Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund verbietet mir wichtige Sachen

Freund verbietet mir wichtige Sachen

11. April um 14:46 Letzte Antwort: 22. April um 20:18

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

11. April um 21:22

Wenn du ein Leben mit Verbote und Unterwerfung bevorzugst, bleib bei ihm. Wenn du aber ein unabhängiger Mensch sein willst, trenn dich. Da gibt es keine Alternative

7 LikesGefällt mir
11. April um 15:43

Ihr passt super zueinander. Kiffen und Alkohol. Perfekt 

Gefällt mir
11. April um 16:11

Bitte weiter jeden Beitrag kommentieren. Dein Leben und deine Zeit müssen sehr erfüllend sein.

Gefällt mir
11. April um 16:19
Beste Antwort

Oje Dass er nicht will, dass du Drogen nimmst, fände ich gut, wenn er sie nicht selber nehmen würde.

Der Mann hat feste Prinzipien, so so. Grundsätzlich finde ich Prinzipien wichtig, wenn sie nicht aus Doppelstandards bestehen, also seine Freundin darf nicht, aber er darf. Weisst du, auch du solltest feste Prinzipien haben und nur mit Männern eine Beziehung eingehen, die diese Prinzipien teilen.

Eines meiner festen Prinzipien lautet: Mein Partner hat mir nichts zu verbieten, nicht einmal Sex mit anderen Männern. Treu bin ich ihm, weil ICH das will und ICH ihn nicht verletzen will. Einen Mann wie deinen hätte ich nach dem ersten Date abgeschossen.

Schwierig für dich. Er erwartet Unterwerfung. Du kannst diese verweigern. Das wird aber ständig Streit geben. Du musst selber entscheiden, ob du dich unterwirfst oder widersetzt. Mit letzterem wird er allerdings grosse Mühe haben.

3 LikesGefällt mir
11. April um 16:45
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Dass du das mit dir machen lässt,ist einfach nur krass!

Diese Brut denkt ganz anders über Frauen,Beziehung,Ehe und Liebe.
In ihrer Denkweise bist du als Frau nur ein Objekt was zu funktionieren hat.
Kann dir nur den Tip geben,hau ab

3 LikesGefällt mir
11. April um 17:42
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Hallo Userin,

es leigt an dir, ob du die Beziehung mit deinem Araber fortsetzen möchtest. So wie du ihn und seine Aussagen schilderst, erwarten dich keine Liebe, im besten Fall die Illusion davon, und ansonsten nur Unterdrückung, Doppelmoral, Doppelstandards und mit hoher Sicherheit Gewalt und sonstige Widrigkeiten, wenn du dich nicht seinen Wünschen unterwirfst. Manche Masochisten finden so ein Leben superklasse, für mich wäre es allerdings nichts.

Und sorry, aber so Sprüche wie "Er oder deine Freunde" zeugen einfach nur davon, dass er sein Leben absolut nicht im Griff hat und dir gerne seine kaputte Borderliner-Vorstellungen überstülpen möchte, die dir absolut und ausschließlich nur Scheiße, Kummer und Verzweiflung bringen werden. Wenn du das magst, bitteschön, dann träume weiter von einer Märchenhochzeit mit 350 autohupenden Möchtegernmachos und einem Leben als Numero Uno in seinem Harem.

Falls du allerdings noch einen Finken Verstand in deinem Hirn haben solltest, schieß den Kerl (besser gesagt dieses ungezogene Kind mit einem verstärkten Bartwuchs) umgehend ab! Umgehend! Ernsthaft...

Freundliche Grüße,
Christoph

5 LikesGefällt mir
11. April um 21:22

Wenn du ein Leben mit Verbote und Unterwerfung bevorzugst, bleib bei ihm. Wenn du aber ein unabhängiger Mensch sein willst, trenn dich. Da gibt es keine Alternative

7 LikesGefällt mir
12. April um 0:49
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Drogenkonsum ist zwar nicht ok. Aber ich würde mich NIEMALS einem Mann unterwerfen oder was verbieten lassen.
Es gibt Kulturen, in denen Frauen nichts Wert sind und nur als Objekt zu einem Mann gehören. Deine Entscheidung, ob du nur ein Objekt ohne Meinung werden willst.

Ich würde es nicht.

5 LikesGefällt mir
12. April um 1:02
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Der Herr hat wohl zu heiß gebadet. Dass du das mitmachst, verstehe ich aber ebenso wenig.

1 LikesGefällt mir
12. April um 10:21

Ich kann sehr gut verstehen, dass du das nicht mitmachen willst. So funktioniert keine Beziehung. Du bist deine Freundin und nicht seine Sklavin!
Dieser Mann hat seine ganz eigenen Ansichten zu Frauen, die du auch nicht ändern können wirst. Mein Tipp, schnapp dir deine Sachen und lauf so schnell du kannst! Für ihn bist du keine Partnerin, sondern bloß sein Eigentum und ich habe sogar Angst wie er reagieren könnten wenn du dich von ihm trennen willst. Solche Typen sind meiner Meinung nach extrem gefährlich. Pass bitte gut auf dich auf!

3 LikesGefällt mir
12. April um 12:12
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Immerhin hat er Prinzipien. Wieso hast du keine? Ein Vorschlag für ein gutes Prinzip wäre "Leute die meine persönliche Freiheit einschränken, passen leider nicht in mein Leben."

1 LikesGefällt mir
12. April um 12:18
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Verbieten kann einer jemandem nur etwas, wenn man es sich verbieten lässt!
So einfach ist das im Grunde 🤷‍♀️
Ab jetzt einfach nichts mehr verbieten lassen!!!

2 LikesGefällt mir
12. April um 12:33
In Antwort auf skadirux

Verbieten kann einer jemandem nur etwas, wenn man es sich verbieten lässt!
So einfach ist das im Grunde 🤷‍♀️
Ab jetzt einfach nichts mehr verbieten lassen!!!

Das ist leicht gesagt, aber oft funktioniert dieses nicht verbieten lassen nur durch eine radikale Trennung von so einem Mann. Doch selbst das ich nicht immer einfach... 😔
Wenn ich von so Typen höre, denke ich nur so schnell es geht weg von da. Je länger das geht, umso mehr glaubt der Kerl Besitzansprüche zu haben 🤷🏼‍♀️

5 LikesGefällt mir
18. April um 14:02

Leider ist vieles vielleicht misstverstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.
zu meinen Freunden. Damals hatte er kein Problem gehabt, allerdings habe ich hinter seinem Rücken in angelogen und das mit meinen Freundinnen. In seinen Augen sind sie kein guter Einfluss auf mich. Weil sie Drogen nehmen und mich dazu bringen, die Beziehung zu zerstören "Komm zu mir er kriegt das eh nicht raus"
Sie mischen sich permanent in die Beziehung ein und versuchen es zu kritisieren. Natürlich finden die mich besser wenn ich jeglichen scheiss mache. 
Ich wollte ihn nicht in das Licht rücken, das er über mich entscheidet.

das Problem bin glaube eher ich.
er hat mir die Entscheidung gegeben und ich habe mich für ihn entschieden. Er hat mir seine Prinzipien ganz ruhig erklärt. Es geht ihm darum das ich sein Name trage und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.

Er hat mich noch nicht festgehalten, geschlagen, beleidigt oder ist laut geworden. Er hat sich sogar versucht an zu passen. Mir ist nur momentan auf gefallen das ich selber nicht weiß für was ich mich entscheiden soll.
für denn Mann der mich liebt und seine Absicht dahinter ist mir klar zu machen dass das Leben nicht nur aus kiffen und Spaß, sondern aus Fleiß und Arbeit auch besteht 
oder meine Freunde mit denen ich nur Drogen konsumiere und Spaß habe. 
ich bin mir einfach in meiner Entscheidung unsicher, weil ich ziemlich feige bin was Veränderungen angeht. 

Gefällt mir
18. April um 14:05
In Antwort auf user150494448

Leider ist vieles vielleicht misstverstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.
zu meinen Freunden. Damals hatte er kein Problem gehabt, allerdings habe ich hinter seinem Rücken in angelogen und das mit meinen Freundinnen. In seinen Augen sind sie kein guter Einfluss auf mich. Weil sie Drogen nehmen und mich dazu bringen, die Beziehung zu zerstören "Komm zu mir er kriegt das eh nicht raus"
Sie mischen sich permanent in die Beziehung ein und versuchen es zu kritisieren. Natürlich finden die mich besser wenn ich jeglichen scheiss mache. 
Ich wollte ihn nicht in das Licht rücken, das er über mich entscheidet.

das Problem bin glaube eher ich.
er hat mir die Entscheidung gegeben und ich habe mich für ihn entschieden. Er hat mir seine Prinzipien ganz ruhig erklärt. Es geht ihm darum das ich sein Name trage und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.

Er hat mich noch nicht festgehalten, geschlagen, beleidigt oder ist laut geworden. Er hat sich sogar versucht an zu passen. Mir ist nur momentan auf gefallen das ich selber nicht weiß für was ich mich entscheiden soll.
für denn Mann der mich liebt und seine Absicht dahinter ist mir klar zu machen dass das Leben nicht nur aus kiffen und Spaß, sondern aus Fleiß und Arbeit auch besteht 
oder meine Freunde mit denen ich nur Drogen konsumiere und Spaß habe. 
ich bin mir einfach in meiner Entscheidung unsicher, weil ich ziemlich feige bin was Veränderungen angeht. 

Habe mir meinen Thread selber nochmal durch gelesen und total die falschen Ansätze gewählt 🤦🏼‍♀️
War beim schreib mega im Zeitdruck.

klar möchte er das ich seine Prinzipen verstehe und akzeptiere, ob ich es tue bleibt meine Entscheidung.
er legt kein Wert auf aussehen sondern auf wissen. Nicht auf Freunde sondern Familie 
Spaß haben ohne sich mit Drogen voll zu tanken und klar ab und an darf man was rauchen und trinken aber in Massen. 

ich bin einfach nur sehr sehr sehr traurig über den Verlust meiner jahrelangen Freundschaften 

Gefällt mir
18. April um 15:15
In Antwort auf user150494448

Leider ist vieles vielleicht misstverstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.
zu meinen Freunden. Damals hatte er kein Problem gehabt, allerdings habe ich hinter seinem Rücken in angelogen und das mit meinen Freundinnen. In seinen Augen sind sie kein guter Einfluss auf mich. Weil sie Drogen nehmen und mich dazu bringen, die Beziehung zu zerstören "Komm zu mir er kriegt das eh nicht raus"
Sie mischen sich permanent in die Beziehung ein und versuchen es zu kritisieren. Natürlich finden die mich besser wenn ich jeglichen scheiss mache. 
Ich wollte ihn nicht in das Licht rücken, das er über mich entscheidet.

das Problem bin glaube eher ich.
er hat mir die Entscheidung gegeben und ich habe mich für ihn entschieden. Er hat mir seine Prinzipien ganz ruhig erklärt. Es geht ihm darum das ich sein Name trage und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.

Er hat mich noch nicht festgehalten, geschlagen, beleidigt oder ist laut geworden. Er hat sich sogar versucht an zu passen. Mir ist nur momentan auf gefallen das ich selber nicht weiß für was ich mich entscheiden soll.
für denn Mann der mich liebt und seine Absicht dahinter ist mir klar zu machen dass das Leben nicht nur aus kiffen und Spaß, sondern aus Fleiß und Arbeit auch besteht 
oder meine Freunde mit denen ich nur Drogen konsumiere und Spaß habe. 
ich bin mir einfach in meiner Entscheidung unsicher, weil ich ziemlich feige bin was Veränderungen angeht. 

Schonmal überlegt dass mehr zur Wahl steht als nur die beiden Varianten die du aufzählst?
Immerhin nimmt er auch Drogen und alleine schon dass du dann welche nehmen kannst wenn er gerade Lust hat, ansonsten aber nicht, sagt doch schon alles.

1 LikesGefällt mir
18. April um 15:30
In Antwort auf soncherie

Schonmal überlegt dass mehr zur Wahl steht als nur die beiden Varianten die du aufzählst?
Immerhin nimmt er auch Drogen und alleine schon dass du dann welche nehmen kannst wenn er gerade Lust hat, ansonsten aber nicht, sagt doch schon alles.

Welche denn noch??
bittw um Hilfe ich bin einfach total rat- und planlos 
einerseits liebe ich ihn unfassbar sehr
möchte aber nicht unter strengen Regeln leben.
ich bin sehr offen und voller freude
er hält sich gerne im kleinen Kreis 
ich möcht Wimmer mehr Menschen kennenlernen 

Gefällt mir
18. April um 15:31
In Antwort auf user150494448

Leider ist vieles vielleicht misstverstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.
zu meinen Freunden. Damals hatte er kein Problem gehabt, allerdings habe ich hinter seinem Rücken in angelogen und das mit meinen Freundinnen. In seinen Augen sind sie kein guter Einfluss auf mich. Weil sie Drogen nehmen und mich dazu bringen, die Beziehung zu zerstören "Komm zu mir er kriegt das eh nicht raus"
Sie mischen sich permanent in die Beziehung ein und versuchen es zu kritisieren. Natürlich finden die mich besser wenn ich jeglichen scheiss mache. 
Ich wollte ihn nicht in das Licht rücken, das er über mich entscheidet.

das Problem bin glaube eher ich.
er hat mir die Entscheidung gegeben und ich habe mich für ihn entschieden. Er hat mir seine Prinzipien ganz ruhig erklärt. Es geht ihm darum das ich sein Name trage und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.

Er hat mich noch nicht festgehalten, geschlagen, beleidigt oder ist laut geworden. Er hat sich sogar versucht an zu passen. Mir ist nur momentan auf gefallen das ich selber nicht weiß für was ich mich entscheiden soll.
für denn Mann der mich liebt und seine Absicht dahinter ist mir klar zu machen dass das Leben nicht nur aus kiffen und Spaß, sondern aus Fleiß und Arbeit auch besteht 
oder meine Freunde mit denen ich nur Drogen konsumiere und Spaß habe. 
ich bin mir einfach in meiner Entscheidung unsicher, weil ich ziemlich feige bin was Veränderungen angeht. 

tja.. und genau das meinte ich.. du unterwirfts dich ihm...

krass... du bist sogar schon so dermassen manipuliert, dass du denkst du seist das Problem. Es ist definitiv nicht so.

Das nennt sich psychologische Manipulation. Anscheinend hat er dich ziemlich im Griff.
Ich würde sofort weg dort.

1 LikesGefällt mir
18. April um 16:33
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Ich finde die Ansichten deines Freundes zum Teil in Ordnung, außer das er selber kifft. Was hast du erwartet? Er ist aus eiem anderen Kulturkreis, da hättest du dich vorher etwas schlau machen können...
Was für Bücher schreibst du denn, um Rotwein dafür zu brauchen? Ich hoffe es sind Tagebücher, sonst lässt du sie lieber nochmal korrigieren. 

Gefällt mir
18. April um 18:17
In Antwort auf user150494448

Welche denn noch??
bittw um Hilfe ich bin einfach total rat- und planlos 
einerseits liebe ich ihn unfassbar sehr
möchte aber nicht unter strengen Regeln leben.
ich bin sehr offen und voller freude
er hält sich gerne im kleinen Kreis 
ich möcht Wimmer mehr Menschen kennenlernen 

Du kannst dich auch von Freund UND Freunden trennen.

Ne, mal im Ernst, wenn dir deine Freunde wichtig sind, dann lass sie dir nicht ausreden. Jahre lange Freundschaften wirft man nicht einfach über Bord nur weil ein Typ ein Problem damit hat. Wie kann es überhaupt sein, dass sich deine Freunde nicht in deine Beziehung einmischen dürfen, dein Freund aber in deine Freundschaften? Das ist zweierlei Maß. Mal wieder.

Wenn du unter diesen (teilweise völlig sinnlosen) Regeln nicht leben willst, dann tu es einfach nicht.
 

Gefällt mir
18. April um 18:26

Mir sträuben sich alle Nackenhaare bei Kommentaren wie 

...und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.


Das Verhalten deines Freundes ist kulturell legitimierte Frauenverachtung. Fall bitte nicht darauf rein, dir seine Misogynie als "Prinzipien" verkaufen zu lassen. Dein Freund hat keine - außer vielleicht, dass er mit zweierlei Maß misst.

DU allein entscheidest, ob du deine Freundschaften weiterführen möchtest oder nicht. 
 

1 LikesGefällt mir
18. April um 22:25
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Naja weiß man ja vorher worauf man sich da einlässt. Ich meine die Religion, wo Frauen eben anders gehandthabt werden. Frauen dürfen essen, wenn Männer fertig sind. Wenn Frau im Bett nicht so funktioniert, wie man es gerne hätte, darf Mann sie züchtigen.
Mädchen dürfen nicht zur Schule gehen.
Frauen dürfen in der Öffentlichkeit nicht laut sprechen.
und und und... da man das alles vorher weiß- weiß man doch was man tut- wenn man sich dem Islam zu wendet als Frau.
Ich bin keine Feministin, muss jeder wissen was er/sie mit dem Leben anfängt.
 

1 LikesGefällt mir
19. April um 0:54
In Antwort auf user150494448

Welche denn noch??
bittw um Hilfe ich bin einfach total rat- und planlos 
einerseits liebe ich ihn unfassbar sehr
möchte aber nicht unter strengen Regeln leben.
ich bin sehr offen und voller freude
er hält sich gerne im kleinen Kreis 
ich möcht Wimmer mehr Menschen kennenlernen 

Du sagst es doch schon selbst... du willst nicht nach strengen Regeln leben! 
Regeln, die dein Freund einfach für dich beschließt obwohl du sicherlich schon vor ihm so warst und deine Freunde hattest.
Ich muss dir ehrlich sagen, dass ich total geschockt bin, dass du mittlerweile dir selbst die Schuld gibst. Und dann das du seinen Namen beschmutzt in dem du freizügig rumläufst... 😱 Da fehlen mir wirklich die Worte! 
Dein Freund manipuliert dich total und zugleich isoliert er dich von deinen Freunden. Irgendwann gibt es nur noch ihn und bist vollständig von ihm abhängig. 
Ich glaube deine Freunde mischen sich in deine Beziehung ein weil sie merken wohin sich das entwickelt und das es dir nicht gut tut. Sie versuchen vielleicht dich zurück zuholen, da sie merken das deine eigene Persönlichkeit mehr und mehr verschwindet. 
Der einzige Grund warum du das mitmachst ist, weil du verliebt bist aber du merkst doch selbst das du das eigentlich nicht willst. Du willst so sein wie du nunmal bist. 
Ich sehe ehrlich gesagt keine Alternative. Er wird dich so wie du bist nie akzeptieren. Lauf solange du noch kannst!

2 LikesGefällt mir
20. April um 10:22
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

trenn dich und lauf

du wirst immer mehr und mehr eingeschränkt.

soll er sich eine frau aus seinem land/glauben nehmen

ein nachbar von mir,Marrokaner,verheiratet,3 kinder,Frau auch Muslima erklarte mir er hätte lieber eine selbstständige,europäische frau wie seine.die nichts ohne ihn entscheidet,in seinen augen langweilig und nur hausfrau ist.(seine frau fand ich gsnz grosse klasse.ich verstand mich mit ihr sehr gut.auch wenn sie nir brgriff warum mein armer mann putzen und wäsche aufhängrn musste)
mein argument,das muslimamfrauen seit jahrhunderten schon im elternhaus auf ihre devotere rolle als ehefrau geprägt werden,verstand er.

wir lebrn in verschiedenrn welten

dann sagte ich zu ihm,achmed,europäische frauen lassen sich nichts verbieten
die treffen auch alleine männliche kumpels,wollen ein eigenes konto,ziehen sich an wie sie wollen.erwarten das der partner im haushalt,bei den kinderbetreuung mithilft etc.
habe das bewusst krasser formuliert
ihm kullerten fast die augen raus





 

Gefällt mir
20. April um 10:29
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

ich habe auch meine erfahrung mit einem araber

anfangs gab er sich soo europäisch

ihn knuddeln etc war aber dennoch tabu für mich

dann ging es weiter,er wollte nicht mehr,dass ich allein einkaufen gehe.da ihm scheinbar ein gemüseladenbesitzer gesagt hat,ich sei eine schönheit

dann wollte ich ein glas wein trinken.er hatte natürlich keinen flaschenöffner.mein vorschlag beim alleinstehenden,deutschen nachbar einen ausleihen zu gehen,war dann der auslöser für MEINE trennung
mein araber benahm sich so daneben,tat als würd ich für sex zum nachbarn wollen.lächerliche unterstellungen wegen eines flaschenöffners.das ich hin und wieder ein glas wein trank,störte ihn nicht.
ging bloss um den nachbarn

 

Gefällt mir
20. April um 10:30
In Antwort auf user150494448

Habe mir meinen Thread selber nochmal durch gelesen und total die falschen Ansätze gewählt 🤦🏼‍♀️
War beim schreib mega im Zeitdruck.

klar möchte er das ich seine Prinzipen verstehe und akzeptiere, ob ich es tue bleibt meine Entscheidung.
er legt kein Wert auf aussehen sondern auf wissen. Nicht auf Freunde sondern Familie 
Spaß haben ohne sich mit Drogen voll zu tanken und klar ab und an darf man was rauchen und trinken aber in Massen. 

ich bin einfach nur sehr sehr sehr traurig über den Verlust meiner jahrelangen Freundschaften 

und daran hat er schuld
er nimmt deine traurigkeit in kauf

überlege was du ihm wert bist

Gefällt mir
20. April um 10:34
In Antwort auf user150494448

Leider ist vieles vielleicht misstverstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.
zu meinen Freunden. Damals hatte er kein Problem gehabt, allerdings habe ich hinter seinem Rücken in angelogen und das mit meinen Freundinnen. In seinen Augen sind sie kein guter Einfluss auf mich. Weil sie Drogen nehmen und mich dazu bringen, die Beziehung zu zerstören "Komm zu mir er kriegt das eh nicht raus"
Sie mischen sich permanent in die Beziehung ein und versuchen es zu kritisieren. Natürlich finden die mich besser wenn ich jeglichen scheiss mache. 
Ich wollte ihn nicht in das Licht rücken, das er über mich entscheidet.

das Problem bin glaube eher ich.
er hat mir die Entscheidung gegeben und ich habe mich für ihn entschieden. Er hat mir seine Prinzipien ganz ruhig erklärt. Es geht ihm darum das ich sein Name trage und ich als Frau ihn nicht beschmutzen soll in dem ich halb nackt rum laufe, über Schwachsinn rede oder mit Menschen zu tun habe die mir im Leben nix bringen.

Er hat mich noch nicht festgehalten, geschlagen, beleidigt oder ist laut geworden. Er hat sich sogar versucht an zu passen. Mir ist nur momentan auf gefallen das ich selber nicht weiß für was ich mich entscheiden soll.
für denn Mann der mich liebt und seine Absicht dahinter ist mir klar zu machen dass das Leben nicht nur aus kiffen und Spaß, sondern aus Fleiß und Arbeit auch besteht 
oder meine Freunde mit denen ich nur Drogen konsumiere und Spaß habe. 
ich bin mir einfach in meiner Entscheidung unsicher, weil ich ziemlich feige bin was Veränderungen angeht. 

Nein meine Liebe, du bist definitiv nicht das Problem.

Wenn überhaupt, seid ihr beide Schuld an der Situation.

Er mit seinen Regen, die er dir auferlegt, und du die sie befolgt.

Du merkst doch selber, dass du das alles nicht willst. Du sträubst dich ja schon, in dem du ihn anlügst und dich heimlich triffst. Soll das Grundlage einer Beziehung sein?

Seine Ansichten sind mehr als krass und du wirst ihn nicht ändern können. Das gehört einfach zu seiner Kultur, zu seiner Religion.

Bitte mach dich frei von Regeln und Vorschriften. Ehrlich liebende Partner schreiben dem anderen nichts vor und sprechen schon gar nicht Regeln und Verbote aus.

2 LikesGefällt mir
20. April um 10:39
In Antwort auf soley87

Nein meine Liebe, du bist definitiv nicht das Problem.

Wenn überhaupt, seid ihr beide Schuld an der Situation.

Er mit seinen Regen, die er dir auferlegt, und du die sie befolgt.

Du merkst doch selber, dass du das alles nicht willst. Du sträubst dich ja schon, in dem du ihn anlügst und dich heimlich triffst. Soll das Grundlage einer Beziehung sein?

Seine Ansichten sind mehr als krass und du wirst ihn nicht ändern können. Das gehört einfach zu seiner Kultur, zu seiner Religion.

Bitte mach dich frei von Regeln und Vorschriften. Ehrlich liebende Partner schreiben dem anderen nichts vor und sprechen schon gar nicht Regeln und Verbote aus.

damit ist alles gesagt

Gefällt mir
20. April um 13:10
In Antwort auf soley87

Nein meine Liebe, du bist definitiv nicht das Problem.

Wenn überhaupt, seid ihr beide Schuld an der Situation.

Er mit seinen Regen, die er dir auferlegt, und du die sie befolgt.

Du merkst doch selber, dass du das alles nicht willst. Du sträubst dich ja schon, in dem du ihn anlügst und dich heimlich triffst. Soll das Grundlage einer Beziehung sein?

Seine Ansichten sind mehr als krass und du wirst ihn nicht ändern können. Das gehört einfach zu seiner Kultur, zu seiner Religion.

Bitte mach dich frei von Regeln und Vorschriften. Ehrlich liebende Partner schreiben dem anderen nichts vor und sprechen schon gar nicht Regeln und Verbote aus.

Naja. Manch ein ehrlich liebender Partner stellt schon Regeln auf. Zum Beispiel, dass Frau mit niemand anderem mehr schlafen soll als nur mit ihm. Das sind halt gemeinhin tolerierte Regeln, aber immernoch ebensolche.

Gefällt mir
20. April um 13:15
In Antwort auf soncherie

Naja. Manch ein ehrlich liebender Partner stellt schon Regeln auf. Zum Beispiel, dass Frau mit niemand anderem mehr schlafen soll als nur mit ihm. Das sind halt gemeinhin tolerierte Regeln, aber immernoch ebensolche.

das sollte selbstverständlich sein,das man treu ist
wer liebt geht nicht fremd
 

1 LikesGefällt mir
20. April um 15:08
In Antwort auf soncherie

Naja. Manch ein ehrlich liebender Partner stellt schon Regeln auf. Zum Beispiel, dass Frau mit niemand anderem mehr schlafen soll als nur mit ihm. Das sind halt gemeinhin tolerierte Regeln, aber immernoch ebensolche.

Das ist doch Wortklauberei.

Außerdem entscheide ich mich immer noch aus freien Stücken treu zu sein, das ist keine Regel, die mein Partner aufstellt.

Gefällt mir
20. April um 15:27

Doch, liebe Soley87, ganz viele Leute glauben wirklich daran, dass ihr Partner treu ist, weil sie es ihm (öfters aber wohl IHR) so befohlen haben. Das sind die gleichen wie die, welche der Sonne morgens befehlen, dass sie gefälligst mal ordentlich scheinen möge....

Gefällt mir
20. April um 15:29
In Antwort auf py158

Doch, liebe Soley87, ganz viele Leute glauben wirklich daran, dass ihr Partner treu ist, weil sie es ihm (öfters aber wohl IHR) so befohlen haben. Das sind die gleichen wie die, welche der Sonne morgens befehlen, dass sie gefälligst mal ordentlich scheinen möge....

Danke für den Schmunzler am Nachmittag

Gefällt mir
20. April um 16:04
In Antwort auf soley87

Das ist doch Wortklauberei.

Außerdem entscheide ich mich immer noch aus freien Stücken treu zu sein, das ist keine Regel, die mein Partner aufstellt.

jawoll

Gefällt mir
20. April um 16:43
In Antwort auf prisma

das sollte selbstverständlich sein,das man treu ist
wer liebt geht nicht fremd
 

Das ist die weitläufige Meinung. Die meisten sind sich da einig. Anderswo sind sich Leute über andere Dinge einig.

Gefällt mir
20. April um 20:16
In Antwort auf soncherie

Das ist die weitläufige Meinung. Die meisten sind sich da einig. Anderswo sind sich Leute über andere Dinge einig.

was. gehen mich andere leute an diesbezüglich😄

Gefällt mir
20. April um 20:56
In Antwort auf prisma

was. gehen mich andere leute an diesbezüglich😄

Eben. Die Ansprüche sind unterschiedlich. Hier ist Treue genauso üblich wie anderswo, dass "er" die Regeln aufstellt. Hätte ich auch keinen Bock drauf. Trotzdem ist es nunmal vielmehr eine Frage von Gewohnheit, nicht von richtig oder falsch. Es kann sich ja zum Glück jede(r) aussuchen wessen Vorstellungen er sich unterordnet - oder eben nicht.

Gefällt mir
21. April um 6:57

Treue wird nicht befohlen, sondern es ist eine Grundlage für eine Beziehung. Das braucht niemand extra zu sagen. Es ist überall auf der Welt gleich und in einer gesunden Beziehung besteht auch gar kein Interesse an anderen Partnern. 
Das kann man überhaupt nicht vergleichen mit dem was hier passiert. Hier werden ganz alltägliche Dinge verboten. 

3 LikesGefällt mir
21. April um 13:39
In Antwort auf princessm

Treue wird nicht befohlen, sondern es ist eine Grundlage für eine Beziehung. Das braucht niemand extra zu sagen. Es ist überall auf der Welt gleich und in einer gesunden Beziehung besteht auch gar kein Interesse an anderen Partnern. 
Das kann man überhaupt nicht vergleichen mit dem was hier passiert. Hier werden ganz alltägliche Dinge verboten. 

Ah ja. Das heißt alle Swinger, Leute die Dreier (und mehr) haben oder auch einfach "nur" mit anderen schlafen, führen per Definition keine gesunde Beziehung?
Süß

Gefällt mir
21. April um 14:57
In Antwort auf soncherie

Ah ja. Das heißt alle Swinger, Leute die Dreier (und mehr) haben oder auch einfach "nur" mit anderen schlafen, führen per Definition keine gesunde Beziehung?
Süß

das sieht jeder wie er mag

ja ich finde wenn der partner sexuell nicht reicht,ist es der falsche.wir sind uns seit über 14 jahren freiwillig treu.sind auch seit 11 jahren 24/7 zusammen.

aber das kann jeder halten wie er will
ich erlebte im engen freundeskreis,wie beziehungen scheiterten,als mehr leute für sex hinzukamen.
klar bei andern belebts...eben jeder wie er will

aber für mich wäre auch klar,sollte ich mal zb aus gesundheitlichen gründen nie mehr sex haben können/wollen,wäre ich einverstanden,dass mein mann prostituierte besucht
 

Gefällt mir
21. April um 14:58
In Antwort auf prisma

das sieht jeder wie er mag

ja ich finde wenn der partner sexuell nicht reicht,ist es der falsche.wir sind uns seit über 14 jahren freiwillig treu.sind auch seit 11 jahren 24/7 zusammen.

aber das kann jeder halten wie er will
ich erlebte im engen freundeskreis,wie beziehungen scheiterten,als mehr leute für sex hinzukamen.
klar bei andern belebts...eben jeder wie er will

aber für mich wäre auch klar,sollte ich mal zb aus gesundheitlichen gründen nie mehr sex haben können/wollen,wäre ich einverstanden,dass mein mann prostituierte besucht
 

ich bin über 50

Gefällt mir
21. April um 16:23
In Antwort auf user150494448

Hey, ich bin seit ca. 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings haben wir extreme unterschiedlichen Interessen.
er ist Araber und hat feste Prinzipien.

Hier Liste ich einige Probleme auf die mich sehr stören.

1. Ich konsumiere Cannabis seit einigen Jahren. Nicht im Sucht verhalten. Sondern ab und an und ich habe für mich darin auch sehr viel Spaß gefunden. 
Das Problem: Mein Freund hat vor einigen Wohen selber noch Cannabis konsumiert, aber verbietet es mir strengst. Ab und an macht er selber eine ausnahmen, DAN WENN ER SELBER KIFFEN WILL. Gekifft wird nur mit ihm, das heißt, wenn ich Bock habe einen Joint mit einer Freundin zu rauchen, kann ich es mir abschminken. Ich trinke auch gerne Alkohol. Ein rot Wein zum Schreiben meiner Bücher oder nach einem harten Tag. 1-2 Gläser. Verbietet er mir. Ich darf, laut ihm, nur bei meiner Familie trinken, wir reden hier von einem Glas. 
Das passt mir natürlich überhaupt nicht, weil ich meinen Konsum selber entscheiden möchte. Auf einem Geburtstag einer Freundin darf ich nix trinken, weil er nix trinkt und wie laut ihm "eins" sind.

2. Er verbietet mir denn Kontakt zu meinen Kindheits Freundinnen. Damals als er es mir verboten hat zu kiffen, habe ich heimlich bei meinen euendinen gekifft. Das hat er raus gefunden und meint sie seinen "schlechter Umgang " für mich. Wobei er mir selber Cannabis gibt???? Macht kein Sinn für mich.
Eine Freundin von mir ist 1-2 Jahre jünger als und ist noch ein bisschen kindisch. Wenn wir zusammen sind haben wir Spaß und blöden auch bisschen rum. Sie hat einmal ein Video gemacht und an meinen hinteren ran gesummt, natürlich aus Spaß, bei ihr das Video gelöscht.
er mag sie überhaupt nicht, weil sie sich in die Haare bekommen haben und er verbietet auch zu ihr denn Kontkat. 
für ihn sind Freunde nicht so wichtig wie für mich aber er wartet das meine Prioritäten die selben sind wie seine. Ich WILL aber zu diesen Mädels Kontakt haben. So bald ich das Thema anfange heißt es " du hast dich für mich entscheidende ich will darüber nicht reden" (er hat mich damals vor die Wahl gestellt. Er oder meine Freunde. Weil ich sein Vertrauen gebrochen habe"

er hat vieles in seinem Leben durch gemacht und bezeichnet sich selber als reif und erwachsen. Auch sagt er er kommt mit 40 Jährigen besser klar, ist selber noch 20.  ich habe das Gefühl das er mir meine jugendlichkeit nimmt und meinen Spaß und die Lust zu randalieren.

ich weiß nicht was ich machen soll, er erwartet das ich ihm folge und seine Prioritäten zu meinen mache, ganz glücklich bin ich damit nicht. Auch das er denn Kontakt zu meinen Freunden verbietet und denn Genuss von Drogen. Bitte um Ratschläge 

Hallo, also irgendwie passt ihr wirklich nicht zusammen und du klingst nicht wirklich glücklich in dieser Beziehung. Ich habe jetzt nichts gelesen, was dich in dieser Partnerschaft halten sollte. Auf Dauer wirst du immer die sein, die nachgeben muss bzw. sich ihm unterwerfen soll. Ich habe nicht das Gefühl, dass du das auf lange Sicht gerne machen möchtest. Auch wenn die Zeiten momentan schwer genug sind, würde ich dir zu einer baldigen Trennung raten, denn es wird sicherlich nicht besser und er wird sich nicht so schnell an dich anpassen. Und wenn er sowieso auf ältere Frauen steht, dann soll er sich eine ältere nehmen. Hier passt leider auch das bekannte Sprichwort: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Trotzdem würde ich raten auf zu hören zu kiffen, auch wenn du alt genug bist diese Entscheidung selbstzutreffen.

Gefällt mir
22. April um 20:02
In Antwort auf soncherie

Ah ja. Das heißt alle Swinger, Leute die Dreier (und mehr) haben oder auch einfach "nur" mit anderen schlafen, führen per Definition keine gesunde Beziehung?
Süß

Ich gehe einmal davon aus, dass auch bei solchen Konstellationen eine gewisse Treue besteht. Vielleicht keine sexuelle Treue, doch ich vermute mal, dass es auch hier Tabus bei den Sexpartnern gibt. 

Gefällt mir
22. April um 20:18

Ihr lebt in 2 verschiedenen Welten.
Wenn er kompromissbereiter wäre, dann könnte man sich ja eine Beziehung vorstellen.
Aber er lässt Dir kaum eine Wahl.
das ist nicht gerade einfühlend.
denke, dass nur du eine Entscheidung treffen kannst. Entweder du kannst damit leben o Dir platzt bald der Kragen u beendest diese Beziehung. 
Ich wünsche dir viel Kraft.

Gefällt mir