Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freunde des partners

Freunde des partners

25. Juli 2006 um 9:26

hallo liebe go- femininler...

ich lese schon eine zeit lang mit und hätte nun ebenfalls ein anliegen, wo ich gerne eure meinung dazu hätte...

mein mann und ich sind nun seit 5 jahren zusammen, davon 2 verheiratet und auch wirklich happy zusammen.

nun habe ich aber vor etwa 3 monaten feststellen müssen, dass er bekannte hat, von denen ich überhaupt nichts wusste, also weder mal erwähnt noch sonst präsent. es ergab sich dass ich eine nummer auf dem natel hatte, die ich nicht kannte und ihn fragte, ob er diese vielleicht kenne... er kuckte im handy nach und da sah ich namen von 3 frauen, die ich bis anhin noch nie gehört hatte. mich nahm es wunder wer sie waren und fragte auch ganz direkt... er meinte dann nur " ach kolleginnen "... fertig! ok ich habe ja nichts gegen kolleginnen, aber finded ihr nicht auch dass diese mal erwähnt werden müssen, wenn sie doch zum leben dazugehören? ich meine sehe ich das zu eng, wenn ich nun ein ungutes gefühl habe dabei wenn er nummern von frauen gespeichert hat, die mir absolut fremd sind? an betrug will ich gar nicht denken...

muss dazu sagen mein mann arbeitet im büro, in der sachbearbeitung und muss auf keinen fall kundenkontakte im privaten weiterpflegen.. deshalb fand ich das sehr komisch. auch als ich mal meinte..ach kann ich diese x mal kennenlernen, sofort abblocken und thema wechseln oder ach ja mal sehen. es gab oder gibt da eine kollegin von der erzählt er doch öfters mal, das schon sicher ein jahr aber kennengelernt hab ich sie immer noch nicht... er telefoniert zwar nie vor mir mit ihr, überhaupt verläuft der kontakt hinter meinem rücken.. ich erfahre nur mal so ein paar brocken zwischendurch.
ich persönlich habe da überhaupt keine geheimnisse...wenn ich jemanden in meine handyliste nehme, dann weiss mein mann das und ich erzähle ihm dann auch wer das ist und wie er so ist. ich finde das wichtig in einer partnerschaft, vorallem wenn diese kontakte so persönlich werden, dass mann die nummern austauscht. sonst wenn man im alltag leute kennenlernt muss man ja am abend nicht gleich einen rapport ablegen, sofern das eher unwichtige bekanntschaften sind. aber sobald ich meine nummer tausche ist das doch schon eher kollegial und dann bin ich der meinung sollte man dem partner davon erzählen... oder sehe ich das zu streng?

habe dann gestern mal so nebenbei gefragt wer das denn sei und woher er sie kenne.. er meinte dann so harmlos..ach kenne ich so ein jahr, habe aber keinen kontakt mehr zu ihr. fand ich irgendwie komisch und meinte so...wieso löscht du denn die nummer nicht, wieso ist die noch im adressbuch? da meinte er etwas genervt...kann sie auch löschen wenn es dich stört... hääää...? dass er da genervt reagierte fand ich eigenartig... gab mir ein ungutes gefühl und ich weiss nicht wie ich das verstehen soll... was meint ihr? was zu verbergen, ertappt?

danke für eure antworten... und sorry das der text länger wurde ;o)
liebe grüsse
matane

Mehr lesen

25. Juli 2006 um 9:54

Ja, das siehst Du zu eng....
... ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Weder kennt er meine Handyliste, noch ich seine.
In meiner Liste sind Nummern von mehreren Arbeitskollegen drin, von denen er bestimmt nicht mal weiß, dass diese Männer eigentlich existieren. In meinem Handy sind auch Nummern alter Freundinnen / Bekannte, zu denen ich keinen Kontakt mehr habe.
Ich brauche eigentlich diese Nummern nicht mehr. Aber löschen möchte ich sie auch nicht, weil es könnte ja sein, dass ich sie dienstlich/privat brauche. Quasi Telefonnummern-Messi

Ich lege meinem Freund keine Rechenschaft drüber ab, mit wem ich Kontakt habe , wenn diese Personen privat / mir persönlich unwichtig sind. Die Leute, die mir wichtig sind, die kennt mein Freund. Die Leute, die mir unwichtig sind, sind soooo unwichtig, dass ich meinem Freund nicht davon erzählen muss. Wenn ich nämlich alles Unwichtige erzählen würde, hätte ich keine Zeit mehr das Wichtige zu erzählen

Dass Dein Freund genervt reagiert hat, könnte daran liegen, dass Du so viel mehr in diese Nummer interpretierst, dass er wirklich genervt war von Deinem Argwohn, Misstrauen oder wie man das auch immer nennen mag. Es scheinst mir, dass Du etwas finden zu WILLST, was nicht da ist.....



LG
pluster

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 10:13

...
Er hat doch anfangs ganz normal darauf reagiert und ihr gesagt, daß es nur Arbeitskolleginnen sind. Erst als sie dann das Thema mehrmals wieder angesprochen hat, war er genervt, was ich durchaus nachvollziehen kann. Wenn ich zu meinem Freund sage, das ist unwichtig, da ist nix, dann ist das so, und wenn er dann immer wieder damit ankommt, werd ich auch schon mal maulig.
und was die Nummern an sich angeht, ich hab auch Namen in meinem Adreßbuch, mit denen mein Freund absolut nix anfangen könnte, wenn er sie kennen würde. Die Leute sind aber so unwichtig, daß ich gar nicht auf die Idee komme, sie ihm gegenüber zu erwähnen, weil es eben nichts zu ihnen zu sagen gibt. manchmal weiß ich selbst nicht, warum ich die nummer da drin habe, ich hab sie halt irgendwann mal gespeichert und danach nicht mehr gelöscht habe.
Ich finde, du bist da zu mißtrauisch.

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 10:16
In Antwort auf posemuckel76

...
Er hat doch anfangs ganz normal darauf reagiert und ihr gesagt, daß es nur Arbeitskolleginnen sind. Erst als sie dann das Thema mehrmals wieder angesprochen hat, war er genervt, was ich durchaus nachvollziehen kann. Wenn ich zu meinem Freund sage, das ist unwichtig, da ist nix, dann ist das so, und wenn er dann immer wieder damit ankommt, werd ich auch schon mal maulig.
und was die Nummern an sich angeht, ich hab auch Namen in meinem Adreßbuch, mit denen mein Freund absolut nix anfangen könnte, wenn er sie kennen würde. Die Leute sind aber so unwichtig, daß ich gar nicht auf die Idee komme, sie ihm gegenüber zu erwähnen, weil es eben nichts zu ihnen zu sagen gibt. manchmal weiß ich selbst nicht, warum ich die nummer da drin habe, ich hab sie halt irgendwann mal gespeichert und danach nicht mehr gelöscht habe.
Ich finde, du bist da zu mißtrauisch.

...
also ich wäre da auch skeptisch, wenn du die Namen nicht kennst. Sprcih ihn direkt drauf an, wenn er nichts zu verbergen hat, kann er dir ja sagen um wen es sich handelt bzw dir auch vorstellen. könnte ich so auch nicht akzeptieren.

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 10:18
In Antwort auf Pluster

Ja, das siehst Du zu eng....
... ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Weder kennt er meine Handyliste, noch ich seine.
In meiner Liste sind Nummern von mehreren Arbeitskollegen drin, von denen er bestimmt nicht mal weiß, dass diese Männer eigentlich existieren. In meinem Handy sind auch Nummern alter Freundinnen / Bekannte, zu denen ich keinen Kontakt mehr habe.
Ich brauche eigentlich diese Nummern nicht mehr. Aber löschen möchte ich sie auch nicht, weil es könnte ja sein, dass ich sie dienstlich/privat brauche. Quasi Telefonnummern-Messi

Ich lege meinem Freund keine Rechenschaft drüber ab, mit wem ich Kontakt habe , wenn diese Personen privat / mir persönlich unwichtig sind. Die Leute, die mir wichtig sind, die kennt mein Freund. Die Leute, die mir unwichtig sind, sind soooo unwichtig, dass ich meinem Freund nicht davon erzählen muss. Wenn ich nämlich alles Unwichtige erzählen würde, hätte ich keine Zeit mehr das Wichtige zu erzählen

Dass Dein Freund genervt reagiert hat, könnte daran liegen, dass Du so viel mehr in diese Nummer interpretierst, dass er wirklich genervt war von Deinem Argwohn, Misstrauen oder wie man das auch immer nennen mag. Es scheinst mir, dass Du etwas finden zu WILLST, was nicht da ist.....



LG
pluster

Danke...
danke euch für die antworten, wenn auch völlig unterschiedlich ;o)

ich erwarte keine rechenschaft von meinem mann über irgendwelche kontakte, aber ich bin der meinung, dass wenn man nummern von leuten im handy gespeichert hat und die dann ja zum leben dazu gehören, dem partner auch irgendwie mal vorstellen sollte. vorallem wenn ich darum bitte und das nicht bloss einmal... da ist es auch irgendwie normal dass einem ( mir ) ungute gefühle kommen oder nicht? wenn das wirklich nur unwichtige kontakte sind, weshalb tauscht man dann die nummer aus, einfach nur so? und wenn es wirklich so harmlos ist, weshalb kann man sich einander dann nicht mal vorstellen, dass der partner weiss wer es ist und dann wieder beruhigt weiterleben kann... das verstehe ich nicht weisst du?

es geht mir nicht darum etwas zu suchen wo nicht da ist, ich nehme die sachen einfach wahr und wenn mich etwas belastet, dann reden wir drüber. aber bei diesem thema bin ich irgendie in der ecke... ich weiss nicht, aber kann es echt sein dass wir 5 jahre lang
so unterschiedliche ansichten diesbezüglich hatten und es nie zum thema wurde? eigentlich erzählt er mir sehr vieles und ich ihm auch... wir hatten und gesagt keine heimlichkeiten und keine krummen sachen hinter dem rücken des andern.. aber das finde ich geht schon in diese richtung...

pluster würde es dich denn nicht auch etwas wundern wenn du von leuten erfahren würdest die du noch nie zuvor kennengelernt hast, die aber doch eine rolle im leben deines partners spielen...? fühlst du dich da nicht auch etwas "vergessen"?

liebe grüsse
matane

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 10:25
In Antwort auf posemuckel76

...
Er hat doch anfangs ganz normal darauf reagiert und ihr gesagt, daß es nur Arbeitskolleginnen sind. Erst als sie dann das Thema mehrmals wieder angesprochen hat, war er genervt, was ich durchaus nachvollziehen kann. Wenn ich zu meinem Freund sage, das ist unwichtig, da ist nix, dann ist das so, und wenn er dann immer wieder damit ankommt, werd ich auch schon mal maulig.
und was die Nummern an sich angeht, ich hab auch Namen in meinem Adreßbuch, mit denen mein Freund absolut nix anfangen könnte, wenn er sie kennen würde. Die Leute sind aber so unwichtig, daß ich gar nicht auf die Idee komme, sie ihm gegenüber zu erwähnen, weil es eben nichts zu ihnen zu sagen gibt. manchmal weiß ich selbst nicht, warum ich die nummer da drin habe, ich hab sie halt irgendwann mal gespeichert und danach nicht mehr gelöscht habe.
Ich finde, du bist da zu mißtrauisch.

Ok...
es sind keine arbeitskolleginnen, es sind bekannte... woher er sie kennt interessiert mich wirklich nicht, ich brauche keine personalien von diesen bekannten..aber wenn ich ihn bitte, sie mir vorzustellen, einfach so, und er dann sagt mal sehen...wie soll ich das den verstehen? ich will sie dir nicht vorstellen oder geht dich nichts an , meine sache? wenn das doch einfach nur bekannte sind dann kann man doch mal ein treffen zusammen wahrnehmen oder nicht?

ich stehe im moment wirklich im dunkeln... ich kenne diese situation nicht!

verwirrte grüsse
matane

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 12:09
In Antwort auf matane03

Ok...
es sind keine arbeitskolleginnen, es sind bekannte... woher er sie kennt interessiert mich wirklich nicht, ich brauche keine personalien von diesen bekannten..aber wenn ich ihn bitte, sie mir vorzustellen, einfach so, und er dann sagt mal sehen...wie soll ich das den verstehen? ich will sie dir nicht vorstellen oder geht dich nichts an , meine sache? wenn das doch einfach nur bekannte sind dann kann man doch mal ein treffen zusammen wahrnehmen oder nicht?

ich stehe im moment wirklich im dunkeln... ich kenne diese situation nicht!

verwirrte grüsse
matane

Mhh...
Ja, ist schon ein bißchen komisch. Aber wenn er wirklich absolut nichts mit denen zu tun hat, schon länger keinen Kontakt mehr, wie und wo und warum sollte er dann ein Treffen organisieren?
Hast du denn sonst irgendwelche gründe, ihm zu mißtrauen?

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 12:26
In Antwort auf matane03

Danke...
danke euch für die antworten, wenn auch völlig unterschiedlich ;o)

ich erwarte keine rechenschaft von meinem mann über irgendwelche kontakte, aber ich bin der meinung, dass wenn man nummern von leuten im handy gespeichert hat und die dann ja zum leben dazu gehören, dem partner auch irgendwie mal vorstellen sollte. vorallem wenn ich darum bitte und das nicht bloss einmal... da ist es auch irgendwie normal dass einem ( mir ) ungute gefühle kommen oder nicht? wenn das wirklich nur unwichtige kontakte sind, weshalb tauscht man dann die nummer aus, einfach nur so? und wenn es wirklich so harmlos ist, weshalb kann man sich einander dann nicht mal vorstellen, dass der partner weiss wer es ist und dann wieder beruhigt weiterleben kann... das verstehe ich nicht weisst du?

es geht mir nicht darum etwas zu suchen wo nicht da ist, ich nehme die sachen einfach wahr und wenn mich etwas belastet, dann reden wir drüber. aber bei diesem thema bin ich irgendie in der ecke... ich weiss nicht, aber kann es echt sein dass wir 5 jahre lang
so unterschiedliche ansichten diesbezüglich hatten und es nie zum thema wurde? eigentlich erzählt er mir sehr vieles und ich ihm auch... wir hatten und gesagt keine heimlichkeiten und keine krummen sachen hinter dem rücken des andern.. aber das finde ich geht schon in diese richtung...

pluster würde es dich denn nicht auch etwas wundern wenn du von leuten erfahren würdest die du noch nie zuvor kennengelernt hast, die aber doch eine rolle im leben deines partners spielen...? fühlst du dich da nicht auch etwas "vergessen"?

liebe grüsse
matane

Spielen....
.... diese Leute denn eine Rolle im Leben Deines Mannes oder existieren sie primär in seiner Handyliste und sind ihm eigentlich unwichtig und nicht vorstellungs-würdig?¿ Muss man als Partner nicht alle Leute kennen, zu denen mein Partner Kontakt hat....?

Wie gesagt ich habe auch Leute in meinem Handy stehen, die mein Freund nicht kennt und die ich aber auch nicht vorstellen möchte / muss, weil sie einfach nicht wichtig genug sind. Würde ich sie ihm vorstellen, würde ich ihnen mehr Bedeutung zu messen, als überhaupt notwendig....
Wenn ich mit einer alten Shulkollegin simse, die mein Freund nicht kennt, dann erwähne ich es nicht.... Weil er sie nicht kennt, sie nicht kennenlernen muss und wird....

Unwichtige Leute, die mein Freund kennt, dessen Nr. er im Handy hat, muss ich nicht kennenlernen, nein!



LG
Pluster

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 12:29
In Antwort auf matane03

Ok...
es sind keine arbeitskolleginnen, es sind bekannte... woher er sie kennt interessiert mich wirklich nicht, ich brauche keine personalien von diesen bekannten..aber wenn ich ihn bitte, sie mir vorzustellen, einfach so, und er dann sagt mal sehen...wie soll ich das den verstehen? ich will sie dir nicht vorstellen oder geht dich nichts an , meine sache? wenn das doch einfach nur bekannte sind dann kann man doch mal ein treffen zusammen wahrnehmen oder nicht?

ich stehe im moment wirklich im dunkeln... ich kenne diese situation nicht!

verwirrte grüsse
matane

Wenn es unwichtige Bekannte....
.... sind, dann sind sie nicht immer unbedingt würdig sie kennen zu lernen. Durch das Vorstellen kann man sie u. U. wichtiger machen als sie eigentlich sind.

Wie oft hast Du denn Deinen Mann auf die Leute angesprochen??? Zu oft, dass es nervig ist?

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 13:00
In Antwort auf matane03

Ok...
es sind keine arbeitskolleginnen, es sind bekannte... woher er sie kennt interessiert mich wirklich nicht, ich brauche keine personalien von diesen bekannten..aber wenn ich ihn bitte, sie mir vorzustellen, einfach so, und er dann sagt mal sehen...wie soll ich das den verstehen? ich will sie dir nicht vorstellen oder geht dich nichts an , meine sache? wenn das doch einfach nur bekannte sind dann kann man doch mal ein treffen zusammen wahrnehmen oder nicht?

ich stehe im moment wirklich im dunkeln... ich kenne diese situation nicht!

verwirrte grüsse
matane

Eher unbedenklich
ich würde das nicht so eng sehen. Wie hier schon geschrieben wurde, war er ja erst genervt, als du die Sache immer wieder angesprochen hast.

Ich hab dazu mal ein Beispiel aus etwas anderer Sicht:

Ich habe einen Bekannten, den ich schon sehr lange kenne. Seit der Grundschule. Außerdem arbeitet seine Mutter in der Firma meiner Eltern.
Er hat auch seit einigen Jahren eine Freundin, die ich aber nur flüchtig vom sehen kenne. Irgendwann vor 2 Jahren oder so haben wir auch mal unsere Nummern ausgetauscht. Einfach so, ohne Hintergedanken. Wir haben danach auch nie telefoniert oder SMS geschickt oder irgendwas.
Wenn wir uns irgendwo zufällig getroffen haben, haben wir einen kurzen Small-Talk gehalten a la " Wie gehts Dir so, was machst du so bla bla..." und gut war.
Letztes Jahr hab ich ihn auf einem Fest getroffen. Seine Freundin war auch dabei. Ich bin auf die beiden zu gegangen und habe sie begrüßt. Seine Freundin riss ihn sofort zurück und fragte mich patzig:" Wer bist Du?"
Mein Bekannter antwortete:"Das ist S.... Das ist die, von der Du die Nummer aus meinem Handy gelöscht hast, weil du nicht wusstest wer das ist und mir ja nicht glauben wolltest, das du dir keine Gedanken machen musst..."
Ich guckte meinen Bekannten fragend an und er sagte:"Ich habe ihr tausend mal gesagt, dass ich dich ewig kenne und du die Tochter von Mamas Chef bist und deine Nummer eigentlich keine Bedeutung hat. Aber da sie dich nicht kannte, wurde der Eintrag kurzerhand gelöscht!"

Tja... Was sollte ich dazu sagen. Mein Bekannter war richtig sauer, bzw. genervt von seiner Freundin, wei sie da seinerzeit viel zu viel hineininterpretiert hatte.

Gefällt mir

25. Juli 2006 um 14:25

Unterschiedliche gewichtung...
...für dich sind offensichtlich menschen deren nummer man im handy abspreichert, wichtige menschen fürs leben...für deinen mann anscheinend nicht.

ich habe auch nummern von kollegen in meinem handy mit denen ich ab und zu weggehe (ohne partner) und mein schatz kennt diese personen nicht. ich kenne auch nicht jeden seiner kollegen. muss ich auch nicht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen