Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund zahlt nie etwas...

Freund zahlt nie etwas...

23. April 2011 um 16:59

Ich 18 Jahre alt, bin mit meinem Freund bald 5 Monate zusammen, wir haben sehr oft Sex jedoch meistens tagsüber, da mein Vater es weder erlaubt, dass ich bei ihm schlafe noch er bei mir..
Ein paar Mal haben wir trotzdem jeweils beim anderen übernachtet und es ist immer wieder ein Highlight, worauf wir uns mega freuen.
Wie dem auch sei..
Ich weiß nun gar nicht, wie ich anfangen soll..
Letztes Wochenende, hat er mir von ein paar familiären Problemen erzählt, von wegen sein Vater ist so geizig usw, ich hab ihm den Rat gegeben, dass man sich niemals wegen Geld streiten sollte und man lieber mal n paar Euro mehr ausgibt als jemanden zu kränken. Das hat er bejaht und gut war.
Dazu muss ich sagen, dass er auch nicht gerade der großzügigste ist, beim ersten Treffen, habe ich selber gezahlt, er gibt mir selten etwas aus, ausgeliehene DVDs bringe ich zurück und neulich hat er mich gebeten mir nach dem weggehen die Hälfte des Taxigeldes zurückzuerstatten. Das soll nicht so klingen, dass ich das verwöhnte Prinzesschen bin, dass den Freund alles zahlen lassen will, aber soetwas gibt es zB bei uns in der Familie nicht, meine Eltern, vorallem mein Vater sagt, dass er, mein Freund der Mann ist und auch gefälligst zahlen soll. (Mein Freund ist zwar Schüler, aber er arbeitet und verdient angeblich ziemlich gut). Ich bekomme von meinen Eltern genug Geld, wenn ich es brauche und vielleicht sieht es mein Freund dashalb nicht für nötig, mich mal einzuladen oder eine kleine nette Geste zu machen.
Das beschäftigt mich schon seit längerem..
Aber vielleicht seh ich das einfach falsch, vielleicht muss ich auch den Fehler bei mir suchen.
Mein Freund lebt nämlich ca 20 km von mir entfernt, dh er muss fast immer mit dem Auto fahren, um mich zu besuchen und wir verbringen die meiste Zeit bei mir. Das kostet natürlich Sprit, ich kann das jedoch nicht einschätzen. Vielleicht sieht er es deshalb nicht für nötig mich mal auszuführen.
Ich hab nun keine Ahnung, was ich denken soll ich bin ein Mensch, der sich bei Ärger oder Frust verkriecht und bei der Frage ob alles in Ordnung sei, "Ja natürlich!" sagt. Es fällt mir schwer jemandem meine Gefühle mit zuteilen.
Was soll ich tun, wie soll ich denken, soll ich einfach alles vergessen und mich damit abfinden?

Mehr lesen

23. April 2011 um 17:06

Wieso sollte er denn zahlen...
...wenn du OHNE zu arbeiten geld von deinen eltern bekommst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2011 um 17:12

Naja...
liebe valzel,

also ich hab da auch schon schlimmere beiträge über geizhalse gelesen... klingt natürlich alles nicht sooo schön und ich verstehe dich da vollkommen, weil für mich ist es auch wichtig dass der mann, öfters mal zahlt, einfach so man ein kleines geschenkt macht und sowas ähnliches, es gehört einfach für mich dazu.

Ich denke du solltest vllt ihn einfach paar mal einladen, dann wird er sicherlich dich auch öfters einladen, da ich glaub kein normaler mann lässt sich öfters von einer frau einladen, als er sie selbst einlädt, außer die finanzielle situation ist sehr unterschiedlich.

oder wenn es nicht funktioniert offen mit ihm reden? würde ich mich persönlich nicht so trauen bin eben auch so ein mensch der nicht gerne über geld redet in solchen sachen, aber es würde glaub ich was bringen, wenn du dich überwinden würdest.

ach ja und das er oft zu dir fährt, ist keine ausrede, natürlich verbraucht er deshalb mehr geld, aber er verbraucht bestimmt auch mal sinnlos geld, wie zu mcdonalds zu gehen o.ä.... von dem geld könnte er dir doch auch was kaufen, oder?

liebe Grüße MMT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2011 um 17:19
In Antwort auf jaana_11887320

Wieso sollte er denn zahlen...
...wenn du OHNE zu arbeiten geld von deinen eltern bekommst?

Bin 18
wohne bei meinen Eltern, die recht gut situiert sind.
Und ich, genauso, wie meine Eltern, finde, dass es sich einfach gehört, genauso wie Tür aufhalten (was er auch recht selten macht), dass man das Mädchen nicht zahlen lassen sollte, kleine Beträge zumindest. Ich erwarte ja nicht, dass er mir beim shoppen alles bezahlt, das will ich auch nicht, aber als Aufmerksamkeit..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2011 um 18:20

Jetzt lass mal die Kirche im Dorf...
@ houhou:
Jetzt mach sie doch nicht gleich so fertig, sie sagt ja selber, sie ist nicht irgendein Prinzesschen, dass alles in den Ar... geschoben bekommt - und selbst wenn, was interessiert es dich? Sie hat diesen Beitrag hier ganz normal formuliert und in keinster Weise anklagend geklungen. Sie wundert sich bloß!

@ valzel:
Ich kann dein Problem schon verstehen. Ich betrachte das allerdings etwas zwiespältig. Einerseits kann ich ihn verstehen - er ist Schüler, gut, er arbeitet zwar, aber das Geld wird er für den Sprit zu dir und sich selber brauchen, wenn sein eigener Vater auch so geizig ist. Und ich mein, wir leben im 21. Jahrhundert und wenn wir Frauen immer so emanzipiert sein wollen, können wir auch selber zahlen.
Ich persönlich habe bei bisher all meinen Dates (!) selbst gezahlt, bis auf ein einziges Mal, wo ihm viel daran lag, mich einzuladen.

Andererseits kann ich auch dich irgendwie verstehen. Ich glaube dir, wenn du sagst ,dass du dich nicht von ihm aushalten lassen willst. Ich denke, dir geht es einfach um die Geste an sich. Ich finds schon ehrlichgesagt auch irgendwo ein bisschen arg heftig, dass z.B. prinzipiell du geliehene DVDs abgeben musst (und ich mein, die kosten pro Tag ja nur nen Euro oder so - davon wird auch ein Schüler nicht arm!) und ihm das Taxigeld zurückzahlen musst... Wenn mans mal wirklich ganz genau nimmt, müsste er bei den DVDs auch die Hälfte zahlen, immerhin schaut er den Film ja auch, nicht nur du.

Aber mal im ernst.. du steckst schon ein bisschen in der Zwickmühle. Es anzusprechen wär irgendwie unverschämt, wie heißt es immer so schön... "Über Geld spricht man nicht.". Weißt du denn, wie viel genau er bei diesem Nebenjob verdient?
Ich würds ehrlichgesagt nicht ansprechen sondern dabei belassen. Ich hab selbst ein Auto und weiß, dass Sprit grad unglaublich teuer ist und insofern würd ich das so akzeptieren - aber wenn er irgendwann auch noch ne Spritbeteiligung will... dann würd ichs doch mal ansprechen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2011 um 19:11
In Antwort auf zofia_12923201

Bin 18
wohne bei meinen Eltern, die recht gut situiert sind.
Und ich, genauso, wie meine Eltern, finde, dass es sich einfach gehört, genauso wie Tür aufhalten (was er auch recht selten macht), dass man das Mädchen nicht zahlen lassen sollte, kleine Beträge zumindest. Ich erwarte ja nicht, dass er mir beim shoppen alles bezahlt, das will ich auch nicht, aber als Aufmerksamkeit..

Und ich bin der meinung...
...dass so eine denkweise heutzutage überholt ist.

im sinne von aufmerksamkeit? aha, und was bekommt er dann von dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2011 um 19:39

Find ich schon ziemlich gemein, was du da schreibst..
Ich werde mich sicherlich nicht wegen Geld von ihm trennen..
und wie gesagt ich werde auch nie nie niemals verlangen, dass er mir alles zahlt..

und nebenbei, sein Vater ist zwar etwas geizig, das heißt aber nicht, dass er kein Geld von ihm bekommt, bzw nicht unterstützt wird..
Er würde sicherlich genauso gut mit seinem Taschengeld "überleben" können, aber er hat nun mal die Zeit zu arbeiten und tut das auch um sich gewisse Dinge (unteranderem für sein Schlagzeug - teures Hobby) leisten zu können.

Und zu sagen, dass ich meinen Eltern 600 abknöpf und sie fast schon Hunger leiden müssen, wegen mir, ist unverschämt.
Meine Eltern schieben mir rein gar nichts in den Arsch, ich muss dafür mehr als alle meine Freunde im Haushalt helfen, und das sehen meine Eltern als selbstverständlich.an.

Für einen Nebenjob hab ich keine Zeit, ich bin mitten im Abi und ich werde mir nach dem Abi vermutlich einen kleinen Job suchen.

Es geht mir nur um eine Geste, ich bekomm es eben von Freundinen mit und würde mir halt auch eben sowas wünschen.
2,50 für nen Kakao tun nicht weh. Mir gewiss auch nicht, aber nett wäre es eben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2011 um 1:55

Hmm
würde ich mich ganz ehrlich gesagt auch fragen,weil ich sowas garnicht kenne.bei meinem freund musste ich moch nie irgendetwas zahlen,ganz im gegenteil er wird sauer wenn ich mal zahlen will,dann übernimmt er das schnell.aber wenn du von deinen eltern genug geld bekommst und er eben arbeiten geht und ständig zu dir fährt kostet ja auch geld,finde ich solltet ihr da einen mittelweg finden.so dass z.b mal er zahlt oder mal du ,aber nicht so dass einer seine hälfte bezahlt und der andere seine .das ist irgendwie komisch muss ich sagen.obwohl das eine und das andere das selbe ist,finde ich die variante die ich genannt habe doch passender,denn so kann man geben und nehmen etwas für den anderen tun und wenn man für sich selber zahlt ist es nicht das gleiche,das bringt irgendwie nicht das gleiche gefühl.vielleicht hab ich es ein wenig verwirrt erklärt jetzt,aber ich weiß grad nicht wie ich es anders asdrücken soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2011 um 17:28

Mal sehen, was ich mach..
Ich will dieses Thema aber nicht unbedingt ansprechen wie kann ich mir denn sowas vorstellen?
"Hey Schatz wollte mal wissen, warum du mir nie was ausgibst?"
Ist doch voll scheiße und er würde erst mal dumm gucken und nicht verstehen, was ich meine. Ich glaube einfach, er kennt das nicht und wurde anders erzogen. (seine Eltern haben sich vor langer Zeit getrennt - glaube nicht, dass der Vater bei jeder neuen Freundin geblecht hat)

Er muss mir jetzt keine teuren Sachen kaufen, um mir zu zeigen, dass er mich liebt.. Er zeigt mir oft genug, dass er mich liebt und wegen sowas werde ich mich nicht von ihm trennen.
Ich hoffe einfach, dass sich das irgendwann regelt wobei ich nicht glaube, dass er mir plötzlich alles ausgibt.

Vielleicht war es auch einfach mein Fehler..
Beim gemeinsamen Kaffetrinken in der Mittagspause hab ich bei der Frage ob wir nun getrennt oder zusammen zahlen immer schnell "getrennt" gesagt, um ihn nicht in eine unangenehme Situation zu bringen.
Das nächste mal sag ich einfach gar nichts und warte seine Reaktion ab. Aber vermutlich wird er alles zahlen und mich dann bitten es ihm wieder zu geben. Er macht das ja keinesweg unhöflich, er weist mich nur darauf hin.

Eine andere Methode wäre, dass ich ihn in nächster Zeit öfter mal einlade, vielleicht checkt er dann irgendwas.
Aber ich fühle mich bei dem Gedanken ehrlichgesagt unwohl
vor dem Kellner zu sitzen und zu sagen, dass ich zahle...

Ach keine Ahnung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen