Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin geht feiern bis zum Morgengrauen, Alkohol, Vertrauen...

Freundin geht feiern bis zum Morgengrauen, Alkohol, Vertrauen...

30. Dezember 2012 um 16:52

Liebe Leute,

ich habe momentan eine gewisse Sorge und es wäre hilfreich, ein paar Meinungen zu diesem Thema zu hören.

Meine Freundin und ich sind seit ca. einem halben Jahr zusammen, es läuft wirklich gut mit uns. Sie ist eine treue Seele, hatte vor mir nur zwei feste Freunde und außer der einen oder anderen Disko/Urlaubsknutscherei keine One night stands oder ähnliches. Ich vertraue ihr und weiß, dass sie mich nicht hintergehen oder betrügen würde...

...ALLERDINGS ist es so: Im Gegensatz zu mir, der zwar auch gerne mal was alleine macht, mit Freunden ein gemütliches Bier trinkt, sich zum essen trifft etc., geht sie mit ihrer Mädels Gang feiern. Das alleine ist nichts schlimmes, aber was mir immer ein schlechtes Gefühl gibt ist, dass dort immer sehr viel Alkohol fließt und sie meist bis zum Morgengrauen nicht nach Hause kommen. Es ist ein Exzess, mit dem ich nicht wirklich klar komme, auch im Hinblick auf die Tatsache, dass sie fast 28 Jahre alt ist und schon von Familiengründung mit Kindern spricht. In die Stammdisko, in die sie mit ihren Mädels geht, sind meist auch ihre beiden Exfreunde, und da sie eine sehr schöne Frau ist, wird sie sogar angebaggert, wenn ich dabei bin. Mir macht das große Sorgen, denn ich vertraue zwar ihr, denke aber, ab einer gewissen Uhrzeit und vor allem einem gewissen Alkoholpegel macht man Dinge, die man mit klarem Kopf nicht machen würde. Meine Freundin wird sehr energetisch wenn sie trinkt, sie braucht dann Action, will tanzen, und es scheint manchmal als kennt sie kein Limit. Na ja und bevor ich jetzt Schelte bekomme, dass ich meine Sorgen und Eifersüchte in den Griff bekommen sollte, sollte ich euch vielleicht noch erzählen wie meine Freundin und ich uns kennen gelernt haben...

... nämlich in der Disko. Vor etwas mehr als einem Jahr. Sie hat mich angetanzt, wir waren beide etwas betrunken, haben eng getanzt, sehr heiß sogar, haben den ganzen Abend miteinander verbracht, uns zwar nicht geküsst, aber am Ende des Abends hat sie sich auf meinen Schoß gesetzt und ich habe ich sie schon gefragt, ob zuhause jemand auf sie wartet. Ihre Antwort damals war: "Nein, dann würde ich doch hier nicht so sitzen". Ich hatte trotzdem ein komisches Gefühl, das sich zwei Tage später bestätigt hat, als sie bei Facebook schrieb dass es ihr leid tue, sie habe einen Freund, von dem sie allerdings schon wisse dass er nicht der richtige für sie ist, und dass der Abend vermutlich gerade deswegen so verlaufen ist wie er verlaufen ist... ein paar Monate später waren sie auch getrennt und sie hat recht behalten, allerdings könnt ihr euch es denken: Ich habe nun Angst, dass mir etwas ähnliches wie mit ihr passiert.

Ich belüge mich nicht selbst, wenn ich sage dass alles außer dieses Feierproblem wirklich wunderschön läuft. Aber ich komme mit diesem Feierverhalten wirklich nicht gut klar, wenn sie alleine weg ist mach ich mir Sorgen, es spielen sich üble Filme in meinem Kopf ab und ich wäre gerne dabei um aufzupassen... ich weiß dass das so in Zukunft nicht weiter gehen kann. Ich kann ihr das Feiern nicht verbieten. Aber es stimmt mich skeptisch, dass sie sich in ihrem Alter und mit ihrem Zukunftsplan so verhält. Andere um mich herum werden in Beziehungen deutlich ruhiger, gehen kaum noch getrennt feiern und schon gar nicht so exzessiv.

Ich bin für jede Meinung zu diesem Thema dankbar. Vielleicht gibt es ja die eine oder den anderen, der schon Erfahrung mit diesem Thema hat... vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

4. Januar 2013 um 5:50


hey

wie heftig....sorry....ich bin 28
und ich find das Verhalten von ihr mehr als nur unangebracht
sie ist ne vergebene Frau und Punkt
was hat sie in ner Disco zu suchen?
Mädelsabend kann man auch anders haben
so und naja
wie ihr euch kennengelernt habt...ja sagt schon Einiges aus ja und wenn sie echt an Familienplanung denkt,sollte sie blitzschnell erwachsen werden
also als Typ würde ich so Einer ...kein Kind ansetzen
nein Danke vielen Dank...
dass der Mann dann an Wochenenden/Feiertagen ect allein zuhause den Babysitter spielen darf und sie locker flockig am Feiern ist

nun ja ihr seid noch nicht so lange zusammen
Besprech das Thema einfach....findet ihr keine Lösung,die euch Beiden zusagt,dann trenn dich
noch gehts doch gut....
noch seit ihr ja nicht schon ewig ein Paar....

Alles Gute

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 11:21
In Antwort auf vanigliakiss


hey

wie heftig....sorry....ich bin 28
und ich find das Verhalten von ihr mehr als nur unangebracht
sie ist ne vergebene Frau und Punkt
was hat sie in ner Disco zu suchen?
Mädelsabend kann man auch anders haben
so und naja
wie ihr euch kennengelernt habt...ja sagt schon Einiges aus ja und wenn sie echt an Familienplanung denkt,sollte sie blitzschnell erwachsen werden
also als Typ würde ich so Einer ...kein Kind ansetzen
nein Danke vielen Dank...
dass der Mann dann an Wochenenden/Feiertagen ect allein zuhause den Babysitter spielen darf und sie locker flockig am Feiern ist

nun ja ihr seid noch nicht so lange zusammen
Besprech das Thema einfach....findet ihr keine Lösung,die euch Beiden zusagt,dann trenn dich
noch gehts doch gut....
noch seit ihr ja nicht schon ewig ein Paar....

Alles Gute


Mal so Allgemein:
Vergebene Frauen dürfen allein nicht in die Disco?
Ab und zu muss man's auch als Vergebene richtig krachen lassen dürfen. Sie ist 28, nicht 68!
Auch was Familienplanung angeht: Nur weil man JETZT feiern geht, heißt das nicht, dass man SPÄTER ne schlechte Mutter wird und Vater und Kind daheim alleine sitzen lässt.

Zu der konkreten Dame:
Ich verstehe durchaus auch die Bedenken des TE, wenn er sie selbst in einer 'etwas blöden' Situation kennengelernt hat und zudem bezüglich ihres damaligen Beziehungstatus belogen wurde. Er schreibt leider auch nicht, wie oft diese Mädls-Partynächte stattfinden. Wenn 1x Monat - okay, wenn jedes WE - wäre mir das auch zuviel und würde mal ein gespräch erfordern, warum sie das in dem Ausmaß tut.
Denn obwohl auch ich - wie oben wahrscheinlich rauszulesen - gerne mal mit meinen Mädls (Mix aus vergeben, verheiratet und single) einen drauf mache, verbringe ich den Großteil meiner Zeit natürlich am liebsten mit meinem Schatz.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 12:07
In Antwort auf tallulah1984


Mal so Allgemein:
Vergebene Frauen dürfen allein nicht in die Disco?
Ab und zu muss man's auch als Vergebene richtig krachen lassen dürfen. Sie ist 28, nicht 68!
Auch was Familienplanung angeht: Nur weil man JETZT feiern geht, heißt das nicht, dass man SPÄTER ne schlechte Mutter wird und Vater und Kind daheim alleine sitzen lässt.

Zu der konkreten Dame:
Ich verstehe durchaus auch die Bedenken des TE, wenn er sie selbst in einer 'etwas blöden' Situation kennengelernt hat und zudem bezüglich ihres damaligen Beziehungstatus belogen wurde. Er schreibt leider auch nicht, wie oft diese Mädls-Partynächte stattfinden. Wenn 1x Monat - okay, wenn jedes WE - wäre mir das auch zuviel und würde mal ein gespräch erfordern, warum sie das in dem Ausmaß tut.
Denn obwohl auch ich - wie oben wahrscheinlich rauszulesen - gerne mal mit meinen Mädls (Mix aus vergeben, verheiratet und single) einen drauf mache, verbringe ich den Großteil meiner Zeit natürlich am liebsten mit meinem Schatz.



he he nicht geschockt sein,das ist nun Mal Ansichtssache
für mich haben allgemein Verliebte in Discos nichts zu suchen...und?
Mädelsabende wie gesagt....gehen auch anders...
ja und naja
aus so nem alten Verhaltensmuster kommen aber viele Leute nicht von heut auf morgen raus und sind dann plötzlich super Daddy oder super Mami
bleiben wir realistisch....

aber so hat Jeder seine Wertvorstellungen und Ansichten ne...

7 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 12:23
In Antwort auf vanigliakiss


he he nicht geschockt sein,das ist nun Mal Ansichtssache
für mich haben allgemein Verliebte in Discos nichts zu suchen...und?
Mädelsabende wie gesagt....gehen auch anders...
ja und naja
aus so nem alten Verhaltensmuster kommen aber viele Leute nicht von heut auf morgen raus und sind dann plötzlich super Daddy oder super Mami
bleiben wir realistisch....

aber so hat Jeder seine Wertvorstellungen und Ansichten ne...

Oh je oh je
wenn jeder so denken würde....

Ich bin 27, seit jahren vergeben und gehe sehr gerne mit meiner freundin bis zum morgengrauen in die disco. Und wow, ich bin trotzdem noch verantwortungsbewusst......wie auch viele mamas, die auch hin und wieder in die disco gehen.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun.....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 15:40
In Antwort auf zicklein85

Oh je oh je
wenn jeder so denken würde....

Ich bin 27, seit jahren vergeben und gehe sehr gerne mit meiner freundin bis zum morgengrauen in die disco. Und wow, ich bin trotzdem noch verantwortungsbewusst......wie auch viele mamas, die auch hin und wieder in die disco gehen.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun.....

.......
Ich könnt hier lang und breit ausführen,warum oder wieso ich diese Meinung /Ansicht habe und Eure nicht teile...
aber das hat/hätte mit dem thread wohl nichts mehr zu tun...und nein ich hab zur Zeit keine Partnerschaft

hatte aber 2 sehr Lange...Eine knapp 7 die Andere fast 4 Jahre

und wer sagt man muss/soll verzichten auf Freunde oder Unternehmungen oder gehört so dem Anderen komplett?
Ich denk ihr habt das sehr schwarz/weiss verstanden und nicht,dass gemeint war eine DISCO muss man nicht zwingend haben..
aber egal...

ich würde sagen Ansichten,sowie Kulturen oder auch Mentalitäten sind nun Mal einfach unterschiedlich...
was ja nichst Schlimmes ist...

schönes Wochenende noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 23:36

Warum wohl?
discos sind voll mit frauen die bewundert werden wollen.
welche frau genießt es nicht wenn sie begehrt wird?
darum gehen doch die meisten fort.

sie ist bei dir noch nicht angekommen.
bist du wirklich der richtige für sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 18:00
In Antwort auf amal_12100213

Warum wohl?
discos sind voll mit frauen die bewundert werden wollen.
welche frau genießt es nicht wenn sie begehrt wird?
darum gehen doch die meisten fort.

sie ist bei dir noch nicht angekommen.
bist du wirklich der richtige für sie?


Du machst hier ernsthaft ihm nen Vorwurf? genial
nein pass Mal auf,es gibt so leute einfach u die das immer weiter so tun werden,die nun Mal immer einen ****** drauf geben was ihr Partner empfindet u sich weder respektvoll benehmen noch ihre Bez zu schätzen wissen,wenn sie Eine haben

8 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 18:55
In Antwort auf vanigliakiss


he he nicht geschockt sein,das ist nun Mal Ansichtssache
für mich haben allgemein Verliebte in Discos nichts zu suchen...und?
Mädelsabende wie gesagt....gehen auch anders...
ja und naja
aus so nem alten Verhaltensmuster kommen aber viele Leute nicht von heut auf morgen raus und sind dann plötzlich super Daddy oder super Mami
bleiben wir realistisch....

aber so hat Jeder seine Wertvorstellungen und Ansichten ne...


Ich meine, jedem so wie es gefällt und wie es in der Partnerschaft passt, aber ich versteh deine Ansicht vollkommen.

Früher - als ich noch sehr naiv war- war es mir egal, wie meine Freunde in Discos sind und sich da betrunken haben. Ich war da wirklich sehr locker. Ich bin ja selbst fast jedes WE rumgezogen. Mit den Jahren hab ich genügend Erfahrung gesammelt, dass das aber meist auf Dauer nicht gut geht bzw ich weiß ja selbst, was in den Clubs abgeht. Auf den Trichter bin ich nicht gekommen, weil in meinen Kopf Horrorszenarien rumgeistern, sondern es basiert auf reinster Erfahrung.


Und mal abgesehen...was fehlt denn, wenn man nicht allein mit Freunden in Discos und Clubs rumzieht?

Wenn man sich exzessiv besaufen und feiern will, kann man sich ja mit seinen Partner besaufen und feiern - auch in der Disco oder bei Privatpartys.

Wenn man denn sooo aufs Tanzen steht, kann man mit seinem Partner auch eine Tanzschule besuchen. Sieht zumal wesentlich besser aus als das dilettantische Rumgehampel in der Disco.

Wenn ich mit meinen Freunden was unternehmen will, kann ich klettern gehen, grillen, Kanu fahren, etc.

Es geht doch hier per se wirklich nur darum, in der "freien Wildbahn" unterwegs zu sein, sich anflirten zu lassen und sich auf dem freien Markt zu präsentieren. Da brauchen wir doch an sich gar nicht um den heißen Brei rumreden und andere Gründe vorzuschieben...

6 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 19:53
In Antwort auf henye_12112812


Ich meine, jedem so wie es gefällt und wie es in der Partnerschaft passt, aber ich versteh deine Ansicht vollkommen.

Früher - als ich noch sehr naiv war- war es mir egal, wie meine Freunde in Discos sind und sich da betrunken haben. Ich war da wirklich sehr locker. Ich bin ja selbst fast jedes WE rumgezogen. Mit den Jahren hab ich genügend Erfahrung gesammelt, dass das aber meist auf Dauer nicht gut geht bzw ich weiß ja selbst, was in den Clubs abgeht. Auf den Trichter bin ich nicht gekommen, weil in meinen Kopf Horrorszenarien rumgeistern, sondern es basiert auf reinster Erfahrung.


Und mal abgesehen...was fehlt denn, wenn man nicht allein mit Freunden in Discos und Clubs rumzieht?

Wenn man sich exzessiv besaufen und feiern will, kann man sich ja mit seinen Partner besaufen und feiern - auch in der Disco oder bei Privatpartys.

Wenn man denn sooo aufs Tanzen steht, kann man mit seinem Partner auch eine Tanzschule besuchen. Sieht zumal wesentlich besser aus als das dilettantische Rumgehampel in der Disco.

Wenn ich mit meinen Freunden was unternehmen will, kann ich klettern gehen, grillen, Kanu fahren, etc.

Es geht doch hier per se wirklich nur darum, in der "freien Wildbahn" unterwegs zu sein, sich anflirten zu lassen und sich auf dem freien Markt zu präsentieren. Da brauchen wir doch an sich gar nicht um den heißen Brei rumreden und andere Gründe vorzuschieben...


so siehts aus

Ich schränk mich u meinen Partner in der Bez ja auch nicht ein,nur weil man eben dieses Szenario nicht mehr mitmacht

bei mir resultiert das Ganze auch nur aus Erfahrung

und mittlerweile,vielleicht auch des ALters-wegen (wer weiss) mag ich es eh ruhiger,dann lieber ruhiger mit Freundinnen Café trinken,shoppen,zus kochen oder Alle Mal zus ins Kino oder so,eben was Ruhigeres

Aber dieses getrennt voneinander Feiern-gehen ist so ein Phänomen wie dieses mein Ex-ist-auch-mein-neuer-bester-Freund Getue,absolut unnötig und für mich einfach unbegreiflich
Kopfschüttel aber ok

man muss ja nicht jedem Trend folgen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 20:32
In Antwort auf henye_12112812


Ich meine, jedem so wie es gefällt und wie es in der Partnerschaft passt, aber ich versteh deine Ansicht vollkommen.

Früher - als ich noch sehr naiv war- war es mir egal, wie meine Freunde in Discos sind und sich da betrunken haben. Ich war da wirklich sehr locker. Ich bin ja selbst fast jedes WE rumgezogen. Mit den Jahren hab ich genügend Erfahrung gesammelt, dass das aber meist auf Dauer nicht gut geht bzw ich weiß ja selbst, was in den Clubs abgeht. Auf den Trichter bin ich nicht gekommen, weil in meinen Kopf Horrorszenarien rumgeistern, sondern es basiert auf reinster Erfahrung.


Und mal abgesehen...was fehlt denn, wenn man nicht allein mit Freunden in Discos und Clubs rumzieht?

Wenn man sich exzessiv besaufen und feiern will, kann man sich ja mit seinen Partner besaufen und feiern - auch in der Disco oder bei Privatpartys.

Wenn man denn sooo aufs Tanzen steht, kann man mit seinem Partner auch eine Tanzschule besuchen. Sieht zumal wesentlich besser aus als das dilettantische Rumgehampel in der Disco.

Wenn ich mit meinen Freunden was unternehmen will, kann ich klettern gehen, grillen, Kanu fahren, etc.

Es geht doch hier per se wirklich nur darum, in der "freien Wildbahn" unterwegs zu sein, sich anflirten zu lassen und sich auf dem freien Markt zu präsentieren. Da brauchen wir doch an sich gar nicht um den heißen Brei rumreden und andere Gründe vorzuschieben...

Weil man nicht ständig alles nur mit dem partner machen möchte
weil man eben auch noch ein eigenes leben mit eigenen bedürfnissen hat und dazu gehört es für mich auch, dass ich mal mit meiner freundin um die häuser ziehe, oder mein freund mit seinen freunden. oder man geht seinen hobby nach.
beziehung heisst nicht, ich muss alles aufgeben

was in den clubs abgeht und was andere dort treiben, kann mir dann doch egal sein wenn andere dort nach aufmerksamkeit schreien, muss ich es ja nicht machen
ich gehe dort nur zum spaß haben und feiern mit meiner freundin hin. und es macht eben auch mal spaß, wenn man nen mädelsabend ohne kerl hat.
ebenso gestehe ich es meinem freund auch zu, mit seinem kumpel spaß zu haben.

da ich noch nicht 80 bin, sondern erst 28, nutze ich die zeit eben mit den sachen, die ich gerne mache und in dem falle ist es eben feiern

übrigens hat feiern nicht gleich was mit exzessiven saufen zu tun

"Wenn man denn sooo aufs Tanzen steht, kann man mit seinem Partner auch eine Tanzschule besuchen. Sieht zumal wesentlich besser aus als das dilettantische Rumgehampel in der Disco."
- dazu würd ich meinen freund nicht bekommen und ich selber hab daran auch kein interesse. ich tanze lieber frei nach schnauze.

"Es geht doch hier per se wirklich nur darum, in der "freien Wildbahn" unterwegs zu sein, sich anflirten zu lassen und sich auf dem freien Markt zu präsentieren"
-flirten ist ja auch ok....wenns seine grenzen hat. und wenn man komplimente von fremden bekommt, ist es doch schön fürs ego und selbstbewusstsein. wer hört nicht gerne, dass er toll ausschaut. dazu brauch ich aber keine disco.....funtkioniert auch beim besuch eines café's

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 22:06
In Antwort auf vanigliakiss


so siehts aus

Ich schränk mich u meinen Partner in der Bez ja auch nicht ein,nur weil man eben dieses Szenario nicht mehr mitmacht

bei mir resultiert das Ganze auch nur aus Erfahrung

und mittlerweile,vielleicht auch des ALters-wegen (wer weiss) mag ich es eh ruhiger,dann lieber ruhiger mit Freundinnen Café trinken,shoppen,zus kochen oder Alle Mal zus ins Kino oder so,eben was Ruhigeres

Aber dieses getrennt voneinander Feiern-gehen ist so ein Phänomen wie dieses mein Ex-ist-auch-mein-neuer-bester-Freund Getue,absolut unnötig und für mich einfach unbegreiflich
Kopfschüttel aber ok

man muss ja nicht jedem Trend folgen


"weil man eben auch noch ein eigenes leben mit eigenen bedürfnissen hat und dazu gehört es für mich auch, dass ich mal mit meiner freundin um die häuser ziehe, oder mein freund mit seinen freunden. oder man geht seinen hobby nach.
beziehung heisst nicht, ich muss alles aufgeben"

Eben, heißt es nicht! Man kann ja mal etwas um die Häuser ziehen, man kann eigene Hobbys haben, etc. Mein Freund und ich achten penibel darauf, dass jeder auch sein eigenes Ding hat, weil wir beide keine Typen zum Klammern sind. Es ist nur so, der springende Punkt bei der ganzen Clubsache ist eben....

"flirten ist ja auch ok....wenns seine grenzen hat. und wenn man komplimente von fremden bekommt, ist es doch schön fürs ego und selbstbewusstsein. wer hört nicht gerne, dass er toll ausschaut."

Genau darum gehts. Man hat ein Defizit, was man nicht durch den Partner, sondern durch die Umwelt ausgleichen möchte. Und Clubgänger suchen gezielt danach- das ist was anderes wenn man mal zufällig im Cafe angeflirtet wird. Die Intention macht den Unterschied. Beste Grundlage für zukünftiges Fremdgehen, Glückwunsch!
Aber wie gesagt, wenn Paare damit klar kommen, dass sie die Flirterei brauchen, und zwar beide, ist doch alles iO. Ich kann nur diese Heuchelei dahinter einfach nicht ausstehen, dass man vorgibt "man wolle ja nur mal den Kopf frei kriegen". Ja den Kopf kann ich auch frei kriegen, wenn ich meditiere oder Fallschirm springe. Dann nennt doch das Kind beim Namen.
___
"und mittlerweile,vielleicht auch des ALters-wegen (wer weiss) mag ich es eh ruhiger"
Ja ich denke auch es liegt am Alter bzw der eigenen Reife. Ich bin wohl das beste Beispiel dafür, ich habs früher echt heftig getrieben :P Mein Freund macht 3 Kreuze, dass ich nicht mehr so war als er mich kennen lernte.

"Aber dieses getrennt voneinander Feiern-gehen ist so ein Phänomen wie dieses mein Ex-ist-auch-mein-neuer-bester-Freund Getue"
*lach* Mein Ex ist seit vielen vielen Jahren mein bester Freund, was soll ich dazu sagen? Und zwar ganz sauber und so. Mir würde es im Gegenzug auch nicht gefallen, aber was will man machen, wenns eben so ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 22:19
In Antwort auf henye_12112812


"weil man eben auch noch ein eigenes leben mit eigenen bedürfnissen hat und dazu gehört es für mich auch, dass ich mal mit meiner freundin um die häuser ziehe, oder mein freund mit seinen freunden. oder man geht seinen hobby nach.
beziehung heisst nicht, ich muss alles aufgeben"

Eben, heißt es nicht! Man kann ja mal etwas um die Häuser ziehen, man kann eigene Hobbys haben, etc. Mein Freund und ich achten penibel darauf, dass jeder auch sein eigenes Ding hat, weil wir beide keine Typen zum Klammern sind. Es ist nur so, der springende Punkt bei der ganzen Clubsache ist eben....

"flirten ist ja auch ok....wenns seine grenzen hat. und wenn man komplimente von fremden bekommt, ist es doch schön fürs ego und selbstbewusstsein. wer hört nicht gerne, dass er toll ausschaut."

Genau darum gehts. Man hat ein Defizit, was man nicht durch den Partner, sondern durch die Umwelt ausgleichen möchte. Und Clubgänger suchen gezielt danach- das ist was anderes wenn man mal zufällig im Cafe angeflirtet wird. Die Intention macht den Unterschied. Beste Grundlage für zukünftiges Fremdgehen, Glückwunsch!
Aber wie gesagt, wenn Paare damit klar kommen, dass sie die Flirterei brauchen, und zwar beide, ist doch alles iO. Ich kann nur diese Heuchelei dahinter einfach nicht ausstehen, dass man vorgibt "man wolle ja nur mal den Kopf frei kriegen". Ja den Kopf kann ich auch frei kriegen, wenn ich meditiere oder Fallschirm springe. Dann nennt doch das Kind beim Namen.
___
"und mittlerweile,vielleicht auch des ALters-wegen (wer weiss) mag ich es eh ruhiger"
Ja ich denke auch es liegt am Alter bzw der eigenen Reife. Ich bin wohl das beste Beispiel dafür, ich habs früher echt heftig getrieben :P Mein Freund macht 3 Kreuze, dass ich nicht mehr so war als er mich kennen lernte.

"Aber dieses getrennt voneinander Feiern-gehen ist so ein Phänomen wie dieses mein Ex-ist-auch-mein-neuer-bester-Freund Getue"
*lach* Mein Ex ist seit vielen vielen Jahren mein bester Freund, was soll ich dazu sagen? Und zwar ganz sauber und so. Mir würde es im Gegenzug auch nicht gefallen, aber was will man machen, wenns eben so ist?

Man kann nicht alle über einen kamm scheren
ich oder mein freund haben weder irgendwelche defizite die wir ausgleichen müssen, noch steht fremdgehen auf dem plan.
Das eine hat für mich mit dem anderen nichts zu tun. Gibt solche und solche.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 10:25

Wenn es häufig vorkommt,
kann es sein, dass sie ein Alkoholproblem hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest