Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will in eine WG ziehen,wo evtl.auch Frauen wohnen,wegen Studium

Freund will in eine WG ziehen,wo evtl.auch Frauen wohnen,wegen Studium

16. Juli 2008 um 11:46

Hallo,

mein Freund geht bald studieren und überlegt nun eventuell in eine WG zu ziehen, in der vielleicht auch Frauen wohnen. Er ist der Meinung, dass es günstiger wäre als sich alleine eine Wohung zu mieten.
Ich bleibe aufgrund meiner Arbeitsstelle erst einmal in meinem Heimatort.
Er fragte mich, wie ich es sehen würde...Ich habe daraufhin sofort eine Gegenfrage gestellt und ihn gefragt wie er es finden würde, wenn ich in eine WG ziehen würde, in der auch Männer leben...
Eine richtige Antwort kam darauf nicht...
Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Wir führen zudem dann ja auch eine Wochenendbeziehung..

liebe Grüße

Mehr lesen

16. Juli 2008 um 12:08

Naja,
es ist ja nunmal wirklich deutlich günstiger in einer WG zu leben, als eine eigene Wohnung zu haben und gemischte WGs sind im Grunde wirklich sehr alltäglich.
Andererseits kann ich auch dein ungutes Gefühl verstehen und ich muss auch sagen, dass ich einen Fall kenne, in dem der Typ dann mit seiner Mitbewohnerin zusammen gekommen ist, obwohl er seit 6 Jahren in einer sehr glücklichen Beziehung war, dann kam wegen Job der Umzug in die WG und gleichzeitig der Wandel in eine WE-Beziehung und dann der "Frauenwechsel"...aber ich denke sowas sind wirklich große Ausnahmen und ich will dir hier keine Angst machen!

Ich selbst wohne in einer 2er Frauen-WG und mein Freund ist kein WG-Typ, deshalb muss ich mir da nicht so Gedanken machen, aber generell würde ich dir auch vorschlagen die WG mit zu besichtigen, damit du gleich die Leute kennen lernst. Es gibt ja auch viele Zweck-WGs, meine Mitbewohnerin und ich haben z.B. kaum was miteinander zu tun, haben auch nicht viele Gemeinsamkeiten, Gesprächsthemen etc., da beschränkt es sich eher auf ein bisschen smalltalk, wenn wir uns übern Weg laufen und sonst habe ich mit ihr deutlich weniger zu tun, als mit allen anderen Leuten in meinem Umkreis. Sowas gibt es eben auch und ist sicherlich komplett "ungefährlich" dann, also gäbe dir überhaupt keinen Anlass zur Sorge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 12:41

Also..
ich vertraue ihm. Wir sind bald 6 Jahre zusammen. Aber wir hatten letztes Jahr im Herbst eine Trennung. Er hatte mit mir Schluss gemacht..und wollte mich dann nach knapp 2 Monate wieder zurück. Daher war natürlich mein Vertrauen sehr angeschlagen und es hat lange gedauert, bis es wieder so war wie es nun ist. Ich denke einfach, dass die Trennung der Grund für meine Unsicherheit ist.
Ich will ja auch gar nicht so pessimistisch denken, aber irgendwie sitzt das vom letzten Jahr alles noch so in mir drin. Wir hatten in der Zeit unserer Trennung beide jemand anderes kennen gelernt. Haben auch beide nur mit dem jeweils anderen geknutscht. Vielleicht denke ich einfach das ihm eine aus der WG womöglich gut gefällt..zudem sehen wir uns dann auch nur noch am Wochenende. Bislang sehen wir uns auch in der Woche fast täglich oder 2-3 Mal.
Hmm..alles nicht so einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 12:41

Hallo Yasmine
Mir ging es mal genauso. Mein Freund ist zum studieren in eine andere Stadt gezogen, seitdem haben wir eine Fernbeziehung. Anfangs hat er mit zwei Männer zusammen gewohnt, von denen der eine aber nach kurzer Zeit sein Studium geschmissen hat. Bei der Suche nach einem Nachmieter haben sich fast nur Frauen gemeldet, was mir garnicht gepasst hat. Ich habe wirklich darunter gelitten das eine andere Frau meinen Freund öfter sieht als ich und eine Wohnung mit ihm teilt.
Mittlerweile wohnt die Mitbewohnerin jetzt schon knapp ein Jahr da und ich habe mich an sie gewöhnt. Mittlerweile machen wir auch wenn ich am WE da bin öfter was mit seinen Mitbewohnern und jetzt ist es nicht mehr so das Problem. Das sind meine Erfahrungen dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 13:15

Klartext reden - keine Gegenfragen
Also wenn er Dich schon gefragt hat, würde ich auch eine konkrete Antwort darauf geben.
Stattdessen hast Du eine Gegenfrage gestellt die ohne Resonanz blieb und bist somit in die Sackgasse gelaufen.

Scheinbar ist es für ihn von Interesse Deine Meinung zu kennen und er will vielleicht auch auf Dich eingehen und stellt eben deshalb diese Frage.
Also beantworte sie auch richtig und sage ganz konkret und frei heraus was Du denkst. Z.B. dass Du es nicht gut findest wenn er in einer gemischten WG wohnen wird oder dass Du es gut finden würdest.

Aus Deinem Beitrag geht leider nicht hervor wie Du über die Thematik überhaupt denkst.

Mein Rat: Du solltest grundsätzlich in Zukunft nicht um den heißen Brei herum reden und Meinungen klarer äußern ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 13:49

Hmm
wenn ich mir die anderen Beiträge so durchlese, bekomme ich das Gefühl nur "fickrige" Leute zu kennen, denn durch andere weiss ich, Mann + Frau + 1 gemeinsamer Haushalt = Sex

Da müsste ich glaub ich sehr lange überlegen um Leute zu finden, die länger räumlich zusammen waren ohne Sex zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 14:37

Kein problem
also für mich war das nie ein problem... ich hatte auch in WG, zeitweise mit 2 Frauen gewohnt, und es war für mich immer tabu mit den Mitbewohnerinen irgendwas anzufangen... egal ob ich grad solo war oder nicht.

In der selben Wohnung wohnen heisst doch erstmal gar nix... andere Frauen hat es selbst wenn er allein wohnen würde eventuell im selben Haus, oder sich derselben Strasse... das Problem ist meiner Meinung nach weniger mit wem er zusammen wohnt als vielmehr generell ein Mangel an vertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 18:03

Meine Erfahrung
Ich wohne seit zwei Jahren mit zwei (auch noch verdammt gut aussehenden ) Mädels zusammen und bin jetzt seit einem Jahr in einer festen Beziehung.

Meine Holde musste anfangs ziemlich schlucken, als sie das erfahren hat, aber sie hat damit leben gelernt. Mit einer kommt sie ziemlich gut zurecht, der anderen geht sie lieber aus dem Weg, aber sie zicken sich zumindest nicht an.

Es ist alles eine Frage des Vertrauens, und mittlerweile hat mein Schatz glaub ich begriffen, dass ich eine der treuesten Seelen bin, die sie hätte finden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 18:17

Vertrauen
er wird immer Kontakt zu Frauen haben. Im Studium, auf der Arbeit, im Leben. Und als Student ist eine eigene Wohnung nunmal Luxus.

Bevor ich mit meinem Freund zusammen gewohnt habe, haben wir beide in WGs gelebt, in denen Männer und Mädels gewohnt haben. Als ich noch mit meinem Exfreund zusammen war, habe ich sogar zeitweise mit nur einem anderen mann, später mit dreien (mussten die wohnung wechseln, sind zusammen umgezogen und haben noch zwei Mitbewohner gesucht) zusammen gewohnt.

Ich habe auch mal in einem wohnheim gewohnt. da kann man es sich ja nicht mal aussuchen, ob man nur mit dem selben geschlecht zusammen wohnen will.

Wieso sollte es wahrscheinlicher sein, dass man sich verliebt, wenn man zusammen wohnt? und wenn du nur angst hast dass er dich betrügt, habt ihr sicher andere sachen als eine läppische wg, über die ihr nachdenken solltet.

Ich kenne kaum wgs, die nicht gemischt sind und in den meisten Zweck-WGs sieht man sich doch sowieso fast nur zwischen Tür und Angel. außerdem wirst du da ja nicht völlig fremd sein. du kannst diese Mädchen ja kennen lernen.

Mach dir nicht son Kopf. Eine Beziehng funktioniert nunmal nur mit Vertrauen und gerade, wenn mehrere Parteien in einer WG leben, ist das in meinen Augen wirklich das normalste der Welt, dass sie gemischt sind und einige davon Partner haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 18:20

Nein
unbezahlbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest