Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will Schluss machen, zum vierten Mal

Freund will Schluss machen, zum vierten Mal

11. Dezember 2011 um 10:41 Letzte Antwort: 11. Dezember 2011 um 16:17

Hallo meine Lieben!

Hier spricht ein weiteres Opfer von männlicher Manipulation!

Mein Freund und ich sind seit genau 50 Wochen zusammen. D. b. Weihnachten währe unser 1. Jubiläum!

Kurzer Hintergrund: wir lernten uns im Dezember letztes Jahr kennen als ich in eine WG einzog, in der er wohnte. Weihnachten waren alle außer er bei ihren Familien, und wir kamen zusammen. Schön war das. Im Januar schlug er vor dass wir zusammen ziehen sollen (er wollte schon ausziehen lange bevor ich einzog). Ich zögerte erst doch hörte auf meinen Instinkt, wie ich das immer mache, und zog mit ihm letztendlich im April aus.

Dann begannen die Probleme.

Meine Gesundheit verschlechterte sich und ich bekam ein Geschwür am Bein dass mich über Monate hinweg, bis zum heutigen Tag, humpeln ließ; d. b. wir konnten nicht viel zusammen unternehmen.

Dazu kam dass ich nen Job annahm der ewig weit weg ist, jeden Tag muss ich 3 Stunden hin- und herfahren. Um 6 Morgens muss ich aus dem Haus und um 6 Abends komm ich heim. Sorry, aber Jobs sind echt schwer zu finden, daher nahm ich den an.Wird ja nicht für ewig sein.

Also, der Job-Stress zusammen mit dem Gesundheits-Stress führte natürlich dazu dass ich so ziemlich jeden Abend k.o. war (und bin), man kann nicht mehr viel mit mir anfangen und ich bin eigentlich nur froh wenn ich im Bett bin.

Ein paar Monate nachdem wir also zusammenzogen fing er an zu nörgeln, ich sei immer müde, ich sei unsportlich, ich sei nicht abenteuerlustig etc. Dann wurde ich obendrauf etwas dick wegen den Steroiden die ich nehmen musste, das nörgelte er auch. Weil er, er ist total durchtrainiert. Ich würde seine Freunde nicht mögen nörgelte er (stimmt nicht) und ich würde immer allein sein wollen (wenn wir zanken ziehe ich mich zurück, sorry so bin ich nun Mal!). Blah blah blah. Ach ja und ich würde nicht in Kneipen gehen (Alkohol und Tabletten vertragen sich nun mal nicht.....und ich gehe schon in Kneipen, halt nur ab und zu).

Er, Mister Möchtegern-Perfekt hat einen Job bei dem er jeden Tag um spätestens 2 zu Hause ist, und fängt um 7 in der Früh an. Danach hockt er fast jeden Tag vor seinem Computer .Ab und zu geht er mit seinen Saufkumpanen in die Kneipe und kommt dann total besoffen zurück. Ansonsten, Hobbymäßig: NICHTS. Nur ab und zu Kneipenbesuche. Auch er fällt vor Erschöpfung auf dem Sofa ein, weil er überall hin radlt, das ist nun mal anstrengend. Aber er hat ja den ganzen Nachmittag um sich zu erholen....

Schluss gemacht hat er seit wir zusammen sind schon dreimal. Immer dasselbe (siehe oben). Aber er hat NIE die Initiative genommen und ist ausgezogen oder ähnliches. Wir haben uns dann wieder vertragen und nicht mehr darüber geredet.

Gestern kam dann der Scheidepunkt, und ich glaube diesmal isses ernst.

Er war die ganze Nacht mit seinen Saufkumpanen unterwegs und kam um 8 in der Früh zurück. Er legte mir seinen Teil der Miete hin weil er wusste ich geh zum Vermieter später. Er hat nicht mal "kannst du das bitte für mich zahlen ich bin zu besoffen" oder ähnliches gesagt, er hat es einfach als selbstverständlich gesehen dass ich das mache.

Habe ich natürlich nicht.

Dann kam die sms später mit der Frage ob ich schon beim Vermieter war. Ich antwortete, kühl, ja, er müsse seinen Teil selber zahlen. Worauf er schrieb: "Du bist ein Engel. Danke."

Ich schrieb dann folgendes: "Jemand, der die ganze Nacht wegbleibt und in der Wohnung einer fremden Frau aufwacht (er war mit Freund bei einer Bekannten, sagte er wachte auf dem Sofa auf), dann stundenlang mit seinem Freund am Meer spaziert, in eisiger Kälte, ohne den Anstand zu haben seine Freundin über sein Wegbleiben zu unterrichten, so jemand ist sicher in der Lage seinen Teil der Miete selber zu zahlen."

Ha, dachte ich, das sitzt.

Und es saß - aber es kam zu mir zurück:

"Du hast unseren Vertrag gebrochen. Ich brauch nicht zu erklären dass ich mit anderen Menschen zusammen bin - Du solltest das auch mal probieren!"

Nett...

Ich schrieb einfach nur zurück: "Warum bist du so gemein?" - bekam keine Antwort, ging nach Hause, redete kein Wort mit ihm und zog mich ins Schlafzimmer zurück.

Heute ging er ohne ein Wort, wir haben nix geredet, ich blieb eh im Bett, er schlief auf dem Sofa (hoffe er hat sich Frostbeulen zugezogen!).

5 Minuten nachdem er weg war kam eine sms:

"30 Sekunden nachdem ich gegangen war denke ich wir kommen zum Ende unserer Beziehung, was meinst du?"

ich antwortete nicht. So was hammerartiges, noch vor meiner ersten Tasse Kaffee...

Dann kam eine Minute später noch eine sms:

"Du hast mich wütend gemacht weil du unseren Beziehungs-Vertrag (hä?) gebrochen hast indem du nur deinen Teil der Miete gezahlt hast .Du hättest meinen Teil auch ganz einfach mitnehmen können. Ich hab ebenfalls das gesamte Vertrauen in uns verloren mit deiner Isolation (er benutzte das Wort "solitude" und deiner Sturheit. Ich denke wir sollten so schnell wie möglich was arrangieren."

Dat wars. Ich habe nicht geantwortet und natürlich geheult.

Ich weiss, tief im Inneren wird es sowieso mal vorbei sein, aber nicht jetzt, nicht zu xmas und 2 Wochen vor unserem Jubiläum. Ausserdem (ich weiss es ist lächerlich), der Sex ist sowas von gut mit ihm, ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen besseren gehabt. Das macht mich doch ziemlich fertig weil Sex ist sehr wichtig für mich.

Ich wünschte einfach er hätte mehr Verständnis.

Und ich denke irgendwie er sieht sich in mir selbst und hasst mich deswegen. Ich meine, er ist ja auch müde, er hat ja auch keine Hobbies. Er stellt mich so hin als hätte ich keine Freunde, was totaler bullshit ist. Ich habe Freunde und ich treffe die auch, aber durch meine Arbeit treff ich die nur am Wochenende und eigentlich auch nur tagsüber.

Ach so, er ist auch total unglücklich in seinem Job, hat schonmal gekündigt vor Monaten, aber ist immer noch da.

Als er das letzte Mal Schluss machte war ich eine Woche lang jeden Abend weg, alleine und mit Freunden, da hat er blöd geguckt. Hab mich immer schick gemacht etc...Aber damals hat er nicht von "wir sollten was arrangieren" gesagt, daher glaube ich es ist ihm ernst.

Ich will das nicht. Noch nicht. Ich brauche noch etwas Zeit. ICH will Diejenige sein die Schluss macht und wenn es MIR passt, nicht wenn er mal wieder schlechte Laune hat.

Was sagt ihr?

Mehr lesen

11. Dezember 2011 um 11:03

Was man dazu sagt?
Ich freue mich für Deinen Noch-Freund, dass er anscheinend jetzt den Mumm hat, sich von Dir zu trennen!

Du sprichst mit so viel Hass und Häme von ihm, mit so viel Genugtuung, wenn ihm mal was Schlechtes passiert ist, dass man gar nicht meinen möchte, dass er ein Mensch ist, den Du mal geliebt hast... Sorry, aber ich denke, eine Trennung ist genau das Richtige!

Und noch was: Du solltest aufhören, Dich als das "arme Opfer" darzustellen - denn das bist Du nicht. Du trägst mindestens genauso viel Anteil daran, dass eure Beziehung nicht mehr läuft wie Dein Noch-Freund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 11:04

Ganz ehrlich???
Der letzte Satz ist hammerhart... der spricht nach all dem vorangeschriebenen eher für extremen Egoismus deinerseits... man kann auch nicht immer nur Verständnis verlangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 11:05

Hallo
ich finde deinen freund sehr egoistsich. er geht nciht auf dich und deine bedürfnisse ein und verlangt aber auf anderer seite, dass du alle seine bedürfnisse erfüllst. doof sowas.

ich finde du könntst ruhig mehr an dich selber denken und auch mal ein machtwort sprechen. grade, wenn du willst, dass er sich ändert, solltest du ihm die grenzen aufzeigen.

würde ihm keine SMS mehr schreiben, auhc keine mehr beantworten und wenn dann nur mit inhalt, wann er endlich auszieht und alle seine sachen in einen koffer packen und wenn er kommt, würde ich ihn nicht beachten.

ich denke, er macht dieses theater, um seine oberhand-position zu demonstrieren "DU hast mir wehgetan, DU hast den fehler gemacht ICH bin beleidigt und DUU hast dich zu entschuldigen" was völliger quatsch ist.

wenn er wiede rwa smit nem vetrag labern würde, würde ich ihm klipp und klar sagen, dass dieser vetrag für dich nie existiert hat.

ich weiß, das ist nitch das, wa sdu lesen willst, ich würde dir am liebsten sagen mach schluss mit dem depp aber das hast du ja nicht gefragt, du hast gefragt, was du tun sollst.


ich sage dir: mach dich rar! zeige ihm, dass es für dich kein problem ist, schluss zu machen. es ist hierbei egal, WER schlus gemacht hat. im grunde will er dich nur vorführen aber wenn du ihm jetzt zeigst, dass du auch schluss machen willst, wird er ganz schnell ins grübeln kommen.

wenn er dann rumheult von wegen "wieso beantwortest du keine sms mehr" würd ich sagen "du hast doch gesagt es ist schluss und ichd enke du hast recht. wenn ich dir so wehgetan habe, hat es keinen zweck mehr mit uns weil ich bin zuj dem entschluss gekommen, dass ich nie das sein werde, wasdu dir wünscht. du hast eine bessere verdient" klar ist da snicht dass, was du denkst, aber es wird ihn fuchsen ohne ende, glaube mir! es wird dann sichelrich noch sowas beleidigte-leberwurst-mäßiges wie "jaa ich such mir jetzt eine die mich glcükliche rmacht" kommen aber das darfst du nicht ernst nhemen. es ist nur sein versuch, die kontrolle über die situation zurückzuerlangen. würde dann sowas wie "jaa ich weiß es ist schwer für dich, aber ich bin froh, dass du es so siehst" dann wird er nerneut merken, dass sein rumgezicke nicht mehr zieht und ganz schnell das pokerface ablegen und zud em entschluss kommen dass es kienen sinn macht, um die kontrolle zu kämpfen.

es geht hier doch um writ mehr als so einen kindergarten. eure beziehung leidet unter seinen egoistischen machtspielen.

du solltest daher mal einen strich durch seie rechnung machen un du ihm zeigen,wenn er will, dass schluss ist, dann kann er es so haben dann bist du nämlich die jenige die nicht mehr will und wenn er dann nicht zur vernunft kommen sollte und er wirklich wegbleibt, dann fällt e sihm tatsächlich leicht und dann solltest du da vielleicht auch versuchen es dir leicht zu machen und einen schlussstrich ziehen. und hör auf wegen dem rumzuheulen. es intressiert ihn nicht, wie sehr du leidest, weil du ihn so liebst und er kommt doch sowieso nciht, um dich in den arm zu nehmen, sonst hätte er es längst getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 11:06

Ganz ehrlich???
Der letzte Satz ist hammerhart... der spricht nach all dem vorangeschriebenen eher für extremen Egoismus deinerseits... man kann auch nicht immer nur Verständnis verlangen... Dein Schicksal ist bestimmt hart... aber hat man deswegen trotzdem dad Recht sich gehen zu lassen und den Partner zu vernachlässigen?

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 11:18

Entschuldigung
aber wenn ein freund viermal schluss macht und es dann doch ncith durchzieht, spricht das eindeutig dafür, dass er die oberhand haben will über sie und sonst nichts. das zeigt doch schon der spruch mit dem "VERTRAG" lol

außerdem was soll man erwarten von einem freund, der viermal zeigt, ich beende es. das würde bei mir zumindest jedesmal viel gefühl von mir für ihn einbußen, sprcih mich von mal zu mal von ihm wegstoßen und da würde ich auch irgendwann keinen bock mehr drauf haben.

SIe ist gesundheitlich eingeschränkt, SIE arbeitet den ganzen tag ER hat tolle arbeitszeiten und pflegt viele soziale kontakte dank großer freizeit. ER ist sauer, weil sie nach nem langen arbeitstag k.o. ist und verlangt, dass sie sich gesellschaftlivch mehr einbringt. und drohr regelmäßig mit schlussmachen. sagt mir mal einer, wie sie das machen soll? soll sie die arbeit kündigen damit sie mehr da ist? also ich würde da auch vieles tun, aber verständnis für so einen kindergarten würde ich nicht aufbringen.

und wegzugehen ohne ein wort stundenlang oder die ganze nacht ohne nachricht wegzubleiben find ich unter aller sau.

würde die TE jetzt wegen dem einen satz da unten nicht so fertig machen. ich denke sie wollte nur zum ausdruck bringen, dass sie sich wünscht, dass es mal umgekehrt wäre, dass sie schluss macht und er dann auch mal versucht sie zurückzubekommen und das ist völlig ok dass man da wütend sit und so ein gedanke aufkommt, wenn er schon 4 mal schluss gemacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 11:28


Sorry, aber ich bin über soviel Unfähigkeit der Selbstreflektion wirklich fassungslos. Du sprichst von "männlicher Manipulation"? Er wäre "so gemein"? Hast Du evtl. mal einen Gedanken daran verschwendet, wie verkehrt Du Dich ihm gegenüber verhälst?

Ich kann aus Deinen Worten keinerlei liebevolle Gefühle Deinem Partner gegenüber erkennen. Immer nur ICH ICH ICH! Sieh zu, dass Du Dich erst einmal um Deine offensichtlich mannigfaltig vorhandenen persönlichen Probleme kümmerst.

Es tut mir leid, aber durch Deinen Text erstellst Du von Dir selbst das Bild einer massiv egoistischen, herrschsüchtigen, bösartigen, kindischen und rachsüchtigen Person, die einem Menschen, den sie angeblich mal geliebt hat, eigentlich nur alles Schlechte wünscht. Sicherlich gehören zu einer Trennung immer zwei - aber Du schaffst es gerade eindrucksvoll mit Deinen Worten jegliche Sympathie für Dich und Deine Situation im Keim zu ersticken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2011 um 16:17


Bei mir ist das so ähnlich wie bei dir am 23 wären wir 1 Jahr zusammen gewesen auch zum 4ten mal Schluss.
Aber wenn du so nachdenkst hat es immer einen Grund gegeben wieso er Schluss gemacht hat, vielleicht funktioniert es dann einfach nicht oder willst du weiterhin alles tun um an der Beziehung festzuhalten?
Denk darüber nach was das beste für dich ist oder ob du nur ein gekränktes Ego hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Er liebt noch eine andere
Von: an0N_1210819699z
neu
|
11. Dezember 2011 um 14:33
Beginn eines Dramas?
Von: margot_12293736
neu
|
11. Dezember 2011 um 14:17
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram