Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin eifersüchtig auf neue Assistentin

Freundin eifersüchtig auf neue Assistentin

17. April 2018 um 20:39

Meine Freundin und ich arbeiten in der gleichen Firma. Wir sind schon vorher zusammen gewesen und da sie keinen Ausbildungsplatz gefunden hatte, fing sie bei mir an.
Das war auch bisher nie ein Problem. Jedoch ist es jetzt eines. Sie ist jetzt im letzten Ausbildungsjahr und seit diesem Jahr in meiner Abteilung. Soweit war es auch kein Problem. Jedoch ist seit Februar meine Assistentin im Mutterschutz. Auf ihren Ersatz hatte ich keinen Einfluss.
Die neue kannte ich sehr gut. Wir hatte gemeinsam unsere Ausbildung gemacht und waren uns damals sehr sehr nah gekommen.
Ich habe meiner Freundin am gleichen Abend davon erzählt, bin aber nicht besonders ins Detail gegangen. Das meiste denkt sie sich jedoch auch.
Mit meiner neuen Assistentin arbeite ich sehr gut zusammen. Wir verstehen uns noch immer gut und ich weiß noch über ihre Fähigkeiten und war auch sofort sehr über sie erfreut.
Mit meiner alten Assistentin hatte ich auch privat viel Kontakt und bin mit ihr befreundet. Die Stimmung ist mit meiner neuen Assistentin sogar noch besser.
Meine Freundin kommt leider nicht damit klar. Oftmals stört sie uns absichtlich. Zuhause fragt sie ständig was wir wann besprochen haben und will wissen wieso wir gelacht haben.

Es ist beruflich und privat immens störend. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, was ich zu ihr sagen soll ohne sie zu verletzen.

Mehr lesen

18. April 2018 um 12:02

Genau dasselbe hab ich auch gedacht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 12:03

Sehe ich genauso! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 12:06

Es geht nicht um die Vergangheit, sondern um sein JETZIGES Verhalten.
Es kommt genau so rüber wie Vevlyn geschrieben hat und da ist es dann auch scheissegal ob und was in der Vergangenheit war. Fakr ist, er gibt ihr allen Grund eifersüchrig zu sein. Was erwartet der denn?!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 12:16

Venus steht für die Liebe. Venus Finsternis ist nur traurig, deine Beiträge erzählen davon!

Wenn man liebt, dann empfindet man auch Eifersucht, insbesondere bei so einer Geschichte wie der der TE.

Die Freundin muss deswegen nicht unsicher sein, sie ist ist nur nicht sicher, ob ihr Freund wieder schwach wird bei der anderen Frau. Das ist begründet, gerade weil die beiden schon einmal etwas miteinander hatten, jetzt wieder sehr viel Zeit miteinander verbringen und er sie toll findet. Das liest man doch schon in seinem Beitrag, wie er über sie schreibt, dass sie stört bei Zweiertreffen mit der Kollegin usw.

Unbegründet ist diese Eifersucht auch nicht, liest man sich durch die Threads. Gerade hier wieder zwei aktuelle: Sie kommt in einen bestehenden Freundeskreis, trifft sich mit dem Partner einer Freundin allein und jetzt sind da Gefühle, oh Wunder,
Oder, Ehefrau hilft junger Frau mit psychischen Problemen und upps, ist er Mann mit der jungen Frau durchgebrannt.

Ja alles keine netten Männer, aber Gelegenheit macht nunmal sagen wir Hormone, und eine Frau, die ihren Mann liebt, weiß darum.

Frauen, die sich zu sicher fühlen, werden genauso betrogen. Man darf aber auch fragen, ob sie ihren Mann wirklich geliebt haben, wenn ihnen egal ist, dass er innig mit anderen Frauen verkehrt.

Bei Venus Finsternis natürlich nicht. Achtung doppeldeutig.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 12:19

Warum tun sich solche Männer wie du eigentlich nicht mit solchen Frauen wie Venus.finsternis zusammen? Habt die gleiche Einstellung zu Treue und Liebe und Beziehung bedeutet euch auch nix. Lasst einfach die Menschen mit Herz in Frieden und fickt euch gegenseitig eure niederen Triebe.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 12:32

Ja der TE ist ein Arsch. Wenn er seine Freundin wirklich lieben würde, sie als Freundin behalten wollen würde, dann würde er ihr keinen Grund zur Eifersucht geben und jeden mehr als beruflichen Kontakt zu der Assistentin unterbinden. Das können Männer sehr wohl, die zu ihrer Frau stehen und denen ihre Beziehung wichtiger ist.
Dieses Spiel mit dem Feuer auf das sich der TE eingelassen hat, genießt er, die Ex-Schnacksi, die eifersüchtige nervende Freundhin, freie Auswahl für ihn. Freundin ist die die stört. Wenn er seine Freundin wirklich lieben würde, würde er hier fragen, wie kann ich meiner Freundhin die Sicherheit geben, dass ich nur sie will. Aber nix von stören bei beruflichen Techtelmechtel mit seiner Assistentin.
Im Grunde weiß auch jeder wie das geht, dem Partner diese Sicherheit geben und zeigen, dass man nur ihn/sie will. Genau so verhält man sich doch, wenn man jemanden für eine Beziehung gewinnen will. Komisch vergessen das viele, sobald sie in einer Beziehung sind. Oder aber die Beziehung liegt ihm doch nicht und die Assistentin wäre schon die heißere Kandidatin. Wie er über seine Freundin und die Assistenin spricht, scheint das sogar der Fall zu sein.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 14:03

Danke!! Sehr schön geschrieben!!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 15:14
In Antwort auf julev

Meine Freundin und ich arbeiten in der gleichen Firma. Wir sind schon vorher zusammen gewesen und da sie keinen Ausbildungsplatz gefunden hatte, fing sie bei mir an.
Das war auch bisher nie ein Problem. Jedoch ist es jetzt eines. Sie ist jetzt im letzten Ausbildungsjahr und seit diesem Jahr in meiner Abteilung. Soweit war es auch kein Problem. Jedoch ist seit Februar meine Assistentin im Mutterschutz. Auf ihren Ersatz hatte ich keinen Einfluss.
Die neue kannte ich sehr gut. Wir hatte gemeinsam unsere Ausbildung gemacht und waren uns damals sehr sehr nah gekommen.
Ich habe meiner Freundin am gleichen Abend davon erzählt, bin aber nicht besonders ins Detail gegangen. Das meiste denkt sie sich jedoch auch.
 Mit meiner neuen Assistentin arbeite ich sehr gut zusammen. Wir verstehen uns noch immer gut und ich weiß noch über ihre Fähigkeiten und war auch sofort sehr über sie erfreut.
Mit meiner alten Assistentin hatte ich auch privat viel Kontakt und bin mit ihr befreundet. Die Stimmung ist mit meiner neuen Assistentin sogar noch besser.
Meine Freundin kommt leider nicht damit klar. Oftmals stört sie uns absichtlich. Zuhause fragt sie ständig was wir wann besprochen haben und will wissen wieso wir gelacht haben.
 
Es ist beruflich und privat immens störend. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, was ich zu ihr sagen soll ohne sie zu verletzen. 

Du hast dich gegenüber deiner Freundin übel verhalten.
Deine Motive kenne ich nicht.
Sollte es so sein, dass du deine Freundin loswerden willst, so bist du auf dem Besten Weg, Erfolg zu haben. In diesem Fall wird es dir aber nicht gelingen, ihr den schwarzen Peter der Eifersucht zu zu schieben. Jeder wird sie verstehen, so wie du vorgehst.

Wenn es aber so ist, dass du zu deiner Freundin stehst und mit ihr zusammen bleiben willst, dann hast du EINIGES falsch gemacht. Nein, ich meine nicht moralisch falsch. Es ist nur falsch, weil es deine Beziehung tatsächlich beschädigt.

Deine Freundin ist nicht erfersüchtig, weil du früher etwas mit einer gehabt hast. Deine Freundin ist beunruhigt wegen dem, wie du dich ihr gegenüber benimmst. Das ist gut nach zu vollziehen.

Du hast es unterlassen, zuerst deiner Freundin die Assistentin vor zustellen, und dann die Freundin der Assistentin als deine Freundin vor zu stellen. Damit hast du es versäumt, der Assistentin zu zeigen, dass du zur Freundin stehst. Du hast versäumt, damit der Freundin zu zeigen, dass du zu ihr stehst. Und du hast - besonders wichtig - versäumt, der Freundin zu zeigen, dass du der Assistentin zeigst, dass du zur Freundin stehst. Vielleicht wird der letzte Satz nicht auf Anhieb klar, aber es geht wirklich um ein vielschichtiges Geschehen. Damit hast du auch die Gelegenheiten versäumt, durch Worte und Gesten klar zu zeigen, wo du jetzt beziehungsmässig hin gehörst. Ein geeignetes Setting dafür wäre beispielsweise ein Kaffeehausbesuch nach der Arbeit.

Du hast ihr stattdessen als Erstes von der alten Geschichte erzählt, und zwar so, dass sie sich das meiste denken muss und denken kann.

Hier wäre es besser gewesen, zu diesem Zeitpunkt, den früheren Sex ganz weg zu lassen und auch nicht andeuten. Wichtig ist, in der Gegenwart die aktuelle Beziehung zu leben, durch das, wie man miteinander um geht.

Was du jetzt tun kannst? Viel kannst du tun. Die Erfolgschancen hast du aber bereits ausgiebig geschmälert.

Das Einander Vorstellen kannst du nachholen. Bitte beide Damen, deine Unhöflichkeit und dein Versäumnis zu entschuldigen und lade sie zum Kaffee nach der Arbeit ein.

Lasse dich von deiner Freundin zur Mittagspause oder zu Arbeitsende vom Arbeitsplatz abholen. Zeige dabei allen, wo du privat hingehörst.

Lass eine normale Arbeitsatmosphäre mit deiner Assistentin einkehren. Stelle ein Foto von deiner Freundin auf deinen Schreibtisch. Erwähne, dass deine Krawatte, oder dein Hemd deine Freundin ausgesucht hat und dulde keine Kritik daran. Sag zu Assistentin: Lass mich nicht vergessen, ich will noch ein Geschenk für meine Freundin einkaufen. Halte deinen Beziehungsstatus präsent. Sag nicht, ach morgen ist frei, da kann ich lange schlafen, sondern sage, ach wie schön, morgen können wir (die Freundin und du!) lange schlafen. Und so weiter.

Wenn du den früheren Sex mit der jetzigen Assistentin angedeutet oder gestanden hast, fange nicht an, zu lügen. Betone, dass das lange her ist, zwar schön war aber du jetzt nur mit deiner Freundin zusammen bist. Betone, dass das Jetzt wichtig ist und zeige ihr das auch, lebe es.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 15:40

Danke für die Blumen.
Ich bin ganz neugierig, ob und wie sich der TE äussern wird. Zu seiner Beziehung stelle ich mal keine Vermutungen an. Es ist ja schon so spannend, sich das Verhalten, das er beschrieben hat, genau anzusehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 15:54
In Antwort auf rax

Danke für die Blumen.
Ich bin ganz neugierig, ob und wie sich der TE äussern wird. Zu seiner Beziehung stelle ich mal keine Vermutungen an. Es ist ja schon so spannend, sich das Verhalten, das er beschrieben hat, genau anzusehen.

Ich glaube nicht, dass sich der TE noch melden wird. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 16:00

Genau! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 16:30

Er schreibt ja selber, dass seine Freundin Fragte worüber beide lachten, es ist nichts ungewöhnliches zwischen Freunden oder einer Partnerschaft zu fragen was so lustig war. Aber anscheind konnte er es ihr nichtmal erzählen warum. Also ich kann seiner Freundin verstehen, auch wenn ich nicht eifersüchtig wäre, würde es mich stutzig machen, was den so geheimnisvoll ist, dass man es nicht erzählen kann.

Er könnte einfach nur das nötigste mit seinre Assistentin besprechen.

Also ich würde nicht lachen, wenn ich noch 10 Akten abarbeiten muss.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 16:52
In Antwort auf niceli1983

Ich glaube nicht, dass sich der TE noch melden wird. 

Da braucht ich nur die erste halbe Seite der Kommentare zu lesen und kann's verstehen. 
Ich würde hier nicht mal n Thread starten.
Ich bin erstaunt dass Leute überhaupt noch solche Anfragen hier stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:11

Wenn man nicht liebt, ist man nicht eifersüchtig, weil einem der andere egal ist.
Unsicher ist kein Argument. Die selbstsicherste Frau/Mann wird betrogen. Wenn man jemanden aber liebt, will man ihn nicht verlieren, sprich ist eifersüchtig. Eifersucht heißt nix anderes, als das man die Nr.1 für den Partner sein will, das ist das Normalste in einer monogamen Beziehung. Wer nicht eifersüchtig ist, liebt den Partner nicht wirklich und hält ihn für austauschbar.
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:47

Neuer Name,  gleicher blödsinn.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 19:14

Hast du dir nett zusammengebastelt. Du kannst Selbstwert haben soviel du willst, dein Partner kann dich trotzdem betrügen. Der FS ist doch schon unehrlich zu seiner Partnerin, indem er ihr auf Nachfrage wegen der Kollegin keine Auskunft gibt. Allein den Thread den er hier gestartet hat und wie er da über die Assistentin und seine Freundin schreibt, das ist unehrlich. Liebe ist auch immer emotionale abhängig. Wenn man jemanden liebt/verliebt ist, will man diese eine Person und keine andere. Du magst es negativ sehen emotional abhängig zu sein, Verliebte und Liebende sind gerne emotional abhängig, weil sie hoffen und wünschen, dass ihre Liebe erwidert wird.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 19:15

Für mich muss betrügen nicht immer körperlich sein.
ich hahab das gefühl hier verdrängen manche, dass er richtig spaß (lachen) hat, auch wenn es nur ein Witz war, den sie sich erzält haben. 

Da er den spaß aber nicht mit seiner Freundin teilt, so fühlt sie sich emotional betrogen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 19:26

Also findest du es ehrlich von deinem  Partner, wenn er deiner Frage aus dem weg geht? Ich finde das respektlos.

Woher willst du rauslesen, dass sie ihn kontrolliert? Hast du nie jemand nach dem Tag gefragt?
sowas wie: "hey wie war dein Tag? Warum habt ihr so hefrig gelacht heut"
Es ist dich normal, sich zu erkundigen, darf sie das nicht?
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 20:16

Deinen aggressiven 5 Punkte Plan kannste behalten.
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 20:46

Du machst es dir mit deiner Argumentation wie immer sehr leicht. Schwarz und weiß. Ich frage mich ob du selbst jemals wirklich geliebt hast. Wer wirklich liebt, denkt nicht in jeder Situation immer rational. Man liebt mit dem Herzen, nicht mit dem Kopf. Liebe kann man auch nicht allgemeingültig definieren. Jeder liebt und fühlt anders, beeinflusst durch Erfahrungen, Erziehung und Umwelt.

Warum haben Menschen, deren Liebe nicht erwidert wird oder von denen man sich trennt Liebeskummer? Warum überhaupt die Bemühung mit jemandem zusammen zu kommen, in den man sich verliebt wenn es allein schon ausreicht nur Liebe zu geben? Deiner Argumentation nach ist man dann ein armer Tropf und hat nicht wirklich geliebt. Damit unterstellst du gemutlich gerade der halben Welt sie könnten nicht lieben. 

Ein ganz süßes Beispiel von Eifersucht habe ich vor ein paar Jahren bei meinen Großeltern erlebt. Die beiden sind seit ewigen Jahren glücklich zusammen und lieben sich noch immer wie am ersten Tag. Wir waren auf einem runden Geburtstag und meine Oma hat sich kurz mit einem Mitglied aus der Band unterhalten und später auch kurz getanzt, die an dem Abend gespielt haben. Mein Opa saß mit mir am Tisch, hat immer wieder rüber geschaut und gesagt er müsse jetzt mal wieder zu seinem Liebchen gehen. Er war einfach ein bisschen eifersüchtig und ich fand das total süß. Ganz bestimmt hat mein Opa weder ein niedriges Selbstbewusstsein, noch vertraut er ihr nicht. Und ganz sicher gar er auch keine Angst, dass sie sich mit 87 noch von ihm trennt. Er fand nur, dass der Sänger dieser Band nun schon lange genug mit seinem Liebchen getanzt hat und er jetzt wieder an der Reihe sei. Dann ist er zu ihr hin und die beiden haben getanzt, sich angesehen und sich angesehen als wären sie frisch verliebt. 

Nur weil Du diese Empfindungen nicht kennst und ausscließlich als negativ bewertest heißt das nicht, dass sie auch für jeden immer negativ sind.
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 21:03

Übrigens, diese Bilderbuch-Liebe gibt es nicht. Liebe ist nicht schwarz und weiß und sie existiert auch nicht nur in einer Form. Mit deinen dauerhaften Unsterstellungen machst du dich nur lächerlich. Es gibt Leute die sehen das einfach anders als du. Du kannst diese Empfindungen nicht nachvollziehen, was dir aber nicht das Recht gibt darüber zu bestimmen was für einzelne Personen oder in einer fremden Beziehung richtig oder falsch ist. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 21:04
In Antwort auf traventure

Du machst es dir mit deiner Argumentation wie immer sehr leicht. Schwarz und weiß. Ich frage mich ob du selbst jemals wirklich geliebt hast. Wer wirklich liebt, denkt nicht in jeder Situation immer rational. Man liebt mit dem Herzen, nicht mit dem Kopf. Liebe kann man auch nicht allgemeingültig definieren. Jeder liebt und fühlt anders, beeinflusst durch Erfahrungen, Erziehung und Umwelt.

Warum haben Menschen, deren Liebe nicht erwidert wird oder von denen man sich trennt Liebeskummer? Warum überhaupt die Bemühung mit jemandem zusammen zu kommen, in den man sich verliebt wenn es allein schon ausreicht nur Liebe zu geben? Deiner Argumentation nach ist man dann ein armer Tropf und hat nicht wirklich geliebt. Damit unterstellst du gemutlich gerade der halben Welt sie könnten nicht lieben. 

Ein ganz süßes Beispiel von Eifersucht habe ich vor ein paar Jahren bei meinen Großeltern erlebt. Die beiden sind seit ewigen Jahren glücklich zusammen und lieben sich noch immer wie am ersten Tag. Wir waren auf einem runden Geburtstag und meine Oma hat sich kurz mit einem Mitglied aus der Band unterhalten und später auch kurz getanzt, die an dem Abend gespielt haben. Mein Opa saß mit mir am Tisch, hat immer wieder rüber geschaut und gesagt er müsse jetzt mal wieder zu seinem Liebchen gehen. Er war einfach ein bisschen eifersüchtig und ich fand das total süß. Ganz bestimmt hat mein Opa weder ein niedriges Selbstbewusstsein, noch vertraut er ihr nicht. Und ganz sicher gar er auch keine Angst, dass sie sich mit 87 noch von ihm trennt. Er fand nur, dass der Sänger dieser Band nun schon lange genug mit seinem Liebchen getanzt hat und er jetzt wieder an der Reihe sei. Dann ist er zu ihr hin und die beiden haben getanzt, sich angesehen und sich angesehen als wären sie frisch verliebt. 

Nur weil Du diese Empfindungen nicht kennst und ausscließlich als negativ bewertest heißt das nicht, dass sie auch für jeden immer negativ sind.
 

Süße Geschichte von deinem Opa und deiner Oma.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 21:35
In Antwort auf kedi77

Süße Geschichte von deinem Opa und deiner Oma.

Die meiner Meinung nach zeigt, dass Eifersucht nicht gleich Eifersucht ist und nicht jede Form von Eifersucht negativ sein muss.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 22:04
In Antwort auf traventure

Die meiner Meinung nach zeigt, dass Eifersucht nicht gleich Eifersucht ist und nicht jede Form von Eifersucht negativ sein muss.

Es ist aber auch der Umgang damit, dein Opa und deine Oma wissen, dass sie zusammen gehören. Deine Oma hat vielleicht bisschen geflirtet, es liest sich aber so, als hätte sie dabei auf deinen Opa gehofft, vielleicht um ihn etwas anzuspornen. Er ist darauf eingegangen und hat sich sein Mädchen wieder geholt und sie hat es bestimmt genossen, als Zeichen seiner Liebe und sich wieder bestätigt gefühlt. OK, Interpretation. Aber es passt so schön zu deiner Beschreibung. Mir gefällt das gerade. Deine Großmutter hat nicht wie der TE den Partner abblitzen lassen und mit dem Mann aus der Band weitergeschökert, sondern sich gleich wieder verbindlich deinem Opa zugewandt und ihm die Sicherheit gegeben, dass sie eben nur ihn will. Das ist etwas vollkommen anderes im Verhalten als beim TE. Wenn man jemanden liebt, dann kann es durchaus sein, dass dieser jemand eifersüchtig reagiert, aber dann ist es am Partner dem anderen zu vermitteln, dass es keinen Grund für die Eifersucht gibt und man zusammen gehört. Wer dann noch weiter Öl ins Feuer gießt und den Partner als störend währen dem Fremdgeflirte ansieht, provoziert doch absichtlich die Eifersucht und verunsichert den Partner. Das hat mit Liebe nichts zu tun. Deine Oma hat übrigens nicht den Mann aus der Band geneckt, sondern deinen Opa. Das ist doch was ganz anderes. Eine Art Liebesspiel, wohl dossiert, hält auch die Liebe frisch. Bleibe dabei, süße Geschichte.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 23:18

Ach so nein klar darf man. Ich meinte mit dem emotionalen Fremdgehen, dass er ihr aber nicht erzählen konnte warum die beiden gelacht haben. Also das man sich so hintergangen fühl, warum die beiden ein zusammen Erlebnis haben, ohne dass er es teilen will. Also es war auf das nicht erzählen bezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 7:20

merkt ihr nicht, dass der nur eine Diskussion anstacheln wollte? Zuerst schreibt er in ein Forum und dann kommt überhaupt kein Statement oder Antwort mehr....

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 8:12
In Antwort auf urmel1984

merkt ihr nicht, dass der nur eine Diskussion anstacheln wollte? Zuerst schreibt er in ein Forum und dann kommt überhaupt kein Statement oder Antwort mehr....

Dafür sei ihm auch gedankt.

Selten so eine interessante Diskussion gelesen.
Erstaunlich ist, wie unterschiedlich sein Text gelesen werden kann.
Eine grosse Bandbreite der Auffassungen von Liebe und Eifersucht tritt zu Tage.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 8:35

Ich bin seit Jahren in einer wunderschönen, harmonischen und eifersuchtsfreien Beziehung. Ich kenne das Gefühl von Liebe – zu meinem Partner mit dem ich schlafe und zu den anderen Menschen mit denen ich das nicht tue. Ich unterscheide nicht zwischen der Liebe zu diesen Personen (Liebe ist nicht vergleichbar), aber ich unterscheide zwischen den Beziehungen, die ich zu diesen Menschen habe. Dass die Beziehung zu meinem Freund anders aussieht, als die zu meiner Mutter dürfte klar sein. Daher sind (wie in jeder!!! Beziehung zu jedem Menschen) für beide Beziehungen auch unterschiedliche Regeln notwendig. Sofern sich beide Seiten an die Regeln halten, was natürlich eine gegenseitige Erwartung ist, da man die Regeln gemeinsam aufstellt, ist alles in Ordnung. Ist das nicht der Fall, kommt es zum Konflikt oder Streit, der nichts mit der generellen Liebe zu dieser Person zu tun hat. Vertrauen hat mit Liebe auch nichts zu tun, sondern mit der Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich lieben. Ich kann auch jemanden lieben, ohne zurückgeliebt zu werden, daher kann ich auch lieben ohne der anderen Person zu vertrauen. Ich kann aber auf lange Sicht keine Beziehung mit jemanden eingehen, dem ich nicht vertraue(n kann).
 
Du kennst diese Form von Beziehung nicht, bzw. hat sie für dich nicht funktioniert. Du glaubst Liebe und Anziehung gibt es nur getrennt und das ist auch in Ordnung – FÜR DICH. Die meisten hier in diesem Forum sehen das aber ganz anders. Du hast kein Recht die Liebe anderer zu beurteilen oder eine allgemeine Definition von Liebe in den Raum zu stellen. Es gibt für Liebe keine allgemeingültige Definition, sie wird von jedem anders empfunden. Liebe ist nicht schwarz weiß.
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 8:39

Es ist echt hässlich wie du über eine Frau urteilst, die du nicht kennst und die sich nicht einmal an dieser Diskussion beteiligt. Du wirst hier auch oft als verbitterte Egoistin bezeichnet. Und bist du's? Oder ist das auch nur ein Bild, das Menschen von dir haben, die eine andere Auffassung zu bestimmten Themen haben?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 9:15
In Antwort auf adele123456789

Da braucht ich nur die erste halbe Seite der Kommentare zu lesen und kann's verstehen. 
Ich würde hier nicht mal n Thread starten.
Ich bin erstaunt dass Leute überhaupt noch solche Anfragen hier stellen.

Ach komm, soo schlimm sind wir nun auch nicht. 
Wenn man fragt, darf man halt auch die Antwort nicht scheuen.
Und in diesem Fall weisst du wohl selbst ganz genau warum sich der TE nicht mehr meldet, ist doch wohl offensichtlich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 9:19

Musst dir schon wesentlich mehr Mühe geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:21

Wieso fühlst du dich denn gleich angegriffen? Es ist doch richtig, dass du monogame Beziehungen für dich mittlerweile ausschließt, weil Monogamie in deinen Augen nicht existiert. Zumindest schreibst du das ständig und betonst immer wieder, dass du beide Seiten kennst. Außerdem schreibst du, dass Sex und Liebe für dich nicht zusammengehören.

Die meisten Menschen in diesem Forum sehen das anders. Ich hab kein Wort über die Qualität deiner Beziehung(en) verloren, interessiert mich auch nicht. Aber mittlerweile distanzierst du dich doch selbst von dieser Beziehungform. Das eine Beziehungsform für dich nicht funktioniert heißt ja nicht, dass deine Beziehung nicht funktioniert hat. Aber es wird ja Gründe geben, warum du diese Form mittlerweile ablehnst.
Jetzt meinst du, nur weil du deine persönlichen Erfahrungen gemacht hast, könntest du jetzt allgemeingültig über solche Beziehungen urteilen. DAS ist überheblich.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:26

Du denkst, dass du durch deine Erfahrungen allwissend bist. Bist du aber nicht, keiner ist das. Ohne die Frau zu kennen, ihre Lebensgeschichte und die Beziehung der beiden, kannst du überhaupt nichts über sie sagen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:29

Ach Gott, ich will dich sicherlich nicht übertrumpfen, das hab ich nicht nötig. Ich hab auch nicht gesagt, dass du keine Erfahrungen hast. Aber nur weil du diese Erfahrungen gemacht hast (und mittlerweile einen anderen Weg gehst), sind sie noch lange nicht allgemein gültig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:36

Das hast du sehr schön beschrieben und ist auch das, was ich meinte mit "nicht funktionieren".

Ich war eine lange Zeit im Rettungsdienst und habe dort eine wirklich tolle Zeit gehabt. Trotzdem habe ich irgendwann erkannt, dass diese Arbeit für mich auf Dauer nicht funktioniert. Nur weil der Schichtdienst und die emotionale und körperliche Belastung für mich nicht funktioniert haben heißt das nicht, dass meine Zeit dort schlecht war - im Gegenteil! Ich habe viel gelernt. Es heißt aber auch nicht, dass meine ehemaligen Kollegen genauso empfinden müssen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:38
In Antwort auf traventure

Du denkst, dass du durch deine Erfahrungen allwissend bist. Bist du aber nicht, keiner ist das. Ohne die Frau zu kennen, ihre Lebensgeschichte und die Beziehung der beiden, kannst du überhaupt nichts über sie sagen.

Das ist mal sehr schön auf den Punkt gebracht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 12:55

Wir führen keine offene Beziehung und mein Freund handelt nicht wie ein Single. Wir geben uns nur gegenseitig keinen Grund zur Eifersucht.Wie kommst du darauf?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2018 um 14:16
In Antwort auf julev

Meine Freundin und ich arbeiten in der gleichen Firma. Wir sind schon vorher zusammen gewesen und da sie keinen Ausbildungsplatz gefunden hatte, fing sie bei mir an.
Das war auch bisher nie ein Problem. Jedoch ist es jetzt eines. Sie ist jetzt im letzten Ausbildungsjahr und seit diesem Jahr in meiner Abteilung. Soweit war es auch kein Problem. Jedoch ist seit Februar meine Assistentin im Mutterschutz. Auf ihren Ersatz hatte ich keinen Einfluss.
Die neue kannte ich sehr gut. Wir hatte gemeinsam unsere Ausbildung gemacht und waren uns damals sehr sehr nah gekommen.
Ich habe meiner Freundin am gleichen Abend davon erzählt, bin aber nicht besonders ins Detail gegangen. Das meiste denkt sie sich jedoch auch.
 Mit meiner neuen Assistentin arbeite ich sehr gut zusammen. Wir verstehen uns noch immer gut und ich weiß noch über ihre Fähigkeiten und war auch sofort sehr über sie erfreut.
Mit meiner alten Assistentin hatte ich auch privat viel Kontakt und bin mit ihr befreundet. Die Stimmung ist mit meiner neuen Assistentin sogar noch besser.
Meine Freundin kommt leider nicht damit klar. Oftmals stört sie uns absichtlich. Zuhause fragt sie ständig was wir wann besprochen haben und will wissen wieso wir gelacht haben.
 
Es ist beruflich und privat immens störend. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, was ich zu ihr sagen soll ohne sie zu verletzen. 

Ich konnte vorher nicht antworten. Hat auch erstmal gedauert alle Nachrichten zu lesen.
Paar Dinge sind wohl nicht ganz klar gewesen.

Wieso ich gelacht hatte, habe ich meiner Freundin auch erklärt. Wir hatten über unseren ehemaligen Chef gesprochen. 
Mit meiner neuen Assistentin hab ich bisher nur über unsere Ausbildung gesproche, privates weiß ich nichts von ihr. Das wir mal was miteinander hatten weiß keiner sonst von der Arbeit. Wir haben das auch nicht mehr Thematisiert. 

Mit meiner alten Assistentin hatte ich sehr vielen privaten Kontakt. Ich vermute, dass meine Freundin das entspannter sah da diese bereits verlobt war. 

Meine Freundin stört insofern, als das sie im Büro mehrfach dir Arbeit unterbricht. Privat möchte sie den ganzen Tag nachbesprechen. Das haben wir sonst nie getan und möchte ich auch nicht wirklich machen. 

Ich bin weder mit einem Bein beim Fremdgehen noch mit einem Zeh. Ich sehe in meinem Verhalten auch beim besten Willen keinerlei Grund für etwaige Vermutungen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2018 um 14:19
In Antwort auf kedi77

Warum tun sich solche Männer wie du eigentlich nicht mit solchen Frauen wie Venus.finsternis zusammen? Habt die gleiche Einstellung zu Treue und Liebe und Beziehung bedeutet euch auch nix. Lasst einfach die Menschen mit Herz in Frieden und fickt euch gegenseitig eure niederen Triebe.

Das ist der einzige Kommentar auf den ich einzeln antworte. 

Ich bin treu und war es immer. 
Niedere Gelüste kannst du bitte selber f*..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2018 um 19:56
In Antwort auf julev

Ich konnte vorher nicht antworten. Hat auch erstmal gedauert alle Nachrichten zu lesen.
Paar Dinge sind wohl nicht ganz klar gewesen.

Wieso ich gelacht hatte, habe ich meiner Freundin auch erklärt. Wir hatten über unseren ehemaligen Chef gesprochen. 
Mit meiner neuen Assistentin hab ich bisher nur über unsere Ausbildung gesproche, privates weiß ich nichts von ihr. Das wir mal was miteinander hatten weiß keiner sonst von der Arbeit. Wir haben das auch nicht mehr Thematisiert. 

Mit meiner alten Assistentin hatte ich sehr vielen privaten Kontakt. Ich vermute, dass meine Freundin das entspannter sah da diese bereits verlobt war. 

Meine Freundin stört insofern, als das sie im Büro mehrfach dir Arbeit unterbricht. Privat möchte sie den ganzen Tag nachbesprechen. Das haben wir sonst nie getan und möchte ich auch nicht wirklich machen. 

Ich bin weder mit einem Bein beim Fremdgehen noch mit einem Zeh. Ich sehe in meinem Verhalten auch beim besten Willen keinerlei Grund für etwaige Vermutungen. 

Nach dem du hier wieder die gleiche Beschwerde gegen das Verhalten deiner Freundin führst, entsteht bei mir der Eindruck, dass du immer noch keine Verantwortung für dein eigenes Verhalten übernimmst.

Hast du wirklich die Antworten gelesen? in meinem Post vom 18. April um 15:14 steht recht detailliert, womit du die Misere ausgelöst hast, und was du aktiv zur Verbesserung der Situation tun kannst. Oder bist du so mit dem Rechthaben beschäftigt, dass dich mögliches Handeln gar nicht interessiert?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen