Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin allein mit eine Bekannten im Urlaub.

Freundin allein mit eine Bekannten im Urlaub.

27. Juni um 16:33
In Antwort auf herbstblume6

Also eine frisch verliebte Frau hätte sich in so einem Urlaub klar positioniert und sich mehr gemeldet um bloß nichts in der neuen Beziehung zu riskieren. Wenn mein Freund schon so verständig ist würde ich doch betont klar zeigen dass alles in Ordnung ist...
Aber was kannst du tun?
Ihr seid erst am Anfang und kennt euch noch nicht sooo gut.
Ich würde mich einfach ruhig verhalten und abwarten, mal schauen und zuhören was sie so erzählt. Wenn dein Bauch dir weiter ungute Signale schickt wird die Beziehung wohl nicht die Probezeit überstehen.

Naja, man kann ja darüber reden und dann ist gut. Ich denke und hoffe mal, das solch ein mulmiges Gefühl nicht wieder kommt, aber wer weiß das schon. 
Mich kannte es von mir selber bisher nicht so. Aber okay. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

27. Juni um 8:46
Beste Antwort
In Antwort auf saskia81007

Du hast Dich als Mann an eine Plattform von Frauen für Frauen gewandt.

Wenn Dir dann Frauen antworten, dass Du davon ausgehen kannst, dass Deine Beziehung nach 4 Wochen vorbei ist, dann solltest Du das akzeptieren.

Sie wird wohl entdeckt haben, wie toll das Leben mit ihrem Bekannten, mit dem sie jetzt im Urlaub ist, sein kann. Es ist zwar hart für den, der auf der Strecke bleibt..... aber Du solltest es akzeptieren.

Warum kannst deine Meinung nicht sachlich formulieren?

Der TE hat dir nichts getan und bleibt auch noch nach deinem Gekeife höflich. Lass deinen Männerhass dort stecken wo er hin gehört, in die finsterste Stelle des Homo Sapiens 

Lieber TE ich kann mich nur einigen hier anschließen. Es ist nicht der Urlaub das Problem, sondern dass nicht melden. Gerade nach einem Monat hätte eine wirklich verliebte Frau das Bedürfnis die Eindrücke zu teilen und hätte ein Einzelzimmer, würde ungefragt Auskunft geben. 

Gefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 16:40
In Antwort auf avarrassterne1

warum ist das gegengeschlechtlich so wichtig? Mal so am Rande: es ist nicht so, als könnte eine Frau mit einer anderen Frau keinen Sex haben

Muss das jetzt auch noch ausdiskutiert werden?
ich glaube, dass ein Großteil hier weiß warum es ein Problem ist und ich denke du weißt es auch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:22

Im Grunde findest du ihr Verhalten respektlos und falsch. Dieses Gefühl wird dich nach ihrer Rückkehr immer unterschwellig begleiten und eure Beziehung weiterhin trüben...ihr habt nun einen kleinen Riss im Vertrauensverhältnis... 
Du hoffst sie nun umerziehen zu können für die Zukunft oder du hoffst, dass sie sich für dich verändert...sie jedoch hat für sich bereits eine Entscheidung getroffen, auch wenn sie dir theoretisch zustimmt, in der Praxis verhält es sich anders...für mich passt es nicht...

Stell dir vor, ich war mal in der gleichen Situation wie du. Mir hat das keine mulmigen Gefühle verursacht, weil er ansonsten zuverlässig war.Damals gab es kein Whatsapp & Co... Heute gehe ich ähnlich damit um, wenn mein Ex-Partner 1 Woche abwesend war oder ich, dann war jeder für sich "allein"  ohne ständige Verfügbarkeit über das Handy...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:27
In Antwort auf sonnenwind4

Im Grunde findest du ihr Verhalten respektlos und falsch. Dieses Gefühl wird dich nach ihrer Rückkehr immer unterschwellig begleiten und eure Beziehung weiterhin trüben...ihr habt nun einen kleinen Riss im Vertrauensverhältnis... 
Du hoffst sie nun umerziehen zu können für die Zukunft oder du hoffst, dass sie sich für dich verändert...sie jedoch hat für sich bereits eine Entscheidung getroffen, auch wenn sie dir theoretisch zustimmt, in der Praxis verhält es sich anders...für mich passt es nicht...

Stell dir vor, ich war mal in der gleichen Situation wie du. Mir hat das keine mulmigen Gefühle verursacht, weil er ansonsten zuverlässig war.Damals gab es kein Whatsapp & Co... Heute gehe ich ähnlich damit um, wenn mein Ex-Partner 1 Woche abwesend war oder ich, dann war jeder für sich "allein"  ohne ständige Verfügbarkeit über das Handy...

Was für ein Unsinn! 
So leid es mir tut, aber das ist ja mal nen Riesen blödsinn. 
Wo sagen ich was von respektlos und Vertrauens Bruch und bla bla bla. Sowas habe ich nie gesagt. 
Genau das gleiche im Bereich umerziehen, was ein Müll. 
Also mache Leute, neee

lese den Thread nochmal genau durch und wenn du wirklich verstehst worum es geht, schreib nochmal. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:39
In Antwort auf anton35

Was für ein Unsinn! 
So leid es mir tut, aber das ist ja mal nen Riesen blödsinn. 
Wo sagen ich was von respektlos und Vertrauens Bruch und bla bla bla. Sowas habe ich nie gesagt. 
Genau das gleiche im Bereich umerziehen, was ein Müll. 
Also mache Leute, neee

lese den Thread nochmal genau durch und wenn du wirklich verstehst worum es geht, schreib nochmal. 

Wenn du meinst....Nein, Danke! Vielleicht war es dir zu vorausschauend und du kannst mich,  aufgrund Empfangsschwierigkeiten auf Wolke 7, nicht verstehen.. in diesem Sinne- see you 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:39
In Antwort auf anton35

Okay. Aber wie sollte ich es sonst nennen, wir haben uns einen Tag herausgenommen und festgestellt, das wir es zusammen probieren wollen. Für mich ist das der Zeitpunkt wo die feste Beziehung beginnt, ABER das sollte als zweitrangig in diesen Bericht sein
das mit Zettelchen und willst du mit mir gehen, haben wir einfach mal ausgelassen haha

bist du dir sicher dass sie es auch so sieht dass ihr in einer Beziehung seid??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:40
In Antwort auf avarrassterne1

ja klar, aber wenn derjenige vorher extra sagt, dass man nicht so viel schreiben soll? Dann geht doch kein Mensch davon aus, dass er dann auf Nachrichten hofft, oder doch....?

aber wenn ich meinen Partner vermisse dann will ich doch sogar von selbst melden! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:41
In Antwort auf anton35

Hallo zusammen, 

ich bin Anton 35 und seit 1 Monat in einer festen Beziehung mit einer wunderschönen Dame die 25 ist, nach 3,5 halb singlejahren.

wir haben uns vor ca 3 Monaten kennengelernt und es hat irgendwie bei einem gemeinsamen Hobby dem wandern gefunkt. Es ist allerdings eine fernbeziehung 160km.

Kurz nachdem kennenlernen war sie mit einem alten Bekannten von der früheren Arbeit  im Urlaub in Bayern und wir fingen an uns täglich zu schreiben und telefonierten viel.

dort plante sie mit ihm, den bekannten, auch den nächsten Urlaub. 
Also wir dann zusammen gekommen sind, war ich mit 3 bekannten (Männer) im Outdoor Urlaub in Schweden und ich habe dort auch, jede freie Minute genutzt um mit ihr im Kontakt zu sein und sie teilhaben zu lassen. 

Jetzt ist sie wieder wieder mit dem bekannten im Urlaub, was ja auch geplant war und wo ich so erstmal nichts gegen hab, nur ich hätte ihn gern vorher mal kennengelernt, aber irgendwie wollte er wohl nicht.
Ich hatte ihr nur gesagt vor der Abreise, das ich es nicht gut finden würde, wenn sie zusammen in einem engen 2 Personen Zelt liegen würden. 
Soweit so gut. Nun ist sie in der Schweiz und hat dort mit ihm ein Zimmer aber dort haben sie wohl kein wlan. Das heißt das Schreiben fällt erstmal aus, und ich sagte ihr das die sms für sie 60 Cent kosten und das sie es da nicht übertreiben soll mit dem Schreiben.

nun mein Problem was mich ein wenig verunsichert. Sie ist seit 4 Tagen dort und ich habe ihr dort bisher 4 mal geschrieben (einfach einen guten Morgen oder gute nacht gewünscht und nach dem allgemeinen Wohlbefinden gefragt). Sie hat 2 mal kurz und knapp geantwortet. 
Sie hat nicht Bescheid gegeben, das sie gut angekommen ist und antwortet momentan gar nicht. 
Klar kann das Handy mal leer sein, oder man hat halt einfach keine Zeit. Aber diese Situation verunsichert mich grad leider und macht mir irgendwie ein komisches Bauchgefühl.

ich habe sie aber nicht gezwungen mir zu schreiben oder sonst irgendwie unter Druck gesetzt, das werde ich auch nicht!!!
nur da ich mir wie erwähnt unsicher bin, wollte ich mal hören, wie ihr das seht und ein wenig diskutieren.

Wir haben auch schon über das Thema Urlaub gesprochen und ich hatte ihr dazu auch nichts weiter gesagt, sie sagte von sich aus, das es so der letzte Urlaub mit dem bekannten ist, weil er wohl ein paar negative Charaktereigenschaften hat und er sehr komisch ist, seitdem ich mit ihr zusammen bin.
wir fahren diese Jahr auch noch zusammen in den Urlaub, zumindest ist es geplant

Als kleine Anmerkung: sie hat im September mit ihrem besten Freund einen Urlaub in Wales geplant, was auch schon vor uns geplant wurde, nur der Kerl will mich auch nicht kennenlernen. Das wurmt mich etwas, obwohl er mich gar nicht kennt. 

So sorry für den langen Text, hoffe ich habe keine Details ausgelassen.

gruss Anton 

"nur der Kerl will mich auch nicht kennenlernen."

die wollen nur deine freundin kennenlernen.  

und wenn sie wandern sind.. oh oh. einsame nächte zu zweit im zelt, natur, sternenhimmel...  wenn da nicht animalische gelüste aufkommen - badaboom badaboom badaboom.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:42
In Antwort auf sxren_18247537

bist du dir sicher dass sie es auch so sieht dass ihr in einer Beziehung seid??

Lieber/liebe Sultan. Dieses Szenario habe ich auf der ersten Seite dieses Threads ausführlich erklärt. 
In kurzform, sie war die treibende Kraft und wollte das wir es mit einer Beziehung versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:42
In Antwort auf anton35

Bitte nicht böse sein, aber das Thema vertrauen und soweiter hatte ich ein paar Beiträge weiter oben erklärt, darum geht es mir nicht.
es Ging um ein schlechtes Bauchgefühl, weil ich keine Antwort bekommen hatte. 
Und ja schit technik usw., aber wir haben es normalerweise anders gehandhabt und war daher unsicher, weil 2 Tage absolut kein Antwort kam.
aber auch das ist von Typ zu Typ anders und in dem Bereich sind wir eigentlich recht gleich. 

Und ich persönlich habe auch eine sehr gut Freundin, seit nun knapp 16 Jahren.
aber ich würde nicht auf die Idee kommen, mit ihr in den Urlaub zu fahren, wenn meine Freundin zu Hause arbeitet. 
Ich persönlich finde es ein wenig respektlos, aber das darf ja jeder handhaben wie er will. 
Und ich habe es meiner Freundin ja auch gesagt, das sie mit ihrem Bekannten fahren kann und sie hat von sich aus gesagt, das es das letzte mal ist. Von daher ist in dem Bereich ja auch alles gut. 
So im Nachhinein gebe ich zu, wäre es mir tausend mal lieber gewesen, sie wäre nicht gefahren! 
aber okay, was soll ich machen, wenn ich dieses Gefühl dazu habe? Man kann es nunmal nicht abstellen 
und daher diskutieren wir hier ja

allein 2 Tage gar nicht melden....   

wie gesagt:  wenn ich alleine unterwegs bin habe ich zumindest täglich kurz Kontakt mit meinem partner - weil ich es will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:45
In Antwort auf herbstblume6

Also eine frisch verliebte Frau hätte sich in so einem Urlaub klar positioniert und sich mehr gemeldet um bloß nichts in der neuen Beziehung zu riskieren. Wenn mein Freund schon so verständig ist würde ich doch betont klar zeigen dass alles in Ordnung ist...
Aber was kannst du tun?
Ihr seid erst am Anfang und kennt euch noch nicht sooo gut.
Ich würde mich einfach ruhig verhalten und abwarten, mal schauen und zuhören was sie so erzählt. Wenn dein Bauch dir weiter ungute Signale schickt wird die Beziehung wohl nicht die Probezeit überstehen.

eine verliebte Frau hätte sich mehr gemeldet und würde nicht das Bett mit einem anderen Mann teilen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:47
In Antwort auf sonnenwind4

Wenn du meinst....Nein, Danke! Vielleicht war es dir zu vorausschauend und du kannst mich,  aufgrund Empfangsschwierigkeiten auf Wolke 7, nicht verstehen.. in diesem Sinne- see you 

Es tut mir leid, aber wenn der Thread gelesen worden wäre, würdest du diese Punkt nicht anmerken. 
Es geht bei dem ganzen um etwas völlig anderes!
es geht nicht um 
- erziehung
- vertrauen 
- im Bett mit anderen schlafen
sondern um ein komisches Gefühl, welches ich hatte, weil ich seit 2,5 Tagen kein Lebenszeichen erhalten habe. 
Dieses Gefühl hatte ich bisher so noch nicht gehabt. Seines Liebeskummer oder ein furz der quer sitzt, keine Ahnung. Das war das Thema.

und jaaaa, die shit technik immer erreichbar sein usw... 
sicher... aber es war die Gewohnheit bei uns. Kleines Ritual mit guten Morgen gute Nacht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:52
In Antwort auf anton35

Muss das jetzt auch noch ausdiskutiert werden?
ich glaube, dass ein Großteil hier weiß warum es ein Problem ist und ich denke du weißt es auch.

Ich weiß (und akzeptiere) DASS es fuer viele ein Problem ist, verstehen tue ich es nicht, um ehrlich zu sein, nein.

Ich nehme seit bald 20 Jahren einen Teil meines Urlaubes gemeinsam mit meinem Mann, einen Teil getrennt. Und ja, wenn er ohne mich wegfaehrt, dann regelmaessig auch mit einer Freundin bzw. Zu einer Freundin.
Ist in meinem Bekanntenkreis ehrr die Regel als die Ausnahme, da sind viele Individualisten dabei, wo auch innerhalb der Beziehungen die Interssen soweit auseinander gehen, dass das die sinnvollste Loesung ist. Und auch wenn nicht alle bi/homosexuell sind - homophob ist keiner davon. Also nein, es macht da auch keiner einen Unterschied zwischen gleich- und gegengeschlechtlichen Freundschaften. Auch nicht bei Urlaubsreisen. Auch nicht in monogamen Beziehungen, weil jeder davon ausgeht, das Vertrauen ist berechtigt oder nicht, aber gleichgeschlechtliche Reisen schützen da auch nicht mehr (schon allein, weil es noch mehr Urlaubsgaeste gibt) als gegengeschlechtliche vor dr Möglichkeit dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:54
In Antwort auf sxren_18247537

aber wenn ich meinen Partner vermisse dann will ich doch sogar von selbst melden! 

Hat sie ja, inzwischen 2x.
Bei mir ist im Urlaub das Handy aus. Erst recht im Ausland. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:00
Beste Antwort
In Antwort auf avarrassterne1

Hat sie ja, inzwischen 2x.
Bei mir ist im Urlaub das Handy aus. Erst recht im Ausland. 

Bei mir auch... aber nicht wenn der Partner daheim ist

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:04
In Antwort auf avarrassterne1

Ich weiß (und akzeptiere) DASS es fuer viele ein Problem ist, verstehen tue ich es nicht, um ehrlich zu sein, nein.

Ich nehme seit bald 20 Jahren einen Teil meines Urlaubes gemeinsam mit meinem Mann, einen Teil getrennt. Und ja, wenn er ohne mich wegfaehrt, dann regelmaessig auch mit einer Freundin bzw. Zu einer Freundin.
Ist in meinem Bekanntenkreis ehrr die Regel als die Ausnahme, da sind viele Individualisten dabei, wo auch innerhalb der Beziehungen die Interssen soweit auseinander gehen, dass das die sinnvollste Loesung ist. Und auch wenn nicht alle bi/homosexuell sind - homophob ist keiner davon. Also nein, es macht da auch keiner einen Unterschied zwischen gleich- und gegengeschlechtlichen Freundschaften. Auch nicht bei Urlaubsreisen. Auch nicht in monogamen Beziehungen, weil jeder davon ausgeht, das Vertrauen ist berechtigt oder nicht, aber gleichgeschlechtliche Reisen schützen da auch nicht mehr (schon allein, weil es noch mehr Urlaubsgaeste gibt) als gegengeschlechtliche vor dr Möglichkeit dazu.

Dann hast du aber halt einen völlig anderen bekanntenkreis.
es gibt Menschen die hören Schlager und andere hiphop.
warum willst du also ausdiskutieren warum man mit einem anderen gegengeschlecht, als den Partner in den Urlaub fährt? 
Wenn mir es nicht gefällt und ihr das auch komisch vorkommen würde dann ist doch alles gut. (Wiederhole: dieses Mal war eine Ausnahme, wegen schon gebucht!)
wenn du also gern mit einem gegengeschlechtigen Freund/in verreisen magst, ist doch super. Wir sind kein paar, also stört es mich ja auch nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:06
In Antwort auf sxren_18247537

eine verliebte Frau hätte sich mehr gemeldet und würde nicht das Bett mit einem anderen Mann teilen 

Ja, das meldeverhalten fand ich auch nicht positiv, aber denke das wird sich klären (okay ich hoffe es ).
Aber ich glaube nicht das sie ein Bett geteilt haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:08
In Antwort auf sxren_18247537

Bei mir auch... aber nicht wenn der Partner daheim ist

Dann habe ich es an - fuer Notfaelle. Schaue 1x am Tag, ob ein selbiger eingetreten ist, aber jeden Tag melden machen wir beide nicht. Auch nicht alle 2 oder 3 Tage. Wir haben mindestens 350 Tage jedes Jahr, wo wir miteinander schwatzen koennen, da tun keinem die 14d weh, wo das mal nicht so ist!

Sollte was pasieren, summt mein Telefon schon, also Sorgen brauche ich mir keine machen - Zeit zum Erzählen ist danach genug 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:12
In Antwort auf avarrassterne1

Dann habe ich es an - fuer Notfaelle. Schaue 1x am Tag, ob ein selbiger eingetreten ist, aber jeden Tag melden machen wir beide nicht. Auch nicht alle 2 oder 3 Tage. Wir haben mindestens 350 Tage jedes Jahr, wo wir miteinander schwatzen koennen, da tun keinem die 14d weh, wo das mal nicht so ist!

Sollte was pasieren, summt mein Telefon schon, also Sorgen brauche ich mir keine machen - Zeit zum Erzählen ist danach genug 

Gut erklärt ihr seht euch 350 Tage im Jahr und wir führen eine fernbeziehung
Und sind zudem erst kurzzeitig zusammen. 
Also die beiden Sachen, kann man absolut nicht vergleichen!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:12
In Antwort auf anton35

Dann hast du aber halt einen völlig anderen bekanntenkreis.
es gibt Menschen die hören Schlager und andere hiphop.
warum willst du also ausdiskutieren warum man mit einem anderen gegengeschlecht, als den Partner in den Urlaub fährt? 
Wenn mir es nicht gefällt und ihr das auch komisch vorkommen würde dann ist doch alles gut. (Wiederhole: dieses Mal war eine Ausnahme, wegen schon gebucht!)
wenn du also gern mit einem gegengeschlechtigen Freund/in verreisen magst, ist doch super. Wir sind kein paar, also stört es mich ja auch nicht. 

Weil man Menschen, die andere Sichtweisen haben, nur vrstehen kann, wenn man sowas fragt.

Klingt komisch, ist aber so. ^^

Ich finde nicht, dass es mir schadet, wenn ich Deine Ansicht verstehe, auch wenn wir ganz sicher nie ein Paar werden. Aber wenn Du die Frage nicht beantworten moechtest, dann lass es einfach. ^^

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:12
In Antwort auf anton35

Ja, das meldeverhalten fand ich auch nicht positiv, aber denke das wird sich klären (okay ich hoffe es ).
Aber ich glaube nicht das sie ein Bett geteilt haben

der glaube muss vernunft, sinne und verstand mit füssen treten. ok, ich kenn sie nicht.. aber ich glaubs einfach nicht. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:17
In Antwort auf anton35

Gut erklärt ihr seht euch 350 Tage im Jahr und wir führen eine fernbeziehung
Und sind zudem erst kurzzeitig zusammen. 
Also die beiden Sachen, kann man absolut nicht vergleichen!
 

Ich vrgleiche nicht. Die ganze Zeit nicht. Schon allein, weil man zwischenmenschliche Dinge nie vergleichen kann. Selbst wenn Ihr zusammen wohnen wuerdet - Menschen sind verschieden.

Ich erzaehle nur. Meine Meinung, meine Erfahrung, meine Sichtweise. Etwas anderes ist aus meiner Sicht gar nicht möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:17
In Antwort auf avarrassterne1

Weil man Menschen, die andere Sichtweisen haben, nur vrstehen kann, wenn man sowas fragt.

Klingt komisch, ist aber so. ^^

Ich finde nicht, dass es mir schadet, wenn ich Deine Ansicht verstehe, auch wenn wir ganz sicher nie ein Paar werden. Aber wenn Du die Frage nicht beantworten moechtest, dann lass es einfach. ^^

Im großen ind ganzen wäre auch nichts dabei, wenn ich den Kerl kennen würde (nicht nur vom sehen!!!) sondern mit ihm reden kann und ihn einschätzen kann. Klar wäre dann ein Urlaub auch möglich. Aber wenn die Personen mich nicht einmal kennenlernen wollen! Nee das sollten die auch bitte nicht mit meiner Freundin in den Urlaub fahren.
dennoch wäre ein geteiltes Bett oder ein enges Zelt eher ein nogo! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:21
In Antwort auf anton35

Gut erklärt ihr seht euch 350 Tage im Jahr und wir führen eine fernbeziehung
Und sind zudem erst kurzzeitig zusammen. 
Also die beiden Sachen, kann man absolut nicht vergleichen!
 

Ich vergleiche auch nicht. Die ganze Zeit nicht. Schon allein, weil das NIE geht. Selbst wenn ihr auch zusammen wohnen wuerdet - Menschen sind verschieden.

Ich erzaehle nur. Meine Meinung, meine Erfahrung, meine Sichtweise. Nach meinem Verständnis, das einzige, was auf diesem Wege und dieser Ebene an sich möglich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:47
In Antwort auf anton35

Dann hast du aber halt einen völlig anderen bekanntenkreis.
es gibt Menschen die hören Schlager und andere hiphop.
warum willst du also ausdiskutieren warum man mit einem anderen gegengeschlecht, als den Partner in den Urlaub fährt? 
Wenn mir es nicht gefällt und ihr das auch komisch vorkommen würde dann ist doch alles gut. (Wiederhole: dieses Mal war eine Ausnahme, wegen schon gebucht!)
wenn du also gern mit einem gegengeschlechtigen Freund/in verreisen magst, ist doch super. Wir sind kein paar, also stört es mich ja auch nicht. 

also verbietest du es ihr für die Zukunft? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:49
In Antwort auf anton35

Ja, das meldeverhalten fand ich auch nicht positiv, aber denke das wird sich klären (okay ich hoffe es ).
Aber ich glaube nicht das sie ein Bett geteilt haben

glaubst du oder weißt du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:53
In Antwort auf sxren_18247537

also verbietest du es ihr für die Zukunft? 

Ach herrje, lese den Text bitte nochmal, sie will es nicht und ich auch nicht. Warum soll ich also irgendwas verbieten? 
Sie kann machen was sie will!!!! Nur wenn mich etwas stören würde, dann würde ich es ansprechen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 19:12
In Antwort auf anton35

Ach herrje, lese den Text bitte nochmal, sie will es nicht und ich auch nicht. Warum soll ich also irgendwas verbieten? 
Sie kann machen was sie will!!!! Nur wenn mich etwas stören würde, dann würde ich es ansprechen! 

klar... sie macht immer Urlaube mit freunden... und ab jetzt will sie das nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 19:29
In Antwort auf sxren_18247537

klar... sie macht immer Urlaube mit freunden... und ab jetzt will sie das nicht mehr

Wo hab ich geschrieben, das sie das immer macht? 
Sie hatte es geplant, weil sie Single war, davor war sie mit ihrem Freund im Urlaub. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 19:39
In Antwort auf anton35

Wo hab ich geschrieben, das sie das immer macht? 
Sie hatte es geplant, weil sie Single war, davor war sie mit ihrem Freund im Urlaub. 

Ex Freund.🤷‍♂️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 19:58
In Antwort auf anton35

Im großen ind ganzen wäre auch nichts dabei, wenn ich den Kerl kennen würde (nicht nur vom sehen!!!) sondern mit ihm reden kann und ihn einschätzen kann. Klar wäre dann ein Urlaub auch möglich. Aber wenn die Personen mich nicht einmal kennenlernen wollen! Nee das sollten die auch bitte nicht mit meiner Freundin in den Urlaub fahren.
dennoch wäre ein geteiltes Bett oder ein enges Zelt eher ein nogo! 

Ernst gemeinte Frage und danach hoere ich auch auf: geteiltes Bett mit einer Frau waere ok oder auch nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 20:13
In Antwort auf avarrassterne1

Ernst gemeinte Frage und danach hoere ich auch auf: geteiltes Bett mit einer Frau waere ok oder auch nicht?

Gegenfrage wobei?
urlaub? Warum sollte man getrennt Urlaub machen? Getrennter Urlaub ist bei uns zukünftig nicht geplant, also ist es eher zweitrangig
Zu Hause?
 wenn es eine Freundin ist, die ich kenne, ja dann kann sie auf ner Matratze schlafen oder aufm Sofa. 
Warum sollten sie in ein Doppelbett, wenn es auch ohne geht. 
Ich nehme doch auch niemanden von ihren oder meinen Freunden mit ins Bett wenn ich da mit meiner Freundin liege, nur weil da genug Platz ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:22
In Antwort auf anton35

Gegenfrage wobei?
urlaub? Warum sollte man getrennt Urlaub machen? Getrennter Urlaub ist bei uns zukünftig nicht geplant, also ist es eher zweitrangig
Zu Hause?
 wenn es eine Freundin ist, die ich kenne, ja dann kann sie auf ner Matratze schlafen oder aufm Sofa. 
Warum sollten sie in ein Doppelbett, wenn es auch ohne geht. 
Ich nehme doch auch niemanden von ihren oder meinen Freunden mit ins Bett wenn ich da mit meiner Freundin liege, nur weil da genug Platz ist.

Wenn sie jetzt mit einer Freundin statt einem Freund im Urlaub waere. Und sie haetten ein Zimmer mit Doppelbett statt zwei einzelnen. Oder sie faehrt zu einer Freundin auf Besuch, deren Couch beim Schlafen einen Termin beim Chiropraktiker inkludieren würde. 

Ist doch eh nur hypothetisch, mich hat interessiert, wo bei einer Frau die Grenze waere und wie weit das auseinander ist bei Dir. Weibliche Neugier 😏

Das getrennte Urlaube nix fuer Dich sind und nicht mehr vorkommen werden hab ichdoch verstanden. Schon lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:28
In Antwort auf avarrassterne1

Wenn sie jetzt mit einer Freundin statt einem Freund im Urlaub waere. Und sie haetten ein Zimmer mit Doppelbett statt zwei einzelnen. Oder sie faehrt zu einer Freundin auf Besuch, deren Couch beim Schlafen einen Termin beim Chiropraktiker inkludieren würde. 

Ist doch eh nur hypothetisch, mich hat interessiert, wo bei einer Frau die Grenze waere und wie weit das auseinander ist bei Dir. Weibliche Neugier 😏

Das getrennte Urlaube nix fuer Dich sind und nicht mehr vorkommen werden hab ichdoch verstanden. Schon lange

Und ich verstehe nicht, warum man die Exklusivität seines partners aufgeben soll und neben jemand anderen schlafen sollte. 
Es wird sich immer irgendwo ein anderer Platz finden. Und zur Not gebe ich 40 Euro für ein Hotelzimmer extra. 
Warum also sollte sie mit Mann oder Frau ein Bett teilen? 
Vorallem warum sollte sie es machen, wenn es mich stören würde?
es würde sich doch nicht lohnen deshalb zu streiten.
und selbst wenn bei mir zu Hause nur mein Bett frei ist und nichts anderes, da quetsche ich mich doch nicht mit 3 Personen dann rein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:31
In Antwort auf anton35

Gegenfrage wobei?
urlaub? Warum sollte man getrennt Urlaub machen? Getrennter Urlaub ist bei uns zukünftig nicht geplant, also ist es eher zweitrangig
Zu Hause?
 wenn es eine Freundin ist, die ich kenne, ja dann kann sie auf ner Matratze schlafen oder aufm Sofa. 
Warum sollten sie in ein Doppelbett, wenn es auch ohne geht. 
Ich nehme doch auch niemanden von ihren oder meinen Freunden mit ins Bett wenn ich da mit meiner Freundin liege, nur weil da genug Platz ist.

Aber wenn Du schon fragst, dann antworte ich auch gern. Gezrennte Urlaube sind beispielsweise eine von 3 Optionen, wenn die Interessen beider auseinander gehen.

Nehmen wir den Klassiker: einer will an den Strand, faulenzen, der andere in die Berge wandern. Bleiben grob gesehen 3 Möglichkeiten:
1Jahr an den Strand, wo einer von beiden quietschungluecklich ist. Das naechsze Jahr in die Berge, woder andere genauso unglücklich ist.
Oder
Keiner von beiden bekommt, was er sich wünscht und es geht nach Rom oder so. Beide nicht glücklich, aber nicht ganz so stark.
Oder 
Der eine an den Strand, der andere in die Berge und spaeter zuzammen nach Rom, jeder bekommt was er sich wuenscht und beide bekommen eine gemeinsame Auszeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:34
In Antwort auf anton35

Und ich verstehe nicht, warum man die Exklusivität seines partners aufgeben soll und neben jemand anderen schlafen sollte. 
Es wird sich immer irgendwo ein anderer Platz finden. Und zur Not gebe ich 40 Euro für ein Hotelzimmer extra. 
Warum also sollte sie mit Mann oder Frau ein Bett teilen? 
Vorallem warum sollte sie es machen, wenn es mich stören würde?
es würde sich doch nicht lohnen deshalb zu streiten.
und selbst wenn bei mir zu Hause nur mein Bett frei ist und nichts anderes, da quetsche ich mich doch nicht mit 3 Personen dann rein. 

Also "ja, waere ein Problem, da ist die Grenze überschritten." Und gleich noch 2 Fragen beantwortet, die ich gar nicht gestellt hatte. 

Danke, dass Du geantwortet hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:34
In Antwort auf avarrassterne1

Aber wenn Du schon fragst, dann antworte ich auch gern. Gezrennte Urlaube sind beispielsweise eine von 3 Optionen, wenn die Interessen beider auseinander gehen.

Nehmen wir den Klassiker: einer will an den Strand, faulenzen, der andere in die Berge wandern. Bleiben grob gesehen 3 Möglichkeiten:
1Jahr an den Strand, wo einer von beiden quietschungluecklich ist. Das naechsze Jahr in die Berge, woder andere genauso unglücklich ist.
Oder
Keiner von beiden bekommt, was er sich wünscht und es geht nach Rom oder so. Beide nicht glücklich, aber nicht ganz so stark.
Oder 
Der eine an den Strand, der andere in die Berge und spaeter zuzammen nach Rom, jeder bekommt was er sich wuenscht und beide bekommen eine gemeinsame Auszeit.

Okay, das ist dann der Grund für den getrennten Urlaub
der eine am Strand super glücklich und der andere in Bergen super glücklich. Der eine mit einem anderen im Bett, der andere allein auf ein Zimmer. Einer wieder unglücklich. 
Also hat das ganze nichts gebracht und man kann besser die rom Reise nehmen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:50
In Antwort auf anton35

Okay, das ist dann der Grund für den getrennten Urlaub
der eine am Strand super glücklich und der andere in Bergen super glücklich. Der eine mit einem anderen im Bett, der andere allein auf ein Zimmer. Einer wieder unglücklich. 
Also hat das ganze nichts gebracht und man kann besser die rom Reise nehmen. 

Nicht alle fuehren eine Fernbeziehung und nicht alle sind gleich unglücklich, wenn sie von 365 Tagen im Jahr 10 Naechte mal nicht nebeneinander schlafen.
Und nicht fuer jeden ist es ein Drama, wenn andere Menschen in diesen 10 Tagen beim Partner sind.

Menschen sind verschieden. Du hast nicht gefragt, warum DU das machen solltest, sondern warum "man" das machen sollte. Allgemeine Frage, allgemeine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 9:55
In Antwort auf anton35

Es tut mir leid, aber wenn der Thread gelesen worden wäre, würdest du diese Punkt nicht anmerken. 
Es geht bei dem ganzen um etwas völlig anderes!
es geht nicht um 
- erziehung
- vertrauen 
- im Bett mit anderen schlafen
sondern um ein komisches Gefühl, welches ich hatte, weil ich seit 2,5 Tagen kein Lebenszeichen erhalten habe. 
Dieses Gefühl hatte ich bisher so noch nicht gehabt. Seines Liebeskummer oder ein furz der quer sitzt, keine Ahnung. Das war das Thema.

und jaaaa, die shit technik immer erreichbar sein usw... 
sicher... aber es war die Gewohnheit bei uns. Kleines Ritual mit guten Morgen gute Nacht. 

"Dieses Gefühl hatte ich bisher so noch nicht gehabt. Seines Liebeskummer oder ein furz der quer sitzt, keine Ahnung."
Mir kommt es vor, als wolltest du dir selbst Zweifel und Angst verbieten., bzw. den Gefühlen aus dem Weg gehen. Es hat dich schwer erwischt, umso ehrlicher solltest du mit dir sein, dass du diese Frau unbedingt haben/behalten willst und was das eben mit dir macht. 
"Liebeskummer" hast du, wenn du jemanden liebst und das nicht erwiedert wird. Und ein "Furz" ist ja nun total absurd. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 10:01
In Antwort auf anton35

Gegenfrage wobei?
urlaub? Warum sollte man getrennt Urlaub machen? Getrennter Urlaub ist bei uns zukünftig nicht geplant, also ist es eher zweitrangig
Zu Hause?
 wenn es eine Freundin ist, die ich kenne, ja dann kann sie auf ner Matratze schlafen oder aufm Sofa. 
Warum sollten sie in ein Doppelbett, wenn es auch ohne geht. 
Ich nehme doch auch niemanden von ihren oder meinen Freunden mit ins Bett wenn ich da mit meiner Freundin liege, nur weil da genug Platz ist.

na ich bin gespannt ob sie das auch so sieht dass getrennter urlaub künftig kein thema mehr ist....


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 10:02
In Antwort auf anton35

Und ich verstehe nicht, warum man die Exklusivität seines partners aufgeben soll und neben jemand anderen schlafen sollte. 
Es wird sich immer irgendwo ein anderer Platz finden. Und zur Not gebe ich 40 Euro für ein Hotelzimmer extra. 
Warum also sollte sie mit Mann oder Frau ein Bett teilen? 
Vorallem warum sollte sie es machen, wenn es mich stören würde?
es würde sich doch nicht lohnen deshalb zu streiten.
und selbst wenn bei mir zu Hause nur mein Bett frei ist und nichts anderes, da quetsche ich mich doch nicht mit 3 Personen dann rein. 

mal ganz ehrlich:

1 zimmer ist ein zimmer

ob da nur 1 bett steht oder 2 betten ist unerheblich falls es zwischen beiden knistert .... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 10:04
In Antwort auf avarrassterne1

Nicht alle fuehren eine Fernbeziehung und nicht alle sind gleich unglücklich, wenn sie von 365 Tagen im Jahr 10 Naechte mal nicht nebeneinander schlafen.
Und nicht fuer jeden ist es ein Drama, wenn andere Menschen in diesen 10 Tagen beim Partner sind.

Menschen sind verschieden. Du hast nicht gefragt, warum DU das machen solltest, sondern warum "man" das machen sollte. Allgemeine Frage, allgemeine Antwort.

ich finds alleine schon schlimm dass man urlaube und auszeiten dann NUR mehr mit dem partner machen will!

ich mein, ich liebe die urlaube mit meinem Freund...  aber ich brauch auch mal ein paar tage mit meinen mädels!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 10:23
In Antwort auf mervyn_18307586

"Dieses Gefühl hatte ich bisher so noch nicht gehabt. Seines Liebeskummer oder ein furz der quer sitzt, keine Ahnung."
Mir kommt es vor, als wolltest du dir selbst Zweifel und Angst verbieten., bzw. den Gefühlen aus dem Weg gehen. Es hat dich schwer erwischt, umso ehrlicher solltest du mit dir sein, dass du diese Frau unbedingt haben/behalten willst und was das eben mit dir macht. 
"Liebeskummer" hast du, wenn du jemanden liebst und das nicht erwiedert wird. Und ein "Furz" ist ja nun total absurd. 

Das mit dem furz, war ja auch als Spaß gemeint, da ich das Gefühl so nicht kenne.
und ja, würde das Gefühl auch gern abstellen, weil es extrem hart ist. 
Ein vermissen halt (klar wird der ein oder andere sagen, das ist Klammern, aber okay)
Aber wir haben gestern noch kurz telefoniert. Und es beruhigte mich schon extrem. Der Anruf kam von ihr. 
Ich fühle mich grad zumindest um einiges besser.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 11:05
In Antwort auf anton35

Das mit dem furz, war ja auch als Spaß gemeint, da ich das Gefühl so nicht kenne.
und ja, würde das Gefühl auch gern abstellen, weil es extrem hart ist. 
Ein vermissen halt (klar wird der ein oder andere sagen, das ist Klammern, aber okay)
Aber wir haben gestern noch kurz telefoniert. Und es beruhigte mich schon extrem. Der Anruf kam von ihr. 
Ich fühle mich grad zumindest um einiges besser.
 

na dann...

komisch dass man sich darüber so freuen muss dass der partner sich gemeldet hat

sollte selbstverständlich sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 12:29

Ähm, ich finde ja merkwürdig: "sie sagte von sich aus, das es so der letzte Urlaub mit dem bekannten ist, weil er wohl ein paar negative Charaktereigenschaften hat und er sehr komisch ist, seitdem ich mit ihr zusammen bin.", aber gut. Das kann alles und nichts bedeuten.

Im Grunde können wir hier alle auch nichts machen, außer in die Glaskugel schauen. Entscheident ist wohl, wie es wird, wenn sie aus dem Urlaub zurück ist. Bis dahin würde ich versuchen mich nicht verrückt machen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 12:53
In Antwort auf anton35

Hallo zusammen, 

ich bin Anton 35 und seit 1 Monat in einer festen Beziehung mit einer wunderschönen Dame die 25 ist, nach 3,5 halb singlejahren.

wir haben uns vor ca 3 Monaten kennengelernt und es hat irgendwie bei einem gemeinsamen Hobby dem wandern gefunkt. Es ist allerdings eine fernbeziehung 160km.

Kurz nachdem kennenlernen war sie mit einem alten Bekannten von der früheren Arbeit  im Urlaub in Bayern und wir fingen an uns täglich zu schreiben und telefonierten viel.

dort plante sie mit ihm, den bekannten, auch den nächsten Urlaub. 
Also wir dann zusammen gekommen sind, war ich mit 3 bekannten (Männer) im Outdoor Urlaub in Schweden und ich habe dort auch, jede freie Minute genutzt um mit ihr im Kontakt zu sein und sie teilhaben zu lassen. 

Jetzt ist sie wieder wieder mit dem bekannten im Urlaub, was ja auch geplant war und wo ich so erstmal nichts gegen hab, nur ich hätte ihn gern vorher mal kennengelernt, aber irgendwie wollte er wohl nicht.
Ich hatte ihr nur gesagt vor der Abreise, das ich es nicht gut finden würde, wenn sie zusammen in einem engen 2 Personen Zelt liegen würden. 
Soweit so gut. Nun ist sie in der Schweiz und hat dort mit ihm ein Zimmer aber dort haben sie wohl kein wlan. Das heißt das Schreiben fällt erstmal aus, und ich sagte ihr das die sms für sie 60 Cent kosten und das sie es da nicht übertreiben soll mit dem Schreiben.

nun mein Problem was mich ein wenig verunsichert. Sie ist seit 4 Tagen dort und ich habe ihr dort bisher 4 mal geschrieben (einfach einen guten Morgen oder gute nacht gewünscht und nach dem allgemeinen Wohlbefinden gefragt). Sie hat 2 mal kurz und knapp geantwortet. 
Sie hat nicht Bescheid gegeben, das sie gut angekommen ist und antwortet momentan gar nicht. 
Klar kann das Handy mal leer sein, oder man hat halt einfach keine Zeit. Aber diese Situation verunsichert mich grad leider und macht mir irgendwie ein komisches Bauchgefühl.

ich habe sie aber nicht gezwungen mir zu schreiben oder sonst irgendwie unter Druck gesetzt, das werde ich auch nicht!!!
nur da ich mir wie erwähnt unsicher bin, wollte ich mal hören, wie ihr das seht und ein wenig diskutieren.

Wir haben auch schon über das Thema Urlaub gesprochen und ich hatte ihr dazu auch nichts weiter gesagt, sie sagte von sich aus, das es so der letzte Urlaub mit dem bekannten ist, weil er wohl ein paar negative Charaktereigenschaften hat und er sehr komisch ist, seitdem ich mit ihr zusammen bin.
wir fahren diese Jahr auch noch zusammen in den Urlaub, zumindest ist es geplant

Als kleine Anmerkung: sie hat im September mit ihrem besten Freund einen Urlaub in Wales geplant, was auch schon vor uns geplant wurde, nur der Kerl will mich auch nicht kennenlernen. Das wurmt mich etwas, obwohl er mich gar nicht kennt. 

So sorry für den langen Text, hoffe ich habe keine Details ausgelassen.

gruss Anton 


Also bei diesem Urlaub verstehe ich es auch noch...
Aber im September würde ich schonmal darüber reden...weil entweder man ist zusammen oder man sagt eben, ich will freier sein...
Du könntest deiner Freundin ja sagen, mindestens willst du den anderen mal kennen lernen...
Aber oft sind diese Besten Kumpels eben so Typen in der Friendzone...da kommt es dann auf deine Freundin an ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 12:58
In Antwort auf anna199821


Also bei diesem Urlaub verstehe ich es auch noch...
Aber im September würde ich schonmal darüber reden...weil entweder man ist zusammen oder man sagt eben, ich will freier sein...
Du könntest deiner Freundin ja sagen, mindestens willst du den anderen mal kennen lernen...
Aber oft sind diese Besten Kumpels eben so Typen in der Friendzone...da kommt es dann auf deine Freundin an ...

Ja, ich selber war auch mal in dieser friendzone, wo ich eifersüchtig auf den Freund meiner besten Freundin war. 
Aber wir sind nicht in Urlaub gefahren oder so. 
ich denke auch, das wir bezüglich des September Urlaubs sprechen müssen, zumindest das ich ihn kennenlerne und weiß wer und wie er ist. Ansonsten würde ich es schon sehr komisch finden.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 13:03
In Antwort auf gregor258

Ähm, ich finde ja merkwürdig: "sie sagte von sich aus, das es so der letzte Urlaub mit dem bekannten ist, weil er wohl ein paar negative Charaktereigenschaften hat und er sehr komisch ist, seitdem ich mit ihr zusammen bin.", aber gut. Das kann alles und nichts bedeuten.

Im Grunde können wir hier alle auch nichts machen, außer in die Glaskugel schauen. Entscheident ist wohl, wie es wird, wenn sie aus dem Urlaub zurück ist. Bis dahin würde ich versuchen mich nicht verrückt machen zu lassen.

Als kleine Vorgeschichte, sie war vorher halt mit ihrem Ex zusammen und wollte nicht allein in Urlaub, daher hatte sie sich dieses Jahr, die 2 Urlaube mit den beiden Kerlen geplant. (Guter Bekannter und bester Kumpel) und ja ich denke auch, das beide hinter ihr her sind.  
Mit uns das war auch eher recht zufällig und nicht geplant. (Nicht dieses typische online dating usw.) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 13:07
In Antwort auf anton35

Ja, ich selber war auch mal in dieser friendzone, wo ich eifersüchtig auf den Freund meiner besten Freundin war. 
Aber wir sind nicht in Urlaub gefahren oder so. 
ich denke auch, das wir bezüglich des September Urlaubs sprechen müssen, zumindest das ich ihn kennenlerne und weiß wer und wie er ist. Ansonsten würde ich es schon sehr komisch finden.

 

ja da muss deine Freundin dann auch mal "Eier" zeigen und sagen, " Jungs das ist mein Freund "
Ich hatte das selbst auch mal und es war die beste Lösung den Kumpel abzuschießen, sonst wäre der mir heute noch nachgelaufen...
Wie gesagt es kommt drauf an, es gibt auch tatsächlich den Cliquen-Kumpel, da ist es dann entspannt...
Aber wiegesagt kennen lernen, muss auf jedenfall sein ! Würde ich sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 13:13
In Antwort auf anna199821

ja da muss deine Freundin dann auch mal "Eier" zeigen und sagen, " Jungs das ist mein Freund "
Ich hatte das selbst auch mal und es war die beste Lösung den Kumpel abzuschießen, sonst wäre der mir heute noch nachgelaufen...
Wie gesagt es kommt drauf an, es gibt auch tatsächlich den Cliquen-Kumpel, da ist es dann entspannt...
Aber wiegesagt kennen lernen, muss auf jedenfall sein ! Würde ich sagen

Sie hat es ja schon ein paar Male versucht mich ihm vorzustellen, aber der Kumpel wollte nicht. 
Bin mal gespannt was sie dazu meint, aber ich denke sie wird es schon verstehen und dem Kumpel sagen, kennenlernen oder kein Urlaub  
(und jetzt nicht falsch verstehen hier, das werde ich so nicht sagen! Verbieten werde ich es bestimmt nicht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook