Forum / Liebe & Beziehung

Freund mit Verlustangst????

Letzte Nachricht: 2. Juni um 17:16
29.05.21 um 14:42

Folgende Situation, mein Partner hat mir von Anfang an erzählt woran seine Ex-Beziehung gescheitert ist und er ist alleinerziehend und hat eine 6 jährige Tochter.

Er beschreibt es so dass es damals immer wieder zu Streitigkeiten kamen und er einfach geflüchtet ist. Jetzt scheinen sich in unserer Beziehung wohl ein paar parallelen abziehen weswegen er jedesmal aus ner Mücke in Elefant macht. Also er reagiert total dramatisch stellt die ganze Beziehung in Frage.

Immer mit der Aussage er will nicht dass es wieder gleich läuft er dann wieder mit seiner Tochter von vorne anfangen muss und seine Tochter wieder darunter leidet.
Das war von Anfang an Thema. Und jedes mal wenn ich Kritik übe geht er komplett auf Abstand und ich hab Angst er beendet die Beziehung einfach.

Dann gebe ich ihm wieder die komplette Sicherheit geh "all in" und es ist wieder gut. Er braucht wahnsinnig viel Bestätigung.

Anfang der Woche hatten wir eine Unternehmung geplant ihm gings nicht gut also mussten wir es verschieben. Ich war sehr enttäuscht hab ihm das gesagt und gemeint so stell ich es mir nicht vor und ich erwarte mehr.

Er zog sich daraufhin wieder zurück und knallte mir... ein Tag später hin er möchte keine Kinder mehr. In einer Whatsapp Nachricht. Da wir das Thema davor schon zig mal hatten und er weiß ich geh da keine Kompromisse ein im Kinderwunsch und er mir aber zig mal bestägigt hat er würde noch ein Kind wollen, weiß ich jetzt nicht was das soll.

Wir waren kurz davor uns etwas eigenes zu kaufen dann kommt das.. Ich fühle mich wie in einem schlechten Film....

Ich habe daraufhin geschrieben dass es sich für mich dann erledigt hat er somit unsere zukunft wegschmeißt. Er wollte dann mit mir abends reden. Ich hab abgelehnt weil was gibt es da noch zu reden???

Mehr lesen

29.05.21 um 14:56

Ehrlich gesagt bin ich jetzt etwas verwirrt - wolltest du das nur mal los werden, oder hast du tatsächlich eine Frage? (die letzte schient ja eher rhetorisch zu sein^^)

Ganz allgemein kann ich dich absolut verstehen. Die Beziehung klingt nicht einfach und wenn man über Probleme nicht reden kann, kann ich mir eine Zukunft auch nur schwer vorstellen.
Wenn dein Kinderwunsch nicht verhandelbar ist, er sich aber in keiner Weise wirklich sicher und sich dann auch dagegen ausspricht, hat sich das erledigt. Da hast du recht.
Wahrscheinlich wollte er die Beziehung nicht beenden, aber auch wenn man sich liebt, wenn die Zukunftsvorstellungen so unterschiedlich sind, ist da einfach eine Grenze über die es nicht hinausgeht. Diese habt ihr wohl erreicht.

Es scheint auch sehr ungleich verteilt gewesen zu sein - du gehst "all in" und gibst ihm alle Sicherheit und er zieht sich immer wieder zurück... erschöpft das nicht?

Allerdings scheint das aus deiner Sich ja alles klar zu sein. Gibt es denn etwas das dir noch unklar ist und bei dem eine andere Sichtweise helfen könnte?

Gefällt mir

29.05.21 um 15:10

Ja es tut einfach so weh. Er redet am Wochenende noch von zusammenziehen. Ich habe ein super Verhältnis zu seiner Tochter dann das.

Ja ich verstehe nicht wieso er es mit mir nicht einfach gleich beendet hat?
Ich hab immer noch die Hoffnung er hat es einfach gesagt um mich zu verletzten oder im Affekt...

Gefällt mir

29.05.21 um 15:43
In Antwort auf

Ja es tut einfach so weh. Er redet am Wochenende noch von zusammenziehen. Ich habe ein super Verhältnis zu seiner Tochter dann das.

Ja ich verstehe nicht wieso er es mit mir nicht einfach gleich beendet hat?
Ich hab immer noch die Hoffnung er hat es einfach gesagt um mich zu verletzten oder im Affekt...

Würde es dass den besser machen?
Willst du mit jemandem ein Kind haben, der dir im Affekt den Beoden unter den Füßen weg zieht und dir weh tut?

Das ich im Affekt jemandem meine Meinung ungefiltert an den Kopf werfe kann schon vorkommen, aber ich würde nie jemandem in Affekt verletzen wollen! Niemals! Und erst recht nicht anlügen nur um ihm weh zu tun oder zu zeigen das ich ihn in der Hand habe!

Ich kann nicht entscheiden wie das für dich ist, aber ich würde dieser Person nicht mehr vertrauen können, wenn ich mir nie sicher sein kann, ob das was er sagt stimmt, weil er in so wichtigen Punkten einfach seine Meinung ändert im besten Fall nur um mir weh zu tun.
Was ist denn dann der schlimmste Fall?

Gefällt mir

29.05.21 um 21:10

Er hat ein Problem mit Verlustangst, er sollte einmal schauen, wo es herkommt,
nur von der Ex Beziehung glaube ich nicht.

Vielleicht sollte er einmal in der Kindheit graben, Eltern geschieden, ein Elternteil früh verstorben
oder geschwisterchen......irgendwas in diese Richtung vielleicht.

Eventuell müsste er sich mit einem inneren Kind auseinandersetzen, kann schmerzhaft sein aber auch erlösend.

Gefällt mir

02.06.21 um 7:55

Die Geschichte ging jetzt weiter. Er hat mit mir am Telefon gesprochen und mir an den kopf geknallt....ACHTUNG

Ich tu ihm nicht gut ...nur seiner Tochter..
Er weiß ich bin das beste was ihm je passiert ist...
Aber ob die Gefühle reichen und es ist das beste für mich er beendet es.

Er war so ekelhaft und so mit so jmd. wollte ich eine Zukunft Haus kaufen.
Und er lässt es zu dass seine Tochter so eine enge BIndung mit mir hat, lässt sie noch das ganze Wochenende davor bei mir und erzählt ihr wir ziehen bald in des Haus.

Er muss doch psychische Probleme haben? oder wieso greift er mich so an von heut auf morgen....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.06.21 um 9:30

  >>>Wir waren kurz davor uns etwas eigenes zu kaufen dann kommt das.. Ich fühle mich wie in einem schlechten Film....
Ich habe daraufhin geschrieben dass es sich für mich dann erledigt hat er somit unsere zukunft wegschmeißt. Er wollte dann mit mir abends reden. Ich hab abgelehnt weil was gibt es da noch zu reden???
 
Hallo Carina,
schade, dass ihr diesen Streit habt. Doch ich denke, ihr schenkt euch da beide nichts. Du hattest ihm ja bereits gesagt, dass es sich für dich erledigt hat und ihn dann erst Mal ignoriert. Jetzt legt er eben nach, dass du ihn nicht mehr so einfach ignorieren kannst. Wahrscheinlich erwartet er wieder, dass du dann „all in“ gibst, wie sonst auch.
Wenn du das Ganze aber wirklich als erledigt siehst, solltest du dir überlegen, wie du dich jetzt am Besten selber distanzierst und dich auf einen neuen Abschnitt ohne ihn und die Kleine einlässt. Doch ich habe nicht den Eindruck, dass du das eigentlich wirklich vorhast, oder?
LG
 

1 -Gefällt mir

02.06.21 um 11:00

Er hat es mit mir ja von heute auf morgen beendet. Also ein Tag Haus planen vor seiner Tochter. Den nächsten sagen, ich tu ihm nicht gut und gehen.

Und mir sagen er hat keine Gefühle für mich. Wie kann man so sein? Und er tut das auch seiner Tochter an.
Er meinte ja am Wochenende hatte er noch Gefühle kam erst danach. Ist doch ein Witz

Gefällt mir

02.06.21 um 11:06

Dann ging es weiter. Dadurch das wir einen gemeinsamen Freundeskreis haben. Ich mit seiner Schwester befreundet bin und mit der Frau seines bruders habe ich es den beiden natürlich gesagt.

Und gemeint zu meiner Freundin sie soll ihm ausrichten er kann ihr meine Sachen geben ich geb ihr seine. Dann muss er net extra zu mir fahren.

Daraufhin ist er wieder ausgeflippt hat mich angerufen und mich beschumpfen wieso ich das jetzt jedem sage..er hat noch nix gesagt und er will es seiner Tochter sagen. Ich dann du mir gings schlecht ich habe es nur meiner Freundin gesagt und die hat eh gemerkt es geht mir mies..

 Er meinte ich soll das nächste mal direkt zu ihm und ist durchgedreht. Was bitte ist sein Problem??? Was hab ich ihm getan...

Gefällt mir

02.06.21 um 11:33

Und wie kann man im gleichen Atemzug sagen...

DU BIST DAS BESTE WAS MIR JE PASSIERT IST..

aber du tust meiner Tochter gut aber nicht mir...

und Schluss machen.

Gefällt mir

02.06.21 um 17:16

Wie warum er was gesagt hat - darauf gibt es keine Antworten.
Vielleicht um dich zu verletzen, vielleicht war er selbst konfus, vielleich etc.

Das es dich beschäftigt ist klar, eure beziehung ist vorbei, sie ist nicht im Guten geendet, du fühlst dich hintergangen und verletzt weil du sehr viel gegeben hast und jetzt ist alles weg.

Das tut weh, aber es wird nachlassen. Er war eindeutig nicht der Mann mit dem du dir deine Zukunft gewünscht hast.
Aber er hat dir viel bedeutet und auch das ist jetzt vorbei.

Deine Gefühle werden vielleicht noch einige Zeit hoch kochen und nicht ganz eindeutig sein, weil jeder Menschen hat schlechte und gute Seiten, niemand ist nur 100% das eine oder das andere.

Vielleicht hilft es dich darauf zu konzentrieren, was jetzt alles möglich ist, da er nicht deine ganze Energie und Liebe benötigt. Was du alles tun kannst und auch was in der Zukunft auf dich wartet.

Ich wüsch dir alles gute
Ich weiß nicht ob dir diese Nachricht hilft, aber ich finde du hast nichts falsch gemacht und solltest dich nicht verunsichern lassen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers