Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund vs. Eltern..... Bitte durchlesen und Antworten

Freund vs. Eltern..... Bitte durchlesen und Antworten

9. Juli 2007 um 17:57

Habe da mal eine Frage an euch es geht um meinen freund und um seine eltern.. Er hat sich etwas gebessert und schenkt mir mehr aufmerksamkeit. Habe ihm auch schon einmal jetzt ganz deutlich gesagt, dass ich das nicht mehr aushalte und das ich das so nicht mehr möchte, daraufhin meinte er, er will sich für mich ändern. Bis jetzt hat es ganz gut geklappt. Doch gestern Abend.. er musste auf Toilette saß da eine halbe stunde auf dem Klo, dann eine halbe stunde bei der mutter weil die irgendwas wissen wollte (die eltern sind schlimm, total gefhlskalt, hinterfragen alles, können nichts glauben, haben nur anforderungen und und und... wirklich, glaubt mir die sind eine katastrophe)

Mal wieder nen gutes beispiel. Als wir am Samstag eine Brille für meinen freund ausgesucht haben ging es um die brillengläser. Sein Vater musste unbedingt dabei sein. Stephan will halt alle mit einbeziehen und keinen vernachlässigen bzw es allen recht machen. Auf jedenfall war mir das alles total peinlich.Der Vater musste alles, wirklich alles 100000000000000 mal nachfragen. Alles wirklich alles hinterfragen, die alle als unprofessionell hinstellen und und und. Wir waren dafür ungeähr 2 stunden bei Fielmann. Die armen mitarbeiter taten mir hinterher schon total leid.. aufjedenfall haben sich die augen von meinem freund veschlechtert.. er hat jetzt nicht mehr - 6,5 auf beiden augen sondern 7,25 auf beiden augen.. Das hat ihn wohl auch noch sehr mitgenommen.. naja.. auf den weg zurück konnte ich meinen freund nicht ansprechen doch in dem mom war ich so wütend, dass ich ihm gesagt habe, dass ich das nächste mal bei so was nicht mit kommen werde weil ich mich dadurch nur aufrege.

Ich verstehe das nicht. Mein freund wird 25 jahre alt. Ist der nicht langsam alt genug um so was selber auf die beine stellen zu können..? Klar, seine eltern finanzieren ihm das alles aber deswegen müssen die doch nicht andauernd mit kommen. Er kann ihnen doch nachher sagen, was das alles kosten wird usw usf. oder was meint ihr?(vielleicht denke ich da ja auch falsch...? ) Naja, ein punkt.. auf jedenfall war ich gestern abend total traurig weil wir uns diese woche nur für ein paar stunden sehen und der da eine stunde bei seiner mutter hängen musste nur weil sie schlecht drauf war. Zudem habe ich meine tage, da bin ich eh immer so überempfindlich also habe ich geweint.. ich wollte nicht das er das mit bekommt weil es ging mir in dem mom einfach schlecht und ich musste das los werden.. auf jedenfall kam er genau da rein und hat es gesehen. Er hat sich über mich gebeugt und mir gesagt, was ist los mit dir..? ich habe gesagt, dass ich traurig bin.. da meinte er, wieso denn..? da sagte ich nichts weil ich eben einfach traurig war das wir uns die woche nicht sehen und weil das an dem abend eh alles blöd war und aufeinmal setzt er sich auf den anderen sessel und brüllt rum, dass wenn ich ihm jetzt nicht sofort sage, was los ist, es ihm dann egal sei so was macht er öfters dabei hätte ich mir einfach nur gewünscht, dass er mich in dem mom in den arm nimmt. Doch das tat er nicht. ich bin dann irgendwann ins bett und er kam nach. Er tat mal wieder so, als ob nichts gewesen wäre.. lag sich hin und wollte einfach schlafen doch ich wollte das noch ausdiskutieren.. ich wollte seine nähe die er mir einfach nicht gab.. irgendwann war ich so wütend dass ich ihm alles an den kopf geschmissen habe.. habe gesagt dass ich nicht so einen gefühlskalten freund haben möchte und das ich gerade nur nähe möchte und das ich es scheiße finde, dass er mir das jetzt nicht geben kann, obwohl er sieht wie schrecklich es mir geht naja.. irgendwann war ich dann richtig sauer und dann meinte er dass es ihm nicht gut tuen würde, wenn er sehen würde, wie ich und wie seine mutter weinen würde da bin ich aus allen wolken gefallen.. seine mutter weint??? Gefühle?? Was ist das denn??

Ich drehte mich um, nahm ihn in den arm und sagte, dass ich ihm nicht weh tun möchte, doch mich das alles so mit nimmt, ich mit seinen eltern (ihre art) nicht umgehen kann und das ich nicht so enden will, wie seine eltern.. (selbst meine eltern sagen schon zu mir, dass ich mich verändert hätte, sie sind halt total herzlich, nicht so arschkalt wie seine und das will ich auch beibehalten. doch anscheinend färbt es ab... ) er wurde immer härter anstatt mal zu sagen warum seine mutter geheult hat nein, das tat er nicht.. er hat nur die 3 wörter gesagt und dann war gut.. ich weiß nicht, wie ich mit so einer kälte umgehen kann. Ich weiß ja, dass männer ihre probleme gerne selbst regeln aber so was..? habe ich noch nie in meinem leben mit erlebt in wirklichkeit ist er so voll mit gefühlen und gerade mir kann er sie nicht zeigen oder sagen.. nein.. soviel vertrauen hat er nicht in mir.. aufjedenfall habe ich ihm viele dinge an den kopf geschmissen. Nichts gegen ihn, nichts böses aber es hat mich alles so wütend gemacht, dass ihm alles so egal war.. und heute morgen ich blöde.. da war ich immer noch sauer aber kaum bin ich zuhause fängt das grübeln an und ich entschuldige mich sofort bei ihm was haltet ihr davon..??? was soll ich eurer meinung nach machen? bzw. was würdet Ihr machen..?

Ich würde mir so wünschen, dass er sich etwas öffnet und die schönen seiten am leben kennenlernt...

Freue mich auf antworten...

LG
Maus

(sorry für rechtschreibfehler, habe da nicht drauf geachtet...)

Mehr lesen

9. Juli 2007 um 18:01

Ps.:
Das soll jetzt nicht besitzergreifend wirken oder so, als ob ich für mich alles besser möchte.. ein bisschen schon aber ich möchte hauptsächlich ihm dabei helfen, nicht zu versuchen, seine eltern zusammen zu halten (da ist eh alles kaputt) sondern dass er seine Familie irgendwann besser gestaltet... wenn ihr wisst was ich meine... (hört sich jetzt viel. blöd an......)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen