Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin denkt sie ist mir egal

Freundin denkt sie ist mir egal

6. März 2013 um 17:47

Hallo liebe Forengemeinde,

Ich bin jetzt über ein Jahr mit meiner Freundin zusammen, und unsere Beziehung läuft an sich ganz gut, klar der eine oder andere Streit war auch dabei, und dass ist ja in einer Beziehung auch völlig normal, jedoch zu meinem Problem.

Meine Freundin denkt dass sie mir egal ist, sie denkt dass ich immer nur dann was mit ihr machen will wenn ich nichts besseres zu tun habe, oder dass ich sie grundsätzlich benachteilige.

Diesen Samstag war es zum Beispiel mal wieder soweit, sie hatte sich mit ihrer Freundin zum Mädelsabend verabredet, ich mich mit meinen Freundin um auf eine Party zu gehen. Dann Samstag Abend als ich sie fragte ob ihre Freundin schon da ist schrieb sie mir dass das nichts wird weil es ihr auf einmal nicht mehr gut geht. Ich erkundigte mich was ihr fehlt, und sie wünschte mir einen schönen Abend. Ich ging dann zur Party.

Sonntag dann war sie mächtig sauer auf mich sie wollte mich eigentlich gar nicht sehen jedoch habe ich dann doch den Tag mit ihr verbracht. Jetzt ist sie immer noch sauer auf mich weil ich mich nicht um sie gekümmert habe und lieber beim "Saufen" war.

Mann muss dazusagen, dass wir vor 6 Wochen ein ernsthaftes Gespräch über unsere Beziehung hatten über dasselbe Thema und dass der Karren kurz vorm Baum war, sie hat zum Teil Recht, jedoch gelobte ich Besserung und ich habe mich extra ins Zeug gelegt. Nur wollte ich da ich die Wochen davor nicht mehr wirklich außer Haus war unbedingt mal wieder weg, und ich habe in der Tat auch nicht gefragt ob ich zu ihr kommen soll und mich um sie kümmern soll. Ich sehe es so dass sie mir das auch ruhig sagen darf wenn sie mich braucht. Und da sie es nicht sagte dachte ich es wird wohl nicht so schlimm sein.

Außerdem wirft sie mir ständig vor dass sie nicht gut genug für mich ist, aus diversen Gründen die meiner Meinung nach total daneben sind. Ich hatte in meinem Leben schon ein paar Freundinnen und sie ist die erste für die ich wirklich Gefühle entwickelt habe und ich liebe sie. Keine meiner vorigen Beziehungen hielt wirklich lang, und ich bin überglücklich dass ich sie habe, sonst wäre ich nicht solange mit ihr zusammen.

Sie glaubt mir das auch nicht dass ich froh bin dass ich sie habe, aber es stimmt.

Im Bett ist soweit auch alles super, ich finde unseren Sex gut und sie kommt auch regelmäßig, dass es ab und an mal bei ihr nicht klappt kann auch passieren, aber sie nimmt mir dass dann immer übel.

Würde mich über Tipps freuen!

Mehr lesen

7. März 2013 um 21:57

Kein Grund zur Sorge
Eure Beziehung wird nicht von heute auf Morgen einfach kaputt gehen oder ähnliches. So wie du das schilderst, kommt es mir ein bisschen so vor, als würdest du von mir erzählen - ich glaube ich war mindestens genauso unverständlich und vorwurfsvoll das ist schon etwas länger vorbei und das ist gut so.. aber ich kann verstehen was in ihr vorgeht.

Ich kann dir sagen, sie meint es nicht böse, und nur halb so vorwurfsvoll wie es klingt. Es scheint mir eher, sie hat Angst dich zu verlieren. Tatsache ist, je länger man zusammen ist, desto eher verliert man den Sinn für die "Kleinigkeiten", die den Partner glücklich machen. Dinge, die man am Anfang der Beziehung gemacht hat, Dinge die man gesagt hat, die aber nach einem Jahr manchmal vergessen werden (von weiblicher als auch von männlicher Seite ) Und dann kann es schnell mal so sein, dass sie sich schon vernachlässigt fühlt wenn du feiern gehst, während sie krank zu Hause liegt - auch wenns vorher so ausgemacht war!
Dadurch äußert sich ihre Angst dich zu verlieren. Auch dadurch, dass sie sich selbst nicht gut genug für dich findet.

Meine Frage an dich wäre, wie oft habt ihr denn schon darüber geredet? Habt ihr euch gestritten, das geklärt und vertragen? Oder euch gestritten, es nicht nicht wirklich geklärt und irgendwie dann trotzdem vertragen? Wie oft kommt es vor, dass ihr Auseinandersetzungen zum Thema Vernachlässigen/gut genug sein?

Es ist nicht gut, wenn man diese Auseinandersetzungen zu oft hat. Wenn man sich jede Woche aufs neue deswegen streiten muss, ist das nicht gut. Du solltest ihr vielleicht zeigen, wie sehr du sie liebst, eine kleine Überraschung, und dann nutzt du die Gelegenheit und sagst ihr, dass du sie liebst, dass sie die einzige ist [etc setze alles ein was du ihr sagen willst und was sie sonst immer bezweifelt!]. Sag ihr wie wichtig es dir ist, dass sie dir das glaubt.

Ich kann dir leider kein Rezept abtippen zum Glücklichwerden in der Beziehung.. aber reden birgt wahre Wunder

Wie alt seid ihr denn wenn ich fragen darf?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 0:06
In Antwort auf bettin_12465398

Kein Grund zur Sorge
Eure Beziehung wird nicht von heute auf Morgen einfach kaputt gehen oder ähnliches. So wie du das schilderst, kommt es mir ein bisschen so vor, als würdest du von mir erzählen - ich glaube ich war mindestens genauso unverständlich und vorwurfsvoll das ist schon etwas länger vorbei und das ist gut so.. aber ich kann verstehen was in ihr vorgeht.

Ich kann dir sagen, sie meint es nicht böse, und nur halb so vorwurfsvoll wie es klingt. Es scheint mir eher, sie hat Angst dich zu verlieren. Tatsache ist, je länger man zusammen ist, desto eher verliert man den Sinn für die "Kleinigkeiten", die den Partner glücklich machen. Dinge, die man am Anfang der Beziehung gemacht hat, Dinge die man gesagt hat, die aber nach einem Jahr manchmal vergessen werden (von weiblicher als auch von männlicher Seite ) Und dann kann es schnell mal so sein, dass sie sich schon vernachlässigt fühlt wenn du feiern gehst, während sie krank zu Hause liegt - auch wenns vorher so ausgemacht war!
Dadurch äußert sich ihre Angst dich zu verlieren. Auch dadurch, dass sie sich selbst nicht gut genug für dich findet.

Meine Frage an dich wäre, wie oft habt ihr denn schon darüber geredet? Habt ihr euch gestritten, das geklärt und vertragen? Oder euch gestritten, es nicht nicht wirklich geklärt und irgendwie dann trotzdem vertragen? Wie oft kommt es vor, dass ihr Auseinandersetzungen zum Thema Vernachlässigen/gut genug sein?

Es ist nicht gut, wenn man diese Auseinandersetzungen zu oft hat. Wenn man sich jede Woche aufs neue deswegen streiten muss, ist das nicht gut. Du solltest ihr vielleicht zeigen, wie sehr du sie liebst, eine kleine Überraschung, und dann nutzt du die Gelegenheit und sagst ihr, dass du sie liebst, dass sie die einzige ist [etc setze alles ein was du ihr sagen willst und was sie sonst immer bezweifelt!]. Sag ihr wie wichtig es dir ist, dass sie dir das glaubt.

Ich kann dir leider kein Rezept abtippen zum Glücklichwerden in der Beziehung.. aber reden birgt wahre Wunder

Wie alt seid ihr denn wenn ich fragen darf?

...
Das ist das Problem zwischen Männern und Frauen
Mein Freund realisiert auch nur das, was ich ganz genau auspreche. Wenn ich zB krank im Bett liege, würde er auch nicht kommen, weil ich nicht gesagt habe "Ich hätte ich gern ein bisschen bei mir". Wenn ich mal so etwas zu Wort kommen lasse, dann meint er auch nur dass wenn ich etwas habe oder will, es sagen soll statt um den heißen Brei zu reden.
Das muss deine Freundin wirklich lernen...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 2:16
In Antwort auf eiwantu

...
Das ist das Problem zwischen Männern und Frauen
Mein Freund realisiert auch nur das, was ich ganz genau auspreche. Wenn ich zB krank im Bett liege, würde er auch nicht kommen, weil ich nicht gesagt habe "Ich hätte ich gern ein bisschen bei mir". Wenn ich mal so etwas zu Wort kommen lasse, dann meint er auch nur dass wenn ich etwas habe oder will, es sagen soll statt um den heißen Brei zu reden.
Das muss deine Freundin wirklich lernen...

RE....
Erstmal vielen Dank für die Antworten, zuerst mal bin ich froh das ich nicht der einzige Mann bin der sich so verhält. Ich merke es halt einfach nicht wirklich von selbst.

Also wir haben schon einmal über dieses Thema gesprochen wobei wir da auf keinen gemeinsamen Nenner kamen, und es irgendwie von meiner Seite immer aufgeschoben wird weil ich einfach nicht weiß was ich dazu sagen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 8:27
In Antwort auf flotsche

RE....
Erstmal vielen Dank für die Antworten, zuerst mal bin ich froh das ich nicht der einzige Mann bin der sich so verhält. Ich merke es halt einfach nicht wirklich von selbst.

Also wir haben schon einmal über dieses Thema gesprochen wobei wir da auf keinen gemeinsamen Nenner kamen, und es irgendwie von meiner Seite immer aufgeschoben wird weil ich einfach nicht weiß was ich dazu sagen soll.

Sag einfach
"Schatz, wenn du irgendwas möchtest, dann sag es mir. Dann red nicht drum rum und hoffe, dass ich dein weibliches denken verstehe. Wenn du mir sagst, was Sache ist, dann kann ich auch drauf eingehen. Das kann ich nicht, wenn du sagst 'Ich bin krank', was auf Fraulich dann heißt 'Komm zu mir'. Dann sag das auch."

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 11:20
In Antwort auf flotsche

RE....
Erstmal vielen Dank für die Antworten, zuerst mal bin ich froh das ich nicht der einzige Mann bin der sich so verhält. Ich merke es halt einfach nicht wirklich von selbst.

Also wir haben schon einmal über dieses Thema gesprochen wobei wir da auf keinen gemeinsamen Nenner kamen, und es irgendwie von meiner Seite immer aufgeschoben wird weil ich einfach nicht weiß was ich dazu sagen soll.

Re....
Achso, ich bin 22 Sie ist 18

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook