Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will immer wenn ich was sage, meine Gedankengänge immer vervollständigen

Freund will immer wenn ich was sage, meine Gedankengänge immer vervollständigen

8. Mai 2011 um 3:34 Letzte Antwort: 8. Mai 2011 um 12:36

Hi,

ich weiß es ist jetzt nicht wirklich ein "Problem", trotzdem ist es ein Problem für mich. Ein Problem, dass mich ziemlich nervt.

Also ich bin mit meinem Freund glücklich seit fast einem Jahr zusammen, haben viel zusammen erlebt und höhen un tiefen überwunden.
Wir sind ein sehr gutes Team und können auch über alles miteinander reden. Einfach dass was ich unter einer "gut funktionierenden" Beziehung verstehe.
Mein Freund ist eher der Ruhepol bzw. Fels in der Brandung und ich eher die Extrovertierte, Impulsive und manchmal auch Hitzige. Vielleicht reagiere ich deswegen immer so genervt, wenn mein Freund und ich miteinander reden und er mich unterbricht oder meine Gedanken fortführen möchte.

Es ist ja nicht so, dass ich es ihm nie gesagt hätte, dass es mich einfach nervt, wenn ich einen Satz anfange und er ihn weiterführen möchte. Ich hab ihm das schon sehr oft gesagt.
Klar er möchte nichts böses, oder will mich nicht ärgern. Ich denke eher, dass er sich in mich und meine Gedanken hineinversetzen möchte.

Doch es nervt mich, denn meistens spricht er das aus was ICH gar nicht sagen möchte und bin dann still und sag gar nichts mehr. Dann denkt er, dass es das war was er gesagt hat und das Thema ist dann für ihn erledigt.

Ein paar Minuten sage ich ihm, dass ich das "doof" finde und dann kommt immer von ihm " finde doch nicht immer alles doof" -.-

Also, ich meine er ist sensibel und er würde es sich sehr zu Herzen nehmen, wenn ich sage, dass ich es verdammt noch mal SCHEI*E finde.

Ich hab keine Ahnung wieso mich das so nervt, aber das macht es und ich versuch mich schon so zusammen zu reißen, dass ich lieber nichts mehr sage.

Sorry ich wollte das nur loswerden, weil es mich einfach NERVT -.-

Mehr lesen

8. Mai 2011 um 8:51

Dein Freund...
merkt nicht, dass er Dich damit nervt. In der Kommunikation gibt es Dinge, die den anderen entweder provozieren oder unterdrücken sollen. Wenn "finde doch nicht immer alles doof"..so ist das eine Verurteilung und nicht von Deiner Aussage, sondern von Dir als Mensch...das Wort "alles" zeigt zu dem, dass Du in manchen Dingen längst in einer Schublade bei ihm gelandet scheinst. Mein Tipp, wenn das wieder passiert. Ganz ruhig bleiben und ihm das mal sagen, was er da sagt nicht nur übertreibend, sondern eben verletzend ist. Sich sowas abzugewöhnen ist nicht leicht, wenn man sich erst mal dran gewöhnt hat. Es geht also nur wenn er will und Du ihn dabei begleitest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2011 um 12:36

Ich hab mir eure Tips....
Hi, noch mal.

Also mein Freund hat mich gerade eben angerufen um sich für gestern zu entschuldigen, dass eine "unangemessene" Reaktion von ihm war.

Dann hab ich an eure hilfreichen Posts gedacht und ihm es einfach und ruhig gesagt, dass mich das verletzt und ich mich vor den Kopf gestoßen fühle, dass er ständig meine Gedankengänge vollenden will.

Aber irgendwie hab ich das Gefühl, er hätte es nicht verstanden. Dazu muss ich sagen, dass es ein ruhiges Gespräch war ohne den Emotionen freien lauf zu lassen (schreien, zicken etc..). Trotzdem, sagte er dass er es ja nicht böse meint, wenn er mich unterbricht. Er möchte mir nur zeigen, dass er sich in mich hineinversetzen kann und er voll bei mir ist und mit den Gedanken nicht woanders.
Daraufhin sagte ich zu ihm, dass es mich trotzdem irgendwie vor dem Kopf stößt.
Wo er daraufhin meinte, dass es ja meistens nicht nur bei mir so ist.

Also, durch das Gespräch glaube ich, dass er dadurch das er einGespräch untebricht, weil er von sich aus eine sehr ruhige Person ist die nicht viel sagt und er so zeigen möchte, dass auch wenn er ruhig da ist und zuhört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest