Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund weg!

Freund weg!

5. Februar 2007 um 16:15

Hallo,

ich bin neu hier.
Und mir geht es nicht so gut.
Ich habe nun schon viel gelesen hier in diesem Forum und glaube das ich hier ganz richtig bin.
Ich habe leider nicht so viele Freund. Und Familie wohnt leider auch sehr weit weg.
Am Samstag hat mein Freund mit mir Schluss gemacht. Und nun sitze ich auf Arbeit und kann all diese Gesichter und ihre Gespräche nicht hören. Ich habe den Sonntag im Schlafanzug verbracht und Ferngesehen und geraucht das mich die Lunge wehtat. Und zu dem mich mit Süßigkeiten voll gestopft.
Kurz zu unsrer Geschichte.

Wir sind seit einem halben Jahr zusammen, gewesen!
Ich fand ihn früher auch schon immer sehr toll. Er ist ein Jahr älter als ich.
Wir waren in einem Freundeskreis. Das Problem was ich habe, ich glaube ihn setzt das alles nicht wirklich zu. Er war sehr kühl. Nun kann und will ich mich bei meinen/unsren Freunden nicht blicken lassen. Ich kann ihn nicht sehen, dass tut mir alles zu sehr weh, so zu tun als wäre nichts. Und wenn andere nachfragen, dann alles erklären, halte ich nicht aus. Er wird sicher sich nichts anmerken lassen und so sein wie immer. In der Öffentlichkeit haben wir selten Zärtlichkeit zugelassen. Ich bin nicht so der Fan davon und er auch nicht. Schon sich ab und zu mal nen Kuss gegeben, es wissen auch alle. Aber ständig zusammen verbracht und rumgeknutscht, haben wir nicht. Wir sind in einer AG zusammen, die ich immer sehr genossen habe. Die Leute sind mir sehr wichtig dort. Doch Freundschaften habe ich da mehr oder weniger nur mit, na vielleicht 3 Leuten. Richtig tiefe Freundschaften sind es nicht. Da ich auch erst zwei Jahre hier lebe. Früher oft nach hause gefahren bin und sich festes erst seid dem Letzten Jahr entwickelt hatte.

Zumal gibt es bei unserer Ag auch ein Mädel die schon lange auf ihn steht. Ich kann sie nicht sehen, vielleicht freut sie sich das wir auseinander sind. Diese Freude könnte ich nicht ertragen, wenn ich es in ihrem Gesicht erkennen würde. Sie ist dort sehr beliebt auch er mag sie sehr gerne. Die beiden kennen sich schon länger. Doch da er ja immer mit der (seiner großen liebe) zusammen war und danach mit mir hatten die beiden kaum zeit zueinander zu finden.
Vielleicht will und wollte er nie was von ihr, aber ich denke sie von ihm schon und sie ertragen, dass schaffe ich einfach nicht.

Mein (Ex) Freund hatte vor mir eine sehr lange Beziehung geführt, die Trennung hatte ihn schwer mitgenommen und ich glaube er hatte sich nie wirklich erholt gehabt. Ich hatte ihn irgendwie aufgebaut und ihn wieder glücklich gemacht. Doch nun meinte er das Gefühle nachgelassen hatte. Er aber nicht Schluss machen wollte. Ich habe es getan, wenn man mir so was sagt wie soll ich damit umgehen. Er hat mich ja noch nicht mal wirklich aufgehalten und versucht um mich zu kämpfen. Er meinte darauf, dass ich meinte, wir müssen jetzt nen Schlussstrich ziehen, wenn es das ist was ich will, dann steht er mir nicht im weg. Er wollte es versuchen, aber die zeit ist eine schlechte gewesen. Er sieht für uns keine Zukunft.

Ich sitze nun hier ohne zu wissen was ich tun kann, zu wem ich gehen kann. Was ich machen soll, wie ich meine Freizeit ausplanen kann ohne dabei einzugehen, weil ich von der klotze sitze und mich voll stopfe.
Ich liebe ihn. Was soll ich tun, wie finde ich wieder zu mir. Ich will nicht wieder so dasitzen wie vor meiner Ankunft. Keinen um mich rum.
Ich brauche doch Leute, die mit mir reden, zuhören.
Ich fühle mich grade so klein und so dumm und so wertlos. Ich verstehe ihn nicht. Ich hatte gedacht das alles gut läuft und dann am Wochenende! Am Freitag war er auch schon so komisch. Abwesend, kalt.
Und dann das! Warum nur?
Ist alles grade so frisch die Trennung. Ich weiß das das alles nicht sooo wild ist, wenn ich die Probleme der anderen lese,
doch mir tut es so unwahrscheinlich weh und ich komme grade überhaupt nicht klar. Könnte grade einfach nur losheulen.
Sara


Ich bin so am boden zerstört. Und fühle mich so einsam.

Mehr lesen

5. Februar 2007 um 17:05

Hallo?
Keine hier der mir schreiben will???

Schade

Gefällt mir

5. Februar 2007 um 18:01
In Antwort auf himmel25

Hallo?
Keine hier der mir schreiben will???

Schade

Re: Hallo
Sag mal bitte, wie alt du bist.
Das hört sich hier irgendwie wie Kinderkram an...

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 12:54
In Antwort auf fannyhill

Re: Hallo
Sag mal bitte, wie alt du bist.
Das hört sich hier irgendwie wie Kinderkram an...

??
Na hallo!

Ich bin 25! Und meine Probleme und Gefühle sind doch kein Kinderkram!
Tut mir Leid das ich noch keine Kinder habe und kein Haus, was auf dem Spiel steht, aber wie kann jemand mein Problem aufwerten und sagen, dass sei Kinderkram.??

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 13:17
In Antwort auf himmel25

??
Na hallo!

Ich bin 25! Und meine Probleme und Gefühle sind doch kein Kinderkram!
Tut mir Leid das ich noch keine Kinder habe und kein Haus, was auf dem Spiel steht, aber wie kann jemand mein Problem aufwerten und sagen, dass sei Kinderkram.??

Hallo Himmel25,
ich kann mit Dir mitfühlen.

Es ist immer leicht gesagt aber auch dieser Schmerz vergeht wieder.
Mein Tipp: Ihr habt den gleichen Freundeskreis.
Dort wo Du wohnst gibt es bestimmt einen Verein in den Du eintreten kannst oder besuche einen Kurs an der VHS.
Dort kannst Du neue Leute kennenlernen und kommst auf andere Gedanken. Alleine zu Hause rumsitzen bringt nichts.

Gruß
Hensa

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 14:03
In Antwort auf himmel25

??
Na hallo!

Ich bin 25! Und meine Probleme und Gefühle sind doch kein Kinderkram!
Tut mir Leid das ich noch keine Kinder habe und kein Haus, was auf dem Spiel steht, aber wie kann jemand mein Problem aufwerten und sagen, dass sei Kinderkram.??

Da musst du wohl durch
ich finde es wirklich schade, dass manche Leute einfach nur ihre eigenen Probleme ernstnehmen. Auf sowas solltest du vielleicht garnicht eingehen.
Ich finde, du solltest wirklich erstmal deine Zeit dazu nutzen, um zu trauern. Auch wenn du dich ablenkst, wird es nicht besser (vorerst), du verlängerst damit nur die Trauerphase. Als ich versucht habe mich abzulenken, fing ich dann mitten in der Diskothek an zu heulen. Schreib doch einfach deine Gedanken in sowas wien Tagebuch auf, wenn du niemanden zum Reden hast. Außerdem warte erstmal ab, am Anfang ist man immer kühl. Gib ihm Zeit erstmal zu registrieren, was er verloren hat. Vielleicht sieht alles dann schon ganz anders aus.

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 15:39
In Antwort auf hesan

Hallo Himmel25,
ich kann mit Dir mitfühlen.

Es ist immer leicht gesagt aber auch dieser Schmerz vergeht wieder.
Mein Tipp: Ihr habt den gleichen Freundeskreis.
Dort wo Du wohnst gibt es bestimmt einen Verein in den Du eintreten kannst oder besuche einen Kurs an der VHS.
Dort kannst Du neue Leute kennenlernen und kommst auf andere Gedanken. Alleine zu Hause rumsitzen bringt nichts.

Gruß
Hensa

Danke
Danke euch,

Ihr ward wirklich lieb.
So hatte ich es mir auch vorgestellt gehabt. In der Disko hab ich wegen eines Exes auch schon mal das große heulen bekommen.
Ich werde nun wirklich auf mich achten. Sport ist ne gute Idee. Kommt ja nun auch wieder die Badezeit.
Es hat einfach nur gut getan, diesen thread zu schreiben. Zu wissen das er an irgendjemand da draußen ist, dass lässt einen diese Geschichte zu ende denken und gibt einen die Möglichkeit alles so aufzuschreiben das es sinn macht für Außenstehhände. Und selber so mit verwirrten Gedanken aufräumt. Es ist wirklich schön dass es dieses Forum gibt.
Vielleicht bin ich allein, aber ich werde damit lernen umzugehen.
Also danke für alle die sich die Mühe gemacht haben mir zurück zuschreiben. Und die konstruktive Ratschläge gegeben haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen