Forum / Liebe & Beziehung / Feste Bindung - zusammenleben - zusammenziehen

Freund/Partner meckert viel rum

18. Juni 2011 um 11:30 Letzte Antwort: 7. Oktober um 9:56

Hallo erstmal!!!

Bin erst ganz frisch angemeldet und das ist jetzt mein erster Beitrag hier (übrigens auch der Hauptgrund,weswegen ich mich hier angemeldet hab- brauche nämlich dringend mal ein paar Meinungen und evtl gibt es ja auch ein paar Frauen, die das selbe Problem haben).Ich warne euch schonmal vor: der Beitrag könnte etwas lang werden............

Also ich bin jetzt fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 37 und ich 25. Er ist geschieden (seit fast 4 Jahren) und hat Kinder (Zwillingsmädchen,5 Jahre alt),die bei der Mutter wohnen.Alle 2 Wochenenden sind die beiden bei uns.
Kennengelernt hatten wir uns letztes Jahr,weil wir beide in dasselbe Mehrfamilienhaus gezogen sind und unsere Wohnungen direkt neben uns hatten/haben.Er war derjenige,der den ersten Schritt gemacht hat,weil er neugierig war mich kennenzulernen.Bis wir uns nämlich das erste mal als Nachbarn richtig gesehen hatten,sind 3 Monate vergangen,was daran lag,dass ich viel am Arbeiten war,vorwiegend Nachtschichten hatte und sonst eher selten Zuhause war (nur zum Schlafen).Naja,auf jeden Fall hat er sich wohl ziemlich schnell in mich verschossen.Da ich zu dem Zeitpunkt gerade frisch getrennt war,wollte ich eigentlich erst nichts Neues und alles langsam angehen lassen,aber wir waren dann doch schneller zusammen als gedacht.
Das erste halbe Jahr war glaub ich bisher die schönste Zeit meines Lebens.Ich hatte vorher nicht gedacht,dass ich jemals so glücklich mit einem Mann werden könnte und so ging es ihm auch,wie er sagt.
So,und jetzt komm ich zu den Sachen,die mich momentan sehr beschäftigen...........:
Ich bin zwar noch verliebt und könnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen und so wie er immer sagt,bin ich auch für ihn was Besonderes und die einzige Frau,die er "nochmal" heiraten würde (nach der Scheidung von seiner Ex-Frau,hatte er sich immer geschworen,dass er nie wieder heiraten wird).
Ich weiß nicht wann genau das anfing,aber das zieht sich jetzt mindestens so 4 Monate,dass er ziemlich launisch ist und teilweise aggressiv (mit Worten,also nicht,dass ihr denkt er schlägt mich,.....vielleicht ist "extrem gereizt" der richtige Ausdruck).Naja,er hat so seine strikten Regeln und Gewohnheiten,die man kennen sollte,nur leider kenne ich immer noch nicht alle,wie ich gemerkt habe.Wenn man also nicht nach seinen Vorstellungen handelt,fängt er gleich an rumzumeckern.Es handelt sich hierbei meistens um Kleinigkeiten,wie z.B.dass das Handtuch falsch hängt,dass das Fenster morgens nach dem Aufstehen auf kipp gehört und die Schlafzimmertür zu und nach ner halben Stunde das Fenster zu und die Tür auf............sowas halt.
Dazu kommt dann auch noch,dass er gerne mal Scherze auf meine Kosten macht (zum Glück nicht vor anderen),obwohl er weiß,wo meine Schwachstellen liegen.
Je nach Laune,sagt er manchmal,er hätte keinen Nerv mir jetzt zuzuhören,wenn ich ihm von meinem Tag erzählen will.Wenn ich dann ruhig bin,wenn mal wieder ein Tag ist,wo ich merke,dass er lieber Ruhe haben will und ich nichts erzähle,dann heißt es nur warum ich denn nicht rede.Oder er regt sich dann auf,wenn er etwas erst später erfährt,weil er keinen Nerv hatte mir zuzuhören,aber wenn ich ihm dann sage,dass er ja seine Ruhe wollte und ich ihm das nicht erzählen konnte,dann sucht er immer die Schuld bei mir.
Das regt mich ziemlich auf.Ich habe das Gefühl,dass er komplett die Zügel in der Hand halten und mich wie eine Marionette tanzen lassen will.
Wenn ich ihn mal um etwas bitte,scheint es ihm nicht so wichtig zu sein und das hat dann Zeit.Wenn er aber was von mir will,dann sollte es am besten sofort sein.
Allgemein würd ich sagen ist in den letzten paar Monaten alles etwas auf der Strecke geblieben: wir unternehmen nicht mehr viel,haben viel weniger Sex,kuscheln kaum noch,usw.
Nur liegt das leider nicht an mir.
Was Unternehmungen angeht,heißt es meistens,er hätte kein Geld,für Sex oder Kuscheln ist er meistens zu müde oder hat keine Lust.Dabei war vorher alles so super!
Das Thema Geld ist auch so ne Sache: ich studiere und habe daher sowieso kaum Geld,er arbeitet in einer Leihfirma,verdient relativ gut,muss allerdings für beide Kinder Unterhalt zahlen.Trotzdem hat er immer noch mehr Geld als ich,aber das gibt er dann ständig für irgendwelche Autoteile,Elektrozeug und Gras aus.Und mich fragt er dann am Monatsende auch noch,ob ich ihm was leihen könnte.

Heute ist mein Geburtstag (Nein,ihr müsst mir jetzt nicht gratulieren).Seit 2 Monaten stand fest,was wir heute machen werden und da kommt er mir vor 3 Tagen an,dass das alles nicht hinhauen würde.Er hätte wohl kein Geld,das Wetter würde auch nicht mitspielen und er müsste von morgens bis nachmittags in den Kindergarten zu so ner Vater-Kind-Veranstaltung.Da war ich ziemlich enttäuscht.Und dann noch der Satz:,,Ich krieg erst Montag wieder Geld und hab kein Geld mehr für ein Geburtstagsgeschenk...."
Wir hatten uns dann geeinigt,dass er dieses We dann die Kinder holt und wir nächstes We meinen Geburtstag feiern.
Naja,heut morgen lag ich übrigens noch im Bett,als er zum Kindergarten los wollte und er hat mir dann nur nen Kuss gegeben,gefragt wie man sich so fühlt,wenn man ein Vierteljahrhundert alt ist und meinte dann nur,er würde mich dann heut abend in seinen Arm nehmen,wenn ich richtig wach bin.

Ich hoffe ihr seid jetzt mitgekommen und konntet mir folgen.
Was haltet ihr von seinem Verhalten?
Wie würdet ihr reagieren?
Was würdet ihr mir raten?

Hoffe ganz schnell auf Antworten/Ratschläge/eigene Erfahrungen

Mehr lesen

18. Juni 2011 um 16:56

Irgendwie
gefällt mir dein Freund überhaupt nicht. Alles was er macht, wäre für mich ein Grund die Beziehung zu beenden.

Irgendwie scheint er sich deiner so sicher zu sein, dass er dich behandelt als bist du nichts Wert. Wer behandelt einen Menschen den er Liebt und Wertschätzt so schlecht?

Klar ist man mal genervt und kann dem Partner nicht zuhören, aber immer? Du sollst springen und er macht nichts? Das du Geburstag hast, wusste er ja wohl auch nicht erst paar Tage vorher

Gefällt mir

18. Juni 2011 um 20:10

Danke für eure Meinung
Danke für eure schnellen Antworten und Meinungen zu dem Thema.
Bin gerade viel am überlegen und lass mir alles durch den Kopf gehen.
Hab jetzt die meiste Zeit des Tages bei meinen Eltern verbracht und meinen Freund eben erst gesehen.Verhält sich äußerst seltsam.
Es passt ihm ganz und gar nicht,dass ich heut abend noch feiern gehen will,aber bin ich denn verpflichtet an meinem Geburtstag abends Zuhause zu sitzen,nur weil er die Kinder übers WE hat?
Ich will ja nächstes WE was mit ihm unternehmen,weil ja das,was wir erst geplant hatten nicht hinhaut.
Ich könnte echt kotzen?Will er mich ärgern?
Irgendwie setze ich mich grade mit deiner letzten Frage auseinander ("Macht er dich gerne fertig?")......irgendwie trifft das schon zu.....

Oh,man,was ein S*****-Geburtstag....

Gefällt mir

18. Juni 2011 um 21:13
In Antwort auf brandi_11920384

Danke für eure Meinung
Danke für eure schnellen Antworten und Meinungen zu dem Thema.
Bin gerade viel am überlegen und lass mir alles durch den Kopf gehen.
Hab jetzt die meiste Zeit des Tages bei meinen Eltern verbracht und meinen Freund eben erst gesehen.Verhält sich äußerst seltsam.
Es passt ihm ganz und gar nicht,dass ich heut abend noch feiern gehen will,aber bin ich denn verpflichtet an meinem Geburtstag abends Zuhause zu sitzen,nur weil er die Kinder übers WE hat?
Ich will ja nächstes WE was mit ihm unternehmen,weil ja das,was wir erst geplant hatten nicht hinhaut.
Ich könnte echt kotzen?Will er mich ärgern?
Irgendwie setze ich mich grade mit deiner letzten Frage auseinander ("Macht er dich gerne fertig?")......irgendwie trifft das schon zu.....

Oh,man,was ein S*****-Geburtstag....

Du
verunsicherst ihn bestimmt gerade, vielleicht merkt er jetzt auch mal, dass du ohne ihn auskommst. Das solltest du öfter machen! Wenn er deswegen schluss macht ist er dumm und wenn nicht, benimmt er sich vielleicht mal anders und das gute ist: du hast Spaß und bist von seinem gemecker weg Es gibt soviele Männer, hört sich immer doof an, ich weiß... aber stell dir doch mal die Frage ob du das jetzt gerade dein Leben lang willst? Es gibt auch Männer die mit Geld umgehen können oder zumindest ein paar Euro für ein Geschenk haben. Ohne Geschenk und dann noch dieser Satz und nun noch aufregen das du weg gehst, er ist ganz schön frech muss ich sagen Glaub mir der ist sich zu sicher das du bei ihm bleibst!

Gefällt mir

20. Juni 2011 um 5:13

Warum ist der dein Freund??
Dein Freund verhält sich mies dir gegenüber. Ich sehe nichts Gutes an ihm, und ich frage mich ernsthaft, warum du mit ihm zusammen bist?
Wenn er nett redet (dir schmeichelt, sagt, er würde nur dich heiraten, usw.) und sich wie ein Arsch verhält, dann sucht er wohl einen Fußabstreifer.

Mich erinnert dein Problem sehr an folgendes Topic über Narzißmus:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f78361_couple1-NARZISSMUS.html#42r

Lies das mal durch.

Und - was denkst du jetzt??

Trotz allen Ärgernissen möchte ich dir herzlich zum Geburtstag gratulieren!
Ich wünsche dir Gesundheit und - verzeih mir, dass ich nicht sehr diplomatisch bin - ich wünsche dir Entschlusskraft, dich von diesem Mann zu trennen.

Der meint es nur gut mit sich und nicht mit dir, und das hört sich alles überhaupt nicht nach Liebe an.

Gefällt mir

21. Juni 2011 um 22:01
In Antwort auf vena_11880019

Warum ist der dein Freund??
Dein Freund verhält sich mies dir gegenüber. Ich sehe nichts Gutes an ihm, und ich frage mich ernsthaft, warum du mit ihm zusammen bist?
Wenn er nett redet (dir schmeichelt, sagt, er würde nur dich heiraten, usw.) und sich wie ein Arsch verhält, dann sucht er wohl einen Fußabstreifer.

Mich erinnert dein Problem sehr an folgendes Topic über Narzißmus:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f78361_couple1-NARZISSMUS.html#42r

Lies das mal durch.

Und - was denkst du jetzt??

Trotz allen Ärgernissen möchte ich dir herzlich zum Geburtstag gratulieren!
Ich wünsche dir Gesundheit und - verzeih mir, dass ich nicht sehr diplomatisch bin - ich wünsche dir Entschlusskraft, dich von diesem Mann zu trennen.

Der meint es nur gut mit sich und nicht mit dir, und das hört sich alles überhaupt nicht nach Liebe an.

Narzissmus....
Das ist natürlich krass direkt so ne "Diagnose" zu stellen,aber komplett ausschließen kann ich es auch nicht.Hab mir natürlich Gedanken gemacht auf was für Situationen das hier zutreffen könnte.Ich denke mal ich werde sein Verhalten in nächster Zeit einfach etwas genauer beobachten................Mome ntan ist übrigens Frieden zwischen uns,aber wir hatten uns am Sonntag (der Tag nach meinem Geburtstag) ganz schön in den Haaren.Für ihn war das ein Vertrauensbruch,dass ich ohne ihn feiern war,dabei hab ich,außer etwas zuviel zu trinken,nichts unanständiges gemacht.Ich hätte zwar viele Möglichkeiten gehabt,weil so einige Kerle sich an mich rangemacht haben,aber trotz der Enttäuschung und dem miesen Verhalten meines Freundes,bin ich "brav" geblieben.
Er hat sich natürlich das Schlimmste ausgemalt,meinte noch,dass ich ja gar nicht wollte,dass er mitkommt,weil ich keinen Bock auf ihn hätte und war sich total sicher,dass ich einen neuen "Stecher" hätte.Er hat so ne Szene gemacht,dass er höchstwahrscheinlich die anderen vier Nachbarn in unserem Haus unterhalten hat und die ihre Glotze ausgemacht haben,weil die sich dachten:,,Hey,mal was los hier....ist doch interessanter als Fernsehen!"
Ne,aber mal ehrlich,der Geräuschpegel lag bestimmt so bei 100 und damit kann man an nem Sonntagnachmittag schön die ganze Nachbarschaft mit unterhalten.
Naja,auf jeden Fall ging es mir dreckig.Obwohl ich mir vor der Aktion selbst gesagt habas ziehst du durch und gehst feiern.Warum sollst du n schlechtes Gewissen haben,ist doch dein Geburtstag und ihn interessierts ja auch nen Sch***dreck?!?
Das schlechte Gewissen hatte ich dann trotzdem,als er mich zur Sau gemacht hat.Hab zwar selber versucht gut zu kontern und ihm einiges verständlich zu machen,aber wie ich glaub ich schonmal erwähnt hatte,ist er immer das Unschuldslamm und ich die Schuldige.
Auf jeden Fall war ich ziemlich am Rumheulen und hab mich für Alles entschuldigt.Ich kann einfach nicht ohne ihn.Kann mir irgendjemand erklären,warum ich so an ihm hänge,obwohl er sich so verhält???Ich verstehs nicht.Momentan läufts ja wieder ganz ok,aber bald kommt bestimmt wieder irgendein Mist.
Übrigens: ein Geburtstagsgeschenk hab ich bis heute nicht bekommen....

Gefällt mir

21. Juni 2011 um 22:20
In Antwort auf brandi_11920384

Narzissmus....
Das ist natürlich krass direkt so ne "Diagnose" zu stellen,aber komplett ausschließen kann ich es auch nicht.Hab mir natürlich Gedanken gemacht auf was für Situationen das hier zutreffen könnte.Ich denke mal ich werde sein Verhalten in nächster Zeit einfach etwas genauer beobachten................Mome ntan ist übrigens Frieden zwischen uns,aber wir hatten uns am Sonntag (der Tag nach meinem Geburtstag) ganz schön in den Haaren.Für ihn war das ein Vertrauensbruch,dass ich ohne ihn feiern war,dabei hab ich,außer etwas zuviel zu trinken,nichts unanständiges gemacht.Ich hätte zwar viele Möglichkeiten gehabt,weil so einige Kerle sich an mich rangemacht haben,aber trotz der Enttäuschung und dem miesen Verhalten meines Freundes,bin ich "brav" geblieben.
Er hat sich natürlich das Schlimmste ausgemalt,meinte noch,dass ich ja gar nicht wollte,dass er mitkommt,weil ich keinen Bock auf ihn hätte und war sich total sicher,dass ich einen neuen "Stecher" hätte.Er hat so ne Szene gemacht,dass er höchstwahrscheinlich die anderen vier Nachbarn in unserem Haus unterhalten hat und die ihre Glotze ausgemacht haben,weil die sich dachten:,,Hey,mal was los hier....ist doch interessanter als Fernsehen!"
Ne,aber mal ehrlich,der Geräuschpegel lag bestimmt so bei 100 und damit kann man an nem Sonntagnachmittag schön die ganze Nachbarschaft mit unterhalten.
Naja,auf jeden Fall ging es mir dreckig.Obwohl ich mir vor der Aktion selbst gesagt habas ziehst du durch und gehst feiern.Warum sollst du n schlechtes Gewissen haben,ist doch dein Geburtstag und ihn interessierts ja auch nen Sch***dreck?!?
Das schlechte Gewissen hatte ich dann trotzdem,als er mich zur Sau gemacht hat.Hab zwar selber versucht gut zu kontern und ihm einiges verständlich zu machen,aber wie ich glaub ich schonmal erwähnt hatte,ist er immer das Unschuldslamm und ich die Schuldige.
Auf jeden Fall war ich ziemlich am Rumheulen und hab mich für Alles entschuldigt.Ich kann einfach nicht ohne ihn.Kann mir irgendjemand erklären,warum ich so an ihm hänge,obwohl er sich so verhält???Ich verstehs nicht.Momentan läufts ja wieder ganz ok,aber bald kommt bestimmt wieder irgendein Mist.
Übrigens: ein Geburtstagsgeschenk hab ich bis heute nicht bekommen....

@Nicole esendet am 21/06/11 um 22:01
Vielleicht hängst du noch so an ihm, weil du hoffst, er bessert sich unter deinem Einfluss.

Als ich dich auf Narzismus hinwies, sollte das keine Diagnose sein. Das wäre anmaßend. Ich kenne ihn ja nicht. Ich wollte dich nur dazu anregen, die Anzeichen dafür durchzulesen.

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 12:45

Lass dich nicht runterziehen
also meine worte klingen jetzt vielleicht hart, aber ich schreibe es mal trotzdem:

was willst du mit diesem typen? ich meine, du bist 25, hast noch alles vor dir, jede tür steht dir offen und du bindest dich an einen typen, der schon einmal ein versprechen für immer nicht geschafft hat, zwei kinder hat (die dich und eure freizeitgestaltung auf jahre einschränken werden) und dich in einer tour runterputzt.

dass er dich bittet, ihm geld zu leihen, ist eine frechheit. ich finde das auch extrem unmännlich und somit unsexy, ehrlich gesagt. er ist 37 und hat sein leben nicht im griff! dann muss er eben geld für die kinder abdrücken, na und, sein problem und nicht deins!

für mich sieht das so aus, als hätte er aus seiner gescheiterten ehe nichts gelernt, wenn er dich jetzt so behandelt. versteh mich nicht falsch, ich lebe selber mit einem zweifachen papa zusammen, aber der weiß sehr genau, dass ich diese ganzen kompromisse nur dann eingehe, wenn er sich entsprechend streckt, mich mit respekt behandelt und mir und meinen eigenen (kinder-)wünschen alle optionen offen lässt. und auf keinen fall habe ich studiert und so viel geld in meine ausbildung gesteckt, damit ich dann einen mann und familenvater aushalte. liebe hin oder her; das gleichgewicht muss einfach stimmen. und das sehe ich bei dir einfach nicht.

egal ob du nun mitleid mit ihm hast, egal ob er ab und an auch mal nett zu dir ist. von außen betrachtet kann ich dir nur raten, schnell das weite zu suchen. da kann er dir auch versprechen, was er will. das hält er nie im leben durch, von wegen ändern und so. diese lehre hätte er aus seiner ehe ziehen müssen, ehrlich! hat er aber nicht, wie man sieht.

der weiß gar nicht, was er an dir hat. also wie würde ich reagieren: gehen und niemals zurück blicken.

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 22:18
In Antwort auf dottie_983290

Lass dich nicht runterziehen
also meine worte klingen jetzt vielleicht hart, aber ich schreibe es mal trotzdem:

was willst du mit diesem typen? ich meine, du bist 25, hast noch alles vor dir, jede tür steht dir offen und du bindest dich an einen typen, der schon einmal ein versprechen für immer nicht geschafft hat, zwei kinder hat (die dich und eure freizeitgestaltung auf jahre einschränken werden) und dich in einer tour runterputzt.

dass er dich bittet, ihm geld zu leihen, ist eine frechheit. ich finde das auch extrem unmännlich und somit unsexy, ehrlich gesagt. er ist 37 und hat sein leben nicht im griff! dann muss er eben geld für die kinder abdrücken, na und, sein problem und nicht deins!

für mich sieht das so aus, als hätte er aus seiner gescheiterten ehe nichts gelernt, wenn er dich jetzt so behandelt. versteh mich nicht falsch, ich lebe selber mit einem zweifachen papa zusammen, aber der weiß sehr genau, dass ich diese ganzen kompromisse nur dann eingehe, wenn er sich entsprechend streckt, mich mit respekt behandelt und mir und meinen eigenen (kinder-)wünschen alle optionen offen lässt. und auf keinen fall habe ich studiert und so viel geld in meine ausbildung gesteckt, damit ich dann einen mann und familenvater aushalte. liebe hin oder her; das gleichgewicht muss einfach stimmen. und das sehe ich bei dir einfach nicht.

egal ob du nun mitleid mit ihm hast, egal ob er ab und an auch mal nett zu dir ist. von außen betrachtet kann ich dir nur raten, schnell das weite zu suchen. da kann er dir auch versprechen, was er will. das hält er nie im leben durch, von wegen ändern und so. diese lehre hätte er aus seiner ehe ziehen müssen, ehrlich! hat er aber nicht, wie man sieht.

der weiß gar nicht, was er an dir hat. also wie würde ich reagieren: gehen und niemals zurück blicken.

Auseinderleben?
Seit dem We bin ich nur noch am Grübeln.Habe selber überlegt wie es wäre,wenn ich jetzt einfach Schluß machen würde (was mir- wie schon gestern erwähnt- trotzdem sehr schwer fallen würde).Ich glaube der würde ausrasten und mir das Leben zur Hölle machen.Dazu kommt dann noch,dass er direkt neben mir wohnt.Unsere Wohnzimmer werden nur durch ne dünne Wand getrennt.Verdammt schwiereige Situation,wenn ich mich dafür entscheiden würde.Ich glaube am besten wäre es sich langsam Schritt für Schritt zu distanzieren und sich so gesehen absichtlich auseinder leben.Was meint ihr?

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 10:57
In Antwort auf brandi_11920384

Auseinderleben?
Seit dem We bin ich nur noch am Grübeln.Habe selber überlegt wie es wäre,wenn ich jetzt einfach Schluß machen würde (was mir- wie schon gestern erwähnt- trotzdem sehr schwer fallen würde).Ich glaube der würde ausrasten und mir das Leben zur Hölle machen.Dazu kommt dann noch,dass er direkt neben mir wohnt.Unsere Wohnzimmer werden nur durch ne dünne Wand getrennt.Verdammt schwiereige Situation,wenn ich mich dafür entscheiden würde.Ich glaube am besten wäre es sich langsam Schritt für Schritt zu distanzieren und sich so gesehen absichtlich auseinder leben.Was meint ihr?

Lies dir mal deinen text noch mal durch
also, sich nicht zu trennen, weil man angst hat, der typ rastet aus und macht einem das leben zur hölle, spricht bände!
ich meine, lies das mal noch mal, was du geschrieben hast. hast du ehrlich noch zweifel daran, dass eine trennung nötig ist? wie willst du denn mit einem kerl glücklich sein, bei dem jetzt schon klar ist, dass er dich nicht respektiert?

wegen des langsamen auseinanderlebens. hm, ich weiß jetzt nicht, wie viele beziehungen du schon gehabt hast. in der regel ist es ja so, dass, wenn man sich distanziert und eigentlich schon "keinen bock" mehr hat, aber noch rümgrübelt, dass dann der partner automatisch anfängt richtig zu klammern. kann mir also nicht vorstellen, dass das bei dir klappt. aber du kennst ihn, nicht ich.

ich persönlich bin immer für den harten schnitt. entscheidung mitteilen, auf keinen fall entschuldigen, seine reaktion abwarten und dann
a) ihn ausrasten und allein lassen
b) wenn er rational reagiert, ihm das auf wunsch begründen

Gefällt mir

25. Juni 2011 um 17:27

Bitte, bitte, bitte
trenn dich, so schnell du kannst!

ich war leider zu lange in so einer beziehung, alles, was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor. glaube mir: es aendert sich nichts. nur, dass du immer mehr von deinem selbstwertgefuehl verlieren wirst und immer mehr teil seiner verzerrten weltsicht wirst.

du bist immer die boese und er sieht sich immer als opfer -> so ein umgang wird dich kaputt machen. dass du schon viel zu tief drin steckst, merke ich an deiner geburtstagsfeier-geschichte. du sagst, du hast wegen seiner vorhaltungen dann tatsaechlich ein schlechtes gewissen bekommen. das ist furchtbar. ER sollte ein schlechtes gewissen haben, weil er eure plaene zu deinem geburtstag abgesagt hat und dir nichtmal ein geschenk gemacht hat. ich wette du haettest dich auch wahnsinnig ueber einen geburtstagskuchen oder ein liebevoll bereitets abendessen oder so gefreut, oder? das ist KEINE geldsache, das ist gedankenlos. aber DU bist die boese, weil du es wagst, dich an deinem geburtstag mit leuten zu treffen, die dich schaetzen und mit denen du spass haben kannst. und diese wehleidige art "du willst ja eh nicht, dass ich mitkomme" kotzt mich sowas von an (sorry).

ich kann es dir nur nochmal ans herz legen: trenn dich jetzt,sofort, heute. loes dich aus seinem psychogriff und verschwende nicht deine zeit (ich war 3 jahre mit "so einem" zusammen,habe danach 5 jahre gebraucht, um einigermassen drueber weg zu kommen und ueberhaupt wieder eine beziehung zu wollen).

er wird dir immer einreden koennen,dass 1. du schuld bist und dich "bessern" muss, 2. eure probleme doch gar nicht soo schlimm sind und 3. er dich ueber alles liebt und nicht ohne dich kann. Aber bitte denk an dich und geh, komm drueber weg und lerne einen mann kennen, der dich respektvoll behandelt und mit dem du wirklich gluecklich sein kannst!

drueck dich..

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 9:04

Gras
Die Frage hab ich mir auch mal gestellt und das beobachtet.Das Gras macht ihn aber nicht aggressiv,sondern eher ruhig und bequem.Schlecht gelaunt ist er,wenn er keins mehr hat,aber normalerweise kauft er schon Neues,bevor das Alte weggeraucht ist...................und das,obwohl er ja immer rumjammert,dass er kein Geld hätte.....

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 9:24

Danke!!!
Danke euch allen nochmal für eure Beiträge zu dem Thema.Ich war nämlich echt schon am Verzweifeln,ob ich dass alles zu eng sehe und übertreibe oder ob sein Verhalten wirklich nicht ok ist.Sind ja alle bisher einer Meinung hier,also gehe ich mal davon aus,dass ich nicht zuviel von meinem Freund erwartet hab..............und ja,er müsste mir nichts schenken,wenn er wirklich kein Geld hat,aber wenigstens an meinem Geburtstag Zeit für mich zu haben und sich zusammen einen schönen Tag zu machen......soviel darf eine Frau wohl von ihrem Partner erwarten.........

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 9:28
In Antwort auf brandi_11920384

Danke!!!
Danke euch allen nochmal für eure Beiträge zu dem Thema.Ich war nämlich echt schon am Verzweifeln,ob ich dass alles zu eng sehe und übertreibe oder ob sein Verhalten wirklich nicht ok ist.Sind ja alle bisher einer Meinung hier,also gehe ich mal davon aus,dass ich nicht zuviel von meinem Freund erwartet hab..............und ja,er müsste mir nichts schenken,wenn er wirklich kein Geld hat,aber wenigstens an meinem Geburtstag Zeit für mich zu haben und sich zusammen einen schönen Tag zu machen......soviel darf eine Frau wohl von ihrem Partner erwarten.........

@nicole 26/06/11 um 09:24
Und welchen Konsequenzen ziehst du jetzt aus der Erkenntnis?

Du glaubst doch hoffentlich nicht ernsthaft, dass du mit, der sich Drogen reinzieht, jemals eine ansatzweise normale Beziehung haben kannst.

Die Priorität jedes Süchtigen ist sein Suchtmittel.

Gefällt mir

7. Oktober um 9:56
In Antwort auf brandi_11920384

Hallo erstmal!!!

Bin erst ganz frisch angemeldet und das ist jetzt mein erster Beitrag hier (übrigens auch der Hauptgrund,weswegen ich mich hier angemeldet hab- brauche nämlich dringend mal ein paar Meinungen und evtl gibt es ja auch ein paar Frauen, die das selbe Problem haben).Ich warne euch schonmal vor: der Beitrag könnte etwas lang werden............

Also ich bin jetzt fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 37 und ich 25. Er ist geschieden (seit fast 4 Jahren) und hat Kinder (Zwillingsmädchen,5 Jahre alt),die bei der Mutter wohnen.Alle 2 Wochenenden sind die beiden bei uns.
Kennengelernt hatten wir uns letztes Jahr,weil wir beide in dasselbe Mehrfamilienhaus gezogen sind und unsere Wohnungen direkt neben uns hatten/haben.Er war derjenige,der den ersten Schritt gemacht hat,weil er neugierig war mich kennenzulernen.Bis wir uns nämlich das erste mal als Nachbarn richtig gesehen hatten,sind 3 Monate vergangen,was daran lag,dass ich viel am Arbeiten war,vorwiegend Nachtschichten hatte und sonst eher selten Zuhause war (nur zum Schlafen).Naja,auf jeden Fall hat er sich wohl ziemlich schnell in mich verschossen.Da ich zu dem Zeitpunkt gerade frisch getrennt war,wollte ich eigentlich erst nichts Neues und alles langsam angehen lassen,aber wir waren dann doch schneller zusammen als gedacht.
Das erste halbe Jahr war glaub ich bisher die schönste Zeit meines Lebens.Ich hatte vorher nicht gedacht,dass ich jemals so glücklich mit einem Mann werden könnte und so ging es ihm auch,wie er sagt.
So,und jetzt komm ich zu den Sachen,die mich momentan sehr beschäftigen...........:
Ich bin zwar noch verliebt und könnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen und so wie er immer sagt,bin ich auch für ihn was Besonderes und die einzige Frau,die er "nochmal" heiraten würde (nach der Scheidung von seiner Ex-Frau,hatte er sich immer geschworen,dass er nie wieder heiraten wird).
Ich weiß nicht wann genau das anfing,aber das zieht sich jetzt mindestens so 4 Monate,dass er ziemlich launisch ist und teilweise aggressiv (mit Worten,also nicht,dass ihr denkt er schlägt mich,.....vielleicht ist "extrem gereizt" der richtige Ausdruck).Naja,er hat so seine strikten Regeln und Gewohnheiten,die man kennen sollte,nur leider kenne ich immer noch nicht alle,wie ich gemerkt habe.Wenn man also nicht nach seinen Vorstellungen handelt,fängt er gleich an rumzumeckern.Es handelt sich hierbei meistens um Kleinigkeiten,wie z.B.dass das Handtuch falsch hängt,dass das Fenster morgens nach dem Aufstehen auf kipp gehört und die Schlafzimmertür zu und nach ner halben Stunde das Fenster zu und die Tür auf............sowas halt.
Dazu kommt dann auch noch,dass er gerne mal Scherze auf meine Kosten macht (zum Glück nicht vor anderen),obwohl er weiß,wo meine Schwachstellen liegen.
Je nach Laune,sagt er manchmal,er hätte keinen Nerv mir jetzt zuzuhören,wenn ich ihm von meinem Tag erzählen will.Wenn ich dann ruhig bin,wenn mal wieder ein Tag ist,wo ich merke,dass er lieber Ruhe haben will und ich nichts erzähle,dann heißt es nur warum ich denn nicht rede.Oder er regt sich dann auf,wenn er etwas erst später erfährt,weil er keinen Nerv hatte mir zuzuhören,aber wenn ich ihm dann sage,dass er ja seine Ruhe wollte und ich ihm das nicht erzählen konnte,dann sucht er immer die Schuld bei mir.
Das regt mich ziemlich auf.Ich habe das Gefühl,dass er komplett die Zügel in der Hand halten und mich wie eine Marionette tanzen lassen will.
Wenn ich ihn mal um etwas bitte,scheint es ihm nicht so wichtig zu sein und das hat dann Zeit.Wenn er aber was von mir will,dann sollte es am besten sofort sein.
Allgemein würd ich sagen ist in den letzten paar Monaten alles etwas auf der Strecke geblieben: wir unternehmen nicht mehr viel,haben viel weniger Sex,kuscheln kaum noch,usw.
Nur liegt das leider nicht an mir.
Was Unternehmungen angeht,heißt es meistens,er hätte kein Geld,für Sex oder Kuscheln ist er meistens zu müde oder hat keine Lust.Dabei war vorher alles so super!
Das Thema Geld ist auch so ne Sache: ich studiere und habe daher sowieso kaum Geld,er arbeitet in einer Leihfirma,verdient relativ gut,muss allerdings für beide Kinder Unterhalt zahlen.Trotzdem hat er immer noch mehr Geld als ich,aber das gibt er dann ständig für irgendwelche Autoteile,Elektrozeug und Gras aus.Und mich fragt er dann am Monatsende auch noch,ob ich ihm was leihen könnte.

Heute ist mein Geburtstag (Nein,ihr müsst mir jetzt nicht gratulieren).Seit 2 Monaten stand fest,was wir heute machen werden und da kommt er mir vor 3 Tagen an,dass das alles nicht hinhauen würde.Er hätte wohl kein Geld,das Wetter würde auch nicht mitspielen und er müsste von morgens bis nachmittags in den Kindergarten zu so ner Vater-Kind-Veranstaltung.Da war ich ziemlich enttäuscht.Und dann noch der Satz:,,Ich krieg erst Montag wieder Geld und hab kein Geld mehr für ein Geburtstagsgeschenk...."
Wir hatten uns dann geeinigt,dass er dieses We dann die Kinder holt und wir nächstes We meinen Geburtstag feiern.
Naja,heut morgen lag ich übrigens noch im Bett,als er zum Kindergarten los wollte und er hat mir dann nur nen Kuss gegeben,gefragt wie man sich so fühlt,wenn man ein Vierteljahrhundert alt ist und meinte dann nur,er würde mich dann heut abend in seinen Arm nehmen,wenn ich richtig wach bin.

Ich hoffe ihr seid jetzt mitgekommen und konntet mir folgen.
Was haltet ihr von seinem Verhalten?
Wie würdet ihr reagieren?
Was würdet ihr mir raten?

Hoffe ganz schnell auf Antworten/Ratschläge/eigene Erfahrungen

Der Beitrag ist sehr alt aber hättest ihn fragen müssen ob seine Ex ihm dasselbe vorgeworfen hat. Bin mir fast sicher dass deswegen zur scjeid gekommen istm kannst ihn auch fragen ob er mir dir zusammen ist weil du sehr jung bist und keine Kinder hast. Ich wette er wollte sein Ego pushen mit dir. Und dachte , dich kann er heumbefehlen weil du noch jung bist. Viele sind ab 35 schon verkorkst und unflexibel. Bin selber 35 und ich muss mir auch Mühe geben, aber ich Versuche flexibel zu bleiben. Deinem Freund ist egal, du bist sein Besitz. Braucht eine Frau, damit er die Frust aus der Arbeit auf dich entladen kann. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers