Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will kaum Sex und bemüht sich kaum

Freund will kaum Sex und bemüht sich kaum

21. Januar um 9:10

Hallo! Mein Freund und ich sind beide 18 und machen zusammen das Abitur. Wir sind jetzt seit einem Jahr zusammen und lieben uns (eigentlich) sehr. Allerdings ist mir aufgefallen, dass er sich sehr zurückgelehnt hat und sich kaum um mich bemüht oder mich begehrt. Wir sehen uns zwar sehr häufig (3/4 mal die Woche), aber fast nie geht es von ihm aus oder die treffen bestehen nur aus rumliegen. Wenn es mal zum Sex kommt ist es in letzter Zeit immer die gleiche Nummer , er erregt mich gar nicht richtig und es kommt auch kaum zu Vorspiel. Ich habe ihm gesagt, dass sofort „reinstecken“ für mich nicht schön ist und dass ich es mit Leidenschaft mag, wenn sich die Lust langsam aufbaut. Es bringt nichts es von meiner Seihe zu initiieren, denn wenn er in dem Moment nicht will kriegt man ihn auch nicht erregt. Er hat auch aufgehört zu stöhnen oder zu sagen wie schön es war oder wie sehr er mich will. Es kommt in letzter Zeit nur 1-2 mal die Woche zum Sex und das auch nur wenn er will und immer der gleiche Ablauf. Genauso ist es mit unserer Freizeit. Ich bin gerade sehr kaputt da ich neben dem Abitur 57 std im Monat arbeite und Samstags in eine russische Schule gehe. Trotzdem plane ich ihn immer ein und komme zu ihm, selbst wenn ich total fertig bin. Unternehmungen gehen immer von mir aus. Er findet es zwar schön aber ich habe einfach keine Kraft mehr. Mittlerweile gehe ich gar nicht mehr von Sex aus oder davon, dass wir was anderes machen als kochen oder Serien gucken. Ich fühle mich gar nicht begehrt. Küsse sind auch total unleidenschaftlich geworden und ich hab das Gefühl dass jede körperliche Nähe nur für mich ist und nicht weil er es auch will. Das ist total seltsam für ein so junges Alter ?! Er sagt mir zwar, dass ich ihm alles bedeute und er mich nie verlieren will aber in letzter Zeit macht mich fast jedes treffen traurig. Ich glaube das ist alles nicht seine Absicht, sagt auch seine Mutter mit der ich sehr eng bin. Trotzdem kann ich einfach nicht mehr. Ich will mich jung und lebendig fühlen und nicht wie ein altes Ehepaar. Ich kann an nichts anderes denken, während er wahrscheinlich gar nicht an mich denkt.

Mehr lesen

21. Januar um 9:33

Tja, die leidenschaftliche Verliebtheit ist vorbei, und es muss an der Partnerschaft etwas gearbeitet werden, um die Spannung zu erneuern, um das Feuer etwas neu zu entfachen, aber es genügt nicht, wenn Du das willst. Er muss es auch wollen und das Verlangen haben, wie Du!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 9:49

Es tut aber so weh mitzubekommen wie es ihm wichtiger zu sein scheint einfach zu chillen anstatt diese Zeit mit mir zu verbringen. Ich fühle mich immernoch wie am ersten Tag und freue mich jedes Mal ihn zu sehen. Wie schaffe ich es, dass er es auch tut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 9:51
In Antwort auf julian_12675699

Tja, die leidenschaftliche Verliebtheit ist vorbei, und es muss an der Partnerschaft etwas gearbeitet werden, um die Spannung zu erneuern, um das Feuer etwas neu zu entfachen, aber es genügt nicht, wenn Du das willst. Er muss es auch wollen und das Verlangen haben, wie Du!

Das ist uns schon bewusst. Jedes Mal wenn wir darüber reden, scheint er auch einsichtig aber es geht danach jedes Mal von vorne los und meine Energie ist einfach langsam ausgeschöpft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 10:22

So ganz ist es nicht. Wenn wir mal unterwegs sind ist es auch schön und das zeigt er mir auch. Beispielsweise waren wir am Samstag mit Freunden essen und er war die ganze Zeit lieb und aufmerksam. Kaum saßen wir in der Bahn nach Hause haben wir gar nicht mehr geredet. So etwas macht mir auch Angst. Ich merke ja dass ich mehr will als er und will das auch so gerne verändern aber ich kann irgendwie nicht. Er ist meine erste große Liebe und ich seine. Und was den Sex betrifft bin ich einfach verwundert da er es im Gegensatz zu mir nicht langweilig findet sondern schön. Wenn ich ihn frage ob er etwas ändern will verneint er. Trotzdem sinkt seine Lust? Und er weiß dass ich keine Quickies mag und wenn es dann zu Sex kommt versucht er auch mich zu befriedigen jedoch ist es mir einfach zu wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 10:41

Was soll ich denn genau ändern? Verstecken , dass mich sein Verhalten verletzt, meine Bedürfnisse in der Beziehung vergessen und einfach so tun, als wäre ich die glückliche, sorglose Freundin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 10:49

Ich möchte ja gerne auf Abstand gehen und weniger mit ihm streiten deswegen. Aber selbst wenn ich mein Handy ausschalte , Freundinnen treffe oder zum Sport gehe denke ich nur an ihn. Wie werde ich das los??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 11:42
In Antwort auf user30302

Ich möchte ja gerne auf Abstand gehen und weniger mit ihm streiten deswegen. Aber selbst wenn ich mein Handy ausschalte , Freundinnen treffe oder zum Sport gehe denke ich nur an ihn. Wie werde ich das los??

Erst einmal ist wichtig, dass man seine Gefühle akzeptiert. Sie sind nicht da, um einem selbst zu schaden. Los wirst du sie also nicht.
Alles was man versucht loszuwerden, kommt noch stärker hervor, ähnlich wie die Vermeidung von Ängsten.
Du solltest dir in aller Ruhe einen Plan machen, durchaus auch schriftlich, was dir an bestimmten Tagen gefallen würde. Manchmal wirst du ratlos sein, das ist normal.
Für manche Tage hast du keine Idee.
Aber so Stück für Stück zapfst du in deinem Gehirn Areale an, die für dich interessant sind und die du vielleicht noch nie probiert hast.
Mal tanzen gehen. Vielleicht mit einer Freundin oder einem Freund.
Das Leben genießen sollte erst einmal von dir aus gehen.
Dass man jemanden hat, ist das Sahnehäubchen aber du bist jung und lebenslustig.
Versuche das mit Kleinigkeiten. Sich schön anziehen, auch ein wenig flirten ist nicht verboten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 12:14

Tut mir leid, dass ich nicht so viele Erfahrungen habe und einen sehr wichtigen Menschen nicht verlieren will. Es ist doch nicht zu viel verlangt sich einfach von seinem Freund zu wünschen, mit mehr liebe behandelt zu werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 13:04
In Antwort auf user30302

Tut mir leid, dass ich nicht so viele Erfahrungen habe und einen sehr wichtigen Menschen nicht verlieren will. Es ist doch nicht zu viel verlangt sich einfach von seinem Freund zu wünschen, mit mehr liebe behandelt zu werden. 

Ja, es ist nicht viel verlangt aber du kannst es nicht direkt ändern. Es muss von ihm kommen, darauf hast du erstmal kaum Einfluss.
Eine Psychologin sagte mal im Fernsehen und da hat sie recht:
Man kann den anderen nicht ändern, man kann sich nur selbst ändern.
Fang in Ruhe bei dir selbst an, ohne Druck und sei dir eine gute Freundin oder nimm dir eine dazu und sei positiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 14:03

Welche Werbung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein ex möchte sich ändern
Von: kathim1997
neu
21. Januar um 9:08
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen