Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund stellt nach Streit alles in frage?

Freund stellt nach Streit alles in frage?

7. Februar 2017 um 11:13

Hallo ihr lieben,
Ich brauche mal eure Hilfe. Mein Freund und ich haben uns am Sonntag gestritten und seitdem ist der Wurm drin.
Er treibt sehr viel Sport und ist vor allem in den Wintermonaten jedes Wochenende bei Wettkämpfen und in der Woche 3 mal beim Training und kommt spät nach hause. Das macht mir nichts aus und ich habe großes Verständnis dafür. Ich versuche ihn auch zu unterstützen.
Wenn mich etwas an der Beziehung stört fresse ich das auch nicht in mich rein. Wenn mich etwas stört versuche ich mit ihm darüber zu sprechen. Leider ist es aber So das er immer alles in sich hineinfrisst und es dann alles aus ihm herausbricht wenn ich mit ihm über eine Kleinigkeit reden möchte. Hier die aktuelle Situation:
Er war das Wochenende beim Training, ich war nicht dabei weil ich mir schon etwas anderes vorgenommen habe. Er hat sich kaum gemeldet und als ich am Sonntag als er wieder da war mit ihm darüber reden wollte (ganz ruhig ohne Vorwürfe) ist ein stundenlanger Streit entbrannt. Er hat alles in frage gestellt und gesagt weil ich nicht mit beim Training dabei war stellt er alles in frage. Er will mit Mir und meiner 5 jährigem Tochter alpin Ski fahren und Mountainbike fahren und weil wir das alles nicht können hatte die Beziehung für ihn keinen Sinn. Ich habe daraufhin erwidert das er nicht erwarten kann das wir (vor allem meine Tochter) alles genauso machen wie er. Und das er auch mal das positive sehen soll. Das wir mit ihm (normal) Ski fahren wollen und auch gern Fahrrad fahren. Das ich mich bei ihm im Verein einbringe und meine kleine einen Fahrrad Wettkampf gemacht der ihm sehr wichtig war. Und das sie ganz stolz auf ihn ist wenn er bei einem Wettkampf eine Medaille oder ähnliches mitbringt.
Und da ich eben dieses Wochenende nicht beim Training dabei war stellt er jetzt alles in frage. Ich habe auch zu ihm gesagt wenn er mir mal gesagt hätte wie wichtig das für ihn ist dann wäre ich mitgefahren. Ich hatte nix vor was sich nicht verschieben ließ. Da er auch sagte das der ganze Streit nicht passiert wäre wenn ich mitgekommen wäre habe ich gesagt wenn ich das gewusst hätte wäre ich mitgekommen.
Heute fährt er zu seinen Eltern und will mit Ihnen darüber reden weil er nicht weiter weiß. Was denkt ihr darüber? Ich weiß nicht so richtig was ich davon halten soll 😕


 

Mehr lesen

7. Februar 2017 um 12:45

Ich finde nicht, dass er erwarten kann, dass du jedes Wochenende nach seinem Sport richtest und immer dabei ist. Du sagst ja, du kommst gerne auch mal mit. Das finde ich gut und wichtig, aber zu fordern, dass du immer dabei bist (zumal du auch noch eine Tochter hast, mit der du vielleicht auch mal was anderes machen willst, als immer nur zugucken), finde ich nicht richtig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 12:48

danke das  sehe ich auch so. ich habe ihm auch gesagt das er mal das positive sehen soll das ich ihn in seinem verein unterstütze bzw. ihm eben kein schlechtes gewissen mache das er so oft nicht da ist. ich bringe mich auch mehr ein als seine ganzen freundinnnen vorher. aber er findet immer noch etwas was schlecht läuft und negativ ist. anstatt das positive zu sehen und sich zu freuen wie wir ihn unterstützen wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 13:43

Definiert er sich nur über seinen Sport?

Ich habe auch diverse Hobbies und erwarte nicht, dass meine Frau dabei ist. Sie sieht mir nie bei einem Wettkampf zu...

Wenn hier einer seine Einstellung überdenken muss, dann bist das nicht Du!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 16:15

Aufgrund Deines anderen Threads denke ich tatsächlich auch, dass es daran liegt, dass er nicht mehr so die Gefühle für Dich hat und die Beziehung eh gerade in Frage stellt. 

Er stellt nicht alles in Frage, weil Du nicht mitgefahren bist, das wird für ihn nur gefundenes Fressen bzw eine Ausrede sein. 

Mir tut das total leid für Dich, aber wenn er noch zufrieden und sicher in der Beziehung wäre, dann hätte er vermutlich gar kein Problem gehabt, dass Du nicht mitgefahren bist. 

Würdest Du ihn überall hin begleiten, hätte er wohl behauptet, Du klammerst zu sehr.

Mich befürchte, Du bist bei ihm an einem Punkt, wo Du ihm nichts mehr recht machen kannst.

Den einzigen Rat, den ich geben kann ist, dass Du Dich nicht noch groß entschuldigen- und ihm nachlaufen solltest. Zeige Dich lieber selbstbewusst, das ist attraktiver, als wenn Du Dich für ihn klein machst. 

Das ist zwar schwierig, denn man ist ja auf Friede aus und tendiert dazu, einzulenken. 
Langfristig gesehen wird es Dir aber mehr bringen, wenn Du zu Dir selbst stehst und stark bist. Kopf hoch!!!! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 5:50
In Antwort auf katja19881

Hallo ihr lieben,
Ich brauche mal eure Hilfe. Mein Freund und ich haben uns am Sonntag gestritten und seitdem ist der Wurm drin.
Er treibt sehr viel Sport und ist vor allem in den Wintermonaten jedes Wochenende bei Wettkämpfen und in der Woche 3 mal beim Training und kommt spät nach hause. Das macht mir nichts aus und ich habe großes Verständnis dafür. Ich versuche ihn auch zu unterstützen.
Wenn mich etwas an der Beziehung stört fresse ich das auch nicht in mich rein. Wenn mich etwas stört versuche ich mit ihm darüber zu sprechen. Leider ist es aber So das er immer alles in sich hineinfrisst und es dann alles aus ihm herausbricht wenn ich mit ihm über eine Kleinigkeit reden möchte. Hier die aktuelle Situation:
Er war das Wochenende beim Training, ich war nicht dabei weil ich mir schon etwas anderes vorgenommen habe. Er hat sich kaum gemeldet und als ich am Sonntag als er wieder da war mit ihm darüber reden wollte (ganz ruhig ohne Vorwürfe) ist ein stundenlanger Streit entbrannt. Er hat alles in frage gestellt und gesagt weil ich nicht mit beim Training dabei war stellt er alles in frage. Er will mit Mir und meiner 5 jährigem Tochter alpin Ski fahren und Mountainbike fahren und weil wir das alles nicht können hatte die Beziehung für ihn keinen Sinn. Ich habe daraufhin erwidert das er nicht erwarten kann das wir (vor allem meine Tochter) alles genauso machen wie er. Und das er auch mal das positive sehen soll. Das wir mit ihm (normal) Ski fahren wollen und auch gern Fahrrad fahren. Das ich mich bei ihm im Verein einbringe und meine kleine einen Fahrrad Wettkampf gemacht der ihm sehr wichtig war. Und das sie ganz stolz auf ihn ist wenn er bei einem Wettkampf eine Medaille oder ähnliches mitbringt.
Und da ich eben dieses Wochenende nicht beim Training dabei war stellt er jetzt alles in frage. Ich habe auch zu ihm gesagt wenn er mir mal gesagt hätte wie wichtig das für ihn ist dann wäre ich mitgefahren. Ich hatte nix vor was sich nicht verschieben ließ. Da er auch sagte das der ganze Streit nicht passiert wäre wenn ich mitgekommen wäre habe ich gesagt wenn ich das gewusst hätte wäre ich mitgekommen.
Heute fährt er zu seinen Eltern und will mit Ihnen darüber reden weil er nicht weiter weiß. Was denkt ihr darüber? Ich weiß nicht so richtig was ich davon halten soll 😕


 

Guten morgen
Als er gestern nach hause kam war er ganz normal. Hat Meiner Tochter erstmal noch was vorgelesen. Dann kam er ins Wohnzimmer und hat sich hingestellt und gesagt komm mal zu mir. Er hat mich umarmt und sich entschuldigt das er so blöd war. Er war eben sauer und ich soll ihn mehr einbinden. Und soll ihn z. B. Fragen wenn ich mir Ski kaufe weil das eben sein Fachgebiet ist und nicht einfach irgendwelche kaufen. Darauf habe ich gesagt das er auch mit mir reden muss und zwar richtig was er denkt oder sich wünscht. Dann haben wir uns auf die Couch gesetzt und er sagte das er überlegt Die kleine am Sonntag bei einem Ski Wettkampf anzumelden. Als er gesehen hat das das 1,5 km wären hat er selber gesagt das das noch zu viel ist für sie und wir es lieber nicht machen. Dann hat er überlegt am Donnerstag in die Sauna zu gehen aber dann fiel ihm wieder ein das er da mit Der kleinen schauen will ob er noch ein paar Ski bekommt Fürs Trainingslager. Er will da mit uns jeden Nachmittag eine Runde drehen. Und kurz vorm schlafen gehen hatte er sich noch überlegt wohin wir zusammen fahren könnte wo der nächste ski Wettkampf ist und wir dort einen kleinen Urlaub verbringen. Es sind aber nur noch Wochenenden übrig wo wir eigentlich bei Geburtstagen sind. Und mir geht das auch zu schnell von kurz vor Trennung zu jetzt Urlaub planen.

Habe ihm dann später gesagt vielleicht muss er mal einen Gang zurück schalten mit Ski fahren. Da meinte das wäre alles nicht passiert wenn wir nicht gestritten hätten.

Er ist eigentlich wieder ganz normal aber bis jetzt gab es nicht mal einen Kuss. Habe ihm auch keinen gegeben bzw. Halte mich zurück. Will ihn ja nicht bedrängen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 9:46

Ich glaube nicht, dass er Dich hinhält. Ich glaube, sein Verstand sagt ihm, dass es falsch wäre, sich von Dir zu trennen, weil er vermutlich selbst weiß, dass Du nichts falsch machst. Er versucht sich wohl selbst an Normalität. Es bleibt abzuwarten, ob das gelingt, denn eigentlich hätte er ja auch das Bedürfnis haben müssen, auch von der Nähe her auf Dich zuzugehen, nicht nur mit theoretischen Zukunftsplänen, sondern auch gefühlsmäßig. Ich würde erstmal skeptisch abwarten, wie es sich entwickelt. Drück Dir aber die Daumen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Partner meldet sich nach kleinem Streit nicht mehr. Ich Dreh durch. Was ist los mit ihm?
Von: katja19881
neu
7. September 2016 um 14:47
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook