchte ihn nie besonders, doch an diesem Abend gab er mir allen Grund ihn zu hassen. Die beiden Sprachen über alte Zeiten und da er ganz genau wusste welche Knöpfe drücken hatte hat er sie ins Bett bekommen. Rausgekommen ist es mehrere Monate später als ich nachts schweißgebadet aufwachte und sie zur Rede stellte. Es dauerte einige Zeit bis ich ihr wieder vertrauen konnte, doch bis Ende Juni war zwischen ihr und mir wieder alles schön wie noch im vergangen Jahr.
Von Anfang Juli bis Mitte September war sie wiederbei ihren Eltern und arbeitete dort wie jeden Sommer. Auf der Arbeit hatte sie lange Zeit überwiegend mit zwei Kollegen zu tun, einer m27 und sie wurden in meinen Augen sehr schnell dicke Freunde. Als aber nach 4 Wochen Arbeit fast jeder Satz mit ihm zu tun hatte oder sich um ihn drehte würde ich misstrauisch. Ich fragte sie ob alles in Ordnung sei und ob sie noch glücklich wäre und mich liebt. Sie sagte ja, ich wollte aber ich konnte ihr nicht glauben. Daraufhin stellte ich einige Nachforschungen an und fand raus, dass es verschiedene Situationen zwischen den beiden gegeben hat, unter anderem gab es wohl einen blowjob auf der Arbeit und küsse. Als die Arbeit für sie beendet war holte ich sie wieder zu mir nach Hause und es schien zuerst alles gut, sie gab sich Mühe mir voezuspielen alles sei wie immer, doch nichts war wie immer. Sie ging viel an whatsapp, drehte ihr Handy weg, redete weniger, hatte beim schreiben sichtlich mehr Spaß an der Kommunikation mit mir. Nun ist sie übers Wochenende wieder dort und ich weiß, dass sie und er sich bereits wieder getroffen und sich geküsst haben.
Er ist ebenfalls vergeben (allerdings lange nicht mehr glücklich) und lebt gemeinsam mit seiner langjährigen Freundin.

Ich bin ratlos, was soll ich tun? Ich liebe sie über alles und würde ihr auch verzeihen wenn Sie nur ehrlich zu mir wäre. Konfrontieren kann ich sie mit meinem Wissen jedoch nicht, da sie Nachforschungen dieser Art als absoluten trennungsgrund sieht und es im Frühjahr Desshalb schon zu Stress und Spannungen kam! Was ratet ihr mir, was kann ich noch versuchen?

Vielen dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 8:42

Wäre für mich ein
Trennungsgrund. Aber es gibt eben solche Menschen, die permanent glauben: "Alles wird gut ..."

LG.,

lib

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 9:20

Trenn dich O_O
Liebe zu ihr hin oder her.... Liebe dich selbst genug um den Schlussstrich zu ziehen. Sie sieht Nachforschungen als trennungsgrund an? Aber andere zu f!cken nicht? Ne ganz feine Doppelmoral lebt deine Angebetete. Sie wird dich immer wieder bescheißen. Einmal kann man versuchen zu verzeihen, aber die macht das doch ständig. Und warum? Weil du ihr jeden sch@iß verzeihst. Irgendwann muss es doch auch für dich genug sein... Tun wirst du nichts können damit die damit aufhört. Trennen kannst du dich aber von ihr. Da draußen gibt es auch noch nette Mädels. Denke darüber nach. Entweder bleibst du mit der untreuen olle zusammen oder du findest ein Mädchen das treu sein kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 9:28

Wie....
oft willst du ihr im Laufe deines Lebens noch verzeihen?
Sie ist eine notorische Fremdgeherin.Sobald du aus ihren Augen bist, poppt sie den nächsten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 0:34

Lana,
ich darf Dich bitten, Deine Wiederholungen zu unterlassen.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper