Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund sagen dass ich in seinem Handy gelesen habe?

Freund sagen dass ich in seinem Handy gelesen habe?

10. März um 19:19

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?

Mehr lesen

10. März um 19:22
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Bei solchen Beziehungen kann ich nur den Kopf schütteln .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 20:17

er geht nicht darauf ein... was willst Du denn. mehr?

Dass er keine Frau mehr anschaut am besten Scheuklappen traegt?


Es ist immer das Gleiche: die Unsicherheit und evt Komplexe Deinerseits lassen Dich darueber eifersuechtig wachen dasser ja keiner anderen Frau irgendwas zu sagen hat.

Das Problem bist eher Du als er...
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 20:23
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Ich kann dich zwar verstehen, finde aber das du überreagierst. Er hat ja jetzt nicht "hot" oder was perverses ihr geschrieben.

Beautiful sind viele Menschen, aber dich findet er bestimmt am schönsten. Also mach kein Drama draus und lass den Chat gut sein. Guck nicht mehr rein. 

Ist er denn sonst so nachlässig mit dir? Oder warum hast du selbstzweifel nicht gut genug zu sein?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März um 20:30
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Ich würde es ihm sofort sagen und die Beziehung wäre auch vorbei. Der Typ ist ja nicht aufrichtig und über euch herrscht eine riesen unvertrauen.  

Das ist keine Beziehung. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 0:49
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Vertraust Du Deinem Freund? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 10:08
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Zu erfahren, dass er mit einer anderen flirtet, ist irgendwie eine gerechte Strafe dafür, dass du heimlich seine Nachrichten liest. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 11:27

Also 1. hat sie um Hilfe gebeten und meinungen, dass manche von euch dann so gegen einem schießen nur weil sie etwas getan hat was nicht sein soll, finde ich echt beschämend.

Dann wundern sich alle, wenn gewisse Menschen in sich kehren und sich garnicht mehr öffnen...

2. Unterstütze ich diese Handlung auch nicht, du hättest mit ihm über deine Ängste reden sollen.
Wenn kein Vertrauen herrscht wird die Beziehung leider Scheitern, und das woll ihr beide bestimmt nicht.

3. Wenn man einen Menschen liebt, dann mit seine Vergangenheit und Vertrauen.
Ich bin mir sicher, wenn es etwas wichtiges gegeben hätte, hätte er es dir auch erzählt.

versucht einfach mehr zu kommunizieren miteinander, all eure gefühle auszutauschen und versucht auf einen gemeinsammen nenner zu kommen.

viel erfolg sei euch gewünscht

Das war jetzt meine Meinung und mein Rat zu diesem Thema.

merkt euch: NOBODY IS PERFECT!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 11:38
In Antwort auf lago86

Zu erfahren, dass er mit einer anderen flirtet, ist irgendwie eine gerechte Strafe dafür, dass du heimlich seine Nachrichten liest. 

dass ich einen fehler gemacht habe heißt nicht, dass sein fehler dadurch automatisch verschwindet. ihr müsstet euch mal hören, lächerlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 11:40
In Antwort auf ayarelne

Ich kann dich zwar verstehen, finde aber das du überreagierst. Er hat ja jetzt nicht "hot" oder was perverses ihr geschrieben.

Beautiful sind viele Menschen, aber dich findet er bestimmt am schönsten. Also mach kein Drama draus und lass den Chat gut sein. Guck nicht mehr rein. 

Ist er denn sonst so nachlässig mit dir? Oder warum hast du selbstzweifel nicht gut genug zu sein?

ja das ist mir klar. aber es jemandem zu schreiben, da steckt ja dann eine intention dahinter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 11:45
In Antwort auf anna321

dass ich einen fehler gemacht habe heißt nicht, dass sein fehler dadurch automatisch verschwindet. ihr müsstet euch mal hören, lächerlich

Wie gesagt Anna321,

versuche mit ihm zu kommunizieren und ihn über deine Ängste aufmerksam zu machen.

Jeder Mensch hat verschiedene grenzen was (Fehler) angehen.
Wenn du das von Ihm als Fehler ansiehst, beichte ihm warum und weshalb du nachgeschaut hast und versucht es zu klären.

Niemand von der Community hier kennt deinen Freund so annähernd gut wie du.

Du weißt am besten, wie er reagieren würde.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 11:51
In Antwort auf anna321

dass ich einen fehler gemacht habe heißt nicht, dass sein fehler dadurch automatisch verschwindet. ihr müsstet euch mal hören, lächerlich

Aber hättest du nicht seine Nachrichten gelesen, gäbe es keinen "Fehler" und alles wäre in bester Ordnung. Er hat es dir doch nicht umsonst verschwiegen. Um die Illusion der Liebe aufrechtzuerhalten, darf man nicht zu viele Nachforschungen anstellen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 12:06
In Antwort auf lago86

Aber hättest du nicht seine Nachrichten gelesen, gäbe es keinen "Fehler" und alles wäre in bester Ordnung. Er hat es dir doch nicht umsonst verschwiegen. Um die Illusion der Liebe aufrechtzuerhalten, darf man nicht zu viele Nachforschungen anstellen. 

Sie hätte es sowieso rausgefunden. Lieber früher, als Später  
das wäre noch schlimmer gewesen, wenn sie das nicht gelesen hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 12:09
In Antwort auf lago86

Aber hättest du nicht seine Nachrichten gelesen, gäbe es keinen "Fehler" und alles wäre in bester Ordnung. Er hat es dir doch nicht umsonst verschwiegen. Um die Illusion der Liebe aufrechtzuerhalten, darf man nicht zu viele Nachforschungen anstellen. 

Sons wüsste sie nicht, das sie es mit einem Betrüger zu tun hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 12:12
In Antwort auf user21080

Sons wüsste sie nicht, das sie es mit einem Betrüger zu tun hat. 

Es ist ohnehin illusorisch, zu glauben, dass ein Mann sich ausschließlich auf eine Frau beschränken würde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 12:17
In Antwort auf lago86

Es ist ohnehin illusorisch, zu glauben, dass ein Mann sich ausschließlich auf eine Frau beschränken würde. 

Wie bereits geschrieben habe.
Hätte sie es nicht gelesen, wüsste sie nicht, das sie es mit einem Berügen zu tun hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 12:30

ich komme auch nicht mehr mit, schließlich lese ich weder das eine noch das andere wegen betrügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 13:32
In Antwort auf lago86

Aber hättest du nicht seine Nachrichten gelesen, gäbe es keinen "Fehler" und alles wäre in bester Ordnung. Er hat es dir doch nicht umsonst verschwiegen. Um die Illusion der Liebe aufrechtzuerhalten, darf man nicht zu viele Nachforschungen anstellen. 

was bitte soll illusion der liebe bedeuten^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 13:33
In Antwort auf lago86

Es ist ohnehin illusorisch, zu glauben, dass ein Mann sich ausschließlich auf eine Frau beschränken würde. 

nein, das ist nicht illusorisch. das nennt man liebe, partnerschaft, treue...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 14:30
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Was hast du in seinem Handy zu schnüffeln?
Das geht dich mal gar nichts an.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März um 15:26
In Antwort auf anna321

dass ich einen fehler gemacht habe heißt nicht, dass sein fehler dadurch automatisch verschwindet. ihr müsstet euch mal hören, lächerlich

Du müsstest Dich mal hören... "Ich habe einen Vertrauensbruch begangen, weil ich Angst habe, dass er einen begangen haben könnte". Du hast etwas getan, von dem Du Dir sicher bist, dass es ihn stört (sonst hättest Du ja auch nicht so eine Panik, es zu "riskieren", ihm zu "beichten"... ) weil Du vermutet hast, dass er etwas getan haben könnte, was Dich stört.

Was den Rest angeht:
"beautiful" würde ich unter Smalltalk abhaken.
Was soll er sonst auf ein Foto antworten? "Boah, jetzt bin ich blind, wie eklig!" ? Na klar sagt man da "Du siehst schön aus". Blablabla.

Er hat Dir doch gesagt, dass sie sich selten / gelegentlich schreiben. Wenn Dich das stört, dass sie sich schreiben, kannst Du es doch damit auch sagen.

Ob Du ihm sagen willst, dass Du in seinem Handy spionierst oder nicht... nun, wenn er Dir etwas verheimlicht, was Dich stört und verletzt, wie siehst Du das dann? Damit wäre die Frage ja wohl beantwortet.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 13:43
In Antwort auf anna321

dass ich einen fehler gemacht habe heißt nicht, dass sein fehler dadurch automatisch verschwindet. ihr müsstet euch mal hören, lächerlich

gib nichts drauf.

Die Mehrheit derer, die sowas schreiben, haben guten Grund, ihr Tun zu verbergen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 13:44
In Antwort auf lago86

Aber hättest du nicht seine Nachrichten gelesen, gäbe es keinen "Fehler" und alles wäre in bester Ordnung. Er hat es dir doch nicht umsonst verschwiegen. Um die Illusion der Liebe aufrechtzuerhalten, darf man nicht zu viele Nachforschungen anstellen. 

was fuer ein Unsinn.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 13:47
In Antwort auf apolline1.22211

gib nichts drauf.

Die Mehrheit derer, die sowas schreiben, haben guten Grund, ihr Tun zu verbergen

das redet sich die Mehrheit derer, die spionieren gern ein, ja

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 13:52
In Antwort auf avarrassterne1

das redet sich die Mehrheit derer, die spionieren gern ein, ja

 und haben bei dreivierzel oder mehr einen Treffer. Waere das Ggu ehrlicher,  wuerden die das nicht machen.

Die gehen halt nach der Devise ich sage nur das was man mir beweisen kann.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 14:20
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Dein Freund ist absolut ehrlich zu dir. Sie schreiben noch ab und zu und gut ist? Ja das er sie beautiful nennt jetzt nicht gerade toll ist ok aber alles andere ist doch nicht dramatisch? Er geht ja eh nicht auf ihre Anspielungen ein.
Wenn du deinem Freund vertrauen würdest, hättest du auch gar nicht spioniert. Eine Beziehung ohne Vertrauen hat meiner Meinung nach keinen Sinn. Ich würde mir mal an deiner Stelle Gedanken machen woher dein Misstrauen/Eifersucht kommt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 14:39
In Antwort auf apolline1.22211

 und haben bei dreivierzel oder mehr einen Treffer. Waere das Ggu ehrlicher,  wuerden die das nicht machen.

Die gehen halt nach der Devise ich sage nur das was man mir beweisen kann.

na was hat sie denn jetzt so schlimmes herausgefunden?

- sie schreiben miteinander -> ja, sagte er doch auch schon. Ganz ohne Spionage. Wenn die TE das stört, hätte sie da mal was dagegen sagen können bzw. müssen - nur steht da kein "obwohl ich gesagt habe... und er sagt, er macht das nicht mehr..."
- er hat die Dame "beautiful" genannt -> tja, ist für mich immer noch klassischer Smalltalk in dem Kontext.
- er lässt alle Annäherungsversuche seitens der Dame auflaufen -> nunja... ahm... irgendwie erst recht kein Drama.

Und dafür hat sich der Vertrauensbruch, den sie begangen hat, jetzt gelohnt? Wenn sie "riskieren" muss, ihm zu "beichten" gehört er ja wohl nicht zu denen, die es nicht stört.
Also bitte, was hatte er denn zu verbergen? ^^
Dafür hat sie jetzt, wenn es blöd läuft, die Beziehung in den Sand gesetzt, weil SIE einen Vertrauensbruch begangen hat - ER nicht. Zumindest finde ich in dem ganzen Thread keinen. Du?

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 15:44
In Antwort auf avarrassterne1

na was hat sie denn jetzt so schlimmes herausgefunden?

- sie schreiben miteinander -> ja, sagte er doch auch schon. Ganz ohne Spionage. Wenn die TE das stört, hätte sie da mal was dagegen sagen können bzw. müssen - nur steht da kein "obwohl ich gesagt habe... und er sagt, er macht das nicht mehr..."
- er hat die Dame "beautiful" genannt -> tja, ist für mich immer noch klassischer Smalltalk in dem Kontext.
- er lässt alle Annäherungsversuche seitens der Dame auflaufen -> nunja... ahm... irgendwie erst recht kein Drama.

Und dafür hat sich der Vertrauensbruch, den sie begangen hat, jetzt gelohnt? Wenn sie "riskieren" muss, ihm zu "beichten" gehört er ja wohl nicht zu denen, die es nicht stört.
Also bitte, was hatte er denn zu verbergen? ^^
Dafür hat sie jetzt, wenn es blöd läuft, die Beziehung in den Sand gesetzt, weil SIE einen Vertrauensbruch begangen hat - ER nicht. Zumindest finde ich in dem ganzen Thread keinen. Du?

nee in dem’Fall ist es uebertrieben von ihr.

Aber das Forum ist voll von solchen Threads wo das ins Handy Gucken so endet.

Ein komisches Gefuehl weil etwas anders ist  wird da oft bestaetigt

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 15:48
In Antwort auf apolline1.22211

nee in dem’Fall ist es uebertrieben von ihr.

Aber das Forum ist voll von solchen Threads wo das ins Handy Gucken so endet.

Ein komisches Gefuehl weil etwas anders ist  wird da oft bestaetigt

und Du denkst nicht, das könnte vielleicht auch daran liegen, dass die jenigen, die spionieren und NICHTS finden, einfach seltener durch die Welt rufen wollen, dass sie ... naja, eben nichts gefunden haben?!?

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 16:00
In Antwort auf avarrassterne1

und Du denkst nicht, das könnte vielleicht auch daran liegen, dass die jenigen, die spionieren und NICHTS finden, einfach seltener durch die Welt rufen wollen, dass sie ... naja, eben nichts gefunden haben?!?

nee glaube ich nicht.  so viele gucken nicht in Handys und wenn dann auch nicht immer.

Meist war vorher etwas ein Ereignis das nicht richtig erklaert werden konnte oder  der Partner( m/w) verhielt sich anders aks sonst.

Ich kann von meinem freundschaftlichen Umfeld reden und  widerum deren Bekanntschaften. Evt gibts dazu auch Erhebungen aber die Muehe mache ich mir nicht

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 16:11
In Antwort auf apolline1.22211

nee glaube ich nicht.  so viele gucken nicht in Handys und wenn dann auch nicht immer.

Meist war vorher etwas ein Ereignis das nicht richtig erklaert werden konnte oder  der Partner( m/w) verhielt sich anders aks sonst.

Ich kann von meinem freundschaftlichen Umfeld reden und  widerum deren Bekanntschaften. Evt gibts dazu auch Erhebungen aber die Muehe mache ich mir nicht

 

jeder Mensch verhält sich ab und an anders als sonst. Auch dem Partner gegenüber. Kann 1000 Gründe haben.
Kann sein, dass man gehört hat, dass bei einem ganz entfernten Bekannten gerade die Frau gestorben ist und das einem einen Weckruf verpasst hat - und man dann plötzlich Rosen mitbringt, wenn man nach Hause kommt. Kann man auch nicht erklären, wenn es einem nicht so bewußt ist.
Kann sein, dass man sich gerade auf einen Burn-Out oder eine Depression zubewegt und es noch nicht mal selbst bemerkt hat, für anderen die -gerade zwischenmenschlichen- Veränderungen aber schon spürbar sind. Kann man auch nicht erklären, wenn es einem nicht so bewußt ist.
Kann sein....

Wenn alles ganz reibungslos und unauffällig flutscht, braucht echt niemand Vertrauen. Das braucht man genau dann, wenn einen das Leben "Pants down" erwischt und alles gegen einen zu sprechen scheint.
Und genau da habe ich an meiner Seite entweder einen Partner, der mir trotzdem glaubt, eben WEIL ICH ES SAGE, oder ich habe mit meiner Beziehung echt einen Mega-Fehler gemacht, den ich sehr bereue und wäre besser Single geblieben. So sehe ich das. Jemanden, der mir nicht vertraut, brauche ich nicht und will ich nicht an meiner Seite haben (jemanden, dem ich nicht vertraue, auch nicht).

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 16:20
In Antwort auf avarrassterne1

jeder Mensch verhält sich ab und an anders als sonst. Auch dem Partner gegenüber. Kann 1000 Gründe haben.
Kann sein, dass man gehört hat, dass bei einem ganz entfernten Bekannten gerade die Frau gestorben ist und das einem einen Weckruf verpasst hat - und man dann plötzlich Rosen mitbringt, wenn man nach Hause kommt. Kann man auch nicht erklären, wenn es einem nicht so bewußt ist.
Kann sein, dass man sich gerade auf einen Burn-Out oder eine Depression zubewegt und es noch nicht mal selbst bemerkt hat, für anderen die -gerade zwischenmenschlichen- Veränderungen aber schon spürbar sind. Kann man auch nicht erklären, wenn es einem nicht so bewußt ist.
Kann sein....

Wenn alles ganz reibungslos und unauffällig flutscht, braucht echt niemand Vertrauen. Das braucht man genau dann, wenn einen das Leben "Pants down" erwischt und alles gegen einen zu sprechen scheint.
Und genau da habe ich an meiner Seite entweder einen Partner, der mir trotzdem glaubt, eben WEIL ICH ES SAGE, oder ich habe mit meiner Beziehung echt einen Mega-Fehler gemacht, den ich sehr bereue und wäre besser Single geblieben. So sehe ich das. Jemanden, der mir nicht vertraut, brauche ich nicht und will ich nicht an meiner Seite haben (jemanden, dem ich nicht vertraue, auch nicht).

anders als sonst heisst auffaellig anders.

Handy kag sinst immer iffen und ploetzlich wied es fast vzrsteckt.

Er oder sie hat unerklaerlich wenig Zeit und die Begruendungen sind nicht stimmig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 16:41
In Antwort auf apolline1.22211

anders als sonst heisst auffaellig anders.

Handy kag sinst immer iffen und ploetzlich wied es fast vzrsteckt.

Er oder sie hat unerklaerlich wenig Zeit und die Begruendungen sind nicht stimmig.

ja und? Dann muss man die Basis einer Beziehung zerstören indem man einen Vertrauensbruch begeht, weil man einen Vertrauensbruch vermutet?

Entweder ich vertraue meinem Partner, dann kann ich das auch auf anderem Wege klären oder ich bin Single. Genau das und nichts anderes erwarte ich auch von meinem Partner. Jemand, der meine privaten Nachrichten liest, ohne ausdrücklich dazu aufgefordert worden zu sein, ist ab diesem Moment mein EX. Auch wenn ich das Handy plötzlich mit einer neuen PIN ziere, die er nicht kennt und ich es plötzlich immer bei mir habe, obwohl es vorher tagelang unberührt in meiner Tasche herumlag.

Ist bei mir vor 3 Monaten übrigens so gewesen. Weißt Du warum? Weil ich zum ersten Mal ein Handy-Spiel entdackt habe, dass ich echt mag, seit dem spiele ich da ziemlich oft daran herum, während das Ding vorher tagelang nicht an war. Und da dort Kreditkartendaten hinterlegt sind, habe ich auch die PIN geändert und sperre es auch immer sobald ich es aus der Hand lege. Ja auch zu Hause, bei sowas bin ich ein Gewohnheitstier, ich sperre auch meinen privaten PC, sobald ich das Zimmer verlasse. Ist mir von Arbeit "in Fleisch und Blut übergegangen".
Weißt Du was? Mein Mann hat nicht meine Chats nachgelesen, er hat mich tatsächlich GEFRAGT, was los war. Auch als  die Frau von einem, den ich hier ab und an mal sehe, weil er in einer der Nachbarfirmen arbeitet, verstorben war und ich mich ihm gegenüber plötzlich ganz anders verhalten habe, hat er mit mir darüber gesprochen. Und nein, ich konnte das im ersten Moment nicht sinnvoll erklären, habe ein paar Tage gebraucht, um selbst erst mal darauf zu kommen, wo der Auslöser war, bis dahin war ich davon ausgegangen, dass mich das nicht weiter berührt hat, da ich den Herren eigentlich gar nicht kenne und seine Frau noch nie gesehen hatte. Trotzdem hat mein Mann nicht meine Chats gelesen. Komisch, was?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 17:48
In Antwort auf avarrassterne1

ja und? Dann muss man die Basis einer Beziehung zerstören indem man einen Vertrauensbruch begeht, weil man einen Vertrauensbruch vermutet?

Entweder ich vertraue meinem Partner, dann kann ich das auch auf anderem Wege klären oder ich bin Single. Genau das und nichts anderes erwarte ich auch von meinem Partner. Jemand, der meine privaten Nachrichten liest, ohne ausdrücklich dazu aufgefordert worden zu sein, ist ab diesem Moment mein EX. Auch wenn ich das Handy plötzlich mit einer neuen PIN ziere, die er nicht kennt und ich es plötzlich immer bei mir habe, obwohl es vorher tagelang unberührt in meiner Tasche herumlag.

Ist bei mir vor 3 Monaten übrigens so gewesen. Weißt Du warum? Weil ich zum ersten Mal ein Handy-Spiel entdackt habe, dass ich echt mag, seit dem spiele ich da ziemlich oft daran herum, während das Ding vorher tagelang nicht an war. Und da dort Kreditkartendaten hinterlegt sind, habe ich auch die PIN geändert und sperre es auch immer sobald ich es aus der Hand lege. Ja auch zu Hause, bei sowas bin ich ein Gewohnheitstier, ich sperre auch meinen privaten PC, sobald ich das Zimmer verlasse. Ist mir von Arbeit "in Fleisch und Blut übergegangen".
Weißt Du was? Mein Mann hat nicht meine Chats nachgelesen, er hat mich tatsächlich GEFRAGT, was los war. Auch als  die Frau von einem, den ich hier ab und an mal sehe, weil er in einer der Nachbarfirmen arbeitet, verstorben war und ich mich ihm gegenüber plötzlich ganz anders verhalten habe, hat er mit mir darüber gesprochen. Und nein, ich konnte das im ersten Moment nicht sinnvoll erklären, habe ein paar Tage gebraucht, um selbst erst mal darauf zu kommen, wo der Auslöser war, bis dahin war ich davon ausgegangen, dass mich das nicht weiter berührt hat, da ich den Herren eigentlich gar nicht kenne und seine Frau noch nie gesehen hatte. Trotzdem hat mein Mann nicht meine Chats gelesen. Komisch, was?

Anderes Beispiel von mir, iist runde 15 Jahre her, also kein Handy, sondern Chat per Pc. Da war ich auch auf einmal staendig am Pc. Bin sofort hingeflitzt, wenn das Ding gequieckt hat. Hab es weggeklickt, wenn jemand kam. 
Warum? Ein sehr guter Bekannter von mir stand nach gut 10 Jahren "clean" plötzlich vor einem Rueckfall in die Abhängigkeit. Mein Mann (der damals auch noch nicht mein Mann war) wusste von dieser Vergangenheit nichts und mein Bekannter haette sich ihmvauch nicht anvertrauen wollen, schon gar nicht in seiner exponierten Situation. Also lautete die Erklärung auf "der xy ist gerade in Schwierigkeiten, die Details kann ich Dir nicht sagen".
Das war ganz sicher *keine* "zufriedenstellende Erklärung" - die und Beweise braucht man aber auch nur dann, wenn man *Vertrauen* nicht hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 17:50

Haeh? Wenn man schon weiß, dass man angelogen wird - wozu spioniert man dann noch? Kann es doch nur noch schlimmer machen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 18:11
In Antwort auf anna321

Ich habe folgendes Problem.
Seit einiger Zeit weiß ich, dass mein Freund immer noch mit einer Frau schreibt, mit der er kurz bevor wir uns kennengelernt haben, eine kurze, zwanglose Geschichte hatte.

Er hatte sie damals in seinem Urlaub in Spanien kennengelernt und sie haben einige Tage miteinander verbracht, ja sie haben auch miteinander geschlafen. Dann ist er wieder nach Hause und kurz danach ist sie zu ihm nach Deutschland geflogen weil sie es ohne ihn nicht mehr ausgehalten habe.

Dann war sie irgendwann wieder weg und er hat mich kennengelernt.

Nach einigen Monaten unserer Beziehung hatte ich einmal die Gelegenheit in sein Handy zu schauen. Ja ich weiß das ist verwerflich aber ich hatte so ein ungutes Gefühl. Und prompt da finde ich seine Unterhaltung mit ihr. Sie erzählen sich aus ihrem Leben, sie schickt ein Foto, er nennt sie "beautiful" und sie macht zweideutige Scherze, auf die er eher nicht weiter eingeht (immerhin).
Seitdem gucke ich immer mal wieder in diesen Chat wenn sich mir die Gelegenheit bietet. Ich fühle mich furchtbar deswegen, aber ich bin auch enttäuscht von meinem Freund.
Da er ja nicht wissen darf dass ich weiß, was sie sich schreiben, kann ich das ja auch nicht ansprechen.
Mir gegenüber meinte er dass er sie nie geliebt habe, dass das mehr von ihr ausging, dass das nur so eine schöne Erfahrung von damals war, und sie nur noch sehr selten schreiben. Dass er mich liebe und so weiter....

Trotzdem ärgert mich, dass sie noch miteinander schreiben, immerhin hatten sie mal was miteinander. Aber ganz besonders gegen den Strich geht mir, dass er eine andere Frau "beautiful" genannt hat während wir schon seit Monaten zusammen waren. Ich meine, wieso macht er das? Er kann sie ja schön finden, aber wieso schreibt er ihr das? Und wieso flirten sie dann halb rum? Bin ich zu prüde wenn mich sowas stört? Es fühlt sich einfach nicht gut an.

Ich würde ihn am liebsten damit konfrontieren, aber wenn ich das mache, muss ich ihm beichten dass ich sein Handy gelesen habe.
Also was soll ich tun? Es riskieren dass? Oder runterschlucken...?
 

Nur zu dem Wort "beautiful":

Ich empfinde das als konventionelle Höflichkeit. Weniger geht fast nicht.

Es wäre doch blöd und verletzend gewesen, etwa zu schreiben, er fände sie hässlich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 18:16
In Antwort auf lago86

Es ist ohnehin illusorisch, zu glauben, dass ein Mann sich ausschließlich auf eine Frau beschränken würde. 

Nerver tun das manchmal und lassen ihr nicht die Luft zum Atmen.

Aber schon klar, dass du was Anderes meinst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 18:31
In Antwort auf apolline1.22211

anders als sonst heisst auffaellig anders.

Handy kag sinst immer iffen und ploetzlich wied es fast vzrsteckt.

Er oder sie hat unerklaerlich wenig Zeit und die Begruendungen sind nicht stimmig.

Und er duscht täglich und benutzt manchmal Deo!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:10
In Antwort auf avarrassterne1

ja und? Dann muss man die Basis einer Beziehung zerstören indem man einen Vertrauensbruch begeht, weil man einen Vertrauensbruch vermutet?

Entweder ich vertraue meinem Partner, dann kann ich das auch auf anderem Wege klären oder ich bin Single. Genau das und nichts anderes erwarte ich auch von meinem Partner. Jemand, der meine privaten Nachrichten liest, ohne ausdrücklich dazu aufgefordert worden zu sein, ist ab diesem Moment mein EX. Auch wenn ich das Handy plötzlich mit einer neuen PIN ziere, die er nicht kennt und ich es plötzlich immer bei mir habe, obwohl es vorher tagelang unberührt in meiner Tasche herumlag.

Ist bei mir vor 3 Monaten übrigens so gewesen. Weißt Du warum? Weil ich zum ersten Mal ein Handy-Spiel entdackt habe, dass ich echt mag, seit dem spiele ich da ziemlich oft daran herum, während das Ding vorher tagelang nicht an war. Und da dort Kreditkartendaten hinterlegt sind, habe ich auch die PIN geändert und sperre es auch immer sobald ich es aus der Hand lege. Ja auch zu Hause, bei sowas bin ich ein Gewohnheitstier, ich sperre auch meinen privaten PC, sobald ich das Zimmer verlasse. Ist mir von Arbeit "in Fleisch und Blut übergegangen".
Weißt Du was? Mein Mann hat nicht meine Chats nachgelesen, er hat mich tatsächlich GEFRAGT, was los war. Auch als  die Frau von einem, den ich hier ab und an mal sehe, weil er in einer der Nachbarfirmen arbeitet, verstorben war und ich mich ihm gegenüber plötzlich ganz anders verhalten habe, hat er mit mir darüber gesprochen. Und nein, ich konnte das im ersten Moment nicht sinnvoll erklären, habe ein paar Tage gebraucht, um selbst erst mal darauf zu kommen, wo der Auslöser war, bis dahin war ich davon ausgegangen, dass mich das nicht weiter berührt hat, da ich den Herren eigentlich gar nicht kenne und seine Frau noch nie gesehen hatte. Trotzdem hat mein Mann nicht meine Chats gelesen. Komisch, was?

Ja ich weiss dass Du das nicht nachvollziehrn kannst aber Du bist ja auch generell in vielem anders eingestellt.
Ich finde das solltest Du schon immer bedenken.

Ich rede auch nicht davon dass da einer rumdaddelt sondern das Handy buchstaeblich versteckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:11
In Antwort auf steffen244

Und er duscht täglich und benutzt manchmal Deo!

ach komm... Dieses auffaellige Uebertreiben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 20:24
In Antwort auf apolline1.22211

Ja ich weiss dass Du das nicht nachvollziehrn kannst aber Du bist ja auch generell in vielem anders eingestellt.
Ich finde das solltest Du schon immer bedenken.

Ich rede auch nicht davon dass da einer rumdaddelt sondern das Handy buchstaeblich versteckt

Deswegen habe ich dennoch eine Meinung.  Und die liegt bei "Spionieren = NoGo".
Wenn Du Dir die Meinung erlauben darfst, dass es bestimmt meistens daran liegt, dass man etwas zu verbergen hat, kann ich mir auch die Meinung erlauben, dass Vertrauen und Spionage nun einmal ganz einfach nicht zusammen passt. Und da Vertrauen die *Basis* von Beziehungen ist, passt folglich spionieren und Beziehung nicht zusammen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 20:28
In Antwort auf avarrassterne1

Deswegen habe ich dennoch eine Meinung.  Und die liegt bei "Spionieren = NoGo".
Wenn Du Dir die Meinung erlauben darfst, dass es bestimmt meistens daran liegt, dass man etwas zu verbergen hat, kann ich mir auch die Meinung erlauben, dass Vertrauen und Spionage nun einmal ganz einfach nicht zusammen passt. Und da Vertrauen die *Basis* von Beziehungen ist, passt folglich spionieren und Beziehung nicht zusammen.

das Vertrauen ist doch in der Regel durch vorherige Dinge zerstoert worden die ich nicht nochmal wiederholen will. Du spielst jetzt die Verantwortung alleine der Oder dem Guckenden zu.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 20:43
In Antwort auf apolline1.22211

das Vertrauen ist doch in der Regel durch vorherige Dinge zerstoert worden die ich nicht nochmal wiederholen will. Du spielst jetzt die Verantwortung alleine der Oder dem Guckenden zu.

 

Ja, das tue ich. Ganz klipp und klar.

Findest Du, wenn es in der Beziehung keinen Sex mehr gibt, kann man auch fremdgehen, der andere hat ja schließlich angefangen?
Nein, kann man nicht. Man klaert das entweder ab, ob es ok ist oder beendet die Beziehung.

Wenn man jemandem nicht (mehr) vertraut, hat man auch kein Recht, jetzt dafuer aber auch einen Vertrauensbruch zu begehen. Man klaert das anders oder zieht die Konsequenzen. Wo ist da noch der Spielraum Deiner Meinung nach?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 9:16
In Antwort auf avarrassterne1

Ja, das tue ich. Ganz klipp und klar.

Findest Du, wenn es in der Beziehung keinen Sex mehr gibt, kann man auch fremdgehen, der andere hat ja schließlich angefangen?
Nein, kann man nicht. Man klaert das entweder ab, ob es ok ist oder beendet die Beziehung.

Wenn man jemandem nicht (mehr) vertraut, hat man auch kein Recht, jetzt dafuer aber auch einen Vertrauensbruch zu begehen. Man klaert das anders oder zieht die Konsequenzen. Wo ist da noch der Spielraum Deiner Meinung nach?

die Gewissheit zu haben  dass man keine Fehlentscheidung aufgrund einer Vermutung taetigt.

Dieses Vertrauensbruchgerede wegen Nachgucken ist da nur was fuer Spezialisten wie Dich oder fuer die die was zu verbergen haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 10:42
In Antwort auf apolline1.22211

die Gewissheit zu haben  dass man keine Fehlentscheidung aufgrund einer Vermutung taetigt.

Dieses Vertrauensbruchgerede wegen Nachgucken ist da nur was fuer Spezialisten wie Dich oder fuer die die was zu verbergen haben.

nun, im Grunde gibt es doch nur 3 Möglichkeiten, was man finden KÖNNTE:

a) nichts
b) eine Erlärung, die für Partner und Beziehung nicht schlimm ist
c) eine Affäre / Seitensprung oder ähnliches

a) -> nun, man wird nicht sicherer und nicht beruhigter, wenn man nichts findet, ändert nix.
b) -> tja, dann hat man sich mit dem Spionieren irgendwie jede andere Möglichkeit verbaut, das Thema zu lösen
c) -> ja, ok, dann hat man also die eigene moralische Integrität dafür verfüttert, mit dem Finger auf jemand anders zeigen zu können. Wer's braucht...

Fehlentscheidung? Wenn das Vertrauen am Ar*** ist, ist die Beziehung am Ar***.
Da geht es nur noch um ein ALIBI und die Illusion der eigenen reinen Weste ala DER WARS, ICH BIN DAS OPFER.

Nicht zu Letzt dieser Thread zeigt, dass so ein Mißtrauensbeweis in einer Beziehung nicht nur mich stören würde.
Wenn Du Mißtrauensbeweise und Respektlosigkeit Deines Partners total ok findest - gilt noch lange nicht für alle und auch noch lange nicht für die meisten.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 11:02
In Antwort auf avarrassterne1

nun, im Grunde gibt es doch nur 3 Möglichkeiten, was man finden KÖNNTE:

a) nichts
b) eine Erlärung, die für Partner und Beziehung nicht schlimm ist
c) eine Affäre / Seitensprung oder ähnliches

a) -> nun, man wird nicht sicherer und nicht beruhigter, wenn man nichts findet, ändert nix.
b) -> tja, dann hat man sich mit dem Spionieren irgendwie jede andere Möglichkeit verbaut, das Thema zu lösen
c) -> ja, ok, dann hat man also die eigene moralische Integrität dafür verfüttert, mit dem Finger auf jemand anders zeigen zu können. Wer's braucht...

Fehlentscheidung? Wenn das Vertrauen am Ar*** ist, ist die Beziehung am Ar***.
Da geht es nur noch um ein ALIBI und die Illusion der eigenen reinen Weste ala DER WARS, ICH BIN DAS OPFER.

Nicht zu Letzt dieser Thread zeigt, dass so ein Mißtrauensbeweis in einer Beziehung nicht nur mich stören würde.
Wenn Du Mißtrauensbeweise und Respektlosigkeit Deines Partners total ok findest - gilt noch lange nicht für alle und auch noch lange nicht für die meisten.
 

also wenn ich irgendwas komisch wirkendes gemacht haette... eigentlich generell kann er an mein Handy. Jederzeit.


 zu 3. Das hat auch nichts mit dem’Finger zeigen zu tun. Aber damit, dass man nicht jmd einfach wegen eines Verdachts verlaesst.

Eigentlich sollte das klar sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 12:11
In Antwort auf apolline1.22211

also wenn ich irgendwas komisch wirkendes gemacht haette... eigentlich generell kann er an mein Handy. Jederzeit.


 zu 3. Das hat auch nichts mit dem’Finger zeigen zu tun. Aber damit, dass man nicht jmd einfach wegen eines Verdachts verlaesst.

Eigentlich sollte das klar sein

naja, damit haben wir immerhin den Hintergrund für den Unterschied in unserer Aufassung gefunden.

Für mich wäre "ich glaube Dir kein Wort" ein ganz klarer Trennungsgrund. Sowohl wenn ich meinem Partner nicht glauben kann / will (weswegen ich dann auch keine Bestätigung mehr brauche) als auch, wenn mein Partner das zu mir sagt oder durch Spionieren zeigt.
Ist für mich auch ganz klar: Vertrauen ist die Basis für eine Beziehung -> Basis zu Ende = Beziehung zu Ende.
Für Dich spielt das wohl eine weniger zentrale Rolle. Nun, wer mit "ich glaube Dir ein Wort" vom Partner leben kann und will, der möge das tun.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 13:28

hast Du gelesen oder nur geantwortet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schuldgefühle nach Filmriss
Von: pustekuchen0211
neu
13. März um 13:09
Was würdet ihr tun
Von: leooo
neu
13. März um 13:07
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen