Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will dass ich Kipftuch trage usw.

Freund will dass ich Kipftuch trage usw.

26. März 2018 um 11:55 Letzte Antwort: 26. März 2018 um 18:02

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe vor ca 2 jahren einen Jungen(21) kennengelernt. Er ist türke und daher mussten wir unsere beziehung immer geheim halten, da seine eltern es nicht akzeptieren würden. Wir waren ca 7 Monate zusammen dann machte er von heute auf morgen einfach so schluss wegen seinen eltern. Mir ging es wirklich schlecht doch ich versuchte darüber hinweg zu kommen in dieser Zeit beschäftigte ich mich mit dem Islam. Ich war sehr überzeugt davon, dennoch wusste ich zu wenig. Nach einigen wochen war ich so begeistert von dieser religion dass ich sie annahm. Ich trug dennoch kein kopftuch usw weil ich zwar an die offenbarung glaube aber den Islam nicht wirklich lebe. Wie gesagt auf jeden fall nach ein Paar Monaten kam ich drauf dass ich schwanger war. Es war ein riesen schock! Ich sagte meinen ex freund bescheid er freute sich... doch als es seine eötwrn wussten brach er wieder kontakt ab. Er traf sich in dieser zeit auch während ich schwanger war immer wieder mit mädchen bis zu dem tag an dem ich hichschwanger zu seinen eltern gefahren bin und ihnen meine ameinung sagte. (Nicht unhöflich)
seit der geburt meines Sohnes wohne ich bei seinen Eltern. Sie sind eigentlich nett, doch seitdem wir islamisch geheiratet haben also seit dem ich hier wohne muss ich kopftucj tragen, man redet mich sogar mit einem anderen namen an (einen türkischen) ich muss stöndig sagen wohin ich gehe und ich fühl mich einfach kontrolliert. Immer wenn ich zu meinen freund sage ich will kein kopftuch tragen sagt er keiner zwingt dich. Doch als ich es einmal ablegte wollte er sogar schluss machen! Er ging mit mir nichtmal in die öffentlichkeit. 

Mein problem ist dass ich ihn 1. nicht verzeihen kann dass er sich mit mädchen traf( mit ihnen sex hatte) während ich schwanger war und dass ich ständig kontrolliert werde ich will kein kopftuch tragen ich will mich normal anziehen aber das versteht er nicht ich weiss einfach nicht mehr weiter ich hoffe ihr klnnt mir helfen. 
Vielen dank

Mehr lesen

26. März 2018 um 12:19

Es hört sich nicht gerade so an, als würde das Kopftuch hier eine große Rolle spielen, was das Problem hier scheint ist das andere Mädchen. Denn wenn er nicht mit dir rausgeht, dann besteht auch keine Gefahr, dass du die andere siehst. Oder vielleicht ist es nicht mal das gleiche Mädchen, aber für mich hört es sich sehr stark an, als würde er fremdgehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 14:09
In Antwort auf user17279

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe vor ca 2 jahren einen Jungen(21) kennengelernt. Er ist türke und daher mussten wir unsere beziehung immer geheim halten, da seine eltern es nicht akzeptieren würden. Wir waren ca 7 Monate zusammen dann machte er von heute auf morgen einfach so schluss wegen seinen eltern. Mir ging es wirklich schlecht doch ich versuchte darüber hinweg zu kommen in dieser Zeit beschäftigte ich mich mit dem Islam. Ich war sehr überzeugt davon, dennoch wusste ich zu wenig. Nach einigen wochen war ich so begeistert von dieser religion dass ich sie annahm. Ich trug dennoch kein kopftuch usw weil ich zwar an die offenbarung glaube aber den Islam nicht wirklich lebe. Wie gesagt auf jeden fall nach ein Paar Monaten kam ich drauf dass ich schwanger war. Es war ein riesen schock! Ich sagte meinen ex freund bescheid er freute sich... doch als es seine eötwrn wussten brach er wieder kontakt ab. Er traf sich in dieser zeit auch während ich schwanger war immer wieder mit mädchen bis zu dem tag an dem ich hichschwanger zu seinen eltern gefahren bin und ihnen meine ameinung sagte. (Nicht unhöflich)
seit der geburt meines Sohnes wohne ich bei seinen Eltern. Sie sind eigentlich nett, doch seitdem wir islamisch geheiratet haben also seit dem ich hier wohne muss ich kopftucj tragen, man redet mich sogar mit einem anderen namen an (einen türkischen) ich muss stöndig sagen wohin ich gehe und ich fühl mich einfach kontrolliert. Immer wenn ich zu meinen freund sage ich will kein kopftuch tragen sagt er keiner zwingt dich. Doch als ich es einmal ablegte wollte er sogar schluss machen! Er ging mit mir nichtmal in die öffentlichkeit. 

Mein problem ist dass ich ihn 1. nicht verzeihen kann dass er sich mit mädchen traf( mit ihnen sex hatte) während ich schwanger war und dass ich ständig kontrolliert werde ich will kein kopftuch tragen ich will mich normal anziehen aber das versteht er nicht ich weiss einfach nicht mehr weiter ich hoffe ihr klnnt mir helfen. 
Vielen dank

1.) An sich finde ich es überhaupt nicht schlimm, dass du zum Islam konvertiert bist und ich finde es auch verständlich, dass du kein Kopftuch tragen willst.

2.) Wenn ihr zu der Zeit nicht zusammen wart, (auch wenn du schwanger warst) kann er an sich mit so vielen Frauen ausgehen und schlafen, wie er will. Wenn du ein Problem damit hast, ist das dein Problem. Das kann er ja nicht ungeschehen machen.

3.) Aber wenn du bei seinen Eltern wohnst, sie dich kontrollieren und er (obwohl ihr jetzt verheiratet seid und er somit auch eine Verantwortung/Treue gebenüber dir einzuhalten hat), hast du einen guten Grund wütend zu sein und dich unwohl zu fühlen.

Wenn er dich liebt, sollte euch das Kopftuch nicht im Weg sein und deine Persönlichkeitsreche dürfen nicht verletzt werden (im Bezug auf das ständige Kontrollieren). Und so wie sich das bisher anhört, ist da wohl auch kein plötzlicher Sinneswandel zu erwarten.
Also ich würde an deiner Stelle ausziehen und die Scheidung verlangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 14:10
In Antwort auf user17279

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe vor ca 2 jahren einen Jungen(21) kennengelernt. Er ist türke und daher mussten wir unsere beziehung immer geheim halten, da seine eltern es nicht akzeptieren würden. Wir waren ca 7 Monate zusammen dann machte er von heute auf morgen einfach so schluss wegen seinen eltern. Mir ging es wirklich schlecht doch ich versuchte darüber hinweg zu kommen in dieser Zeit beschäftigte ich mich mit dem Islam. Ich war sehr überzeugt davon, dennoch wusste ich zu wenig. Nach einigen wochen war ich so begeistert von dieser religion dass ich sie annahm. Ich trug dennoch kein kopftuch usw weil ich zwar an die offenbarung glaube aber den Islam nicht wirklich lebe. Wie gesagt auf jeden fall nach ein Paar Monaten kam ich drauf dass ich schwanger war. Es war ein riesen schock! Ich sagte meinen ex freund bescheid er freute sich... doch als es seine eötwrn wussten brach er wieder kontakt ab. Er traf sich in dieser zeit auch während ich schwanger war immer wieder mit mädchen bis zu dem tag an dem ich hichschwanger zu seinen eltern gefahren bin und ihnen meine ameinung sagte. (Nicht unhöflich)
seit der geburt meines Sohnes wohne ich bei seinen Eltern. Sie sind eigentlich nett, doch seitdem wir islamisch geheiratet haben also seit dem ich hier wohne muss ich kopftucj tragen, man redet mich sogar mit einem anderen namen an (einen türkischen) ich muss stöndig sagen wohin ich gehe und ich fühl mich einfach kontrolliert. Immer wenn ich zu meinen freund sage ich will kein kopftuch tragen sagt er keiner zwingt dich. Doch als ich es einmal ablegte wollte er sogar schluss machen! Er ging mit mir nichtmal in die öffentlichkeit. 

Mein problem ist dass ich ihn 1. nicht verzeihen kann dass er sich mit mädchen traf( mit ihnen sex hatte) während ich schwanger war und dass ich ständig kontrolliert werde ich will kein kopftuch tragen ich will mich normal anziehen aber das versteht er nicht ich weiss einfach nicht mehr weiter ich hoffe ihr klnnt mir helfen. 
Vielen dank

Ui. 

Also erstmal Glückwunsch zu deinem Baby, das ist wundervoll. 

Hmm... Du bist da in einer sehr unglücklichen Situation gerade. 

Möchtest du denn eigentlich mit ihm zusammen bleiben, wenn er nicht so schräg drauf wäre und so wäre wie früher? 
Wenn ja, dann müsst ihr aus dieser Wohnung raus, in eine eigene.
Er kriegt 100prozentig sehr viel Druck von seinen Eltern und steht zwischen den Stühlen, was jedoch nicht sein Verhalten entschuldigen darf. Aber auch jungen, türkischen Männern fällt es schwer sich von ihrer Familie zu emanzipieren, das braucht Zeit. Ihr seid beide noch sehr jung.
Das er da so einigen Spass hatte mit Mädels zeigt ja auch das er nicht sehr religiös ist.

Deine Schwiegereltern haben vermutlich einfach Angst das ihr Enkelkind nicht nach ihren Werten erzogen wird, ihre Kultur nicht kennenlernt etc. 
Spricht deine Schwiegermutter denn deutsch? Kannst du mal mit ihr reden, ihr sagen das du dich im Moment absolut nicht bereit fühlst ein Kopftuch zu tragen? Das dir das alles zu viel wird? Wissen sie denn das du das gar nicht tragen möchtest?
Wie äußert sich denn die von dir genannte Kontrolle?

Ich selbst bin vor knapp 11 Jahren auch konvertiert, habe auch mal eine Zeit lang mit meinem Mann bei seinen Eltern gelebt. Er ist auch Türke. Und es war eine sehr sehr schwierige Zeit. Ich hab allerdings keinen Druck bekommen irgendwas anzuziehen was ich nicht möchte. Sowas kenne ich gar nicht. Allerdings allein die sehr starken kulturellen Unterschiede haben zu starken Spannungen geführt. Im Nachhinein weiss ich aber auch,  das meine eigene Einstellung dazu einiges Beigetragen hat, ich war sehr kratzbürstig eingestellt, hab vieles auch falsch interpretiert, einfach weil ich diese Kultur nicht kannte. 
Es wurde erst wirklich gut als wir ausgezogen sind. Heute hab ich mit meinen Schwiegereltern ein wirklich gutes Verhältnis. 
Ich weiss das diese Zeit nicht nur für mich anstrengend war sondern auch für meinen Mann, der permanent zwischen den Stühlen stand.


Wobei das Verhalten deines Mannes absolut nicht in Ordnung ist dich so unter Druck zu setzen.

Wenn dein Mann sich gar nicht ändert, nicht einlenkt dann würde ich dir zur Trennung raten. 
Hast du denn Familie die dir Helfen kann?

LG und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 17:17
In Antwort auf user17279

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe vor ca 2 jahren einen Jungen(21) kennengelernt. Er ist türke und daher mussten wir unsere beziehung immer geheim halten, da seine eltern es nicht akzeptieren würden. Wir waren ca 7 Monate zusammen dann machte er von heute auf morgen einfach so schluss wegen seinen eltern. Mir ging es wirklich schlecht doch ich versuchte darüber hinweg zu kommen in dieser Zeit beschäftigte ich mich mit dem Islam. Ich war sehr überzeugt davon, dennoch wusste ich zu wenig. Nach einigen wochen war ich so begeistert von dieser religion dass ich sie annahm. Ich trug dennoch kein kopftuch usw weil ich zwar an die offenbarung glaube aber den Islam nicht wirklich lebe. Wie gesagt auf jeden fall nach ein Paar Monaten kam ich drauf dass ich schwanger war. Es war ein riesen schock! Ich sagte meinen ex freund bescheid er freute sich... doch als es seine eötwrn wussten brach er wieder kontakt ab. Er traf sich in dieser zeit auch während ich schwanger war immer wieder mit mädchen bis zu dem tag an dem ich hichschwanger zu seinen eltern gefahren bin und ihnen meine ameinung sagte. (Nicht unhöflich)
seit der geburt meines Sohnes wohne ich bei seinen Eltern. Sie sind eigentlich nett, doch seitdem wir islamisch geheiratet haben also seit dem ich hier wohne muss ich kopftucj tragen, man redet mich sogar mit einem anderen namen an (einen türkischen) ich muss stöndig sagen wohin ich gehe und ich fühl mich einfach kontrolliert. Immer wenn ich zu meinen freund sage ich will kein kopftuch tragen sagt er keiner zwingt dich. Doch als ich es einmal ablegte wollte er sogar schluss machen! Er ging mit mir nichtmal in die öffentlichkeit. 

Mein problem ist dass ich ihn 1. nicht verzeihen kann dass er sich mit mädchen traf( mit ihnen sex hatte) während ich schwanger war und dass ich ständig kontrolliert werde ich will kein kopftuch tragen ich will mich normal anziehen aber das versteht er nicht ich weiss einfach nicht mehr weiter ich hoffe ihr klnnt mir helfen. 
Vielen dank

Mensch Mädchen, hast du keine eigenen Eltern die dich unterstützen können? Das was du schreibst klingt furchtbar ubd scheinst an eine unheimlich rückständige familie geraten zu sein. Glaub mir selbst in der Türkei oder auch hier in Deutschland würden sich die wenigsten türkischen Mädchen auf sowas einlassen. Aber die würden auch jemanden wie deinen Freund nicht nehmen. 
Sei gut zu dir selbst und zieh da aus. Es gibt mutter kind Einrichtungen die dir helfen ein eigenes leben auf die reihe zu bekommen  mach das für dich und wenn schon nicht für dich dann für das baby. Bitte bei solchen hinterwäldlern sollte kein kind aufwachsen. Furchtbar...da iat das Kopftuch aber nun wirklich das kleinste und vor allem lösbarste Problem.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 18:02

Nein.
Sie hat gesagt, dass sie sich in der Zeit, wo sie getrennt waren, mit dem Islam beschäftigt und informiert hat und davon begeistert war.
Du kannst nicht beurteilen, ob sie es 'nur wegen ihm' gemacht hat.
"Sie als Christin" gibt es also nicht mehr, wobei du eigentlich nicht einmal wissen kannst, dass sie Christin war.
Natürlich ist es schlimm, dass ihr Mann ein Problem damit hat, dass sie das Kopftuch nicht tragen will. Aber mehr zu der Einstellung seiner Familie Christen gegenüber wissen wir nicht und weißt du auch nicht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen