Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund spielsüchtig/aggressiv

Freund spielsüchtig/aggressiv

31. Juli um 15:58

Hallo ihr lieben, ich melde mich, weil mir langsam die Decke auf den Kopf fällt! 
Mein Freund ist 21, ich auch. Wir sind seit 7 Monaten ein paar und sehen uns jeden Tag und Nacht. 
Er hat mich im ersten Monat schon beklaut um 400€ um in die Spielhalle zu gehen. Ich habe ihm verziehen, da eine Therapie angefangen hat. Er ist nicht mehr spielen gegangen, dafür hat er mit Fußballwetten/Tipico angefangen. Naja, ich wusste nicht dass es so schlimm ist. Aber es ist mittlerweile so schlimm, dass er ausrastet wenn er kein Geld dafür bekommt (wenn er weiß, dass es Geld im Haus gibt) ich sage ihm auch nur noch dass ich kein Geld habe und verstecke mein Geld, dann gibts kein Stress. Seine Eltern geben ihm
immer Geld und das unterstützt ihn im handeln nur mehr. 
Wir unternehmen nichts mehr sind nur zuhause, ihn stört es nicht mal. Wenn wir etwas geplant haben für nächste Woche zb, sagt er „das wird wohl nichts habe nicht genug Geld“. Ich weiß nicht mehr weiter. Er hat auch gute Seiten, er tut alles für mich wenn ich etwas brauche etc und er guckt absolut keinen weibern hinterher und interessiert sich für keiner! Das finde ich so toll da ich das vorher nicht kannte. Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter .

Mehr lesen

1. August um 8:23

Wow. Na da werten wir doch mal Pro und Contra aus.

Contra:

- Er hat dich bereits um mehrere hundert Euro beklaut
- Ist immernoch spielsüchtig
- Therapie scheint nichts zu bringen
- Rastet aus wenn er kein Geld bekommt
- Du musst ihn belügen und dein Geld verstecken (LOL )
- Er finanziert seine Sucht mit den Geld seiner Eltern
- Ihr unternehmt nichts mehr
- Er sagt Treffen ab da er aufgrund seiner Sucht kein Geld hat für andere Dinge

Pro:

- Er hat "auch gute Seiten"
- Er schaut keinen anderen Weibern hinterher (meinen Glückwunsch an dieser Stelle, LOL)

Geh doch bitte einfach.

1 LikesGefällt mir

1. August um 11:57

Moin!

Ihr seid beide mit 21 Jahren sehr jung, aber Du musst jetzt mal ganz erwachsen reagieren:

1. Du musst Dir im Klaren darüber sein das Du ihn nicht helfen kannst.

2. Du musst von ihm weg und Dein Geld musst Du natürlich auch mitnehmen. Vielleicht kannst Du für ein paar Wochen bei einem Freund/Freundin unterkommen.

3. Sage ihm ganz klar das Du nur zu ihm zurück kommst wenn er seine Spielsucht unter Kontrolle bringt. Und das Du bei einem noch so kleinen Rückfall die Konsequenzen ziehst und ihn endgültig verlässt.

4. Rede mit seinen Eltern und mach ihnen klar das sie keine Hilfe für ihren Sohn sind.

5. Sprich mit seinem Therapeuten und schenke ihm reinen Wein ein.

Alles andere macht kleinen Sinn und hilft auch nicht weiter. Menschen mit Suchtpotential können nicht von Angehörigen "gerettet" werden. Da müssen die Profis ran...

Viel Glück und viel Kraft!

Gruß F.

1 LikesGefällt mir

1. August um 12:07

Vielleicht könntest du auch mal mit seinen Eltern reden, dass sie ihn nicht mehr mit Geld unterstützen. Wissen die das so genau mit der Spielsucht? Klingt schon sehr übel. Er muss von allem weg, was irgendwie mit  dem Thema zu tun hat.

Gefällt mir

1. August um 12:26
In Antwort auf liviora

Hallo ihr lieben, ich melde mich, weil mir langsam die Decke auf den Kopf fällt! 
Mein Freund ist 21, ich auch. Wir sind seit 7 Monaten ein paar und sehen uns jeden Tag und Nacht. 
Er hat mich im ersten Monat schon beklaut um 400€ um in die Spielhalle zu gehen. Ich habe ihm verziehen, da eine Therapie angefangen hat. Er ist nicht mehr spielen gegangen, dafür hat er mit Fußballwetten/Tipico angefangen. Naja, ich wusste nicht dass es so schlimm ist. Aber es ist mittlerweile so schlimm, dass er ausrastet wenn er kein Geld dafür bekommt (wenn er weiß, dass es Geld im Haus gibt) ich sage ihm auch nur noch dass ich kein Geld habe und verstecke mein Geld, dann gibts kein Stress. Seine Eltern geben ihm
immer Geld und das unterstützt ihn im handeln nur mehr. 
Wir unternehmen nichts mehr sind nur zuhause, ihn stört es nicht mal. Wenn wir etwas geplant haben für nächste Woche zb, sagt er „das wird wohl nichts habe nicht genug Geld“. Ich weiß nicht mehr weiter. Er hat auch gute Seiten, er tut alles für mich wenn ich etwas brauche etc und er guckt absolut keinen weibern hinterher und interessiert sich für keiner! Das finde ich so toll da ich das vorher nicht kannte. Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter .

„...das wird wohl nichts habe nicht genug Geld“. Ich weiß nicht mehr weiter. Er hat auch gute Seiten, er tut alles für mich wenn ich etwas brauche etc und er guckt absolut keinen weibern hinterher und interessiert sich für keiner! Das finde ich so toll da ich das vorher nicht kannte. Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter .

ja nun, dass alles ''kostet'' ihn ja auch nichts - da kanner großzügig sein.

Während ER Dir weit überlegen scheint, indem er Dich wissen lässt, dass, wenn DU ihm kein Geld hast, dann hat er eben auch keins, wenn DU mit ihm weggehen willst - ganz einfach.

Lass Dich nur weiter täuschen von ihm - denn seine Sucht verlangt es, dass er immer wieder jemanden hat, der ihm mit Geld weiter hilft, seine Sucht zu bezahlen.

Wenn Dir das nicht so wichtig ist wie, ob er anderen Weibern hinterher guckt, dann wirst Du mit weiteren Konsequenzen rechnen müssen, denn seine Sucht nimmst Du ihm so nicht..

Erkundige Dich mal über das Thema 'Spielsucht'', denn auch für ihn wird es dadurch nicht einfacher. So mancher ist dabei schon im Gefängnis gelandet - und Beziehungen leiden eh sehr darunter - ohne Ausnahme!

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gemischte Gefühle nach Trennung - gibt es noch eine Chance?
Von: anneolivia
neu
31. Juli um 19:34

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen