Forum / Liebe & Beziehung

Freunde vom Freund!

13. Februar um 23:36 Letzte Antwort: 14. Februar um 8:42

Hallo zusammen 

mein Freund und ich scheinen tatsächlich ein Problem zu haben. All seine Freunde und Cliquen sind Single. Mein Freund ist 31, ich 30. wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. An sich läuft die Beziehung gut nur bei seinen Freunden - es geht.
Er hat jeden Freitag Männer Abend. Und will mich da ungern dabei haben (versteh ich, ich will da nicht unbedingt dabei sein). Aber es stört mich dass wir keinen gemischten Freundeskreis haben. Habe das Gefühl ihm sind seine Freunde sehr sehr wichtig und er will sich vor denen auch als Single verkaufen, in dem er mich nie fragt. dieses nie mitnehmen finde ich schwer. Gestern Abend war ich zufällig auch da, als die jungs kamen. Es war ein mega cooler Abend. Allerdings hat dann ein Freund von meinem Freund über Frauen schwer herabgelästert und über sein deckenden erzählt. Fand das absolut no Go. Mein Freund zu mir sagte: er hat ihm gesagt sowas vor mir sein zu lassen. Jedoch hat er mir auch gesagt "meine Freunde sind teilweise noch unreif, du musst sie so akzeptieren wie sie sind. Oder komm halt nicht mit, will mir von dir nicht jedes Mal was anhören". 
ich habe viele Freundinnen. Sind alle in Beziehungen und ich integriere ihn.
was soll ich bloß tun...? Ich frage mich es das für Männer sind die alle Single sind, über sexpartner reden wenn ich mal da bin (einmal). Mein Freund trifft sie weiterhin und sagt, das beruhigt sich, wenn die auch mal ne Freundin haben.

was meint ihr? Wie soll ich mich verhalten? 

Mehr lesen

13. Februar um 23:54
In Antwort auf

Hallo zusammen 

mein Freund und ich scheinen tatsächlich ein Problem zu haben. All seine Freunde und Cliquen sind Single. Mein Freund ist 31, ich 30. wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. An sich läuft die Beziehung gut nur bei seinen Freunden - es geht.
Er hat jeden Freitag Männer Abend. Und will mich da ungern dabei haben (versteh ich, ich will da nicht unbedingt dabei sein). Aber es stört mich dass wir keinen gemischten Freundeskreis haben. Habe das Gefühl ihm sind seine Freunde sehr sehr wichtig und er will sich vor denen auch als Single verkaufen, in dem er mich nie fragt. dieses nie mitnehmen finde ich schwer. Gestern Abend war ich zufällig auch da, als die jungs kamen. Es war ein mega cooler Abend. Allerdings hat dann ein Freund von meinem Freund über Frauen schwer herabgelästert und über sein deckenden erzählt. Fand das absolut no Go. Mein Freund zu mir sagte: er hat ihm gesagt sowas vor mir sein zu lassen. Jedoch hat er mir auch gesagt "meine Freunde sind teilweise noch unreif, du musst sie so akzeptieren wie sie sind. Oder komm halt nicht mit, will mir von dir nicht jedes Mal was anhören". 
ich habe viele Freundinnen. Sind alle in Beziehungen und ich integriere ihn.
was soll ich bloß tun...? Ich frage mich es das für Männer sind die alle Single sind, über sexpartner reden wenn ich mal da bin (einmal). Mein Freund trifft sie weiterhin und sagt, das beruhigt sich, wenn die auch mal ne Freundin haben.

was meint ihr? Wie soll ich mich verhalten? 

Hallo,

er hatte seinen Grund, weil er dich nicht dabei haben wollte oder will, weil sie untereinander eben so "deckig" reden. Er will Dich einfach beschützen, damit Du dir keine Gedanken machen brauchst.
Und ja, wenn sie selber mal in Beziehungen stecken, werden die auch zu Kätzchen. Mach dir einfach keine Gedanken. Lass ihm seinen "Spaß" mit denen. Er genießt es wohl auch, mal über Frauen herzuziehen.

Ich persönlich hätte nur was dagegen, wenn ich merken würde, seine Freunde beeinflussen ihn ins negative. Oder machen sich über ihn oder mich lustig. Oder mein Partner wäre leicht zu manipulieren.....Aber wenn das alles nicht zutrifft, ist doch alles ok...

Gefällt mir

14. Februar um 6:46
In Antwort auf

Hallo zusammen 

mein Freund und ich scheinen tatsächlich ein Problem zu haben. All seine Freunde und Cliquen sind Single. Mein Freund ist 31, ich 30. wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. An sich läuft die Beziehung gut nur bei seinen Freunden - es geht.
Er hat jeden Freitag Männer Abend. Und will mich da ungern dabei haben (versteh ich, ich will da nicht unbedingt dabei sein). Aber es stört mich dass wir keinen gemischten Freundeskreis haben. Habe das Gefühl ihm sind seine Freunde sehr sehr wichtig und er will sich vor denen auch als Single verkaufen, in dem er mich nie fragt. dieses nie mitnehmen finde ich schwer. Gestern Abend war ich zufällig auch da, als die jungs kamen. Es war ein mega cooler Abend. Allerdings hat dann ein Freund von meinem Freund über Frauen schwer herabgelästert und über sein deckenden erzählt. Fand das absolut no Go. Mein Freund zu mir sagte: er hat ihm gesagt sowas vor mir sein zu lassen. Jedoch hat er mir auch gesagt "meine Freunde sind teilweise noch unreif, du musst sie so akzeptieren wie sie sind. Oder komm halt nicht mit, will mir von dir nicht jedes Mal was anhören". 
ich habe viele Freundinnen. Sind alle in Beziehungen und ich integriere ihn.
was soll ich bloß tun...? Ich frage mich es das für Männer sind die alle Single sind, über sexpartner reden wenn ich mal da bin (einmal). Mein Freund trifft sie weiterhin und sagt, das beruhigt sich, wenn die auch mal ne Freundin haben.

was meint ihr? Wie soll ich mich verhalten? 

Hallo,

Natürlich sind Freunde wichtig. Und ja, Singlemänner reden oft herablassend über Frauen oder erzählen in männerrunden ihre neuste Eroberung. Das ist bei den meisten männern vollkommen normal und dein Freund wird sicherlich auch so geredet haben oder macht es vielleicht auch noch, wenn du nicht bei bist. Wie du dich verhalten sollst kann ich dir nicht sagen,  denn ich denke, dass du es akzeptieren musst du kannst sie ja nicht alle ändern. Was mich persönlich nur nerven würde ist, dass JEDEN freitag mein partner auf so einen Männerabend ist, da man ja auch zeit mit dem partner mal am freitag abend möchte. Ansonsten kannst du nix tun, als sie reden zu lassen. Und er hat recht, wenn er sich wegen seinen Jungs immer wieder von dir ne szene machen lassen muss, kann ich verstehen, dass er dich da nicht bei haben wlll. Er hat ihnen gesagt seid andtändig wenn sie bei ist, mehr machen kann er da nicht. Aber ich würde bei meinen mädelsabenden meinen partner auch nicht unbedingt bei haben wollen denn man kann sich viel lockrer unterhalten.

Gefällt mir

14. Februar um 7:44

DANKE für eure nachrichten, das hat mir sehr geholfen!! Danke! Ihr habt recht. Ich sollte es akzeptieren. Aber ich habe Bauchweh wenn die mal in Urlaub fahren. Oh man. Mein Freund ist treu, liebt mich. Aber dieses "Milieu". Klingt jetzt abwertend aber meine ich nicht so.. habe einfach Angst, dass er durch die wilden Partys die es nach corona geben wird, andere Frauen trifft. Samstag/Sonntag tagsüber + abends sind wir zusammen und unter der Woche sehen wir uns 3 mal. Also alles ok wenn er Freitag weg ist  
wisst ihr, all seine Freunde sind Single und machen einen auf halli galli. Haben 2 sexdates pro Woche. Ich frage mich manchmal schon: wieso hat mein Freund nur Single Männer? Wirklich. Über alle Cliquen hinweg (2-3) jeweils 5-6 Männer ALLE SINGLE

Gefällt mir

14. Februar um 8:42

Vielleicht  ist er mit Singlemännern befreundet, weil viele Männer mit Frauen zu Pantoffelhelden werden, mit denen es nur noch Pärchendates gibt.

Es wird seinen Grund haben, warum er die Männer so gerne mag und das ist doch völlig ok.

Mein Mann und ich sind im selben Alter (30,31) und seid 17 Jahren zusammen. Ich kenne nicht alle seine Kumpels, da viele weit weg wohnen (er war bei der Marine) und sie sich immer auf halben Weg zum campen treffen.

Diese Jahr kommen sie zum ersten mal zu uns, weil wir ein Baby haben und mein Mann nicht ohne uns so weit weg fahren möchte. 

Für mich ist das unwichtig. Es sind seine Freunde. Er muss sie gern haben, eine Verbindung zu ihnen haben und ihnen Vertrauen.

Seinen besten Freund habe ich sehr, sehr gerne. Trotzdem bin ich bisher nie mit in deren Urlaub gefahren. Sie waren immer in unserem Haus in Schweden.

Mein Mann hätte mich auch gerne überall dabei, ich finde das einfach nicht schön. Man braucht auch Dinge, die nur einem selbst gehören.

Ich finde Freunde sind die kleine Nebenwelt, neben der Beziehung. Man braucht keine gemeinsamen Freunde. Man soll von seinen Freunden wieder kommen und tolle neue Sachen zu berichten haben, neue Eindrücken sammeln und Erlebnisse.

Wenn man das auch noch alles zusammen tut, dann wird es irgendwann eintönig und der Partner selbstverständlich, er ist ja sowieo immer präsent.

Und ich finde du hast schon eine ziemliche negative Grundhaltung. Weil sie Single sind, wie sie reden und nachdem du dabei warst, bist du auch noch pikiert. Da hätte ich als Partner auch keine Lust drauf, meine Freunde kritisieren zu lassen.

Sie tun dir doch nichts und können doch jeden Tag Sexdates haben. Deswegen sind sie keine schlechten Freunde.

Ich glaube dich stört eher der Gedanke, dass dein Freund auch so sein könnte. Dass er doch nicht so lieb und treu ist, wie er sich dir gegenüber immer gibt.

Ich muss dazu sagen, dass wir unsere Freunde viel seltener sehen (alle  1-2x im Monat) und dass mein Mann auch nicht feiern geht. Die Jungs sind schon sesshafter, sitzen am Lagerfeuer, reden oder gehen etwas Essen.

Mich würde eher dieses unreife Partygetue in diesem Alter stören, egal ob Single oder nicht.

Aber es gibt ja einen Grund, warum du dich in deinen Freund verliebt hast und dieser Teil gehört auch zu ihm.

Dass er Frauen trifft ist doch nicht schlimm. Er wird ja nicht jeden Freitag voll bis oben hin sein, dass er nicht mehr weiß was er tut.

Er ist aber mit dir zusammen, trotz Singleclique, also wirst du etwa haben, was ihm keine andere geben kann

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers