Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin geht ins Ausland - Hilfe!

Freundin geht ins Ausland - Hilfe!

25. März 2014 um 17:56

Hey Leute, habe da ein Problem und hoffe dass ich hilfreiche Antworten darauf erhalte..
Meine Freundin und ich sind seit mehr als 2 Jahren ein Paar und sehr verliebt. Ich kann schon sagen, dass Sie meine große Liebe ist, denn ich habe noch nie für ein Mädchen so viel empfunden, wie für Sie. Sie ist einfach etwas besonderes. Ich mache eine Ausbildung und Sie macht zur Zeit ihr Abitur, das sie jetzt bald geschafft hat. Nach dem Abitur möchte Sie gerne Psychologie studieren, nur anscheinend gibt es dieses Jahr keine freien Plätze für Psychologie, wies aussieht. Sie hat sich wohl bei noch keiner Uni beworben, behauptet dies aber. Also wartet sie nun 1 Jahr und bewirbt sich nächstes Jahr an verschiedenen Unis in NRW für ein Psychologie-Studium. Jedenfalls will Sie nun plötzlich ins Ausland, nach Italien. Und das für 10 Tage. Ich war echt geschockt, als Sie mir davon erzählt hat, denn vorher hat Sies noch nie erwähnt. Sie hat zur Zeit einen Nebenjob und meinte, dass Sie sich dort dann nach dem Abitur ein paar Stunden mehr nimmt und unter der Woche dort arbeiten geht, falls Sie dieses Jahr keinen Studiumplatz findet. Und nun der Schock mit dem Ausland.. Klar gönne ich ihr das und ich müsste es ja schließlich auch akzeptieren, dennoch möchte ich irgendwie, dass Sie bei mir bleibt. Sie ist wohl seit ein paar Wochen mit einer italienischen Gastfamilie in Kontakt und schreibt ab und zu mit denen und hat auch schon mit denen telefoniert. Sie ist aber nicht die einzige, die sich bei der Familie beworben hat. Es gibt noch 5 weitere Personen, die sich dort beworben haben und nun will die Familie sich in Mitte April entscheiden, wen sie nehmen. Natürlich würde ich mich für Sie freuen, wenn es klappt und die Familie sich für sie entscheidet, aber andersrum wäre es auch toll, wenn Sie eine Absage bekommt, so doof es grad klingt. Ich bin einfach verzweifelt.. Das Doofe ist, dass Sie mir auch indirekt Hoffnungen gemacht hat, dass Sie in Deutschand bleibt. Es kamen Sätze wie "Wer weiß, vielleicht springt die Familie noch ab" oder "Vielleicht ergibt sich für mich auch nichts, keine Ahnung wie groß die Konkurrenz ist. Verwirrt mich schon etwas. Ich weiß auch nicht, ob ich eine Fernbeziehung eingehen soll, wenn sie geht. Wer weiß, ob Sie in Italien einen anderen Typen kennenlernt, oder ob ihre Gefühle in der Zeit weniger werden. Klar, man kann skypen oder camen, aber das ist doch alles nicht das selbe. Ich möchte sie küssen, umarmen und das übliche..

Hoffe ihr könnt mir helfen oder mir Tipps geben, Vielleicht hat jemand von euch auch schonmal das Selbe mitgemacht. Hoffe auf Antworten.. :/

Mehr lesen

25. März 2014 um 18:12

10 Monate - Nicht 10 Tage!
10 Monate, nicht 10 Tage.. sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 13:17

Da du gerade noch in der Ausbildung steckst,
kann ich deine Zweifel besser nachvollziehen.
Bei Leuten, die eine Vollzeitstelle haben und dementsprechend verdienen, ist es leichter, dass man sich mal besuchen kann - gerade heutzutage, wenn die Flüge so billig sind und es von Deutschland nach Italien nur ein Katzensprung ist.
Ich hoffe, du wirst für dich eine Antwort finden, ob du ihren etwaigen Auslandsaufenthalt akzeptieren und sie währenddessen unterstützen kannst oder ob du es nicht kannst und dann dementsprechende Konsequenzen ziehst.
Deine Angst, dass sie einen anderen Typen kennen lernt, kann ich nur bedingt nachvollziehen. Wenn sie später ihr Studium antritt, lernt sie genau so neue Leute kennen. Klar, du bist physisch nicht die ganze Zeit irgendwie greifbar, wenn sie in Italien ist, aber wenn sie dich liebt, dann schwirrst du ihr doch sowieso die ganze Zeit im Kopf herum?
Man kann es nie wirklich verhindern, dass der andere sich neu verliebt oder fremdgeht. Genau deswegen gibt es ja dieses Wörtchen Vertrauen.

Ich finde es nur komisch, dass sie jetzt schon der Ansicht sei, dass es keine Studienplätze mehr gäbe. Wenn sie ein gutes 1,-er Abi anstrebt, sollte sie sich erstmal nicht solche Gedanken machen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 22:25

Studiumplatz..
Finde ich auch komisch, dass sie meint, dass es keine freien Studiumplätze mehr gibt. Sie macht 12, statt 13 Jahre Abitur und meinte zu mir, dass es keine freien Plätze für Psychologie in diesem Jahr gibt. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Soweit ich weiß, hat Sie sich bisher an keiner Uni informiert. Wieso also ist sie also so voreilig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 11:49

Danke euch..
Errstmal danke für die recht hilfreichen Antworten, du hast schon Recht mit dem was du sagst, mandellaugen. Als sies mir mitteilte wars wie ein Schlag ins Gesicht.

Aber eines verwirrt mich..
Laut ihr steht es noch nicht ganz fest, ob die Familie Sie nun nimmt oder eben nicht. Es gibt ja eine gewisse Konkurrenz. Es haben sich auch noch 5 andere Mädchen bei der Familie beworben. Leider weiß man nicht, wie die anderen so sind. Also weiß man auch nicht, für den sich die Gastfamilie entscheidet. Glaube aber, dass Sie sich für meine Freundin entscheidet. Die Eltern meiner Freundin kommen aus Polen und der Gastvater, der seit 2005 in Italien lebt kommt ursprünglich auch aus Polen, kann aber auch sehr gut deutsch. Könnte das ein entscheidender Faktor sein? Würde ich persönlich etwas "unfair" den anderen gegenüber finden, wenn es bei denen nur wegen der Nationalität scheitert. Und naja, sie macht mir irgendwie ständig irgendwelche Hoffnungen, dass Sie hier bleibt. Was ich echt nicht gut finde.. Es kamen Sachen wie "Wer weiß, vielleicht springt die Familie auch noch ab" oder "Steht noch nichts fest. Vielleicht ergibt sich auch nichts für mich, keine Ahnung wie groß die Konkurrenz ist." Weiß nicht, was ich denken soll. Was sagt ihr dazu? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 12:29
In Antwort auf istvan_12483671

Studiumplatz..
Finde ich auch komisch, dass sie meint, dass es keine freien Studiumplätze mehr gibt. Sie macht 12, statt 13 Jahre Abitur und meinte zu mir, dass es keine freien Plätze für Psychologie in diesem Jahr gibt. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Soweit ich weiß, hat Sie sich bisher an keiner Uni informiert. Wieso also ist sie also so voreilig?

Was hat sie denn für nen Schnitt
Für Psychologie liegt der sehr hoch (vor allem in NRW) zwischen 1,0 und 1,5 würd ich momentan schätzen. Kann also schon sein. Nen Studienplatz in Psychologie zu bekommen ist sehr schwierig.
Ich bin gerade im Ausland und bin in einer Beziehung und bei uns klappt es gut. Wichtig ist, dass man sich vertraut und Kontakt hält (skypen, besuche, Briefe, ...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 22:13

Hey
Hey Leute,
hab mich heute mal mit meiner Freundin ein wenig über das Aupair und andere Dinge unterhalten. Sie hat mir all die Ängste genommen, die ich vorher ein wenig hatte. Beispielsweise hatte ich ja die Angst, dass ihre Gefühle verschwinden und sie dort eventuell jemand anders kennen lernt. Da meinte Sie nur zu mir: "Sehe ich aus wie ne **** oder ein Männermagnet? Ich brauche in Italien keinen anderen Typen, der mich betuddelt oder sonst was. Ich weiß, dass ich dich in Deutschland habe." Da ist mir echt ein Stein vom Herzen gefallen. Außerdem meinte sie, dass sie mir wohl nicht Versprechen könne, ob ihre Gefühle in dem einen Jahr weniger werden, denn das kann niemand versprechen. Was Sie mir aber versprechen kann ist, dass sie in Italien auf keinen Fall fremdgehen wird und dass sie auf keinen Fall was mit einem Anderen anfängt. Und falls die Gefühle wirklich weniger werden sollten, würden wir, wenn Sie zurück in Deutschland ist, einen "Neustart" machen. Sie will die 2 Jahre Beziehung auf keinem Fall einfach so wegwerfen. Und ja, wir haben auch über ihre Aufgaben dort geredet. Die Gastmutter ist 34, der Gastvater 37. Die beiden haben einen 2 jährigen Sohn und erwarten im Sommer ihr 2. Kind. Morgens geht sie zur Sprachschule und danach soll Sie wohl im Haushalt helfen und sich auch mit dem Sohn beschäftigen. Sie soll ihm z.b ein wenig deutsch beibringen. Denn der Vater hat wohl auch einige Jahre in Deutschland gelebt und möchte den Sohn Zweisprachig erziehen. Feierabend hat sie dann wohl immer Abends gegen 8, wobei Sie einen freien Tag in der Woche hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 23:13

Mathilda789
Sie meinte wohl, dass man für Psychologie einen Schnitt von 1,3 braucht und dass sie nur einen Schnitt von 1,6 hat. Sie möchte ins Ausland um Wartesemester zu sammeln. Um ein Jahr sinnvoll zu verbringen. Das meinte sie jedenfalls zu mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 17:55

Mathilda789
Verstehe sie da irgendwie auch nicht. Sie meinte zu mir, dass Sie dieses Jahr auf keinen Fall einen Platz in Psychologie bekommt, da man dort einen Schnitt von höchstens 1,3 braucht. Da sie aber bei 1,6 steht, muss sie wohl Wartesemester sammeln und ein Jahr die Zeit sinnvoll verbringen und sich nächstes Jahr nochmal dort bewerben. Gibt wohl 2 "Tore". In dem ersten Tor kommen alle die, die den Schnitt von 1,3 oder besser haben. Im zweiten Tor die, die darüber sind und dann wird entscheiden, wer genommen wird. Sie meinte wohl Ausland ist das beste was man machen kann. Kann dazu aber nicht wirklich was sagen. Kenne mich da nicht aus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 20:44

Nun steht es fest..
Hey Leute, nun ist es also passiert Sie hat eben eine Zusage von der Gastfamilie bekommen. Nun steht fest, dass sie Mitte August für 1 Jahr nach Italien geht. Ich habe das ganze Wochenende mit ihr verbracht und es war auch wirklich wunderschön, aber grad bin ich irgendwie fertig mit der Welt. Würde am liebsten den ganzen Abend heulen. Ich freue mich ja irgendwo für Sie und gönne es ihr auch vom ganzen Herzen, habe ich ihr auch gesagt. Aber jetzt wo es feststeht, realisier ich erstmal richtig, dass sie 1 Jahr weg sein wird und das treibt mir Tränen in die Augen. Ich weiß einfach nicht, ob ich 1 Jahr ohne Sie kann. Das ist eine verdammt lange Zeit. Klar sehen wir uns z.b an Weihnachten, wo sie nach Deutschland kommen wird und natürlich werden wir ach desöfteren Skypen und uns vor der Webcam sehen, aber das ist einfach nicht das Gleiche als wenn ich sie in Echt sehe, fühle, spüre etc. Ich kann nichts mit ihr unternehmen, sie nicht berühren, nicht mit ihr kuscheln, sie nicht küssen. Einfach keine richtige Zweisamkeit genießen. Und das wird hart. Sie hat mir zwar vergewissert, dass wir das schaffen und dass unsere Beziehung nicht zerbrechen wird. Dass sie dort keinen anderen Typen haben wird und dass unsere Beziehung ganz normal weiter geht, wenn sie wieder in Deutschland ist. aber ich weiß einfach nicht, ob ich daran glauben soll. Ich habe einfach angst, dass ihre Gefühle verschwinden, wenn wir uns in dem einen Jahr nur 1-2 mal richtig sehen und sonst nur vor der Webcam. Dass einfach alles zerbricht. Würde am liebsten nur noch heulen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2014 um 23:04
In Antwort auf istvan_12483671

Nun steht es fest..
Hey Leute, nun ist es also passiert Sie hat eben eine Zusage von der Gastfamilie bekommen. Nun steht fest, dass sie Mitte August für 1 Jahr nach Italien geht. Ich habe das ganze Wochenende mit ihr verbracht und es war auch wirklich wunderschön, aber grad bin ich irgendwie fertig mit der Welt. Würde am liebsten den ganzen Abend heulen. Ich freue mich ja irgendwo für Sie und gönne es ihr auch vom ganzen Herzen, habe ich ihr auch gesagt. Aber jetzt wo es feststeht, realisier ich erstmal richtig, dass sie 1 Jahr weg sein wird und das treibt mir Tränen in die Augen. Ich weiß einfach nicht, ob ich 1 Jahr ohne Sie kann. Das ist eine verdammt lange Zeit. Klar sehen wir uns z.b an Weihnachten, wo sie nach Deutschland kommen wird und natürlich werden wir ach desöfteren Skypen und uns vor der Webcam sehen, aber das ist einfach nicht das Gleiche als wenn ich sie in Echt sehe, fühle, spüre etc. Ich kann nichts mit ihr unternehmen, sie nicht berühren, nicht mit ihr kuscheln, sie nicht küssen. Einfach keine richtige Zweisamkeit genießen. Und das wird hart. Sie hat mir zwar vergewissert, dass wir das schaffen und dass unsere Beziehung nicht zerbrechen wird. Dass sie dort keinen anderen Typen haben wird und dass unsere Beziehung ganz normal weiter geht, wenn sie wieder in Deutschland ist. aber ich weiß einfach nicht, ob ich daran glauben soll. Ich habe einfach angst, dass ihre Gefühle verschwinden, wenn wir uns in dem einen Jahr nur 1-2 mal richtig sehen und sonst nur vor der Webcam. Dass einfach alles zerbricht. Würde am liebsten nur noch heulen..

Sie will einfach was anderes sehen
und gerade in jungen Jahren ist so ein Jahr im Ausland dich ne tolle und interessante Erfahrung. Das muss nicht zwangsläufig etwas sein, was die Karriere steil vorantreibt. Es kann auch einfach der Wunsch nach einer vollkommen neuen und persönlichen Erfahrung sein. Das ist legitim und das ist gut so, wenn sie das Mächte ist das so. Da gibt's nichts zu verstehen oder in Zusammenhang zu bringen.
Lass sie gehen, ihr seid jung. Vielleicht hält eure Beziehung das aus oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club