Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will wahrscheinlich niemals heiraten!

Freund will wahrscheinlich niemals heiraten!

24. September 2008 um 0:55 Letzte Antwort: 26. September 2008 um 1:13

Also ich (22) habe die Tage meinen Freund (26)wgn Freundschaftsringen (10monate zusammen) angesprochen. Er meinte, er trägt keine Ringe, er könnte mir oder wir uns trotzdem welche/einen kaufen. naja wozu wenn er ihn nicht trägt(er sagt wgn der arbeit und weil ihm keine ringe ständen).
Auf jeden Fall meinte ich was denn sei wenn er mal heiratet, worauf er meinte, er will nicht heiraten. (komisch anfangs hieß es, nicht kirchlich, dann heiß es er weiß noch nicht wegen heiraten...)
Es sei weil ihm soviele Arbeitskollegen abgeraten hätten, die jetzt geschieden sind und die Hälfte der Zeit nur dafür arbeiten müssten( mein Freund verdient gut).
Auf meine Frage ob es nicht sein könnte dass er seine Meinung noch ändert meinte er das könnte sein, oder auch nicht.
Seine Eltern sind noch immer (glücklich) verheiratet.
Als ich sagte ich würde später gerne die person heiraten, die ich liebe, meinte er, er möchte mit der Person die er liebt zusammen sein.
Eine Kirchliche Hochzeit brauche ich auch nicht unbedingt aber verheiratet tun sich ja doch einige Vorteile auf. Kinder möchte er übrigens. Ich möchte aber eig keine unehelichen Kinder. Das alle swar rein provilaktisch, aber trotzdem. ich möchte die Beziehung deswegen nicht aufegben. In letzter Zeit gab es zwar immer wieder etwas Stress, aber trotzdem liebe ich ihn und möchte mit ihm zusammen bleiben. Aber das Heiraten gehört eig doch dazu, auch als Krönung der Liebe.... Was soll ich tun?

Mehr lesen

24. September 2008 um 2:36

Ich will auch nicht heiraten...
... das hat nichts mit fehlender liebe oder sonst was zu tun.
ich bin kein gläubiger mensch, ich sehe im heiraten keinen sinn, ich brauche keinen Amtlichen Schein, der mir bestätigt, dass ich mit einem Mann zusammen bin.
Viele Menschen denken da ähnlich.
Wenn allerdings Kinder auf dem weg wären (im Moment will ich keine, kann sich ja auch ändern) und der Mann bestehen würde zu heiraten um auch ein paar rechte an dem Kind zu haben (da haben Männer echt ein paar Nachteile bei unehelichen Kindern) oder ich mir einem mann zusammen wäre, der ohne eine Hochzeit das Land verlassen würde, könnte ich mich überreden lassen.
Sonst nicht,.
das ist eine Ansichtssache und jeder Mensch kann das so sehen wie er will. Man muss nur wissen, ob das in der Beziehung passt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 2:52

Finds traurig...
...dass es so viele "Anti-Heirat" gibt

Es ist ja kein muss und damit sollte man sich auch Zeit lassen, aber es gehoert genau so viel dazu. Viele nehmen diese "Unterschrift" net fuer voll, aber es ist der groesste Liebesschwur den es gibt. Wenn man sich liebt und man nimmts sich fuer die ewigkeit vor, warum nicht Heiraten!? ...und wenn dann noch ein gutes Einkommen ist, wieso nicht!? Das ist doch die Basis, eine Familie zu gruenden. Ohne Moos, nix los... Ja, wie auch imma...die Zeiten haben sich geaendert...neue Generation...Jahr 2000...usw und sofort...aber eine Frau bleibt eine Frau und ein Mann bleibt imma noch ein Mann oda gibt es heut zu tage auch eine modernere liebe??? Also Heiraten ist kein muss, wer sich so fuehlt: HUT AB! ...der sollte es auch tun, aba zwingen sollte man niemanden.

Viel glueck
Daiana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 3:19

MMMhhhh
Also bei mir ist die Kroenung der liebe, die Hochzeit, ab diesen moment "pflantzt" man sich weiter und es entsteht die Frucht der liebe (ein Kind). Ausserdem verstehe ich net wieso viele Frauen, die noch net verheiratet sind, schon an der Scheidung denken!!!??? Also klar, wenn man schon daran denkt, dann sollte mans wirklich sein lassen. Ich sehes auch net so streng, fuer mich wuerds kein problem sein, ein Kind auf der Welt zu setzen, ohne verheiratet zu sein, aber man sollte halt allem seinen wehrt lassen. Allerdings wuerd ich net nur Heiraten, weil ich ein Kind habe. Ich werde den Mann Heiraten den ich liebe, es gibt kein besseren grund fuer! Um erlich zu sein, ich wollte meinen ex freund gerne Heiraten und er kam imma damit an, er haette angst zu Heiraten und Kinder wolle er auch net. Ich blieb noch bei ihn, aba ich dachte viel nach und stellte fesst "ich will doch was ganz anderes vom leben, ich will mal Heiraten und ich will auch Kinder haben. Da ich stolz auf meine Familie bin, wuensche ich mir genau so eine Familie fuer meine Zukunft" ...naja ich machte schluss! Er kam nach ne weile mit ein Heiratsantrag und Ring und meinte "die angst mich zu verlieren sei groesser als die angst zu Heiraten"...naja er verlaengerte nur die Kochzeit somit, fakt ist wir haben net geheiratet. War halt eine negative erfahrung fuer mich, doch dies nimmt mir net die lust daran. Es sollte halt so sein... Wenn es fuer mich den passenden Deckel gibt, werde es vollenden, wenn nicht wird mich das schon net umbringen. Es ist halt kein muss...man tuts freiwillig...

Lg Daiana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 8:46

Na da wurde aber einer
vom Partner beschissen... Oder woher kommt diese extreme Meinung? Ich kenne im Gegenzug genug Paare, die sich sogar schon aus der Schulzeit kennen und heute noch glücklich sind - VERHEIRATET! Warum solls das nicht geben können? Eine Hochzeit sollte keine bezahlte Unterschrift sein, sondern eben das Versprechen einer lebenslangen, treuen und sich liebenden Gemeinschaft!

Ich weiß, dass das auch auseinandergehen kann, aber es MUSS nicht, denn es liegt an den beiden Menschen selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 8:54

Na toll,
mein Freund hat ein Kind mit der Ex. Er war 17 Jahre alt, als sie ihm das Kind untergejubelt hat. Er liebte sie nicht so wie man es von einer Partnerschaft erwartet, ging fremd, sie auch usw. Sie wollte wohl mit dem Kind was kitten. Er wollte, dass sie abtreibt, tat sie (sorry, wirklich - leider) nicht. Er trennte sich später, als wir uns kennenlernten und das ist also deine Krönung der Liebe?

Die Hochzeit (HOCH) ist das HÖCHSTE der Gefühle zweier Menschen. Ein Versprechen der Liebe solange man lebt. Zusammen als Paar. Wenn daraus Kinder enstehen, ist das ein lebender Beweis der Liebe. Aber die Krönung des Paares für sich ist das Versprechen "Ja, ich will!"
Ewig dein, ewig mein, ewig uns!
Beethoven.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 9:00

Es gibt tatsächlich männer die niemals heiraten,
weil sie prinzipien haben. akzeptieren oder gehen. gute beispiele einer partnerschaft ohne trauschein gibt es zu genüge, auch in prominentenkreisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 9:00

Was heißt anti Heirat?
Wofür ist die Hochzeit gut? Mein Freund und ich verdienen ungefähr gleich momentan. Also steuerlich gesehen, kaum vor-nachteile.
Wir haben nicht vor Kinder zu bekommen. Das wir uns lieben, wissen wir auch so, ohne Trauschein. Vor einigen Wochen waren wir bei einem Notar und haben festhalten lassen, dass wir halt im Notfall wie ein Ehepartner angesehen werden. (nach einem Unfall im Krankenhaus, Todesfall etc) Das war erst mal für uns das wichtigste.
Ansonsten sehe ich keinen Grund zur Heirat. Ich freue mich für jedes Paar das glücklich ist und eine wunderschöne Hochzeit erlebt. Aber es ist nicht unser Ding. Ich komme aus einer geschiedenen FAmiilie, seine Eltern sind seit knapp 50 Jahren verheiratet. Also daher kann es also auch nicht kommen.
Unser Freundeskreis besteht fast nur aus Pärchen ohne Kinder unverheiratet. Wir fühlen uns alle wohl so, ich denke nicht, dass man jemanden eine Ehe aufzwingen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 11:23
In Antwort auf marwa_12479978

Na da wurde aber einer
vom Partner beschissen... Oder woher kommt diese extreme Meinung? Ich kenne im Gegenzug genug Paare, die sich sogar schon aus der Schulzeit kennen und heute noch glücklich sind - VERHEIRATET! Warum solls das nicht geben können? Eine Hochzeit sollte keine bezahlte Unterschrift sein, sondern eben das Versprechen einer lebenslangen, treuen und sich liebenden Gemeinschaft!

Ich weiß, dass das auch auseinandergehen kann, aber es MUSS nicht, denn es liegt an den beiden Menschen selbst.

Heiraten
wird von vielen als nicht zeitgemäß empfunden und abgelehnt, da das Ideal, mit einem Partner das ganze Leben lang zusammenzubleiben, mit der Realität in unserer Generation nicht mehr viel zu tun hat. Das ist zwar schade, viel schlimmer erscheint es mir aber, wie es früher häufig war (besonders zu Großmutters Zeiten), nämlich sein ganzes Leben lang an einen Partner gebunden zu sein, auch wenn man unglücklich war. Scheidung war damals keine Option, weil eine geschiedene Frau in der Gesellschaft stigmatisiert wurde.
Ich für meinen Teil habe/hätte ein Problem damit, vor den Traualtar zu treten, und zu schwören, dass ich mein Leben lang mit diesem Partner zusammenbleiben werde, wenn ich in Wahrheit denke: naja, falls es nicht hinhaut, kann man sich ja notfalls wieder scheiden lassen. Das finde ich irgendwie unehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 16:29

Doch
habe auch schon erwähnt dass es Eheverträge gibt. ich qweiß nicht ist halt was anderes wenn man zusammen denselben nachnamen hat. hat auch was mit status zutun. natürlich würde ich auch aus liebe heiraten, aber es gehört für mich eig sozusagen dazu...hm...allein weil man halkt dadurch vorteile hta. da ich nicht an Gott glaube, brauche ich so gesehen auch keine kirchliche Trauung...naja ich versuche mir nicht weiter darüber den Kopf zu zerbrechen,nachher beendet er es vorzeitig, nur weil ich zum 80mal frage in der Hoffnung etwas andere4s zu hören...erstmal schauen dass man irgendwann zusammen zieht und dann mal gucken.....wobei das mit dem zusammen zeihen auch so ne sache ist. er meinte er habe sich schon darauf eingestellt erstmal alleine zu wohnen(sonst habe er ja nie alleine gewohtn) wimmelt aber zusammen zieh gedanken meiner seits auch net wirklich ab. da ich zZt nicht weiß wie es beruflich weiter geht klappt zusammen ziehen vorerst auch nicht. er möchte, verständlöciher weise, erst zusammen ziehen wenn ich einen festen job habe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 18:11

Aber das Heiraten gehört eig doch dazu, auch als Krönung der Liebe...
Also um ehrlich zu sein finde ich das nicht.
Eine Hochzeit ist zwar die Besiegelung der Liebe, aber das kann man auch auf tausend anderen Wegen tun die nicht so mühsam sind
Ich heirate nächstes Jahr im Juni und um ehrlich zu sein- ich müsste es nicht, wenns nicht der Wunsch von meinem Freund wäre und wir eigentlich auch Kinder wollen. Das ist wohl ein Argument. Vorteile gibt es schon wenn man verheiratet ist, aber dann darf man nicht damit argumentieren, dass eine Hochzeit die Krönung einer Beziehung ist.
Denn ich glaub ihm, dass er mich als Partnerin sieht und das auch ohne Trauschein.

Fakt ist, wenn dein Freund nicht will, dann will er nicht- und ihn dazu drängen wäre das "dümmste" was man tun könnte.

Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 18:41
In Antwort auf an0N_1237661299z

Aber das Heiraten gehört eig doch dazu, auch als Krönung der Liebe...
Also um ehrlich zu sein finde ich das nicht.
Eine Hochzeit ist zwar die Besiegelung der Liebe, aber das kann man auch auf tausend anderen Wegen tun die nicht so mühsam sind
Ich heirate nächstes Jahr im Juni und um ehrlich zu sein- ich müsste es nicht, wenns nicht der Wunsch von meinem Freund wäre und wir eigentlich auch Kinder wollen. Das ist wohl ein Argument. Vorteile gibt es schon wenn man verheiratet ist, aber dann darf man nicht damit argumentieren, dass eine Hochzeit die Krönung einer Beziehung ist.
Denn ich glaub ihm, dass er mich als Partnerin sieht und das auch ohne Trauschein.

Fakt ist, wenn dein Freund nicht will, dann will er nicht- und ihn dazu drängen wäre das "dümmste" was man tun könnte.

Kysa

Ja
er würde sich auch nie zu irgendwas drängen lassen, jdn falls nicht was ebtscheidungsmäßig so was großes ist. aber wenn man kinder haben will; wie ist das. dann ist es doch besser zu heiraten?
er sagt immer er macht sich über sowas noch keine gedanken. aber in anderen situationen hat er sich dann kurze zeit später doch konkrete gedanken gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 18:51
In Antwort auf genna_12249551

Ja
er würde sich auch nie zu irgendwas drängen lassen, jdn falls nicht was ebtscheidungsmäßig so was großes ist. aber wenn man kinder haben will; wie ist das. dann ist es doch besser zu heiraten?
er sagt immer er macht sich über sowas noch keine gedanken. aber in anderen situationen hat er sich dann kurze zeit später doch konkrete gedanken gemacht.

...
Ich weiß nicht wie genau die Gesetzeslage ausschaut als Paar mit Kind und im Gegenzug dazu als Ehepaar mit Kind.
Im Groben weiß ich, dass es "einfacher" und "vorteilhafter" ist verheiratet zu sein wenn man Kinder hat/haben will.
Das wär allerdings für mich jetzt auch nicht DER Grund gewesen zu heiraten.
Bei uns kam halt alles zusammen, und anders als gedacht- Also mit Kinderwunsch in den nächsten 5 Jahren und Heirat aus Liebe ^^

Ich würd ihm einfach Zeit lassen bis das Thema von alleine wirklich zum Thema wird.
Wär zB auch nie auf die Idee gekommen mit 20 zu heiraten geschweige denn hätt ich mir nie vorstellen können, dass meinem das so wichtig ist oder er mal ernsthaft die Worte "ich will ein Kind mit dir" in den Mund nimmt.
Sowas kommt halt von selber wenn die richtige Zeit ist dafür.

Zerbrich dir also nicht den Kopf drüber was sein wird sondern genieß die Beziehung wie sie ist

Lieben Gruß

Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 18:58
In Antwort auf an0N_1237661299z

...
Ich weiß nicht wie genau die Gesetzeslage ausschaut als Paar mit Kind und im Gegenzug dazu als Ehepaar mit Kind.
Im Groben weiß ich, dass es "einfacher" und "vorteilhafter" ist verheiratet zu sein wenn man Kinder hat/haben will.
Das wär allerdings für mich jetzt auch nicht DER Grund gewesen zu heiraten.
Bei uns kam halt alles zusammen, und anders als gedacht- Also mit Kinderwunsch in den nächsten 5 Jahren und Heirat aus Liebe ^^

Ich würd ihm einfach Zeit lassen bis das Thema von alleine wirklich zum Thema wird.
Wär zB auch nie auf die Idee gekommen mit 20 zu heiraten geschweige denn hätt ich mir nie vorstellen können, dass meinem das so wichtig ist oder er mal ernsthaft die Worte "ich will ein Kind mit dir" in den Mund nimmt.
Sowas kommt halt von selber wenn die richtige Zeit ist dafür.

Zerbrich dir also nicht den Kopf drüber was sein wird sondern genieß die Beziehung wie sie ist

Lieben Gruß

Kysa

Ja
das sollte ich wirklich. mache mir leider immer viele gedanken über alles. in letzter zeit auch egal um was und habe oft geweint. er sagt warum ich jedes mal meckern muss oder eingesnappt wenn wir uns sehen. das will ich ja auch nicht aber es kommt so.

es geht auch gar nicht darum in den nächsten monaten zu heiraten einfach nur mal so eben. mich hat schon getroffen sowas zu hören. ich versuche nicht mehr soviel über alles nachzudenekn etc und lasse es auf uns zukommen. erstmal zusammen zeihen und dann gucken. bin auch seine erste längere bezeihun, ich hatte schon ne 4jährige bez vor ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 19:05
In Antwort auf genna_12249551

Ja
das sollte ich wirklich. mache mir leider immer viele gedanken über alles. in letzter zeit auch egal um was und habe oft geweint. er sagt warum ich jedes mal meckern muss oder eingesnappt wenn wir uns sehen. das will ich ja auch nicht aber es kommt so.

es geht auch gar nicht darum in den nächsten monaten zu heiraten einfach nur mal so eben. mich hat schon getroffen sowas zu hören. ich versuche nicht mehr soviel über alles nachzudenekn etc und lasse es auf uns zukommen. erstmal zusammen zeihen und dann gucken. bin auch seine erste längere bezeihun, ich hatte schon ne 4jährige bez vor ihm

....
Ich kenn das, was glaubst du wie sauer ich manchmal bin wenn er 3 Stunden später ald geplant daheim eintrudelt und das obwohl ich den ganzen Tag wie ein Flummi durch Haus hüpfen könnte weil ich mich so freu, dass er heimkommt (passiert wegen Job nur am WE selten unter der Woche), also mach dir keine Gedanken- du bist nicht allein

Ich weiß schon, dass so heiraten immer irgendwie eine Option in der Lebensplanung ist und man das schon immer im Hinterkopf hat, gerade als Frau. Hab am Anfang auch immer über solche Sachen nachgedacht und als ich dann für mich begriffen hatte, dass es in einer Beziehung nicht ums heiraten geht- schwupps- machte er mir einen Antrag.
Klar freu ich mich und so- aber der Beziehung hätts wohl nicht getan wenn wir nicht heiraten würden...

Wie lange seid ihr denn schon zusammen!?

Lieben Gruß
Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 20:46
In Antwort auf an0N_1237661299z

....
Ich kenn das, was glaubst du wie sauer ich manchmal bin wenn er 3 Stunden später ald geplant daheim eintrudelt und das obwohl ich den ganzen Tag wie ein Flummi durch Haus hüpfen könnte weil ich mich so freu, dass er heimkommt (passiert wegen Job nur am WE selten unter der Woche), also mach dir keine Gedanken- du bist nicht allein

Ich weiß schon, dass so heiraten immer irgendwie eine Option in der Lebensplanung ist und man das schon immer im Hinterkopf hat, gerade als Frau. Hab am Anfang auch immer über solche Sachen nachgedacht und als ich dann für mich begriffen hatte, dass es in einer Beziehung nicht ums heiraten geht- schwupps- machte er mir einen Antrag.
Klar freu ich mich und so- aber der Beziehung hätts wohl nicht getan wenn wir nicht heiraten würden...

Wie lange seid ihr denn schon zusammen!?

Lieben Gruß
Kysa

Hm
knappe 10monate und ihr? also in meinen augen eh zu früh um konkrete pläne zu verwirklichen ^^ aber egal...
hast du deine (anti) heiratsgedanken denn auch ihm mitgeteilt?

Hab das gefühl aber in anderer hinsicht: sobald ich nicht mehr so hinterher bin, kommt er an zb wann treffen.

sehen uns auch unregelmäßig, zwar jede woche, aber er arbeitet in 3schichten, ich in 2 zZt. teilweise am we auch. wohnen 30 automin auseinander, zZt hat nur er eins.

tja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 20:51
In Antwort auf genna_12249551

Hm
knappe 10monate und ihr? also in meinen augen eh zu früh um konkrete pläne zu verwirklichen ^^ aber egal...
hast du deine (anti) heiratsgedanken denn auch ihm mitgeteilt?

Hab das gefühl aber in anderer hinsicht: sobald ich nicht mehr so hinterher bin, kommt er an zb wann treffen.

sehen uns auch unregelmäßig, zwar jede woche, aber er arbeitet in 3schichten, ich in 2 zZt. teilweise am we auch. wohnen 30 automin auseinander, zZt hat nur er eins.

tja

...
*gg* Wir sind 5 1/2 Jahre zusammen... bei der Hochzeit genau 6 Jahre dann...
Ich sag ja, am Anfang hab ich auch drüber nachgedacht und dann hab ich mir gedacht ich sollt mich auf die Beziehung konzentrieren statt auf das was mal sein könnte.

Klar hab ich damals gesagt: Wozu heiraten, als wir mal drüber geredet haben. Ich hab auch gemeint ich würd zB Niiiie in einem weißen Kleid heiraten, und jetzt war das das erste was ich fix hatte bei den Vorbereitungen.

Also lass euch Zeit, und 10 Monate ist ja noch nicht so lang...
Mir kommt übrigens auch immer so vor, dass sie akutellen Themen immer furchtbar nervis sind für ihn und kaum interessierts mich nicht mehr- ist es für ihn wieder spannend...- frag nicht wie das mit den Vorbereitungen geht *lol*

Schönen Abend

Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 21:07
In Antwort auf an0N_1237661299z

...
*gg* Wir sind 5 1/2 Jahre zusammen... bei der Hochzeit genau 6 Jahre dann...
Ich sag ja, am Anfang hab ich auch drüber nachgedacht und dann hab ich mir gedacht ich sollt mich auf die Beziehung konzentrieren statt auf das was mal sein könnte.

Klar hab ich damals gesagt: Wozu heiraten, als wir mal drüber geredet haben. Ich hab auch gemeint ich würd zB Niiiie in einem weißen Kleid heiraten, und jetzt war das das erste was ich fix hatte bei den Vorbereitungen.

Also lass euch Zeit, und 10 Monate ist ja noch nicht so lang...
Mir kommt übrigens auch immer so vor, dass sie akutellen Themen immer furchtbar nervis sind für ihn und kaum interessierts mich nicht mehr- ist es für ihn wieder spannend...- frag nicht wie das mit den Vorbereitungen geht *lol*

Schönen Abend

Kysa

...
ja danke schön. ja ich weißsind noch net lange zusammen aber muss manja schon mal geklärt haben ^^
er ist jetzt fertig mit ausbildung, und hat die ersten großen scheinchen in der tasche...schon sind die hosen voll dass ich irgendwann komme u es ihm wegnehme ^^
naja...

wünsche dir auch einen schönen abend und freue mich für euch 2!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 21:13
In Antwort auf genna_12249551

...
ja danke schön. ja ich weißsind noch net lange zusammen aber muss manja schon mal geklärt haben ^^
er ist jetzt fertig mit ausbildung, und hat die ersten großen scheinchen in der tasche...schon sind die hosen voll dass ich irgendwann komme u es ihm wegnehme ^^
naja...

wünsche dir auch einen schönen abend und freue mich für euch 2!

lg

...
Ach meiner will nicht mal die Hochzeit wirklich zahlen *lol* Aber heiraten...

Mach dir keine Gedanken Ihr habt ja noch Zeit

Lieben Gruß
Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2008 um 1:34

Schliesse mich an...
...schoen gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2008 um 1:13

Ja
ich hoffe dass das só kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook