Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund psychisch voll belastet, wer kann helfen...

Freund psychisch voll belastet, wer kann helfen...

24. April 2008 um 14:02

Hey Leute, wer hat von euch auch schon mal die Erfahrung gemacht??? Mein Freund ist Geschäftsmann und 15 Jahre älter. Er hat 3 Firmen und voll auf Power, was Leistung betrifft. Er tut stets auf cool und will nicht, dass Leute seine Schwächen erkennen. Nun kenne ich den schon seit Sept.07 und habe sowohl erkannt, dass er nicht die Perfektion ist, was er behauptet. Nun habe ich in den letzten Tagen sehr viel erfahren und es bedrückt mich sehr. Er hat seine Kinder im Haushalt und kümmert sich sehr, obwohl es da auch viel Probleme gab. Er hatte 2 längere Beziehungen - 1x Ehefrau, davon die Kinder und dann Freundin 8 Jahre. Beide Frauen trennten sich von ihm. Gut kann passieren. Er ist in einer Unternehmer Familie groß geworden und wurde vom Vater ganz doll geschlagen. Dies erzählte mir die Tochter. Er erzählt wieder sehr pos. vom Vater, dass dieser seine Ziele immer gut durchgesetzt hatte. Seine Mutter hat nix warmherziges, der Vater schon lange tod. In der Familie ging es nur darum, seine Ziele mit Leistung anzustreben, viel Platz für Harmonie war da nicht. Neben Lebensaufbau ist es aber so wichtig, die kleinen Dinge des Lebens zu genießen. Dummerweise ist er mein Chef und wir arbeiten zusammen. Leben getrennt, weil er dazu extrem Beziehungsgeschädigt ist und so mit mir auf dieser Basis die Harmonie sucht. Ein Zusammenleben könnte für ihn zusätzlichen Stress bedeuten, den er nicht aushalten könnte. Zuerst war ich sehr traurig darüber. Ich erlebe mit ihm schöne Momente, wir fühlen uns wohl. Geht es aber in den Alltag rein und ich erlebe den Druck, den er in sich spürt, dann bin ich voll überzeugt, dass wir auch getrennte Haushalte haben. Er dreht oft frei und seine Probleme stürzen über ihn ein....Da fühle ich mich einfach zu schwach, dies auf Dauer auszuhalten, somal ich ein Kind habe von fast 2 Jahren. Am Tag ist an ihm kein ran kommen, im Bett klammert er sich so fest an, wie ein kleiner Junge. Selbst meine Tochter nimmt er ins Bett und genießt einfach die Ruhe und Harmonie. Daran merke ich, dass er sehr sinnlich und herzlich ist, aber es nicht ausleben kann, weil ein kleiner Teufel im Kopf sagt......"Bloß nicht das Herz fallen" lassen.
Sicherlich hat er seine neg. Erfahrungen gemacht - privat und berufl. Ich traue auch keinen Menschen über den Weg. Er versucht durch seine Dienstreisen immer weg zu laufen, er bemerkt aber dabei, dass dies für eine Auszeit auch nix nützt - er bekommt Ängste, dass ich mir den nächsten Typen angel. Dies sagt er aber nicht direkt....Bekommt er mit, wenn ich von Männern belästigt werde, rennt er bis zur Polizei und klärt alles, damit ich meine Ruhe habe. Er ist sehr Problemoffen und wir führen intensive Gespräche. Wir helfen uns sehr, doch seine Schutzmauer bringt mich in den Wahnsinn. Ich bin ein sehr intensiver Mensch und kann sehr hartnäckig aushalten und versuche dabei die Hintergründe seines Verhaltens zu erkennen. Leider bin ich kein Psychologe und weiß mitunter eigentlich gar nicht, wie ich auf den Menschen einwirken kann, der eigentlich nach Hilfe schreit. Ich liebe ihn, auch wenn er der alte Sack ist, wie er immer sagt. Er hat mein ganzes Leben aus dem Ruder gebracht. Nach Verarschung meines Ex, habe ich jedoch Angst zuviel Kraft für später "Nix" zu investieren. Wie mache ich es richtig??? Danke für eure Ratschläge. LG

Mehr lesen

24. April 2008 um 18:08

Da haben... sich ja zwei gefunden
sich ja zwei gefunden. Beide selbst ernannte Beziehungsgeschädigte und von den beiden will wenigstens einer "Bloß nicht das Herz fallen" lassen.Das schreit direkt nach einem Herzinfarkt. Doch braucht er den Stress anscheinend.

Ob du ihm da helfen kannst glaub ich nicht. Angehörige können auch nur helfen und untertützen wenn der Betroffene wirklich etwas ändern will. Und so hört sich was du schreibst nicht an.

Was die negativen und positiven Erfahrungen angeht, hat die wohl jeder gemacht.Manche mehr, manche weniger. Und da du auch keinem Menschen über den Weg traust, sehr ich nicht wirklich wie das weiter gehen soll. Zumal wie du schreibst, dich SEINE Schutzmauer in den Wahnsinn treibt.

Produktiv wäre ihr würdet erstmal allein für euch selbst eure Blockaden ablegen. Da habt ihr erstmal genug zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lektüre Ex-Partner zurück von Orlando Owen und Ole Andersen
Von: gerd_12475948
neu
22. Januar 2015 um 14:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook