Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund wirft nichts in die Waagschale

Freund wirft nichts in die Waagschale

13. Februar 2008 um 8:53 Letzte Antwort: 13. Februar 2008 um 9:26

Mein Freund und ich führen seit etwas über 7 Monaten eine Wochenendbeziehung (200 km Entfernung). Ich bin nun fertig mit Studieren und es war immer so geplant, dass ich mich danach bei ihm in der Gegend nach einem Job suche. Diese Woche habe ich 2 Bewerbungsgespräche dort.
Mir ist aber aufgefallen, dass von der anfänglichen Euphorie - als es noch weit weg schien - nicht mehr viel übrig ist bei ihm.
Jedenfalls denke ich das.
Er motzt schon rum, wenn er nur den "Aufwand" auf sich nehmen muss, um für seine Wohnung dort einen Nachmieter zu finden (Wir wollten immer zu 2t in eine größere Wohnung ziehen), dabei binn ICH diejenige, die hier ihr ganzes Leben aufgeben würde, damit wir zusammenleben können und das sieht er offenbar garnicht, bwz. schätzt es nicht.
Auf seine Jammerei mit dem Nachmieter meinte ich dann einfach mal so "Dann zieh ich halt alleine in eine Wohnung und du bleibst dort wohnen" meinte er nur "Nein, das ist ja auch blöd" - keine Empörung, nichts!
er ist seit einiger Zeit total komisch. Wenn ich ihn darauf ansspreche, sagt er, es sei nichts.
Gestern habe ich mit ihm telefoniert und meinte, er solle mir einen Grund nennen, wieso ich hier mein Leben aufgeben sollte- er solle sich HIER bewerben.
Er hat seinen Job erst seit kurzem und logischerweise wäre es besser, würde ich mich dort bewerben - die Ausssichten stehen nicht schlecht, dass ich dort etwas finde. Andersrum könnte es für ihn als Spezialisten hier schwierig werden - richtig versucht hat er es aber noch nicht!
Ich habe dann gemeint, er soll mir von sich aus zeigen, wieso das lohnen sollte - wieso ich hier mein Leben aufgeben soll und in diese scheiß Gegend ziehen soll -früher hat er immer noch von Heiraten etc gesprochen - und ich denke, um einen Gegenpart in die Wagschale zu werfen, könnte er nun endlich mal seiner Sicherheit (er meint immer, er wird sich immer sicherer, das ich die richtige bin) Ausdruck verleihen und mir zumundest mal einen Antrag machen.
Kling vielleicht komisch, aber ich finde, auch ER muss nun Verbindlichkeit zeigen - wieso solltte ich diesen Aufwand betreiben udn mein Lebe hier aufgeben, wenn ich nicht wirklich sehe, dass er es ernst meint???
By the way - den Valentinstag hätte er auch vergessen. Hat er gestern zugegeben.
Er behauptet, er würde sich immer sicherer, das ich die richtige bin, aber ich merk nix mehr davon...
Als ich meinte, nenn mir einen Grund, weshalb ich kommen soll zu dir - meinte er nur "Ja, wir können halt zusammenziehen" - von gemeinsamen Leben etc war nicht mehr die Rede.
Mir geht es darum, dass nur ICH mit diesem Umzug etwas für die Beziehung täte, aber ich das Gefühl habe, das er es kaum honoriert. Mittlerweile sagt er sogar, ja, du sollst ja auch nicht wegen mir, sondern wegen dem Job herziehen - ich bin sehr enttäuscht, das hört sich nicht mehr nach dem großen Plan nach einem gemeinsamen Leben an...
Ich weiß nicht, was mit ihm los ist. Im Moment bin ich ziemlich unglücklich. Ich bin übrigens 27 und er ist 32.
Vielleicht wißt ihr Rat...heute fahre ich hin, morgen ist das erste Vorstellungsgespräch...

Danke fürs Lesen und Antworten!
simplyapart

Mehr lesen

13. Februar 2008 um 9:05

Weiß...
..denn niemand Rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:09

Keinen Rat den du hören willst...
du bist bereit alles für ihn aufzugeben und er ist so bequem???
Halloooo? was wird denn, wenn du dort wohnst?
Er lebst einfach weiter, hat seine Freunde, Bekannte usw und du musst dir alles neu aufbauen.
Und wenn er schon sagt dass du wegen dem Job dahinziehen sollst, dann würde ich das an deiner Stelle auchnur tun, wenn der Job supertoll ist.
Liebe hin, liebe her, wenn es nicht klappt dann hast duimmer noch den tollen Job...
Wenn dein Freund sich JETZT kschon keine Mühe mehr für dich gibt, wie wird es dann in 1, 2, 10 Jahren ???
Ich denke du bist ihm nicht so Wichtig wie er dir und ob er das durch Reden merkt, glaube ich nicht.

Gruß, Ties

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:11

Hi ladysslave,
du bringst es wie immer auf den punkt.

so kann ich mir die arbeit des schreibens ersparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:13

Was denkt ihr
wie er sich verhalten würde, wenn er es auch wirklich wollen würde?
fändet ihr als Wurf in die Waagschale einen Antrag zu früh?
Übrigens erstmal danke für eure Kommentare...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:15

@ladyslave
naja, er war derjenige, der zuerst immer davon gesprochen hat und meinte, dass er endlich wolle, das ich komme. Aber jetzt, wo es soweit ist, sehe ich wenig, was er tut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:15
In Antwort auf an0N_1253693099z

Was denkt ihr
wie er sich verhalten würde, wenn er es auch wirklich wollen würde?
fändet ihr als Wurf in die Waagschale einen Antrag zu früh?
Übrigens erstmal danke für eure Kommentare...

Antrag ???
du meinst aber doch jetzt nicht DEN antrag, den ICH meine ?

ich würde sagen, DEN solltest du dir wohl erst mal ersparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:15
In Antwort auf an0N_1253693099z

Was denkt ihr
wie er sich verhalten würde, wenn er es auch wirklich wollen würde?
fändet ihr als Wurf in die Waagschale einen Antrag zu früh?
Übrigens erstmal danke für eure Kommentare...

Als wurf???
Wie ein Knochen für einen Hund ????
Wenn er es wirklich wollen würde, würde er genau das tun, was du tust, sich kümmern!!!!
Jetzt hast du es doch schon mehrfach schriftlich...
Kannst ihm das ja mal ausdrucken und schauen was er dazu sagt...
GrußTies

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:16
In Antwort auf an0N_1249371999z

Antrag ???
du meinst aber doch jetzt nicht DEN antrag, den ICH meine ?

ich würde sagen, DEN solltest du dir wohl erst mal ersparen.

@skywalker
nicht ich mache einen Antrag - er soll im Gegenzug, das ich hier etwas aufgebe ein Zeichen setzen und Verbindlichkeit bekennen....
Was meinst du, wie würde er sich verhalten, wenn es ihm wichtig wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:20
In Antwort auf an0N_1253693099z

@skywalker
nicht ich mache einen Antrag - er soll im Gegenzug, das ich hier etwas aufgebe ein Zeichen setzen und Verbindlichkeit bekennen....
Was meinst du, wie würde er sich verhalten, wenn es ihm wichtig wäre?

Ich weiß es nicht, ich kenne die
geschichte ja viel zu wenig.

ich sehe das so:
er hat sein leben gut eingerichtet über all die jahre. das du nun zu ihm ziehst bzw. mit ihm eine neue wohnung suchst, ist für ihn nicht schlecht, aber auch nicht gut. er plant es irgendwie in sein leben ein.

ich glaube, ihr solltet euch mal in ruhe zusammensetzen und beide sollten einmal kommunizieren, WAS jeder von der zukunft erwartet. dann findest du sicherlich am besten heraus, was dein freund wirklich will.
er scheint nicht so 100%ig von dieser geschichte überzeugt zu sein.
vielleicht macht er es auch nur, weil man es eben macht. das kannst du nur in einem gespräch herausfinden. mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:23
In Antwort auf an0N_1249371999z

Ich weiß es nicht, ich kenne die
geschichte ja viel zu wenig.

ich sehe das so:
er hat sein leben gut eingerichtet über all die jahre. das du nun zu ihm ziehst bzw. mit ihm eine neue wohnung suchst, ist für ihn nicht schlecht, aber auch nicht gut. er plant es irgendwie in sein leben ein.

ich glaube, ihr solltet euch mal in ruhe zusammensetzen und beide sollten einmal kommunizieren, WAS jeder von der zukunft erwartet. dann findest du sicherlich am besten heraus, was dein freund wirklich will.
er scheint nicht so 100%ig von dieser geschichte überzeugt zu sein.
vielleicht macht er es auch nur, weil man es eben macht. das kannst du nur in einem gespräch herausfinden. mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.

@skywalker
ja, du hast recht. Wenn ich ihn frage habe ich aber nicht das Gefühl, dass er ganz ehrlich ist...und ich weiß auch nicht, wie ich ihn dazu bringen kann, endlich mal richtig OFFEN mit mir zu reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2008 um 9:26
In Antwort auf an0N_1253693099z

@skywalker
ja, du hast recht. Wenn ich ihn frage habe ich aber nicht das Gefühl, dass er ganz ehrlich ist...und ich weiß auch nicht, wie ich ihn dazu bringen kann, endlich mal richtig OFFEN mit mir zu reden!

Wie gesagt, das einzige
was wirklich hilft ist ein persönliches, möglichst sachliches gespräch ohne vorverurteilung. und sag ihm, dass du seine ehrliche meinung zu diesem thema hören möchtest.

wenn du ohnehin hinfährst, dann mach mit ihm was aus, geht essen oder was trinken, schaff eine andere atmosphäre, dann geht das mit dem reden leichter. und sag ihm, du wärst schon bereit einiges für diesen umzug aufzugeben, wolltest aber wissen, ob sich das auch lohnt. da wird eine antwort kommen müssen.

es aussitzen bringt ja auch nicht. das schafft nur noch mehr probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook