Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundeskreis - bin ich zu emotional?

Freundeskreis - bin ich zu emotional?

17. Oktober 2019 um 10:41 Letzte Antwort: 17. Oktober 2019 um 14:23

Hallo!

Ich habe mich lange geweigert hier einen Beitrag zu erstellen, aber dennoch tue ich mir extrem schwer die Situation und Lage einzuschätzen und bin einfach für jeden außenstehende Gedanken/Meinungen dankbar!

Also ich versuche mich möglichst kurz zu halten:

Letztes Jahr hatte ich so ein gutes halbes dreiviertel Jahr etwas mit einem Freund uns meinen Freundeskreis. Ich hatte damals dann doch recht starke Gefühle entwickelt, weshalb ich dieses Freundschaftsplus Dings auch abbrach. Er äußerte sich gar nicht dazu. Ich wusste zwar, dass er mich auch sehr mochte, aber trotzdem hatte es einfach nicht funktioniert. Ich hielt damals dann etwas abstand zu diesen Freundeskreis, einfach mir selbst zu Liebe. Meine beste Freundin unterstützte mich sehr dabei. Dieses Jahr war ich nach und nach auch immer öfter dabei. Auf Feiern, Festivals,...
Natürlich war zwischen uns irgendwie eine spezielle Bindung und irgendwie Anders aber es war schön, dass wir es schafften halbwegs wieder Freunde zu sein. Auch ihm war das angeblich wichtig. Diesen Sommer im Juli geschah es dann doch, dass wir uns wieder näher kamen, danach verhielt er sich wieder komisch und ignorierte mich öfters. Es verletzte mich aber mir wurde bewusst, dass ich wirklich keine Rückfälle mir erlauben durfte. Auch hier war wieder meine beste Freundin für mich da. Im August verbrachte ich wieder öfters Zeit im Freundeskreis und es funktionierte wieder gut. Jetzt im September war ich surfen und öfters unterwegs und habe meine beste Freundin längere Zeit nicht mehr gesehen. Als ich zurückkam, merkte ich sofort, dass sie sich komisch verhielt und etwas nicht stimmte. Daraufhin erzählte sie mir einfach in der Straßenbahn, dass sie mit diesen Typen geschlafen hatte. Ich versuchte zuerst recht cool zu bleiben, aber irgendwie schmerzte es dann doch und mir liefen nur so die Tränen runter. Meine beste Freundin war recht kühl und meinte: "Geh du warst ja nichtmal mit ihm zusammen". Sie meinte ihr sei momentan recht alles egal und ich sollte auch lernen eher so zu sein. Sie kann machen was sie will und er auch, war ihre Aussage. Es verletzte mich sehr, aber ich wusste, dass ich ihr verzeihen kann und werde. Als ich zuhause war erwartete ich von ihr eine Nachricht diesbezüglich nochmal. Vielleicht eine Entschuldigung oder etwas dergleichen. Sie wusste schließlich wie sehr ich ihn mochte. Aber nichts kam. Tage später fragte sie mich, ob ich Zeit habe mich zu treffen. Natürlich hatte ich die. Sie sagte aber dann doch ab. Sie schrieb mir wie es mir geht, daraufhin schrieb ich ihr, dass es mir nicht so sonderlich gehe. Auf das antworte sie nichts, erst ein Tag später, schrieb sie mir einfach zurück, dass es ihr blendend zur Zeit gehe. Zu meinen Geburtstag wusste sie, dass ich den Tag mit anderen Freunden verbrachte, weshalb sie dann recht beileidigt war. Ich würde ihr eigentlich jederzeit verzeihen, aber ihr Verhalten ist finde ich einfach ein No Go zur Zeit. Durch einen Freund von dem Freundeskreis, weiß ich auch, dass sie schon etwas hergezogen über mich hat, weil ich einfach damit klarkommen muss und eben zu emotional in dieser Sache bin. Dieser Freund meinte allerdings auch, dass er selber merke, dass sie sich in den letzten Monaten stark verändert habe. (viel Alkohol, Rauchen und viel Party)

Morgen ist die Geburtstag von den Typen und es findet eine große Feier statt, wo ich ja ursprünglich auch eingeladen war. Nach den ganzen Vorfällen, weiß ich selbst irgendwie nicht mehr welches Verhalten richtig meinerseits ist und welches nicht. Ich würde gerne irgendwie auf die Feier gehen und mal wieder alle Freunde sehen, aber dadurch sie auch da ist, fällt es mir schwer. Ich möchte ja schließlich auch nicht das beileidigte Würstel sozusagen sein, aber es ist halt Fakt, dass es mich im ersten Moment verletzt hat und emotional war und auch Fakt, dass sie recht kalt war. Sie bedeutet wahnsinnig viel und ich habe einfach den Eindruck, dass ich ihr mehr oder weniger egal bin.

Ich hätte eigentlich einfach nur gerne eine herzhafte Entschuldigung. Aber sie seht den Fehler eher bei mir. Ich komm ja schließlich nicht damit klar...
Soll über die Sache einfach drüber stehen? Oder würdet ihr behauptet, dass es vielleicht echt besser ist abstand zu halten bis etwas kommt und quasi neue Freunde zu suchen?

LG


 

Mehr lesen

17. Oktober 2019 um 12:16
Beste Antwort

ich kann Dich gut verstehen. Du warst/bist verliebt in diesen Kerl aber er überhaupt nicht in Dich. Deine freundin, ist keine freundin. erwarte keine entschuldigung von ihr, denn sie hat keinen fehler gemacht in ihren augen. du solltest mit ihr abschließen. geh ruhig auf die feier aber gewinne distanz. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2019 um 12:37
Beste Antwort
In Antwort auf lary108

Hallo!

Ich habe mich lange geweigert hier einen Beitrag zu erstellen, aber dennoch tue ich mir extrem schwer die Situation und Lage einzuschätzen und bin einfach für jeden außenstehende Gedanken/Meinungen dankbar!

Also ich versuche mich möglichst kurz zu halten:

Letztes Jahr hatte ich so ein gutes halbes dreiviertel Jahr etwas mit einem Freund uns meinen Freundeskreis. Ich hatte damals dann doch recht starke Gefühle entwickelt, weshalb ich dieses Freundschaftsplus Dings auch abbrach. Er äußerte sich gar nicht dazu. Ich wusste zwar, dass er mich auch sehr mochte, aber trotzdem hatte es einfach nicht funktioniert. Ich hielt damals dann etwas abstand zu diesen Freundeskreis, einfach mir selbst zu Liebe. Meine beste Freundin unterstützte mich sehr dabei. Dieses Jahr war ich nach und nach auch immer öfter dabei. Auf Feiern, Festivals,...
Natürlich war zwischen uns irgendwie eine spezielle Bindung und irgendwie Anders aber es war schön, dass wir es schafften halbwegs wieder Freunde zu sein. Auch ihm war das angeblich wichtig. Diesen Sommer im Juli geschah es dann doch, dass wir uns wieder näher kamen, danach verhielt er sich wieder komisch und ignorierte mich öfters. Es verletzte mich aber mir wurde bewusst, dass ich wirklich keine Rückfälle mir erlauben durfte. Auch hier war wieder meine beste Freundin für mich da. Im August verbrachte ich wieder öfters Zeit im Freundeskreis und es funktionierte wieder gut. Jetzt im September war ich surfen und öfters unterwegs und habe meine beste Freundin längere Zeit nicht mehr gesehen. Als ich zurückkam, merkte ich sofort, dass sie sich komisch verhielt und etwas nicht stimmte. Daraufhin erzählte sie mir einfach in der Straßenbahn, dass sie mit diesen Typen geschlafen hatte. Ich versuchte zuerst recht cool zu bleiben, aber irgendwie schmerzte es dann doch und mir liefen nur so die Tränen runter. Meine beste Freundin war recht kühl und meinte: "Geh du warst ja nichtmal mit ihm zusammen". Sie meinte ihr sei momentan recht alles egal und ich sollte auch lernen eher so zu sein. Sie kann machen was sie will und er auch, war ihre Aussage. Es verletzte mich sehr, aber ich wusste, dass ich ihr verzeihen kann und werde. Als ich zuhause war erwartete ich von ihr eine Nachricht diesbezüglich nochmal. Vielleicht eine Entschuldigung oder etwas dergleichen. Sie wusste schließlich wie sehr ich ihn mochte. Aber nichts kam. Tage später fragte sie mich, ob ich Zeit habe mich zu treffen. Natürlich hatte ich die. Sie sagte aber dann doch ab. Sie schrieb mir wie es mir geht, daraufhin schrieb ich ihr, dass es mir nicht so sonderlich gehe. Auf das antworte sie nichts, erst ein Tag später, schrieb sie mir einfach zurück, dass es ihr blendend zur Zeit gehe. Zu meinen Geburtstag wusste sie, dass ich den Tag mit anderen Freunden verbrachte, weshalb sie dann recht beileidigt war. Ich würde ihr eigentlich jederzeit verzeihen, aber ihr Verhalten ist finde ich einfach ein No Go zur Zeit. Durch einen Freund von dem Freundeskreis, weiß ich auch, dass sie schon etwas hergezogen über mich hat, weil ich einfach damit klarkommen muss und eben zu emotional in dieser Sache bin. Dieser Freund meinte allerdings auch, dass er selber merke, dass sie sich in den letzten Monaten stark verändert habe. (viel Alkohol, Rauchen und viel Party)

Morgen ist die Geburtstag von den Typen und es findet eine große Feier statt, wo ich ja ursprünglich auch eingeladen war. Nach den ganzen Vorfällen, weiß ich selbst irgendwie nicht mehr welches Verhalten richtig meinerseits ist und welches nicht. Ich würde gerne irgendwie auf die Feier gehen und mal wieder alle Freunde sehen, aber dadurch sie auch da ist, fällt es mir schwer. Ich möchte ja schließlich auch nicht das beileidigte Würstel sozusagen sein, aber es ist halt Fakt, dass es mich im ersten Moment verletzt hat und emotional war und auch Fakt, dass sie recht kalt war. Sie bedeutet wahnsinnig viel und ich habe einfach den Eindruck, dass ich ihr mehr oder weniger egal bin.

Ich hätte eigentlich einfach nur gerne eine herzhafte Entschuldigung. Aber sie seht den Fehler eher bei mir. Ich komm ja schließlich nicht damit klar...
Soll über die Sache einfach drüber stehen? Oder würdet ihr behauptet, dass es vielleicht echt besser ist abstand zu halten bis etwas kommt und quasi neue Freunde zu suchen?

LG


 

naja, sie ist vielleicht ein bisschen rücksichts- und gefühllos dir gegenüber, aber im prinzip hat sie recht: nur, weil du irgendwann mal was mit ihm hattest und in ihn verschossen warst, muss sie nun nicht den rest des lebens die finger von ihm lassen.

ob ich so jemand noch meine "beste freundin"*) nennen würde, mal dahingestellt, aber du solltest mit der situation als erwachsener mensch schon zurecht kommen, und dein sozialleben nicht davon bestimmen lassen. nutz die feier, um dich abzulenken, vielleicht sind ja andere nette kerle da!?

*) ich finde ohnehin, unter erwachsenen menschen hat der begriff "beste freundin" nichts mehr verloren. ist aber meine privatmeinung!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2019 um 12:42
In Antwort auf bence_11922211

naja, sie ist vielleicht ein bisschen rücksichts- und gefühllos dir gegenüber, aber im prinzip hat sie recht: nur, weil du irgendwann mal was mit ihm hattest und in ihn verschossen warst, muss sie nun nicht den rest des lebens die finger von ihm lassen.

ob ich so jemand noch meine "beste freundin"*) nennen würde, mal dahingestellt, aber du solltest mit der situation als erwachsener mensch schon zurecht kommen, und dein sozialleben nicht davon bestimmen lassen. nutz die feier, um dich abzulenken, vielleicht sind ja andere nette kerle da!?

*) ich finde ohnehin, unter erwachsenen menschen hat der begriff "beste freundin" nichts mehr verloren. ist aber meine privatmeinung!

so ein schwachsinn! man kann sogar mit 85 jahren eine/n beste/n freund/in haben. 

da merkt man, dass du keine hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2019 um 13:27

wusste deine freundin von deinen gefühlen gegenüber dem kerl?

PS:
eine freundin die über einen herzieht ist keine freundin !!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2019 um 14:23
In Antwort auf jasmin7190

wusste deine freundin von deinen gefühlen gegenüber dem kerl?

PS:
eine freundin die über einen herzieht ist keine freundin !!!

Ja klar, sie wusste davon.

Ich denke mittlerweile, dass ich tatsächlich auf die Feier gehen werde, aber einfach nur um wieder mit den Anderen auch beisammen zu sein. Sie wird das Thema sowie so nicht mehr ansprechen. Ich denke ich muss einfach akzeptieren, dass wir wirklich keine besonders guten Freunde mehr sind und wenn ich die beiden auf Feiern gemeinsam sehe, damit wohl klarkommen muss.. mir vielleicht aber im Hinterkopf immer halte, dass die beiden nicht Grund sind, weshalb ich hier bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook