Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund unterdrückt mich emotional

Freund unterdrückt mich emotional

9. Januar 2018 um 15:01 Letzte Antwort: 16. Januar 2018 um 6:34

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Ich bin mittlerweile schon echt verzweifelt und weiß nicht mehr wie ich damit klar kommen soll!
Zu meiner Geschichte: Ich bin seit etwa 2 jahren mit meinem Freund zusammen, davor hatten wir eine Fernbeziehung und vor einiger Zeit bin ich zu ihm gezogen (ich bin aus Liebe zu ihm ausgewandert).
Auch während unserer Fernbeziehung sind mir immer wieder Kleingkeiten an ihm aufgefallen, die ich komisch fand, aber irgendwie habe ich diese dann später wieder verdrängt?!
z.b. Wenn ich mal nicht ans telefon gegangen bin oder nicht sofort geantwortet habe (Whatsapp, Anrufe etc.) dann ist er richtig cholerisch und eifersüchtig verbal auf mich los gegangen und hat mich sehr beschimpft und mir befohlen das nie wieder zu machen! Andersrum, wenn ihm sowas passiert ist und ich ihn mal darauf angesprochen habe, hat er sich immer wie ne schlange rausgewunden und mich dann immer runtergemacht "hör auf herum zuzicken, reg dich wieder ab, halt´s maul, übertreibs nicht" usw.

Mir ist auch aufgefallen, das er mich bzw. meine Ansichten oder Meinungen gelegentlich vor seinen freunden runtermacht (z.B. bei diskussionen) bzw. ich fühle mich von ihm unterdrück, ich weiß nicht ob er das mit Absicht macht um mich zu provozieren oder seine Macht mir gegenüber zu demonstrieren, aber es verletzt mich einfach!

Er hatte es von anfang an nicht gern, dass ich männliche Bekanntschaften hatte, diese kontakte habe ich irgendwann ihm zu liebe weitestgehend abgebrochen, weil ich mir immer eine unterschwellige moralprädig von ihm anhören durfte.. was mich auf dauer extrem genervt hat! Andersrum sollte ich das tolerieren, das er ne freundin hatte und ebenso weibliche Bekanntschaften!

Habe ich mal unangenehme Themen angesprochen, hat er mich immer verbal übern haufen gerrannt, er ist teilweise so laut und aggressiv geworden, dass ich desöfteren verängstigt aus der Wohnung gelaufen bin, weil ich angst hatte, dass er mir was antut.. bis er mich (kurz vor dem Umzug) das erstemal geschubst hat.. ich wollte mich dann von ihm trennen und die umzugspläne abblasen, habs dann doch nicht gemacht weil er mir versprochen hatte, dass er es nicht nochmal machen wird! Ich durfte mir von ihm einreden lassen, dass ich schuld war das er so reagiert hat, weil ichs anscheinend nicht verstanden hatte, was er mir sagen wollte?! Zumindest hat er in der hinsicht, sein versprechen gehalten und mich seitdem nicht mehr angefasst!

Seine Eifersucht ging in der Vergangenheit einmal soweit, dass er sich zugang zu meinem PC verschafft hat, eine kopie meiner Festplatte bzw. der Internetverläufe gemacht hat, sich sämtliche zugänge verschafft hat (Facebook, E-Mail etc.pp) und diese dann bei sich zu hause durchsucht hat! Als ich das herausgefunden habe, wollte ich mich das zweite Mal von ihm trennen! Ich hatte nichts zu verheimlichen, aber schon die Tatsache sich auf diese hinterlistige art und weise an meiner Privatsphäre zuschaffen zu machen, hat mich mehr als getroffen! Ich bin deswegen sehr lange wütend und enttäuscht gewesen, er hat es aber trotzdem wieder geschafft mich umzustimmen!

Als ich zu ihm dann gezogen bin, war die erste Zeit noch alles OK, später fing es dann an, dass er mich und mein Selbstbewusstsein, meine Gefühle und Empfindungen immer mehr runtergemacht hat. Besonders wenn ich ne andere Meinung hatte als er. Er stellt mich immer so hin, als wenn meine Gedanken und Gefühle falsch wären und ich alles missverstehen würde, was er sagt!..
Als Beispiel: Als ich den Wunsch mal geäußert habe, dass er beim Sex mal etwas zärtlicher und gefühlvoller mir gegenüber sein soll, kam von ihm als Antwort "Ach hör auf zu quatschen, du willst es doch eh so hart..".
Er nimmt mich einfach überhaupt nicht ernst.. manchmal frag ich mich, was ich in seinen Augen eigentlich für ihn bin?!
Ich weiß das sind nur kleinigkeiten, und andere habens auch schwer in einer Beziehung, aber wenn es schon darum geht welchen film wir schauen wollen, wohin wir ausgehen wollen, was ich zu einkaufen und zu essen habe, er wartet nicht mal das ich eine Antwort geben kann, er entscheidet von beginn an und ich hab das zu respektieren! Jeglicher Wiederstand meinerseits wird völlig missachtet oder in grund und boder gestampft! Ich hab das Gefühl, er will das ich zu allem Ja und Amen sage ohne etwas davon in Frage zustellen!

Ich bin mittlerweile sehr still und zurückgezogen geworden und merke, dass sich etwas in mir geändert hat! Ich fühle mich öfters traurig und allein! Ich mag aber nicht mit meinen eltern darüber reden und schon gar nicht mit ihm..!!!! Jedes Gespräch welches ich auf normale weise mit ihm führen wollte, endete immer damit, das er mich und meine gefühle nicht nur in grund und boden geredet hat, nein er hat sie auch geleugnet und wie immer runtergemacht! Seiner auffassung nach, hat er immer Recht bei allem und ich bin quasi die dumme! Nach jedem Gespräch gings mir nur noch beschissener.

Ich brauch einfach eure Meinung, ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel und seh das zu eng, aber ich fühl mich durch ihn manipuliert und völlig übergangen! Was ist bloß los mit ihm? Vielleicht gibt es ja jemanden von euch, der sowas ähnliches durchgemacht hat und rat weiß?!

vg

Mehr lesen

9. Januar 2018 um 15:12

Die Frage ist nicht, was mit IHM los ist sondern mit DIR !

Was willst DU?
Was erwartest du vom Leben?
Ist es das, wie du die nächsten Monate und Jahre verbringen möchtest?

Wenn ja, dann hör auf zu jammern und leb so weiter.
Wenn nicht, dann ändere was.
Und das kannst nur du allein. Dein Freund ist so wie er ist, den wirst du nicht ändern können. Es liegt nur in deiner Hand, wie du damit umgehst.

Ich frag gar nicht, was du eigentlich an ihm liebst, dass du überhaupt noch mit ihm zusammen bist. Du könntest mir nämlich nichts antworten, was das, was du oben geschrieben hast, relativieren würde.

Es ist dein Leben, mach was damit!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2018 um 17:03

Ich habe schon öfters darüber nachgedacht mich von ihm zu trennen, zwei mal schon wie oben geschrieben, wollte ich es auch machen. In letzter Zeit denke ich zugegeben noch öfters daran..
Zur Zeit bin ich in einer misslichen Lage und hab nicht die Möglichkeit einfach so ab zu hauen und mir was neues zu suchen. Ich bin gerade finanziell abhängig von ihm. Ich bin im Ausland, habe meinen Job vor kurzem verloren und muss erstmal versuchen überhaupt hier an Arbeitslosengeld zu kommen ich habe quasi keine sozialansprüche und Geld um zurück nach hause zu ziehen habe ich auch nicht

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2018 um 17:04

Nein.. Kroate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2018 um 19:09

Nein leider nicht! Ich habe mich einfach in ihn verliebt! Ich will niemanden aufgrund seiner Herkunft über einen Kamm scheeren. Unsere Beziehung läuft nicht permanent so ab wie oben in meinem Tread beschrieben! Es ist aber trotzdem oft genug, dass ich mittlerweile sehr daran zu knabbern habe! Vorallem auch deshalb, weil ich alleine in diesem land bin und nur ihn als bezugsperson habe (er eignet sich nicht gerade dafür probleme mit ihm zu besprechen die unsere beziehung betreffen), klar habe ich hier und da schon bekanntschaften geschlossen, aber das sind noch keine freunde denen man seine leidensgeschichte jetzt schon anvertraut!
Klar könnte man jetzt sagen "selbst schuld, dumm von mir" aber ich bin jetzt in dieser situation und komm da nicht so leicht wieder raus. Deshalb habe ich auch gefragt ob jemand mit solchen Männern erfahrung hat und mir eventuell helfen kann! Vielleicht habe ich in gewisserweise auch etwas mitschuld, dass das so zwischen mir uns ihm jetzt steht, vielleicht sollte ich mir das nicht einfach so gefallen lassen und öfters mal gegenanstinkern, wenn er mir wieder mal was vorschreiben will oder mich runter macht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2018 um 22:26
In Antwort auf larifari902

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Ich bin mittlerweile schon echt verzweifelt und weiß nicht mehr wie ich damit klar kommen soll!
Zu meiner Geschichte: Ich bin seit etwa 2 jahren mit meinem Freund zusammen, davor hatten wir eine Fernbeziehung und vor einiger Zeit bin ich zu ihm gezogen (ich bin aus Liebe zu ihm ausgewandert).
Auch während unserer Fernbeziehung sind mir immer wieder Kleingkeiten an ihm aufgefallen, die ich komisch fand, aber irgendwie habe ich diese dann später wieder verdrängt?!
z.b. Wenn ich mal nicht ans telefon gegangen bin oder nicht sofort geantwortet habe (Whatsapp, Anrufe etc.) dann ist er richtig cholerisch und eifersüchtig verbal auf mich los gegangen und hat mich sehr beschimpft und mir befohlen das nie wieder zu machen! Andersrum, wenn ihm sowas passiert ist und ich ihn mal darauf angesprochen habe, hat er sich immer wie ne schlange rausgewunden und mich dann immer runtergemacht "hör auf herum zuzicken, reg dich wieder ab, halt´s maul, übertreibs nicht" usw.

Mir ist auch aufgefallen, das er mich bzw. meine Ansichten oder Meinungen gelegentlich vor seinen freunden runtermacht (z.B. bei diskussionen) bzw. ich fühle mich von ihm unterdrück, ich weiß nicht ob er das mit Absicht macht um mich zu provozieren oder seine Macht mir gegenüber zu demonstrieren, aber es verletzt mich einfach!

Er hatte es von anfang an nicht gern, dass ich männliche Bekanntschaften hatte, diese kontakte habe ich irgendwann ihm zu liebe weitestgehend abgebrochen, weil ich mir immer eine unterschwellige moralprädig von ihm anhören durfte.. was mich auf dauer extrem genervt hat! Andersrum sollte ich das tolerieren, das er ne freundin hatte und ebenso weibliche Bekanntschaften!

Habe ich mal unangenehme Themen angesprochen, hat er mich immer verbal übern haufen gerrannt, er ist teilweise so laut und aggressiv geworden, dass ich desöfteren verängstigt aus der Wohnung gelaufen bin, weil ich angst hatte, dass er mir was antut.. bis er mich (kurz vor dem Umzug) das erstemal geschubst hat.. ich wollte mich dann von ihm trennen und die umzugspläne abblasen, habs dann doch nicht gemacht weil er mir versprochen hatte, dass er es nicht nochmal machen wird! Ich durfte mir von ihm einreden lassen, dass ich schuld war das er so reagiert hat, weil ichs anscheinend nicht verstanden hatte, was er mir sagen wollte?! Zumindest hat er in der hinsicht, sein versprechen gehalten und mich seitdem nicht mehr angefasst!

Seine Eifersucht ging in der Vergangenheit einmal soweit, dass er sich zugang zu meinem PC verschafft hat, eine kopie meiner Festplatte bzw. der Internetverläufe gemacht hat, sich sämtliche zugänge verschafft hat (Facebook, E-Mail etc.pp) und diese dann bei sich zu hause durchsucht hat! Als ich das herausgefunden habe, wollte ich mich das zweite Mal von ihm trennen! Ich hatte nichts zu verheimlichen, aber schon die Tatsache sich auf diese hinterlistige art und weise an meiner Privatsphäre zuschaffen zu machen, hat mich mehr als getroffen! Ich bin deswegen sehr lange wütend und enttäuscht gewesen, er hat es aber trotzdem wieder geschafft mich umzustimmen!

Als ich zu ihm dann gezogen bin, war die erste Zeit noch alles OK, später fing es dann an, dass er mich und mein Selbstbewusstsein, meine Gefühle und Empfindungen immer mehr runtergemacht hat. Besonders wenn ich ne andere Meinung hatte als er. Er stellt mich immer so hin, als wenn meine Gedanken und Gefühle falsch wären und ich alles missverstehen würde, was er sagt!..
Als Beispiel: Als ich den Wunsch mal geäußert habe, dass er beim Sex mal etwas zärtlicher und gefühlvoller mir gegenüber sein soll, kam von ihm als Antwort "Ach hör auf zu quatschen, du willst es doch eh so hart..".
Er nimmt mich einfach überhaupt nicht ernst.. manchmal frag ich mich, was ich in seinen Augen eigentlich für ihn bin?!
Ich weiß das sind nur kleinigkeiten, und andere habens auch schwer in einer Beziehung, aber wenn es schon darum geht welchen film wir schauen wollen, wohin wir ausgehen wollen, was ich zu einkaufen und zu essen habe, er wartet nicht mal das ich eine Antwort geben kann, er entscheidet von beginn an und ich hab das zu respektieren! Jeglicher Wiederstand meinerseits wird völlig missachtet oder in grund und boder gestampft! Ich hab das Gefühl, er will das ich zu allem Ja und Amen sage ohne etwas davon in Frage zustellen!

Ich bin mittlerweile sehr still und zurückgezogen geworden und merke, dass sich etwas in mir geändert hat! Ich fühle mich öfters traurig und allein! Ich mag aber nicht mit meinen eltern darüber reden und schon gar nicht mit ihm..!!!! Jedes Gespräch welches ich auf normale weise mit ihm führen wollte, endete immer damit, das er mich und meine gefühle nicht nur in grund und boden geredet hat, nein er hat sie auch geleugnet und wie immer runtergemacht! Seiner auffassung nach, hat er immer Recht bei allem und ich bin quasi die dumme! Nach jedem Gespräch gings mir nur noch beschissener.

Ich brauch einfach eure Meinung, ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel und seh das zu eng, aber ich fühl mich durch ihn manipuliert und völlig übergangen! Was ist bloß los mit ihm? Vielleicht gibt es ja jemanden von euch, der sowas ähnliches durchgemacht hat und rat weiß?!

vg

Hi
Ich mach das gleiche durch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2018 um 23:10
In Antwort auf larifari902

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Ich bin mittlerweile schon echt verzweifelt und weiß nicht mehr wie ich damit klar kommen soll!
Zu meiner Geschichte: Ich bin seit etwa 2 jahren mit meinem Freund zusammen, davor hatten wir eine Fernbeziehung und vor einiger Zeit bin ich zu ihm gezogen (ich bin aus Liebe zu ihm ausgewandert).
Auch während unserer Fernbeziehung sind mir immer wieder Kleingkeiten an ihm aufgefallen, die ich komisch fand, aber irgendwie habe ich diese dann später wieder verdrängt?!
z.b. Wenn ich mal nicht ans telefon gegangen bin oder nicht sofort geantwortet habe (Whatsapp, Anrufe etc.) dann ist er richtig cholerisch und eifersüchtig verbal auf mich los gegangen und hat mich sehr beschimpft und mir befohlen das nie wieder zu machen! Andersrum, wenn ihm sowas passiert ist und ich ihn mal darauf angesprochen habe, hat er sich immer wie ne schlange rausgewunden und mich dann immer runtergemacht "hör auf herum zuzicken, reg dich wieder ab, halt´s maul, übertreibs nicht" usw.

Mir ist auch aufgefallen, das er mich bzw. meine Ansichten oder Meinungen gelegentlich vor seinen freunden runtermacht (z.B. bei diskussionen) bzw. ich fühle mich von ihm unterdrück, ich weiß nicht ob er das mit Absicht macht um mich zu provozieren oder seine Macht mir gegenüber zu demonstrieren, aber es verletzt mich einfach!

Er hatte es von anfang an nicht gern, dass ich männliche Bekanntschaften hatte, diese kontakte habe ich irgendwann ihm zu liebe weitestgehend abgebrochen, weil ich mir immer eine unterschwellige moralprädig von ihm anhören durfte.. was mich auf dauer extrem genervt hat! Andersrum sollte ich das tolerieren, das er ne freundin hatte und ebenso weibliche Bekanntschaften!

Habe ich mal unangenehme Themen angesprochen, hat er mich immer verbal übern haufen gerrannt, er ist teilweise so laut und aggressiv geworden, dass ich desöfteren verängstigt aus der Wohnung gelaufen bin, weil ich angst hatte, dass er mir was antut.. bis er mich (kurz vor dem Umzug) das erstemal geschubst hat.. ich wollte mich dann von ihm trennen und die umzugspläne abblasen, habs dann doch nicht gemacht weil er mir versprochen hatte, dass er es nicht nochmal machen wird! Ich durfte mir von ihm einreden lassen, dass ich schuld war das er so reagiert hat, weil ichs anscheinend nicht verstanden hatte, was er mir sagen wollte?! Zumindest hat er in der hinsicht, sein versprechen gehalten und mich seitdem nicht mehr angefasst!

Seine Eifersucht ging in der Vergangenheit einmal soweit, dass er sich zugang zu meinem PC verschafft hat, eine kopie meiner Festplatte bzw. der Internetverläufe gemacht hat, sich sämtliche zugänge verschafft hat (Facebook, E-Mail etc.pp) und diese dann bei sich zu hause durchsucht hat! Als ich das herausgefunden habe, wollte ich mich das zweite Mal von ihm trennen! Ich hatte nichts zu verheimlichen, aber schon die Tatsache sich auf diese hinterlistige art und weise an meiner Privatsphäre zuschaffen zu machen, hat mich mehr als getroffen! Ich bin deswegen sehr lange wütend und enttäuscht gewesen, er hat es aber trotzdem wieder geschafft mich umzustimmen!

Als ich zu ihm dann gezogen bin, war die erste Zeit noch alles OK, später fing es dann an, dass er mich und mein Selbstbewusstsein, meine Gefühle und Empfindungen immer mehr runtergemacht hat. Besonders wenn ich ne andere Meinung hatte als er. Er stellt mich immer so hin, als wenn meine Gedanken und Gefühle falsch wären und ich alles missverstehen würde, was er sagt!..
Als Beispiel: Als ich den Wunsch mal geäußert habe, dass er beim Sex mal etwas zärtlicher und gefühlvoller mir gegenüber sein soll, kam von ihm als Antwort "Ach hör auf zu quatschen, du willst es doch eh so hart..".
Er nimmt mich einfach überhaupt nicht ernst.. manchmal frag ich mich, was ich in seinen Augen eigentlich für ihn bin?!
Ich weiß das sind nur kleinigkeiten, und andere habens auch schwer in einer Beziehung, aber wenn es schon darum geht welchen film wir schauen wollen, wohin wir ausgehen wollen, was ich zu einkaufen und zu essen habe, er wartet nicht mal das ich eine Antwort geben kann, er entscheidet von beginn an und ich hab das zu respektieren! Jeglicher Wiederstand meinerseits wird völlig missachtet oder in grund und boder gestampft! Ich hab das Gefühl, er will das ich zu allem Ja und Amen sage ohne etwas davon in Frage zustellen!

Ich bin mittlerweile sehr still und zurückgezogen geworden und merke, dass sich etwas in mir geändert hat! Ich fühle mich öfters traurig und allein! Ich mag aber nicht mit meinen eltern darüber reden und schon gar nicht mit ihm..!!!! Jedes Gespräch welches ich auf normale weise mit ihm führen wollte, endete immer damit, das er mich und meine gefühle nicht nur in grund und boden geredet hat, nein er hat sie auch geleugnet und wie immer runtergemacht! Seiner auffassung nach, hat er immer Recht bei allem und ich bin quasi die dumme! Nach jedem Gespräch gings mir nur noch beschissener.

Ich brauch einfach eure Meinung, ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel und seh das zu eng, aber ich fühl mich durch ihn manipuliert und völlig übergangen! Was ist bloß los mit ihm? Vielleicht gibt es ja jemanden von euch, der sowas ähnliches durchgemacht hat und rat weiß?!

vg

kann es vlt sein das dein freund aus irgendeinen grund eifersüchtig auf dich ist? das er dich deswegen desöfteren runtermacht? 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 0:51

Ich bezweifle das sie das aus eigener Kraft schafft... 
Sie gibt sich selbst die "Schuld".
Frauen die  von ihren Männern einige Zeit lang geschlagen wurden, gaben sich auch jedes mal selbst die Schuld.Irgendwann ist es leider so das sie sich einreden, es würde seinen Grund haben wieso er das macht.Auch das sie es verdient hätten etc. 

Du musst schauen das du da so schnell wie möglich aus dieser Situation kommst! 
Es wird ansonsten nur noch schlimmer! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 4:11

Ich kann bestätigen, dass sie wohl nicht gewusst hat, auf was sie sich in diesem Land einlässt.
Es gibt dort Landflecken, wo sich Fuchs und Hase gutenacht sagen. Ich habe es mit eigenen Augen sehen müssen, wie Männer dort mit den Frauen umgehen. 
Die unterdrücken die Sexualität der Frau brutal, auch mit Gewalt und Folter. Die Frau ist dort kein Mensch, sondern ein Tier wie eine Kuh, die dem Mann nur zu dienen und Kinder zu gebären hat. Ist es ein Mädchen, hat sie schon was falsch gemacht.

1985 war das. Tatort war 30 km hinter Novisad. Ich war damals Tourist mit Motorrad unterwegs und deshalb schätze mich einer als reich ein und lud mich ein zu sich nachhause ein. Ich habe es nicht verstanden gehabt um was es ging, aber ich denke, die wollten mir eine junge Frau "verkaufen". Vor meinen Augen wurde die vergewaltigt, wohl um mir zu zeigen, wie "unterwürfig" die gemacht worden ist.
Zum Glück sah ich der jungen Frau an, dass sie sich nicht wehrte und körperlich unbeschadet davonkam.
Als Fremder und alleine konnte ich nichts tun. Polizei gibts dort nicht. Die leben in besseren Lehm--Stroh-Hütten.
Ich hatte dann nachts still meine Sachen gepackt, aufs Motorrad und weg. Die könnten auch Waffen besessen haben.

 Unbedingt soll sie sich Geld schicken lassen und weg. Alles geheim halten!


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2018 um 6:34
In Antwort auf larifari902

Ich habe schon öfters darüber nachgedacht mich von ihm zu trennen, zwei mal schon wie oben geschrieben, wollte ich es auch machen. In letzter Zeit denke ich zugegeben noch öfters daran..
Zur Zeit bin ich in einer misslichen Lage und hab nicht die Möglichkeit einfach so ab zu hauen und mir was neues zu suchen. Ich bin gerade finanziell abhängig von ihm. Ich bin im Ausland, habe meinen Job vor kurzem verloren und muss erstmal versuchen überhaupt hier an Arbeitslosengeld zu kommen ich habe quasi keine sozialansprüche und Geld um zurück nach hause zu ziehen habe ich auch nicht

Red endlich mit deinen Eltern. Die werden dich rausholen - wenn du ihnen erzählst was du uns erzählt hast.

Das ist keine Beziehung. Vielleicht war es mal eine aber schon lange nicht mehr.  Es gibt doch nichts positives. Der Sex ist mies, der Typ bringt dich runter. Jetzt bist du auch noch depressiv. Bald bringst du nichts mehr auf die reihe und er wird mit seiner gewalttätigkeit noch weiter gehen. Lauf weg.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen