Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund vertraut mir nicht und will immer alles wissen

Freund vertraut mir nicht und will immer alles wissen

8. Mai um 23:02 Letzte Antwort: 9. Mai um 10:12

Ich w/21 bin mit meinem Freund m/25 seit 2  Monaten zusammen. Das ist meine erste Beziehung und seine vierte Beziehung.

Eigentlich läuft es gut, doch jetzt nicht mehr. Ich war noch kurz Unterwegs und als ich nach Hause kamm. Hat er mir schon geschrieben, ob ich wieder zurück bin. 

Ich habe dann halt nicht zurück geschrieben sondern etwas wichtiges gemacht. Nach 10 Minuten wollte ich zurück schreiben und schon hatte er geschrieben, ob etwas nicht gut sei. Ich habe ihm geschrieben das ich angekommen bin und was er hat.

Er hat sofort geschrieben das ich die Nachricht gelesen habe und nicht zurück geschrieben habe. Ich schrieb dann das ich halt keine Zeit hat. Waren ja nur 10 Minuten wenn überhaupt.

Er dann so: Zeit zum Lesen aber keine Zeit zum zurück schreiben. Ich habe nichts mehr geschrieben, weil ich genervt bin.

Er schreibt mir schliesslich auch nicht immer sofort zurück und deshalb fange ich keinen Streit an so wie er. 

Dazu fragt er mich 3-5 am Tag was ich mache oder tue. Wenn ich z.B schreibe nicht viel. Schreibt er sofort was denn genau? Oder wenn ich schreibe ich bin noch kurz weg. Schreibt er gleicht mit wem und wohin? Bis jetzt war ich immer ehrlich und habe ihm zurück geschrieben und ihn frage ich nie so aus.

Doch jetzt reicht es mit seinem Kontrollwahn und es scheint mir auch das er mir nicht vertraut. Ich habe ihm nie einen Grund gegeben das er mir nicht vertrauen kann oder so. Wenn wir uns sehen oder etwas spezielles geschehen ist, erzähle oder schreibe ich ihn es sofort. (Das erwarte ich schliesslich auch von ihm). Ich vertraue ihn schliesslich (obwohl es mir auch sehr schwer fällt Leuten zu vertrauen). Er weiss ich eine Beziehung sehr ernst nehme und es mir wichtig ist. 

Sein Verhalten reicht jetzt. Es reicht schon das er so klammert und jede Minute mit mir verbrigen möchte und wenn ich mal keine Zeit habe schmollt er. QSo lasse ich mich sicher nicht behandeln. Entweder er vertraut mir und hört auf mich zu Kontrollieren oder es ist aus.

Wir sehen uns morgen und ich werde es ihm so auch sagen. 

Ist mein Verhalten richtig oder bin ich zu streng oder was würdet ihr tun.

Mehr lesen

8. Mai um 23:26
Beste Antwort

Nein, du handelst richtig. Lass dir deine persönliche Freiheit nicht nehmen.

Grenzen setzen ist sehr wichtig und meist entwickelt sich dieses Verhalten nicht ins positive.

Viele glauben,  dass sich kontrollieren lassen zu einer Verbesserung führt. Tut es nicht, es bringt kein Vertrauen. Im Gegenteil. Der Radius in dem man sich bewegen darf wird immer kleiner mit der Zeit.


 

3 LikesGefällt mir
8. Mai um 23:36
Beste Antwort

Liebe Jasmin

JA, nach meinem Empfinden ist es richtig und notwendig, daß du ihn morgen darauf ansprichst.

Für eine Beziehung ist Kommunikation und miteinander reden  und das Mitteilen von positiven und negativen Gefühlen wichtig. Reden, sagte ich, nicht vollquasseln  -  und das tut er anscheinend.

Ich sehe nur eine klitzekleine Bodenwelle, die blöd werden kann:  nicht wirklich beantwortbare Fragen stellen.

Was meine ich? "vertraust du mir nicht?"  "hast du kein Vertrauen zu mir?" etc,  diese Art von zu allgemein gestellten Fragen.

Meiner Meinung nach sollte man VOR der Frage definieren, was man selbst unter dem Gegenstand der Frage versteht. Also z.b. "du pingst mich oft an, wie es mir geht zb, aber das kommt oft zur Unzeit, weil ich gerade arbeite/beschäftigt bin usw. Ist dies aus Unsicherheit, Kontrolle oder vertraust du mir nicht?" So in etwa meine ich es, und ich bin überzeugt davon, daß sich dadurch Spreu vom Weizen trennt. Bei dieser Art Fragestellung kann er sich nicht billig retten, "aber klar liebe ich dich, mein Zuckermäuschen!" 🤮🤢

Ich hoffe, es beantwortet deine Frage,
Herzliche Grüße,
Pi

(Fürs Zuckermäuschen entschuldige ich mich später.... 😇)

2 LikesGefällt mir
9. Mai um 7:02
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin mit meinem Freund m/25 seit 2  Monaten zusammen. Das ist meine erste Beziehung und seine vierte Beziehung.

Eigentlich läuft es gut, doch jetzt nicht mehr. Ich war noch kurz Unterwegs und als ich nach Hause kamm. Hat er mir schon geschrieben, ob ich wieder zurück bin. 

Ich habe dann halt nicht zurück geschrieben sondern etwas wichtiges gemacht. Nach 10 Minuten wollte ich zurück schreiben und schon hatte er geschrieben, ob etwas nicht gut sei. Ich habe ihm geschrieben das ich angekommen bin und was er hat.

Er hat sofort geschrieben das ich die Nachricht gelesen habe und nicht zurück geschrieben habe. Ich schrieb dann das ich halt keine Zeit hat. Waren ja nur 10 Minuten wenn überhaupt.

Er dann so: Zeit zum Lesen aber keine Zeit zum zurück schreiben. Ich habe nichts mehr geschrieben, weil ich genervt bin.

Er schreibt mir schliesslich auch nicht immer sofort zurück und deshalb fange ich keinen Streit an so wie er. 

Dazu fragt er mich 3-5 am Tag was ich mache oder tue. Wenn ich z.B schreibe nicht viel. Schreibt er sofort was denn genau? Oder wenn ich schreibe ich bin noch kurz weg. Schreibt er gleicht mit wem und wohin? Bis jetzt war ich immer ehrlich und habe ihm zurück geschrieben und ihn frage ich nie so aus.

Doch jetzt reicht es mit seinem Kontrollwahn und es scheint mir auch das er mir nicht vertraut. Ich habe ihm nie einen Grund gegeben das er mir nicht vertrauen kann oder so. Wenn wir uns sehen oder etwas spezielles geschehen ist, erzähle oder schreibe ich ihn es sofort. (Das erwarte ich schliesslich auch von ihm). Ich vertraue ihn schliesslich (obwohl es mir auch sehr schwer fällt Leuten zu vertrauen). Er weiss ich eine Beziehung sehr ernst nehme und es mir wichtig ist. 

Sein Verhalten reicht jetzt. Es reicht schon das er so klammert und jede Minute mit mir verbrigen möchte und wenn ich mal keine Zeit habe schmollt er. QSo lasse ich mich sicher nicht behandeln. Entweder er vertraut mir und hört auf mich zu Kontrollieren oder es ist aus.

Wir sehen uns morgen und ich werde es ihm so auch sagen. 

Ist mein Verhalten richtig oder bin ich zu streng oder was würdet ihr tun.

Du handelst richtig, wenn du ihm heute den Marsch bläst. Der Umstand, dass man ein Mobiltelefon hat, sollte weder Entschuldigung noch Anlass dafür sein, dem anderen dauernd zu schreiben. Das nützt zum einen schnell ab und zum anderen kann es durchaus zu, dass man nicht zurück schreiben kann, etwa weil man gerade am Steuer sitzt oder warum auch immer. Wer da pampig wird, weil nach 10 oder 15 Minuten noch keine Antwort da ist, braucht dringend eine Kopfwäsche!

Freundliche Grüße, Christoph

3 LikesGefällt mir
9. Mai um 9:50
Beste Antwort
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin mit meinem Freund m/25 seit 2  Monaten zusammen. Das ist meine erste Beziehung und seine vierte Beziehung.

Eigentlich läuft es gut, doch jetzt nicht mehr. Ich war noch kurz Unterwegs und als ich nach Hause kamm. Hat er mir schon geschrieben, ob ich wieder zurück bin. 

Ich habe dann halt nicht zurück geschrieben sondern etwas wichtiges gemacht. Nach 10 Minuten wollte ich zurück schreiben und schon hatte er geschrieben, ob etwas nicht gut sei. Ich habe ihm geschrieben das ich angekommen bin und was er hat.

Er hat sofort geschrieben das ich die Nachricht gelesen habe und nicht zurück geschrieben habe. Ich schrieb dann das ich halt keine Zeit hat. Waren ja nur 10 Minuten wenn überhaupt.

Er dann so: Zeit zum Lesen aber keine Zeit zum zurück schreiben. Ich habe nichts mehr geschrieben, weil ich genervt bin.

Er schreibt mir schliesslich auch nicht immer sofort zurück und deshalb fange ich keinen Streit an so wie er. 

Dazu fragt er mich 3-5 am Tag was ich mache oder tue. Wenn ich z.B schreibe nicht viel. Schreibt er sofort was denn genau? Oder wenn ich schreibe ich bin noch kurz weg. Schreibt er gleicht mit wem und wohin? Bis jetzt war ich immer ehrlich und habe ihm zurück geschrieben und ihn frage ich nie so aus.

Doch jetzt reicht es mit seinem Kontrollwahn und es scheint mir auch das er mir nicht vertraut. Ich habe ihm nie einen Grund gegeben das er mir nicht vertrauen kann oder so. Wenn wir uns sehen oder etwas spezielles geschehen ist, erzähle oder schreibe ich ihn es sofort. (Das erwarte ich schliesslich auch von ihm). Ich vertraue ihn schliesslich (obwohl es mir auch sehr schwer fällt Leuten zu vertrauen). Er weiss ich eine Beziehung sehr ernst nehme und es mir wichtig ist. 

Sein Verhalten reicht jetzt. Es reicht schon das er so klammert und jede Minute mit mir verbrigen möchte und wenn ich mal keine Zeit habe schmollt er. QSo lasse ich mich sicher nicht behandeln. Entweder er vertraut mir und hört auf mich zu Kontrollieren oder es ist aus.

Wir sehen uns morgen und ich werde es ihm so auch sagen. 

Ist mein Verhalten richtig oder bin ich zu streng oder was würdet ihr tun.

Ich würde auch so reagieren und mir das nicht antun! Besser wird das sicher nicht mehr, eher schlimmer!
Oder spiegel ihn, nerv ihn bis zum abwinken umgekehrt, nur damut er merkt, wie nervig ssein Verhalten ist! Ob ich dazu Lust hätte an deiner Stelle, weiß ich nicht aber als eventuellen letzten Strohhalm...
Nervig, der Typ 

1 LikesGefällt mir
9. Mai um 10:12
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin mit meinem Freund m/25 seit 2  Monaten zusammen. Das ist meine erste Beziehung und seine vierte Beziehung.

Eigentlich läuft es gut, doch jetzt nicht mehr. Ich war noch kurz Unterwegs und als ich nach Hause kamm. Hat er mir schon geschrieben, ob ich wieder zurück bin. 

Ich habe dann halt nicht zurück geschrieben sondern etwas wichtiges gemacht. Nach 10 Minuten wollte ich zurück schreiben und schon hatte er geschrieben, ob etwas nicht gut sei. Ich habe ihm geschrieben das ich angekommen bin und was er hat.

Er hat sofort geschrieben das ich die Nachricht gelesen habe und nicht zurück geschrieben habe. Ich schrieb dann das ich halt keine Zeit hat. Waren ja nur 10 Minuten wenn überhaupt.

Er dann so: Zeit zum Lesen aber keine Zeit zum zurück schreiben. Ich habe nichts mehr geschrieben, weil ich genervt bin.

Er schreibt mir schliesslich auch nicht immer sofort zurück und deshalb fange ich keinen Streit an so wie er. 

Dazu fragt er mich 3-5 am Tag was ich mache oder tue. Wenn ich z.B schreibe nicht viel. Schreibt er sofort was denn genau? Oder wenn ich schreibe ich bin noch kurz weg. Schreibt er gleicht mit wem und wohin? Bis jetzt war ich immer ehrlich und habe ihm zurück geschrieben und ihn frage ich nie so aus.

Doch jetzt reicht es mit seinem Kontrollwahn und es scheint mir auch das er mir nicht vertraut. Ich habe ihm nie einen Grund gegeben das er mir nicht vertrauen kann oder so. Wenn wir uns sehen oder etwas spezielles geschehen ist, erzähle oder schreibe ich ihn es sofort. (Das erwarte ich schliesslich auch von ihm). Ich vertraue ihn schliesslich (obwohl es mir auch sehr schwer fällt Leuten zu vertrauen). Er weiss ich eine Beziehung sehr ernst nehme und es mir wichtig ist. 

Sein Verhalten reicht jetzt. Es reicht schon das er so klammert und jede Minute mit mir verbrigen möchte und wenn ich mal keine Zeit habe schmollt er. QSo lasse ich mich sicher nicht behandeln. Entweder er vertraut mir und hört auf mich zu Kontrollieren oder es ist aus.

Wir sehen uns morgen und ich werde es ihm so auch sagen. 

Ist mein Verhalten richtig oder bin ich zu streng oder was würdet ihr tun.

Dein Ärger ist nachvollziehbar aber deine Reaktion empfinde ich überzogen. Daher wird es kaum zielführend sein ihm um die Ohren zu hauen "entweder du vertraust mir und hörst auf mich zu kontrolieren, oder es ist aus" Er wird dies als Angriff werten und sofort in eine Abwehrhaltung gehen.
Wenn dir an der Beziehung liegt, bleib bei dir und deinen Empfindungen aber verfalle nicht in entweder du...oder. Das ist ein Todesurteil für jede Beziehung. 

2 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers