Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund spricht nicht über seine Probleme!

Freund spricht nicht über seine Probleme!

1. Juni 2006 um 13:50 Letzte Antwort: 1. Juni 2006 um 15:18

Hallo,

in unserer Beziehung ist wieder mal dicke Luft.

Mein Freund hat seit langem ziemliche Probleme in der Arbeit, er würde am liebsten wechseln oder irgendwas anderes machen. Dadurch hat er schon seit längerem Schlafstörungen, er wacht nachts auf und kann dann nicht mehr einschlafen bzw. schläft gleich die ganze Nacht nicht. Bei ihm zu Hause ist es auch nicht gerade unproblematisch, er wohnt noch daheim und muss ziemlich viel helfen (kleine Landwirtschaft).

Vor ca. zwei Wochen hatte er dann einen Gehörsturz, was vermutlich von dem ganzen Stress und der psychischen Belastung kam. Trotz vieler guter Vorsätze hat sich natürlich trotzdem nichts geändert und er war Dienstag wieder in der Arbeit. Nachdem er die zwei Nächte vorher wieder kein Auge zugemacht hat, nahm er sich gestern ganz kurzfristig einfach zwei Tage Urlaub. Er kämpft zur Zeit auch noch mit Halsschmerzen, was ihm dann natürlich den Rest gegeben hat.

Ich habe es erst spätnachmittags zufällig erfahren. Als ich meinte, dass es so nicht weitergehen kann und ich mir Sorgen mache kam nur zurück, er wisse ja auch nicht was er tun soll und eigentlich versteht er gar nicht was ich schon wieder habe.

Aber ich mache mir Sorgen um ihn. Warum versteht er das denn nicht? Er spricht nicht über seine Probleme (hat er noch nie getan). Aber ich kann doch nicht einfach dabei zusehen. Was soll ich denn nur tun?

Ich habe mich heute noch nicht bei ihm gemeldet, er sich bei mir auch nicht. Ich kann bald selber nicht mehr, immer dieses Auf und Ab.

Lg
Snowgirl

Mehr lesen

1. Juni 2006 um 13:54

Auf jeden Fall...
...solltest du ihn jetzt nicht allein lassen. Er braucht den Halt bei dir. Meld dich bei ihm und verbringe auch viel Zeit mit ihm. Ich denke er wird wenn er darüber reden kann von allein kommen. Setz ihn nicht unter Druck, denn er hat ja jetzt schon genug mit sich selbst zu kämpfen. Sag ihm dass du für ihn da bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2006 um 14:32

Einfluss nehmen ohne ihn fernzusteuern
Hallo Snowgirl,

vielleicht möchte er in keine Richtung gedrängt werden und öffnet sich nur, wenn du ihm ergebnisoffen (!) zuhörst, ohne bestimmte Änderungen anzumahnen. Daher bitte alles vermeiden, wo er sich in eine Rechtfertigungsposition gedrängt fühlen könnte, sondern lieber mögliche Perspektiven herausarbeiten, die ER aber SELBER bewerten und beurteilen muss.


Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2006 um 14:43

Weg von alltag
wenn ihr die möglichkeit habt: 2-3 tage mal aufs land / ins gebirge / ans meer - nix tun - seele baumeln lassen..

nimm dir einfach ein gutes buch mit - um ihm zu zeigen, dass du diese "auszeit vom alltag" selber für dich brauchst und nicht, weil du jetzt unbedingt erwartest, dass er sich öffnet.

& dann einfach nur zuhören, wenn er von sich aus was erzählt - nicht bohren, zwingen - keine ratschläge geben, die nach einmischung aussehen könnten (wenn's dir möglich ist, es so aussehen lassen, als ob's seine ideen/lösungen sind )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juni 2006 um 15:18

Danke...
...für Eure Antworten.

Es ist wirklich so, dass ich zwar weiß, dass sich was ändern muss, aber leider weiß ich auch nicht wie das gehen soll.

Das mit dem Wegfahren, eine Auszeit nehmen hatten wir erst vor kurzem. Es ist auch so, dass wenn er Urlaub hat oder wir weg sind er ein anderer Mensch ist. Aber das hält halt eben nur für kurze Zeit und sobald er wieder in der Arbeit ist und wir unserem Alltag nachgehen, ist wieder dicke Luft und er hat eine total miese Stimmung.

Keine Ahnung wie das weitergeht. Aber ich werde versuchen, ihn nicht unter Druck zu setzen. Zumindest das habe ich jetzt verstanden, auch wenns sehr schwer wird.

Weiter Ratschläge sind natürlich immer Willkommen!

Snowgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club