Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will Freiheit (ich nicht) (((

Freund will Freiheit (ich nicht) (((

20. August 2004 um 15:31

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand ein wenig helfen! Ist im Moment nicht so einfach mit meiner Beziehung!
Wir sind seit einem halben Jahr zusammen er 30, ich 29 Jahre!
Irgendwie sind wir zwar sehr verliebt ineinander, Sex stimmt und wir fühlen uns zusammen wohl! Doch einiges funktioniert nicht so.
Am Dienstag hatten wir eine Aussprache! Er will mit seinen Freunden weggehen so einmal am Wochenende! Und irgendwie komm ich net klar damit! Wir sehen uns meist unter der Woche einmal und dann am Wochenende je nachdem mal öfter mal weniger! Ab und an arbeitet er auch am WE wo er öfters auch mal in einer anderen Stadt ist und übers WE weg ist! Oder auch mal einen ganzen Samstag und Sonntag tagsüber! Wo er meist zu fertig ist noch etwas zu unternehmen. Verstehe ich ja auch. Das was er am Wochenende arbeitet braucht er das heißt es ist mehr ein Hobby für ihn! Dieses WE z.B. er geht heute mit Freunden weg...wo ich weiß das er viel trinkt und meist der letzte ist der heim geht! Also sich mehr oder weniger austobt! Morgen Abend (Sa.) kommt er dann zu mir, muß aber Sonntag morgens um sechs raus zum arbeiten! Werd ihn dann auch Sonntag nicht mehr sehen! Erst Mittwoch evtl. wieder!
Das mag sich jetzt für Euch total blöd anhören! Aber warum mag er seine freie Zeit nicht mit mir verbringen!
Wir haben das einigermaßen diskutiert das ich das akzeptieren muß und wenn es nicht klappt wir eben noch mal drüber reden müssten! Er braucht also seine Freiheit! Ich denk mir doch auch, das ist doch nicht schlimm!!!!
Hab aber da echt ein Problem irgendwie! Kann es sein das ich mich nicht genug geliebt fühl!
Manchmal denk ich auch wir reden aneinander vorbei!
Ich würde halt gerne mehr mit ihm zusammensein.. er nicht!
Klammer ich! Wie kann ich denn dieses Problem in Griff kriegen.
Oder hat sonst noch jemand so ein Problem? Oder hab ich nur Angst, angst er könnte jemand anders kennenlernen? Ich weiß nicht was mit mir los ist! Oder liegt es an etwas anderem?
Danke LG

Mehr lesen

20. August 2004 um 16:03

War auch mal in solch einer Beziehung.
Sahen uns eher selten, sie wollte zudem ständig mit ihren Freundinnen weg (ohne mich). Habe mich auch immer schlecht gefühlt dabei, minderwertig, ungeliebt.
Nur, IHR hatte es genügt, wenn wir uns max. zweimal die Woche gesehen hatten, MIR war es zuwenig. Das hatte auch nichts mit Liebe o.Ä. zu tun, sondern mit der persönlichen Einstellung.
Sie konnte nicht mit meiner, ich nicht mit ihrer. Nachdem wir uns wochenlang gequält haben, hat sie letztlich die Beziehung beendet. Damals war ich sehr traurig darüber, heute bin ich sehr froh darüber. Ich habe sie nur noch ein einziges Mal gesehen, nach über drei Monaten, weil ich mir noch einige wenige Kleinigkeiten abzuholen hatte. Es war komisch, aber wir haben uns nicht einmal mehr geduzt. Heute sehe ich es als Lebenserfahrung.

Wie Du Dich entscheidest, obliegt Dir alleine. Erwarte keine wesentlich dauerhafte Änderung bei Deinem Freund. Würde er Dich öfter brauchen, wäre Eure Situation eine andere. Alles andere ist ein Märchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:13
In Antwort auf trai_11856305

War auch mal in solch einer Beziehung.
Sahen uns eher selten, sie wollte zudem ständig mit ihren Freundinnen weg (ohne mich). Habe mich auch immer schlecht gefühlt dabei, minderwertig, ungeliebt.
Nur, IHR hatte es genügt, wenn wir uns max. zweimal die Woche gesehen hatten, MIR war es zuwenig. Das hatte auch nichts mit Liebe o.Ä. zu tun, sondern mit der persönlichen Einstellung.
Sie konnte nicht mit meiner, ich nicht mit ihrer. Nachdem wir uns wochenlang gequält haben, hat sie letztlich die Beziehung beendet. Damals war ich sehr traurig darüber, heute bin ich sehr froh darüber. Ich habe sie nur noch ein einziges Mal gesehen, nach über drei Monaten, weil ich mir noch einige wenige Kleinigkeiten abzuholen hatte. Es war komisch, aber wir haben uns nicht einmal mehr geduzt. Heute sehe ich es als Lebenserfahrung.

Wie Du Dich entscheidest, obliegt Dir alleine. Erwarte keine wesentlich dauerhafte Änderung bei Deinem Freund. Würde er Dich öfter brauchen, wäre Eure Situation eine andere. Alles andere ist ein Märchen.

Schade aber was tun?
Ja, wäre toll wenn er mich genauso brauchen würde,wie ich ihn! Leider ist das nicht so! Aber muß es denn immer so sein! Wer hat so eine Beziehung ausgehalten oder hat sich das auf Dauer bei jemanden geändert!
Was soll ich machen! Auch mehr weg gehen!
Ich bin irgendwie immer der wartende Part! Warte auf ihn, warte auf seinen Anruf.... usw!
Ich würd ja so gerne mit ihm gemeinsam weggehen.. auch wenn Freunde dabei sind! Alles macht mich sooooo traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:16

Diese bezihung...
Hallöchen...
ich weiss ja nicht was du für bezihungen gewohnt bist... aber ich finde das höhrt sich nicht so normal an.
wenn man doch die oder den richtigen gefunden hat möchte man doch die meiste Zeit in zweisamkeit verbringen, v.a wenn ihr erst seit 1/2 jahr zusammen seit.
klar ab und zu mal mit freunden weg gehen aber wenn man ein paar ist hat man doch auch gemeinsame Päärchen-freunde oder nicht? v.a ist er doch in einem alter wo man das nicht mehr so arg braucht, dauernd auf die piste zu gehen?!
ich finde deine sorge nicht unbegründet! aber an erster stelle würde ich mir mal überlegen welche art bezihung du eigendlich willst, was DU willst ( nicht er )! .... und frage dich dan ob du so glüklich bist, wirst oder bleibst.

viel glück lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:21

Hey Krebslein
ich sag Dir mal was, wer mit 30 jede Woche 1 o. 2 x mit seinen "Kumpels" saufen muss, den kannst du getrost laufen lassen.
der ist eigentlich Beziehungsunfähug
hcbr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:31

Hi Du!
ja, ich stimme dem zu,. es ist einfach eine Frage des jeweils persönlichen Bedürfnisses, er hat ein anderes nach Nähe wie Du, was nicht heißen muß,er ist nicht gerne bei dir oder liebt dich nicht.
Es hat auch keinen großen Sinn, ihn zu versuchen zu ändern, denn was er nicht freiwillig gerne machen will, wirkt aufgesetzt...umgekehrt ist es bei dir ja auch so, daß du dich mit dem wenigen Sehen unwohl fühlst...deswegen kann man das zwar versuchen, aber bei dir scheint das nicht zu klappen und dann ist es auch okay, dazu zu stehen!!
Kompromisse kann man ja auch versuchen, feste tage, an denene r rumzieht oder arbeitet, aber eben genauso Tage, an denen Ihr beide etwas unternehmet, Kino, essen gehen, TV, kuscheln..was auch immer..Gemeinsamkeiten müssen oder sollten auch von beiden gepflegt werden..das sollte er auch einsehen und viel wichtiger: es auch wollen!
Lass es nicht zu DEINEM Problem werden..
Vertrauen ist auch ein wichtiger Punkt, hast du denn konkrete Ängste daß er fremd geht oder jemanden kenn lernt? Denn wenn er dich liebt, wird er das nicht wollen, egal wer ihm bei Zechtouren begegnet...
Vielleicht stellt ihr wirklich fest, daß es nicht passt, kann sein, aber redet nochmal drüber..sucht einen Mittelweg!

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:41

Ja schon...aber!
Ja kann sein das sich das alles vereinbaren lässt!
Ihr habt schon recht! Ich hab eben mehr Bedürfnis nach Nähe und bei ihm zu sein!
Denke schon das er mich lieb hat!
Das er noch nicht reif für eine Beziehung ist kann ich mir auch vorstellen! Für ihn bin ich so ziemlich die zweit-längste Beziehung die er hat! Er hat neben seiner Arbeit seinen Techniker gemacht (vier Jahre). Wo er eben nicht viel unterwegs war! Sozusagen mit dem Leben etwas ausgesetzt hat.
Jetzt das alles zu beenden könnte ich nicht! Wir haben ja auch schon viiel gemeinsam geschafft! Aber unglücklich bin ich doch schon mit der Lage! Würde es nicht können - ihn einfach nicht mehr zu sehen!
... mich macht das immer trauriger... und das am Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nach Trennung und Kontaktabbruch geht es mir einfach nicht besser.
Von: dilwen_11868480
neu
20. August 2004 um 13:30
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen