Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund verlangt, dass ich mir eine eigene wohnung suche

Freund verlangt, dass ich mir eine eigene wohnung suche

4. Mai 2011 um 9:49

mein freund und ich sind jetzt 8 jahre zusammen (beide Ende 25).
Nach dem Abi und Zivildienst ist er zum studieren in eine andere Stadt, haben also fast 5 Jahre eine Wochenendbeziehung geführt. In dieser Zeit war er auch 6 Monate im Ausland. Für mich war das alles nicht leicht, aber ich habe mich die ganze zeit an die hoffnung geklammert, dass es nach dem studium besser werden wird und wir zusammen ziehen können.
Diesen Sommer sind wir beide fertig mit unserem studium, und haben beide einen job in derselben stadt gefunden. er hat über das thema zusammenziehen immer geschwiegen, aber für mich war es irgendwie klar, dass wir uns eine gemeinsame wohnung suchen. nicht zuletzt auch, weil die mietpreise in besagter stadt wirklich gesalzen sind.
gestern aber meinte er, dass er sich lieber zuerst alleine eine wohnung suchen möchte, bevor er mit mir zusammenzieht. d.h ich müsste mir ebenfalls etwas eigenes suchen. seine begründung ist, dass er lieber erst alleine wohnen möchte (was er in den 5 jahren we- beziehung aber auch schon hatte), und sein eigener herr sein möchte. ich könne ihn dann natürlich jederzeit besuchen, aber eben nur als gast..
mich hat das ziemlich geschockt. objektiv gesehen kann ich seine begründung zwar ein bisschen verstehen, ist wohl auch typisch mann..angst vor bindung etc. aber für mich macht es einfach kein sinn, eine eigene wohnung zu mieten, wofür wahrscheinlich auch ein grossteil meines lohns draufgehen wird, wenn ich sowieso die meiste zeit bei ihm wäre. zudem hat es mich auch ziemlich verletzt, weil ich einfach die ganze zeit davon ausgegangen bin und mich riesig darauf gefreut hab, und er das genau wusste.
was meint ihr? verständnis zeigen und weiterhin sein eigenes leben leben? wie würdet ihr damit umgehen?
wäre super einige meinungen dazu zu lesen!

liebe grüsse
mj

Mehr lesen

5. Mai 2011 um 8:07

Ich kann ihn verstehen.
Auch mein Freund und ich führen seit 4,5 Jahren eine Wochenend-Beziehung. Klar bin ich froh, wenn wir beide Urlaub haben und uns dann öfter sehen.

Aber trotzdem möchte ich weiterhin getrennte Wohnungen. Einerseits, weil ich eben gerne mein eigenes Reich hab, wo ich nach Hause komme, die Tür zuschlage und niemanden um mich herum hab.
Andererseits finde ich es nicht gut nach fast 5 Jahren Wochenendbeziehung von heute auf morgen "aufeinander zu sitzen". Dass wir uns, wenn wir uns die Woche über nicht gesehen haben, an unseren gemeinsamen Wochenenden mehr als gut verstehen ist klar. Wenn sich das sehen jetzt plötzlich auf 7 Tage die Woche ausdehnt, geht das nicht gut.

Vielleicht würdest du dich nicht "genervt" fühlen. Aber vielleicht ist er vom Wesen her einfach wie ich und er wäre extremst genervt. Das hat dann nichts mit dir oder deinem Verhalten zu tun. Aber ein Mensch, der lange allein war und das ganz ok fand, wahrsch nen sehr großen Freiheitsdrang hat, der wird sich durch ne gemeinsame Wohnung in seiner "Freiheit" eingeschränkt sehen. Es ist wohl schwer zu verstehen, wenn man selbst ein Familienmensch ist, der am liebsten alles gemeinsam tun würde. Aber versuch es einfach zu respektieren.

Trotzdem würde ich ihn offen darauf ansprechen, wie er sich das ganze in der Zukunft vorstellt. Ob er es sich überhaupt nicht vorstellen kann mit dir zusammen zu ziehen oder nur momentan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 11:56

Familienplanung...
steht garnicht auf meiner Liste.
Kinder und heiraten waren und sind für mich nie ein Thema. Vielleicht denk ich da in 10 - 15 Jahren mal wieder drüber nach. Aber momentan kann ich mir nicht vorstellen, dass sich meine Einstellung dazu groß ändert.
Eine eigene Familie lässt sich mit meiner Vorstellung von "Freiheit" einfach nicht vereinbaren.

Ich weiß, dass mein Freund in dieser Hinsicht anders denkt. Jetzt und die nächsten paar Jahre möchte er es ebensowenig wie ich. Aber Kinder sind für ihn schon ein Thema, wenn auch nicht lebenswichtig.
Also könnte es sich in den nächsten Jahren schon zu einem Problem entwickeln. Aber wir entwickeln uns ja ebenso. Deshalb denke ich da zurzeit auch nicht wirklich drüber nach. Wenn sich unsere Lebensvorstellungen auch in ein paar Jahren noch vereinbaren lassen, ist es schön. Wenn nicht, dann ist es schade, aber wir hatten eine schöne Zeit.

Jedenfalls würde ich bei solch großen Entscheidungen für oder gegen Kinder/Hochzeit etc., die einen wesentlichen Einfluss auf meine Zukunft haben keinen Kompromiss eingehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 21:30

Perspektiven
Was heißt: zuerst alleine eine wohnung suchen möchte, bevor er mit mir zusammenzieht?

Gibts da einen Zeitplan, wie lange das dauert, das "bevor ..."

Hast du deinen Job für ihn in einer so teuren Stadt gesucht? Oder war das auch dein Wunsch? Hättest du anderwo gleich gute Chancen, oder bessere? Ihr habt beide Studiert - habt ihr in etwa das gleiche Einkommen? Oder verdient er mehr, so das für ihn der finanzielle Aspekt nicht so wichtig ist?

Warum wärst du hauptsächlich bei ihm, und nicht er auch zur hälfte bei dir?

---
Ich bin mit meinem Freund jetzt fast 5 Jahre zusammen, auch eine Fernbeziehung. Letzten Sommer hätte ich mich beinahe von ihm getrennt, weil es keine Perspektive auf ein Zusammenleben gab.

Nur: Bei uns gab es ziemlich handfeste Gründe ... Ich habe zwei Teenager, der Vater und die Großeltern der Kinder leben in "meiner Stadt". Er hat ein Haus und kümmert sich ums Familienunternehmen 60 km weiter.

Inzwischen machen wir aber konkrete Pläne für die Zeit wenn meine Kinder "flügge" sind, und da sie jetzt älter werden, wird es auch einfacher, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Das hilft mir sehr, weil ich eine Perspektive habe, und es nicht daran liegt, das er nicht mit mir zusammenleben will.

Aber ich glaube, mit deiner Situation könnte ich nicht umgehen.

Strelanas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2011 um 19:31


Ich kann deinen Freund verstehen. Um wirklich eigenständig zu werden, sollte man auch mal eine Zeit lang seinen eigenen Haushalt geführt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir streiten nur noch, was soll ich nur tun?
Von: ulla_11890725
neu
7. Mai 2011 um 18:17
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club