Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin fühlt sich unverstanden und blockt ab - wie ran kommen?

Freundin fühlt sich unverstanden und blockt ab - wie ran kommen?

10. September um 18:04

Hallo sehr geehrtes Forum,

ich habe mich nun hier angemeldet, da mir viele Beiträge gefallen haben und ich denke, dass es hier die/den eine(n) oder andere(n) gibt, der mir einen Denkanstoß bei meinem Problem geben kann.
Ich habe bereits einige interessante Beiträge zum Thema "unverstanden fühlen" zwischen Frauen und Männern gelesen.
Nun möchte ich meine Frage zur Diskussion und Anregung stellen.

kurze Randdaten:
ich bin seit knapp sechs Monaten mit meiner Freundin zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung.
Das wir in einigen Bereichen ein Kommunikationsproblem haben, ist uns schon bewusst geworden und wir konnten bisher auch darüber sprechen und weiter gemeinsam in die Zukunft schauen.
Kurz gesagt, bis hier her hat sich alles richtig und gut angefühlt. Es gibt für mich auch keinen Zweifel, dass wir beide gleichermaßen in einander verliebt waren.

Nun hat es erneut einen Streit gegeben, in dem wir offensichtlich die Beweggründe des anderen nicht verstehen.
Genau genommen verstehe ich das Problem an sich nicht wirklich.
Aber der Streit und die Frage nach dem Sinn der Beziehung soll hier gar nicht das Thema sein.

Zur Frage:
Nach einem Streit am Telefon, in dem Gespräch schien eine gemeinsame Einigung nicht möglich, hat meine Freundin die Beziehung per Textnachricht beendet.

Wie bereits gesagt, dass Kernproblem ist für mich im Verborgenen geblieben.
Danach befragt und um eine Erklärung gebeten bekomme ich die Antwort, dass ich gar keine Erklärung hören möchte. Das ich sie nicht verstehe und irrelevante Dinge zum Thema mache. Am Thema vorbei rede und das ich sie gar nicht verstehen will. Daher eine Erklärung sinnlos ist.
Es scheint ihr ernst zu sein und sie blockt seit dem vollständig ab.
Aus der Not habe ich versucht ihr per Textnachricht aufzuzeigen, dass sie mir wichtig ist und ich es gerne verstehen würde warum sie die Beziehung beenden muss.
Um ihr zu zeigen, mit welchen Eindrücken ich nur denken kann, habe ich ihr die Situation aus meiner Sicht geschildert und gehofft, dass sie dort die Punkte aufgreift, die sie anders sieht.

Als Reaktion habe ich nur erneut bekommen, dass ich sie nicht verstehen würde und in meiner eigenen Welt lebe.
Nun versuche ich zu verstehen, was ich aus ihrer Sicht so falsch verstehe. Kann aber kleinen Ausweg daraus finden, wenn ich keine „Tür“ gezeigt bekomme.

Sie verschließt sich jetzt und möchte mir meine Sachen schicken. Ich möchte nicht weiter nerven und nach einer Erklärung fragen. Aber genau das wäre für mich so wichtig.
Denn so fühlt es sich an, als hätten die vergangenen Zuneigungsbeweise und die gemeinsame Zeit keinerlei Bedeutung mehr.

Ich weiß, dass es für solch einen Umstand viele Gründe geben kann, und dass es hier keine treffende Ferndiagnose gibt.

Das ist auch nicht mein Anliegen.

Vielmehr geht meine Frage in die Richtung, wie ich zu einem Menschen der sich so verschließt noch einen Zugang finden kann?

Vielleicht liegt es an meinem Denken als Mann und hier ist die ein oder andere Frau, die erzählen kann wie ein Zugang möglich ist, wenn Frau sich dermaßen unverstanden fühlt.

Oder der ein oder andere Mann, der in einer ähnlichen Situation einen Zugang gefunden hat und eine Antwort bekam.

Über Tipps und Hilfe bin ich sehr dankbar.
Und schon mal vielen Dank fürs lesen des langen Textes.

Grüße
Der Falter

Mehr lesen

Top 3 Antworten

10. September um 18:53
In Antwort auf sorgenfalter

Ich denke das Thema an sich ist nicht wichtig, da es mir nun mehr darum geht die Blockade aufzulösen und einen Zugang zu finden.

Umfassend würde das auch den Rahmen sprengen. 
Kurz zusammengefasst. Sie krank, kann nicht wie geplant kommen - meine Möglichkeit zu ihr zu kommen ist eingeschränkt –
also ok, wenn wir uns nicht sehen. 
Die freie Zeit nutze ich mit nem Freund nen Bier trinken zu gehen - sie denkt "ich sitz hier, mir geht es nicht gut und er geht feiern"

Das es so nicht war, verkennt sie. Das sie alleine sein wollte scheint auch nur in meiner Welt stattgefunden zu haben ... und das dass kein Grund zum Beenden der Bezeigung ist, spielt auch nicht Wirklich eine Rolle.
 
Aber sie scheint es so zu sehen und es ist ihr wohl ernst.
Wie gesagt die Erklärung, was ich so falsch sehe bekomme ich nicht und sie blockt ab.
 
Wie kann man das Herz und den Verstand einer Person noch erreichen, die sich so verletzt sieht?
Unbeachtet ob gerechtfertigt oder nicht.
 

jemand sollte der lütten mal sagen, dass sie nicht der nabel der welt ist und dass ihre denkweise, niemand anders dürfe spass haben, nur weil sie krank ist, nicht richtig ist.

an deiner stelle würde ich gar nichts machen. solche beleidigt-sein-anfälle vergehen in der regel nach 3 oder 4 tagen, dann wird sie schon wieder angekrochen kommen.
die grosse ffrage ist allerdings, ob du dir so eine prinzessin auf der erbse wirklich antun willst.

6 LikesGefällt mir

13. September um 7:28

Eigentlich beteilige ich mich nicht gerne an ewig langen Diskussionen. Aber nur kurz zum Verständnis für dich. "Die richtige" würde nicht wegen so einem Pups Schluss machen, "die richtige" würde sich aussprechen wollen. In jeder Beziehung gibt es Mal Unstimmigkeiten, es kommt aber darauf an wie man damit umgeht. 

Ich finde du denkst lebensfremd, wenn du echt meinst DU müsstest irgendwas tun damit Prinzessin sich wieder einkriegt, wegen... Tja wegen nichts.
Für ihre 24 jahre ist sie im Übrigen richtig unreif. Ich meinte das irgendwo von dir gelesen zu haben, sie wäre für ihr alter reif, nein, dass ist sie ganz und gar nicht, aber keine Sorge, du auch nicht. Wer jeden rat ausschlägt und extra falsche schlüsse aus jedem Text zieht, naja, ganz ehrlich, dem kann man auch nicht mehr helfen. Du willst nicht verstehen...

5 LikesGefällt mir

10. September um 18:19

Worum es geht wäre hier schon wichtig, also ihr Standpunkt und deiner um zu sehen wo es eckt.

"dass ich gar keine Erklärung hören möchte. Das ich sie nicht verstehe und irrelevante Dinge zum Thema mache. Am Thema vorbei rede und das ich sie gar nicht verstehen will. "

Kommt mir so bekannt vor

Gefällt mir

10. September um 18:32

Ich denke das Thema an sich ist nicht wichtig, da es mir nun mehr darum geht die Blockade aufzulösen und einen Zugang zu finden.

Umfassend würde das auch den Rahmen sprengen. 
Kurz zusammengefasst. Sie krank, kann nicht wie geplant kommen - meine Möglichkeit zu ihr zu kommen ist eingeschränkt –
also ok, wenn wir uns nicht sehen. 
Die freie Zeit nutze ich mit nem Freund nen Bier trinken zu gehen - sie denkt "ich sitz hier, mir geht es nicht gut und er geht feiern"

Das es so nicht war, verkennt sie. Das sie alleine sein wollte scheint auch nur in meiner Welt stattgefunden zu haben ... und das dass kein Grund zum Beenden der Bezeigung ist, spielt auch nicht Wirklich eine Rolle.
 
Aber sie scheint es so zu sehen und es ist ihr wohl ernst.
Wie gesagt die Erklärung, was ich so falsch sehe bekomme ich nicht und sie blockt ab.
 
Wie kann man das Herz und den Verstand einer Person noch erreichen, die sich so verletzt sieht?
Unbeachtet ob gerechtfertigt oder nicht.
 

Gefällt mir

10. September um 18:33
In Antwort auf adele123456789

Worum es geht wäre hier schon wichtig, also ihr Standpunkt und deiner um zu sehen wo es eckt.

"dass ich gar keine Erklärung hören möchte. Das ich sie nicht verstehe und irrelevante Dinge zum Thema mache. Am Thema vorbei rede und das ich sie gar nicht verstehen will. "

Kommt mir so bekannt vor

bekannt aus welcher Sichtweise?

Und wie gehst du damit um?

Gefällt mir

10. September um 18:48

Ja, den Eindruck macht es.
Nur kommt dies recht plötzlich. Etwas "Prinzessin" ist jede Frau. Nur war es in der vergangenen Zeit nicht so erkennbar.

Um so wichtiger ist mir ja, einen Zugang zu finden.Auch wenn es nur "Prinzessin" ist. Denn scheinbar fühlt sie sich verletzt.
Wie kommt man da noch ran und bekommt Gehör?

Gefällt mir

10. September um 18:53
In Antwort auf sorgenfalter

Ich denke das Thema an sich ist nicht wichtig, da es mir nun mehr darum geht die Blockade aufzulösen und einen Zugang zu finden.

Umfassend würde das auch den Rahmen sprengen. 
Kurz zusammengefasst. Sie krank, kann nicht wie geplant kommen - meine Möglichkeit zu ihr zu kommen ist eingeschränkt –
also ok, wenn wir uns nicht sehen. 
Die freie Zeit nutze ich mit nem Freund nen Bier trinken zu gehen - sie denkt "ich sitz hier, mir geht es nicht gut und er geht feiern"

Das es so nicht war, verkennt sie. Das sie alleine sein wollte scheint auch nur in meiner Welt stattgefunden zu haben ... und das dass kein Grund zum Beenden der Bezeigung ist, spielt auch nicht Wirklich eine Rolle.
 
Aber sie scheint es so zu sehen und es ist ihr wohl ernst.
Wie gesagt die Erklärung, was ich so falsch sehe bekomme ich nicht und sie blockt ab.
 
Wie kann man das Herz und den Verstand einer Person noch erreichen, die sich so verletzt sieht?
Unbeachtet ob gerechtfertigt oder nicht.
 

jemand sollte der lütten mal sagen, dass sie nicht der nabel der welt ist und dass ihre denkweise, niemand anders dürfe spass haben, nur weil sie krank ist, nicht richtig ist.

an deiner stelle würde ich gar nichts machen. solche beleidigt-sein-anfälle vergehen in der regel nach 3 oder 4 tagen, dann wird sie schon wieder angekrochen kommen.
die grosse ffrage ist allerdings, ob du dir so eine prinzessin auf der erbse wirklich antun willst.

6 LikesGefällt mir

10. September um 18:58
In Antwort auf sorgenfalter

Ja, den Eindruck macht es.
Nur kommt dies recht plötzlich. Etwas "Prinzessin" ist jede Frau. Nur war es in der vergangenen Zeit nicht so erkennbar.

Um so wichtiger ist mir ja, einen Zugang zu finden.Auch wenn es nur "Prinzessin" ist. Denn scheinbar fühlt sie sich verletzt.
Wie kommt man da noch ran und bekommt Gehör?

Naja aber wenn du nicht weißt warum sie sagt dass du sie nicht verstehst, kommst nicht weiter.

Hast denn mal gefragt was sie erwartet hat? Und das es dir leid tut dass sie traurig ist? Also ohne wenn und abers.

1 LikesGefällt mir

10. September um 19:03
In Antwort auf apfelsine8

jemand sollte der lütten mal sagen, dass sie nicht der nabel der welt ist und dass ihre denkweise, niemand anders dürfe spass haben, nur weil sie krank ist, nicht richtig ist.

an deiner stelle würde ich gar nichts machen. solche beleidigt-sein-anfälle vergehen in der regel nach 3 oder 4 tagen, dann wird sie schon wieder angekrochen kommen.
die grosse ffrage ist allerdings, ob du dir so eine prinzessin auf der erbse wirklich antun willst.

Leider fällt es mir schwer so konsequent zu denken und zu handeln. Die Beziehung hat mir sehr viel bedeutet.
Wenn sie das nicht mehr möchte, kann ich es nicht ändern. Das weiß ich.
Ich trage aber schwer mit dem Gefühl, das alles was war keine Bedeutung mehr haben soll.

Auch glaube ich, dass es einen Grund für ihr Verhalten geben muss.
Den würde ich gerne erkennen oder gesagt bekommen.
Ich glaube nicht, dass es ihr nur ausschließlich darum ging

"niemand anders dürfe spass haben, nur weil sie krank ist"

Sicher steckt etwas davon mit drin. Aber so habe ich sie nicht kennengelernt. Andersrum, bin ich mir sicher, dass auch sie weggegangen wäre.

Eher wird es wohl so sein, dass sie aufgrund von ihrem "Stolz" nicht mehr zurückrudern wird. Angekrochen jedenfalls ganz bestimmt nicht.

Ein Grund mehr, einen Zugang zu finden, der es möglich macht eine klare Aussage zu bekommen.

Gefällt mir

10. September um 19:08

Ihr zeigen, dass sie dir wichtig ist, könntest du wahrscheinlich nur, indem du genau das machst, was sie will. Dazu gehört dann auch, dass du dich nicht mit Freunden triffst, wenn sie einen Schnupfen hat, sondern zu Hause bleibst und mit ihr chattest. 

Sie erwartet wahrscheinlich auch, dass du von selbst darauf kommst und dein "Fehlverhalten" einsiehst. Deshalb will sie nicht mit der Sprache rausrücken. An richtiger Kommunikation, die auf eine Problemlösung abzielt, hat sie allem Anschein nach gar kein Interesse. 

Seid ihr beide noch recht jung (unter 20)?

Gefällt mir

10. September um 19:08

Du meinst weil IHR das gefällt?

Geht es ihr besser, wenn es auch mir schlecht geht?


Ich versuche sie in Ruhe zu lassen. Das ich zur Zeit keine Antwort bekomme, ist mir ja deutlich bewusst.

Darum therapier ich mich ja hier im Forum. 

Gefällt mir

10. September um 19:16
In Antwort auf adele123456789

Naja aber wenn du nicht weißt warum sie sagt dass du sie nicht verstehst, kommst nicht weiter.

Hast denn mal gefragt was sie erwartet hat? Und das es dir leid tut dass sie traurig ist? Also ohne wenn und abers.

Genau, ich komm nicht weiter.
Daher ja auch meine Frage hier.

Guter Einwand. Das hätte ich tun sollen. Aber dazu kam es nicht wirklich, da ich zu einem zu überumpelt war und zum anderen ja kein Gehör gefunden habe.
Gesagt habe ich es. Nur wohl nicht so klar und deutlich. Dennoch habe ich es gemeint.

Die Frage, was sie erwartet hat, wurde ungefähr damit beantwortet "Wenn es mir wichtig gewesen wäre, wäre ich zu ihr gekommen"
Wie gasagt, dass meine Möglichkeiten eingeschränkt waren und wir "eigentlich" gemeinsam beschlossen haben uns nicht zu sehen. Wird als Argument nicht beachtet.
Das eigentlich sie die jenige war, die deutlich gemacht hatte lieber allein sein zu wollen und ich dies akzeptiert habe, ist auch nur in meiner Welt geschehen und das habe ich nur so falsch rausgehört.
Leider hat sie nichts in der Richtung "Kannst du vielleicht doch kommen" gesagt.
Naja, müssig.
 

Gefällt mir

10. September um 19:22
In Antwort auf valieee

Ihr zeigen, dass sie dir wichtig ist, könntest du wahrscheinlich nur, indem du genau das machst, was sie will. Dazu gehört dann auch, dass du dich nicht mit Freunden triffst, wenn sie einen Schnupfen hat, sondern zu Hause bleibst und mit ihr chattest. 

Sie erwartet wahrscheinlich auch, dass du von selbst darauf kommst und dein "Fehlverhalten" einsiehst. Deshalb will sie nicht mit der Sprache rausrücken. An richtiger Kommunikation, die auf eine Problemlösung abzielt, hat sie allem Anschein nach gar kein Interesse. 

Seid ihr beide noch recht jung (unter 20)?

naja, zuvor war es ja kein Problem.
Sie hatte an dem Abend auch Besuch von einer Freundin. Also wäre chatten nicht die Lösung gewesen.

Ich würde gerne von selbst daruf kommen und etwas einsehen.
Die Problemlösung ist für sie ja das Ende der Beziehung. 
Wie kann man das Interesse zur Kommunikation den wecken?


Ja, dass könnte man bei dem Text hier meinen. Leider nein.
Sie 24, ich 33.

Gefällt mir

10. September um 19:23

Vermutung oder Gewusst?

Was macht das für einen Sinn?

Gefällt mir

10. September um 19:43
In Antwort auf sorgenfalter

naja, zuvor war es ja kein Problem.
Sie hatte an dem Abend auch Besuch von einer Freundin. Also wäre chatten nicht die Lösung gewesen.

Ich würde gerne von selbst daruf kommen und etwas einsehen.
Die Problemlösung ist für sie ja das Ende der Beziehung. 
Wie kann man das Interesse zur Kommunikation den wecken?


Ja, dass könnte man bei dem Text hier meinen. Leider nein.
Sie 24, ich 33.

Du kennst doch das Klischee von der Frau, die auf die Frage "Schatz, was hast du" mit einem "Nichts" antwortet und dann wütend wird, weil der Mann nicht hellsehen kann, dass eben doch was ist. 

So wie du deine Freundin schilderst, scheint das Klischee auf sie zuzutreffen. Zumindest bei der aktuellen Geschichte. 

Sie sagt "Nein, du brauchst nicht kommen". Sie sagt auch, dass sie lieber alleine wäre, um sich auszukurieren. Sie hat sogar Besuch von einer Freundin und ist somit in Gesellschaft. Aber du hättest eben doch kommen sollen. Oder du hättest zumindest zu Hause bleiben und ihr "zur Verfügung" stehen sollen. Der Gedanke, dir mit einem Kumpel einen schönen Abend zu machen, hätte dir gar nicht kommen dürfen, wo es ihr doch so schlecht geht. 

Es geht um Aufmerksamkeit, die ihr anscheinend fehlt. Und es geht darum, dass es deiner Freundin leider noch an Reife mangelt. Du kannst ihr nur anbieten, mit dir zu reden und ihren Standpunkt zu erklären, damit ihr den Konflikt aus der Welt schaffen könnt. Das hast du jedoch bereits getan. Wenn sie dieses Angebot nicht annehmen möchte, ist sie vielleicht gar nicht an einer Beziehung zwischen zwei Erwachsenen interessiert. 

3 LikesGefällt mir

10. September um 20:08
In Antwort auf valieee

Du kennst doch das Klischee von der Frau, die auf die Frage "Schatz, was hast du" mit einem "Nichts" antwortet und dann wütend wird, weil der Mann nicht hellsehen kann, dass eben doch was ist. 

So wie du deine Freundin schilderst, scheint das Klischee auf sie zuzutreffen. Zumindest bei der aktuellen Geschichte. 

Sie sagt "Nein, du brauchst nicht kommen". Sie sagt auch, dass sie lieber alleine wäre, um sich auszukurieren. Sie hat sogar Besuch von einer Freundin und ist somit in Gesellschaft. Aber du hättest eben doch kommen sollen. Oder du hättest zumindest zu Hause bleiben und ihr "zur Verfügung" stehen sollen. Der Gedanke, dir mit einem Kumpel einen schönen Abend zu machen, hätte dir gar nicht kommen dürfen, wo es ihr doch so schlecht geht. 

Es geht um Aufmerksamkeit, die ihr anscheinend fehlt. Und es geht darum, dass es deiner Freundin leider noch an Reife mangelt. Du kannst ihr nur anbieten, mit dir zu reden und ihren Standpunkt zu erklären, damit ihr den Konflikt aus der Welt schaffen könnt. Das hast du jedoch bereits getan. Wenn sie dieses Angebot nicht annehmen möchte, ist sie vielleicht gar nicht an einer Beziehung zwischen zwei Erwachsenen interessiert. 

Häm, schlüssig dargestellt.

Nur aus meiner Sicht momentan sehr schwer zu verstehen.
Ich habe sie bisher als für ihr Alter reifer kenenngelernt. Was nach der Zeit ja aber auch nichts umfassendes bedeuten soll.

Unsere Beziehung lief an und für sich normal wie zwischen erwachsenen Menschen.
Auch sie hatte in der Beziehung das Streben nach Beständigkeit und eine gewisse Zukunftsorientierung.
Um so mehr verunsichert mich ihr jetziges Verhalten.


Was über bleibt, ist aber dennoch, dass sie scheinbar ein Problem hat. Das würde ich gerne erfahren und möchte mich irgendwie verhalten können, dass sie es nicht wieder abblockt.
Mein Wunsch eine Erklärung zu bekommen war nicht der Schlüssel zum Erfolg.

Das Angebot mit mir zu sprechen, lehnt sie ja ab, da es mit mir nicht möglich wäre und ich ja gar nicht verstehen will (siehe oben).
Ein Telefonat um drüber zu sprechen, enthielt wenig gemeinsame Kommunikation. Im Kontext stsnd, ich verstehe nichts.

Und in der Tat verstehe ich nicht, was genau ich nicht verstehe (echt verwirrend)
Aber aus ihrer Sicht hat sie das Angebot angenommen. Aber es liegt an mir.

Wenn sie mir am Ende sagt, dass ihr alles zu ernst war und die Beziehung zu fest, oder so, so wäre das ja auch eine Antwort.
Aber dazu müsste ich es ertsmal schaffen, dass sie mit mir über ihre Gründe redet.

Das ich nicht hellsehen kann, wird sie hoffentlich wissen. 

Gefällt mir

10. September um 20:48

Du hast jedoch in deinem Eingangstext erwähnt, dass ihr bereits (von Anfang an?) Kommunikationsprobleme hattet. Der gegenwärtige Zustand ist daher die logische Fortsetzung. 

Ihr Verhalten ist leider sehr kindisch.
Du bietest ihr ein Gespräch an, weil du verstehen möchtest, was sie stört. Sie behauptet jedoch, dass du sie gar nicht verstehen willst. Sie würde ja gerne mit dir reden und sich erkären, nur bringt es in ihren Augen wenig, da DU das Problem bist. Woher meint sie zu wissen, was du willst bzw. nicht willst?

Sie hat überreagiert. Vielleicht weiß sie das und will sich nicht die Blöße geben. Aber die viel wichtigere Frage wäre dann, warum du mit einer Frau, die so kindisch ist, eine Beziehung führen möchtest. Du bist schließlich 33.
 

Gefällt mir

10. September um 20:49

So, die anwesenden Damen.
Jetzt mal Butter bei die Fische.

Wenn ihr so richtig angefressen seit und euch nicht verstanden fühlt. Wie bekommt Mann es hin euren Verstand zu erreichen?

Gefällt mir

10. September um 21:00
In Antwort auf valieee

Du hast jedoch in deinem Eingangstext erwähnt, dass ihr bereits (von Anfang an?) Kommunikationsprobleme hattet. Der gegenwärtige Zustand ist daher die logische Fortsetzung. 

Ihr Verhalten ist leider sehr kindisch.
Du bietest ihr ein Gespräch an, weil du verstehen möchtest, was sie stört. Sie behauptet jedoch, dass du sie gar nicht verstehen willst. Sie würde ja gerne mit dir reden und sich erkären, nur bringt es in ihren Augen wenig, da DU das Problem bist. Woher meint sie zu wissen, was du willst bzw. nicht willst?

Sie hat überreagiert. Vielleicht weiß sie das und will sich nicht die Blöße geben. Aber die viel wichtigere Frage wäre dann, warum du mit einer Frau, die so kindisch ist, eine Beziehung führen möchtest. Du bist schließlich 33.
 

Tja, ich habe mir nicht ausgesucht in wen ich mich verliebt habe. Und wie gesagt, die Beziehung bedeutet mir sehr viel. 
Ein solch extremes Verhalten hat es auch noch nicht gegeben. Und in der Tat müsste ich mir die Frage stellen, ob ich das auf Dauer möchte.
Aber vielleicht gibt es ja einen Grund der zur Ausnahmesitation führte. Dann hätte ich das gerne gewusst und würde dann entscheiden können, wie und ob ich das akzeptieren kann.

Ja, vermutlich eine logische Fortsetzung. Nur haben wir auch bereits Gespräche geführt, die in andseren Sitation "Verbesserung" brachten.
Jetzt aber scheinbar keine Beachtung finden.

Wenn es so wäre, und sie es wüsste. Was kann ich tun, dass sie nicht verspürt Blöße zu empfinden, sondern versteht, dass das Zugeständnis Größe beweisen würde?

Kommt am Ende raus, dass sie nur überreagiert hat, wäre das nicht das Schlimmste für mich.
Das kann passieren. Auch wenn unnötig und unschön. Aber das kann man eventuell verzeihen.

Ich befürchte jedoch, dass es ihr sehr ernst ist. Darum möchte ich es gerne verstehen und am liebsten aufzeigen, dass kein Problem so ernst sein kann um an der Beziehnung zu zweifeln.
(Naja, ein paar gäbe es da schon. Aber dies mir bekannte zähle ich nicht dazu).

Gefällt mir

10. September um 21:07
In Antwort auf sorgenfalter

So, die anwesenden Damen.
Jetzt mal Butter bei die Fische.

Wenn ihr so richtig angefressen seit und euch nicht verstanden fühlt. Wie bekommt Mann es hin euren Verstand zu erreichen?

Indem mich der Mann komplett links liegen lässt und mir damit zeigt, dass ich auf dem Holzweg sein könnte. Weil ich erst dann anfange, die andere Sichtweise zu betrachten. 

3 LikesGefällt mir

10. September um 21:11
In Antwort auf lilasonne1

Indem mich der Mann komplett links liegen lässt und mir damit zeigt, dass ich auf dem Holzweg sein könnte. Weil ich erst dann anfange, die andere Sichtweise zu betrachten. 

Klare Worte.

Und woran erkennt Mann dann, dass du nicht anfängst die andere Sichtweise zu betrachten, sondern dich damit abfindest das ER blöd ist, dich als das eigentliche Opfer (weil unverstanden) fühlst?
Dann wird es wohl auch keine Erklärung geben was ER in deinen Augen falsch gemacht hat, oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Partnersuche
Von: hermine1910
neu
16. September um 2:12

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen