Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund wollte heute abend plötzlich seine Ruhe haben und alleine weggehen!!!!

Freund wollte heute abend plötzlich seine Ruhe haben und alleine weggehen!!!!

27. August 2005 um 21:14

Hi, mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr wohnen wir auch zusammen. So langsam hat sich der Alltag eingeschlichen und wir machen nicht mehr soviel zusammen wie am Anfang der Beziehung, weil er auch viel arbeitet und zweimal in der Woche sogar erst gegen 24 uhr heim kommt. Er ist wegen mir in meine Stadt gezogen, hat hier ausser seinen Arbeitskollegen nicht so viele Freunde. Wir haben von Anfang an abgemacht, dass wir auch mal mit unseren Freunden getrennt weggehen können, ich mit meinen Freundinnen und er mit seinen Bekannten. Ich gehe auch ab und zu abends mit ner Freundin in ein Cafe oder so für 2-3 Stunden oder ins Kino, aber ansonsten gehe ich nicht gross weg. Er geht eher selten weg ab und an besucht er einen Freund zuhause. Neulich haben wir uns unterhalten und ich habe gesagt, dass ich nichts dagegen hätte, wenn er sich auch seinen Freundeskreis sucht und auch mal mit denen abends was macht auch am Wochenende, denn er braucht auch mal andere Leute, sonst hängen wir nur zu zweit aufeinander und das ist ja auch auf Dauer nicht gut. Der Mann braucht auch seine Kumpels. Heute abend waren wir erst nett zusammen essen als er mir auf einmal eröffnete, dass er jetzt eigentlich gerne weggehen würde für 3-4 Stunden um den Kopf von Arbeit und Sorgen etc. frei zu bekommen. Dazu muss ich sagen, dass er früher wo wir nicht zusammen wohnten, auch oft alleine abends weggegangen ist in seiner Stadt, aber da war ich ja nicht da und es machte mir nicht so viel aus.
Ich war zuerst erstaunt, weil er nicht verabredet war und mir nichts gesagt hat, ich dachte, wir machen uns nen schönen Samstagabend zusammen, noch dazu weil ich die letzte Woche sehr krank war und es mir noch nicht richtig gut geht und ich ihn halt heute Abend bei mir brauchte. Er meinte daraufhin gereizt, dass er auch alleine weggehen will, dass er nicht nur immer dahehim bei mir hocken will und nicht nur über Krankheiten hören will oder wie schlecht es mir gerade geht. ich hätte schliesslich gesagt, dass es mir nichts ausmacht, wenn er auch mal weggeht, auch am Wochenende. Ja, habe ich gesagt, aber doch nicht so, wir sitzen beim essen und auf einmal meint er, er will jetzt weg und seine Ruhe. Ich hab das irgendwie persönlich genommen und war etwas traurig. Er hat sich aufgeregt, dass ich ihm nicht vertrauen würde und eifersüchtig wäre und ihn einengen würde etc. Ich bin zwar nicht richtig eifersüchtig, trotzdem finde ich seine Reaktion und Aktion unpassend.

Als wir nachhause sind, hat er sich vor den Fernsehen gesetzt und ist bis jetzt noch nicht weggegangen, habe aber das Gefühl er ist sauer, denn er schmollt.


Was meint ihr dazu? Übertreibe ich? Was hättet ihr gemacht?

Mehr lesen

27. August 2005 um 21:23

Mach dir keinen Kopf!!!
Ich kann das sehr gut verstehen. Bin vor drei Monaten wegen meinem Freund in einen andere Stadt gezogen und habe auch noch nicht so viele eigenen Leute hier. Er geht des öfteren weg, wo ich eigentlich mitgehen könnte, aber nicht will, weil ich nicht abhängig von ihm sein will und hier auch mein eigenes Leben führen möchte neben dem, was ich mit ihm führe. Es ist aber ein scheiß Gefühl, dass man dieses eigene Leben, aufgrund der mangelnden Freundschaften, nicht wirklich führen kann. Das macht mich auch öfter aggressiv, traurig und einfach sauer. Manchmal haue ich dann auch einfach mal alleine in die Stadt ab, um mich abzukappeln. Lass ihn einfach, er hat es nicht leicht und sei ihm nicht böse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club