Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund sitzt immer ewig auf der Toilette

Freund sitzt immer ewig auf der Toilette

10. Juni um 14:45

Hallo Mädels!

Ich bin nicht sicher ob ich die Frage in der richtigen Kategorie stelle, aber bin trotzdem gespannt auf eure Antworten.
Wie der Titel schon sagt, mein Freund sitzt imer ewig auf der Toilette, damit meine ich bei seinem großen Geschäft. Wir sind inzwischen zusammengezogen und das Problem ist mir schon vorher aufgefallen, allerdings nicht so extrem. Er hat vorher bei seinen Eltern gewohnt und ich bin da sehr oft gewesen und habe auch immer gemerkt das er etwas lange auf der Toilette sitzt. Mindestens eine halbe Stunde, manchmal sogar bis zu einer. Ich dachte es liegt wahrscheinlich daran das er mit seinem Handy spielt oder mit seinem Laptop (den er auch oft mitnimmt) , habe ihn aber trotzdem darauf angesprochen aber er hat immer abgeblockt und wollte nicht drüber reden, hat dann immer irgendwie das Thema gewechselt. Dachte mir ok vllt ist das ja so ein Männerding, hab das auch von meiner Schwester gehört,  ihr Mann sitzt auch manchmal ne halbe Stunde.
Wir sind ja jetzt zusammengezogen und langsam wird es echt zum Problem, über das er leider immernoch nicht reden will. Allgemein  ist offenes Kommunizieren sehr schwierig mit ihm und wenn es Probleme in der Beziehung gibt muss ich ihn immer dazu zwingen mal zu reden, aber was das Thema betrifft hab ich sogar das Gefühl er wird sauer wenn ich ihn darauf anspreche, wobei ich mir echt schon Sorgen mache und da er nicht reagiert bin ich auch schon total genervt.
Er sitzt viel länger auf der Toilette, mindestens einmal in zwei Tagen ist die Toilette für nun mindestens eine Stunde blockiert, eher 1,5 Std. Er fragt mich dann immer ob ich auf die Toilette müsste weil er ja auf Klo muss (was länger dauert, ich soll Pipi machen falls ich muss) das macht er nun wenigstens nachdem ich ihn angemeckert hab das wegen ihm schon so oft meine Blase wehgetan hat, wenn ich ihm nämlich sagte hey ich muss aufs Klo dauerte es auch mindestens 10-15 min bis er es rausschaffte.
Ich weiß auch das es nicht am Laptop oder Handy liegen kann da er manchmal sehr lange sitzt wenn er eigentlich keine Zeit hat und dann regt er sich selber auf. Beispielsweise habe ich schon ein paar mal rausgefunden das er es nicht zum Seminar in die Uni geschafft hat weil er aufs Klo musste und dann wäre er eine Stunde zu spät gekommen. Oder wenn wir zur Familie eingeladen werden zum Essen und er aufs Klo muss, dann kommen wir mega zu spät und das ist ihm eigentlich unangenehm. Dann erzählt er denen immer irgendwelche Ausreden von wegen irgendwas ist dazwischengekommen ein wichtiger Anruf oder so.
Es sind so viele Situationen die mich aufregen weil es dann einfach nicht passt, das ich jetzt noch 1-2 Std warten muss. Auch im Urlaub, wir planten gerade z. B. zum Sonnenuntergang in das nette Restaurant zu gehen am Strand zu gehen wo es so eine tolle Aussicht auf die Sonne gab, ich steh schon angezogen und er verkündet mir er muss aufs Klo. Für mich bedeutet das ok setz sich hin und warte ne Stunde, wenn die Sonne schon untergegangen ist. Oder einmal gab es auch eine blöde Situation wo wir mit zwei Freunden in einem Ferienhaus waren. Da war er gerade 10 Min aufm Klo und dann klopfte eine Freundin bei ihm an und meinte sie müsste mal driiiingend. Er sagte ok gleich und schaffte es erst nach 15 min. Er kam raus und sah total unentspannt und unzufrieden aus, von wegen er hätte ja so wenig Zeit jetzt gehabt. Man hat gemerkt das es unangenehm für beide war.

Es gibt noch tausende weitere Beispiele, ich bin mir mittlerweile sehr sicher das es medizinische Gründe hat, da er aber überhaupt nicht darüber reden will weiß ich nicht wie ich durchdringen soll. Ich finde es außerdem erschreckend das er nicht zum Arzt gehen möchte, irgendwas muss es ja sein. Ich hab ihn auch schon tausendmal drauf angesprochen das er doch mal zum Arzt gehen solle, irgendwas muss das ja sein. Seit einem Jahr wohnen wir schon zusammen und es wird immer schlimmer.

Ich bin jetzt außerdem frisch schwanger und muss vor allem vormittags sehr oft auf die Toilette und da gibts dann auch sehr oft Probleme wenn ich zweimal in der Stunde muss und er über eine Stunde da sitzt. Ich frag mich außerdem auch wie das dann laufen soll wenn wir ein Baby haben worauf er auch alleine aufpassen muss wenn ich weg bin. Da kann er sich doch auch nicht immer über ne Stunde im Klo einschließen???

Ich bin echt verzweilfelt. Hab ihr ne Idee wie ich rausbekommen kann was sein Problem ist bzw. vllt hat jemand von euch oder euren Männern auch das Problem und weiß woran es liegen könnte? Ich wäre für Antworten dankbar.


LG
Mila

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. Juni um 10:54
In Antwort auf gabriela1440

..also ich sehe das so, dass das Gequatsche von IHR endlich mal aufhören muss.

Ihre erzieherischen Qualitäten sollte sie dann besser am Kind  beweisen und zeigen und nicht am Mann.

Was sind denn das nur für Frauen, die nach wie vor meinen, ihre Männer ''erziehen'' zu müssen ?  Und wenns geht, noch in aller Öffentlichkeit, wa ? ... ... ~

aha, du warst natürlich dabei, als die TE den Partner öffentlich erzogen hat, oder?

Ich meine, der Mann lässt wichtige Termine (Seminar im Studium!) verstreichen, versetzt die Partnerin etc. , weil er "ewig" am WC sitzt. Das ist keine Kleinigkeit, es beeinträchtigt sein Leben. Auch abseits der Partnerschaft!

8 LikesGefällt mir

10. Juni um 14:59

Ich würde eine Wohnung mit 2 WC suchen.

8 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:25
In Antwort auf silvesterqueen

Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist.

Da er seinen Laptop, oder sein Handy mit auf die Toilette nimmt, kann es sich eigentlich nur um sexuelle Gründe handeln, weshalb er so lange auf dem Klo verbringt. 

Meine Vermutungen:

a) er hat ein außerordentlich hohes Bedürfnis nach Sex, das du alleine nicht befriedigen kannst.

b) er hat spezielle Vorlieben, die er dir nicht erzählen mag. 

Wenn er nicht darüber reden und auch die Zeiten auf der Toiltte nicht reduzieren  will, musst DU überlegen, wie du DEIN Problem löst. Denn der Druck auf die Blase wird mit voranschreitender Schwangerschaft immer schlimmer. Das geht dann so  weit, dass du alle 10 Minuten auf´s Klo musst.

"Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist."

Genau das Gegenteil ist oftmals (gerade auch bei Männern) der Fall. Eben weil
die Befürchtung vorhanden ist, dass etwas nicht in Ordnung ist, wird ein Arztbesuch vermieden, aus Angst vor der Diagnose und deren eventueller Folgen.

5 LikesGefällt mir

10. Juni um 14:59

Ich würde eine Wohnung mit 2 WC suchen.

8 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:00

Würde ich auch Aber es hat schon ein halbes Jahr gedauert diese kleine Wohnung zu finden die wir uns leisten können, das kann also noch ein paar Jährchen dauern....
 

Gefällt mir

10. Juni um 15:10
In Antwort auf vanillamila25

Hallo Mädels!

Ich bin nicht sicher ob ich die Frage in der richtigen Kategorie stelle, aber bin trotzdem gespannt auf eure Antworten.
Wie der Titel schon sagt, mein Freund sitzt imer ewig auf der Toilette, damit meine ich bei seinem großen Geschäft. Wir sind inzwischen zusammengezogen und das Problem ist mir schon vorher aufgefallen, allerdings nicht so extrem. Er hat vorher bei seinen Eltern gewohnt und ich bin da sehr oft gewesen und habe auch immer gemerkt das er etwas lange auf der Toilette sitzt. Mindestens eine halbe Stunde, manchmal sogar bis zu einer. Ich dachte es liegt wahrscheinlich daran das er mit seinem Handy spielt oder mit seinem Laptop (den er auch oft mitnimmt) , habe ihn aber trotzdem darauf angesprochen aber er hat immer abgeblockt und wollte nicht drüber reden, hat dann immer irgendwie das Thema gewechselt. Dachte mir ok vllt ist das ja so ein Männerding, hab das auch von meiner Schwester gehört,  ihr Mann sitzt auch manchmal ne halbe Stunde.
Wir sind ja jetzt zusammengezogen und langsam wird es echt zum Problem, über das er leider immernoch nicht reden will. Allgemein  ist offenes Kommunizieren sehr schwierig mit ihm und wenn es Probleme in der Beziehung gibt muss ich ihn immer dazu zwingen mal zu reden, aber was das Thema betrifft hab ich sogar das Gefühl er wird sauer wenn ich ihn darauf anspreche, wobei ich mir echt schon Sorgen mache und da er nicht reagiert bin ich auch schon total genervt.
Er sitzt viel länger auf der Toilette, mindestens einmal in zwei Tagen ist die Toilette für nun mindestens eine Stunde blockiert, eher 1,5 Std. Er fragt mich dann immer ob ich auf die Toilette müsste weil er ja auf Klo muss (was länger dauert, ich soll Pipi machen falls ich muss) das macht er nun wenigstens nachdem ich ihn angemeckert hab das wegen ihm schon so oft meine Blase wehgetan hat, wenn ich ihm nämlich sagte hey ich muss aufs Klo dauerte es auch mindestens 10-15 min bis er es rausschaffte.
Ich weiß auch das es nicht am Laptop oder Handy liegen kann da er manchmal sehr lange sitzt wenn er eigentlich keine Zeit hat und dann regt er sich selber auf. Beispielsweise habe ich schon ein paar mal rausgefunden das er es nicht zum Seminar in die Uni geschafft hat weil er aufs Klo musste und dann wäre er eine Stunde zu spät gekommen. Oder wenn wir zur Familie eingeladen werden zum Essen und er aufs Klo muss, dann kommen wir mega zu spät und das ist ihm eigentlich unangenehm. Dann erzählt er denen immer irgendwelche Ausreden von wegen irgendwas ist dazwischengekommen ein wichtiger Anruf oder so.
Es sind so viele Situationen die mich aufregen weil es dann einfach nicht passt, das ich jetzt noch 1-2 Std warten muss. Auch im Urlaub, wir planten gerade z. B. zum Sonnenuntergang in das nette Restaurant zu gehen am Strand zu gehen wo es so eine tolle Aussicht auf die Sonne gab, ich steh schon angezogen und er verkündet mir er muss aufs Klo. Für mich bedeutet das ok setz sich hin und warte ne Stunde, wenn die Sonne schon untergegangen ist. Oder einmal gab es auch eine blöde Situation wo wir mit zwei Freunden in einem Ferienhaus waren. Da war er gerade 10 Min aufm Klo und dann klopfte eine Freundin bei ihm an und meinte sie müsste mal driiiingend. Er sagte ok gleich und schaffte es erst nach 15 min. Er kam raus und sah total unentspannt und unzufrieden aus, von wegen er hätte ja so wenig Zeit jetzt gehabt. Man hat gemerkt das es unangenehm für beide war.

Es gibt noch tausende weitere Beispiele, ich bin mir mittlerweile sehr sicher das es medizinische Gründe hat, da er aber überhaupt nicht darüber reden will weiß ich nicht wie ich durchdringen soll. Ich finde es außerdem erschreckend das er nicht zum Arzt gehen möchte, irgendwas muss es ja sein. Ich hab ihn auch schon tausendmal drauf angesprochen das er doch mal zum Arzt gehen solle, irgendwas muss das ja sein. Seit einem Jahr wohnen wir schon zusammen und es wird immer schlimmer.

Ich bin jetzt außerdem frisch schwanger und muss vor allem vormittags sehr oft auf die Toilette und da gibts dann auch sehr oft Probleme wenn ich zweimal in der Stunde muss und er über eine Stunde da sitzt. Ich frag mich außerdem auch wie das dann laufen soll wenn wir ein Baby haben worauf er auch alleine aufpassen muss wenn ich weg bin. Da kann er sich doch auch nicht immer über ne Stunde im Klo einschließen???

Ich bin echt verzweilfelt. Hab ihr ne Idee wie ich rausbekommen kann was sein Problem ist bzw. vllt hat jemand von euch oder euren Männern auch das Problem und weiß woran es liegen könnte? Ich wäre für Antworten dankbar.


LG
Mila

Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist.

Da er seinen Laptop, oder sein Handy mit auf die Toilette nimmt, kann es sich eigentlich nur um sexuelle Gründe handeln, weshalb er so lange auf dem Klo verbringt. 

Meine Vermutungen:

a) er hat ein außerordentlich hohes Bedürfnis nach Sex, das du alleine nicht befriedigen kannst.

b) er hat spezielle Vorlieben, die er dir nicht erzählen mag. 

Wenn er nicht darüber reden und auch die Zeiten auf der Toiltte nicht reduzieren  will, musst DU überlegen, wie du DEIN Problem löst. Denn der Druck auf die Blase wird mit voranschreitender Schwangerschaft immer schlimmer. Das geht dann so  weit, dass du alle 10 Minuten auf´s Klo musst.

Gefällt mir

10. Juni um 15:15
In Antwort auf silvesterqueen

Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist.

Da er seinen Laptop, oder sein Handy mit auf die Toilette nimmt, kann es sich eigentlich nur um sexuelle Gründe handeln, weshalb er so lange auf dem Klo verbringt. 

Meine Vermutungen:

a) er hat ein außerordentlich hohes Bedürfnis nach Sex, das du alleine nicht befriedigen kannst.

b) er hat spezielle Vorlieben, die er dir nicht erzählen mag. 

Wenn er nicht darüber reden und auch die Zeiten auf der Toiltte nicht reduzieren  will, musst DU überlegen, wie du DEIN Problem löst. Denn der Druck auf die Blase wird mit voranschreitender Schwangerschaft immer schlimmer. Das geht dann so  weit, dass du alle 10 Minuten auf´s Klo musst.

"Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist."

Nein, das könnte auch heißen, dass es ihm peinlich ist. Er könnte auch wissen, welches Problem er hat, aber mag nicht darüber reden oder er hat Angst davor zum Arzt zu gehen.

Ich würde evt. die SchwieMu mal zur Seite nehmen und vertrauensvoll fragen.


Auf alle Fälle muss eine Lösung her, wenn es in der Schwangerschaf noch kein Problem wird, dann spätestens, wenn das Kind sauber wird und sofort auf's WC muss...

Gefällt mir

10. Juni um 15:17

Also ich muss hier den vorpostern zwar recht geben,aber kenne genug mich eingeschlossen die mit handy auf wc gehen nicht für Sexuele Gründe. Ich bin manchmal auch einfach weil ich die zeit vergesse 20minuten auf dem Klo weil ich auf dem handy videos schaue(Youtube). Aber da es bei deinem Freund doch solange handelt. Würde ich raten irgendwie das gespräch zu suchen aber nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Oder evtl. falls er sich bei dir nicht traut seinen besten freund fragen ob er helfen kann oder so. Falls es nur was über seine Fantasy ist wegen sex wäre es ja eins. Aber wenn es Medizinische Gründe hat müsste man schon was machen

2 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:19
In Antwort auf kreuzunge

"Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist."

Nein, das könnte auch heißen, dass es ihm peinlich ist. Er könnte auch wissen, welches Problem er hat, aber mag nicht darüber reden oder er hat Angst davor zum Arzt zu gehen.

Ich würde evt. die SchwieMu mal zur Seite nehmen und vertrauensvoll fragen.


Auf alle Fälle muss eine Lösung her, wenn es in der Schwangerschaf noch kein Problem wird, dann spätestens, wenn das Kind sauber wird und sofort auf's WC muss...

Wenn er weiß, dass er ein medizinisches Problem hat,  macht es doch keinen Sinn, dass er seinen Laptop oder Handy mit auf´s Klo nimmt.

Gefällt mir

10. Juni um 15:22
In Antwort auf silvesterqueen

Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist.

Da er seinen Laptop, oder sein Handy mit auf die Toilette nimmt, kann es sich eigentlich nur um sexuelle Gründe handeln, weshalb er so lange auf dem Klo verbringt. 

Meine Vermutungen:

a) er hat ein außerordentlich hohes Bedürfnis nach Sex, das du alleine nicht befriedigen kannst.

b) er hat spezielle Vorlieben, die er dir nicht erzählen mag. 

Wenn er nicht darüber reden und auch die Zeiten auf der Toiltte nicht reduzieren  will, musst DU überlegen, wie du DEIN Problem löst. Denn der Druck auf die Blase wird mit voranschreitender Schwangerschaft immer schlimmer. Das geht dann so  weit, dass du alle 10 Minuten auf´s Klo musst.

Ich kann mir irgendwie schwer vorstellen das es was sexuelles ist, wenn ich mir vorstelle in was für unpassenden Situationen er schon lange auf die Toilette musste, wo er dann selbst total gestresst war. Aber gut er redet ja immer sehr wenig über persönliches, ausschließen kann man es nicht. Dann müssten seine Bedürfnisse aber wirklich extrem ausgeprägt sein...

Gefällt mir

10. Juni um 15:24
In Antwort auf kreuzunge

"Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist."

Nein, das könnte auch heißen, dass es ihm peinlich ist. Er könnte auch wissen, welches Problem er hat, aber mag nicht darüber reden oder er hat Angst davor zum Arzt zu gehen.

Ich würde evt. die SchwieMu mal zur Seite nehmen und vertrauensvoll fragen.


Auf alle Fälle muss eine Lösung her, wenn es in der Schwangerschaf noch kein Problem wird, dann spätestens, wenn das Kind sauber wird und sofort auf's WC muss...

Stimmt, an das Kind das aufs WC muss hab ich noch gar nicht gedacht

Wenn ich mich nicht so schlecht mit der Schwiegermutter verstehen würde, wäre das die Lösung! Aber wenn ich so nicht Gewissheit bekomme, geht es vllt nicht anders...

Gefällt mir

10. Juni um 15:25
In Antwort auf silvesterqueen

Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist.

Da er seinen Laptop, oder sein Handy mit auf die Toilette nimmt, kann es sich eigentlich nur um sexuelle Gründe handeln, weshalb er so lange auf dem Klo verbringt. 

Meine Vermutungen:

a) er hat ein außerordentlich hohes Bedürfnis nach Sex, das du alleine nicht befriedigen kannst.

b) er hat spezielle Vorlieben, die er dir nicht erzählen mag. 

Wenn er nicht darüber reden und auch die Zeiten auf der Toiltte nicht reduzieren  will, musst DU überlegen, wie du DEIN Problem löst. Denn der Druck auf die Blase wird mit voranschreitender Schwangerschaft immer schlimmer. Das geht dann so  weit, dass du alle 10 Minuten auf´s Klo musst.

"Wenn er partout nicht zum Arzt will, wird er wohl wissen, dass organisch alles mit ihm in Ordnung ist."

Genau das Gegenteil ist oftmals (gerade auch bei Männern) der Fall. Eben weil
die Befürchtung vorhanden ist, dass etwas nicht in Ordnung ist, wird ein Arztbesuch vermieden, aus Angst vor der Diagnose und deren eventueller Folgen.

5 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:29

Ist halt alles rätselraten was wir hier machen, solange er nicht mit der Sprache rausrückt wird es niemand erfahren, was wirklich lis ist. Ich finde das Verhalten von ihm irgendwie total unreif, einerseits will er nicht drüber reden weil unangenehm, andererseits ist es ihm unangenehm wenn andere warten müssen, verstehe nicht warum man bei so einem "Leidensdruck" nicht zum Arzt geht, und schlimmer sich seiner am nächsten stehenden Person nicht anvertrauen will. Ein Verhalten wie bei einem kleinen Kind, komischer Typ irgendwie.

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:32
In Antwort auf vanillamila25

Stimmt, an das Kind das aufs WC muss hab ich noch gar nicht gedacht

Wenn ich mich nicht so schlecht mit der Schwiegermutter verstehen würde, wäre das die Lösung! Aber wenn ich so nicht Gewissheit bekomme, geht es vllt nicht anders...

Als Sofortlösung kann ich ihr den Putzeimer anbieten, in den sie pinkeln, oder später ihr Kind darüber abhalten kann.

Ist zwar nicht schön, aber besser, als nach vollbrachter Tat den Boden aufwischen zu müssen. 

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:34
In Antwort auf silvesterqueen

Als Sofortlösung kann ich ihr den Putzeimer anbieten, in den sie pinkeln, oder später ihr Kind darüber abhalten kann.

Ist zwar nicht schön, aber besser, als nach vollbrachter Tat den Boden aufwischen zu müssen. 

Naja bis 3 kann man Topf als Ersatzlösung nehmen und bei Jungs im schlimmsten Notfall die Dusche, aber irgendwann geht das ja auch nicht mehr 

1 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:40
In Antwort auf smitee

Ist halt alles rätselraten was wir hier machen, solange er nicht mit der Sprache rausrückt wird es niemand erfahren, was wirklich lis ist. Ich finde das Verhalten von ihm irgendwie total unreif, einerseits will er nicht drüber reden weil unangenehm, andererseits ist es ihm unangenehm wenn andere warten müssen, verstehe nicht warum man bei so einem "Leidensdruck" nicht zum Arzt geht, und schlimmer sich seiner am nächsten stehenden Person nicht anvertrauen will. Ein Verhalten wie bei einem kleinen Kind, komischer Typ irgendwie.

Nochmal, (zum Mitschreiben!)

Wenn ich ein medizinisches Problem habe, nehme ich keinen Laptop oder Handy mit auf´s Klo, sondern gehe zum Arzt!

Da bei euch das Klo-Problem aber schon lange andauert (und er deswegen nicht zum Arzt gegangen ist, kann er nur ein extrem ausgeprägter Masoist sein, oder hat ein spezielles Problem sexueller Art, das ihm peinlich ist. 

Und da der Mann ja anscheinend über mehr als 3 Gehirnzellen verfügt, (sonst würde er nicht studieren) , gehe ich davon aus, dass er keine übermäßige Angst vor Ärzten hat.

Gefällt mir

10. Juni um 15:44

Ich habe es so verstanden, dass er eben nicht immer was mitnimmt. Vor allem, das wäre ja blöd, wenn er das dann ausgerechnet bei Freunden macht, wo er sich dann mit seiner ewigen Hockerei blamiert - es ist ihm ja anscheinend unangenehm.

​Angst vor Ärzten muss es nicht sein, eben Angst vor dem was raus kommt, wie hier schon richtig geschrieben...

Gefällt mir

10. Juni um 15:45

Was ich sehr bedenklich finde, dass es sein Leben so beeinflusst: Sprich Seminare deswegen verpassen etc.

​Wie soll das dann mit Baby oder Kleinkind klappen? Da kann man nicht mal eben eine Stunde oder gar länger am WC verschwinden...

2 LikesGefällt mir

10. Juni um 15:50
In Antwort auf kreuzunge

Was ich sehr bedenklich finde, dass es sein Leben so beeinflusst: Sprich Seminare deswegen verpassen etc.

​Wie soll das dann mit Baby oder Kleinkind klappen? Da kann man nicht mal eben eine Stunde oder gar länger am WC verschwinden...

Egal, was es ist; das Thema MUSS auf den Tisch und eine Lösung des Problems schnellstmöglich gefunden werden.

Gefällt mir

10. Juni um 16:16
In Antwort auf silvesterqueen

Nochmal, (zum Mitschreiben!)

Wenn ich ein medizinisches Problem habe, nehme ich keinen Laptop oder Handy mit auf´s Klo, sondern gehe zum Arzt!

Da bei euch das Klo-Problem aber schon lange andauert (und er deswegen nicht zum Arzt gegangen ist, kann er nur ein extrem ausgeprägter Masoist sein, oder hat ein spezielles Problem sexueller Art, das ihm peinlich ist. 

Und da der Mann ja anscheinend über mehr als 3 Gehirnzellen verfügt, (sonst würde er nicht studieren) , gehe ich davon aus, dass er keine übermäßige Angst vor Ärzten hat.

Wieso denn nicht? Wenn er z.B. unter chronischer Verstopfung leidet, wieso soll er sich da nicht das Handy mitnehmen, damit ihm nicht langweilig wird?

4 LikesGefällt mir

10. Juni um 16:21
In Antwort auf smitee

Wieso denn nicht? Wenn er z.B. unter chronischer Verstopfung leidet, wieso soll er sich da nicht das Handy mitnehmen, damit ihm nicht langweilig wird?

Chronische Verstopfung ist mir nicht unbekannt. 

Das ist dermaßen stressig (und kann nebenbei auch noch gemein weh tun), dass man dabei kaum noch mit Laptop oder Handy herum hantiert.

Aber die TE kann ja mal darauf achten, wie er sich ernährt und ob er genug trinkt. Kann jedenfalls nicht schaden.

Gefällt mir

10. Juni um 16:43

Verstopfung und mindestens alle 2 Tage am WC - passt das wirklich zusammen?

Gegen das Problem kann man aber ganz einfach Movicol nehmen. Das kann man dauerhaft nehmen und schadet nicht, da es nur eine Art "Füllstoff" ist. Wird auch kleinen Kindern verschrieben...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen