Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin extrem unsicher

Freundin extrem unsicher

27. Januar 2008 um 16:58

Hi,

ich fang gleich mal an.
Also meine Freundin braucht ziemlich viel Bestätigung, weil sie ziemlich unsicher in sich selbst ist. Ihr fehlt Selbstbewußtsein. Das weiß sie selbst. Sie gibt auch zu, daß sie tierische Angst hat, mich zu verlieren.
Sie baut jetzt darauf, daß ich sie immer und immer wieder aufbaue. Sie findet sich z.B. nicht hübsch oder hält sich nicht für aufregend. Ich soll ihr immer sagen, daß das nicht so ist. Auch ist sie sehr eiferspchtig und versteht meinen Kontakt zu anderen Frauen viel zu schnell falsch und am besten garantiert immer falsch. Das weiß sie auch.
Ja schön für sie, aber ich bin auch kein Fass ohne Boden, das man aussaugen kann, damit sie sich an mir aufrichtet. Ich habe auch meine Problemchen mit meinem Selbstbewußtsein, aber das scheint irgendwie gar nicht zu zählen. Sie sagt immer nur: bei mir ist das so und du mußt darauf achten. Mach ich es nicht, dann jammert sie mir die Ohren voll.
Und mir liegt sie immer mit der Frage in den Ohren, was denn mit mir los ist. Sie ist los.

meint ihr, so was hat Aussicht auf ewigkeit?
Wir sind ca. 2 Jahre zusammen und wollen zusammenziehen.

Ich fürchte, daß das eine Wohnung wird, die ihr Universum ist und wo ich grad mal nur geduldet bin. Geduldet als Animateur und Psychotrainer.

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Mehr lesen

27. Januar 2008 um 21:34

Ohjeh...
Also ich muss sagen, das hört sich echt verdammt anstrengend an.Ich weiß ja nicht, wie alt deine Liebste ist-mit 16 hatte ich auch mal eine Phase, in der ich nicht wirklich Boden unter den Füssen gefunden habe und ständig an mir rumgemäkelt habe- aber lange geht sowas selten gut, zumal DU irgendwann als Person auch auf der Strecke bleibst. Hast du schonmal Klartext mit ihr geredet oder hast du vielleicht ein bisschen Angst davor, dass du zu direkt sein könntest und sie NOCH unsicherer wird? In einem gesunden Maß ist es ja okay- schliesslich sollte man den anderen nie als selbstverständlich betrachten und sich immer wieder bemühen- aber das, was du hier schreibst, klingt eher schon krankhaft (sorry). Entweder gehts ihr wirklich mies und sie sollte sich wirklich dringend einen guten Therapeuten suchen (so arge Selbstzweifel und Verlassensängste kommen nicht einfach so) oder sie nutzt es ziemlich aus (vielleicht ja nicht unbedingt boshaft), dass du anscheinend immer wieder ihr "Spieglein,Spieglein an der Wand...." bist. Wenn sie dich mit allem Drum und Dran liebt, muss sie sich auch für dich interessieren und sich selbst auch immer wieder hinterfragen- das ist soooo wichtig. Andernfalls wirst du langfristig unter ihr psychisch eingehen, weil du einfach nurnoch, wie schon treffend von dir bemerkt, ihr Psychotrainer und Entertainer bleibst. Neee,für sowas ist das Leben zu kurz, oder? Mach reinen Tisch und zieh bloß nicht mit ihr zusammen, bevor du weisst, dass es dir auch wirklich gut tut. Andernfalls wird das ganze dann ein 24h Desaster...weder für sie, noch für dich schön.
Naja,ich wünschdir alles Gute dabei- und denk mal daran: Dein eines Leben ist zu kurz, um Umwege zu gehen,sei mal ein bisschen direkt!
Viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 22:20

Gehe danach was dir dein Herz sagt.
Psychotrainer für deinen Partner solltest du nicht sein, das wird dich nur runter reißen. Erkunde mal bei deiner Freundin, warum sie wirklich im Selbstbewusstsein so stark angreifbar ist. Erfrage mal ihre Lebenslaufbahn. Damit meine ich Elternhaus, Beruf....etc. Somit könntest du schon mal erkennen, was ihr eigentliches Problem ist, denn du wirst es nicht sein. Dazu sagtest du ja auch, dass sie dich sehr mag und ihr zusammen ziehen wollt. Frage sie mal danach, wie sie sich ihre Zukunft eigentlich vorstellt. Vielleicht tun sich da Sachen auf, von denen du noch nicht wusstest. Suche diese Gespräche in gemütlicher Atmosphäre, bei einem Schluck Wein etc. nicht zwischen Tür und Angel oder sogar aus dem Streit heraus. Nehmt euch Beide öfter in den Arm und gönnt euch Ruhepausen - dies tut auch deiner Seele gut. Habt ihr beide Arbeit??? Dies könnte auch zum mangelnen Selbstwertgefühl werden, wenn man beruflich nicht weiter kommt. Wie sieht es aus mit Freunden, geht öfter mal weg, damit ihr wieder neue Gesprächsthemen findet, worüber man auch lachen kann. Frage dich einfach mal danach, was im Umfeld mit euch passiert - dann kannst du gezielt auch eure Beziehung halten. Na dann mal los, wünsche dir und deiner Freundin alles Gute.Rose1003

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 8:42
In Antwort auf dayo_12433178

Ohjeh...
Also ich muss sagen, das hört sich echt verdammt anstrengend an.Ich weiß ja nicht, wie alt deine Liebste ist-mit 16 hatte ich auch mal eine Phase, in der ich nicht wirklich Boden unter den Füssen gefunden habe und ständig an mir rumgemäkelt habe- aber lange geht sowas selten gut, zumal DU irgendwann als Person auch auf der Strecke bleibst. Hast du schonmal Klartext mit ihr geredet oder hast du vielleicht ein bisschen Angst davor, dass du zu direkt sein könntest und sie NOCH unsicherer wird? In einem gesunden Maß ist es ja okay- schliesslich sollte man den anderen nie als selbstverständlich betrachten und sich immer wieder bemühen- aber das, was du hier schreibst, klingt eher schon krankhaft (sorry). Entweder gehts ihr wirklich mies und sie sollte sich wirklich dringend einen guten Therapeuten suchen (so arge Selbstzweifel und Verlassensängste kommen nicht einfach so) oder sie nutzt es ziemlich aus (vielleicht ja nicht unbedingt boshaft), dass du anscheinend immer wieder ihr "Spieglein,Spieglein an der Wand...." bist. Wenn sie dich mit allem Drum und Dran liebt, muss sie sich auch für dich interessieren und sich selbst auch immer wieder hinterfragen- das ist soooo wichtig. Andernfalls wirst du langfristig unter ihr psychisch eingehen, weil du einfach nurnoch, wie schon treffend von dir bemerkt, ihr Psychotrainer und Entertainer bleibst. Neee,für sowas ist das Leben zu kurz, oder? Mach reinen Tisch und zieh bloß nicht mit ihr zusammen, bevor du weisst, dass es dir auch wirklich gut tut. Andernfalls wird das ganze dann ein 24h Desaster...weder für sie, noch für dich schön.
Naja,ich wünschdir alles Gute dabei- und denk mal daran: Dein eines Leben ist zu kurz, um Umwege zu gehen,sei mal ein bisschen direkt!
Viel Glück!!


Ohje, ich endecke mich gerade wieder.

Ich war vor 4 Monaten genauso wie deine Freundin. Abhängig, brauchte ständig bestätigung... hatte mein eigenes Leben irgendwie verloren.

Und das alles wegen dem fehlenden Selbstbewusstsein.

Mein Schatz und ich waren auch 2 Jahre zusammen. Als wir 1 1/2 Jahre zusammen waren, war es am schlimmsten. Er ist daran kaputt gegangen. So sehr er mich auch geliebt hat, diese Last kann keiner zu lange tragen. Er MUSSTE damals mein Leben lebenswert machen und das kann kein mensch auf dauer.

und soll ich dir sagen wie ich aus dem Teufelskreis ausgebrochen bin?
Er hat sich irgendwann getrennt... weil er nicht mehr konnte. wir waren uns heulend in den armen gelegen... wir haben uns so sehr geliebt, aber wir wussten nicht mehr wie es weiter gehen soll.

Ich hab dann bei einem Lebenscoach versucht mein Leben in Ordnung zu bringen und mein altes Selbstbewusstsein wieder heraufzuholen.

Und siehe da... mir gehts prima. Mein Freund und ich waren 3 Monate getrennt... die erste Zeit war sowas von verdammt hart. Wir hatten absolut keinen Kontakt.

Die sache war eigentlich wirklich beendet. Dann haben wir uns anfang dezember wieder getroffen und es hat "Zoom" gemacht... wir haben uns nochmals ineinander verliebt.

Und momentan ist einfach alles super. Ich hab gelernt, dass ich selbst wichtig bin, das ich mich lieb hab und das ich und auch er freiraum braucht.

Natürlich kann ich dir so keine Tipps geben aber vielleicht hilft dir meine Geschichte ein bisschen.

Für mich war es damals einfach nur der Horror ihn zu verlieren aber genauso war es für mich lebenswichtig...

Aus Schmerz lernt man.

Das soll nicht heißen, dass du dich trennen sollst...aber vielleicht hilft ihr auch so ein Lebenscoach (kein Psychologe)... er hat mich ziemlich aufgebaut und mir wege gezeigt mich selbst zu lieben.
Das brauch jeder Mensch

Ich wünsch euch ganz viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 20:20

Das kenne ich,
ich bin fast die Gleiche, wie deine Freundin, aber nur fast! Ich bin nicht so extrem, kann mich zusammenreißen. Ich war aber nicht immer so, mein Mann hat mich zu solchen gemacht. Wir haben schon ein paar krasse Tiefen überstanden, bei der letzten Krise wäre unsere Ehe beihnahe vorbei gewesen.... Anfangs war alles super, er gab mit Bestätigung, hat mich total mit seiner Liebe verwöhnt, hat nur für mich seine Augen gehabt, überraschte mich immer wieder.... nach der Hochzeit wurde alles anders...
Was damit sagen möchte, höre deinen Freundin aufmerksamer zu, es gibt bestimmt Gründe für ihr Verhalten und es gibt tatsächlich keine bessere Lösung als daüber zu reden, so oft wie es nötig ist. Wir Frauen brauchen Bestätigung und zwar von eigenem Partner und nicht von irgendwelchen anderen Leuten.... schenke ihr ein erotisches Fotoshooting, damit sie sich von ihren schönen Seite sieht und hänge die Bilder im Schlafzimmer auf, wo auch du sie immer sehen kannst, damit sie sieht, dass du sie bewunderst, stolz auf sie bist, und sie so magst, wie sie ist. Gehe mit ihr so oft es aus, zeige sie anderen Leuten, gebe mit ihr an, stelle sie jedem Freund, Bekannten, Familienmitglied mit stolz und gerne vor - es gibt kein schöneres Kompliment als das. Das brauche ich auch seit geraumer Zeit, befürchte aber, das unser Zug abgefahren ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam