Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund will ausziehen - aber zusammen bleiben.

Freund will ausziehen - aber zusammen bleiben.

29. Mai 2011 um 19:22

Hallo Leute,

mein Freund und ich (+Tochter 10) sind seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten zuerst noch getrennt Wohnungen und ich bin immer gependelt mit Tupper voll Essen, frischer Wäsche uvm zu ihm. Am Morgen gings dann mit seiner Schmutzwäsche und den leeren Tuppers wieder zu mir. es war für mich sehr anstrengend. Denn die Wäsche schleppen und das Essen kochen und bei ihm wieder abwaschen etc....und mit Kind. In meiner Wohnung war ich nur mehr Gast und das war auch nicht schön.
Er wollte zwar immer dass ich zu ihm komme aber er willte nie, oder nur selten bei mir in meiner Wohnung sein wo ich mich widerrum lieber aufhielt da halt da alle meine Sachen waren.

In seinem Mehrparteinhaus hat es dann gebrannt. Die alte Dame unter ihm hat etwas am Herd vergessen und das Feuer hätte fast auf seine Wohnung übergegriffen - alles voller Rauch - unbewohnbar. So kam er zu mir und nach langem hin und her zog er auch ein, hat seine Wohnung gekündigt.

Alles Prima. Seit einem halben Jahr - klappt super mit uns 3.

Nur jetzt möchte er ausziehen und für mich kommt das einen Schlußmachen gleich. Habe ihn gefragt ob er überfordert ist mit der "heilen Familie" oder zu eng, oder mit dem Kind, oder, oder, oder...
Aber laut seinen Aussagen scheint es das alles nicht zu sein. Er sieht sich bereits nach was neuem um.

Bin so enttäuscht. Es war doch alles so schön. Ich hatte auch den anschein dass er glücklich ist. Was ist da los?

Mehr lesen

30. Mai 2011 um 8:45

Beziehung???
du nennst diese sache wirklich eine beziehung??

welche ansprüche hast du eigentlich an einen mann und die beziehung mit ihm?

das einzige was ich hier rauslese ist das du einem egoisten den haushalt geschmissen hast ohne auch nur im ansatz an dich oder dein kind zu denken!

alles ging immer nach seiner nase und er war in keinstem fall bereit dir auch nur ein kleines stück entgegen zu kommen während du immer brav wie eine dienstmagd seine wäsche, das essen etc pp incl kind im schlepptau durch die gegend gekarrt hast?

tut mir leid aber ich bin mehr als nur fassungslos!

wie kannst du denn bitte eine so einseitige egoistische miese nummer eine beziehung nennen?

der typ hat dich nach strich und faden ausgenutzt, zu seiner haushälterin gemacht und das ohne auch nur im ansatz mal auf dich einzugehen.

ich frag mich wirklich was genau hat dich eigentlich daran glücklich gemacht? ... kannst du nicht alleine sein oder wie kommt es das du dich so derbst unter wert hergibst?

warum er wieder eine eigene wohnung will?

na das liegt aber doch mal wirklich klar auf der hand: er sieht euch NICHT in einer beziehung! und er steht absolut nicht zu dir und dem kind! für ihn bist du nur die hausputze die seinen kram macht.

selbst wenn ihr euch täglich seht, du ihm den kram nachschleppst, das ist keine beziehung für ihn!

das einzige was du machen kannst und solltest: hilf ihm eine wohnung zu finden und setz ihn auf die strasse und beende dieses sklaventum das alles ausser eine beziehung ist

fang endlich mal an, an dich und deine tochter zu denken! ihr habt auch wünsche und bedürfnisse - wer erfüllt euch die denn? bleibt doch gar keine zeit für euch wenn du ständig dabei bist dem herren alles an hintern zu reichen ...

du willst eine funktionierende beziehung mit einem mann der gerne mit dir wohnt und der gerne bereit ist auch mal was für dich zu tun? .. prima, dann such dir einen echten mann und nicht so einen miesen egoisten!

und noch etwas: es ist absolut und vollkommen egal was dieser kerl will und ob er glücklich ist - fakt ist das du dich für ihn vollkommen versklavt hast und nur noch dafür zu leben scheinst das es ihm gut geht ..

es ist jetzt wirklich an der zeit selbstliebe zu entwickeln und werde endlich diesen schmarotzer los und danach kannst du endlich glücklich werden, glaubs mir!

ich wünsch dir alle kraft der welt das du diesen parasiten aus deinem leben wirfst und endlich anfängst dein leben für dich und deine tochter zu leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2011 um 8:54
In Antwort auf duncan79

Beziehung???
du nennst diese sache wirklich eine beziehung??

welche ansprüche hast du eigentlich an einen mann und die beziehung mit ihm?

das einzige was ich hier rauslese ist das du einem egoisten den haushalt geschmissen hast ohne auch nur im ansatz an dich oder dein kind zu denken!

alles ging immer nach seiner nase und er war in keinstem fall bereit dir auch nur ein kleines stück entgegen zu kommen während du immer brav wie eine dienstmagd seine wäsche, das essen etc pp incl kind im schlepptau durch die gegend gekarrt hast?

tut mir leid aber ich bin mehr als nur fassungslos!

wie kannst du denn bitte eine so einseitige egoistische miese nummer eine beziehung nennen?

der typ hat dich nach strich und faden ausgenutzt, zu seiner haushälterin gemacht und das ohne auch nur im ansatz mal auf dich einzugehen.

ich frag mich wirklich was genau hat dich eigentlich daran glücklich gemacht? ... kannst du nicht alleine sein oder wie kommt es das du dich so derbst unter wert hergibst?

warum er wieder eine eigene wohnung will?

na das liegt aber doch mal wirklich klar auf der hand: er sieht euch NICHT in einer beziehung! und er steht absolut nicht zu dir und dem kind! für ihn bist du nur die hausputze die seinen kram macht.

selbst wenn ihr euch täglich seht, du ihm den kram nachschleppst, das ist keine beziehung für ihn!

das einzige was du machen kannst und solltest: hilf ihm eine wohnung zu finden und setz ihn auf die strasse und beende dieses sklaventum das alles ausser eine beziehung ist

fang endlich mal an, an dich und deine tochter zu denken! ihr habt auch wünsche und bedürfnisse - wer erfüllt euch die denn? bleibt doch gar keine zeit für euch wenn du ständig dabei bist dem herren alles an hintern zu reichen ...

du willst eine funktionierende beziehung mit einem mann der gerne mit dir wohnt und der gerne bereit ist auch mal was für dich zu tun? .. prima, dann such dir einen echten mann und nicht so einen miesen egoisten!

und noch etwas: es ist absolut und vollkommen egal was dieser kerl will und ob er glücklich ist - fakt ist das du dich für ihn vollkommen versklavt hast und nur noch dafür zu leben scheinst das es ihm gut geht ..

es ist jetzt wirklich an der zeit selbstliebe zu entwickeln und werde endlich diesen schmarotzer los und danach kannst du endlich glücklich werden, glaubs mir!

ich wünsch dir alle kraft der welt das du diesen parasiten aus deinem leben wirfst und endlich anfängst dein leben für dich und deine tochter zu leben!

Heum
Ich finde dass was du hier schreibst ist echt krass, ich meine duncan du kennst die beiden doch nicht, vllt hat sie dies immer von sich aus getan, und nicht weil er es wollte, und vllt war das Zsm ziehen einfach zu früh
ich denke nicht dass er egoistisch ist ich denke eher die treadschreiberin sollte mal den Mund aufmachen und stopp sagen wenn er wieder will dass ausschließlich bei ihm zeit verbracht werden soll.
und wenn er dann sagt dass er es nicht will dann lass es sein, denn dann ist er wirklich egoistisch
du solltest aber einfach selbst dich fragen, wieso du das alles für ihn machst, lass es doch einfach sein so kannst du dir von niemanden Liebe holen.
Am besten muss du ihn selbst fragen wieso er auszieht und dass du den Grund wissen willst, weil ihr beide ansonsten die Beziehung sein lassen könnt, er muss ehrlich zu dir sein, rede mal klartext und hau mit der faust auf dem Tisch!
lg
Noraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2011 um 9:03
In Antwort auf lmle_11942467

Heum
Ich finde dass was du hier schreibst ist echt krass, ich meine duncan du kennst die beiden doch nicht, vllt hat sie dies immer von sich aus getan, und nicht weil er es wollte, und vllt war das Zsm ziehen einfach zu früh
ich denke nicht dass er egoistisch ist ich denke eher die treadschreiberin sollte mal den Mund aufmachen und stopp sagen wenn er wieder will dass ausschließlich bei ihm zeit verbracht werden soll.
und wenn er dann sagt dass er es nicht will dann lass es sein, denn dann ist er wirklich egoistisch
du solltest aber einfach selbst dich fragen, wieso du das alles für ihn machst, lass es doch einfach sein so kannst du dir von niemanden Liebe holen.
Am besten muss du ihn selbst fragen wieso er auszieht und dass du den Grund wissen willst, weil ihr beide ansonsten die Beziehung sein lassen könnt, er muss ehrlich zu dir sein, rede mal klartext und hau mit der faust auf dem Tisch!
lg
Noraa

Ansichtssache...
krass soll es auf keinen rüberkommen sondern zum nachdenken anregen

du sagst sie hat es von sich aus getan und er hätte das nicht gefordert etc pp.

lies dir doch bitte noch ma ganz in ruhe ihren text durch: da steht eindeutig geschrieben_ ich mußte immer zu ihm fahren mit allen sachen weil er wenig bis gar nicht zu mir kam/bei mir sein wollte.

die tatsache das er in 2 jahren fast nicht bei ihr war lässt doch nix anderes übrig ausser den gedanken das er ein egoist ist der nur seine schiene fährt.

er hat ihr doch nur die auswahl gelassen: entweder du kommst zu mir oder wir sehen uns gar nicht!

das steht halt dezent zwischen den zeilen geschrieben, zwischen den zeilen der te versteht sich.

in meinen augen ist das voll egoistisch wenn die zeit nur bei einem verbracht werden soll vor allem dann wenn sie auch noch das essen und die wäsche rumfährt!

das kanns doch echt nicht sein das er nichtmal da mithilft!

kein kerl der wirklich liebt würde zulassen das sein schatz jeden tag bepackt wie sonstewas durch die gegend fährt - hier und da mal als gefälligkeit, klar kann man nix gegen einwenden aber das spiel geht ja schon seit 2 jahren so!

und wo ist da bitte der ausgleich? was tut er denn für die frau?

erst benutzt er sie bei sich, dann lässt er sich anbetteln das er zu ihr zieht und dann auf einmal kann er sie nicht wieder schnell genug hokenlassen

also wenn das kein egoist ist, dann weiß ich wirklich nicht weiter - dann leben wir beide echt in unterschiedlichen empfindungen

aber du hast absolut recht_ die te muß auf den tisch klopfen und endlich mal dafür sorgen das auch ihre bedürfnisse ein gehör finden!

den grund zum ausziehen wollte er doch nicht sagen, da hat sie doch schon nachgefragt gehabt aber die antwort war wohl mehr als nur ein fragezeichen ..

übrigens .. warum sollte das zusammenziehen zu früh gewesen sein? - das einzige was sich geändert hatte war doch im grunde genommen nur die adresse .. davor war sie doch faktisch jeden abend bei ihm und ist morgens gegangen, das war doch auch schon wie zusammenwohnen (ausser das sie dabei mehr arbeit hatte.....)


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2011 um 9:14

Zusammenbleiben ist
natürlich für IHN am bequemsten. Du bringst ihm das Essen, du bringst ihm die neue Wäsche, du holst die alte zum Waschen und Bügeln ab, sooo eine Freundin hätten viele Männer gerne. Von daher kann ich seinen Wunsch gut verstehen. Er behält seine Unabhängigkeit und hat trotzdem ein Hasi (nämlich dich) was sich um seine Verpflegung und seine Wäsche kümmert.

Mach doch einfach mal einen kleinen Test: besuche ihn und verzichte aufs Kochen und Waschen. Danach wirst du sehr schnell erkennen, welche deiner Facetten er mehr "liebt": die Perle, die seinen Haushalt schmeißt oder die Liebhaberin.

Ich fürchte, du wirst erkennen müssen (wenn du es nicht ohnehin schon längst getan hast), dass es erstere ist. Als Trost kann ich dir nur anbieten, die Tatsache anzuerkennen, dass es auch noch andere Männer gibt.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2011 um 14:11

Hallo c.m.
leider muss dich duncan da vollkommen Recht geben in ihrer Ansicht, dass es sich da wirklich bei euch nicht um eine "echte" Beziehung handeln kann. Man bezieht sich aufeinander, dies beruht auf Gegenseitigkeit!
Die Worte sind sehr hart, ja... aber absolut wahrheitsgemäß und für dich unbedingt notwendig!

Ich kann das "mal eben" so sagen, da ich jahrelang selbst in einer ähnlichen Situation war - genauer gesagt so ca. 7 Jahre! - und bei dir das gleiche Phänomen sehe, dass ich so drauf hatte: Selbstverleugnung, sich-was-vormachen, Selbstbetrug...

Nee, er hat nicht mit dir Schluß gemacht, weils nicht notwendig ist. Sein Plan ist, es so weiterlaufen zu lassen, bis es ihm reicht oder ihm was Besseres vor die Flinte läuft... Das kann auch unbewußt bei ihm ablaufen und muss nicht heißen das er ein Scheißkerl ist!
Er sitzt dich aus, sozusagen.
Leider spielst du ihm in die Hände, in dem du nach seinem Glück fragst (O-Ton "es hatte den Anschein dass er glücklich ist") und nicht nach deinem eigenen.

Du übernimmst leider nicht die Verantwortung für dich und dein Glück, sondern machst es von einem anderen Menschen abhängig!
Das ist DEINE Baustelle. Um die gilt es sich zu kümmern und nicht wie es IHM geht!

Menschlich gesehen versteh ich sehr gut, dass es unglaublich schwer ist, dies bei sich selbst zu erkennen.... von außen ist das immer leichter.
Aber wie gesagt: ich war selbst schon in der Situation und war am Ende ein Gefühlskrüppel ... völlig ausgebrannt!!!!

Die wichtigste Erkenntnis daraus jedoch war für mich folgende:
dies habe ich mir selbst zugefügt, da ich es zugelassen habe.
Die Opferrolle, in die ich somit rutschte, hat mich jahrelang daran gehindert klar zu sehen u dem ein Ende zu bereiten.

Entferne das Opfer in dir und beginne mit der Selbstverantwortlichkeit!

Wenn dus nicht alleine packst, such dir Hilfe, vllt ne Therapie.
Die Verhaltensweise, die du ihm gegenüber an den Tag legst nennt sich dependent und da kann man dran arbeiten.

LG und viel Kraft
LL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2011 um 0:28


Hast Du sie noch alle? Sorry, aber bei der Mamirolle, die Du da eingenommen hast, konnte er ja nur fliehen! Das ist ja grauenvoll! Also, mein Freund kocht, wäscht und putzt bei mir, obwohl wir noch nicht zusammenwohnen! Wir machen das gemeinsam.

Ich denke, er will sich wieder eine richtige Frau suchen, die er begehren kann.

Wenn Du diese Frau wieder werden willst, hör endlich auf, ihn zu bemuttern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2011 um 10:53

Klingt realistisch
Hallo meine Liebe,

ich finde, dass seldarius Einschätzung realistisch klingt. Den Mann scheint es nicht zu interessieren, was gut für dich ist, was du möchtest, was du empfindest. Er verhälts ich einfach nur egoistisch und bequem. Und weil du so nett zu ihm bist und ihm noch hilft, wo du kannst, und ihm das Leben so bequem wie möglich machst, bestraft er dich, in dem du dadurch noch uninteressanter zu erscheinen scheinst.
Eigentlich ist es doch so, dass der Mann sich um dich kümmern sollte, um dich werben und versuchen sollte, dich glücklich zu machen. Dass er dabei mit einem Kind überfordert sein könnte, und nicht richtig wissen könnte, wie er damit umgehen soll, wäre dabei durchaus ein Aspekt, aber ich lese leider nirgends, dass er es zumindest probiert hat.
Darum, "hau mal auf den Tisch" und lese ihm die Leviten, damit er weiß, dass er sich da kein Frauchen geangelt hat, sondern eine Person mit Stolz und Würde. Und wenn er dich liebt, dann wird er sich zusammen reißen und dir zukünftig das Leben erleichtern.

Ich wünsche dir alles Gute!
Me Stellamare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kribbeln im Bauch, aber keine Bezihung wollen???
Von: schnuggal89
neu
12. Juni 2011 um 2:20
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen