Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freunde? Beziehung? F+? Was will er?

Freunde? Beziehung? F+? Was will er?

3. Mai 2016 um 14:07

Hi Leute,

ich hab den Text zuvor in einer anderen Sparte gepostet, aber hier finde ich mich besser aufgehoben, also los gehts

Ich hab jetzt seit ein paar Tagen ein gesteigertes Bedürfnis nach einer Einschätzung der Situation und die versuche ich einfach mal mit euch hinzubekommen

Also, da ist dieser eine Kerl... So fangen ja die meisten Storys an. Und ich beginne einfach mal, als wir uns näher kennengelernt haben, das war ende 2014, wir waren uns beide sympathisch, hatten ab und zu Schriftverkehr, also bei whatsapp, ich stand total in seinem Bann, er kam zu meinem Geburtstag und ist mir kaum von der Seite gewichen, dann hab ich ihn noch mit zum Geburtstag einer guten Freundin von mir genommen, wir haben uns auch mal so getroffen und immer und wenn wir zusammen waren kamen wir nicht mehr voneinander los, sprich wir standen bis zum morgengrauen vor meinem Haus und haben miteinander gequatscht. Eines Tages hat er mich dann auch auf einer Feier geküsst. Long Story short: Ich hab ihn gefragt was wir denn sind und er meinte dass wir gute Freunde sind. Da ist für mich eine ganze Welt zusammengebrochen. Ich hab ihn aber Gott sei dank, nachdem ich mich gefasst habe, zur Sau gemacht, dass er mich dann auch nicht küssen solle und von da an die kalte Schulter gezeigt, wann immer wir uns gesehen haben. Nach einigen Monaten war dann alles verarbeitet und beim gelegentlichen Treffen auf Partys wurde sich begrüßt und nicht mehr ignoriert. Mit einem gemeinsamen Freund von uns haben wir uns auch einmal getroffen, allgemein war meine haltung ihm gegenüber in dieser Zeit sehr kühl. Einige Zeit verging.

Der Kontakt entstand wieder als er mich Ende Sommer 15 dann wieder angeschrieben hat - scheinbar frisch getrennt - ab und zu haben wir geschrieben. Dann habe ich mich mit unserem gemeinsamen Freund zerstritten (der mir sehr durch meine Down Phase mit ihm geholfen hat und auch ein bisschen mein Informant bzw Analyst war) Jedenfalls als ich im Ausland war schrieben wir wieder regelmäßig und die letzten 2 Monate auch fast täglich. Als ich wiederkam hab ich ihn zuhause überrascht und seitdem treffen wir uns regelmäßig und haben ne gute Zeit miteinander (nichts körperliches ^^)

Jetzt sitze ich hier in seinem Pulli und schreib all das auf. Dabei wird mir auch klar, dass gerade dieser Pulli mich so irre verwirrt.

Folgend kommen mal so ein paar Situationen die mir spontan einfallen // Ja sie sind in pro und contra geordnet hahaha

Pro
Er macht mir Komplimente ("ich beneide dich um deinen natural beauty look/wunderschöne haut//als ich meinte wie cool ich seine mutter finde "sie ist nicht so cool wie du" "ich liebe Locken") Wenn ich zB sage "ist die nicht was für dich?" macht er das mädchen runter und mir gelichzeitig komplimente

Er hat mir intime Details erzählt, über seine ex F+, wie es mit seiner Freundin war, erster Kuss wann und sowas

Als ich mal Stress zuhause hat hat er mich voll gut aufgefangen (zwar nur über Text aber es war nachts und mehr wollte ich auch nicht)

er hat mir mal erzählt, dass er -zu der zeit wo ich absolut in ihn verknallt war- "richtig in ein mädchen verliebt war (mehr als in seine Ex) ohne es sich anmerken zu lassen"

wir haben uns mal gegenseitig songs angemacht und einer von ihm fing an mit "I really need to know if you love me" er hat den extra an der Stelle erst gestartet

Wenn ich bei ihm bin sucht er schon körperkontakt, wir liegen dann arm in arm im bett oder er versucht mich durchzukitzeln verreckt dabei aber selber, letztens kam er dann damit an mir in den nacken zu pusten und all so ein quatsch, da merkt man schon, dass viel dieser Nähe von ihm kommt letztens hat seine hand auch ab und zu "aus versehen" mein T Shirt ein paar zentimeter hochgestriffen etc etc

wenn man nur das liest, klingt es eindeutig und ich verlier mich glatt in dem gedanken seine freundin zu sein. Aber um überstürzte Euphorie zuzulassen hat er mich das letzte mal zu sehr enttäuscht. Also nun die Contras...

CONTRA

er hat regelmäßig betont, dass er sich im Moment nicht binden will, das war eigentlich immer seine Grundeinstellung "ich heirate erst wenn ich 35 bin" "Ich finds entspannter wenn man ne Beziehung hat, wenn alles mit Uni und Job geregelt ist"

Er ist seit 2-3 Jahren auf Flirtportalen (auch jetzt) trifft sich aber nach seiner aussage mit niemandem von dort "zu unterhaltungszwecken"

Ich wurde einmal als "flüchtige Bekanntschaft" bezeichnet als wir zusammen bei meinem Arbeitsplatz vorbeigeschaut haben und er mit meinem Chef eine geraucht hat, er hats mir gleich danach gesagt und meinte "du hasst mich jetzt bestimmt, aber ich finde, es muss nicht immer jeder alles wissen"

Der Hauptpunkt ist eigentlich der, dass er immer sagt, er will keine Beziehung, aber letzten sommer hatte er trotzdem eine freundin, sie haben sich dann getrennt wegen der entfernung.


Könnt ihr mir in diesem Dschungel aus Argumenten, Gefühlen und gutriechenden Pullis helfen einen Durchblick zu finden.

Wie seht ihr das?

Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte nach denen ich gucken kann?

Was kann ich tun ums herauszufinden OHNE ihn zu fragen, die blöße gebe ich mir nicht nochmal.

Meinetwegen wäre ich auch mit einer Freundschaft ok, solange die SIgnale eindeutig auf Freundschaft gerichtet sind, sonst kann ich auch nicht umhin das ein oder andere Gefühl zu entwickeln.

Danke, dass ihr so weit gelesen habt!

Liebe Grüße! <3

Mehr lesen

3. Mai 2016 um 14:15

Nun...
"er hat regelmäßig betont, dass er sich im Moment nicht binden will"

=> eine Beziehung also nicht. Freunde - da habt ihr gute Voraussetzungen und wenn er Dich offenbar sexy findet, dann F+ bestimmt auch gern.

Wie klar soll es denn noch sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2016 um 16:47
In Antwort auf avarrassterne1

Nun...
"er hat regelmäßig betont, dass er sich im Moment nicht binden will"

=> eine Beziehung also nicht. Freunde - da habt ihr gute Voraussetzungen und wenn er Dich offenbar sexy findet, dann F+ bestimmt auch gern.

Wie klar soll es denn noch sein?

Da
kann ich mich nur anschließen.

Klingt, als würde er dich zwar mögen, aber für eine Beziehung reicht es bei ihm nicht aus.

Du musst jetzt für dich überlegen, was du möchtest und darüber hinaus aufpassen, dass du dich nicht wieder verliebst, wenn das nicht schon längst passiert ist. Denn wenn ich persönlich den Pulli von jmd trage und ständig die Nase reinstecke, ists bei mir schon eindeutig zu spät.....

Nachher wirst du wieder verletzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2016 um 23:20

Hast absolut recht...
...das ist so eine allgemeine schlechte angewohnheit von mir.

Als wir wieder mehr Kontakt hatten und ich noch im Ausland war wollte ich ganz ernsthaft nur befreundet sein, und das war auch das was ich mir jetzt immer erzähle, aber ich glaube das stimmt nicht mehr so ganz.

Wenn das Leben ein Wunschkonzert wäre, dann wären wir zusammen.

Es ist aber deutlich einfacher für mein Herz, wenn ich mir einrede, dass da nichts ist, als dieses bangen und hoffen und vielleicht wird das was/vielleicht nicht.

Wenn ich im Bett in seinen Armen liege und er meine Hand nimmt oder er sich noch näher an mich rankuschelt kann ich nicht ganz glauben, dass da nicht doch etwas mehr von ihm ist. Versteht ihr das?

PS.: Wir haben uns auch noch nicht wieder geküsst, ich will diesen nächsten schritt nur machen, wenn ich weiß, dass es was festes wird, sonst zerstört es alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2016 um 23:26
In Antwort auf avarrassterne1

Nun...
"er hat regelmäßig betont, dass er sich im Moment nicht binden will"

=> eine Beziehung also nicht. Freunde - da habt ihr gute Voraussetzungen und wenn er Dich offenbar sexy findet, dann F+ bestimmt auch gern.

Wie klar soll es denn noch sein?

Hart aber fair,
das Ding ist einfach, dass Taten angeblich schwerer wiegen als Worte.

Diese "keine Beziehung"s-Sache ist aber auch sowas:

Wir beide hassen diese Leute, die nur zusammen sind, damit sie nicht alleine sind. Wenn es um so eine Beziehung geht, sage ich auch nein danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2016 um 23:30
In Antwort auf althea_11940564

Da
kann ich mich nur anschließen.

Klingt, als würde er dich zwar mögen, aber für eine Beziehung reicht es bei ihm nicht aus.

Du musst jetzt für dich überlegen, was du möchtest und darüber hinaus aufpassen, dass du dich nicht wieder verliebst, wenn das nicht schon längst passiert ist. Denn wenn ich persönlich den Pulli von jmd trage und ständig die Nase reinstecke, ists bei mir schon eindeutig zu spät.....

Nachher wirst du wieder verletzt...

Dein Satz,
bringt es auf den Punkt, bzw beschreibt die Situation irre gut!

"Er mag dich zwar, aber für ne Beziehung reicht es nicht."

Sieht danach aus. Mein Plan ist jetzt eh, erstmal das Bett und sleepovers zu vermeiden und auf dates in der Öffentlichkeit zu setzen, wärs ihm ernst kann ers ja beweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2016 um 8:06
In Antwort auf erdbeerfreak1

Hart aber fair,
das Ding ist einfach, dass Taten angeblich schwerer wiegen als Worte.

Diese "keine Beziehung"s-Sache ist aber auch sowas:

Wir beide hassen diese Leute, die nur zusammen sind, damit sie nicht alleine sind. Wenn es um so eine Beziehung geht, sage ich auch nein danke.

Das Ding ist einfach...
... dass nicht einmal jeder, der sich verliebt hat, auch eine Beziehung will. Und ob er sich jetzt verliebt hat oder ob es einfach nur "nice" ist, mit Dir Zeit zu verbringen, kann ich Dir so natürlich auch nicht sagen. Wenn er es überhaupt selbst weiss, ich kann es nicht wissen

Wie auch immer - ich rate allen ganz dringend, solche "ich möchte keine Beziehung" Ansagen fürchterlich ernst zu nehmen. Auch wenn es theoretisch möglich sein könnte, dass es doch noch eine werden würde - das ist alles nur Konjunktiv und die Chancen sind minimal! Aber die Hoffnung ist eine echte B*tch, die macht mit uns Menschen Sachen, die sind völlig jenseits von gut und böse. Du hast ja nun schon oft genug erlebt, was da für Dich dabei herauskommt, oder? Du kannst damit nicht umgehen und es tut Dir weh - und wenn ich Deinen Text richtig lese, ganz und gar nicht wenig.
Wenn Du Deine Gefühle nicht zurückfahren kannst, dann bleibt Dir wohl nur, auf Distanz zu gehen - naja, oder Dich von der "Hoffnung" weiter durch tgl. 1000m Hürden über's Minenfeld lotsen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2016 um 9:48
In Antwort auf erdbeerfreak1

Dein Satz,
bringt es auf den Punkt, bzw beschreibt die Situation irre gut!

"Er mag dich zwar, aber für ne Beziehung reicht es nicht."

Sieht danach aus. Mein Plan ist jetzt eh, erstmal das Bett und sleepovers zu vermeiden und auf dates in der Öffentlichkeit zu setzen, wärs ihm ernst kann ers ja beweisen.

Tja,
ich mache gerade leider selbst die Erfahrung, dass auch viele viele Dates ohne Sex nicht beweisend sind. Der Mann gibt sich Mühe, man unternimmt was zusammen - trotzdem heißt auch das komischerweise nicht automatisch, dass er ernsthaftes Interesse an einer festen Beziehung etc. hat.

Was ich sagen will: du kannst mit deiner Vorgehensweise trotzdem auf die Nase fliegen. Deswegen sollst du sie aber trotzdem so weiterführen Denn damit schützt du dich selbst. Und das ist grad das Beste, was du tun kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2016 um 9:51
In Antwort auf erdbeerfreak1

Hast absolut recht...
...das ist so eine allgemeine schlechte angewohnheit von mir.

Als wir wieder mehr Kontakt hatten und ich noch im Ausland war wollte ich ganz ernsthaft nur befreundet sein, und das war auch das was ich mir jetzt immer erzähle, aber ich glaube das stimmt nicht mehr so ganz.

Wenn das Leben ein Wunschkonzert wäre, dann wären wir zusammen.

Es ist aber deutlich einfacher für mein Herz, wenn ich mir einrede, dass da nichts ist, als dieses bangen und hoffen und vielleicht wird das was/vielleicht nicht.

Wenn ich im Bett in seinen Armen liege und er meine Hand nimmt oder er sich noch näher an mich rankuschelt kann ich nicht ganz glauben, dass da nicht doch etwas mehr von ihm ist. Versteht ihr das?

PS.: Wir haben uns auch noch nicht wieder geküsst, ich will diesen nächsten schritt nur machen, wenn ich weiß, dass es was festes wird, sonst zerstört es alles.

Ich
möchte nur auf deinen vorletzten Absatz eingehen:

ja, ich verstehe das nur zu gut!
Er will einen nicht gehen lassen, nimmt einen in den Arm, immer wieder - und dann? Ich hab mich auch grad täuschen lassen davon.

Versteh einer die Männer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2017 um 20:59

Hey Girls!

Es gibt mal ein kleines Update. Weil ich eure letzten Kommentare so gut fand poste ich den Text meiner neuen Diskussion hier auch nochmal.

Kurz für euch: 1,5 Jahre sind vergangen, ich hatte in der Zwischenzeit einen Freund, er keine Freundin. Natürlich war er immer informiert über das, was bei mir so abging. Ich habe meine Gefühle jetzt komplett rausnehmen können. Aber er schafft es dennoch mich ein bisschen zu verwirren siehe unten

Ich habe mich gerade gestern wieder gefragt, was eigentlich alles zu einer Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Mädchen noch gezählt werden kann. Es gibt da einen Jungen in meinem Leben der sich seit mittlerweile 4 Jahren quasi als variable Konstante durch mein Leben zieht. Vor kurzem habe ich ihm gestanden, dass ich zu anfang dieser vier Jahre bis über beide Ohren in ihn verliebt war und er hat das erwidert. Seit knapp 1,5 Jahren, sind wir gut befreundet wie ich es nennen würde. Wir treffen uns mal häufiger, mal seltener. Wir können uns alles sagen. So eine richtig gute Freundschaft halt.Aber wo sind die Grenzen?Was nämlich auch zum Standard geworden ist: Wir kuscheln miteinander. Gerade wenn wir uns zuhause treffen, finden unsere Abende kein Ende und der eine haut frühestens mit dem Sonnenaufgang wieder ab. Gestern war eine dieser Nächte. Ich hab ihm geschrieben und wir haben uns spontan verabredet. Erst waren wir in der Nacht unterwegs und eigentlich wollte ich bald abhauen, aber dann haben wir noch was zu essen gemacht -ich eher gesagt- und dann haben wir in meinem Zimmer noch gechillt. Die Nacht plänkelte so vor sich hin. Er wechselte von meinem Bürostuhl zu mir aufs Bett, wir beschlossen noch einen Film zu schauen und fünf Minuten später fand ich mich in seine Arme gekuschelt wieder. Das hat er ganz geschickt aufgezogen... Ich wollte mich eigentlich nur normal neben ihn setzen, aber "neben ihm" war sein offener Arm. Was solls dachte ich mir, war ja nicht das erste mal. Und ich finde, sowas kann auch super in ne Freundschaft passen. Also lagen wir da.
Später.
Der Film war schon lange vorbei. Non verbal einigten wir uns darauf weiter liegen zu bleiben. Er kraulte meinen Kopf, streichelte meinen Arm, zog mich näher zu sich. Befummelte mich quasi ohne es eindeutig zu machen, fummeln ist das falsche wort, es fühlte sich mehr an wie zärtliche Zuneigung, aber wenn ich es gewollt hätte, hätte ich es drauf ankommen lassen.
Ich hatte meinen Kopf an seiner Schulter und mein Gesicht leicht nach unten geneigt, ich wusste, wenn ich jetzt hochschauen würde, wäre das der Moment in dem er mich küssen würde. (Sowas hatten wir schonmal, ohne dass wir uns geküsst haben. Kurzer Rückblick: In der Zeit in der ich hals über kopf in ihn verknallt war, haben wir uns schon mal geküsst) Solche vibes gingen von ihm aus.
Was ist das???
Wer ist er?
Sind Jungs/Mädchen Freundschaften generell so, dass man auch eine gewisse sexuelle Anziehung zueinander hat oder gibt es auch so Freundschaften in denen man sich wie Mädchen/Mädchen (Im hetero Fall) benimmt und so komplett gar keine Anziehung hat.Wie sind eure Erfahrungen mit Junge-Mädchen Freundschaften. Wie kann ich mir das vorstellen. Ich hab das Gefühl, dass alle meine Junge/Mädchen Freundschaften immer irgendwas mit sexueller Anziehung ob nun in der Gegenwart oder Vergangenheit hatten.
Liebe Grüße <3

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freundschaft Junge-Mädchen
Von: erdbeerfreak1
neu
1. Oktober 2017 um 20:40
Diskussionen dieses Nutzers
Freundschaft Junge-Mädchen
Von: erdbeerfreak1
neu
1. Oktober 2017 um 20:40
Teste die neusten Trends!
experts-club