Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund nimmt mich nicht mit zur Weihnachtsfeier

Freund nimmt mich nicht mit zur Weihnachtsfeier

1. Dezember 2014 um 10:02

Hallo ihr da draußen
Ich muss meinem Ärger mal Luft machen. Und ich muss mal wissen ob ich mich da zuviel reinsteiger oder ob es berechtigt ist.
Mein Freund (5 Jahre zusammen) hat am Freitag Weihnachtsfeier vom Betrieb her. Die Frauen sind auch eingeladen. Es nehmen wohl auch alle ihre bessere Hälfte mit, nur meiner nicht! Ich muss dazu erläutern das er mit seinem Vater in einer Firma ist und ich mit ihm einige Differenzen habe die aber noch nie zwischen uns (seinem Vater und mir) zur Äußerung gekommen sind. Ich musste auch meinem Freund versprechen das ich es nie anspreche ( -.- anderes Thema). Jetzt sagt er zu mir er möchte mich nicht mitnehmen, dass ist ihm zu stressig, ich würde da keinen kennen und er möchte auch nicht das ich auf seinen Vater treffe. Er hat es schon öfters versucht mir auszureden das ich von mir aus nicht mit gehe. Gestern hat er dann einen Wutanfall bekommen und gesagt das er mich nicht mitnehmen will und er nicht versteht wieso ich so aufdringlich und penetrant bin...
Ich bin so traurig darüber, ich dachte wir sind nach 5 Jahren so klar das es selbstverständlich ist das wir bei so etwas zusammen auftreten. Generell dachte ich das ich, mich mit soetwas nicht mehr auseinander setzten muss. Ich komme mir vor wie eine Person zweiter Wahl, ich habe ihm versprochen keinen Ärger bei seinem Vater zu machen, also gibt es ja auch keinen Grund mich nicht mitzunehmen. Ich war gestern so traurig und natürlich am weinen. Das hat ihn alles nicht interessiert. immer und immer wieder nur gesagt ich wäre so penetrant und aufdringlich. Habe dann natürlich irgendwann gesagt das ich jetzt auch nicht mehr mitkommen möchte, da er mich ja sowieso nicht dabei haben möchte.
Wie seht ihr die Sache? Übertreibe ich? und wie soll ich nun handeln?
Liebe Grüße M.

Mehr lesen

1. Dezember 2014 um 10:11

Danke für die Antwort
Da muss ich wohl wirklich dann meine Konsequenzen raus ziehen. Was würdest du tun?
Klar meine Weihnachtsfeier steht auch an, werde da dann auch alleine hingehen. Aber ich muss ihm irgendwie zeigen das er was nicht zu wiedergut machendes getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:14

Kopf hoch!
Hi Mary! Also erstmal: Ich verstehe sehr gut, dass dich das Verhalten deines Freundes verletzt und, dass du dich ein bisschen so wie die "zweite Wahl" fühlst.. Finde es auch nicht sehr nett von ihm, dass er dich als lästig und penetrant bezeichnet.. Aber du darfst dir das nicht so zu Herzen nehmen.. Ich glaube, dass er komplett überfordert mit der Situation ist - er hat Angst vor einer Konfrontation mit seinem Papa und wählt jetzt den einfachsten Weg.. Ich würde versuchen ganz in Ruhe mit ihm darüber zu sprechen.. Sag ihm, dass es sich sehr verletzt und dass du dir abgestellt vorkommst.. Sag ihm auch, dass es für dich okay ist, wenn du nicht mitgehst - du möchtest seine Entscheidung respektieren, kannst sie aber nicht verstehen.. Frag ihn auch, warum er dich wirklich nicht dabei haben möchte.. Aber versuche ruhig zu bleiben - also kein Drama, sondern ganz in Ruhe über alles reden - hoffe das hilft dir weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:20
In Antwort auf pili_12094960

Kopf hoch!
Hi Mary! Also erstmal: Ich verstehe sehr gut, dass dich das Verhalten deines Freundes verletzt und, dass du dich ein bisschen so wie die "zweite Wahl" fühlst.. Finde es auch nicht sehr nett von ihm, dass er dich als lästig und penetrant bezeichnet.. Aber du darfst dir das nicht so zu Herzen nehmen.. Ich glaube, dass er komplett überfordert mit der Situation ist - er hat Angst vor einer Konfrontation mit seinem Papa und wählt jetzt den einfachsten Weg.. Ich würde versuchen ganz in Ruhe mit ihm darüber zu sprechen.. Sag ihm, dass es sich sehr verletzt und dass du dir abgestellt vorkommst.. Sag ihm auch, dass es für dich okay ist, wenn du nicht mitgehst - du möchtest seine Entscheidung respektieren, kannst sie aber nicht verstehen.. Frag ihn auch, warum er dich wirklich nicht dabei haben möchte.. Aber versuche ruhig zu bleiben - also kein Drama, sondern ganz in Ruhe über alles reden - hoffe das hilft dir weiter

Habe
Mit ihm schon ältliche Gespräche geführt. Es bring einfach nichts. Er versteht es nicht das ich enttäuscht bin und er kommt dann immer auf die Schiene penetrant und aufdringlich. Er möchte nicht das ich auf seinen Vater treffe. Aber was ist dass denn?? ich gehöre doch zu ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:21

Klingt für mich
Leider genauso... Nur das kann es ja nicht sein in einer Beziehung. Alles ein bisschen blöd. Nur ich kann es ja jetzt auch nicht so stehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:26

Ich finde sein Kommentar
dass du da keinen kennen würdest ist eine Ausrede. Klar kennst du da keinen wenn er dich mitnimmt. Aber wie ist es mit den anderen Partnerinnen? Die kennen doch sicherlich auch keinen.
Ich schätze dass es an den Auseinandersetzungen mit dem Vater deines Freundes liegt. Und hier ist es jetzt schwierig etwas zu raten ohne zu wissen worum es genau geht. Denn wenn ihr nie offen darüber geredet habt, liegt es vielleicht auch daran dass ihr das einfach mal kommunizieren müsst um es aus der Welt zu schaffen.
Du solltest ihm deutlich machen, dass er dich mit dem Verhalten verletzt. Klar du akzeptierst es, aber ich finde er sollte dir da schon einen vernünftigen Grund nennen. Aber kann natürlich sein, dass es an dem Konflikt zwischen dir und deinem Schwiegervater liegt, dazu kann ich jetzt nichts sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:28

Liebe M.
ich kann gut verstehen das du enttäuscht bist....ich glaube mich würde das auch wurmen.
Eine Frage habe ich aber doch. Gab es in der Vergangenheit schon Vorfälle mit seinem Vater das er so allergisch auf ein Zusammentreffen von Dir und ihm reagiert?.....So ein Satz "ich musste ihm versprechen keinen Ärger zu machen" klingt für mich schon komisch....und falls du "schon mal Ärger gemacht hast", kann ich ihn doch ein wenig verstehen dass er dich nicht mitnehmen möchte....So auf einer Feier, mit den Kollegen (und dem Chef) kann das dann doch schon mal peinlich werden....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:35

Ja,
und manchmal ist es auch ganz gut das Partner "nicht erwünscht" sind.
Wir haben auch diverse Firmenfeiern im Jahr und bei einigen sind die Partner mit eingeladen und bei einigen eben nicht.

Für den Teamzusammenhalt ist es auch mal ganz schön wenn nur die Kollegen unter sich bleiben. Schön ist es natürlich auch wenn es feiern gibt an denen auch alle Partner anwesend sind. Bei manchen Unternehmen ist es sicherlich auch einfach eine Kostenfrage ob man doppelt so viele Personen einladen möchte....Bei vielen Menschen ist es leider auch so das ein feiern, wenn der Partner anwesend ist, leider nicht mehr möglich ist (ich rede einfach von Spaß haben....nicht von fremdflirten, fremdknutschen oder gar fremdvö...!)

...aber das ist ja nicht das Thema dieser Diskussion....ich finde nur "Partner nicht erwünscht" klang bei Dir, keksmonst4, so negativ, deshalb musste ich das einmal kurz los werden.

Vielleicht hab ich es auch einfach nur falsch aufgefasst....dann entschuldige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 10:43

Eigentlich geht es da gar nicht
um eine weihnachtsfeier, sondern um die mangelnde loyalität deines freundes zu dir.

er verhindert seit 5 jahren, dass du auf seinen vater triffst? er zeigt keinerlei bereitschaft, diesen konflikt zwischen dir und seinem vater mal anzugehen und aufzulösen?

DAS würde mich immens kränken und verlketzen und mir zeigen, dass diese beziehung völlig falsch läuft.
wie stellt er sich denn eine zukunft mit dir vor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 11:47
In Antwort auf numa1977

Ja,
und manchmal ist es auch ganz gut das Partner "nicht erwünscht" sind.
Wir haben auch diverse Firmenfeiern im Jahr und bei einigen sind die Partner mit eingeladen und bei einigen eben nicht.

Für den Teamzusammenhalt ist es auch mal ganz schön wenn nur die Kollegen unter sich bleiben. Schön ist es natürlich auch wenn es feiern gibt an denen auch alle Partner anwesend sind. Bei manchen Unternehmen ist es sicherlich auch einfach eine Kostenfrage ob man doppelt so viele Personen einladen möchte....Bei vielen Menschen ist es leider auch so das ein feiern, wenn der Partner anwesend ist, leider nicht mehr möglich ist (ich rede einfach von Spaß haben....nicht von fremdflirten, fremdknutschen oder gar fremdvö...!)

...aber das ist ja nicht das Thema dieser Diskussion....ich finde nur "Partner nicht erwünscht" klang bei Dir, keksmonst4, so negativ, deshalb musste ich das einmal kurz los werden.

Vielleicht hab ich es auch einfach nur falsch aufgefasst....dann entschuldige

"Bei vielen Menschen ist ...
...es leider auch so das ein feiern, wenn der Partner anwesend ist, leider nicht mehr möglich ist "

Wenn mein Partner nicht feiern könnte, wenn ich anwesend bin, fände ich das sehr merkwürdig und befremdlich... Ich wüsste auch nicht wo das Problem dabei sein sollte, wenn man nicht die Absicht hat zu flirten, fremdzuknutschen etc...

an die TE:
Keine Ahnung was dein Freund für ein Problem hat, ich tippe entweder darauf, dass er was vor dir zu verheimlichen hat oder er ist schlicht konfliktscheu...

Lass nicht so mit dir umspringen! Du bist weder pentrant noch aufdringlich oder dergleichen mehr. Du bist schlicht enttäuscht und das ist nachvollziehbar.
Dein Freund ist offenbar leider ein cholerischer Feigling. Rede vielleicht nach der Feier noch mal vernünftig mit ihm und vor allem solltet ihr versuchen das Verhältnis zu seinem Vater zu verbessern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 13:54

Große Firma
Zahlt das heute noch. Selbst mit Übernachtung. Ich pralle sonst auch mal alle Jubel Jahre auf den Knaller und dann ist auch nix. Ich hab nicht groß was mit dem am hut. Wäre da ja auch nicht anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 13:56
In Antwort auf apfelsine8

Eigentlich geht es da gar nicht
um eine weihnachtsfeier, sondern um die mangelnde loyalität deines freundes zu dir.

er verhindert seit 5 jahren, dass du auf seinen vater triffst? er zeigt keinerlei bereitschaft, diesen konflikt zwischen dir und seinem vater mal anzugehen und aufzulösen?

DAS würde mich immens kränken und verlketzen und mir zeigen, dass diese beziehung völlig falsch läuft.
wie stellt er sich denn eine zukunft mit dir vor?

Tja...
Gute Frage. Er antwortet mir immer darauf "er möchte das nicht" also dieses Verhältnis zwischen seinem Vater und mir. Hat aber auch keine Anstalten gemacht als er mich beleidigt hat (schabbelige alte und verkrüppelte alte) dazu mal was zu sagen. Aber ich bin ja das Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 13:57

Leider
Muss ich wohl sagen das du recht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 14:02
In Antwort auf sphinxkitten1

"Bei vielen Menschen ist ...
...es leider auch so das ein feiern, wenn der Partner anwesend ist, leider nicht mehr möglich ist "

Wenn mein Partner nicht feiern könnte, wenn ich anwesend bin, fände ich das sehr merkwürdig und befremdlich... Ich wüsste auch nicht wo das Problem dabei sein sollte, wenn man nicht die Absicht hat zu flirten, fremdzuknutschen etc...

an die TE:
Keine Ahnung was dein Freund für ein Problem hat, ich tippe entweder darauf, dass er was vor dir zu verheimlichen hat oder er ist schlicht konfliktscheu...

Lass nicht so mit dir umspringen! Du bist weder pentrant noch aufdringlich oder dergleichen mehr. Du bist schlicht enttäuscht und das ist nachvollziehbar.
Dein Freund ist offenbar leider ein cholerischer Feigling. Rede vielleicht nach der Feier noch mal vernünftig mit ihm und vor allem solltet ihr versuchen das Verhältnis zu seinem Vater zu verbessern...

Ach
Das Verhältnis kann man nicht verbessern. Er beleidigt mich an einer Tour und mit meinem Freund geht er auch um wie ein Stück sch***...("ich hätte dich abspucken sollen" und "ich schäme mich das du mein Sohn bist") Ist echt nicht untertrieben. Der ist einfach ein idiot. Nur das ist noch nicht bei meinem Freund angekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 17:01
In Antwort auf godwin_12513272

Tja...
Gute Frage. Er antwortet mir immer darauf "er möchte das nicht" also dieses Verhältnis zwischen seinem Vater und mir. Hat aber auch keine Anstalten gemacht als er mich beleidigt hat (schabbelige alte und verkrüppelte alte) dazu mal was zu sagen. Aber ich bin ja das Problem

Das hat der vater deines freundes über dich
gesagt??

und dein freund hat nicht reagiert?
woa.
ich glaub, mir wär erst das herz gebrochen. und dann hätte ich dem bengel vor die füsse gespuckt.

dein freund ist ein schwächling. ich würde mit jemandem, der die eigene freundin so beleidigen lässt, nicht zusammensein wollen.

du tust mir wirklich leid. wieso bist du denn noch mit so jemandem zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 19:20

Soo...
Er hat das zu meinem Freund gesagt als ich einen hexenschuss hatte. Deine Freundin ist auch eine verkrüppelte alte. Und das andere Mal im Zusammenhang mit einer Hübschen Dame aus Funk und Fernsehn. Wie toll sie ja aussehen würde und wenn die kommen würde würde er ja wohl nicht bei seiner "schabbeligen alten" bleiben. Mein Freund sagte natürlich nicht ein Wort dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 19:21

Jap
Genau. Situation habe ich weiter oben beschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 20:49

Darf
ich mal fragen ob der Vater das wirklich böse gemeint hat?? Mein Schwiegervater lässt auch oft primitive Meldungen, meint diese aber keinesfalls beleidigend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 20:59

Du handelst halt...
...wie eine typische Frau. Wenn sie sich was einbildet, etwas für 100%tig richtig hält, sich selbst für so was von benachteiligt und unterdrückt hält, dann muss sie mit dem Kopf durch die Wand. Alle die anderer Meinung sind, sind die bösen.
Nicht persönlich nehmen, ich habe hier satirisch überspitzt.

Dennoch lohnt es sich, auch mal auf die Befindlichkeiten anderer Rücksicht zu nehmen. Dein Freund muss mit seinem Vater jeden Tag am Arbeitsplatz im Frieden zurechtkommen. Und ich halte es von Dir für ziehmlich egoistisch diesen Frieden dadurch zu gefährden, indem Du auf Brechen und Biegen an der Weihnachtsfeier teilnehmen willst.

Eine Weihnachtsfeier ist ungeeignet zum mutwilligen provozieren, vor allem weil unbeteiligte mit reingezogen werden. Wenn Du Dampf ablassen willst dann schnapp Dir Vater und Sohn und kläre die Angelegenheit ein für alle mal unter sechs Augen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 22:43
In Antwort auf harvey_12158794

Du handelst halt...
...wie eine typische Frau. Wenn sie sich was einbildet, etwas für 100%tig richtig hält, sich selbst für so was von benachteiligt und unterdrückt hält, dann muss sie mit dem Kopf durch die Wand. Alle die anderer Meinung sind, sind die bösen.
Nicht persönlich nehmen, ich habe hier satirisch überspitzt.

Dennoch lohnt es sich, auch mal auf die Befindlichkeiten anderer Rücksicht zu nehmen. Dein Freund muss mit seinem Vater jeden Tag am Arbeitsplatz im Frieden zurechtkommen. Und ich halte es von Dir für ziehmlich egoistisch diesen Frieden dadurch zu gefährden, indem Du auf Brechen und Biegen an der Weihnachtsfeier teilnehmen willst.

Eine Weihnachtsfeier ist ungeeignet zum mutwilligen provozieren, vor allem weil unbeteiligte mit reingezogen werden. Wenn Du Dampf ablassen willst dann schnapp Dir Vater und Sohn und kläre die Angelegenheit ein für alle mal unter sechs Augen.

Ich möchte ja gar kein Dampf ablassen
Ich möchte auch nicht den Konflikt mit ihm suchen, überhaupt nicht. Er ist einfach ein idiot für mich ich habe mit ihm abgeschlossen. Wenn er mir hallo sagt bekommt er ein hallo zurück und wenn er eine Frage stellt, bekommt er auch eine Antwort. Ich mache da keine Probleme. Aber nunmal gehöre ich zu meinem Freund. So ist das nunmal und ich möchte auch nicht zweiter klasse behandelt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 22:46
In Antwort auf emi_12044830

Darf
ich mal fragen ob der Vater das wirklich böse gemeint hat?? Mein Schwiegervater lässt auch oft primitive Meldungen, meint diese aber keinesfalls beleidigend.

Jops
Er hält einfach nichts von mir. Hat sich noch nie mit mir beschäftigt. Er hat halt selber nie eine Beziehung auf die Reihe bekommen und meint sein Sohn wäre in der gleichen Situation. Er behandelt Frauen generell nicht besonders gut. Aber eigentlich nicht nur Frauen sondern jedem um ihn herum. Sei es sein Sohn seine Mutter oder eben mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 22:51

Ich war leider nicht dabei
Sonst hätte er schon die richtigen Sätze bekommen. Mein Freund war dabei und ja er war so blöd und hat es mir auch noch erzählt. Natürlich auch, dass er zu allen seinen Äußerungen nichts gesagt hatte. Warum??? Ich denke deine letzen Worte treffen da den Punkt. Emotionale Abhängigkeit, er war frühes Scheidungskind, Vater hat sich nie um ihn gekümmert und wenn dann nur schlecht behandelt. Aber ist ja so wie bei geschlagenen Kindern. Die kommen auch sehr selten von ihren Eltern los. Er ist in der Hinsicht so naiv und blauäugig. Sein Papa ist der größte -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 11:10

...
Ich glaube, dass es primär gar nicht um die Weihnachtsfeier geht, sondern um die Tatsache, dass ihr Freund nicht wirklich zu ihr steht.. Mary, ich würde dir wirklich raten mit deinem Freund über die schwierige "Schwiegervater"-Beziehung zu sprechen.. Vielleicht gibt es ja noch eine Lösung, dass ihr 3 das irgendwie auf die Reihe bekommt - wäre doch schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 15:22
In Antwort auf pili_12094960

...
Ich glaube, dass es primär gar nicht um die Weihnachtsfeier geht, sondern um die Tatsache, dass ihr Freund nicht wirklich zu ihr steht.. Mary, ich würde dir wirklich raten mit deinem Freund über die schwierige "Schwiegervater"-Beziehung zu sprechen.. Vielleicht gibt es ja noch eine Lösung, dass ihr 3 das irgendwie auf die Reihe bekommt - wäre doch schön

Du hast recht
Irgendwie muss es ja geregelt werden. Ich werde noch mal mit ihm sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 15:24

Also geheiratet wird nur wenn beide wollen. Und momentan wollen wir beide uns das Geld sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 18:08

Könntest du vielleicht eine böse Überraschung erleben, wenn du mitkommen würdest? Vielleicht hat er ja eine andere Begleiterin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 22:52
In Antwort auf godwin_12513272

Ich möchte ja gar kein Dampf ablassen
Ich möchte auch nicht den Konflikt mit ihm suchen, überhaupt nicht. Er ist einfach ein idiot für mich ich habe mit ihm abgeschlossen. Wenn er mir hallo sagt bekommt er ein hallo zurück und wenn er eine Frage stellt, bekommt er auch eine Antwort. Ich mache da keine Probleme. Aber nunmal gehöre ich zu meinem Freund. So ist das nunmal und ich möchte auch nicht zweiter klasse behandelt werden.

Eifersucht lässt grüßen
Es ist nur Dein verletztes Ego, das Dir sagt, ich muss um jeden Preis an der Weihnachtsfeier teilnehmen, sonst bin ich nur zweite Klasse.
Wenn Du vorraussetzt der Vater Deines Freundes ist ein Idiot, dann behandelst Du auch Deinen Freund zweiter Klasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2014 um 10:10
In Antwort auf godwin_12513272

Du hast recht
Irgendwie muss es ja geregelt werden. Ich werde noch mal mit ihm sprechen


Ja mach das! Such das Gespräch mit ihm und bleib dann ganz ruhig und sachlich - damit es kein Streit wird, sondern ein gutes Gespräch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2014 um 10:27

Verstehe Dich
Würde mich bei sowas auch nicht ausklammern lassen.

Dass Du nicht mitgehst, steht ja nun bereits fest.

Allerdings wäre für mich sowas ein Trennungsgrumd.

Ich frage mich, wie die letzten 5 Jahre bei euch abgelaufen sind.
Ich glaube nämlich nicht, dass es nur aktuell Streit gibt/gab...

Ich komme auch mit meinen Schwiegereltern nicht so gut klar (eher so "Augen zu und durch"), aber mein Mann nimmt mich nach wie vor gerne zu denen mit. Für ihn ist es selbstverständlich, dass ich zu ihm gehöre, auch bei seiner Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club