Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund vs. Kollege

Freund vs. Kollege

21. Juni 2012 um 20:18

Hallo Leute,

ich weiß nicht mit wem ich über mein Problem sprechen soll, aber ich muss mit jmd sprechen....

Es wird eine längere Sache,aber ich hoffe es liest doch jmd bis zum.Ende und hilft mir.

Erstmal zu mir:

- 21 Jahre alt, fast 22 Jahre (Anfang Juli)
- seit 09.11.08 in einer festen Beziehung

Nun zu meinen Problemen:

Ich und mein Freund streiten uns eig. staendig. Ueber jede Kleinigkeit. Ich fuehle mich einfach zur Zeit nicht wohl in der Beziehung. Und nun zu meinem Problem.

Ich bin seit Januar in einer neuen Abteilung. Dort gibt es einen Kollegen mit dem ich mich einfach super verstehe. Wir lachen viel und haben einfach nur Spaß. Ich freue mich jeden Tag auf neue zur Arbeit zu gehen und bin traurig wenn FA ist und ich wieder zu meinem Freund "muss". Nun ist es so, dass wir zum 1.9 eine Wohnung zusammen gemietet haben und ich nun Panik bekomme.

Ich weiss einfach nicht ob ich den Kollegen nur mag, weil es mit meinem.Freund so sehr kriselt oder ob es wahre Gefuehle sind.

Der Kollege tut mir gut. Ich muss dazu sagen, dass ich Bulimikerin bin, aber ich habe das Gefuehl wenn er da ist, dann ist es wie verschwunden. Sobald ich zu Hause bin oder er nicht da ist, falle ich wieder zurueck. Ganz schlimm ist es wenn ich bei meinem Freund bin. Er weiss es, aber nimmt das nicht ernst. Er haelt mich fuer total bescheuert.

Ich bin einfach nur am Ende und weiss nit was ich tun soll. soll ich meine Beziehung pfuer einen mann aufgeben, bei dem ich nitmal
weiss wie er.empfindet?
Bitte um Hilfe ich habe naechste Woche Betriebsfest und weiss echt nit was ich machen soll.

Mehr lesen

21. Juni 2012 um 21:14

Ja...
weil ich nicht weiss ob es Gefühle sind oder nurr Schwaermerei

Es ist dumm. Ich weiss, aber ich bin überfordert.

Vorallem weil man ja nix mit Kollegen anfaengt und ich vorallem nichtmal weiss wie er denkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 21:54

...
Hoch schieb...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 13:33

So, schlüsseln wir mal alles auf
und trennen wir die einzelnen Punkte voneinander.

1. Du hast einen Freund, mit dem es nicht so gut läuft. Du sagst du fühlst dich "zur Zeit" nicht wohl in der Beziehung. Definiere "zur Zeit" und reflektiere ob du da eine nahende Besserung siehst.

2. Es steht trotz der nichtharmonischen Beziehung ein Zusammenzug in eine gemeinsame Wohnung an. Das ist eine kritische Situation.

3. "Ganz schlimm ist es wenn ich bei meinem Freund bin. Er weiss es, aber nimmt das nicht ernst. Er haelt mich fuer total bescheuert."

Das wär per so schon ein Trennungsgrund.

4. Du hast dich in einen Kollegen verschossen. Er tut dir gut. Mehr weist du nicht.

Also, wenn ich mir das so ansehe, wüsste ich nur, was ICH täte. Nämlich das Zusammenziehen abblasen und eine Pause vom Freund nehmen oder ihn gar in die Wüste schicken. Und DANN drüber nachdenken, was es mit dem Kollegen werden soll oder kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Scheidung & Unterhalt
Von: candi_12328050
neu
22. Juni 2012 um 11:23
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest